Wie viel Öl man dem Benzin für die Kettensäge beifügt. Benzin und Kettensägenöl – was ist besser?

Das Verhältnis von Benzin und Öl für Kettensägen bekannter Marken, die richtigen Proportionen und was nicht verdünnt werden darf

Die Kraftstoffmischung ist ein sehr wichtiger Prozess. Sowohl der Benzinverbrauch als auch die Haltbarkeit hängen vom richtigen Verhältnis zwischen Öl und Benzin ab. Viele sind daran gewöhnt, 1:50 zu mischen, aber das ist falsch.К. Das Verhältnis der beiden Komponenten ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. In diesem Artikel erfahren Sie, was die Hersteller für die Zugabe von Kraftstoff in welchem Verhältnis empfehlen, und erhalten ein Beispiel für die richtige Verdünnung und Zubereitung von Kraftstoff.

Dem Kettensägenkraftstoff wird nur Zweitaktmotoröl zugesetzt. Öle für Viertaktmotoren sind kategorisch ungeeignet. Der Grund dafür ist, dass in Zweitakt-Verbrennungsmotoren Öl zusammen mit Benzin verbrannt wird.

viel, benzin, kettensäge, kettensägenöl

In Automobil- und Viertaktmotoren wird es dem Kurbelgehäuse zugeführt; es enthält viele spezielle Zusätze und ist nicht für die Verbrennung bestimmt. Wenn es in eine Kettensäge gefüllt wird, raucht es, brennt nicht vollständig aus und bildet schnell eine dicke Rußschicht, die schließlich die Kettensäge außer Betrieb setzen kann.

Zusätzlich zu der allgemeinen Spezifikation „für Zweitaktmotoren“ kann der Kettensägenhersteller die Verwendung einer bestimmten Ölmarke für sein Modell empfehlen. Es kann spezielle Flammschutzmittel und Additive enthalten, die die Lebensdauer des Motors Ihrer Kettensäge verlängern.

So sieht das 2-Takt-Kettensägenöl der renommierten Marke Champion aus

Ältere Zweitaktmotoren aus der Sowjetzeit verwendeten dasselbe Motoröl wie Viertaktmotoren, z. B. M8. Ältere Motoröle enthielten nicht so viele nicht brennbare Additive wie moderne Öle. Damit dieses nicht spezifizierte Öl eine angemessene Schmierung für Kettensägen bieten konnte, wurden höhere Dosierungen verwendet.

Während der Einlaufphase betrug das Motorölverhältnis 1:20, danach 1:25. Große Mengen an Mehrzwecköl, das nicht vollständig ausbrennen soll, können dazu führen, dass die Kolbenringe verkorken und verkleben und sich Ruß auf der Kolbenoberseite, der Zündkerze, den Auslassöffnungen des Zylinders und dem Schalldämpfer bildet. Aus demselben Grund kann der Funke an einer Kettensägenzündkerze verloren gehen.

In vernachlässigten Fällen konnten die Fenster und der Auspuff komplett mit Ruß bedeckt sein. Die dicke Rußschicht auf dem Kolben verringert das Volumen des Brennraums erheblich.

Moderne Spezialöle für Zweitakt-Verbrennungsmotoren sind wesentlich effizienter in der Schmierung der Komponenten. Deshalb braucht sie nur noch halb so viel wie früher. Von 1:40 bis 1:50.

Sie halten den Motor sauber und haben eine lange Lebensdauer. Trotz des geringeren mechanischen Widerstands der heutigen Motoren im Vergleich zu älteren Modellen.

Wir empfehlen auch einen interessanten Artikel über Kettenöl für Kettensägen und wie es sicher ersetzt werden kann.

Welches Benzin in eine Kettensäge geben?

Bei der Auswahl eines geeigneten Brennstoffs sollte jeder Werkzeugbesitzer die Marke und das Herstellungsland des im Haushalt vorhandenen Modells berücksichtigen. Alte einheimische Sägen namens Ural und Druschba werden am besten mit AI-80-Benzin betrieben. Es hat genau die richtigen Zusätze, um die anspruchslosen Haushaltsmotoren in Schwung zu halten. Modernere Haushaltsmodelle sind für den Betrieb mit 92er Benzin ausgelegt.

Bei importierten Kettensägen ist die Situation etwas anders. Alle diese Modelle sind für einen milderen Kraftstoff ausgelegt, so dass deutsche, schwedische, amerikanische und japanische Kettensägen nur mit AI-92-Benzin befüllt werden sollten.

Siehe auch  Ausbau des Vergasers bei einer STIHL 180 Kettensäge. Reparatur von Federpaketen

Der Zustand des Benzins ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Kraftstoffs. Viele angehende Gärtner sind überzeugt, dass der Kraftstofftank ihrer Säge mit Kraftstoff gefüllt werden kann, der schon lange in der Dose war. Einige glauben, dass das Werkzeug bereits unter Bedingungen von konstantem Staub arbeitet, und deshalb haben die Vergaserhersteller einen speziellen Luftkompensator vorgesehen, der aktiviert wird, wenn der Luftfilter abgenutzt ist.

Diese Ansicht ist grundlegend falsch. Durch den langen Aufenthalt in einem Kanister verliert das Benzin seine Haupteigenschaften, und seine Zusammensetzung, je nach Material des Behälters, wird mit Molekülen aus Kunststoff oder Metall Rost gefüllt.

Der Kraftstoff in der Dose verliert nach längerer Zeit in der Dose seinen Dampfgehalt, und das ist genau das, was die Kettensäge beim Starten entzündet. Aus diesem Grund müssen sich Gärtner mit einer Reihe typischer Probleme auseinandersetzen, darunter

viel, benzin, kettensäge, kettensägenöl

Um dies zu vermeiden, verwenden Sie regelmäßig nur frischen Kraftstoff von bewährten Tankstellen. Am besten kaufen Sie jeden Morgen 2-3 Liter Benzin, bevor Sie mit der Arbeit im Garten beginnen. Die Verwendung von frischem Benzin erleichtert das Starten der Kettensäge und verlängert ihre Lebensdauer erheblich.

Zubereitung der Kraftstoffmischung: Öl- und Benzinmischung für Kettensägen

Der Motor der Kettensäge ist das Herzstück der Maschine, daher ist es wichtig, die richtige Kraftstoffmischung zu verwenden.

Das Kraftstoffgemisch für Kettensägen besteht aus zwei Teilen. Öl und Benzin. Kettensägen sind mit einem Zweitaktmotor ausgestattet, so dass das Öl nicht dem Schmiersystem (wie bei einem Viertaktmotor), sondern direkt dem Benzin zugeführt wird. Es ist sehr wichtig, das richtige Verhältnis der Inhaltsstoffe zu beachten und natürlich nicht zu versuchen, reines Benzin zu verwenden, denn das würde die Kettensäge sehr schnell „töten“.

Das Öl sollte immer für Zweitaktmotoren in Forstmaschinen bestimmt sein (es sollte kein Öl für Außenbordmotoren oder Motorroller verwendet werden). Wie die Praxis zeigt, können Sie dieses Öl in jedem Geschäft oder Servicecenter kaufen, in dem Kettensägen verkauft oder gewartet werden.

Was das Benzin anbelangt, so ist es am besten, Kraftstoff mit einer Oktanzahl von 95 zu verwenden, da die Einsparung von Kraftstoff in solchen Fällen miserabel sein kann. Oft geben europäische Hersteller an, dass Sie Benzin A-90 oder A-92 verwenden können, aber in den postsowjetischen Ländern ist die Qualität des Benzins schlechter als in Europa, so dass in unseren Realitäten besser ist, ein hochwertiges Benzin zu verwenden.

Was das Benzin-Öl-Gemischverhältnis selbst betrifft, so ist es ganz einfach: Sie müssen die Anweisungen des Geräts genau befolgen. Alle Hersteller von Kettensägen geben das erforderliche Verhältnis in der Bedienungsanleitung oder in der Bescheinigung der Maschine an, und das Verhältnis kann auch je nach Kettensägenmodell variieren. In der Regel beträgt das Verhältnis von Öl zu Benzin für eine Kettensäge namhafter Hersteller 1:40 oder 1:50, d.H. 1 Teil Öl auf z.B. 40 Teile Benzin.

Nun zum Rechnen: 1 Liter Benzin = 1.000 Liter Benzin, dividiert durch 40 und man hat 25 Liter Öl. Wenn Sie dasselbe für ein Verhältnis von 1:50 tun, erhalten Sie 20 ml Öl pro 1 Liter Benzin.

Bei preisgünstigen Kettensägen aus China ist die Situation etwas anders. Verhältnis Benzin zu Öl für Kettensägen hergestellt in China 1:25, d. H. 1000 ml Benzin geteilt durch 25, also 40 ml Öl. Der Grund dafür ist, dass Markenkettensägen solide gebaut sind und der Abstand zwischen Kolben und Zylindern im Motor viel geringer ist als bei einer chinesischen Kettensäge, weshalb sich die erforderliche Ölmenge fast um den Faktor zwei unterscheidet.

Siehe auch  Anbringen eines Winkelschleifers an einer Kettensäge. Besondere Merkmale der Kettensägenanbaugeräte 'Koroed' und Barker-Kettensäge

Um die richtige Menge Öl abzumessen, verwenden Sie eine gewöhnliche Medikamentenspritze mit ausreichendem Volumen.

Ein weiterer Punkt, der zu beachten ist. Füllen Sie den Trockenkraftstoffkanister zuerst mit Benzin und dann mit Öl. Das Verfahren birgt das Risiko eines minderwertigen Kraftstoffgemischs, da das Öl dicker ist und sich am Boden des Behälters festsetzt. Es steht also außer Frage, dass sie gut gemischt werden müssen.

viel, benzin, kettensäge, kettensägenöl

Bereiten Sie die Kraftstoffmischung immer in einem Kanister vor und füllen Sie den Kraftstofftank mit einem gebrauchsfertigen Spezialkraftstoff! Niemals direkt im Kraftstofftank der Kettensäge zubereiten und mischen!

Wenn Sie die Frage gelöst haben, wie man Benzin für eine Kettensäge verdünnt, dann über die Lagerungsbedingungen und das Verfallsdatum des Kraftstoffgemischs Ein paar Worte sollten gesagt werden. Am besten und einfachsten ist es, das Benzin-Öl-Gemisch in 1 Liter Benzin zuzubereiten, und es wird empfohlen, dies unmittelbar vor der Arbeit mit dem Werkzeug zu tun. Benzinkettensägen-Kraftstofftanks haben ein Fassungsvermögen von 0,3 bis 1 Liter. Bei der Verwendung im Haushalt wird selten das gesamte Volumen des zubereiteten Brennstoffgemisches während einer Sitzung verbraucht, so dass der Rest bis zur nächsten Sitzung gelagert werden kann. Lagern Sie das Kraftstoffgemisch in einem speziellen Kraftstoffbehälter an einem dunklen, trockenen Ort. Die optimale Berechnung sieht wie folgt aus die fertige Mischung kann 7-10 Tage aufbewahrt werden

Tatsache ist, dass das heute auf dem Markt befindliche Öl nicht synthetisch, sondern biologisch ist. Nach 10 Tagen sind alle Schmiereigenschaften verloren. Das Benzin „frisst“ das Öl einfach auf. Natürlich kann es nicht mehr verwendet werden. Es könnte zu Fehlfunktionen oder Schäden an Ihrer Kettensäge führen.

Am Ende der Arbeit ist es notwendig, das Kraftstoffgemisch abzulassen und die Kettensäge zu starten. Das Werkzeug bleibt stehen (so dass die Säge einen trockenen Vergaser hat) und man kann sie nun bis zur nächsten Arbeitssitzung stehen lassen.

Die Vorteile von Markenölen

Viele in- und ausländische Hersteller haben sich auf die Produktion von Spezialmotorenölen spezialisiert, aber die höchsten Bewertungen haben die Marken STIHL, Husqvarna und Makita.

Nur in einigen Punkten sind die inländischen Motorenöle der Marke Lukoil dem Markensortiment unterlegen.

→ Husqvarna AT THE BEST PRICE Liste der Vorteile von Markenmotorenölen:

  • Sparsamer Verbrauch;
  • Stabile Leistung unter schwierigen Betriebsbedingungen und bei längerer Lagerung;
  • Die Mindestmenge an toxischen Verbindungen in den Abgasen;
  • Praktisch keine Verschmutzung.

Gemäß der US-Klassifizierung können API-TB-Öle für Haushalts- und Profimodelle verwendet werden. Japanische Gegenstücke. Jaso-FB und JASO FD. Strenger Verzicht auf die Verwendung von 4-Takt-Öl im Kraftstoffgemisch.

Die rote, grüne oder eine andere Farbe des Öls entscheidet darüber, ob das Produkt zur Produktpalette eines bestimmten Herstellers gehört, so dass die Materialeigenschaften nicht berücksichtigt werden. Bei der Auswahl eines Motoröls mit unbekannter Zusammensetzung und Herkunft ist äußerste Vorsicht geboten.

Bis weitere Informationen über die Qualität und Leistung dieses Materials bekannt sind, ist es am besten, es vorübergehend zu entsorgen.

Das Mischen von Motorölen gleicher Art und Funktion mit Produkten bekannter Marken ist zulässig. Mineralische und synthetische Öle dürfen nicht gemischt werden.

Richtige Proportionen

Die gebräuchlichsten Verhältnisse für die Zubereitung von Kraftstoff zum Betrieb einer Säge sind 1:50 und 1:40. Das bedeutet, dass ein Teil Öl zu 50 oder 40 Teilen Benzin hinzugefügt wird. Die Berechnung wird wie folgt durchgeführt 1 Liter = 1000 ml, 1000/50 = 20 ml oder 1000/40 = 25 ml, d. H. Im ersten Fall 20 ml für jeden Liter Benzin, im zweiten Fall 25 ml Öl einfüllen. Wenn es keine Anweisungen gibt und Sie die Mengenverhältnisse für die Zubereitung der Mischung nicht kennen, gelten die folgenden Empfehlungen:

  • Werkzeuge und Öle der gleichen Marke. Bei einer STIHL Kettensäge z. B. Ist das Verhältnis von STIHL Benzin zu STIHL Öl normalerweise 1:50.
  • Die für die Mischung verwendeten Stoffe haben unterschiedliche Marken. Wählen Sie ein Verhältnis von 1:40.
  • Es gibt einen Markennamen und es gibt keine Angaben zum Mischungsverhältnis des Öls. Verdünnen Sie 1:40.
  • Wenn keine Angaben zu Säge und Öl vorliegen, verdünnen Sie die Mischung im Verhältnis 1:40. Es ist lediglich darauf zu achten, dass das Öl für Zweitaktmotoren bestimmt ist.
Siehe auch  Wie man Benzin und Rasenmäheröl mischt. Einsatz eines Rasentrimmers im Garten

Bei den ersten drei Nachfüllungen einer neuen Kettensäge sollten Sie 20 % mehr Öl hinzufügen. In diesem Fall wäre das Verhältnis statt 1:50 1:42, und aus dem Verhältnis 1:40 wird 1:33. 24 bzw. 33 ml Öl pro Liter Benzin. Führen Sie keine weiteren Einfahrmaßnahmen mit Ihrer neuen Kettensäge durch. Die Hersteller empfehlen, immer nur mit der höchsten Drehzahl zu arbeiten. Nach der Einlaufphase werden die normalen Verhältnisse von 1:50 oder 1:40 verwendet. In manchen Fällen sind andere Verhältnisse, wie z. B. 1:25 oder 1:32, vom Gerätehersteller vorgeschrieben und müssen beachtet werden.

Wie viel Öl für 5 Liter Benzin für eine Kettensäge?

Im Durchschnitt wird ein Liter Benzin mit 20-50 ml Öl gemischt. Stihl und Husqvarna zum Beispiel empfehlen 100 ml Öl auf 4 Liter Benzin. Der angegebene Ölanteil ist ideal für Kettensägen bis zu 1,5 kW. Für Kettensägen über 1,5 kW der gleichen Marken ist ein Verhältnis von 1/50 (100 ml Öl auf 5 Liter Benzin) zu verwenden.

Wenn Sie anfangen, mit Werkzeugen zu arbeiten, stellt sich immer die Frage, wie viel Öl Sie dem Benzin für Ihre Kettensäge oder Ihren Rasentrimmer beimischen sollen. Es ist wichtig zu beachten, dass das Verhältnis bei Zweitaktmotoren 1:50 beträgt, d. H. Е. 100 ml Öl für 5 Liter Benzin.

Wie viel Öl muss man für 10 Liter Benzin für einen Außenborder verwenden??

Für die Einlaufphase des Bootsmotors geben Sie 400 ml Öl auf 10 Liter Benzin. Nachdem der Außenborder eingelaufen ist, fügen Sie 200 ml. Öl pro 10 Liter Benzin.

Wenn Sie eine STIHL Motorsäge besitzen oder eines unserer Modelle kaufen möchten, hier ist die STIHL MC 180. Ein synthetisches API-TB- und API-TC-Öl für luftgekühlte Zweitaktmotoren ist eine gute Wahl.

Einfahren des neuen Tools

Dazu gehört, dass Sie Ihre Kettensäge in den ersten Stunden schonend betreiben. Die Technologie ermöglicht es auch, den Motor mit einem Gemisch zu betreiben, das 20 % mehr Motoröl enthält.

Die Einfahrzeit (in Motorstunden) ist in der Bedienungsanleitung angegeben. In der Praxis reichen 3-5 Tankfüllungen aus, um die Säge zum Laufen zu bringen.

Neue Modelle benötigen keine Einarbeitungszeit, aber es wird nicht empfohlen, die Kettensäge in den ersten Betriebsstunden mit schweren Lasten zu verwenden.