Wie sich eine Schlagbohrmaschine von einer herkömmlichen Bohrmaschine unterscheidet. Der Unterschied zwischen dem Mechanismus

Was ist die bessere Wahl: Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer?

Für einen Elektriker, der Kabel in einer Wohnung oder einem Büro installiert, ist es wichtig, die richtigen Elektrowerkzeuge zu haben. Ein Elektriker muss Bauarbeiten durchführen, wie z. B.: Durchschneiden von Wänden für die Verkabelung, Bohren von Löchern für die Verlegung von Leitungen, Löcher für die Installation von Steckdosen, Schaltern usw.Д. Allen diesen Aufgaben gemeinsam ist die Bearbeitung des Materials, das für die Konstruktion der Wand, des Bodens oder der Decke verwendet wird. Dazu werden Bohrer mit Schlagbohrer oder Drehbohrer verwendet. Finden wir die Unterschiede zwischen ihnen heraus und entscheiden wir uns für die Schlagbohrmaschine oder das Drehwerkzeug?

sich, eine, schlagbohrmaschine, einer

Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Bohrern dadurch, dass sie über einen eingebauten Mechanismus zur Erzeugung von Translationsbewegungen, d. H. Von Schlägen, verfügen. Ihre Futter sind in Konstruktion, Aussehen und Haptik ähnlich. Dreifach-Bohrfutter dienen zur Aufnahme von Arbeitsmitteln, z. B. Einer Bohrkrone. Bei dieser Konstruktion gleiten die Nocken gegeneinander, wenn der Außenkäfig des Bohrfutters gedreht wird, wodurch der Bohrer eingespannt werden kann.

Die folgende Abbildung zeigt das Innenleben des Geräts:

Das Schlagwerk besteht aus einem Ratschenmechanismus, der aus einem beweglichen und einem unbeweglichen Ring mit Zähnen auf einer Seite besteht. Bei diesem Mechanismus handelt es sich nicht um eine Längsbewegung über eine große Länge. Die Amplitude der Bewegung des Bohrers liegt im Bereich von einigen Millimetern, und die Energie hängt von der Kraft ab, die der Schlagbohrer auf die Wand ausübt, und liegt in der Einheit Joule (J). Das heißt, es wird nicht geschlagen, sondern das zu bohrende Material wird in Schwingung versetzt.

Wozu dient eine Bohrmaschine? Typen je nach Zweck

Bohrer werden in verschiedene Anwendungsbereiche unterteilt. Bei der Auswahl der richtigen Bohrmaschine ist es wichtig zu entscheiden, wie und für welchen Zweck sie verwendet werden soll. Um Ihnen die Wahl des richtigen Bohrers für Ihr Haus zu erleichtern, finden Sie hier einen Überblick über die verschiedenen Typen und ihre Einsatzbereiche.

Konventionell

Ausschließlich zum Bohren von Löchern in nicht zu hartem Material geeignet. Dieser Werkzeugtyp hat keinen umfassenden Funktionsumfang, ist aber für die Bearbeitung von Holz, Gipskarton oder dünnem Metall ausreichend.

Schlagbohrmaschine

In der Schlagversion ist der Bohrer mit einem Mechanismus ausgestattet, der dem Bohrer einen Meißel-Effekt verleiht, was das Bohren von hochharten Ziegeln oder Beton ermöglicht.

Die Schlagbohrmaschine kann auch als herkömmliche Bohrmaschine verwendet werden, wobei sich der Schlagschalter am Werkzeugkörper befindet.

Wichtig: Denken Sie daran, dass sich der Bohrer überhitzt, wenn Sie längere Zeit in harten Materialien arbeiten, was zu schlechter Bohrpräzision, Unwucht der Welle oder Werkzeugbruch führen kann.

Schraubenzieher-Bohrmaschine

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein 2-in-1-Werkzeug. Es ist hauptsächlich für die Arbeit mit Schrauben und selbstschneidenden Schrauben gedacht, kann aber auch zum Bohren verwendet werden. Der Akku-Bohrschrauber ist häufig akkubetrieben und unterdimensioniert, da er oft in engen Räumen, z. B. In einer Ecke oder unter einer Decke, eingesetzt wird. Dieser Bohrer hat eine variable Drehzahlregelung für eine bessere Kontrolle.

Die Akkukapazität eines Schraubendrehers ist in der Regel gering, ebenso wie seine Leistung, die jedoch für die gewünschte Anwendung ausreichend ist. Sie können damit auch bohren, aber nur in weiche Materialien wie Holz oder Kunststoff.

sich, eine, schlagbohrmaschine, einer

Die Mischbohrmaschine

Ein solches Werkzeug ist bei größeren Reparaturen im Haus nützlich. Sie sind mit speziellen Aufsätzen zum Umrühren von Schüttgut im Wasser ausgestattet. Diese Funktion ist sehr nützlich beim Verputzen und Spachteln von Wänden, Tapezieren, Fliesenlegen.

Wichtig: Verwenden Sie für Rührmengen bis zu 10 Litern keine gewöhnliche Eckbohrmaschine. Für diese Leistung ist eine professionelle, robuste und leistungsstarke Bohrmaschine besser geeignet.

Winkelbohrer

Es gibt nur eine Anwendung für diese Art von Werkzeug: das Bohren von Löchern an Stellen, die für einen herkömmlichen Bohrer unzugänglich sind. Die Bohrachse steht aufgrund des im Werkzeug eingebauten Getriebes in einem 90°-Winkel zur Welle. Diese Konstruktion ist sehr ungenau, daher werden Winkelbohrer nur verwendet, wenn ein herkömmlicher Bohrer nicht ausreicht.

Wie eine Schlagbohrmaschine funktioniert. Wie eine Schlagbohrmaschine funktioniert

Heute erklären wir, warum eine Schlagbohrmaschine erforderlich ist und wie sie funktioniert.

sich, eine, schlagbohrmaschine, einer

Eine normale Bohrmaschine erzeugt nur Drehbewegungen und kann Holz, Kunststoff und sogar Metall durchbohren. Aber was passiert, wenn Beton oder Ziegel gebohrt werden müssen?? Beton und Ziegel sind harte Materialien, die ein normaler Bohrer nicht durchdringen würde, aber Beton und Ziegel zerbröckeln beim Aufprall.

Siehe auch  Wie man ein Bohrfutter ohne Schraubenschlüssel abschraubt. Das Wesentliche beim Öffnen mit einem Schraubenschlüssel

Die Schlagbohrmaschine macht sich diese Eigenschaft zu Nutze und ist nicht nur zu Drehbewegungen, sondern auch zu progressiven (hämmernden) Bewegungen imstande. Überlegen Sie im Detail, wie eine Schlagbohrmaschine funktioniert.

sich, eine, schlagbohrmaschine, einer

Die Schlagbohrmaschine kann wie eine normale Bohrmaschine betrieben werden, d.H.Е. Nur im Bohrmodus. In diesem Fall überträgt die Motorspindel lediglich die Drehbewegung auf das Hauptzahnrad, das mit dem Spannfutter verbunden ist. Der Bohrer dreht sich normalerweise.

Wenn der Schlagmodus eingeschaltet ist, wird die zweite Klinke (flaches Zahnrad mit abgeschrägten Zähnen) am Hauptgetriebe mit der Klinke verbunden, die starr am Körper der Bohrmaschine befestigt ist. Wenn sich die Motorspindel dreht, werden die schrägen Zähne der Ratschen voneinander weggedrückt. Das Hauptzahnrad bewegt sich zusammen mit der Welle (und dem Bohrfutter m mit dem befestigten Bohrer) axial. So funktioniert eine Schlagbohrmaschine.

Im Schlagbetrieb müssen Diamantbohrkronen verwendet werden.

Nachteil der Schlagbohrmaschine

Dieses Prinzip birgt mehrere Nachteile in sich. Erstens ist die Amplitude der Bewegung des Bohrers entlang der Achse eher klein, was die Effizienz des Schlagzeugs reduziert. Zweitens steht die Schlagkraft in direktem Zusammenhang mit dem Druck, der auf das Kernbohrgerät selbst ausgeübt wird, d. H.Е. Je mehr Druck Sie ausüben, desto mehr zerdrückt der Bohrer den Beton. Bei der Arbeit mit einem Kernbohrer kann es sehr schnell zu einer Ermüdung der Arme kommen. Drittens ist der Mechanismus des Kernbohrens eher kurzlebig. Die Ratschenteile nutzen sich mit der Zeit ab, und der Bohrhammer wird zu einer normalen Bohrmaschine. Es wird daher empfohlen, den Schlagmodus nur gelegentlich zu verwenden. Wenn Sie ständig mit Beton arbeiten, ist es besser, einen Peorator zu kaufen.

Verwenden Sie eine Schlagbohrmaschine niemals auf Beton über 300 Grad.

Der Unterschied zwischen einer Kernbohrmaschine und einem Impaktor. Die wesentlichen Unterschiede

Bei Bau- und Renovierungsarbeiten ist es häufig erforderlich, ein Loch mit einem bestimmten Durchmesser in eine Beton- oder Ziegelwand, in den Boden oder in die Decke zu bohren. Rebuilder verwenden entweder eine Bohrmaschine oder einen Bohrhammer. Der Brenner und die Bohrmaschine sind in vielerlei Hinsicht identisch, aber dennoch gibt es wesentliche Unterschiede.

Peorator und Bohrer werden für unterschiedliche Arbeiten verwendet. Der Bohrer des Bohrhammers wird verwendet, um ein Loch in eine Wand oder in die Decke zu hämmern. Der Kernbohrer wird zum Bohren eines entsprechenden Hohlraums verwendet. Bohrer und Bohrer mit verschiedenen Durchmessern werden verwendet.

Gibt es einen Unterschied zwischen der Bohrmaschine und dem rotierenden Werkzeug??

Der erste Unterschied ist der vorhandene Hammermechanismus. Das Kernbohrgerät verfügt über eine hochkomplexe elektropneumatische oder elektromechanische Vorrichtung. Am häufigsten elektropneumatisch, da es eine höhere Zuverlässigkeit bei der Bedienung des Werkzeugs gewährleistet. Der Motor des Gaspedals wird durch eine Kurbel oder ein Gelenklager angetrieben. Der Kolben des Geräts überträgt die Energie über den Hammer auf den Bohrer, die Bohrkrone, den Meißel oder die Schnecke. Dadurch entsteht ein Loch in der Oberfläche.

Der Schlagmechanismus eines Bohrers kann einfacher beschrieben werden. Der Funktionsmechanismus basiert auf zwei Ratschen. 2- Die Ratsche wird am Gehäuse und die andere am Spannfutter befestigt. Das Bohrfutter beginnt sich zu bewegen, wenn die Bohrmaschine eingeschaltet wird. Zwischen den Ratschen befindet sich eine Sperre. Daher funktioniert der Mechanismus nicht, wenn der Strom abgeschaltet ist.

Wenn der Bohrer in Betrieb ist, bewegen sich die Ratschen zurück und greifen in die zu bohrende Oberfläche mit dem gewünschten Durchmesser ein. Die Schlageigenschaften der Bohrmaschine und des rotierenden Werkzeugs sind aufgrund der unterschiedlichen Verwendung der Werkzeuge unterschiedlich. Der Bohrer wird zum Meißeln und der Kernbohrer zum Bohren von Löchern in harten Oberflächen verwendet.

Der Bohrer. 1- Chuck. 2. Getriebe. 3-motorig. 4- Start-Taste. 5- Modus-Schaltknopf. 6- Körper. 7- Induktionsringe oder Drosseln. 8-Kondensator. 9- Netzkabel.

Der zweite Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem Bohrhammer ist die Funktion des Werkzeugs. Der Peorator ist für drei grundlegende Arbeitsvorgänge ausgelegt: für einen einfachen Schlagvorgang, für einen herkömmlichen Drehvorgang ohne Schlagwirkung und für einen Drehvorgang, der parallel zur Schlagwirkung ausgeführt wird.

Nicht nur zum Bohren, sondern auch zum Schneiden durch Wandflächen, Decken, Böden. Es kann auch zum Bohren in Hohlräume im Mauerwerk verwendet werden. Und zum Abschlagen von überschüssigem Material von Wänden, Böden, Decken. Der Kernbohrer kann nur zum Vorbohren einer Vertiefung von vorgegebener Größe in eine Beton- oder Ziegelwand oder eine andere Oberfläche verwendet werden. Der Bohrer hat zwei Betriebsarten: hammerloses Bohren und Schlagbohren.

Siehe auch  Ausbau des Vergasers aus einer Partner-Kettensäge. Partner 350 Kettensäge Vergaser

Der dritte Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem rotierenden Werkzeug ist die Leistung des Werkzeugs.

Beim Bohren auf harten Steinoberflächen wäre ein Peorator besser geeignet als ein Bohrer. Der Peorator hat einen um ein Vielfaches höheren Leistungsindex als eine Schlagbohrmaschine. Die Schlagenergie eines Bohrers ist gering. In der Regel ein gewisses Maß an Kraftaufwand erforderlich ist, um sie zu erhöhen. Bei der Übung muss diese Energie nicht aufgebracht werden. Die Taschenlampe ist natürlich stärker.

Viertens: Der Peorator und der Bohrer unterscheiden sich in allen Arten von Vorrichtungen und deren Befestigungen. Bohrer, Meißel, Bohraufsätze und Schraubendreher sind Zubehör für die Bohrhämmer. Die Bohrer sind mit speziellen Hartmetalleinsätzen beschichtet. Die Aufsätze des Peorators haben einen Freiraum in Bezug auf das Futter, der es erlaubt, die Belastung des Futters beim Schlagen zu regulieren. Die Durchmesser all dieser Aufsätze sind für die Walze und den Bohrer unterschiedlich.

Der fünfte Unterschied zwischen einem Peorator und einer Bohrmaschine ist die Lebensdauer der Werkzeuge. Der Peorator hält viel länger als eine Bohrmaschine. Eine Bohrmaschine, die häufig für Schlagarbeiten verwendet wird, ist schnell außer Betrieb.

Der sechste wichtige Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem rotierenden Werkzeug ist der Arbeitsprozess selbst. Bei der Arbeit mit einem Bohrhammer ist es notwendig, ihn leicht zu drücken. Der Bohrer muss zwei- oder dreimal fester gedrückt werden. Die Erzeugung der erforderlichen Schlagenergie ist natürlich einfacher, wenn ein Bohrhammer verwendet wird. Ein Bohrer vibriert in den Händen des Bauarbeiters immer weniger als ein Bohrer. Es ist einfacher, mit ihm zu arbeiten, wenn man ein Gebäude von Grund auf neu errichtet. Deshalb werden die Bohrhämmer bei groben Reparaturarbeiten eingesetzt. Bei der Durchführung von Nacharbeiten können Sie auf den Bohrer verzichten.

Ein kleines Fazit

Der Kernbohrer kann auch bei Bau- und Renovierungsarbeiten zum Fräsen von Ausschnitten für Beleuchtungsgruppen und Steckdosen, zum Fräsen von Wandflächen für Steckdosen, für Schalter. Für den normalen Hausgebrauch, z.B. Für die Montage von Regalen und Schränken, ist der Kernbohrer ebenfalls ausreichend. Auf jeden Fall wissen erfahrene Bauarbeiter immer, welches Werkzeug sie in welcher Situation einsetzen müssen. Der Peorator ist ideal zum Bohren, Meißeln in Stein, Betonflächen. Für kleinere Reparaturen im Haushalt ist eine einfache Bohrmaschine immer ausreichend.

Der Hauptunterschied zum Peorator

Der Unterschied zwischen diesen Maschinen liegt vor allem in ihrer Funktionalität. Die Hauptfunktion des Peorators ist die Perkussion, und die Rotation ist nur eine der Funktionen. Er kann in drei Modi gleichzeitig arbeiten:

Der pneumatische Hammermechanismus (wie bei einem Presslufthammer) oder elektromagnetische Spulen verwendet werden. Das erklärt seine große Stärke: Sie können nicht nur Löcher in Wände bohren, sondern auch Schläge in Ziegel und Beton für Kabel, Steckdosen und Schalter machen.

Peorator

Der größte Nachteil der Maschine ist ihr hohes Gewicht, das die Arbeit körperlich anstrengender macht als bei einer Schlagbohrmaschine, die leichter ist.

Der wesentliche Unterschied zwischen der Drehbohrmaschine und dem Schlagbohrer liegt in der Befestigung des Arbeitswerkzeugs. Jede elektrische Bohrmaschine ist mit einem kurvenförmigen Bohrfutter ausgestattet, das sich der zylindrischen Form des Werkzeugs anpasst, während das Drehwerkzeug in speziellen Nuten befestigt wird. Aus diesem Grund dürfen auf dem Peorator keine Bohrer mit zylindrischem Schaft verwendet werden.

Wichtig! Es gibt ein spezielles Werkzeug, das Backenfutter, das in den Drehtisch eingesetzt wird. Nur dieser Adapter kann für Arbeiten mit normalen Bohrern verwendet werden.

Wie man eine Bohrmaschine auswählt. Häusliche und berufliche Übungen

Wie viele andere Elektrowerkzeuge werden auch Bohrmaschinen in zwei Grundtypen unterteilt:

Manchmal gibt es auch einen Übergangstyp. Semiprofessionelle Drills. Haushalts-, Profi- und semiprofessionelle Geräte arbeiten alle nach dem gleichen Grundprinzip. Die Unterschiede liegen in Leistung, Gewicht, Preis, Funktionsumfang und anderen Details.

Die Haushaltsbohrmaschine ist für die meisten einfachen Reparaturen im Haushalt besser geeignet. Zu seinen Vorteilen gehören neben dem niedrigeren Preis im Vergleich zu professionellen Werkzeugen auch die folgenden:

  • Leichte Konstruktion, die das Arbeiten mit dem Werkzeug erleichtert;
  • Vielseitigkeit. Haushaltsbohrmaschinen sind oft mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, wie z. B. Einem elektrischen Schraubendreher und einem Mixer, und der Werkzeugkasten ist voll mit Zubehör. Professionelle Bohrer sind aufgabenorientiert und daher in ihrer Vielseitigkeit unterlegen;
  • Der gute Schutz und die ausgeklügelte Konstruktion machen die Haushaltsbohrmaschine bequemer und sicherer in der Handhabung, was für unerfahrene Benutzer sehr wichtig ist;
  • Die Garantie für Haushaltsbohrmaschinen ist in der Regel höher als für professionelle Werkzeuge.

Andererseits sollten Sie eine Haushaltsbohrmaschine nicht länger als 4 Stunden pro Tag benutzen. Andernfalls wird der Bohrer schnell kaputt gehen. Die optimale Arbeitszeit beträgt 15-20 Minuten, danach muss das Werkzeug genauso lange abkühlen, bevor es wieder verwendet werden kann. Der Grund dafür ist, dass inländische Modelle mit weniger leistungsstarken Motoren und weniger starken Materialien gebaut werden. Das bedeutet nicht, dass die Bohrmaschine schnell kaputt geht. Es bedeutet nur, dass sie für kleine oder unregelmäßige Arbeitslasten ausgelegt ist

Siehe auch  Wie man eine Welle für eine Kreissäge mit den eigenen Händen herstellt. Entscheiden Sie, was Sie tun möchten

Wenn Sie regelmäßig 5 oder mehr Stunden am Tag arbeiten müssen, ist eine professionelle Bohrmaschine die bessere Wahl. Er zeichnet sich durch einen leistungsstarken Motor aus, der hohen Belastungen standhält, ohne zu überhitzen oder auszufallen. Eine professionelle Bohrmaschine kann ununterbrochen mehr als eine Stunde lang und etwa 7-8 Stunden pro Tag betrieben werden, mit kleinen Pausen. Dieses Werkzeug ist teurer, weniger vielseitig, schwerer, aber besser gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt, und ein Profi kann nicht ohne es auskommen.

Semiprofessionelle Bohrmaschinen sind eine eher begrenzte Klasse von Geräten. Übergangsmodelle können durch Haushaltsbohrer dargestellt werden, die einige Eigenschaften von professionellen Bohrern aufweisen, oder durch professionelle Bohrer, die jedoch keine Elemente enthalten.

Welche Bohrmaschine Sie wählen sollten, hängt davon ab, welche Art von Arbeit Sie verrichten und wie oft Sie sie verrichten werden. Wenn es notwendig ist, ein Regal oder ein Bild aufzuhängen, können Sie sich getrost für die Haushaltsversion entscheiden. Wenn Reparaturarbeiten Ihr Haupt- oder Nebenverdienst sind, ist es sinnvoll, professionelle Bohrmaschinen in Betracht zu ziehen.

Der Hauptzweck der Werkzeuge

Der Hauptunterschied zwischen einer Schlagbohrmaschine und einem Bohrhammer liegt in ihrer Funktion:

  • Bei einer Schlagbohrmaschine ist das Bohren in weiche Materialien (Holz, Kunststoffe, weiche Metalle usw.) die wichtigste Anwendung.). Darüber hinaus kann die Schlagfunktion eines Bohrers zum Bohren in Beton und Ziegel verwendet werden. Bei herkömmlichen Modellen hängt die Wirkung weitgehend von der Druckausübung des Handwerkers ab. Um eine optimale und akzeptable Aufprallenergie zu erreichen, sollte die Druckkraft daher 10-15 kg betragen;
  • Des Bohrers ist zum Meißeln. Die Schlagfunktion ist von Anfang an in den Bohrer integriert, ebenso wie das Bohren. Es wird nicht empfohlen, Druck auf den Bohrhammer auszuüben, da dies zu Schäden am Werkzeug führen kann. Die maximale Aufprallkraft sollte 5 kg nicht überschreiten.

Je nach den allgemeinen Funktionen kann mit dem Peorator im Vergleich zu den Funktionen einer Schlagbohrmaschine ein ziemlich breites Spektrum an Arbeiten durchgeführt werden:

  • Meißel- und Hammerarbeiten;
  • Bohren durch Betonwände;
  • Bohren in verschiedene Arten von Oberflächen, einschließlich Holz, Beton und Stahl;
  • Abschlagen, Abschlagen von Ziegeln, Abschlagen von Fliesen, Entfernen von Putz und Anbringen von Löchern;
  • Zum Anziehen von Schrauben, Bolzen oder selbstschneidenden Schrauben

Kündigung

Wenn Sie regelmäßig mit einem Hammer arbeiten müssen, stellt sich die Frage, welche Bohrmaschine oder welches handgeführte Werkzeug für Ihr Haus besser geeignet ist, gar nicht erst. Der Bohrer ist für Schlagarbeiten ausgelegt und unterliegt bei ständiger intensiver Nutzung nur geringem Verschleiß. Die Bohrmaschine ist nur für den gelegentlichen Betrieb vorgesehen.

Das Gewicht der Akku-Schlagbohrmaschinen beträgt 2-3 kg, so dass sie bequem über längere Zeiträume ohne Unterbrechung betrieben werden können. Bei den Taschenlampen ist es etwas komplizierter, da ihr Gewicht von der Klasse des Werkzeugs abhängt.

Klasse der rotierenden Werkzeuge Gewicht der Fackel, kg
Leichtgewicht (Haushalt) 4 oder weniger
Mittel (semiprofessionell) 6 oder weniger
Schwere Bohrer (Fassrotor) Klasse 6 oder höher

Da der Preisunterschied zwischen einer Bohrmaschine und einer Drehbohrmaschine recht groß ist, kaufen viele Erstbesitzer die erste Bohrmaschine, um Geld zu sparen. Dies endet in der Regel mit einer Enttäuschung, da das Produkt bei häufigem Gebrauch mit einem Hammerschlag schnell unbrauchbar wird.

Um zu vermeiden, dass Sie Ihr Geld zum Fenster hinauswerfen, kaufen Sie Geräte für den vorgesehenen Verwendungszweck! Ja, der Peorator ist deutlich teurer, aber wenn Sie oft Beton schaufeln und meißeln, wird er Ihnen um ein Vielfaches länger dienen, und er wird schneller und angenehmer zu arbeiten sein. Die Anschaffung einer elektrischen Bohrmaschine mit Hammer sollte nur dann in Betracht gezogen werden, wenn Sie nur sehr selten in Beton und mit schmalen Bohrern bohren.