Wie man mit einem elektrischen Schraubenzieher ein Loch in die Wand macht. Einige Details zum Bohren eines Lochs in eine Betonwand

Wie man ein Loch in eine Ziegelwand macht?

Sie können ein Loch mit einem Metalldübel machen. Wir hämmern den Dübel mit harten und scharfen Schlägen 2-3 mm in die Wand, lösen ihn dann mit einer Zange und entfernen ihn aus dem Loch. Dies wird wiederholt, bis das Loch 2 cm groß ist. Es ist schwierig, mit dieser Methode ein tieferes Loch zu graben.

Dies geschieht am besten mit einem Peorator. Die einfachste Art, ein Loch in eine Wand zu machen, ist mit einer Fackel, und die Wand ist einen Stein dick. Es gibt eine breite Palette von Bohrern für die Taschenlampe. Sie müssen nur nach Durchmesser und Länge auswählen.

Wie Sie ohne Bohrer ein Loch in die Wand machen können?

Sie können das Loch mit einem Metalldübel durchstoßen. Hämmern Sie den Dübel mit harten und scharfen Schlägen 2-3 mm in die Wand, lösen Sie ihn dann mit einer Zange und ziehen Sie ihn aus dem Loch. Wiederholen Sie diese Schritte, bis das Loch 2 cm breit ist. Es ist schwierig, mit dieser Methode ein tieferes Loch zu graben.

  • An der richtigen Stelle an der Wand mit einem Bleistift eine Markierung entsprechend dem Außendurchmesser des eingeführten Rohrs anbringen.
  • Bohren Sie die Löcher mit einem 8. 10 mm Bohrer perkussiv. Mit einem Abstand von 10 mm
  • Wir hämmern den Kern mit einem Meißel ein, um die Wände des im Inneren entstandenen Lochs zu glätten.

Wie man einen Ziegelstein ohne Risse bohrt?

Sie können mit einem 1-2 mm großen Bohrer ein Loch bohren, um herauszufinden, was sich unter dem Putz befindet. Wenn der Bohrer stolpert oder, schlimmer noch, abbricht, können Sie mit dem Bohrer und dem Betonbohrer des richtigen Durchmessers an dieser Stelle sicher bohren. Sie werden nicht in die Fuge gelangen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Loch in eine Betonwand zu bohren: mit einem Bohrhammer oder mit einem rotierenden Werkzeug. Ersteres wird verwendet, wenn ein Loch bis zu einer geringen Tiefe gebohrt werden soll. Die Drehbohrmaschine ist leistungsstärker und hat eine höhere Bohrgeschwindigkeit.

einem, elektrischen, schraubenzieher, loch

Was wird zum Bohren in Betonwände verwendet?

Vorbohrarbeiten in Beton sind schwierig, weil die Späne im Weg sind und die Arbeit des Werkzeugs behindern. Es ist möglich, mit wenigen Werkzeugen in eine Betonwand zu bohren:

Die Wahl des Werkzeugs hängt in hohem Maße vom Zweck des Bereichs ab. Eine normale Bohrmaschine ist am besten für den Hausgebrauch geeignet. Die Schlagbohrmaschine ist die empfohlene Wahl, da ein hammerloses Bohrfutter bei längerem Gebrauch verschleißen kann.

Bevor der Arbeiter mit dem Bohrer in eine Betonwand bohrt, muss er einen zuverlässigen Bohrer finden, denn davon hängt der gesamte Prozess ab.

einem, elektrischen, schraubenzieher, loch

Die richtigen Bits für das richtige Werkzeug machen die Arbeit viel einfacher

Siehe auch  Entfernen des Spannfutters aus einem Bosch-Elektroschrauber. Zusätzliche Maßnahmen

Diamantbohrer und andere Geräte

Diamantbohrkronen sind für das hammerlose Bohren in Beton geeignet. Mit ihnen kann ohne zusätzlichen Aufwand auf den gewünschten Durchmesser gebohrt werden.

Die Bohrer haben einen geformten Ausschnitt und eine schleifende Kantenstruktur. Der Arbeiter muss nur die richtige Bitlänge wählen. Zum Beispiel werden Bohrer mit einem maximalen Durchmesser von 120 mm für Hausarbeiten verwendet.

Verwendung von Bohrern zum Bohren in Beton

Am häufigsten werden Diamant- und Hartmetallbohrer mit einem Durchmesser von 68 mm verwendet. Bei Arbeitsbeginn sind folgende Punkte zu beachten:

  • Verwenden Sie das Gerät nur dort, wo es die „Electrical Installation Regulations“ vorschreiben;
  • Nach Beendigung der Arbeiten muss der im Loch verbliebene Betonstaub mit Meißel und Hammer oder Peorator entfernt werden.

Wenn beim Bohren Hartmetallprodukte verwendet werden, sollten Sie kurze Pausen einlegen, damit das Gerät abkühlen kann. Andernfalls würde er schnell seine Funktion verlieren.

einem, elektrischen, schraubenzieher, loch

Bei der Verwendung von Bohrern mit großem Durchmesser (über 100 mm) muss Folgendes beachtet werden:

  • Üben Sie niemals zu viel Druck auf das Werkzeug aus, da es sonst brechen oder überhitzen könnte;
  • Verwenden Sie bei Arbeiten an Stahlbeton keine Nasskühlung;
  • Prüfen Sie vor dem Einschalten der Maschine, ob das Produkt sicher in der Aufspannvorrichtung der Maschine befestigt ist.

Diamantbohrkronen eignen sich am besten zum Bohren

Womit soll gebohrt werden?

Das beste und schnellste Werkzeug dafür sind die Bohrhämmer. Der Preis für diese Technologie ist jedoch sehr hoch. Deshalb sollte jeder, der sich kein rotierendes Werkzeug leisten kann, einen Bohrhammer zum Stechen und Bohren kaufen.

Beginnen Sie mit dem Bohren bei niedriger Drehzahl und erhöhen Sie die Drehzahl allmählich

Bohrer auswählen

Der folgende Abschnitt zeigt Ihnen die technischen Parameter Ihrer Bohrmaschine, die Sie beachten sollten, um Ihren Kauf rentabler zu machen

  • Ausgangsleistung (vorzugsweise 600 W oder mehr).
  • Drehzahl bis zu 2500 U/min.
  • Stufenlose Drehzahlregelung über den gesamten Drehzahlbereich, von Null bis Maximum.
  • Umgekehrte Drehrichtung, d.H. Nicht nur im Uhrzeigersinn, sondern auch in umgekehrter Drehrichtung.
  • Selbstspannendes Bohrfutter für Bohrer. Sie verschwenden keine Zeit mehr mit dem Wechsel von Bohrern oder der Suche nach dem verlorenen Schraubenschlüssel.

So sieht ein selbstspannendes Spannfutter aus, das Ihnen die Arbeit erleichtert

Bohrmaschine mit Schlagfunktion. Diese Qualität verwandelt Ihre Bohrmaschine nicht in eine Pionierbohrmaschine, sondern macht das Bohren viel einfacher und schneller.

Wichtig! Alle Werkzeuge werden mit einem integrierten Benutzerhandbuch geliefert. Studieren Sie die Anleitung genau und halten Sie sich strikt an die Anweisungen, um Schäden an der Maschine oder, noch schlimmer, an Ihrer Gesundheit zu vermeiden

Bohrer kaufen

Zum Bohren von Trockenbauwänden, Holz- oder Schaumbetonwänden genügt der einfachste Bohrer. Was kann in eine Ziegelwand gebohrt werden?? Für dicke Beton-, Mauerwerks- und Ziegelwände wird ein spezieller Bohrer aus Vollhartmetall benötigt.

einem, elektrischen, schraubenzieher, loch

Der Stahlbohrer für Ziegel und Beton hat aufgeschweißte Schneiden aus Wolframkarbid oder künstlichem Diamant. Dieser Einsatz ist mit bloßem Auge sofort erkennbar. Es ist ratsam, mehrere Bohrer mit unterschiedlichen Durchmessern im Haus zu haben.

Hier ist ein Beispiel für einen der Pobeditbohrer für Ziegel- und Betonwände

Siehe auch  Wie man eine Schleifscheibe für eine Bohrmaschine herstellt.

Um ein kleines Loch zu bohren (10-15 cm), reicht ein Pobeditbohrer aus, aber wie kann man eine Ziegelwand in eine größere Tiefe bohren, oder wenn nötig durch? Hier wird ein Bohrer benötigt. Es handelt sich um einen stärkeren Bohrer mit einem Durchmesser von 10-18 mm und einer Länge von bis zu einem Meter.

Bohrungen in großen Tiefen (z. B. 70 cm dicke Wände) werden in mehreren Etappen durchgeführt:

  • Bohren Sie ein 30 cm langes Loch in eine Tiefe von 20-25 cm.
  • Wir bohren bis zu einer Tiefe von 50. 55 cm mit einem Bohrer des gleichen Durchmessers, aber 60 cm lang.
  • Beenden Sie die Arbeit mit einem 75-cm-Bohrer.

Tipp! Vermeiden Sie es, die Bohrkrone unmittelbar nach dem Austritt aus dem Loch zu berühren. Sie könnten sich verbrennen. Es wird beim Bohren sehr heiß, daher sollten Sie die Arbeit gelegentlich unterbrechen und es durch Eintauchen in Wasser abkühlen lassen.

Es gibt einen Steinbohrer, um ein Loch für eine Steckdose oder einen Schalter zu bohren

Bohren in Beton

Erforderliches Werkzeug

Zum Bohren in Beton sind aufgrund seiner Beschaffenheit spezielle Werkzeuge erforderlich:

  • Peorator (Schlagbohrer). Ermöglicht das Drehen und Hin- und Herbewegen der Bohrkrone.
  • Betonbohrer für Schlagbohrmaschine, aus Hartmetall. Der Schaft und die Spirale sind aus Werkzeugstahl gefertigt, während der Schneidbereich aus einer 60° hartgeschliffenen Metallplatte besteht, die in die Nut im Schneidteil des Werkzeugs eingelötet ist.
  • Bohrer (wird beim Bohren mit einer herkömmlichen Bohrmaschine benötigt).

Es muss gesagt werden, dass man auch mit einem Werkzeug bohren kann, das nicht über eine Hammerfunktion verfügt. Nachfolgend sehen wir uns genauer an, wie man mit einem Bohrer durch eine Betonwand bohrt.

Wolframkarbid-Bohrer für Beton

Bohrvorgang mit der Schlagbohrmaschine

Die Vorgehensweise beim Bohren in eine Wand mit dem Zahnradwerkzeug und dem Spezialbohrer ist recht einfach:

Stellen Sie den Betonbohrer auf Schlagbetrieb und beginnen Sie zu bohren. Der Bohrer muss strikt in einem 90-Grad-Winkel zur Wand positioniert werden, es sei denn, Sie bohren in einem bestimmten Winkel.

  • Nach einiger Zeit muss der Bohrer in kaltem Wasser eingeweicht werden und die Arbeit kann fortgesetzt werden.
  • Wenn das Werkzeug auf etwas Hartes trifft und nicht mehr durchdringt, müssen Sie versuchen, an einer anderen Stelle der Wand zu bohren.
  • Ist die ideale Einstechtiefe erreicht, muss das Kernbohrgerät herausgezogen werden, ohne die Arbeit zu unterbrechen. Um das Loch abzustauben, müssen Sie noch ein paar Mal hinein- und hinausgehen.

Bohren mit einer Bohrmaschine

Viele Handwerker zu Hause haben Zweifel, ob es möglich ist, mit einem Bohrer durch Beton zu bohren? Natürlich dauert dieses Verfahren viel länger als mit dem Schweißbrenner, aber es ist möglich, das Loch zu machen.

Für diesen Vorgang benötigen Sie ein spezielles Piercing-Werkzeug. Der Bohrer ist ein Stab mit einem spitzen, harten Ende. Dies dient dazu, die Oberfläche im Bereich des Lochs aufzubrechen.

Die Anweisungen für diese Arbeit lauten wie folgt:

  • Als Erstes wird der Bohrer an der Stelle positioniert, an der sich das künftige Loch befinden soll, und mehrmals mit einem Hammer geschlagen.
  • Anschließend wird ein Bohrer in den entstandenen Trichter eingeführt und das Loch gebohrt. Wie bei den Bohrhämmern ist darauf zu achten, dass das Werkzeug nicht überhitzt wird.
  • Wenn der Bohrer nicht mehr durchdringt, müssen Sie den Bohrer erneut verwenden. Führen Sie ihn in das Loch ein und schlagen Sie mehrmals mit einem Hammer darauf.
  • Dies geschieht durch Bohren, bis die gewünschte Bohrtiefe erreicht ist.
Siehe auch  Entfernen des Betriebsartenschalters an einer Makita 2450. Wie man die Bohrkrone aus dem Spannfutter des Hammers herausbekommt

Daher ist ein herkömmlicher Betonbohrer zwar nicht geeignet, kann aber in Ermangelung eines Brenners auch zum Bohren in eine Stahlbetonwand verwendet werden.

Diamantbohrungen

Schließlich gibt es noch eine weitere effektive Bohrmethode, mit der Sie erfolgreich Löcher in die Wände bohren können. Er kann die Arbeit schnell und ohne Staubentwicklung erledigen. Wir sprechen von Diamantbohrungen. (siehe Bohrschablone). Siehe auch den Artikel Betonstaubung: Merkmale.)

Bei dieser Technologie wird eine spezielle Ausrüstung verwendet, die aus folgenden Elementen besteht:

Bei dieser Konstruktion wird das Wasser direkt in den Bohrer geleitet, um ihn zu kühlen. Es besteht also keine Notwendigkeit, den Prozess zu unterbrechen. Außerdem wäscht das Wasser den Staub weg, so dass er nicht in die Umwelt gelangt.Zu einer solchen Anlage gehört häufig ein Wasserstaubsauger, der eine Mischung aus Wasser und Staub von der Oberfläche entfernen kann.

Natürlich ist das Diamantbohren von Löchern in Beton nur für industrielle Zwecke sinnvoll, bei denen eine große Anzahl von Löchern, insbesondere mit großen Durchmessern, gebohrt werden muss. Es ist unwahrscheinlich, dass die Geräte für häusliche Zwecke benötigt werden.

Darüber hinaus ist der Preis des Kits, wie bei jedem anderen professionellen Werkzeug, recht hoch. Wenn also zum Beispiel ein Regal an der Wand befestigt werden muss, ist es sinnvoller, eine Taschenlampe zu verwenden. (Siehe auch den Artikel. Auch Artikel Betonspachtel: Wie man ihn herstellt.)

Beratung durch die Experten

Sie müssen über die richtige Ausrüstung verfügen, beim Bohren in die Betonwand vorsichtig sein und die folgenden Empfehlungen befolgen, wenn Sie dies richtig machen wollen:

  • Ohne Brenner können die Arbeiten mit einer Schlagbohrmaschine oder einem Elektroschrauber durchgeführt werden;
  • Kaufen Sie keine billigen Bohrer, da ihre Pionierspitze sehr schnell abfällt und sie kaputt gehen;
  • Anstelle eines Lochers können Sie Pobedit-Werkzeuge verwenden. Mit dem einen zerkleinern Sie den Schutt, mit dem anderen bohren Sie in eine normale elektrische Bohrmaschine;
  • Für die Arbeit mit Beton sollte der Bohrer ein SDS-plus-Futter haben;
  • Achten Sie auf die Lage des Bewehrungsstahls, um festzustellen, wo er sich befindet. Sie können einen Metalldetektor verwenden, wenn der Bewehrungsstahl freiliegt, muss er gestrichen werden, um Rost zu verhindern;
  • Universal-Diamantbohrer können für die Bearbeitung von Beton verwendet werden, aber sie dürfen nur in eine normale Bohrmaschine eingesetzt werden oder der Schlagmodus muss ausgeschaltet werden.