Wie man mit den eigenen Händen einen Pflug für eine Motorfräse herstellt. Form der Pflugschar aus Rohr mit einem Durchmesser von 550-600 mm und einer Wandstärke von 4-5 mm

Ein Drehpflug für die Deichsel mit den eigenen Händen

Die Winde ist der schwierigste Teil bei selbstgebauten Elektropflügen. Es gibt viele Varianten, aber immer handelt es sich um drei Hauptkomponenten. Den Motor, die Seiltrommel (Spule) und das Getriebe.

Motor

Eine Leistung von 1,5 bis 2,5 kW und eine Drehzahl von 1500 U/min sind am besten geeignet

Es ist wichtig, das richtige Getriebe zu wählen, denn wenn die Motorleistung zu gering ist, ist die Fahrgeschwindigkeit des Pfluges zu langsam, oder der Pflug gräbt nicht tief genug. Ein größerer Motor macht die Winde zu schwer und schwierig zu bewegen, während er gleichzeitig viel Energie kostet

Optional kann ein Benzinmotor anstelle eines Elektromotors (z. B. Von einer Pinne) eingebaut werden.

Getriebe

Wenn das Übersetzungsverhältnis nicht hoch genug ist, kann es durch einen Riemenantrieb zwischen Schnecke und Motor erhöht werden. Ein Riemenantrieb kann auch verwendet werden, um ein Getriebe an den Motor zu montieren, oder wenn die ursprüngliche Getriebeübersetzung nicht geeignet ist. Das optimale Übersetzungsverhältnis kann mit dieser Formel berechnet werden:

Wobei i. Getriebeübersetzung; D. Durchmesser der Windentrommel, auf die das Seil aufgewickelt ist, in m; n. Anzahl der Motorumdrehungen in r/min; V. Geschwindigkeit des Pfluges in m/min.

Die optimale Pfluggeschwindigkeit beträgt etwa 4 km/h. Wenn man den Trommeldurchmesser von 15 cm nimmt und alle Werte abmisst und in die Formel einsetzt:

Dieses Beispiel hat kein sehr hohes Übersetzungsverhältnis, so dass Sie andere Zahnräder und Schneckenräder verwenden können, um es zu erreichen.

Spule

Es ist allgemein anerkannt, dass die Seilspule das einfachste Element der Konstruktion ist, aber viele Parameter hängen vom Seildurchmesser ab. Je kleiner der Durchmesser, desto langsamer fährt der Pflug. Manchmal ist das Übersetzungsverhältnis falsch und die Geschwindigkeit des Pfluges zu hoch. In diesem Fall müssen Sie den Spulendurchmesser reduzieren. Wenn Sie ihn halbieren, halbieren Sie auch die Geschwindigkeit. Es ist auch möglich, den Spulendurchmesser zu verkleinern, wenn die Motorleistung nicht ausreicht. Zum Beispiel, um Neuland auszuheben. Beachten Sie, dass sich das Seil bei kleinen Spulen eher verheddert. Außerdem vergrößert sich beim Aufwickeln des Seils der Durchmesser der Seilspule, wodurch sich die Belastung des Grubbers erhöht und das Pflügen beschleunigt wird. Um dies zu verhindern, werden die Spulen länger gemacht, um mehr Platz zum Wickeln zu haben.

Zum Abwickeln des Seils gibt es verschiedene Möglichkeiten, z. B. Eine Entkopplungskupplung zwischen Trommel und Getriebe oder den Reversierbetrieb des Motors.

Um die Stabilität zu gewährleisten, werden Stützen in den Boden eingelassen, und für schwerere Skimmer sind Räder vorgesehen. Bei größeren Pflügen kann auch ein Sitz angebracht werden, um den Pflug mit dem Gewicht einer Hilfsperson zu stabilisieren.

Für diese Art von Motorpflug sind zwei Personen und ein Helfer am besten geeignet. Eine Person, die neben dem Pflug läuft, und eine zweite Person, die den Motor ein- und ausschaltet und die Winde überwacht. Außerdem lässt sich die Winde mit zwei Personen leichter von einem Ort zum anderen bewegen. Bei jedem Einbau der Winde ist darauf zu achten, dass das Gerät so montiert wird, dass die Drehachse der Trommel senkrecht zur Bewegung des Pfluges (Grubbers) steht. Dies ist Voraussetzung für eine gleichmäßige Kabelaufwicklung.

Ein weiterer Vorteil dieses Pflugtyps ist, dass Sie jedes Jahr die Seite der Winde auf der zu bearbeitenden Fläche wechseln müssen. Sie wird am gegenüberliegenden Ende der Parzelle angebracht, um eine allmähliche Bewegung des Bodens durch den Pflug und das Ziehen des Bodens an der Winde zu verhindern. Der Pflug ist einfach herzustellen, und es können Elemente aus anderen Maschinen verwendet werden, um ihn herzustellen. Dadurch entsteht ein sehr vielseitiges Gerät, denn der Elektropflug kann in einen Grubber, eine Egge, eine Bodenfräse, einen Rüttler usw. Verwandelt werden.Д.

Siehe auch  Wie verdünnt man Benzin und Öl für einen Rasentrimmer?. Auswahl des Rasenmäheröls

Konstruktion des Pfluges

Es gibt mehrere Arten von Pflügen, die an den einachsigen Traktor „Neva“ angebaut werden können, und jeder von ihnen hat seine eigenen Konstruktionsmerkmale. Derzeit werden zum Pflügen Einschar-, Kreisel- und Drehpflüge verwendet.

Der Einhuferpflug ist die gängigste Bauart, und es gibt viele Baupläne für diesen Typ im Internet. Außerdem gilt sie als die beste Option für diejenigen, die nicht über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen.

Die Rückseite hat eine gebogene Feder auf der Oberseite, die es ermöglicht, die Schicht beim Pflügen sofort zu wenden. Dank dieser Konstruktionsmerkmale eignet er sich hervorragend für das Pflügen auf harten Böden; die Zeichnungen finden Sie in dem Artikel. Da es sich um einen ziemlich komplexen Pflug handelt, kann er nur von einer Person mit ausreichender Erfahrung hergestellt werden.

Drehpflüge sind am schwierigsten zu produzieren. Er sieht eher wie ein Grubber aus, da nicht eine, sondern mehrere Pflugscharen auf einer Achse befestigt sind. Bei der Bodenbearbeitung dreht sich die Achse, wodurch die Bodenschicht umgewälzt wird. Der Vorteil dieser Konstruktion ist, dass der Boden mit geringem Aufwand bis zu 30 cm tief gewendet werden kann. Darüber hinaus ermöglicht der Drehpflug das Pflügen auf verschiedenen Bahnen.

Drehpflug für Bodenfräsen, selbstgebaut

Ein Drehpflug ist ein Mehrzweckpflug, der an Motorhacken angebaut wird und mit einer manuellen Drehvorrichtung an einer Standard-Einzelanhängung ausgestattet ist. Beim Pflügen mit einem gewöhnlichen Pflug wird die Bodenschicht bekanntlich in einem Arbeitsgang mit der Schar zur Seite gewendet. Damit die nächste Reihe den Boden in die gleiche Richtung dreht, müssen Sie zum Anfang der vorherigen Reihe zurückgehen und auf der gleichen Seite des Grundstücks beginnen.

Mit dem Drehpflug können Sie viel schneller pflügen. Am Ende der Reihe drehen Sie den Pflug nach dem Wenden einfach auf die andere Seite und pflügen weiter.

Zusammenbau des selbstgebauten Geräts

Der Bauplan des Pfluges besteht aus mehreren Teilen:

  • Pflugschar aus legiertem Stahl;
  • Das Seitenprofil ist aus St3 gefertigt;
  • Abstandsplatte, hergestellt aus St3;
  • Eine Grundplatte, die ebenfalls aus St3 besteht;
  • Brett, Winkel 30×30 Millimeter;
  • Stützen, hergestellt aus Rohr mit 40 mm Durchmesser.

Fachleute empfehlen, zunächst alle Teile des Geräts aus Pappe anzufertigen und sie dann miteinander zu verbinden, indem man die erforderlichen Winkel herstellt. Wenn Sie mit dem Kartonmodell nach allen Kriterien zufrieden sind, können Sie gefahrlos mit den Metallwerkstücken arbeiten.

Wenn Sie alle Rohlinge aus Stahl hergestellt haben, benötigen Sie ein Hilfsblech von 500 x 500 mm und einer Dicke von etwa 3 mm für den Zusammenbau der Karosserie sowie ein Gerät zum Schweißen der Rohlinge.

Mit Hilfe von Keilen mit einem Winkel von α 25° wird das Schar an der Bodenplatte befestigt und auf beiden Seiten punktgeschweißt.

In vertikaler Position ist eine vertikale Verbindung zwischen dem Seitenschild und der Pflugschar herzustellen, so dass die Kante des Seitenschildes 7 Millimeter über die Kante der Schar hinausgeht. In diesem Fall muss der Seitenschild 10 Millimeter höher als das Blatt der Schar angehoben werden, um nicht zu verhindern, dass die Schar den Boden schneidet. Die Kufenplatte muss leicht mit dem Schar und damit auch mit dem Hilfsblech verschweißt werden.

Danach muss das Formbrett sehr fest mit dem Schar verbunden werden, so dass es keinen Spalt gibt und sie aus einem Stück sind. Zwischen der Oberkante des Streichblechs und dem Scharblatt sollte ein Winkel von ca. 7 Grad eingestellt werden.

Der Scharaufsatz besteht aus den folgenden Teilen:

Wenn Sie bei der Montage feststellen, dass die Ecken oder Kanten nicht übereinstimmen oder nicht zusammenpassen, muss die Leiste mit einem schweren Hammer geschliffen werden. Nach der notwendigen Anpassung des Formbretts an das Schar muss es mit dem Seitendeckel und dem Schar punktgeschweißt werden. Dann wird das Schild mit der Spreizstange und der Bodenplatte verschweißt. Dann werden die Halterungen für den Scharanschlag unten an die Platte geschweißt.

Siehe auch  Warum der Forte Diesel-Einachsschlepper nicht anspringt. Vorbereiten des Elektrowerkzeugs für den Start

Der Pflug muss erneut geprüft werden, bevor er vollständig verschweißt wird. Vergessen Sie nicht, das Hilfsblech zu entfernen, das Sie für den Zusammenbau des Pfluges verwendet haben. Zum Entfernen von der Karosserie verwenden Sie einen Meißel oder einen Winkelschleifer mit einer Trennscheibe. Die Ecken des Scharanschlags sind fest mit der Grundplatte verschweißt. Nach Abschluss aller Schweißarbeiten sind alle Schweißnähte zu säubern und die Schar- und Formbrettflächen mit Schmirgelpapier zu schleifen.

Wiederzusammenbau des Pfluges

Vor dem Zusammenbau ist es ratsam, ein Modell aus Pappe anzufertigen und die einzelnen Teile in bestimmten Winkeln zusammenzukleben. In den gezeigten Zeichnungen beträgt der Alpha-Winkel in den verschiedenen Abschnitten 25-30°, der Gamma-Winkel 42-50°. Nachdem Sie das Kartonmodell begutachtet haben, beginnen Sie mit dem Bau des Modells aus Metall. Das Material für die Karosserie ist 3,0 mm dickes Stahlblech.

Für den Zusammenbau ist eine Schweißmaschine zu verwenden. Benötigt wird ein Blech aus 2-3 mm dickem Stahl 0,5×0,5 m. Legen Sie das Schar mit auf 25° eingestellten Unterlegscheiben auf die Platte und verschweißen Sie es an zwei Stellen mit der Platte. Das Seitenblech wird mit 5-8 mm Überlappung vertikal an das Schar angeschlossen. Stellen Sie die Schienbeinschützer 0,6-1,0 cm über das Scharblatt (die Ebene der Platte), um den Boden zu schneiden. Pflugschar und Sekundärplatte durch Heften befestigen. Legen Sie die Leiste so auf die Schar, dass sie eine Einheit bildet. Stellen Sie den Winkel zwischen dem Scharblatt und der Kante des Streichblechs auf 6-8° ein.

Wie man eine Pflugschar montiert

Das Befestigungsschema für die Pflugschar ist in der Zeichnung dargestellt.

Wenn einer der Winkel oder eine der Oberflächen nicht mit den empfohlenen Spezifikationen übereinstimmt oder diese nicht erfüllt, muss das Teil mit einem Hammer ausgerichtet werden. Nach dem Anpassen des Formbretts und der Schar schweißen Sie diese an und heften dann das Formbrett an die Seitenplatte. Schweißen Sie zuerst die Seitenplatte an den Abstandsstreifen, dann an die darunter liegende Platte und schweißen Sie die Scharhalterung daran. Überprüfen Sie die gesamte Einheit, und es wird nun notwendig sein, sorgfältig die Nähte zu schweißen, dann trennen Sie von der Hilfsplatte. Nach der Montage müssen die Nähte sorgfältig mit einem Winkelschleifer gereinigt und die Flächen, die mit dem Boden in Berührung kommen, geschliffen werden.

Ein-Rumpf-Konstruktion

Einhüllige Geräte für die Motorpinne sind am einfachsten herzustellen, da sie eine sehr einfache Konstruktion haben. Sie werden hauptsächlich auf kleinen Privatgrundstücken verwendet, wo der Boden eher weich ist und keine besondere Bearbeitung erfordert. Für härtere Böden ist dieser Pflug nicht geeignet, da er die Arbeit einfach nicht bewältigen kann. Für solche Fälle ist ein komplexeres Design erforderlich.

Im Gegensatz zum Einfachzinkenpflug hat der Doppelzinkenpflug zwei Pflugscharen. Er wird zum Umpflügen vieler Bodenarten und für die Erstbearbeitung von staunassen Böden verwendet. Er kann gleichzeitig pflügen und eggen. Gewährleistet eine sehr gute Pflugqualität.

Ein solches Design, auf der einen Seite, einfach, sich selbst zu machen, und auf der anderen. Ist geeignet für das Pflügen fast alle Arten von Land. Sie brauchen keine besonderen Fähigkeiten oder Erfahrungen im Pflügen, und die notwendigen Werkzeuge finden Sie in jeder Werkstatt.

Wie man einen Pflug für eine Motorfräse und einen Traktor mit den eigenen Händen herstellt

Betrachten wir zunächst einen Pflug für eine Motorfräse oder einen Traktor, der nach einer Zeichnung von Hand gefertigt werden kann. Für die visuelle Analyse des Geräts empfehlen wir das kostenlose Herunterladen der Zeichnungen des zweischaligen Pfluges PN-2-20.

Dieser Pflug kann mit Landmaschinen der Zugkraftklasse 0,2 kombiniert werden. Dieser Pflug kann auch mit schweren Bodenbearbeitungsgeräten und Minitraktoren verwendet werden:

Siehe auch  Wie man einen gefälschten Makita 2470 Bohrhammer erkennt. Schrauben

Kurze technische Daten des Pfluges PN-2-20:

Die Bewirtschaftung großer Flächen ist ein anspruchsvoller, energieintensiver Prozess, der viele technische Geräte erfordert. Mit dem Pflug kann der Boden für die Aussaat vorbereitet und nach der Ernte zur Beseitigung von Unkraut und Totholz bearbeitet werden.

Der Pflug ist an ein mechanisiertes Fahrzeug angebaut, das seine hohe Zugkraft nutzt, um die Maschine zu ziehen. Bei der Arbeit mit dem Pflug wird der Oberboden mit der Pflugschar angehoben und dann einfach umgedreht. Es lockert nicht nur den Boden auf, sondern verbessert auch seine Belüftung. Darüber hinaus hilft der Pflug, bis zu 90 % des Unkrauts auf dem Gelände zu vernichten!

Wie man dieses nützliche Werkzeug herstellt, das in jedem Betrieb unverzichtbar ist? Zunächst einmal müssen Sie die erforderlichen hochwertigen Materialien kaufen. Für die Pflugscharen wird etwa 5 mm dicker Stahl benötigt. Die Schar selbst muss abnehmbar sein, so dass sie regelmäßig herausgezogen und geschärft werden kann. Verwenden Sie für das Gehäuse gehärteten Stahl, der vor dem Schweißen mit einem Korrosionsschutzmittel behandelt werden muss.

Um ein funktionsfähiges Streichblech für den Pflug herzustellen, sollten die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  • Schneiden Sie die zylindrische Arbeitsfläche des Formbretts aus Blech aus.
  • Verwenden Sie die Blechbiegemaschine, um die zugeschnittenen Teile auf 22 oder 23 Grad zu biegen, und stellen Sie sicher, dass sie genau auf die gewünschte Form und Größe zugeschnitten sind.
  • Beachten Sie, dass das hohle Rohr für das Formbrett etwa 55-59 cm lang ist. Die Wandstärke darf 5 Millimeter nicht überschreiten.
  • Das Formbrett selbst muss vorgewärmt werden, um die Matrize biegen zu können.

Die Karosserie selbst kann aus mindestens 3-4 Millimeter dickem Blech hergestellt werden. Daraus wird ein Quadrat von 50 x 50 cm ausgeschnitten, in das die Schar, die Seitenplatten und das Formbrett nacheinander eingepasst werden müssen. Hier müssen Sie die richtigen Winkel zwischen den Teilen des Pfluges einhalten. Lücken oder Montagetoleranzen können die Langlebigkeit der Maschine beeinträchtigen. Wenn alle Teile miteinander verschweißt sind, sollten die Nähte geschliffen und die Pflugscharen und Streichbleche geschliffen werden, um Rost zu vermeiden.

Wenn Sie alle Feinheiten der Herstellung von Pflügen für Motorhacken und Traktoren beherrschen, können Sie sich komplexeren Aufgaben zuwenden.

5-Schalen-Drehpflug auf T-150 (PLP-5-35):

Dies ist ein 3D-Modell des 5-Schalen-Drehpfluges PLP-5-35 für den Traktor T-150 oder andere Traktoren mit Deichselklasse 3 und höher. Die Verwendung dieses 3D-Modells als Fertigungspflug erfordert keine Zeichnungen. Die Struktur wird in über 100 Teile zerlegt. Das Projekt wurde als 3D-CAD-Datei STEP erstellt. Dieses Format wird von vielen CAD-Editoren unterstützt, darunter das kostenlose FreeCAD.

Hinweis. Es ist nicht einfach, mit dem STEP-Format in FreeCAD zu arbeiten. Die Software benötigt eine Menge Computerressourcen, um alle Details zu laden. Es dauert etwa 10 Minuten, um eine Datei auf einem durchschnittlichen Notebook-Computer zu öffnen. Wenn möglich, verwenden Sie das kostenpflichtige Programm AutoCAD.

Blaupausen

Wenn Sie beabsichtigen, einen Pflug selbst herzustellen, ist es wichtig, eine Vorlage zu haben. Wenn Sie einen alten Pflug haben, können Sie neue Pflüge herstellen, die ihm ähneln. Wenn Sie keins haben, werden Ihnen die Zeichnungen sehr nützlich sein. Berücksichtigen Sie einfach die Parameter Ihres Geräts, an das Sie es hängen werden.

Traktorpflug für allgemeine Zwecke (Einfachhacke)