Wie man Gänsefüße für eine Motorpinne herstellt. Montage der Klinge

Montage einer Schwanenhalssäge für eine Motordeichsel

Bodenfräsen sind die beliebtesten Anbaugeräte für Traktoren und Bodenbearbeitungsmaschinen, die in landwirtschaftlichen Betrieben und anderen Gebäuden eingesetzt werden. Sie sind unentbehrlich für die Bodenbearbeitung, das Zerkleinern von Unkraut, das Durchmischen und Einebnen des Bodens und werden häufig auf Parzellen mit schweren, feuchten Böden eingesetzt. Der Einsatz von Bodenfräsen ist oft von Anfang an im Kauf der Maschine inbegriffen.

Einige Anbaugeräte werden jedoch mit einer Motorpinne geliefert, andere nicht, und das ist ein Vorteil. Viele erfahrene Nutzer von kleinen Landmaschinen möchten selbst entscheiden, welche Bodenbearbeitungsmaschinen in ihrem Betrieb benötigt werden. In solchen Fällen werden die Werkzeuge für einen Einachsschlepper separat und genau in der gewünschten Ausführung gekauft oder von Hand montiert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass zusätzliche Bodenbearbeitungsmaschinen erforderlich sind. Die Qualität des Anbaus hängt von der Wahl der Maschinen ab. Daher ist es wichtig, sich mit den verfügbaren Optionen so gut wie möglich vertraut zu machen.

Motorhacken für die Bodenbearbeitung

Klassifizierung von Bodenfräsen

Die Deichsel ist ein an einer Achse befestigtes Messer, das sich während der Fahrt dreht, um Boden und Unkraut zu zerkleinern. Um die beste Option auszuwählen, lohnt es sich, die verschiedenen Ausführungen der Cutter zu kennen. Die Bodenbearbeitungsmaschinen werden zunächst nach ihrer Aggregationsart eingeteilt:

Außenbordfräsen. Als Außenbordgeräte montiert. Ersetzen im Wesentlichen die Räder und arbeiten über ihre Antriebswellen. Sie treiben die Maschine an und kultivieren gleichzeitig den Boden.

Heckfräsen. Am Heck der Maschine montiert. Arbeiten über die Zapfwelle und übernehmen nur die Funktion der Bodenbearbeitung. Dies sind die Fräsmaschinen, die mit Neva (MB 1 und MB 2), Celina und einigen anderen ausgestattet sind.

Neben der Art der Befestigung unterscheidet man zwischen den verschiedenen Schneidegeräten auch nach der Art der Klinge:

In diesem Video werfen wir einen Blick auf die Schneidgeräte für die Motorpinne:

Aktiv säbelförmig

Die Oberfräsen sind nach ihrer äußeren Form benannt. Die Klingen sind groß und haben eine längliche, gebogene Form. Diese Motorhacke hat mehrere Sätze von vier rechtwinklig zueinander angeordneten Messern.

Normalerweise sind zwei oder mehr Messersätze auf derselben Achse montiert. Dieses recht leistungsstarke Gerät ist sehr robust und leistet auch auf schweren Böden und Brachland gute Dienste, da es keine Angst vor Steinen, Wurzeln.

„Gänsefüßchen

Gänsefüße“ an einem einachsigen Traktor. Eine weitere Ausstattungsvariante, deren Name auch durch die Form der Messer bestimmt wird. Dreieckig, gänsefußartig und an den Enden der Mähwerkspfosten angeordnet. Wie bei der Vorgängerversion bestimmt die Anzahl der Messer die Qualität der Bearbeitung und variiert je nach Leistung der Maschine.

Man unterscheidet zwischen dreireihigen und vierreihigen Gänsefüßen mit unterschiedlichen Achsdurchmessern. Die dreireihigen Achsen mit einem Durchmesser von 25 mm sind für die Bodenfräsen Texas, Neva, Mole und Caiman geeignet, die vierreihigen für die Bodenfräsen der Marken Salut, Farmer und Favorit. Die 30-mm-Achse ist kompatibel mit Cascade, Master Yard, einigen Modellen von Neva-Fräsen und einigen anderen.

„Gänsefüßchen“. Bodenbearbeitungsgeräte für die Motorhacke, die bei der Bearbeitung von schweren, lehmigen Böden und Neuland eine hohe Effizienz aufweisen, aber bei der Arbeit in wurzelreichen Gebieten verstopfen können.

Säbelfräsen und ihre Montage

Bevor Sie eine Deichsel an einen Einachsschlepper montieren, ist es wichtig, den Begriff „Motordeichsel“ zu verstehen. Es handelt sich um einen geschweißten Rahmen aus Rohren mit einem Durchmesser von mindestens 23 mm, auf dem ein Kraftstofftank und ein Motor montiert sind. Sie werden mit Klammern am Rahmen befestigt. Der Motor ist auch bekannt als das Kraftpaket. Er ist mit einem Getriebe und einer Kupplung ausgestattet. Jede Deichselmarke hat ein anderes Aggregat mit unterschiedlicher Leistung.

Siehe auch  Welche Kettensäge ist besser für eine Husqvarna oder STIHL. Allgemeine Merkmale

Das Messer hat meist die Form eines Säbels. Dies ist eine der beliebtesten Kombinationen dieser Tage. Daher wird sie auch als Standardmodell bezeichnet. Säbelzinken haben sich über viele Jahre in verschiedenen Böden bewährt. Durch den Anbau eines solchen Geräts an eine einachsige Zugmaschine können viele Aufgaben erledigt werden. Die Haltbarkeit von Messern aus Kohlenstoffstahl ist sehr hoch. Das Schneidgerät ist zusammenklappbar. Jede Einheit wird mit Hilfe eines Hochfrequenzstrominjektionsverfahrens thermisch gehärtet.

Wie die Motorhacken montiert werden? Jede Motorpinne besteht aus 2 Einheiten. Es gibt jeweils 12 Klingen. Die Einheit besteht aus 3 Unterbaugruppen. Jede Einheit besteht aus 4 rechtwinklig zueinander stehenden Beinen (Foto). Sie sind in einem Winkel von 30° zueinander angeordnet. Jede Klinge ist aus 5 mm dickem Stahl gefertigt. Sie werden am Ständer befestigt, der aus 63×40 mm großen Vierkantwinkeln besteht. Das andere Ende der Säule wird mit dem Flansch verschweißt, so dass 4 Flügel miteinander verbunden sind. Alle Blätter sind durch Schrauben mit Unterlegscheiben und Flanschen miteinander verbunden. Diese Konstruktion ist sehr robust. Es ist in der Lage, eine ziemlich hohe Last zu tragen. Wenn der Grubber dauerhaft eingesetzt werden soll, ist es am besten, ein werkseitig hergestelltes Rotationswerkzeug zu verwenden.

Manche Handwerker haben Schwierigkeiten beim Anbau der Deichsel an einen Einachsschlepper. Deshalb wird empfohlen, dass zwei Personen die Arbeit erledigen. Die Montage erfolgt in der Regel auf einem geeigneten Holzbock, der etwa 50 cm hoch ist. Sie helfen Ihnen, die Arbeit schneller zu erledigen. Der Einachsschlepper stützt sich leicht auf der Scharschiene ab und neigt sich in einem Winkel von ca. 45°. Pfähle werden unter dem Lenker angebracht. In dieser Position werden die Räder von der Zugmaschine entfernt und die Bodenfräsen montiert (Foto ). Montieren Sie an den äußeren Enden auf der rechten und linken Seite den Hebel für die Deichsel für die Motordeichsel. Sie verbessern die Leistung der Maschine und sorgen für einen reibungsloseren und stabileren Betrieb.

Fertige einen Schwanenhals für deine Motorpinne mit deinen eigenen Händen an

Der Einachsschlepper ist ein sehr nützliches Gerät für Situationen, in denen manuelle Arbeit schwer und zeitaufwendig ist. Heutzutage ist dieses kleine Gerät überall zu finden: auf Bauernhöfen, in Gemüsegärten und in der Umgebung von Höfen.

Die Liste der Arbeiten, die mit einer Pinne erledigt werden können, ist zwar lang. Die Bodenfräse ist ideal für die Bodenbearbeitung, Ernte und Saatbettbereitung.

Die optionalen Aufsätze erweitern lediglich den Funktionsumfang des Geräts. Eines der nützlichsten Extras sind Schwanenhälse.

Anbau der Mähwerke an einen Brait Einachsschlepper. Zinken für Einachsschlepper

Geräte wie die Bodenfräse sind für jede Bodenbearbeitungsmaschine unverzichtbar, da sie für viele Arbeiten im Boden eingesetzt werden können. Die Bodenfräse gehört zum Lieferumfang der Maschine, aber wenn Sie die Arbeitsbreite und.Tiefe ändern möchten, lohnt es sich, den Aufsatz separat zu kaufen.

Zusätzliche Bodenfräsen erhöhen den Funktionsumfang der Fräse und erleichtern die Bedienung. Fachleute empfehlen mehr als ein Paar Oberfräsenbits.

Welche Bodenfräsen sind für Ihre Motorhacke am besten geeignet??

Diese Bodenbearbeitungsmesser“ lassen sich grob in zwei Hauptgruppen einteilen. Jedes von ihnen hat seine eigenen spezifischen Merkmale und ist für eine bestimmte Art von Arbeit geeignet.

Sabre Oberfräsen für Bodenfräsen

Die beliebtesten und vielseitigsten Modelle, die sich für viele Arten von Bodenarbeiten eignen. Diese Modelle verwenden eine optimale Form der Klingen, für deren Herstellung die Hersteller hochwertigen, langlebigen Stahl auswählen.

Die Modelle sind zusammenklappbar, so dass Installation und Wartung einfach sind.

Gänsefuß

Diese Modelle sind relativ neu auf dem Markt. Sie können für die Bearbeitung aller Arten von Neuland eingesetzt werden und sind auch für harte und schwierige Böden geeignet.

  • Die solide Konstruktion, die hochpräzises Arbeiten ermöglicht;
  • Die Maschinen sind auch gut im Kampf gegen Unkraut;
  • Einfache Handhabung, Teile können zu Hause ausgetauscht werden.

Im Gegensatz zu Säbelzahnfräsen sind diese Modelle aus Kohlenstoffstahl gefertigt, der nicht so stabil ist wie die Säbelzahnfräsen.

Hausgemachte Bodenfräsen für die Bodenfräse

Für die Bodenfräse sind von den Herstellern verschiedene Anbaugeräte erhältlich. Erhältlich mit einer einzigen Bodenfräse oder mit zwei anwendungsspezifischen Geräten, die je nach Bodenbeschaffenheit gewechselt werden können.

Siehe auch  Welches Öl ist in das Getriebe einer Schneefräse einzufüllen?. Welches Öl soll in das Getriebe eingefüllt werden?

Einige Handwerker ziehen es vor, selbst hergestellte Produkte zu verwenden, die, wenn sie richtig zusammengesetzt werden, nicht schlechter sind als die in der Fabrik hergestellten Produkte.

Der Hauptvorteil von selbstgebauten Bodenbearbeitungsmaschinen ist, dass sie an die spezifischen Standortbedingungen angepasst werden können.

Wie baut man eine Deichsel für einen Einachsschlepper richtig zusammen??

Der Zusammenbau einer Pinne mit eigenen Händen sollte so korrekt wie möglich erfolgen

Auch hier muss besonders darauf geachtet werden, dass der Hauptteil der Bodenfräse während der Arbeit in Kontakt mit dem Boden bleibt. Dazu empfiehlt es sich, zunächst die Baupläne zu studieren und dann mit dem Bau der Geräte zu beginnen

Für den Bau der Fräser werden die folgenden Werkzeuge benötigt:

  • Rotorwelle in der erforderlichen Länge. Es kann in zwei Teile geteilt werden, wenn Sie eine Fräsmaschine aus zwei Einheiten zusammenstellen wollen.
  • Kurze Welle.
  • Getriebe mit Verriegelungsmechanismus.
  • Linke und rechte Messer.
  • Bolzen, Unterlegscheiben, Muttern.

Der Zusammenbau der Maschine dauert nicht länger als eine Stunde, aber es ist wichtig, die Messer so zu positionieren, dass sie die Drehbewegung nicht behindern

  • Die lange Rotorachse ist mit Messern in einem Winkel von 30 Grad ausgestattet.
  • Vier Schaufeln müssen an einem einzigen Block montiert werden, indem sie an den Getrieben befestigt werden.
  • Dann wird die korrekte Konstruktion überprüft und alle Befestigungselemente werden angezogen.

Die Konstruktion ist sehr robust und kann recht hohen Belastungen standhalten.

Anbau des Mähers an einen Einachsschlepper

Für den Anbau der Mähwerke an einen einachsigen Traktor einen speziellen Holzbock verwenden, der etwa 50 cm hoch sein sollte. Die Maschine muss auf dem Schar aufliegen und in einem Winkel von 45 Grad geneigt sein. Dann werden die Räder abgenommen und die Bodenfräsen montiert. An beiden Enden sind spezielle Schalen angebracht, die einen ruhigeren und gleichmäßigeren Lauf der Maschine ermöglichen.

Müssen die Bodenfräsen eines einachsigen Traktors geschärft werden??

Alle Bodenfräsen sind selbstschärfende Werkzeuge. Ein Nachschärfen ist nicht notwendig, da es die Struktur nur beschädigen würde. Nur in Ausnahmefällen, wenn Sie die Pinne schon lange benutzen und feststellen, dass sie nicht mehr richtig schneidet, können die Messer nachgeschliffen werden.

Die Bodenfräse ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Anbaugeräts. Selbstgebaute, ordnungsgemäß montierte Bodenfräsen können auf allen modernen Motorfräsen verwendet werden, insbesondere auf den Neva MB 1 und MB 2, MTZ und anderen. Diese Entwürfe helfen bei der Bodenbearbeitung und erleichtern die landwirtschaftlichen Aufgaben.

Schwanenhalsdeichsel für Bodenfräsen

Um die Messer noch stabiler zu machen, sind sie aus Stahl gefertigt, voll verschweißt und unzerstörbar. Diese Motorfräsen sind als Schwanenhalsfräsen für MotoBlocks bekannt. Sie werden erfolgreich und effizient bei harten Bodenverhältnissen eingesetzt. Sie können an fast jede Deichsel oder jeden Einachsschlepper angebaut werden.

Das Wichtigste ist, dass der Achsdurchmesser korrekt ist. Gänsefußfräsen eignen sich gut für harte Böden und zum Umpflügen von „Kartoffeln“. Sie werden auch zur Vorbeugung gegen Gartenschädlinge (Drahtwurm oder Kartoffelkäfer) oder zum schnellen Umpflügen einer Gartenparzelle eingesetzt.

Die drei- und vierreihigen Schwanenhalsgrubber sind entweder 3- oder 4-reihig. Wenn der Achsdurchmesser 25 mm beträgt, werden 3-reihige Fräsmaschinen für Texas, Mole, Caiman, Neva und 4-reihige Fräsmaschinen für Farmer, Salut, Favorit verwendet. Wenn der Achsendurchmesser 30 mm beträgt, werden 4-reihige Bodenfräsen auf Cascade-, Pubert-, Master Yard- und Neva-Fräsen verwendet.

Erstellen eines Gänsefußschneiders

Modelle dieser Art sind seit Mitte der 1980er Jahre weit verbreitet. Ihr Auftauchen war eine Etappe in der Entwicklung der Mechanisierung in kleinem Maßstab, nach der die Schneidemaschine ihre Lebensfähigkeit und ihre hohe Effizienz bewiesen hat. Diese Variante gliedert sich gestalterisch in bestimmte Elemente, die individuell gestaltet werden können. Es ist ratsam, die vorgefertigten Produkte vor der Montage zu studieren. Auf diese Weise kann man sich mit allen Eigenschaften eines bestimmten Arbeitsgerätes vertraut machen. So wird es möglich sein, Zeichnungen von „Gänsefüßen“ für eine Motorpinne mit eigenen Händen anzufertigen.

Wenn Sie sich für die Art der zu bauenden Einheit entschieden haben, müssen Sie die für die Montage erforderlichen Materialien vorbereiten. Wenn es in der von Ihnen gewünschten Version bestimmte Formteile gibt, lohnt es sich, diese bei einem Spezialisten anfertigen zu lassen. Wenn du weißt, wie man mit der Schmiede arbeitet, kannst du sie selbst bauen.

Siehe auch  Kann eine Diamantscheibe Metall schneiden?. Welche Schäden können bei unsachgemäßer Verwendung von Diamantscheiben entstehen?

Alle anderen Teile können leicht von Hand gefertigt werden. Bei der Montage des Schwanenhalses ist darauf zu achten, dass die einzelnen Komponenten sorgfältig zusammengebaut werden. Achten Sie bei der Montage auf eine korrekte Ausrichtung, da sich sonst die Achse der Deichsel zu einer Seite biegen kann.

Antriebsbuchse

Die Erstellung der Bodenfräse beginnt mit der Antriebshülse. Da dieses Element ständig unter starker Belastung steht, muss es auf einer Drehbank hergestellt werden. Die Wandstärke muss z.B. Ca. 7-9mm betragen und das Loch auf der Innenseite muss sorgfältig geschnitten sein, um einen freien Eingriff auf der Antriebswelle zu gewährleisten. Es sollte überhaupt kein Spiel geben. Auf der Rückseite wird ein Loch geschaffen, in das ein axiales Rohr mit einer Einstecktiefe von ca. 35 mm eingeführt wird. Diese Konstruktion ermöglicht ein Gelenk, das vollständig auf seine Achse ausgerichtet ist.

Außerdem muss ein Loch gebohrt werden, in das ein Befestigungsstift eingesetzt wird.

Axiales Rohr

Sie können wählen, ob Sie ein solches Teil in klappbarer Form herstellen wollen oder nicht. Wenn die Anzahl der Blattsysteme im Laufe der Zeit geändert werden muss, sollten demontierte Versionen bevorzugt werden. Bei der Herstellung einer solchen Struktur müssen Sie Verbindungsmuffen schleifen. Schieben Sie sie anschließend zur Hälfte auf die Achse und befestigen Sie sie durch Schweißen oder mit speziellen Nieten. Der Teil des Elements, der übersteht, ermöglicht die Verbindung mit einem anderen ähnlichen Element.

Wie sich ein solcher Fräser in der Praxis verhält, lässt sich nur durch Praxistests feststellen. Das Ergebnis ist nicht immer das, was Sie beabsichtigen.

Danach wird ein Flansch an das neu geschaffene axiale Rohr geschweißt, der für die Montage der Pfosten verwendet wird. Die Einheit kann auf einer Drehbank hergestellt oder aus ca. 5 mm dicken Blechstreifen geschweißt werden. Es wird ein Loch gebohrt, um die spätere Verbindung zu den Stützen herzustellen.

Nützliche Tipps

Um die Auslastung und die Lebensdauer des Grubbers zu optimieren, wird die Arbeitsbreite durch Veränderung der Anzahl der Abstandshalter angepasst.

Durch das variable Schar ist eine Anpassung der Schärtiefe möglich. Er erledigt die ganze Arbeit, der Einachsschlepper braucht keine Kraft. Der Lenker wird leicht gegen den Boden gedrückt, die Scharschiene wird fest in den Boden gedrückt und bremst die Maschine ab. Dadurch wird die Bearbeitungstiefe erhöht.

Die Maschine wird leicht geschaukelt, damit das Getriebe nicht in den unbearbeiteten Boden einsinkt.

Der Bediener muss einen geraden Rücken und die Hände in Hüfthöhe halten, wenn er den Grubber bedient. Diese Positionierung der Karosserie erhöht die Lebensdauer der Maschine und schützt die Gesundheit.

Wenn die Klingen nach längerem Gebrauch stumpf werden, müssen sie mit einem Winkelschleifer nachgeschliffen werden. Selbstschärfende Klingen werden für eine einfache Wartung gewählt. Die Art des Bodens hat einen großen Einfluss auf die Schnittkanten. Klingen verschleißen schneller bei nassem oder schwerem Boden.

Für eine komfortable Bedienung und eine qualitativ hochwertige Bearbeitung sollte die Drehzahl der Bodenfräse bei einer freitragenden Fräse 275 U/min, bei einem Grubber 140 U/min betragen.

Wenn das maschinelle Werkzeug mit der Deichsel nicht richtig funktioniert, muss die Ursache des Fehlers rechtzeitig gefunden und behoben werden. Kann die Reparatur nicht selbst durchgeführt werden, sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden.