Wie man einen Schraubenzieher zu Hause magnetisiert. Schraubendreher-Magnetisierer

Wie man einen Schraubenzieher magnetisiert: einfache Methoden zu Hause

Es wird einen „echten Mann“ kaum überraschen, dass sie bei der Arbeit mit selbstschneidenden Schrauben und anderen kleinen Dingen eine überraschende Eigenschaft aufweisen. Diese Eigenschaft grenzt manchmal an Magie. Sie schaffen es, sich festzuhalten, wenn es nicht nötig ist, und im richtigen Moment, im Gegenteil, fallen sie um.

Mach dir keine Sorgen, wenn sie einfach abfallen, sie gehen oft irgendwo verloren. Eins, zwei, drei. Wenn der zehnte aus dem Blickfeld verschwindet, verschwindet der Arbeitsgeist irgendwo, als ob eine Nachbarskuh käme und sich die Zunge leckte. Und mit magnetischen Schraubendrehern lässt sich das vermeiden. Es ist nicht notwendig, in den Laden zu eilen, um genau dieses Modell zu finden, es ist möglich, jeden Schraubenzieher zu magnetisieren, der im Haushalt vorhanden ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Schraubenzieher zu magnetisieren:

Wie man einen Schraubenzieher schnell und dauerhaft magnetisiert? Nützlicher Tipp

Qualitätswerkzeuge haben immer ihren Preis. Diese Regel hat sich bis heute nicht geändert. Natürlich können Sie immer billigere Analoga für jedes Werkzeug finden und kaufen, wenn Sie es von Zeit zu Zeit benötigen. Der Tipp, den ich Ihnen heute geben möchte, stammt aus diesem Bereich. Das ist zum Beispiel für diejenigen, die diese Schraubendreher nicht so oft brauchen. Nur für den gelegentlichen Einsatz eines Schraubendrehers zum Anziehen (oder Lösen) einer Schraube. Am einfachsten ist es immer mit einem magnetischen Schraubenzieher. Vor allem, wenn es sich um eine sehr kleine Schraube handelt und es schwierig ist, sie mit den Fingern zu halten und gleichzeitig anzuziehen. Hier kommt ein magnetischer Schraubenzieher ins Spiel.

Schraubenzieher zu Hause magnetisieren. Schnell und dauerhaft

Beginnen wir mit einem grundlegenden Überblick darüber, wie man einen Schraubenzieher magnetisiert. Seien Sie nicht erschrocken, hinter diesen Worten steckt nichts Kompliziertes. Es ist sehr einfach. Das Ergebnis ist schnell und lang anhaltend.

einen, schraubenzieher, hause, magnetisiert

Was Sie brauchen?

Sie benötigen einen speziellen Ständer, um Ihre Schraubendreher stets magnetisch zu halten. Dort werden sie von nun an aufbewahrt. Sie brauchen nur drei Dinge, um es herzustellen:

Das war’s. Wir werden jetzt einen Schraubenzieherständer aus einer Dose und einem Magneten bauen.

Wie man einen Stand baut?

Sie haben wahrscheinlich schon erraten, wie man es macht. Und für diejenigen, die es noch nicht erraten haben, hier ist die Erklärung. Das Verfahren ist sehr einfach und die gesamte Arbeit dauert nicht länger als eine Minute.

Wie man einen Schraubenzieher ohne Magnetisierer magnetisiert

Wie bei einem Spezialschraubendreher kann der Magnetisierer eine unnötige und ungerechtfertigte Verschwendung von Geld und Zeit sein. Dies gilt insbesondere für Fälle, in denen ein magnetisierter Schraubendreher nur sehr selten benötigt wird.

Und dann muss man auch noch einen praktischen Weg finden, um das Problem zu lösen. Es gibt mehrere Methoden, wie man einen Schraubenzieher zu Hause magnetisieren kann, ohne das oben genannte Gerät zu verwenden:

  • Verwendung eines starken Magneten. Wenn es so etwas gibt, ist es möglich, das Werkzeug in wenigen Minuten herzustellen. Leitung von der Spitze zur Mitte des Schraubendrehers mit dem Magneten. Wenn Sie ein solches Werkzeug immer brauchen, können Sie es nach der Arbeit auf dem Magneten lassen.
  • Verwendung einer improvisierten Spule. In Fällen, in denen ein guter Magnet nicht verfügbar ist und ein Schraubenzieher sofort benötigt wird, können Sie das fehlende Objekt selbst herstellen. Dazu müssen Papier und lackierter Kupferdraht um ein Metallobjekt gewickelt werden.
Siehe auch  Wie man eine Schraube entfernt, wenn sie unzugänglich ist. Wie man eine festsitzende Schraube in einem Silentblock herausschraubt

Für ein gutes Ergebnis benötigen Sie eine Menge Draht, zwei- bis vierhundert Umdrehungen um das ausgewählte Objekt. Das Ergebnis ist eine Spule, die mit Strom versorgt werden muss. Dazu können eine Batterie, Akkus, ein Ladegerät usw. Verwendet werden.

  • Durch die Spannung eines haushaltsüblichen Netzteils für allgemeine Zwecke. Hier wird die gleiche Spule verwendet, aber die Spannung wird von der Steckdose geliefert. Der wichtigste Unterschied ist das Vorhandensein einer Sicherung, die einen Kurzschluss verhindern kann. Sie müssen besonders vorsichtig sein, denn wenn Sie die Sicherung anschließen, wird sie durchbrennen.

Jede dieser Methoden sollte sicher durchgeführt werden, da Sie sonst Verletzungen verursachen können. Wenn Sie nicht über die entsprechenden Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, suchen Sie am besten Hilfe und Rat bei jemandem, der sich auf diesem Gebiet auskennt.

Darüber hinaus kann jede dieser Methoden jedes Metallobjekt magnetisieren. Die Preiswürdigkeit jeder Methode sollte individuell geprüft werden, je nach Verfügbarkeit der richtigen Komponenten.

Video über das Magnetisieren und Entmagnetisieren eines Werkzeugs ohne Spezialausrüstung

Wie man einen Schraubenzieher zu Hause magnetisiert?. Handbuch für den Heimwerker

Meister, die mit verschiedenen Metallen arbeiten, stehen vor dem Problem der Magnetisierung von Werkzeugen. Bei manchen Arbeiten sind magnetische Eigenschaften hilfreich, z. B. Kann ein magnetischer Schraubendreher verwendet werden, um eine Schraube an einer schwer zugänglichen Stelle zu positionieren. Metallspäne, die sich bei der Verwendung eines Messschiebers, einer Feile oder eines Bohrers ablagern, können das Anzeichnen oder Schneiden einer geraden Linie erschweren.

Wie man Metall zu Hause entmagnetisiert

Wie man Metall zu Hause entmagnetisiert

Meister, die mit verschiedenen Metallen arbeiten, stehen vor einem Problem. Der Magnetisierung der Werkzeuge. Bei manchen Arbeiten helfen magnetische Eigenschaften, z. B. Kann ein magnetischer Schraubendreher eine Schraube an einer schwer zugänglichen Stelle festsetzen. Metallspäne, die sich bei der Verwendung eines Messschiebers, einer Feile oder eines Bohrers ansammeln, können die Markierung oder eine gerade Schnittlinie beeinträchtigen.

Wie man Metall zu Hause entmagnetisiert

Wie man einen Schraubenzieher magnetisiert?

Jeder, der oft mit kleinen Schrauben oder selbstschneidenden Schrauben arbeitet, hat die Erfahrung gemacht, dass im unpassendsten Moment die Schraube abfällt. Und wenn er nur gefallen wäre, wäre er weggeflogen und aus dem Blickfeld verschwunden. Nach einem Dutzend solcher Unfälle hört die Arbeit auf, glücklich zu sein, und die Stimmung verschlechtert sich rapide. Und damit das nicht passiert, lernen wir heute, wie man einen Schraubenzieher zu Hause magnetisiert und sprechen über spezielle Magnetisierer für Schraubenzieher.

Wie man einen Schraubenzieher magnetisiert

Unser erfahrenes Team von Redakteuren und Wissenschaftlern hat an der Erstellung dieses Artikels mitgewirkt und ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft.

Das wikiHow Content Management Team überwacht sorgfältig die Arbeit unserer Redakteure, um sicherzustellen, dass jeder Artikel unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

Anzahl der in diesem Artikel verwendeten Quellen: 10. Eine Liste davon finden Sie am Ende dieser Seite.

Anzahl der Ansichten zu diesem Artikel: 34 143.

Sicherlich kennen Sie die Situation, wenn Sie mit der Hand nicht in die enge Stelle kommen, die Ihr Schraubendreher gerade noch erreicht, und eine hartnäckige Schraube klappert auf dem Boden herum. Wenn Sie das nächste Mal versuchen, Ihre Nerven und Energie zu sparen, indem Sie den Schraubenzieher vorher magnetisieren!

Siehe auch  So montieren Sie die Kupplung am STIHL 180.

Wischen Sie den Schraubendreher sauber. Entfernen Sie jeglichen Schmutz vom Schraubendreher. Wenn Sie ein feuchtes Tuch verwenden müssen, wischen Sie das Werkzeug anschließend gründlich trocken. [3] X Quelle der Information

Drehen Sie den Schraubendreher und wiederholen Sie die obigen Schritte. Drehen Sie den Schraubendreher eine Vierteldrehung. Führen Sie den Magneten mehrmals am Schraubendreherschaft vom Griff bis zur Spitze entlang. Wiederholen Sie die gleichen Schritte mit der dritten und vierten Seite des Schraubendrehers.

  • Schraubendreher aus gehärtetem Stahl können ihre magnetischen Eigenschaften monatelang behalten. Wenn Sie den Schraubenzieher entmagnetisieren müssen, können Sie ihn mit einem Magneten rückwärts reiben oder mehrmals gegen die Wand klopfen, um die magnetischen Domänen neu zu ordnen. [5] X
  • Ein zu dünner Draht kann sich überhitzen, während ein zu dicker Draht weniger effektiv ist. Versuchen Sie, einen Draht mit einem Kerndurchmesser zwischen 0,6 mm und 1,3 mm zu verwenden. [6] X Quelle der Information [7] X Quelle der Information
  • Die dünnere Isolierung des Drahtes sorgt für mehr Magnetismus. Die besten Ergebnisse werden bei der Verwendung von lackiertem Wickeldraht erzielt. [8] X Datenquelle Um den Lack am Ende des Spulendrahtes zu entfernen, schleifen Sie ihn mit Schleifpapier mit einer Körnung von 220. [9] X Quelle

Wickeln Sie den Draht um den Schraubendreher. Wickeln Sie 10-20 Windungen des Drahtes fest um den Kern des Schraubendrehers. Wenn der Schraubenzieher zu kurz ist, kann er auch in zwei Lagen aufgewickelt werden, aber achten Sie darauf, dass Sie die Wickelrichtung nicht ändern. So ist es z.B. Erlaubt, den Schraubendreher nach links, rechts und wieder links zu bewegen, aber nicht, die Wickelrichtung im Uhrzeigersinn zu ändern. Sichern Sie das Kabel bei Bedarf mit Isolierband.

Wie man einen magnetischen Schraubenzieher zu Hause herstellt

Magnetischer Schraubenzieher. Nützlich im Haushalt, aber nicht oft benutzt. Der „Magnetisierer“ dafür läuft in der Tat Gefahr, nur ein unnötiger Kostenfaktor zu sein.

Daher ist es notwendig, eine geeignete Methode zur Herstellung des Werkzeugs zu Hause und mit improvisierten Mitteln zu finden. Das heißt, im Prinzip ohne den Einsatz eines Magneten. Und es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

Improvisierte Spule

Wenn Sie keinen Magneten zur Hand haben und einen Schraubenzieher hier und jetzt magnetisieren müssen, können Sie eine geeignete Vorrichtung selbst herstellen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, ein beliebiges Metallobjekt mit einer Lage gewöhnlichem Papier und einem lackierten Kupferdraht zu umwickeln.

Um es beim ersten Mal richtig zu machen, sollte der Draht lang genug für etwa 200-400 Umdrehungen sein (je nach Größe des Objekts). So entsteht eine Spule, die unter Strom gesetzt werden kann.

[Die Spannung kann z. B. Von einer Batterie, einem Ladegerät usw. Bezogen werden.[/alert]

Elektrische Verkabelung im Haushalt

Diese Option würde ebenfalls eine selbstgebaute Spule erfordern. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Spannung über eine Haushaltssteckdose angelegt wird. Es ist wichtig, eine Sicherung zu haben, die einen Kurzschluss verhindert. Äußerste Vorsicht ist geboten, da die Gefahr besteht, dass die Sicherung durchbrennt, während sie eingesteckt ist.

Hammer

Überraschenderweise ist es sogar möglich, einen Schraubenzieher mit einem gewöhnlichen Hammer zu magnetisieren. Schlagen Sie dazu wiederholt auf den Schraubendreherschaft. Der Trick besteht darin, genügend Eisenatome im Stahl zu haben, der für die Herstellung der Welle verwendet wird. Durch Schläge mit einem Hammer werden sie in eine einheitliche Richtung gebracht, wodurch das Magnetfeld.

Siehe auch  Was kann Plexiglas zu Hause geschnitten werden. Besondere Ausrüstung

Es kann einige Zeit dauern, aber diese Methode kann nützlich sein, wenn man wirklich nichts anderes als einen Hammer zur Hand hat. Das Werkzeug kann auf die gleiche Weise entmagnetisiert werden, indem man einige Male auf den Schaft schlägt. Dies würde wiederum die Eisenatome zerstreuen und das Magnetfeld stören.

Batterie

Diese Methode wird häufiger verwendet als andere, daher wird sie hier ausführlicher beschrieben.

  • Eine 6-9-Volt-Batterie;
  • Klebeband;
  • Etwa ein Meter langes elektrisches Kabel (Leiterquerschnitt bis zu 1,3 mm);
  • Abisolierwerkzeug.
einen, schraubenzieher, hause, magnetisiert
  • Entfernen Sie die Isolierung an den Drahtenden, jeweils etwa 2,5 cm. Der Kerndurchmesser sollte mindestens 0,6 mm betragen, da bei einem zu dünnen Draht die Gefahr der Überhitzung besteht. Und zu dick ist auch nicht gut.
  • Fein isolierte Drähte lassen sich besser magnetisieren. Das beste Ergebnis wird durch die Verwendung von emailliertem Wickeldraht erzielt. Zum Entgraten kann ein Schmirgelleinen der Körnung 220 verwendet werden.
  • Wickeln Sie den Draht 10-20 Mal fest um den Schaft des Schraubendrehers. Wenn das Werkzeug kurz ist, ist es möglich, ein paar Schichten von. Aber ändern Sie nicht die Richtung der Wicklung. Zum Beispiel ist es richtig, nach rechts zu gehen, dann nach links und dann wieder nach rechts. Falls erforderlich, kann der Draht mit Abdeckband gesichert werden.
  • Als Schutzmaßnahme sollten vorher Gummihandschuhe getragen werden. Sie schützen vor elektrischen Funken und einem möglichen Stromschlag.
  • Befestigen Sie die Enden des Kabels an den Batteriepolen. Die Batterie ist hier die Gleichstromquelle. Der ankommende Strom erzeugt das notwendige Magnetfeld.
einen, schraubenzieher, hause, magnetisiert

[Wichtig! Die Verwendung von Batterien mit höherer Wattzahl wird nicht empfohlen, es sei denn, der Heimwerker verfügt über ausreichende Erfahrung im richtigen Umgang mit dem Werkzeug. Das liegt daran, dass jede Batterie mit mehr als neun Volt nur ein oder zwei Sekunden lang an das Kabel angeschlossen werden muss. Und das ist ausreichend für die Magnetisierung.[/alert]

  • Der im Draht aufgerollte Werkzeugschaft wird magnetisiert. Seien Sie jedoch vorsichtig, da sowohl die Stromversorgungsklemmen als auch das Kabel dabei heiß werden. Sie können den Akku nach höchstens einer Minute herausnehmen.

Sie können nun versuchen, den Schraubenzieher aufzuhebeln. Wenn dies nicht funktioniert und die magnetischen Eigenschaften sofort nach dem Abklemmen verschwinden, können Sie versuchen, erneut zu magnetisieren. Diesmal aber mehr Umdrehungen an der Welle machen.

Jede der oben genannten Methoden muss sicher durchgeführt werden. Andernfalls besteht die Gefahr schwerer gesundheitlicher Schäden. Wenn einem Handwerker die nötige Erfahrung oder das Wissen fehlt, lohnt es sich, fachlichen Rat einzuholen.

Das Entmagnetisieren des Schraubendrehers ist einfach. Wenn es dringend ist, genügen ein paar Schläge auf den Schaft. Andernfalls verliert es nach einer Weile von selbst seine magnetischen Eigenschaften.

Ein Entmagnetisierer mit den eigenen Händen

Handwerker, die mit verschiedenen Metallen arbeiten, stehen vor dem Problem, Werkzeuge zu magnetisieren.

Bei manchen Arbeiten sind magnetische Eigenschaften hilfreich, z. B. Kann ein magnetischer Schraubendreher eine Schraube an einer schwer zugänglichen Stelle ansetzen.

Metallspäne, die bei der Verwendung eines Messschiebers, einer Feile oder eines Bohrers anfallen, können die Markierung oder die Geradheit des Schnitts beeinträchtigen.