Wie man einen Pferdepflug für eine Deichsel umbaut. Vom Hersteller

Umrüstung eines Pferdepfluges auf einen einachsigen Traktor

Ein doppelseitiges Modell, eine so genannte Pflanzmaschine, wird zum Ziehen von Unkraut, zum Anlegen sauberer Furchen und zum Anpflanzen und Auffüllen von Pflanzen, insbesondere Kartoffeln, verwendet. Dieses Gerät unterscheidet sich von der Monocoque-Version nur durch die Arbeitsbreite, die durch bewegliche Stahlflügel eingestellt werden kann. Diese Konstruktion umfasst 12-mm-Streben, um die Deichsel vor Überlastung zu schützen.

Diese Anbaugeräte sind für den Betrieb mit einem Motor mit mindestens 4 Litern Hubraum ausgelegt.С. Diese sind mit einem kleinen Skimmer ausgestattet, der dem Antriebsteil folgt und den Boden leicht unterschneidet. Dies erleichtert das Pflügen. Bevor diese Art von Pflug gebaut werden kann, muss eine Zeichnung nach dem Entwurf angefertigt werden.

Über Böden

In einem der Foren fand ich in einer Diskussion zu seinem Beitrag über Roggen sehr interessante Fakten.“Der erste Vorbote einer drohenden Umweltkatastrophe im Zusammenhang mit dem großflächigen Pflügen von Neuland war die intensive Erosion, Austrocknung und Degumifizierung des Bodens in Südrussland Mitte des 19. Die Folgen dieses Pflügens wurden in dem Buch „The Tractor-Industry Economy: Ploughing and conversion“ von V. Rosharonov klar und verständlich analysiert.В.Dokuchaevs Werk „Unsere Steppen früher und heute“, veröffentlicht 1893.

Ende des 19. Jahrhunderts tauchten in dem Werk von I. Dokuchaev „Unsere Steppen vor dem Tschernobyl-Unfall“ die Begriffe „Erosion“ und „Bodendegumifizierung“ auf.Е.Ovsinsky („A New System of Farming“, Kiew, 1899) wurde auf der Grundlage zahlreicher Experimente nachgewiesen, dass der Boden nicht tiefer als 2 Zoll (ein Zoll entspricht 2,54 cm) bearbeitet werden sollte: „schon das 4-5 Zoll Pflügen zerstört das Kanalnetz und behindert damit die Wurzelkeimung“, „das flache 2 Zoll Pflügen bewirkt eine rasche Bodenverbesserung bis in eine beträchtliche Tiefe“, „der berühmte Krupp mit seinen militärischen Zerstörungsgranaten hat der Menschheit nicht so viel Schaden zugefügt wie die Fabrik von Pflügen zum tiefen Pflügen“. Durch den Einsatz einer Pflugschar anstelle eines Pfluges erzielte Ovsinsky selbst während der Dürre 1895-1897, als es auf gepflügten Feldern keine Feuchtigkeit gab, gute Erträge.

1909 griff die agrarwissenschaftliche Fakultät der Kiewer Universität Ovsinskii aus irgendeinem Grund mit wahlloser Kritik an und erklärte sein Buch zu einem völligen Wirrwarr und Unsinn. Ovsinskis Gegner brachten eine Reihe theoretischer Einwände vor und argumentierten, dass seine Ergebnisse. Eine Folge allein des früheren tiefen Pflügens seiner Felder. Das Argument ist, wie Sie sehen werden, lächerlich, aber Ovsinskis Lehre ist seitdem abgewertet und vergessen worden. Erst ein halbes Jahrhundert später, dank der Arbeit von T.С. Maltsev wurden die Experimente in der Südukraine erneut überprüft und es wurde festgestellt, dass Ovsinskis System in ihnen tatsächlich nicht befolgt wurde. Т.С. Maltsev, gefolgt von A.И. Barayev bewies die Effizienz des Direktsaatsystems und führte es in vielen Regionen der UdSSR ein.

Eine noch anschaulichere Lektion in Form einer vom Menschen verursachten Naturkatastrophe, die damals als das Ende der Zivilisation angesehen wurde, wurde der Welt in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts auf den großen Ebenen der USA und Kanadas erteilt. Das massenhafte Umpflügen von Millionen Hektar unberührter Prärie hatte zu einer weit verbreiteten Winderosion geführt. In Before Nature Dies, M.1968) Ж.Dorst beschreibt einen der schlimmsten, wie er sagt, „todbringenden“ Tage in den Vereinigten Staaten, den 12. Mai 1934, als „die weiten Ebenen einer Naturkatastrophe von noch nie dagewesenem Ausmaß in der Geschichte Amerikas ausgesetzt waren. Trugen die Winde die Tornados über den Kontinent nach Osten. Verdunkelten sie den Himmel über Washington und New York, wurden in den Atlantik getragen. Die kahlen Flächen, die seither als „dust bowl“ bezeichnet werden, sind zu einer Brutstätte der Winderosion geworden. Die Regierung erkannte die Erosion offiziell als nationale Katastrophe an und richtete den Dienst zur Bekämpfung der Bodenerosion ein, der zwei Jahre später in den Dienst für Bodenerhaltung umgewandelt wurde. Es wurden große Anstrengungen unternommen, um erosionsvorbeugende Anbausysteme zu entwickeln, bei denen der Pflug durch den Pflug ersetzt wurde und alle anderen Verfahren zur konservierenden Bodenbearbeitung wurden (Stoppelsämaschinen anstelle von konventionellen Sämaschinen, Kreiseleggen anstelle von Kreiseleggen, Scheibeneggen anstelle von Pflügen usw.).Д.). Gemeinsam mit den Verwaltungsbehörden haben die Wissenschaftler den Konservatismus der Landwirte bei der Entwicklung des neuen Systems längst überwunden (RASKhN-Akademiker V. A. Dukhovny).И.(Kirjuschin, „Lektionen aus den jungfräulichen Ländern“). In Kanada und den USA haben mechanische Pflüge den Pflug inzwischen vollständig ersetzt. Einigen führenden russischen Agrarwissenschaftlern zufolge, die 1995 Kansas besuchten, wissen die jungen Landwirte (im Alter von 30 bis 40 Jahren) dort nicht einmal, was ein Pflug ist, und ihre Väter sprechen immer noch ironisch vom Pflügen. Dieses Gebiet ist vergleichbar mit Spanien oder Frankreich.

Siehe auch  Ölen eines hydraulischen Wagenhebers. Wie man den Wagenheber richtig einspannt?

Die nächste Katastrophe ereignete sich in der UdSSR in den 1960er Jahren, nachdem in Kasachstan, Sibirien und im Ural massiv Neuland umgepflügt worden war. Von 1954 bis 1962 wurden 42 Millionen Hektar Land in der Steppe umgepflügt. Hektar Land. Die Fläche ist mit der von Spanien oder Frankreich vergleichbar. Mit der Entstehung von Neuland stieg die Pflugdichte stark an und erreichte in einigen Steppenregionen 80 % und mehr. Und die Katastrophe entfaltete sich in der ganzen Weite der Steppenfelder Westsibiriens und Kasachstans in Form eines grandiosen „dustbowl“. Anfänglich lösten die Staubstürme in den oberen Etagen der Macht keine große Besorgnis aus. Sie erörterten in aller Ruhe die Probleme der Erosion und sprachen über die Notwendigkeit, die Landwirtschaft zu verbessern. Das könnte noch lange so weitergehen, bis hin zur völligen Katastrophe, wenn nicht 1957 das kasachische (später gesamtuniversitäre) Forschungsinstitut für Getreideanbau unter der Leitung von A. I. Kurmangazy gegründet worden wäre.И.Barajew. Einer der wenigen A.И.Barayev erkannte, dass das klassische Landwirtschaftssystem nicht verbessert werden konnte, sondern eine grundlegend neue Lösung erforderlich war. Diese Lösung gab es bereits in der Welt in Form der flachen Bodenbearbeitung, die Barayev 1957-58 in Kanada im Detail kennenlernte. Es war viel Arbeit nötig, um die kanadischen Erfahrungen in das neue System der bodenschonenden Landwirtschaft zu integrieren. Eine wichtige Rolle spielte dabei auch die fortgeschrittene sibirische Erfahrung, die von T. Ryskovsky verallgemeinert und multipliziert wurde.С.Malzew. Alles begann mit der Erprobung kanadischer Technologie und der Entwicklung unserer eigenen Erosionsschutzwerkzeuge und.Maschinen. Die ersten Beispiele für selbst hergestellte Pflugscharen wurden entwickelt, und es wurden umfangreiche grundlegende Tests durchgeführt. Die zu diesen Experimenten hinzugezogenen Agronomen, insbesondere Forscher, waren zunächst skeptisch gegenüber „unaufgeräumten“ Feldern mit nach dem Pflügen „abstehenden“ Stoppeln, während andere entrüstet waren, weil dies allen elementaren Wahrheiten aus den landwirtschaftlichen Lehrbüchern widersprach. Viele Wissenschaftler prophezeiten die Nutzlosigkeit des neuen Systems unter einer Vielzahl von Annahmen: Zunahme des Unkrautbefalls, Entwicklung von Krankheiten, Schädlingen usw. In der Zwischenzeit wurden die Widersprüche auf die eine oder andere Weise durch verschiedene Agrotechniken aufgelöst.

Die folgende Geschichte ist sehr bemerkenswert. Zu dieser Zeit war P.Т.Zolotarev, ein Agrarwissenschaftler aus der Region Poltawa, der mit der Bodenbearbeitung experimentiert, sagte auf einer Sitzung der Akademie der Agrarwissenschaften in Tselinograd, dass die unerhörte. Um gute Getreideerträge zu erzielen, muss das Land nicht gepflügt, gepflügt, kultiviert oder geeggt werden. Nur gesät und geerntet werden. Im Saal wurde gelacht und dann ironisch applaudiert, woraufhin Zolotarev das Podium verließ, ohne seine Rede zu beenden. Er hatte nur Zeit, eine Frage an das Präsidium zu stellen:. Genossinnen und Genossen Akademiker, Doktoren der Wissenschaften! Warum ist das Weizenfeld mit Seggen, Disteln und Hafer bewachsen, und daneben, auf dem jungfräulichen Land. Keine einzige Segge, Milchkraut, Haferflocken? Die Samen dieser Unkräuter werden Dutzende von Kilometern weit verbreitet. Es gibt sie also auch auf dem jungfräulichen Land. Warum sprießen sie dann nicht in jungfräulichem Boden??! Am nächsten Tag wurde der skandalumwitterte Agrarwissenschaftler entlassen und vor Gericht gestellt. Aber der Fall wurde vertuscht: Der Ertrag auf den Versuchsflächen war bei dem „Nicht-Standard“-Agronomen viel höher. Da Prokopij Tichonowitsch den Boden nicht pflügte und nicht bearbeitete, wurde das Unkraut nicht von den Pfoten der Landwirte abgeschnitten. Aber im zweiten Jahr wurde es doppelt weniger und im dritten Jahr. Es ist nur noch sehr wenig übrig. Vom vierten. Gänzlich verschwunden. Man sollte meinen, dies alles auf eine breite Produktionspraxis zu übertragen. Aber das tat es nicht. Die von Zolotariov entwickelte Sämaschine sollte von einem Traktor überfahren werden. Zolotarev hat sich mit seinen Vorschlägen nie an eine der obersten Behörden gewandt. Überall wurde gegen eine blinde Wand gestoßen.

Siehe auch  Wie man einen Drehpflug für eine Motorpinne herstellt. Pflugtypen für Bodenbearbeitungsmaschinen

.2 Paors Jagd. Bild- und Videolinks | Autor dieses Themas: Delicia

Tamara Antipina https://m.Vk.Com/album181201879_236751157Lex foto https://vk.Com/album-110077939_236753854Oksana Belikina https://vk.Com/album5955093_237524721

Diana (Hedviga) Elena Korchagina teilte das Album https://vk.Com/album32274842_236255724

Inna (Shigemi) Andrey Nefedov https://vk.Com/pferde_jagd? Z=album175052220_236540390

Inna (Shigemi) Rita Lozhkina https://vk.Com/pferde_jagd? Z=album-100128486_236905.

Inna (Shigemi) Galina Bocharova https://vk.Com/pferde_jagd? Z=album-74010060_236540284

Inna (Shigemi) Albina Sagitova https://vk.Com/pferde_jagd? Z=album-43595694_236338055

Diana (Hedwiga) Nefedow Andrej https://m.Vk.Com/album175052220_236581775

Diana (Hedviga) Vedeneeva Julija https://m.Vk.Com/album-60410644_236392342

Diana (Hedviga) https://m.Vk.Com/album-60410644_236437861? From=post. Pajonow Jaroslaw

Inna (Shigemi) Marianna Orlova https://vk.Com/pferde_jagd? Z=album18297437_236491002

Yulia (Marjory) Kuro Ame https://m.Vk.Com/album156938870_236677596

Rita (Salah) Inna, Galina Bocharova und ich haben keine Paare gebildet

Mayya (Tapasi) Alexandra, anstelle von tausend Worten))

Maria (Onesimus) Anna Altukhova https://vk.Com/album-60410644_236583216

Maria (Onesimus) Elena Lobantseva https://vk.Com/album-20394237_236760967

Risha (Duane) Maya, Irgendwo habe ich ein Foto mit Danchik

einen, pferdepflug, eine, deichsel

Maria (Onesimus) https://vk.Com/album-49645895_236862693

Diana (Hedviga) Julia Filipenkova https://m.Vk.Com/album-78098280_237609465

Ich brauchte einen Pferdepflug, um ihn zu bauen, und mit ein wenig Manipulation wurde aus dem Pferdepflug ein Motorpflug.

✙DENIS (Jetmir) Das Gebläse ist defekt, oder. Das Niveau ist großartig.

Alexej (Buthayna) nicht ohne die Entlüftung zu und das Öl ist in Ordnung

Höchstwahrscheinlich sind die Ringe locker.

Wie meldet man einen Traktor ohne Dokumente in Belarus an?

Wie man eine Planierraupe auf Niva mit eigenen Händen baut

Anhänger für Motorpinne mit seinen Händen Blaupausen

Entschuldigung für die Störung. Ich bin mir der Problematik bewusst. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Hier schreiben oder PM.

Es ist etwas dran, und es ist eine großartige Idee, ich unterstütze sie.

Ich glaube, Sie irren sich. Pm an mich.

Ich glaube, Sie irren sich. Schicken Sie mir eine PM, damit wir reden können.

einen, pferdepflug, eine, deichsel

Sie haben völlig Recht. Da ist etwas dran, und ich halte es für eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen überein.

Bauen Sie

Wenn in den vorangegangenen Phasen alles richtig gemacht wurde, sollte die Montage keine größeren Schwierigkeiten bereiten. Sie benötigen ein Stahlblech mit einer Fläche von mindestens 25 cm². Alle Teile sind mit ihm verschweißt, auch die Seitenplatte.

Diese Arbeiten müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden, da alle Teile des künftigen Geräts eng aneinander liegen und die Ecken übereinstimmen müssen. Die Seitenplatte, die für Stabilität und sicheren Halt sorgt, wird mit den anderen Komponenten punktgeschweißt. Sollten geometrische Abweichungen festgestellt werden, kann das Formbrett leicht mit einem Hammer neu positioniert werden.

einen, pferdepflug, eine, deichsel

Anhängen der Aktie

Dieses Strukturelement ist mit seiner Rückseite an der Leiste und den Seitenflächen des Rahmens befestigt. Letztere ist mit der Spreizeinheit und der Lattenrostplatte verschweißt, an die die Pflugschar-Stahlwinkel angedockt sind.

Alle Teile müssen mehrere Millimeter über die Seitenwand hinausragen. Stahlblech, das für die präzise Montage verwendet wird, wird mit einem Meißel oder einer Handkreissäge mit montiertem Sägeblatt zerspant. Schleifen Sie die Schweißnähte und schleifen Sie die Pflugschar und das Streichblech mit einem feinen Schmirgelleinen.

Wie man einen Drehpflug für eine Motorpinne baut

Die schwenkbare Struktur ist eine handbetätigte Einheit auf einer speziellen Anhängevorrichtung. Bei der Herstellung eines solchen Werkzeugs ist es wichtig, dass die Pflugschar 1,5-2 cm unter der horizontalen Oberfläche der Kufe liegt und dass ihre vordere Basis fest auf dem Streichblech sitzt. Der Pflug und das Stützrad für die Bodenfräse sind ebenfalls auf einem Stahlblech montiert.

Nach Abschluss der Schweißarbeiten werden die polierten Flächen sorgfältig gereinigt, mit technischem Fett bestrichen und mit einem Lappen abgerieben. Dies schützt das selbstgebaute Gerät vor Korrosion. Die Rückseite des geschweißten Schares sollte möglichst eben sein. Der Winkel, den sie mit dem Lattenrost des Geräts bildet, sollte zwischen 18-20° und die Rückseiten der Arbeitskanten zwischen 12-15° liegen.

Siehe auch  Welches Öl muss in das Getriebe einer Motorhacke eingefüllt werden?. Gestaltung

Abmessungen des Pfluges für die ungefederte Motorhacke

Ein selbstgebautes Wendegerät muss kompakt, relativ einfach zu bedienen und leicht sein und gleichzeitig eine hohe Leistung haben, große Flächen bearbeiten können und auch unter schwierigen Feldbedingungen gut funktionieren. Empfohlene Abmessungen für solche Geräte sind:

  • 570x380x250 mm (LxBxH);
  • Die Arbeitsbreite des Scharblattes beträgt 205 mm;
  • Die berechnete Pflugtiefe beträgt bis zu 13 cm;
  • Der Winkel zwischen der Schneide der Pflugschar und der Feldoberfläche beträgt 40-45°;
  • Der Winkel zwischen der vertikalen Ebene des Messers und der bearbeiteten Fläche beträgt etwa 48°.

Der Anstellwinkel der Schar sollte 16° betragen. Dies gewährleistet das reibungslose Eindringen des Arbeitsmessers in den Boden und die Lebensdauer des Produkts.

Anbau eines Pfluges an einen Einachsschlepper

Jeder Pflug. Unabhängig von seiner Größe und Form. Hat eine Kupplung, mit der er an der Deichsel befestigt wird. Die Anhängekupplung kann stationär oder universell sein. Der zweite Typ wird als die beste Option angesehen, da er mehr Einstellmöglichkeiten für den Pflug bietet.

Unabhängig von der Art der Anhängevorrichtung erfolgt der Anbau an den Einachsschlepper immer auf die gleiche Weise. Um den Pflug an den Traktor anzuhängen, gehen Sie wie folgt vor

  • Stellen Sie den einachsigen Traktor zunächst auf ein Gestell, z. B. Aus Ziegeln oder Baumstämmen;
  • Befestigen Sie die Pflugkupplung so an der Deichsel der Motordeichsel, dass die Löcher an beiden Elementen übereinander liegen;
  • Befestigen Sie die Kupplung mit Schrauben an der Anhängerkupplung.

Viele Anfänger glauben, dass das Anbaugerät umso effektiver ist, je fester der Pflug an der Motorpinne befestigt ist. Die Praxis zeigt jedoch, dass eine zu starre Verbindung nur die Qualität des Pflügens beeinträchtigt. Der Hauptgrund dafür ist, dass während des Einsatzes des Pfluges Kräfte auf ihn einwirken, die senkrecht zur Streichblechebene stehen. Dadurch entsteht eine Widerstandskraft, die den Pflug von der Maschine wegdrückt. Um dies zu vermeiden, sollte beim Einbau des Pfluges ein horizontales Spiel von ca. 5 Grad gelassen werden.

Häufige Probleme und Lösungen

Denken Sie daran, dass sich die Pflüge konstruktionsbedingt voneinander unterscheiden. Der grundlegende Anpassungsprozess ist derselbe, aber die Elemente, die für die Anpassung verwendet werden, können unterschiedlich sein. Lesen Sie vor dem Anschließen und Einstellen des Geräts die mitgelieferte Bedienungsanleitung.

Das Gleiche gilt für Ihre Motorpinne. Prüfen Sie in der Anleitung, ob Sie die Räder an den Bodenrädern austauschen müssen und welchen Durchmesser sie haben sollten. Es wird empfohlen, beschwerte Pflüge an leichte und mittlere Maschinen zu montieren, damit das Gerät unter dem Gewicht der Maschine absinkt. Wenn der Pflug richtig eingestellt ist und die Maschine trotzdem nicht vorankommt, bedeutet das, dass das Gerät zu groß für Ihre Motorfräse ist. Dieses Problem kann durch den Einbau einer Beschwerungsvorrichtung gelöst werden.

einen, pferdepflug, eine, deichsel

Achten Sie bei der Auswahl eines Geräts auf die Leistung Ihrer Motorhacke. Je schwerer die Maschine ist, desto größer ist der Durchmesser des Pfluges, den Sie einsetzen können. Schwere Dieselmotoren sind mit einem Doppelhüllenpflug ausgestattet. Das bedeutet mehr Leistung beim Pflügen.

Die Konstruktion des Pfluges ist einfach und überschaubar. Die Hauptsache ist, dass man auf die Maschine selbst achtet und beim Anschluss vernünftig denkt. Denken Sie daran, dass die Maschine auf die gleiche Weise gewartet werden muss wie Ihre Motorhacke. Reinigen Sie Ihre Maschine nach dem Pflügen, vermeiden Sie steinige Böden und warten Sie Ihren Helfer rechtzeitig.