Wie man einen Handgrubber mit den eigenen Händen herstellt. Modell-Übersicht

Handkultivator Tornado: wie Sie Ihre eigenen Hände, Zeichnungen, Abmessungen machen

Es ist ganz einfach, einen Handgrubber mit den eigenen Händen herzustellen. Sie kann z. B. Auf einer Gabel oder einem Fahrradrahmen mit Rad basieren. Die Konstruktion dauert nur ein paar Stunden. Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Zeichnungen und Fotos werden in diesem Artikel vorgestellt.

Ein Grubber ist ein Gerät, mit dem Sie verschiedene Arbeiten im Garten mechanisch durchführen können:

  • Auflockerung des Bodens;
  • Schlitzen der Reihen vor der Montage;
  • Entfernen von Unkraut;
  • Nivellierung der Oberfläche, Zerkleinerung größerer Klumpen.

Der Handgrubber ist das einfachste Modell. Es wird manuell angetrieben, t.Е. Mechanisch, ohne Motor. Es gibt verschiedene Arten von Werkzeugen, aber das Prinzip ist das gleiche. Jeder Kultivator hat eine Arbeitsfläche mit scharfen Zinken und einen Griff und ist oft mit einem Rad für den Transport ausgestattet. Durch Drücken des Griffs übt man Druck auf den Boden aus und lockert ihn. Es ist auch möglich, Unkraut mit den Zinken zu entfernen.

einen, handgrubber, eigenen, händen

Es gibt verschiedene Arten von Konstruktionen, und am einfachsten ist es, diese Werkzeuge zu Hause mit den eigenen Händen herzustellen:

  • Pflugschar auf Basis eines Fahrradrahmens. Die Struktur wird durch die Kurbeln in Position gehalten. Das Rad läuft auf der Oberfläche und der Grubberkopf lockert den Boden auf. Dies erfordert hin- und hergehende Bewegungen mit einem leichten Druck nach unten.
  • „Tornado“. Ein aufrechtes Modell, das mit einem Griff gehalten und mit geringem Kraftaufwand in den Boden getrieben wird, wo es Unkraut gibt. Dann rollen Sie es ein (egal in welche Richtung) und heben es hoch. Wenn dies richtig gemacht wird, wird das Unkraut an den Wurzeln hochgezogen. Es wird aus dem Boden „gezogen“.
  • „Igel“. An der Basis befindet sich eine starke Gabel, die aus Metallband gefertigt ist. Die Arbeitsachse wird mit mehreren Verlängerungen (aus Metallrohrsegmenten und angespitzten Stangen) an der Vorderseite befestigt. Der Lenker wird aus einem Schaufellenker oder einem alten Fahrradlenker (die zuverlässigere Variante) hergestellt. Der Boden wird mit leichtem Druck gelockert. Der Boden wird durchstochen und geschüttelt. Obwohl dieses Werkzeug nicht zum Entfernen von Unkraut geeignet ist, ist das Lösen sehr einfach.
  • Scheibengrubber. Die komplexeste Art von Grubber, die nur mit speziellen Fähigkeiten und Werkzeugen hergestellt werden kann. Arbeitselemente sind kugelförmige Scheiben. Diese sind mit angeschweißten Buchsen an der Achse befestigt. Die Achse wird an den Kanten in einer Halterung gestapelt. Sie machen ein Loch auf der Oberseite, durch das Sie die Kurbel mit einer Brücke installieren.

Handgefertigte sind durchaus mit den eigenen Händen möglich. Wenn das Modell einfach ist, dauert die Herstellung nur eine Stunde. Die Maschine ist umweltfreundlich und einfach zu bedienen und benötigt keinen Kraftstoff. Außerdem wird die Arbeit auf dem Feld beim Furchenziehen, Lockern des Bodens und Entfernen von Unkraut spürbar erleichtert. Der manuelle Grubber ermöglicht auch die Arbeit an engen Stellen und in Lücken (z.B. Kleine Saatbeete), wo keine Maschinen eingesetzt werden können.

Aber dieses Instrument hat auch Nachteile. Diese beziehen sich auf die geringe Leistung, den erforderlichen Aufwand. Der Grubber ist gut für Gemüsegärten geeignet, aber nicht für große Flächen. Auf Brachland oder Lehmböden kann es leicht zerfallen. Die Scheiben verschleißen auch ziemlich schnell, so dass sie regelmäßig ersetzt werden müssen.

Wie man die verschiedenen Elemente herstellt

Um die Reichweite Ihres Kreiselgrubbers zu vergrößern, können Sie ihn mit zusätzlichen Anbaugeräten ausstatten. Verwenden Sie für diese Anhänge Diagramme und Zeichnungen.

Hubbegrenzer

Ein Hubreduzierer ist ein nützliches Zubehör für den Grubber. Sie dient dazu, die Fahrgeschwindigkeit des Grubbers zu reduzieren, was notwendig ist, um die Leistung auf das Drehmoment oder die Zugkraft und nicht auf die Geschwindigkeitseigenschaften zu lenken.

Siehe auch  Wie man einen 12-Volt-Schrauber auf 220 Volt umrüstet. Reparatur des Netzteils

Ein solches Produkt kann man leicht selbst herstellen, indem man die folgenden Komponenten verwendet:

Vor Beginn der Arbeiten müssen einige Berechnungen durchgeführt werden. Die Rolle der Lichtmaschine kann von einem Teil eines einheimischen Motorrads Ural übernommen werden. Am wichtigsten ist, dass er leistungsstark ist und ein stabiles Drehmoment aufweist.

Der nächste Schritt besteht in der Anordnung der Antriebswelle auf der Basis von zwei Lagerschalen, die das Getriebe führen werden. Flanschlager werden auf der gegenüberliegenden Seite des Getriebes angebracht und eine Metallscheibe muss auf der Innenseite belassen werden.

Befestigen Sie das Ritzel auf dem Wellenstumpf und montieren Sie anschließend die Umlenkrolle auf dem Wellenstumpf. Hierfür werden eine Federmutter und Unterlegscheiben verwendet.

Prüfen Sie nach der Montage, ob die Deichsel in der richtigen Position ist, indem Sie sie an den Kupplungsrädern der Maschine befestigen. Wenn alles richtig gemacht wurde, drehen sich die Räder nach dem Starten der Maschine langsamer und die Maschine drückt sich auf den Boden.

Kutter

Die Hauptaufgabe der Grubberfräse besteht darin, Unkraut zu jäten. Die Schneidelemente sind auch in der Lage, den Boden zu pflügen, die Bodenschichten zu mischen und die Oberfläche des Gemüsegartens zu ebnen.

Fräsen sind besonders nützlich für die Kultivierung von lehmigem, nassem oder hartem Substrat. Sie werden häufig für landwirtschaftliche Arbeiten auf Brachland oder Grünland eingesetzt.

Aufgrund der einfachen Konstruktion kann die Schneideeinheit selbst montiert werden. Im Vorfeld sollten Zeichnungen oder ein Diagramm der bestehenden Struktur angefertigt werden, aus denen die Abmessungen, die Menge der benötigten Materialien und Komponenten hervorgehen.

Fachleute raten von einem Pflugdurchmesser von mehr als 50 cm ab.

Wenn Sie den Pflug selbst herstellen, können Sie die auf dem Feld geforderte Leistung erzielen. Sie umfassen:

Je nach Maschinenleistung wird die richtige Pflugform gewählt. Für den Bau sollten hochwertige Materialien verwendet werden, die hohen Belastungen standhalten, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

Räder

Der selbstgebaute Kreiselgrubber kann mit Rädern eines alten Motorrads, Mopeds, Fahrrads oder eines anderen Fahrzeugs mit ähnlichen Abmessungen ausgestattet werden.

Gezahnte Räder

Ein Zubehörteil ist erforderlich, um den Halt der Schneidelemente auf dem Boden zu verbessern. Dadurch kann das Gerät unter schwierigen Bedingungen frei arbeiten und den Boden ohne Unterbrechung bearbeiten.

Anhänger

Ein Anhänger macht die Maschine besonders nützlich und funktionell. Aber bevor Sie eine solche Struktur bauen, müssen Sie prüfen, ob die Maschine sie ziehen kann.

Öse

Dies ist nützlich für die Bearbeitung von Kartoffeln oder anderen Gartenpflanzen. Es gibt solche Varianten von selbstgemachten Pflanzgefäßen:

Adapter

Jede Art von Arbeit im Garten ist anspruchsvoll. Um den Prozess bequem zu gestalten, sollten Sie einen speziellen Sitz. Einen Adapter. Schaffen.

Herstellung eines Tornado-Kultivators mit unseren eigenen Händen

Messen Sie ein 27-30 cm langes Stück Schnur oder Draht ab. Verwenden Sie es, um die Länge der Stange zu markieren, Sie können vier Markierungen auf einmal machen.

Mit einem Winkelschleifer vier Stücke für die künftige Klinge schneiden.

Mit demselben Winkelschleifer schärfen wir die Spitze.

Wir haben vier Zinken auf einer Seite geschärft. Geringfügige Unterschiede in der Länge und im Schärfungswinkel beeinträchtigen die Leistung der Gesamtkonstruktion nicht.

Schneiden Sie ein 40-50 mm langes Stück eines Profilrohrs ab. Löcher an vier Seiten anbringen.

Vergrößern Sie den Durchmesser des Lochs mit einem Kegelbohrer. Es ist erforderlich, dass die Federteile mit einem Minimum an Kraft eingesetzt werden. Wir erhalten ein Quadrat mit einer Öffnung an vier Seiten. Einlegen der Werkstücke.

Stellen Sie den Winkel mit dem Magnethalter ein und schweißen Sie ihn fest.

Schließlich schweißen wir die Stoßzähne in einem Stück zusammen. Es ist ratsam, große Abweichungen des Neigungswinkels zu vermeiden.

Aus einem 25-mm-Stahlrohr fertigen wir einen Schaft und einen Griff. 90-Grad-Winkel mit Magnethalter befestigen, in einem Stück schweißen.

Das so entstandene Messer und der Griff werden mit dem Schneidteil verschweißt.

Siehe auch  Wie hoch sollte die Kompression einer Kettensäge sein?. Was ist das Ergebnis?

Zu diesem Zeitpunkt ist die grundlegende Arbeit abgeschlossen. Jetzt muss nur noch der zu schweißende Bereich gesäubert und lackiert werden. Der Griff kann auf Wunsch bequemer gestaltet werden. Legen Sie einfach eine Gummi- oder Neoprenunterlage darauf.

Wir bekommen einen Grubber, der dem Fabrikmodell in nichts nachsteht. Durch das Drehen graben sich die Zinken auch in den härtesten Boden ein und erleichtern so die Arbeit.

In nur wenigen Minuten können Sie eine große Fläche mit hartem Boden umgraben. Im Gegensatz zu kommerziellen Modellen ist der selbstgebaute Tornado-Grubber robuster und hat keine Schwachstellen. Dadurch kann es allerdings schwerer werden.

einen, handgrubber, eigenen, händen

Wie man einen Kultivator selbst herstellt

Der Hauptbestandteil dieses Behelfsgrubbers sind fünf keilförmige Stahlscheiben, die auf der Achse montiert sind und sich auf ihr drehen können. Drei der fünf Scheiben haben spitze L-förmige Zinken. Die Werkstücke zum Auflockern des Bodens. An den Enden der Achse befinden sich gelagerte Stifte, an denen die Stahlbügel befestigt sind, die mit einer Holzkurbel verbunden sind.

Pancake-Scheiben und.Welle oder können von Hand hergestellt werden. Oder sie auf einer Drehbank herstellen lassen. In die Außenflächen und Seitenkanten jeder der drei Scheiben werden fünf Löcher gebohrt, um die Zinken aus einer Stahlstange mit 10 mm Durchmesser einzusetzen.

Die gezahnten Scheiben werden auf die Achse aufgesetzt und dann mit Lagern und Unterlegscheiben befestigt. Die Scheiben des Grubbers rollen im Boden und lockern mit ihren Zähnen die oberste Bodenschicht auf. Die scharfen Zinken durchtrennen die Wurzeln des Unkrauts, lockern den Boden auf und fördern die Belüftung.

Kreiselgrubber

Dieser selbstgebaute Kreiselgrubber kann zum Eggen, zum Aufbrechen großer Erdbrocken und zum Einebnen des Bodens verwendet werden. Das Schema dieses Modells ist in der folgenden Abbildung dargestellt und wird als Scheibengrubber bezeichnet.

  • 1. Scheibe,
  • 2. Achse.
  • 3. Busch,
  • 4. Schäkel groß,
  • 5. Kleine Klammer,
  • 6. Stange,
  • 7. Rohr,
  • 8. Griff

Der Arbeitskörper des Scheibengrubbers besteht aus halbkugelförmigen, konvexen Scheiben, die auf Naben geschweißt sind. Jeweils zwei Halbkugelscheiben sind auf zwei Achsen montiert, deren Enden mit Splinten in den Halterungen befestigt sind. Das Rohr 7 mit der Querstange, in die die Griffe 8 eingeschraubt sind, führt durch eine spezielle Leiste, die an den großen Dorn 4 geschweißt ist. An den kleinen Bügel 5 geschweißter Gelenkkopf mit einer Länge von 250 mm und einem Durchmesser von 24×2 mm mit einem Gewindesackloch, in das eine Stange mit einem Durchmesser von 16 mm eingeschraubt ist, deren oberes Ende (mit Winglets) über die Querstange hinausragt. Die Stahlscheiben 1 sollten eine halbkugelförmige Form haben, und es ist nicht einfach, sie in dieser Form aus normalen 4 mm dicken Stahlplatten herzustellen. Es ist notwendig, kräftig zu hämmern, um die Scheiben aus den Werkstücken „herauszuschlagen“.

einen, handgrubber, eigenen, händen

Die Knöpfe am Ende des Stocks ermöglichen die Einstellung der Winkelposition der halbkugelförmigen Scheiben. Wenn die Flügelschrauben im Uhrzeigersinn gedreht werden, bewegen sich die Stange und die Kolbenstange nach oben und heben den kleinen Bügel und die inneren Achsenden an, wodurch sich die Winkelstellung der Scheiben ändert.

Weitere Tipps und Empfehlungen

Bei allen Arbeiten in der Werkstatt müssen alle Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden. In erster Linie müssen die Augen geschützt werden, insbesondere bei Schweißarbeiten, unabhängig von der Art des Schweißens.

Beim Lichtbogenschweißen ist nicht nur die Intensität des Lichts aus der Verbrennung des Lichtbogens gefährlich, sondern auch der Zunder, der sich an der Stelle einer gefrorenen Schweißnaht bildet. Außerdem kann es beim Abkühlen des Metalls spontan abplatzen und in eine große Höhe fliegen.

Es ist auch keine gute Idee, heißes Öl mit einem Hammer auf Sie zu blasen, da es nicht nur in Ihre Augen, sondern auch auf die ungeschützte Haut, hinter Ihren Kragen und in Ihr Haar gelangen kann. Deshalb sollten sie als erste erfasst werden.

Beim Gasschweißen müssen Sie Handschuhe und Gesichtsschutz tragen, wenn Sie Metall für die Bearbeitung oder das Schneiden erhitzen. Die Arbeiten werden bei hohen Temperaturen ausgeführt. Denken Sie auch daran, dass Sauerstoff ein explosives Gemisch bildet, wenn er mit Öl in Kontakt kommt. Sie brauchen keinen Funken, um dieses Gemisch zur Explosion zu bringen.

Siehe auch  Wie man einen Akkuschrauber in einen Akkuschrauber verwandelt. Stromversorgung für einen elektrischen Schraubenzieher

Was sind die Vorteile des Handgrubbers?

Heutzutage sind mechanische Handgrubber in der Werbung und im Internet nicht gut vertreten. Der Grund dafür sind ihre niedrigen Kosten. Motorisierte Geräte werden viel stärker in den Vordergrund gerückt. Allerdings sind die Leistung und der Output der letzteren oft zu hoch, insbesondere für Besitzer kleiner Grundstücke.

Die Handhabung mit einer normalen Schaufel ist schwierig und zeitaufwändig: Man muss nicht nur über Kraft, sondern auch über eine ausgezeichnete Gesundheit verfügen, woran es bei Rentnern, den häufigsten Besitzern kleiner Gartengrundstücke, oft mangelt. Die Verwendung handgeführter Geräte erleichtert die Arbeit erheblich und ist gleichzeitig nicht so kostspielig wie benzin- oder dieselbetriebene Werkzeuge.

Darüber hinaus sind manuelle Geräte sehr umweltfreundlich. Sie nutzen die einfachsten physikalischen Prinzipien der Kraftübertragung, wie Rad, Hebel, Tor, Block, schiefe Ebene usw. Es gibt keine Abgasemissionen, keinen Lärm und seltener Pannen. Dies ist auf das Minimum an Bauteilen und einfache Verbindungselemente zurückzuführen.

Der handgeführte Grubber ist immer einsatzbereit. Keine Steckdose oder Tankstelle nötig. Die Lagerumgebung ist in der Regel ein trockener Schuppen. Sie ist bei Gärtnern, Landwirten und Viehzüchtern für ihren geringen Pflegeaufwand bekannt.

Lesen Sie mehr über das Gerät

Am beliebtesten sind Kleingeräte, die weniger als 20 kg wiegen. Sie sind sehr produktiv und kompakt und können für viele Aufgaben auf der Baustelle eingesetzt werden: Entfernen von Unkraut, Auflockern des Bodens und sogar zum Ausbringen von Düngemitteln. Ein Handgrubber ist auch für einige Pflanzen nützlich, da er den Boden um die Beete herum auflockern, ausdünnen und hacken kann.

Bitte beachten Sie! Natürlich kann man einen Handgrubber von der Leistung her nicht mit einem Wandertraktor vergleichen, aber für die elementaren Arbeiten auf einem Gartengrundstück ist er völlig ausreichend. Keine Kraftstoff- oder Stromkosten, kein Bedarf an Spezialwerkzeugen und leichter Zugang zu schwer zugänglichen Stellen sind einige der Vorteile von Handwerkzeugen.

Die meisten Grubber sind mit speziellen Drehhacken ausgestattet, die den Boden auflockern, indem sie sich auf der Fläche bewegen. Es können auch andere Aufsätze verwendet werden:

einen, handgrubber, eigenen, händen
  • Zinken zum Auflockern des Bodens;
  • Ein spezieller Strumpf, der den Boden auflockert und schneidet und so Unkraut entfernt;
  • Fräsmaschine zum Ziehen von kleinen Furchen im Boden für die Aussaat verschiedener Pflanzen;
  • Eine Stichplatte, die verwendet wird, wenn sich an der Bodenoberfläche eine große Kruste gebildet hat;
  • Düngerschaufeln mit speziellen Dosiergeräten. Diese werden benötigt, um Dünger auf den Boden aufzubringen.

Richtig eingesetzt, erleichtern Handgrubber die Bodenbearbeitung erheblich. Geeignete Werkzeuge und Bauarten sind natürlich erforderlich.

Bedienung der Maschine

Wenn der Motor angelassen wird, beginnen sich das Werkzeug und seine Messer zu drehen. Der Grubber muss durch die in den Boden eingelassene Scharschiene in Position gehalten werden. Nach diesem einen Stück bearbeiteten Landes wird die Maschine am Lenkrad angehoben, wodurch die Scharschiene freigegeben wird, und der Grubber wird zum nächsten Moor bewegt. Ein ähnliches Verfahren wird angewandt.

Mit diesem Eisengerät können bis zu 6 Parzellen an einem Tag bearbeitet werden, sofern der Boden eben und wurzelfrei ist. Je nach Scharlänge und Motorleistung kann die Arbeitstiefe 17 oder 22 cm betragen. Auf lehmigen und schweren Böden sollte ein Motor von etwa 3 kW installiert werden.