Wie man einen Empfänger für den Kompressor mit den Händen macht. Zusammenbau

Ein Kompressor mit den eigenen Händen. Mit minimalem Aufwand aus Schrott. Zusätzlicher Empfänger für den Kompressor mit ihren eigenen Händen

Kompressoreinheiten können nur mit Luftbehältern arbeiten. Diese Geräte sind für den Druck im Inneren des Systems verantwortlich. Viele Änderungen werden mit Relais vorgenommen, die sich in der Klemmkraft unterscheiden. Außerdem können die Empfänger mit Sensoren ausgestattet werden. Filter werden am häufigsten mit Klammern verwendet. Falls erforderlich, kann ein Empfänger für den Kompressor selbst hergestellt werden. Es ist jedoch wichtig, die Art und Kapazität des Kompressorsystems zu berücksichtigen.

40-Liter-Einheiten

Der Bau eines 40-Liter-Behälters für einen Kompressor mit eigenen Händen ist ganz einfach. Zunächst muss eine Kammer für das Gerät vorbereitet werden. Bleche aus rostfreiem Stahl werden in der Regel verwendet. Experten sagen, dass der Deckel zuletzt aufgeschweißt werden muss. Zu beachten ist auch, dass es Doppelkammermodelle gibt. Am einfachsten ist es, ein Relais mit niedriger Leitfähigkeit zu verwenden. Nicht unterstützte Eigenbauversionen sind in der Regel nicht mit einem Sensor ausgestattet. Getriebe für Geräte werden für den Kettentyp gewählt. Gleichzeitig werden zur Spülung Luftventile mit einem T-Stück verwendet.

Modifikationen für 60 Liter

Zusätzlicher Behälter für einen 60-Liter-Kompressor kann mit zwei Kammern gebaut werden. Fachleute sagen, dass Bleche mindestens 1 mm dick sein müssen und über 1 mm dick sein dürfen.3 mm. Die Empfänger werden meist in der Nähe des Relais angebracht. Empfänger dieser Art müssen mit zwei Filtern ausgestattet sein. Der Druckminderer muss mit einem Adapter ausgestattet sein. Versionen mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern sind am besten für kleine Kompressoren geeignet. Druckgrenzwert der Systeme. 6 bar. Es ist auch wichtig zu beachten, dass für die Montage nur ein Rohrventil verwendet werden sollte.

80-Liter-Einheit

Luftbehälter für einen 80-Liter-Kompressor kann für zwei Relais hergestellt werden. Fachleute raten, Filter mit großem Durchmesser zu wählen. Der Auslass des Luftbehälters muss sich an der Oberseite des Behälters befinden. Zwischenfilter müssen mit Hilfe eines Adapters angebracht werden. Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass Änderungen mit Anschlägen, die sich im Inneren der Kammer befinden, als üblich angesehen werden. Die Druckstufe dieses Empfängertyps beträgt etwa 10 bar. Ihre Relais sind vom Typ Drahtrelais. Max. Druckkraft 3 N. Die Rohre für die Nachrüstung müssen einen Mindestdurchmesser von 2.2 cm. Es ist auch erwähnenswert, dass die Maschine oft mit Drucksensoren ausgestattet ist.

Modelle mit einem Ventil

Wie man einen Empfänger für einen Kompressor mit einem Ventil herstellt? In diesem Fall werden Gehäuse für 30 Liter verwendet. Kleinere Versionen können ebenfalls in Betracht gezogen werden. Für den Zusammenbau des Druckbehälters muss zunächst eine Druckkammer hergestellt werden. Ein Reduzierloch sollte mit einem kleinen Durchmesser angeschweißt werden. Fachleute empfehlen nur drahtgebundene T-verbundene Relais. Der Durchmesser des Auslaufstutzens für die Änderung auf 30 Liter soll 2 cm nicht überschreiten. Ein Rückflussverhinderer wird am Boden des Filters montiert. Es sollte auch beachtet werden, dass Änderungen für zwei Steckdosen als üblich angesehen werden. Diese sind ideal für Kompressoren bis zu 10 kW. In diesem Fall kann der Druck im System bei 5 bar gehalten werden.

Vorrichtung für zwei Ventile

Behälter für Zwei-Ventil-Kompressor ab 40 Liter Fassungsvermögen montiert. Modelle dieses Typs haben einen durchschnittlichen Druck von 4 bar. Die Geräte unterscheiden sich in erster Linie durch die Leitfähigkeit der Relais. Sie haben eine maximale Klemmkraft von 7 N. Viele Modelle werden mit einem Druckminderer mit doppeltem Ausgang hergestellt. Beim Zusammenbau einer einfachen Version ist es ratsam, ein T-Stück ohne Sensor zu verwenden. Wichtig ist auch, dass das Rückschlagventil immer hinter dem Filter eingebaut werden muss. Die Experten sagen, dass das Auslassrohr zuletzt angeschweißt werden sollte.

Einkammergeräte

Die Einkammerversion ist für Kompressoranlagen unterschiedlicher Leistung geeignet. Dieser Typ wird häufig in großen Anlagen verwendet. Moderne Modelle haben eine hohe Druckstufe. Sie verwenden ein Sicherheitsventil und haben ein geschütztes Reduzierstück. Um einen Einkammer-Empfänger selbst zu montieren, empfiehlt es sich, einen Behälter dafür herzustellen. Es wird ein Relais mit einem Leitwert von 1.2 µ. Gleichzeitig muss die Kontaktkraft maximal 12 N betragen.

Rückschlagventile sind hinter dem Filter installiert. Das Reduzierstück sollte sich im hinteren Teil des Gefäßes befinden. Der optimale Auslassdurchmesser beträgt 2.2 cm. Es ist jedoch wichtig, das Volumen der Kammer zu berücksichtigen. Wenn das Gerät für 40 Liter montiert ist, wird ein Zwischenfilter hinter dem Relais installiert. Es ist auch wichtig, die Dichtigkeit der Kammer vor der Verwendung des Geräts zu überprüfen.

Zwei-Kammer-Versionen

Der selbstgebaute Zweikammer-Luftbehälter für einen Kompressor hat einen Tank von 60 Litern. Einige Geräte sind mit einem Sensor ausgestattet. Für die Selbstmontage des Modells ist es notwendig, eine Kammer zu konstruieren und ein Anschlussloch herzustellen. Das Relais ist in der Regel ein verdrahteter Typ. Es ist besser, Adapter mit einem Aufpreis zu verwenden. Fachleute sagen, dass der Druckbehälter einem hohen Druck standhalten muss. Optimaler Auslassdurchmesser ist 2.2 cm. Die Ventile für die Geräte müssen aus Stahl oder einer Aluminiumlegierung hergestellt sein.

Siehe auch  Wie man eine Zimmertür zu Hause ablängt?

Verwendung von Getrieben mit Verriegelung

Ein Empfänger für einen Kompressor mit Schlössern ist schwierig zu montieren. Zunächst einmal ist zu beachten, dass die Modelle einen hohen zulässigen Druckparameter haben müssen. Die Filter für die Geräte sind nur für Pads geeignet. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Relais vor dem Reduzierstück installiert werden muss. Experten sagen, dass Empfänger dieser Art mit kleinen T-Stücken hergestellt werden. Einige Versionen sind mit Trägern ausgestattet. Um den Druck in der Kammer zu normalisieren, werden Sensoren verwendet. Umgekehrt wirkende Ventile sind mit Umlenkblechen montiert. Sie sind in der Lage, Luft nur in eine Richtung zu übertragen.

Kompressor mit eigenen Händen. Wie man einen Kompressor aus einem Kühlschrank für die Malerei (Airbrush) selbst herstellt

In der Heimat mit ihren eigenen Händen kann fast alles tun: ein Sandwich, ein Handwerk im Garten, ein Holzregal für Großmutters Bücher, und sogar eine selbstgemachte Kompressor. Unterschätzen Sie nicht die Komplexität dieser Aufgaben, denn jeder Bereich erfordert gleichermaßen Erfahrung, Geschicklichkeit und die notwendigen handlichen Materialien. Und wenn Sie mit einem Luftkompressor zurechtkommen, können Sie den Rest erledigen.

Auf dem Foto. Selbstgebauter Kompressor

So ein handliches Luftgebläse ist nicht nur eine Kreativitätsstunde für Väter und erwachsene Jungs, ein Kompressor ist wirklich eine praktische und nützliche Erfindung im Haushalt, die helfen wird:

  • In der Werkstatt zum Bearbeiten und Lackieren von Autos oder zum Aufpumpen von Autoreifen;
  • Dekoration der Wände während der Renovierung;
  • Wenn es um staubige und spanabhebende Arbeiten geht;
  • Bei der Arbeit mit Druckluftwerkzeugen.

Detailliertere Eigenschaften der Kompressormodelle, sowie deren Anwendungen, finden Sie in den Katalogen des Tool1 Online-Shops.

Mit einem selbstgebauten Kompressor können Sie Geld sparen: Ihr selbstgebauter Kompressor ist genauso gut wie ein Markenmodell. Und für die Herstellung eines solchen Werkzeugs werden Sie 150. 500 Griwna ausgeben, je nach den fehlenden Teilen.

Theoretische Vorbereitung auf die Arbeit

Die Kenntnis des Aufbaus und der Funktionsweise eines typischen Kompressors wird Ihnen helfen, die Funktionsweise zu verstehen und eine visuelle Vorstellung von Ihrer zukünftigen Maschine zu bekommen. Einfach ausgedrückt: Mit einem einfachen Schaltplan müssen Sie nicht Ihre Zeit damit verschwenden, sich die einzelnen Schritte anzusehen, sondern Sie müssen sich nur mit den Teilen des Plans vertraut machen, wenn Sie ihn einmal gesehen haben.

  • Der Motor, der die Luft aus der Umgebung in das Gerät presst;
  • Empfänger (Zylinder), der die Luft sammelt;
  • Ein Manometer, das den Druckluftdruck und den Füllstand des Behälters überwacht.

Die Hauptteile sorgen für den zyklischen Betrieb des Kompressors und die Nebenteile für eine angenehme Handhabung der Maschine. Das Beispiel eines Intertool-Kompressors verdeutlicht die Einfachheit des Geräts.

Grundlegende Materialien vorbereiten

Um einen Kompressor mit eigenen Händen zu bauen, müssen Sie sich nur in Ihrer Garage oder Ihrem Lagerraum umsehen. Wahrscheinlich haben Sie die meisten der benötigten Teile für die wichtigsten Teile des Geräts.

Das Foto zeigt die für die Montage des Kompressors benötigten Teile

1) Tanks, die einem Innendruck von bis zu 8 Atmosphären standhalten, können als Behälter verwendet werden:

  • Gebrauchte Gasflaschen für Methan oder Propan;
  • Alte Feuerlöscher;
  • Hydraulikspeicher mit abgesaugtem Gasmembrantank;
  • Sauerstoffflasche aus einer Tauchausrüstung;
  • Autokamera.

2) Der Hauptteil des Kompressors. Der Motor, den wir von einem alten sowjetischen Kühlschrank übernehmen werden, Leistung bis zu 2 kW. Aus einem solchen Motor kommen zwei oder drei Schläuche:

3) Teile, die das automatische Pumpen und rechtzeitige Anhalten gewährleisten. Dies ist erforderlich:

  • Das Relais mit Drucksensor ist der Teil, der das Druckniveau der Druckluft im Zylinder kontrolliert: Es stoppt den Aufblas- und Kompressionsvorgang, wenn der maximale Druck erreicht ist, lässt die überschüssige Luft über ein Sicherheitsventil ab und startet den Motor, wenn der Druck zu niedrig ist;
  • Ein Auslassventil, durch das die überschüssige Luft entweichen kann;
  • T-Stück für die Montage des Relais, der Zuhaltung und des Auslassventils und den Anschluss an einen Empfänger.

4) Das Starterrelais ist ein obligatorisches Bauteil, ein Sicherheitsventil, das die Einheit mit der optimalen Stromstärke steuert: es entlastet die Kontakte der Einheit und schützt den Motor vor Überhitzung im Falle einer Überspannung.

5) Zwei Manometer. Eines zur Überwachung des Drucks in der Flasche, mit Druckminderer, das andere zur Einstellung des Drucks in der Druckluftversorgung des Werkzeugs.

6) Feuchtigkeitsabscheiderfilter, Benzin- und Dieselfilter.

7) Saugdose. Das letzte Element am Ausgang des Luftbehälters vor dem Anschluss des Druckluftwerkzeugs. Verhindert spontanes Entweichen von Luft.

8) Schläuche (ölbeständig), T-Stücke, Schellen, Metallwaren, Autoöl.

Nun, da alle Komponenten fertig sind, muss man nur noch wissen, wie man einen Kompressor mit seinen eigenen Händen baut, d.H. Wie man alle Komponenten zu einer Einheit zusammensetzt.

Eine wichtige Phase der Vorarbeiten ist die Vorbereitung der Hauptelemente für die Montage: Wir bereiten den Tankbehälter und den Kühlschrankmotor vor.

  • Legen Sie Strom an den Motor an, um die Luftein- und.Auslassrohre zu identifizieren, und markieren Sie die Ergebnisse.
  • Der Schlauch mit dem verschlossenen Ende ist ein Ölschlauch. Feilen Sie den Rand des Rohrs vorsichtig ab, damit keine Späne hineinfallen. Altes Öl ablassen und neues Öl aus einer Spritze einfüllen, Auto. Synthetisch oder halbsynthetisch. Wählen Sie eine Schraube mit einem geeigneten Durchmesser, umwickeln Sie sie mit FUM-Band und installieren Sie sie im Rohr. Die Oberseite der Schraube kann mit Silikondichtmittel beschichtet werden, um sie sicher zu machen.
  • Entfernen Sie die Verriegelung des Druckluftbehälters (oder schneiden Sie ihn auf, wenn es sich um einen Feuerlöscher handelt) und behandeln Sie die Flasche auf Korrosion von außen und innen (falls verwendet). Setzen Sie das Ventil wieder auf und montieren Sie die Querverbindung in der Bohrung. Der Adapter kann auf der Außenseite mit einer Mutter gesichert oder auf der Innenseite mit Dichtungsband abgedichtet werden. Ein T-Stück hinzufügen.
  • Am Tank sind mehrere Ösen angeschweißt, an die der Kompressormotor angeschlossen werden kann.
Siehe auch  So entkalken Sie einen Bosch-Dampfgenerator. Was sind die Gefahren von Kalkablagerungen am Dampfgenerator?

Wenn alle vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sind, gehen Sie zu den Hauptmontagephasen über.

Hier ist eine schematische Darstellung eines selbstgebauten Kompressors

  • Schrauben Sie den Kompressormotor mit Stiften, Muttern und Unterlegscheiben an den Zylinder.
  • Bringen Sie einen Benzin- und Dieselfilter an dem Schlauch an, durch den die Luft in das Gerät gelangt, um die Luft vor der Arbeit mit der Airbrush zu reinigen.
  • Verbinden Sie die Leitung, die aus dem Kompressor „Ausatmung“ kommt, mit Hilfe eines Adapters mit der Querverbindung (Eingang zum Flaschenbehälter).
  • Montieren Sie auf einer Traverse einen Druckschalter, bei dem ein Kontakt mit dem Netz und der andere mit dem Auslass-Sicherheitsventil verbunden ist.
  • An die freie Öffnung des Querstücks schließen Sie ein T-Stück an, wo wir das Auslassventil an das letzte Loch des Adapters montieren. Die überschüssige Luft wird durch dieses Loch abgeleitet.
  • Dann Manometer mit Druckminderer und Stopfen montieren und Schlauch vom freien Loch aus starten. Alle Verbindungen abdichten.
  • An den Schlauch werden wir ein weiteres Manometer mit dem Druckregler und dem entfernten Luftfilter, der die Teilchen des Öls und der Feuchtigkeit auffangen wird, und zum Manometer. Einen weiteren Schlauch befestigen.
  • Am Ende des Schlauchs befindet sich eine Saugdose für das Druckluftwerkzeug, das Sie anschließen möchten.

Luftkompressor aus Autoteilen

Eine grundlegend andere Konstruktion für einen Luftkompressor, der auf der Basis eines ZIL-Kompressors und eines freistehenden Motors aufgebaut ist. Dies ist ein leistungsfähigeres Gerät, das auch zum Anschluss eines Druckluftwerkzeugs verwendet werden kann. Ein sehr lautes Gerät.

Zeichnung der Kompressoreinheit: 1. Kompressor aus ZIL-130; 2. Rahmen aus Winkel; 3. Sicherheitsventil; 4. Standardmanometer; 5. Verteilerkasten; 6. Dreiphasen-Elektromotor (1 kW, 1380 U/min); 7. Startkasten (aus Waschmaschine); 8. Kondensatorbatterie (Arbeitskapazität. 25-30 uF, Start. 70-100 uF); 9. Empfänger (aus einer Sauerstoffflasche oder einem CrAZ-Schalldämpfer); 10. Keilriemenübertragung (Drehzahlreduzierung 1: 3); 11. „Stopp“-Taste; 12. „Motorstart“-Taste; 13. Taste für Kurzzeit-Startkondensatorbatterie; 14. Auslassventil-Anschlussstück; 15. Aluminiumrohre Ø 6 mm; 16. Auslassventile; 17. Einlassventile; 18. Räder (4 Stück).); 19. Querversteifung; 20. Zugstange (M10. 4 Stk.); 21. Ablassschraube

Anschluss eines Drehstrommotors an ein Einphasensystem: a. Dreieck; b. Stern

Im Video sehen Sie ein Beispiel, wie Sie einen Luftkompressor aus neuen Teilen und Baugruppen selbst zusammenbauen können.

einen, empfänger, kompressor, händen, macht, zusammenbau

Demontage

Um den Kompressor aus dem alten Kühlschrank auszubauen, benötigt man das einfachste Werkzeug, mehrere Schlüssel und Schraubendreher, Zangen. Die von den Systemen zu trennende Einheit befindet sich auf der Rückseite unten.

Nachdem man den Kühlschrank mit der Tür zur Wand gedreht hat, muss man als erstes die Kupferleitungen abschneiden, die den Kompressor mit dem Kühlrost verbinden.

Die alten Kühlschränke waren mit Freon gefüllt, einem sehr giftigen Gas, und deshalb sollte der Vorgang in einem gut belüfteten Raum, besser noch an der frischen Luft, durchgeführt werden, wobei äußerste Vorsicht geboten ist, um das Gift nicht einzuatmen.

Wenn die Rohre zusammengedrückt sind, können Sie sie mit einer Zange zerbeißen und dann die Baugruppe zerlegen, indem Sie die Befestigungselemente abschrauben.

Manometer und andere Teile

Die Herstellung eines leistungsstarken Haushaltskompressors erfordert ein Notventil, um den Druck im Behälter im Bedarfsfall zu reduzieren, und ein Standardmanometer.

Erfahrene Fachleute raten, selbst den einfachsten Kompressor aus einem Autorad mit einem Notventil für die persönliche Sicherheit auszustatten.

Kompressor-Empfänger. Was ist das?

Wir werden nicht auf die Details des technischen Aufbaus eingehen, sondern einfach und deutlich sagen, dass es die Kapazität (Dichtheit) ist, die die Luft im Kompressor hält und den Druck in einem Luftpumpensystem stabilisiert. Receiver. Nicht obligatorisch, aber eine „nette Ergänzung“ zum bestehenden System. Die Praxis zeigt jedoch, dass ein Zusatz wie ein Druckluftbehälter in einem Kompressor sowohl in der professionellen Produktion als auch zu Hause notwendig ist. Und warum?

Eine der Hauptaufgaben des Empfängers ist es, das Kondensat aus der Druckluft zu entfernen. Dadurch wird die Korrosionswirkung auf die Innenwände und Rohre der Pumpe reduziert. Die Liste der Funktionen ist hier noch nicht zu Ende.

Druckluftsammlung

Die Kapazität einer Pumpe reicht möglicherweise nicht aus, wenn Sie mehrere Druckluftwerkzeuge gleichzeitig verwenden. Mit einem Druckluftspeicher verfügen Sie über einen großen Vorrat an Luft.

Verkürzung der Zeit zwischen den Pumpenzyklen

Im Automatikbetrieb schaltet sich der Kompressor ein, wenn der Einstellwert sinkt, und schaltet ab, wenn der empfohlene Druck erreicht ist. Traditionell liegt er immer bei 2 bar. Was sind diese 2 Bar? Blasen Sie das Werkstück ein paar Mal mit einer Blaspistole aus.

Durch die Verwendung eines Empfängers sind die Intervalle zwischen den Ein- und Ausschaltzeiten der Pumpe länger und wir verschwenden weniger Strom und Energie für unser Gerät.

Beseitigung von Pulsationen im Pumpentank

Kolbenkompressoren liefern die Luft nicht gleichmäßig, sondern in Impulsen. Manchmal ist es lästig, und man weiß nicht, wie man es loswerden kann. Ein zusätzliches Luftreservoir löst das Problem also ein für alle Mal. Der Pulsationseffekt verschwindet.

Jetzt müssen wir denken, und wie man den Empfänger für den Kompressor für seine Situation abholen? Darüber werden wir im nächsten Unterthema sprechen.

Schreiner vs. Zimmerer

„Die Mülltonne des Schreiners steht in dieser Richtung!“Kin-dza-dza

Siehe auch  Welche Werkzeuge werden zum Schneiden von Innengewinden verwendet?. Werkzeuge zum Gewindeschneiden

Die zweite Phase der Montage. Tischlerarbeiten. Ich habe vorgefertigte Spanplatten „aus dem Lager“ genommen und darauf mit selbstschneidenden Schrauben Möbelräder geschraubt, für die ich einen dünnen Bohrschlitz vorgebohrt habe (so lassen sie sich genau an Ort und Stelle und viel leichter einschrauben). Fahren Sie unbedingt mit dem neu hergestellten Produkt in der Wohnung (es ist notwendig, die! =) ). Die Aufmerksamkeit und Reaktion besorgter Haushalte ist garantiert (eine der Kategorien schlechter Ratschläge, und hier sollte ich den Vermerk „Wiederholen Sie es nie selbst“ anbringen). Da ich einen zweistöckigen Ständer bauen wollte, war der nächste Schritt das Anzeichnen und Bohren von Löchern für die Bolzen. Ungefähr in der Mitte jedes Stehbolzens wurden Muttern aufgeschraubt, mit einer Reserve gemessenen Maßbandes (damit es ein „Bett“ für den Feuerlöscher gab) und letzterer an der dafür vorgesehenen Stelle montiert.Achtung. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle abgebissenen Stellen mit Isolierband oder anderem weichen Material abkleben, um jede Verletzungsgefahr auszuschließen, oder behandeln Sie sie so, dass sie keine scharfen Kanten oder Grate aufweisen.

Nach der Positionierung des Feuerlöschers werden zwei weitere peorisierte Bänder aufgesetzt und mit Muttern gesichert. Wenn Sie einen vorbereiteten Hydrospeicher als Behälter verwenden, sind die meisten der kleinen (5, 6, 8 Liter).) Modelle des „horizontalen“ Typs gibt es wunderbare Klammern-Beine unten und oben. Die unteren können auf den Sockel geschraubt werden und der Kompressor kann auf die oberen gestellt werden.

In meinem Fall, den ich als Beispiel anführe, besteht die Konstruktion aus zwei Ebenen.Die „erste Etage“ des Entwurfs muss vor der Installation vorbereitet werden. Wir finden geeignete Öffnungen an den Pfoten des Kompressors (es gibt viele), und unter Beachtung der Geometrie markieren und bohren wir sie im „ersten Stock“. Es ist in Ordnung, wenn die Löcher etwas größer sind als der Bolzendurchmesser (ich habe M8 verwendet), ich habe breite Unterlegscheiben verwendet, wo immer es nötig war. Montieren Sie die Platte des „ersten Stocks“ und beachten Sie dabei das Diagramm, das wir im ersten Teil besprochen haben. Kompressor installieren. Bereitstellung von Dämpfungselementen zur Verringerung von Vibrationen. Ich habe übliche Silikondichtungen für sie angepasst und Stoßdämpfer aus ihnen gemacht. Kompressor befestigen, Unterlegscheiben nicht vergessen.

Luftverteilungsmodul am Empfänger anbringen. Wenn etwas hinderlich oder ungünstig positioniert ist, können Sie diese Konstruktion ändern. Nach der Prüfung. Einschrauben. Verbinden Sie den Luftauslass des Kompressors und den Einlass der Luftbehandlungseinheit mit einem flexiblen Schlauch, Schaumstoffband und Schellen. Die Schellen müssen gut angezogen werden, damit der Schlauch dicht anliegt. Von der Seite des Kompressors kann sonst Öl auslaufen und verspritzen, und von der Seite des Luftverteilungsmoduls kann Luft austreten.

Empfänger an einem Kompressor mit seinen Händen

Nach dem letzten Versuch, mit der billigsten chinesischen Pistole zu malen (Lackieren der Motorhaube), kam ein Gedanke wie „und schwimmen mit einem Sch@t“ auf und eine teurere chinesische Pistole wurde gekauft)))

Und wie immer. „Die Frau hat ein Schwein gekauft“ )))) Die neue Pistole verbraucht viel mehr Luft und der Kompressor versagt katastrophal. Das ist so slawisch. Ein Problem schaffen und dann stolz darauf sein, es zu lösen))) Einen weiteren Kompressor für 220 V zu kaufen bedeutet, jedes Mal vor Scham zu erröten, wenn man an den Drehstromsteckdosen in der Garage vorbeigeht. Und da ich vorhabe, einen 3-Phasen-Kompressor zu bauen, und sogar einen fertigen Elektromotor mit Riemenscheiben habe, beschloss ich, aus dem alten Ein-Zylinder-Baby alles herauszuholen, was er geben kann. Um in den Empfänger-Kugelhahn zu schneiden, um Luft am Loch zu nehmen:

einen, empfänger, kompressor, händen, macht, zusammenbau

Schweißarbeiten, die von einem Freund und Nachbarn ausgeführt werden, der professionell Heizungs- und Klempnerarbeiten ausführt, wenn also jemand mich braucht, um etwas zu verbinden.

Ich habe eine Propangasflasche aus einer 100-Liter-LPG-Flasche als Schwergewicht gekauft. Habe es für 18 bekommen und war noch halb voll mit Gas)))) Während des Abstiegs in die Atmosphäre fror die Flasche ein und hörte auf zu sinken, man konnte am Reif auf der Wasserlinie sehen, wie viel Gas noch übrig war)))

Ich habe den Zylinder ein paar Tage lang gelüftet, dann mit Wasser gefüllt und mit dem Schweißen begonnen. Die Beine sind aus 4.5 mm Stahl zum senkrechten Aufhängen an der Wand.

Kondensatablauf unten, Lufteinlass oben.

Der Lufteinlass wurde dort angebracht, wo der Schwimmer installiert war, damit der Luftstrom auf die Innenwand des Behälters trifft und so viel Feuchtigkeit wie möglich verliert:

einen, empfänger, kompressor, händen, macht, zusammenbau

Ein Test bei 8 Atmosphären zeigte, dass Vanya ein echter Experte im Schweißen ist))) Zum vorläufigen Schutz der Schweißnähte wurde dieselbe Epoxidgrundierung aus der Dose aufgetragen. Alles wurde gereinigt und grundiert:

Ich werde den Teil des Zuleitungsrohrs, der sich im Behälter befindet, nicht streichen, sondern die feuchte Umgebung als Test für diesen Boden nutzen:

Das System hat jetzt 150-Liter-Behälter, alle Anschlüsse sind auf Fischgräten, der einzige Schnellverschluss vor der Pistole. Kompressor im Schockzustand =)))