Wie man einen Akkuschrauber in einen Elektroschrauber verwandelt. Der Prüfer

Wie man einen Akkuschrauber in einen Elektroschrauber umbaut: Wie man einen Akkuschrauber aus dem 220-V-Netz mit eigenen Händen umbaut

Wer schon einmal einen Akkuschrauber benutzt hat, weiß seine Bequemlichkeit zu schätzen. Kein lästiges Entwirren der Kabel, um jederzeit an unzugängliche Stellen zu gelangen. Bis die Batterie erschöpft ist.

Nachteile der Batterie

  • Muss in regelmäßigen Abständen aufgeladen werden. Früher oder später erreicht die Batterie das Ende ihrer Aufladezeit.
  • Je billiger das Werkzeug, desto schneller wird die Umstellung erfolgen.

Daran ist nichts auszusetzen, aber Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass der Hersteller genauso viel spart wie Sie selbst. Folglich wird die teuerste Einheit (die Batterie) die billigste sein, wenn sie ausgestattet ist.

Das Ergebnis ist ein hervorragendes Gerät mit einem unbeschädigten Motor und Getriebe, aber mit einem defekten Akku.

Es besteht die Möglichkeit, einen neuen Satz Batterien zu kaufen oder defekte Batterien im Gerät auszutauschen. Es handelt sich jedoch um eine kostengünstige Maßnahme. Die Kosten sind vergleichbar mit dem Kauf eines neuen elektrischen Schraubenziehers.

Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung einer Ersatzbatterie oder einer alten Autobatterie (wenn Sie eine haben). Aber die Starterbatterie ist schwer, und die Benutzung eines solchen Tandems ist nicht sehr komfortabel.

Wichtig! Viele Schraubendreher haben eine Betriebsspannung von 16-19 Volt. Selbst eine voll aufgeladene Autobatterie liefert diese Spannung nicht. Und wir reden hier von einer gebrauchten Batterie, bei der die maximale Spannung an den Polen 10,5-11,5 Volt betragen kann.

Es gibt eine Lösung. Die Umrüstung eines elektrischen Schraubenziehers auf Netzstrom

Ja, dadurch geht einer der Vorteile von Akku-Geräten verloren. Die Mobilität. Aber für Arbeiten im Haus, wo 220 Volt zur Verfügung stehen, ist dies eine gute Lösung. Ein Grund mehr, einem kaputten Werkzeug neues Leben einzuhauchen.

Es gibt zwei Konzepte für die Umwandlung eines Akkuschraubers in einen netzbetriebenen Schraubendreher:

Externe Stromversorgung

Der Gedanke ist gar nicht so abwegig, wie er vielleicht scheint. Auch ein großer und schwerer Abwärtsgleichrichter kann in der Nähe einer Steckdose platziert werden.

Sie sind mit dem Stromnetz genauso verbunden wie mit dem Stecker. Und das Niederspannungskabel kann in jeder beliebigen Länge hergestellt werden.

Wichtig! Das Ohmsche Gesetz besagt, dass bei gleicher Leistung eine Verringerung der Spannung den Strom erhöht! Das 12-19-Volt-Stromkabel muss größer sein als das 220-Volt-Kabel.

Stromversorgung in einem Batteriefach

Mobilität ist gesichert, Sie sind nur durch die Länge des Stromkabels eingeschränkt. Das einzige Problem besteht darin, einen ausreichend leistungsstarken Transformator in ein kleines Gehäuse zu quetschen.

Es gibt keine Fragen mehr, wie der kompakte Elektroschrauber des Ladens vom Netz funktioniert. Dort wird der Motor zunächst auf eine 220-Volt-Leitung montiert.

Wir erinnern uns an das Ohmsche Gesetz und stellen fest, dass ein starker 220-Volt-Motor kompakt sein kann.

Do-it-yourself-Umbau eines Elektroschraubers

Werfen wir einen Blick auf eine Fernspeisung.

Verwendung eines PC-Netzteils

Auf Flohmärkten können Sie für wenig Geld ein altes Netzteil aus einem PC kaufen. Es wird eine „AT“-Version benötigt, die nach Beendigung des Betriebssystems mit der Taste ausgeschaltet werden muss.

Ältere Nutzer werden sich an diese Geräte erinnern. Ein weiterer Vorteil dieses Netzteils ist, dass es mit einer ehrlichen Wattzahl angegeben ist. Wenn 300 W angegeben sind, bedeutet dies, dass Sie sicher 15-16 Ampere aus dem 12-V-Ausgang ziehen können (wiederum unter Bezugnahme auf das Ohmsche Gesetz). Das reicht aus, um einen durchschnittlichen elektrischen Schraubenzieher zu betreiben.

Solche Netzteile sind mit einem Druckknopf ausgestattet. Ein weiterer Vorteil ist das Vorhandensein eines Kühlgebläses und eines fortschrittlichen Überlastungsschutzsystems.

Wenn Sie das Netzteil in einem schönen Gehäuse verstecken wollen. Vergessen Sie nicht, das Loch für die Belüftung zu lassen.

Die Verbindung ist sehr einfach. Schwarzes Kabel (-), gelbes Kabel (12V).

einen, akkuschrauber, elektroschrauber

Begrenzt. Ein elektrischer Schraubenzieher mit einer Versorgungsspannung von mehr als 14 Volt funktioniert nicht.

Wichtig! Verwenden Sie nur 300-350-W-Netzteile mit einem 12-Volt-Ausgangsstrom von mindestens 16 Ampere. Die Spezifikation steht auf dem Typenschild.

Verwendung des Autoladegeräts

Das Prinzip ist dasselbe wie bei der Verwendung eines Computer-Netzteils. Wir müssen einen alten Ladeblock für Starterbatterien kaufen. Die aktuelle Mode für kompakte Schaltladegeräte hat die analogen linearen Geräte mit manueller Spannungs- und Stromeinstellung überflüssig gemacht. Sie können sie gegen eine geringe Gebühr auf dem Automarkt kaufen.

Wenn Sie die Spannung stufenlos regulieren können, sollte Ihr improvisiertes Netzteil mit jedem Schlagschrauber funktionieren.

Um es in ein Elektrowerkzeug umzuwandeln, müssen Sie lediglich den Motoreingang mit den Stromanschlüssen des Ladegeräts verbinden.

Herstellung eines selbstgebauten Netzteils

Wenn du dich mit Schaltplänen auskennst, kannst du deine eigenen erstellen. Ein Diagramm, das das allgemeine Konzept verdeutlicht, findet sich in der Abbildung.

einen, akkuschrauber, elektroschrauber

Der Transformator kann aus einem alten Röhrenfernseher oder einem anderen Haushaltsgerät stammen. 220v Leistungsabgabe ist 250-350W. Die Hauptsache ist die Stromversorgung. Der Spender darf kein Impulsgeber sein.

Die Spannung der Sekundärwicklung beträgt 24 bis 30 Volt. Die Sekundärwicklung besteht aus einem Draht mit einem geeigneten Querschnitt.

Ist der Ausgangsstrom jedoch größer oder gleich 15 Ampere (siehe „Ausgangsstrom“ auf Seite 32), dann ist der Strom in der Sekundärwicklung größer oder gleich 15 Ampere. Trafospezifikation). Kein Grund zur Sorge.

Siehe auch  Wie man einen Luftkompressor aus einem Klimakompressor herstellt. Womit man den Druck messen kann?

Nach Verlusten an der Diodenbrücke (1-1,5 V-Diode) erhält man den gewünschten Ausgangswert.

Wenn Sie über elektrotechnische Kenntnisse verfügen, können Sie die Berechnung selbst durchführen. Oder ganz praktisch: Schließen Sie eine 220-Volt-Glühlampe mit 100 Watt als Last an und messen Sie die Ausgangsspannung. Е

Übersteigt sie den Leistungsbedarf des Akkuschraubers, reduzieren Sie die Anzahl der Windungen der Sekundärwicklung des Transformators.

Wichtig! Ein selbstgebautes Netzteil muss in. Achten Sie bei der Herstellung auf die Gefahr eines Stromschlags und die Möglichkeit eines Kurzschlusses. Alle Eingangs- und Ausgangsstromkreise sind abgesichert.

Stromversorgung für einen elektrischen Schraubenzieher in einem Batteriegehäuse

Wenn Ihr Werkzeug nicht zu stark ist, können Sie das Aggregat in einen Griff oder ein Gehäuse aus beschädigten Batterien einbauen.

Einbau eines vorgefertigten Aggregats

Dazu müssen Sie ein fertiges Netzgerät mit geeigneten Eigenschaften und Abmessungen kaufen. Auf den Radiomärkten gibt es viel von diesem Zeug.

Lösungsansätze für das Problem

Ein Werkzeug wie ein elektrischer Schraubenzieher ist zwar das beliebteste, aber noch immer nicht jeder Heimwerker benutzt es täglich. Der Akku entlädt sich von selbst, was zu einer Verschlechterung der inneren Konstruktion des Produkts führt.

Nachdem ein Akku mehrere Minuten lang leer war, stellt sich die Frage, was man nun mit dem Akkuschrauber machen soll? Es ist möglich, eine neue Batterie zu kaufen, aber zuerst muss man sich auf die Suche machen, da nur autorisierte Händler in der Lage sind, genau das gleiche Batteriedesign zu liefern. Die zweite Möglichkeit ist, den elektrischen Schraubenzieher zu entsorgen und einen neuen zu kaufen (dies ist ein Produkt mittlerer Qualität). Die dritte Möglichkeit ist die einfachste, erfordert aber auch einen gewissen Aufwand. Die Umstellung des Produkts auf Wechselstrom.

Die Vorteile der letztgenannten Option sind folgende:

  • Es ist nicht nötig, den Akku ständig aufzuladen, was während des Arbeitsprozesses sehr anstrengend ist;
  • Der Akkuschrauber kann nun beliebig lange aufbewahrt werden, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass sich der Akku im Laufe des Tages spontan entlädt;
  • Konstantes Drehmoment, das von der Netzspannung bereitgestellt wird.

Neben all den Vorteilen bleibt nur ein Nachteil, der darin besteht, dass das Gerät an eine Steckdose angeschlossen werden muss, so dass das Produkt während der Arbeit mit dem Stromnetz verbunden sein muss.

Die benötigten Materialien und Werkzeuge

Für die meisten Menschen mag die dritte Option kompliziert erscheinen, weil es viel einfacher ist, ein neues Instrument zu kaufen und es noch ein paar Jahre lang zu benutzen. Ein alter elektrischer Schraubenzieher hält sogar noch länger, aber dazu müssen Sie ihn umbauen. Die Herstellung ist recht einfach, und es werden die folgenden Werkzeuge und Materialien benötigt:

  • Ein Batterieladegerät, das zuvor als wichtiges Batterieladegerät fungierte.
  • Mehradriges elektrisches Kabel.
  • Batterie eines defekten Elektroschraubers.

Zu den erforderlichen Werkzeugen gehören ein Lötkolben, Säure, Lötzinn und Isolierband.

Mit all diesen Teilen können Sie Ihren Akkuschrauber so umbauen, dass er an ein 220-Volt-Netz angeschlossen werden kann.

Wie man beginnt

  • Um Ihren Akkuschrauber auf 220 Volt umzurüsten, müssen Sie zunächst einen elektrischen Draht an die Kontakte des Ladegeräts löten. Da das Kabel jedoch aus Kupferleitern und das Netzteil aus Messingklemmen besteht, kann es schwierig sein, die beiden miteinander zu verbinden. Nichts ist unmöglich, deshalb benutzen wir Säure als Verbindungselement. Die Säure sollte auf die Klemmen des Ladegeräts aufgetragen und der Draht an die Klemmen gelötet werden. Die Verbindung muss von guter Qualität sein, da der Kontakt und die Funktion des Geräts selbst davon abhängen.
  • Der nächste Schritt besteht darin, die alte Batterie zu modifizieren. Es muss demontiert und alle inneren Teile entfernt werden. Obwohl es vom Hersteller nicht empfohlen wird, brauchen wir die Batteriekonstruktion. Beim Zerlegen der Batterie ist es wichtig, eine Schutzausrüstung zu tragen und die innere Füllung nicht in den Abfall zu werfen, sondern zu entsorgen. Das Gewicht, das als Gegengewicht dienen soll, muss so platziert werden.
  • Nach dem Entfernen des Batteriefachs werden die Wackelkontakte des Stromkabels an die Batteriepole im Inneren des Gehäuses gelötet.

Wichtig! Beim Löten ist es wichtig, die Polarität zu kontrollieren, aber wenn sie nicht beachtet wird, wird nichts Schlimmes passieren, nur das Gerät wird in der anderen Richtung funktionieren. Diese Situation lässt sich jedoch leicht mit einem Schalter lösen.

Das Stromkabel kann von außen in die Batterie eingeführt werden, indem ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser in die Konstruktion gebohrt wird. Es ist dann wichtig, dass das Kabel ordnungsgemäß im Batteriegehäuse befestigt ist. Hierfür wird ein Isolierband benötigt, mit dem das Kabel innen und außen umwickelt wird und so ein Verschluss entsteht. Anschließend schließen Sie den Akku an den Elektroschrauber an und verwenden ihn für den vorgesehenen Zweck.

Umbau eines Akkuschraubers: Einbau, Anschluss

Akkuschrauber werden überall eingesetzt, sowohl im Haushalt als auch in kleinen Unternehmen. Mobilität und Autonomie ermöglichen es, eine gewisse Zeit lang außerhalb des Stromnetzes zu arbeiten. Die Batterie hat eine bestimmte Anzahl von Ladezyklen, nach denen sie nicht mehr verwendet werden kann. Es gibt mehrere Gründe, die Batterie ist ein sehr launisches Element, das auch bei unsachgemäßer Lagerung und Verwendung versagt. Der hohe Preis eines Elektroschraubers ist ein Anreiz zu lernen, wie man einen Akkuschrauber in einen Akkuschrauber umwandelt.

Gründe für die Nachrüstung eines Akkuschraubers

Das Fehlen einer Stromversorgung macht jede stromabhängige Sache unbrauchbar. Ein leerer Akku lässt sich kaum nachrüsten, also gibt es nur eine Lösung: Nachrüsten eines Elektroschraubers für den Netzbetrieb. Der hohe Preis eines neuen Akkus macht die Anschaffung unpraktisch. Um Geld zu sparen, fragen sich die Besitzer unbenutzter Werkzeuge, wie sie einen Akkuschrauber in einen Netzschrauber umwandeln können.

Es gibt Fälle, in denen der gebrauchte Akkuschrauber ausgemustert wird, dann ist eine neue Batterie fast unmöglich zu finden. Ein elektrischer Schraubenzieher ohne Batterie ist ein völlig nutzloses Ding, das in der Garage verstaubt, wenn nichts unternommen wird. Die wichtigsten Vorteile der Umstellung:

  • Das Werkzeug wird zu einem Arbeitsgerät, das eine Minibohrmaschine durchaus ersetzen kann.
  • Keine Überwachung des Batterieladezustands erforderlich.
  • Die Anzugskraft ist unabhängig von der verbleibenden Batterieleistung.
Siehe auch  Was zu schneiden Porzellanfliesen für den Boden. Kreissäge und Stichsäge

Die einzigen Nachteile sind das Kabel und die Abhängigkeit vom Stromnetz. Nach dem Umbau verfügt er über ein elektrisches Kabel, das die Arbeit an schwer zugänglichen Stellen abseits der Stromquelle erleichtert.

Umbau eines Elektroschraubers mit den eigenen Händen

Handwerker gibt es genug im Haushalt, es gibt viele Möglichkeiten, den Akkuschrauber auf Netzstrom umzustellen. Sie reicht aus, um die erforderliche Spannung für den elektrischen Antrieb des Geräts bereitzustellen.

Explosionszeichnung des Akkuschraubers

In manchen Fällen reicht es für die Umrüstung aus, das Batterieladegerät aus dem Bausatz zu verwenden, es ist verfügbar, t.К. Komplett mit einem elektrischen Schraubendreher. Es ist ganz einfach, eine solche Konstruktion nachzubauen, indem man den elektrischen Schraubenzieher zerlegt und die Stifte des Ausgangs am Ladegerät mit den Antriebsdrähten verbindet. Die vom Ladegerät nach der Umwandlung erzeugte Spannung entspricht den technischen Merkmalen des Antriebs, es besteht kein Grund zur Sorge um die Sicherheit des elektrischen Teils. Ein weiterer Vorteil ist, dass das komplette Gerät nicht zerlegt werden muss, da die.К. Es müssen nur die für die Verwendung gekennzeichneten Drähte angeschlossen werden. Ein erheblicher Nachteil ist die Größe des Ladegeräts, es ist nicht bequem, es während der Arbeit die ganze Zeit zu bewegen und verursacht Unbehagen.

Die Netzleistung eines Elektroschraubers kann durch verschiedene Arten von Geräten erreicht werden. Einige von ihnen sind in der Unterkunft untergebracht, die anderen sind draußen.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Akkuschrauber umzubauen, alle mit Vor- und Nachteilen.

  • Sie können den Platz im Gehäuse einer alten Batterie für ein einsatzbereites Netzteil organisieren. Die Umgestaltung ist nicht kompliziert, Eingriffe in den Stromkreis sind nicht erforderlich, es genügt, die Arbeit sorgfältig auszuführen, um ein perfektes Aussehen zu erzielen. Die Nachteile sind der Zeitaufwand für die Suche nach einem Netzteil mit der entsprechenden Spannung und den entsprechenden Abmessungen. Auch kleine Geräte neigen dazu, sich zu erwärmen, wenn sie geschlossen sind; es ist daher notwendig, das Gerät durch Löcher im Gehäuse zu belüften.
  • Der Einbau einer selbstgebauten Stromquelle ist eine kompliziertere Lösung, man muss die notwendigen Funkkomponenten suchen und den Schaltplan ausarbeiten. Die Vorteile dieser Methode der Umwandlung sind geringe finanzielle Kosten, kein Verlust von Kabeln mit niedriger Spannung, keine Veränderung des Aussehens des Geräts.
  • Ein externes Netzteil kann bei der Arbeit an einem einzigen Standort verwendet werden, da die Mobilität und Kompaktheit des Geräts verloren geht. Es ist auch kostspielig, eine geeignete Spannung für den Antrieb des Elektroschraubers zu finden.
  • Das häufigste externe Gerät ist ein Computer-Netzteil. Die Vorteile sind, dass es auf Schrottplätzen leicht und günstig zu finden ist, kein komplizierter Umbauprozess. Die schwerfällige Konstruktion ist jedoch nicht jedermanns Sache.

Anschluss eines Elektroschraubers an ein Batterieladegerät

Beachten Sie, dass es bei niedrigen Spannungen zu Verlusten im Kabel kommt, so dass es einen Mindestquerschnitt von 2,5 mm und eine Länge von 1,5 m nicht überschreiten sollte. Um herauszufinden, ob ein Elektroschrauber an ein Ladegerät angeschlossen werden kann, müssen einige Schritte befolgt werden.

Ladegerät für Elektroschrauber Bauplan für ein selbstgebautes Ladegerät

Reihenfolge der Umstellung auf ein Batterieladegerät:

  • Löten und verdrahten Sie die Drähte zum Ladegerät neu. Normalerweise befinden sich die Stifte an einer hervorgehobenen Position, einer ist für das Plus, der andere für die Masse zuständig. Während der Arbeit muss die Stromversorgung vom Netz getrennt werden.
  • Dann muss der ungeeignete Akkupack zerlegt und die alten Zellen entsorgt werden;
  • Bohren Sie ein Loch in das Gehäuse für das Kabel, für eine dichte Verbindung umwickeln Sie das Kabel mit Isolierband oder fixieren Sie es mit Schrumpfband.
  • Für ein ausgewogenes Gewicht sollte ein Stück Massivholz oder Gummi in den verbleibenden Raum gelegt werden, um die richtige Gewichtsverteilung zu unterstützen und eine Ermüdung der Hände zu verhindern.
  • Der letzte Schritt besteht darin, die Drähte an die Stromversorgung des Elektroantriebs anzulöten und das Gehäuse des Elektrowerkzeugs nach dem Umbau wieder zusammenzubauen.

Einbau des vormontierten Netzteils in das Gehäuse der alten Batterie

Wenn es Ihnen gelungen ist, ein Netzteil mit den entsprechenden Spezifikationen auf dem Markt zu kaufen, können Sie es mit wenigen Handgriffen zusammenbauen und verändern:

  • Altes Akkupaket demontieren, alte Zellen entfernen.
  • Installieren Sie das neue Netzteil so, dass es fest mit dem Gehäuse verbunden ist, ggf. Können Sie es einkleben, schließen Sie das Hochspannungskabel an (Ausgang der 220-Volt-Steckdose).
  • Schließen Sie die Niederspannungsklemmen an die Stromversorgung des Elektromotors des Akkuschraubers an; wenn keine Kontakte vorhanden sind, müssen die Drähte neu verlötet werden.
  • Montieren Sie das Gehäuse nach dem Umbau und befestigen Sie das Gerät an einem elektrischen Schraubenzieher.

Einbau des fertigen Netzteils in ein altes Batteriegehäuse

Letzte Kundenbestellungen:

Unsere Website ist ein Produktkatalog beliebter Online-Shops und stellt kein öffentliches Angebot dar. Um mehr über unsere Produkte zu erfahren, klicken Sie auf den Artikel, für den Sie sich interessieren.

Warum einen Akkuschrauber umrüsten?

Manche Leute verstehen nicht, warum ein Akkuschrauber in einen Akkuschrauber umgewandelt werden soll. Es ist wirklich ganz einfach. Der Punkt ist, dass Sie ein solches Gerät nur so lange benutzen können, bis die Batterie leer ist. Nach einer Entladung muss der Akkuschrauber erst wieder aufgeladen werden, bevor er wieder benutzt werden kann. Viele Menschen sind damit nicht zufrieden und beschließen, das Gerät auf ein kabelgebundenes Modell umzurüsten.

Dies geschieht auch häufig, wenn die Batterie versagt und nicht mehr geladen wird. Viele Leute wollen kein Geld für einen neuen Akku ausgeben und entscheiden sich dafür, das Gerät für den Netzbetrieb umzurüsten.

Umwandlung eines Akkuschraubers in ein kabelgebundenes Modell

Jeder Haushalt braucht einen elektrischen Schraubenzieher als Haushaltshelfer. Es ist ein Elektrowerkzeug, das nicht nur zum Anziehen von Schrauben, sondern auch zum Bohren von Löchern verwendet werden kann.

Der Hauptvorteil eines Elektroschraubers ist seine Mobilität, die durch einen 12-Volt-Akku gewährleistet wird. Es gibt auch einige leistungsstärkere Versionen eines Akkuschraubers mit einem 18-Volt-Gleichstrom-Akku.

Siehe auch  Metallsäge, wie man das Blatt einstellt. Bewertung von Bügelsägeblättern

Wenn das Gerät längere Zeit nicht benutzt wird, entlädt sich der Akku spontan, was ein negativer Faktor sein kann. Wenn die Batterie unbrauchbar wird, wird auch der elektrische Schraubenzieher unbrauchbar. Finden wir also heraus, wie man den elektrischen Schraubenzieher mit eigenen Händen in einen 220-Volt-Schrauber umwandeln kann.

Lösungsansätze für das Problem

Ein solches Werkzeug wie ein elektrischer Schraubenzieher ist zwar das beliebteste, aber noch nicht jeder Heimwerker benutzt es täglich. Mit jedem Tag, der vergeht, entlädt sich die Batterie spontan, was die innere Struktur des Produkts zerstört.

Nachdem der Akku ein paar Minuten nicht mehr hält, fragt man sich, was man jetzt mit dem Akkuschrauber machen soll? Es ist möglich, eine neue Batterie zu kaufen, aber Sie müssen erst einmal danach suchen, denn nur autorisierte Händler sind in der Lage, das genaue Design der Energiezelle zu finden.

Die zweite Möglichkeit ist, den elektrischen Schraubenzieher wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen (es handelt sich um ein Produkt mittlerer Qualität).

Die dritte Möglichkeit ist die einfachste, erfordert aber auch einen gewissen Aufwand. Die Umstellung des Produkts auf Wechselstrom.

einen, akkuschrauber, elektroschrauber

Die Vorteile der letztgenannten Option sind die folgenden:

  • Es ist nicht notwendig, den Akku ständig aufzuladen, was während des Arbeitsprozesses sehr anstrengend ist;
  • Jetzt kann der Akkuschrauber beliebig lange aufbewahrt werden, ohne dass man sich Sorgen machen muss, dass der Akku sich mit jedem Tag entlädt;
  • Konstantes Drehmoment, das die Spannung aus dem Netz liefert.

Neben all den Vorteilen bleibt nur ein Nachteil, nämlich die Notwendigkeit, das Gerät an eine Steckdose anzuschließen, so dass das Produkt während des Betriebs an das Stromnetz gebunden sein muss.

Erforderliche Materialien und Werkzeuge

Für die meisten mag die dritte Option kompliziert erscheinen, da es viel einfacher ist, ein neues Gerät zu kaufen und es noch ein paar Jahre lang zu nutzen. In Wirklichkeit hält ein alter Elektroschrauber sogar noch länger, aber er muss aufgearbeitet werden. Es ist ganz einfach, und Sie benötigen die folgenden Werkzeuge und Materialien:

  • Das Batterieladegerät, das früher eine wichtige Rolle beim Aufladen der Batterie spielte.
  • Mehrstrangiges elektrisches Kabel.
  • Batterien eines defekten Akkuschraubers.

Zu den benötigten Werkzeugen gehören ein Lötkolben, Säure, Lötzinn und Isolierband.

Mit all diesen Teilen wird ein Elektroschrauber so umgerüstet, dass er an ein 220-Volt-Netz angeschlossen werden kann.

Wo soll man anfangen?

  • Um den Akkuschrauber auf 220 V umzurüsten, müssen Sie zunächst den elektrischen Draht an die Kontakte des Ladegeräts anlöten. Da das Kabel jedoch aus Kupferlitzen besteht und das Netzteil Messingklemmen hat, wird es sehr schwierig sein, sie zu verbinden. Aber nichts ist unmöglich, also benutzen wir Säure als Verbindungsstück.

Obwohl der Hersteller dies nicht empfiehlt, müssen wir die Batterie. Bei der Demontage der Batterie ist es wichtig, eine Schutzausrüstung zu verwenden und die innere Füllung nicht in den Müll zu werfen, sondern sie zu entsorgen. Im Batteriegehäuse muss ein Gewicht angebracht werden, das als Gegengewicht dient.

Wichtig! Beim Löten ist es wichtig, auf die Polarität zu achten, aber wenn sie nicht beachtet wird, passiert nichts Schlimmes, sondern das Gerät funktioniert nur in die andere Richtung. Aber mit Hilfe eines Schalters kann diese Situation leicht gelöst werden.

Das Stromkabel kann von außen durch ein Loch mit dem erforderlichen Durchmesser in die Batterie eingeführt werden.

einen, akkuschrauber, elektroschrauber

Danach ist darauf zu achten, dass das Kabel fest in der Struktur des Batteriegehäuses verankert ist.

An dieser Stelle wird Isolierband benötigt, mit dem das Kabel innen und außen umwickelt wird, so dass ein Verschluss entsteht. Legen Sie den Akkupack in den Elektroschrauber ein und verwenden Sie ihn wie vorgesehen.

Optionen für die Herstellung

Sollte auch das Netzteil ausfallen, ist das nicht weiter schlimm, denn es gibt noch andere Möglichkeiten, einen Akkuschrauber zu betreiben:

Pc-Netzteil

Der elektrische Schraubendreher kann mit einem PC-Gerät betrieben werden, das viel einfacher zu finden ist als eine neue Batterie für das Gerät. Der Vorteil der Stromversorgung durch den PC ist die Tatsache, dass am Ausgang verschiedene Stromstärken möglich sind, was als sehr wichtig angesehen wird.

Das PC-Netzteil ist mit einem Kühler ausgestattet, der die Kühlung des Transformators und der Komponenten sicherstellt, so dass sofort ersichtlich ist, dass diese Art von Netzteil langlebig ist und Sie in ein paar Jahren keine Probleme mehr mit Ihrem Akkuschrauber haben werden.

Das alte Inverterschweißen

Sie können einen elektrischen Schraubenzieher mit einem alten Inverterschweißgerät betreiben, aber Sie brauchen ein gutes Verständnis für die Theorie der Elektrotechnik.

Schließlich muss man dem Transformator eine Sekundärspule hinzufügen, um am Ausgang einen vollständig nutzbaren Strom für den Elektromotor des Geräts zu erhalten.

Bevor Sie das Elektroschweißgerät an die Schweißmaschine anschließen, messen Sie den Strom und die Spannung am Ausgang, die mit den Werten des Geräts übereinstimmen müssen.

Autobatterie

Eine letzte Option ist der Auto-Akku, der an einem Schraubenzieher befestigt und an Orten verwendet werden kann, an denen kein 220-Volt-Strom zur Verfügung steht.

Der Nachteil eines solchen Geräts ist, dass es nicht möglich ist, einen Elektroschrauber über einen längeren Zeitraum zu betreiben, da die Stromversorgung des Fahrzeugs schnell zur Neige geht.

Deshalb, wenn die reguläre USV eines elektrischen Schraubendrehers nicht funktioniert, was sehr oft der Fall ist, dann nicht hetzen, um das Gerät loszuwerden, genug, um ein paar Stunden Zeit zu geben und das Gerät wird noch besser funktionieren als mit der Batterie.