Wie man eine Wand ohne Stanzmaschine durchbohrt. Meißeln mit Hammer und Meißel

Dübeln in einer Ziegelwand?

Bei Reparaturen müssen Sie die Dachrinnen durchschneiden, um die Drähte zu verbergen. Kaufen Tüllenschneider, wenn es selten verwendet wird, ist teuer und unrentabel, wenn eine Person nicht planen, in der Reparatur ständig engagieren. Gibt es Möglichkeiten und Anleitungen, wie man Nut und Feder ohne Stroborez herstellen kann. Dieses Detail wird der Artikel verraten.

  • Mauern ohne professionelle Ausrüstung schachteln
  • So geht es auch ohne Kerbschnitzler
  • Womit und wie man die Wand aufbohrt
  • Winkelschleifer Winkelschleifer
  • Peorator
  • Hammer und Meißel
  • Bohrer
  • Wie man eine Wand unter der Verdrahtung mit ihren eigenen Händen bohren
  • Schritt-für-Schritt-Beschreibung des Prozesses, wie man Staub vermeiden kann
  • Welche Strukturen dürfen nicht gemeißelt werden?

Wie man eine Betonwand effektiv aushöhlt

Bei der Ausstattung mit Kabeln möchten die meisten Wohnungseigentümer diese in der Wandstärke verstecken. Das ist viel sicherer und angenehmer für das Auge. Allerdings müssen dafür Löcher in Betonwände gebohrt und Furchen für die Kabelverlegung gezogen werden. Und weil das keine einfache Aufgabe ist, müssen Sie wissen, wie man Wände korrekt neu verkabelt, damit Sie die vorhandenen verdeckten Leitungen nicht neu verlegen müssen.

Betonschneiden, Betonschneideverfahren

Die verdeckte Verkabelung in einer Wohnung oder einem Privathaus gilt als die beste Option. Bei der Installation muss man jedoch den Beton durchschneiden, aus dem die Wände der Wohnung bestehen, der ein sehr starkes Material ist. Derzeit gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Nassschneiden, das unter einem kontinuierlichen Wasserstrahl durchgeführt wird, der die Staubbildung verhindert und das Schneidwerkzeug kühl hält. Eine Möglichkeit, eine konstante Wasserversorgung zu gewährleisten, besteht darin, einen Schlauch an der Wand zu befestigen, um die Scheibe ständig zu befeuchten. Wenn es in der Nähe kein fließendes Wasser gibt, kann eine Plastikflasche verwendet werden, indem man mehrere Löcher in den Deckel macht. Das gleichzeitige Befeuchten der Scheibe und des Schnittes ist notwendig. Kein Wasser in das Werkzeug eindringen lassen.
  • Trockenes Schneiden, bei dem ein Staubsauger zum Einsatz kommt. Wenn Sie kein solches Gerät haben, müssen Sie den Beton mit kurzen Pausen trocken schneiden, damit sich der Staub absetzen kann. Eine Staubwolke erschwert die Arbeit. Aber auch bei der Verwendung eines Staubsaugers sind Pausen notwendig, damit das Gerät etwas abkühlen kann. Die schnelle Hitze der Scheibe verhindert tiefe Schnitte im Beton. Für jede Art des Betonschneidens werden unterschiedliche Diamantblätter verwendet. Denken Sie bei der Auswahl einer Scheibe daran, dass Sie auch mit einer Diamanttrennscheibe in einem Trockenschneider schneiden können. Diamantscheiben, die für den Nassschnitt konzipiert sind, benötigen eine Wasserkühlung und dürfen daher nicht für den Trockenschnitt verwendet werden.

Winkelschleifer (Winkelschleifer)

Heimwerker schneiden Zapfenlöcher oft mit einem Winkelschleifer (Winkelschleifer). Viele Menschen kennen dieses Werkzeug als „Winkelschleifer“. Aber wenn Sie einen Winkelschleifer für Ihre Arbeit auswählen, müssen Sie wissen, wie Sie eine Betonwand am besten schneiden können. Ein Winkelschleifer mit Diamantscheibe für Beton ist eine gute Wahl. Diamanttrennscheiben werden nach ihren Konstruktionsmerkmalen unterteilt:

Wichtig! Die Kombinationsscheibe gilt als Universalscheibe. Dies ist eine der besten Entscheidungen, denn nur eine Turbo-Diamantscheibe kann durch Betonwände schneiden und gleichzeitig eine perfekt flache Rille erzielen. Es kann einer hohen Belastung standhalten, so dass es sogar mit Stahlbeton zurechtkommt. Zu den Nachteilen der Verwendung eines Winkelschleifers gehört ein hoher Staubgehalt im Raum während der Arbeit, da beide Kanten der Nut aufgerieben werden müssen.

Bohreraufsatz

Metallbohrer eignen sich nicht zum Bohren von Löchern in Beton, der besonders hart ist. Ihre Schneidenspitze stumpft schnell ab, daher ist es besser, Bohrer für Betonarbeiten zu wählen. Die Spitze eines solchen Bohrers hat eine Spitze aus Wolframkarbid, einer Legierung mit erhöhter Widerstandsfähigkeit. Bohrer mit zylindrischen oder polygonalen Enden werden zum Bohren in Beton verwendet.

Glättekelle

Beim Aufbohren von Durchlässen für Unterputz-Elektroinstallationen werden Werkzeuge mit verschiedenen Düsen verwendet. Ein spatenförmiger Meißel zum Beispiel ist ideal, um das Material aus den Nuten herauszuschlagen. Dieses Gebiss hat eine einfache runde Form. Das für die Klingen verwendete Metall ist nicht besonders hart, so dass das Produkt schnell abstumpft und mit einer Schmirgelscheibe nachgeschliffen werden muss. Verwenden Sie einen Spachtel für breite Rillen.

Meißel und Hammer

Meißel und Hammer sollten nur als letztes Mittel eingesetzt werden. Selbst mit den besten Werkzeugen kann die Arbeit sehr zeitaufwendig sein. Diese Methode hat den Vorteil, dass kein Elektrowerkzeug benötigt wird. Alles, was Sie brauchen, ist ein Meißel mit Hartmetallspitze und ein schwerer Hammer. Natürlich ist Geduld gefragt. Denn es ist nicht möglich, auf die altmodische Weise eine Abkürzung durch eine Betonwand zu nehmen, obwohl dies relativ einfach zu bewerkstelligen ist. Durch Schläge mit dem Hammer auf den Meißelkopf wird die Schneide in Richtung des zu schneidenden Teils bewegt. Bei jeder Neupositionierung des Meißels wird die Schneide um die Hälfte ihrer Länge entlang der markierten Linie verschoben. Der Beton kann schräg zur Mitte der Nut herausgeschlagen werden.

Peorator mit einer Düse. Ein Werkzeug für die Pflasterung von Wänden

Die gebräuchlichste Methode, Betonwände zu durchbohren, ist der Einsatz von Bohrhämmern, da sie leistungsstark genug sind. Eine Bohrmaschine, ein elektrischer Schraubenzieher oder sogar ein Presslufthammer können einen Meißel leicht ersetzen. Seine Verwendung beschleunigt das Bohren und macht es weniger schmutzig. Die 18-24 (je nach Breite der gewünschten Rille) Betonhämmer sind für diesen Zweck geeignet. Das Werkzeug wird auf den Modus „Schlagbohren“ eingestellt und die Löcher werden über die gesamte Länge des vorbereiteten Lochs gebohrt. Versuchen Sie, so nah wie möglich aneinander zu bohren. Der Bohrer wird dann durch eine Kelle ersetzt, mit der man die Rillen auswählt. Es ist wichtig, die Kelle entlang der Fuge zu führen, um sicherzustellen, dass die Kanten gerade sind.

Der Bohrer

Viele Menschen haben eine Bohrmaschine zu Hause. Es ist praktisch, wenn Sie eine Betonwand für die Verkabelung anzapfen müssen. Bohren Sie eine Reihe von Löchern mit einem federbestückten Bohrer. Die Stürze werden dann mit dem Meißel herausgeschlagen, um eine gleichmäßige Aussparung in den Betonwänden zu schaffen. Starten Sie den Bohrer mit niedriger Drehzahl und machen Sie kurze Pausen, um den Bohrer in kaltem Wasser abzukühlen, während Sie auf Beton arbeiten. Die Vorteile des Bohrens mit einer Bohrmaschine sind der sichere Betrieb und die geringe Staubentwicklung im Raum. Obwohl die Methode einfach ist, lohnt sie sich für kleine Arbeiten.

Einstechmesser

Ein spezieller Bohrer ist die beste Möglichkeit, Betonwände für Kabel zu durchbohren. Es überwindet erfolgreich den Widerstand von hochfestem, bewehrtem Beton. Das Funktionsprinzip des Elektrowerkzeugs basiert auf der Leistung von zwei diamantbeschichteten Scheiben, die in einem Arbeitsgang eine gleichmäßige parallele Schnittfuge bis zu einer bestimmten Tiefe erzeugen. Anschließend wird das Material mit einem Perorator entfernt. Die Konstruktion vieler Modelle von Zapfenschneidern ermöglicht es Ihnen, den Abstand zwischen den Schneidrädern einzustellen und eine Nut mit einer bestimmten Breite und Tiefe zu erhalten. Stroborezom oft in der Heimat verwendet, da dieses Werkzeug, um Betonwände für die Verkabelung prtrobit kann lang sein. Durch die Möglichkeit, einen Baustaubsauger an den Furchenformer anzuschließen, wird sichergestellt, dass die Staubkonzentration in der Raumluft die zulässigen Grenzwerte nicht überschreitet. Der Nachteil dieses Werkzeugs sind die zu hohen Kosten, die seine Anschaffung für den einmaligen Gebrauch unrentabel machen.

Siehe auch  Entfernen des Kegelbohrfutters vom Bohrer. Austausch und Reparatur von Bohrfuttern

Werkzeuge zum Aufbohren von Wänden für die Verkabelung

Bevor Sie eine Betonwand für die Verkabelung ausstanzen, müssen Sie sich um das richtige Werkzeug kümmern. Diese Frage ist bei Ziegel- oder Porenbetonwänden weniger relevant, da es hier eine Reihe von Möglichkeiten gibt, Dübel mit Handwerkzeugen herzustellen.

Meißel und Hammer

Die einfachste Art, mit Meißel und Hammer Löcher in die Wand zu bohren. Mit ihrer Hilfe werden Sie etwas Strom sparen, der von elektrischen Geräten zum Durchbohren von Wänden verbraucht wird, aber Sie werden eine Menge Zeit und Mühe aufwenden. Außerdem lassen sich nicht alle Wandmaterialien mit einfachen Werkzeugen für Kabel und Drähte aushöhlen.

Bohrer und Meißel

Diese Methode ist wesentlich effizienter als die vorherige, gehört aber nicht zu den bequemsten oder schnellsten. Bei dieser Methode bohren Sie im Abstand von 1-1,5 cm entlang der Kontur der zukünftigen Kabelführung in die Wand.

Dann musst du dich nur noch an die Aufgaben aus Kinderzeitschriften erinnern, bei denen du die Punkte mit Linien verbinden musstest, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, und die Brücken zwischen den Löchern ausmeißeln. Das Ergebnis ist eine nicht gerade ideale Tülle für die Verlegung des Leiters.

Winkelschleifer

Für die interne Verlegung von Stromleitungen kann auch ein Winkelschleifer verwendet werden. Die Arbeitsgeschwindigkeit kann durch die Montage einer Diamantscheibe auf der Schleifmaschine erheblich gesteigert werden.

Wenn Sie jedoch einen Winkelschleifer zum Schleifen Ihrer Wand verwenden, werden Sie eine erhöhte Staubentwicklung und Schwierigkeiten beim Erreichen einer gleichmäßigen Penetration feststellen. Außerdem benötigen Sie einen Meißel oder einen Winkelschleifer, denn das Prinzip des Ausschleifens von Trassen für die Verlegung von Drähten mit einem Schleifer besteht darin, zwei parallele Schnitte in die Wandoberfläche zu machen und dann einen Teil des Wandmaterials zwischen den Schnitten zu entfernen.

Um einen staubfreien Profilschliff mit einem Winkelschleifer zu erzielen, müssen Sie die Nassschneidetechnik anwenden. Sie besteht in der kontinuierlichen Zuführung von Wasser zur Scheibe der Schleifmaschine mit Hilfe eines flexiblen Schlauchs. Zu Hause ist es auch möglich, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen und die Scheibe mit einer Spritzpistole zu besprühen.

Peorator

Um ein Schlagloch mit einem Perforator zu erzeugen, muss ein spezieller Spatel oder eine spezielle Lochplatte an der Schleifmaschine angebracht und der Perforator auf Schlagbetrieb umgeschaltet werden, um den markierten Verlauf der Kabeltrasse zu durchtrennen.

Bei dieser Methode ist es unwahrscheinlich, dass Sie ein perfekt glattes Loch erhalten, aber als eine der dilettantischen Methoden der Herstellung hat sie das Recht auf Leben.

Tipp: Benutzen Sie Bohrer und Meißel, um einen Hohlraum für den Kabelkanal in der Wand zu schaffen: Bohren Sie zuerst Löcher entlang der Kabeltrassen und entfernen Sie dann die Hindernisse zwischen den Löchern mit einem Spachtel oder einem strommetrischen Bohrer.

Tüllenschneider

Der Fugenschneider ist ein professionelles Elektrowerkzeug zum Erstellen von Schlaglöchern in Böden, Wänden und Decken. Das Kernelement dieser Maschine ist ein Paar Diamantblätter, die je nach gewünschter Fugenbreite in regelmäßigen Abständen verstellt werden können.

eine, wand, ohne, durchbohrt

Die Scheiben sind mit einem Gehäuse mit einer Bohrung versehen, um Schmutz und Staubpartikel zu entfernen. Wenn Sie die Lochsäge zusammen mit einem Industriestaubsauger verwenden, können Sie das Problem lösen, wie Sie staubfrei durch Wände bohren können, um Kabel zu verlegen.

Die Eindringtiefe für Elektroinstallationen kann durch spezielle Führungsrollen an der Maschine eingestellt werden. Nach dem Eindringen des Schlitzwerkzeugs in die Wand werden zwei Nuten in der Wand erzeugt, die parallel zueinander angeordnet sind. Das Material, aus dem die Wand besteht, wird zwischen diesen Hohlräumen mit Hilfe eines anderen Geräts. Einem Pektorator, einem Hammer oder einem Skalpell. Ausgehöhlt.

Es erübrigt sich, darauf hinzuweisen, dass die Herstellung von Nuten für die Verlegung von Kabeln in Wänden mit Hilfe einer Lochmaschine die einfachste Art ist, verdeckte Verkabelungen zu organisieren. Allerdings ist diese Methode aufgrund der hohen Kosten für die verwendeten Geräte nicht für jedermann erschwinglich. Auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser Situation können Sie entweder eine Fugenmaschine mieten oder sie auf der Basis eines gewöhnlichen Winkelschleifers selbst herstellen.

In diesem Fall setzt die Achse des Winkelschleifers nicht eine, sondern zwei Diamantscheiben ein und trennt sie mit einer Mutter, einem Metallring oder einem Satz Unterlegscheiben. Je nach der erforderlichen Breite des Schlaglochs und den Fähigkeiten des Winkelschleifers selbst.

Welche Strukturen dürfen nicht durchbohrt werden?

Wenn Sie sich mit der Pflastertechnik vertraut machen und entsprechende Werkzeuge vorbereiten, werden Sie vielleicht denken, dass Sie überall dort Rillen einbauen können, wo es für den Eigentümer günstig ist. In der Tat gibt es strenge Regeln für diese Arbeit. Die in SNiP 3 genannten Bedingungen.05.06-85.

Um eine bessere Vorstellung von den Einschränkungen zu bekommen, sollte man wissen, welche Art von Wänden in einem Ziegel- oder Fertighaus vorhanden sind. Die tragenden Wände sind bekanntermaßen von hoher Festigkeit. Sie können entweder intern oder extern sein. Im ersten Fall ist es erlaubt, Einlagen zu machen, im zweiten Fall nicht. Wenn Sie eine Genehmigung von der Kontrollbehörde der Gemeinde erhalten, dürfen Sie die Arbeiten durchführen.

Man kann keine Dachrinnen in den Boden eines Plattenbaus einbauen. Wenn Leitungen verlegt werden müssen, muss dafür ein Platz im Estrich vorgesehen werden. Die Decke kann nur in einem Fall gebohrt werden. In einer geraden Linie zum Beleuchtungskörper. Keine Rillen neben den Rohren machen.

Achtung! Wenn die Wohnung Betonwände hat, ist es nicht ratsam, in diese Galerien einzubauen, da dies zu Rissen im Monolithen führen würde. Machen Sie die Nuten nur so flach wie möglich, solange die Bewehrungsstäbe nicht berührt werden.

Um Kabel in Holzwänden zu verstecken, wird die Wand auf die erforderliche Tiefe abgesägt. Dieses Verfahren ist kompliziert, so dass sie es vorziehen, die Drähte im Freien zu verlegen. In Trockenbauwänden gibt es keine Risse. Die Drähte werden zwischen den Profilen eingefügt.

eine, wand, ohne, durchbohrt

Ein Stemmwerkzeug für Porenbetonsteine selbst herstellen

Betonwand-Bohrtechnik ohne Brenner

Wie man einen Ziegelmauerputz macht

Streichen einer verputzten Wand mit Dispersionsfarbe auf Wasserbasis

Wie und wie man ein Loch für die Verkabelung zu machen: Ziegel, Beton, Porenbeton

Schlüssellöcher sind Nuten in der Wanddicke zur Verlegung verschiedener Versorgungsleitungen. Heute werden wir Ihnen sagen, wie man ein Loch für die Verkabelung in Beton, Ziegelmauer und in das Haus aus Porenbeton selbst machen. Überlegen Sie auch, welche Hilfsmittel Sie für diese wichtige, aber schwierige Aufgabe verwenden können.

Was verwenden wir für die Herstellung von Dachrinnen?

Das Schleifen von Kerben wird am häufigsten mit einem rotierenden Werkzeug, einem Winkelschleifer, einer Bohrmaschine oder einer Kombination dieser Werkzeuge durchgeführt

Können Sie die Löcher mit einem feinzahnigen Locher ausschneiden

Werkzeuge. Sie können es sogar mit einem einfachen Meißel und Hammer machen. Im Prinzip hängt die Komplexität des Bohrens in erster Linie vom Material der Wandoberfläche ab. Er kann aus Zementputz, Beton oder Gips bestehen. Wenn die Ziegelwand mit Gips beschichtet ist, kann man sie sogar mit einer alten Metallsäge einritzen: zwei Kerben machen und dann mit einem Zimmermannsbeitel einen Meißel formen.

Hammer, Meißel und Bügelsäge sind jedoch das letzte Mittel der Wahl. Das Ausloten des Hohlraums auf diese Weise ist zu langwierig und mühsam, so dass es besser ist, ein komplizierteres Werkzeug zu verwenden. Dies gilt insbesondere für das Meißeln in Beton.

Wie man mit einem Winkelschleifer ein Zapfenloch herstellt

Eine der am leichtesten zugänglichen Methoden ist das Schleifen mit einem Winkelschleifer. Diese Methode wird bei Bedarf angewendet

Ein Loch für die Verkabelung in eine Beton- oder Ziegelwand zu schlagen. Die Arbeit muss in drei Schritten durchgeführt werden:

  • Zeichnen Sie zunächst mit einem einfachen Bleistift zwei parallele Linien, entlang derer die Schnitte ausgeführt werden sollen. Versuchen Sie, sie fett und klar zu gestalten. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es viel Staub, so dass die Sicht erheblich beeinträchtigt ist.
  • Der zweite Schritt ist das Schneiden mit einem Winkelschleifer entlang der Linien. Macht’s gut! Das Werkzeug ist mit einem schnell drehenden Rad ausgestattet. Arbeiten Sie vorsichtig und langsam. Halten Sie den Winkelschleifer fest in Ihren Händen. Führen Sie den Winkelschleifer so, dass Ihnen kein Staub ins Gesicht fliegt.
  • Der letzte Teil ist das Ausklopfen des Gipses zwischen den Schnittlinien. Dies geschieht mit einem Meißel, der mit einer Schaufel versehen ist, oder mit Meißel und Hammer. Manchmal arbeiten Profis mit zwei Scheiben durch einen Abstandshalter anstelle einer Scheibe. In diesem Fall ist die Nut nach einem Durchgang des Werkzeugs fertig. Diese Methode ist jedoch nicht sicher, da sie gegen die Technik der Scheibenbefestigung verstößt und die Belastung für den Elektromotor des Winkelschleifers erhöht.
Siehe auch  So schneiden Sie die Steckdose aus der Wandplatte aus. Kann ich durch Skyliners bohren??

Zur Beseitigung von Staub

Ein Winkelschleifer macht den Trimmer schnell, aber sehr staubig. Viele Menschen fragen sich daher, wie sie ein staubfreies Schlagloch schaffen können? Gut, wenn die Arbeit in einem neuen Gebäude durchgeführt wird. Dann ist der Staub nicht schlimm, es sei denn, die Arbeit stört. Handelt es sich jedoch um einen Wohnbereich, müssen Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen, um eine Verschmutzung des Mobiliars zu vermeiden.

Um zu verhindern, dass sich der Staub während der Arbeit zu sehr ausbreitet, müssen Sie die Tür des Arbeitsbereichs fest verschließen und ein feuchtes Tuch darunter legen. Fenster weit öffnen, wenn das Wetter es zulässt. Das sollte helfen, wenn auch nur ein wenig.

Wenn keine Tür vorhanden ist, z. B. Wenn die Arbeiten in einem Flur oder einem Übergangsraum stattfinden, decken Sie die Türöffnungen mit einem feuchten Tuch ab. Und es ist notwendig, zu meinen, dass das Tuch die Öffnungen vollständig schließen sollte, anders wird der Staub nicht aufhören.

Es gibt natürlich eine etwas gefährliche elektrische Sicherheitsmethode zur Verringerung der Staubentwicklung beim Ausschneiden von Wänden mit einem Winkelschleifer. Dazu brauchen Sie einen Helfer, der vorsichtig Wasser aus dem Wasserkocher in die Rille gießt, genau über die Stelle, an der die Scheibe des Winkelschleifers sitzt. Achten Sie darauf, dass kein Wasser auf das Gerät gelangt.

Verzahnung mit der Walze

Der Fugenschneider kann auch als Hilfswerkzeug verwendet werden. Es kann auch verwendet werden, um ein Loch für die Verkabelung zu machen. Die Arbeit mit diesem Gerät ist schwieriger und länger als mit einem Winkelschleifer, und die Durchführungen sind nicht ganz gerade, aber es gibt viel weniger Staub im Haus. Außerdem hat nicht jeder Handwerker zu Hause einen Winkelschleifer.

Diese Baumaßnahme kann auf zwei Arten durchgeführt werden. Die erste Methode besteht darin, die Nut mit dem Spaten einfach auszuhöhlen. Es ist gut geeignet für Arbeiten in weichem Gips.Die zweite Option eignet sich gut für den Einbau eines kurzen Lochs (Verlegung der Steckdose an eine günstigere Stelle). In diesem Fall ist es notwendig, parallele, flache Löcher entlang des geplanten Schlaglochs zu bohren. Ungefähr alle 2 bis 3 Zentimeter. Die beiden Teile werden dann durch Stanzen zusammengefügt. Beim Formen der Nut für den Schaft einfach den Winkel des Werkstücks verändern.

Wichtig! Wenn Sie ein Loch in eine Betonwand schneiden wollen, verwenden Sie eine Diamantscheibe für Beton. Beachten Sie auch, dass wir mit einem Perforator breitere Rillen herstellen, mit einem Winkelschleifer dagegen schmalere. Der Kernbohrer ist jedoch nicht für schwere Betone geeignet.

Wie man ein breites Zapfenloch herstellt

Möglicherweise benötigen Sie eine größere Tülle, wenn Sie zusätzliche Wellrohre erstellen möchten. Diese werden ebenfalls wie folgt hergestellt:

  • Entsprechend der Breite der Wellrohre zeichnen wir zwei parallele Linien auf die Wand.
  • Schneiden Sie in diesen Zeilen vor.
  • Wechseln Sie den Werkzeugkopf zu einem Spatel, schalten Sie in den Schlagmodus und klopfen Sie zwischen den Schnitten alle überschüssigen Teile ab.

Hinterschneidungen bohren

Wenn Sie keinen Winkelschleifer oder Ablenker haben, können Sie eine Einlage mit einer Bohrmaschine herstellen. Sie benötigen einen 8- oder 10-mm-Betonbohrer. Je nachdem, wie breit Sie ihn haben wollen. Bohren Sie eine Reihe von Löchern entlang der Linie der Tülle, dicht nebeneinander, in der erforderlichen Tiefe (15 mm sollten ausreichen). Dann entfernen Sie mit Meißel und Vorschlaghammer die Trennwände zwischen ihnen. Wenn Sie einen breiteren Vorsprung benötigen, bohren Sie Löcher in 2 versetzten Reihen und entfernen Sie die Stege auf die gleiche Weise.

Verwenden Sie einen Meißelschneider

Professionelle Fräsungen können mit einem Fräswerkzeug durchgeführt werden. Dieses Tool wurde speziell entwickelt für

Speziell für den Bau von Versorgungsleitungen gebaut. Der Vorteil gegenüber den oben genannten Methoden ist die völlige Staubfreiheit bei Anschluss an einen Staubsauger. Die Fräsmaschine ist mit zwei Steinscheiben ausgestattet, so dass zwei Linien auf einmal geschnitten werden können. Dies beschleunigt die Arbeit erheblich. Die Klingen sind fest in den Körper des Werkzeugs eingebettet, so dass Sie eine ausreichende Sicherheit gewährleistet ist.

Der Stechbeitel ist einem Winkelschleifer, bei dem die Scheibe nur teilweise mit einer Schutzabdeckung versehen ist, weit vorzuziehen. Ein weiterer großer Vorteil der Mörtelmaschine ist, dass sie für die Herstellung von Mörteln in allen Materialien verwendet werden kann: Ziegel, Beton, Porenbeton, Schaumbeton usw.

Der einzige Nachteil dieses Werkzeugs ist, dass es recht teuer ist, und es lohnt sich entweder für professionelle Bauherren oder für große Konstruktionen. By the way, auf dem Markt können Sie einen Winkelschleifer, kombiniert mit einem stroborezom treffen. Wenn Sie planen, ernsthafte Arbeit mit der Verdrahtung in der Zukunft, kann es sich lohnen, den Kauf einer solchen Einheit: so erhalten Sie und Winkelschleifer, ohne die die Wirtschaft nicht tun kann, und Stroboretz für die Verdrahtung.

Wählen Sie aus 6403 Werkstätten und lesen Sie 14459 Bewertungen auf profi.Ru

Mauern mit den eigenen Händen zerlegen. Eine kurze Anleitung

Bevor Sie beginnen, wählen Sie das richtige Werkzeug für die Arbeit. Wenn es nicht möglich ist, ein Werkzeug mit einem Staubsauger zum Abstauben zu verwenden, ist es notwendig, alle Risse im Raum zu schließen und die verbleibenden Möbel und andere Dinge mit Polyethylen abzudecken.Die Oberfläche der Wand sollte von losem Material wie Tapeten, Fliesen usw. Gereinigt werden.П.Auslegen des Untergrunds. In diesem Stadium muss die Lage der künftigen Schlitze und Abflüsse genau markiert werden. Es ist praktisch, dafür eine Laserwasserwaage zu verwenden, da diese die horizontalen und vertikalen Ebenen genau anzeigt

Es ist wichtig, die bereits in den Wänden verlegten Leitungen nicht zu vergessen. Zur Ortung der vorhandenen elektrischen Leitungen können Sie spezielle Geräte verwenden, die elektromagnetische Strahlung aufspüren.Nachdem Sie den Arbeitsbereich markiert haben, können Sie direkt mit dem Werkzeug Ihrer Wahl schneiden

Das Verfahren selbst ist unkompliziert und wurde in den obigen Clips gezeigt.Nach dem Bohren und Nuten werden im nächsten Schritt die Löcher für die Steckdosen gebohrt. Dies geschieht mit speziellen runden Bits mit Hartmetalleinsätzen.Die Größe der Kernbohrung sollte entsprechend der Größe der Unterprogramme gewählt werden, die installiert werden sollen. Die Abmessungen betragen in der Regel 65 und 80 mm.Wenn Sie mit dem Schneiden und Meißeln fertig sind, sollten Sie nun damit beginnen, ein Loch in die Tülle für die elektrischen Anschlüsse zu bohren. Verwenden Sie spezielle Dübel zur Befestigung der Drähte, die in Abständen von 30-50 cm in den Hohlraum eingeführt werden.Zum Abschluss der Arbeiten werden die Fugen mit einer Bürste oder einem Staubsauger gereinigt und grundiert. Die Grundierung ist unverzichtbar, da sie den Staub bindet und eine bessere Verankerung des Fugenmörtels an der Wand ermöglicht. Nach der Verlegung des Kabels werden die Kanäle mit Kitt, Gips oder Gips gefüllt.

Die Einhaltung aller Regeln und Vorschriften ermöglicht eine qualitativ hochwertige Ausführung der Ausbesserung der Wände mit Ihren eigenen Händen, ohne die Beteiligung von Bautrupps und ohne zusätzliche Kosten, was zusammen mit den resultierenden Qualitätsergebnissen ein angenehmer Bonus sein wird.

eine, wand, ohne, durchbohrt

Technologie der Wandverfugung

In der ersten Phase der Instandsetzungsmaßnahmen werden die elektrischen Leitungen einbetoniert. Es ist nicht ratsam, Löcher in einem bewohnten Raum zu schneiden, da die Arbeit sehr staubig ist. Zunächst müssen Möbel, Büroausstattung usw. Entfernt werden.Д. Wenn dies nicht möglich ist, müssen sie mit einer Folie oder einem anderen Material abgedeckt werden, um sie vor Staub zu schützen. Außerdem wird ein Staubsauger benötigt, um Staub und Schutt zu entfernen.

Siehe auch  Was ist der Unterschied zwischen einem elektrischen Schraubenzieher und einer elektrischen Bohrmaschine?. Das Spannfutter eines elektrischen Schraubendrehers

Vorbereiten des Raums und Abstecken des Arbeitsbereichs

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, überprüfen Sie die Lage der alten Drähte. Wenn es keinen solchen Plan gibt, verwenden Sie ein Prüfgerät oder einen Indikator, um ihn zu lokalisieren und zu markieren, wie er verläuft. Am besten ist es, die alte Verkabelung zu trennen, aber wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie, eine neue Verkabelung zu verlegen, ohne sie zu kreuzen. Dies dient der Vermeidung von Verletzungen durch elektrischen Strom.

Die neue Kabeltrasse ist an den Wänden markiert. Die Markierungen sind von den Verteilerkästen bis zu allen Kreuzungen anzubringen.

Grundregeln des Bohrens

Hände, Augen und Atemwege bei der Arbeit schützen. Es werden ein Atemschutzgerät, schwere Handschuhe und eine Schutzbrille getragen. Es wird empfohlen, mit einer Gummimatte unter den Füßen zu meißeln.

  • Die Ummantelung muss parallel zu den Hauptstrukturen des Gebäudes erfolgen, entweder vertikal oder horizontal. Eine Ausnahme bilden Dachböden; dort ist es möglich, den Boden mit einem Gefälle zu verlegen.
  • Die horizontalen Löcher müssen in einem Abstand von mindestens 150 mm vom Boden verlegt werden. Vertikale Furchen müssen einen Abstand von mindestens 100 mm zu Tür- und Fensteröffnungen und Ecken haben.
  • Der Abstand zwischen der Furche und den Gasrohren muss mindestens 400 mm betragen.
  • Keine horizontalen Eingriffe in tragende Wände vornehmen.
  • Es ist verboten, eine Arbeitsfuge anstelle einer Furche zu verwenden.
  • Wenn die Dicke der Struktur mehr als 8 cm beträgt, werden die elektrischen Kabel in einem kurzen Schnitt verlegt, wenn weniger. Parallel zu den Baulinien.

Entfernungen, Tiefen, Breiten von Gräben

Die Abmessungen der Kabeldurchbrüche sind begrenzt. Die maximal zulässige Schlaglochbreite beträgt 30 mm und die maximal zulässige Tiefe 26 mm. Die maximale Länge des Hohlraums vom Verteilerknoten bis zum Anschlusspunkt beträgt 3 m.

Wie tief muss das Loch in einer tragenden Wand gebohrt werden?

Manchmal ist es notwendig, durch eine tragende Wand zu bohren. In diesem Fall darf die Tiefe der Rille 20-30 mm nicht überschreiten. Wenn Sie tiefer schneiden, besteht die Gefahr, dass die Bewehrung in der Wand beschädigt wird. Dies ist nicht nur ein Verstoß gegen die Vorschriften, sondern kann auch zum Zusammenbruch führen.

Steckdosen schalten

Sie müssen die Positionen der Steckdosen und Abzweigdosen an der Wand markieren, wie im Schaltplan dargestellt.

  • Bohren Sie ein 8-mm-Loch in die Mitte der Anschlussstelle;
  • Mit einem Bohrer markieren Sie den Umriss der Buchse;
  • Bohren Sie Löcher entlang der geplanten Kontur;
  • Bohren Sie mit einem Kernbohrer eine Aussparung für die Einführungsstelle.

Verstemmen der Wand

Nachdem Sie die Stromkabel in die Furchen gelegt haben, müssen Sie diese mit Gips auffüllen.

  • Entfernen Sie den Staub aus dem Loch mit einem Staubsauger oder einem gewöhnlichen Besen.
  • Grundieren Sie das Schlagloch, indem Sie eine großzügige Menge Grundierung mit einem Pinsel auftragen. Lassen Sie der Flüssigkeit Zeit, um vollständig zu trocknen.
  • Befeuchten Sie das Loch mit Wasser und beginnen Sie zu flicken. Die Arbeiten können mit Spezialputz, Gips oder mit Montageschaum ausgeführt werden.

Normen und Einschränkungen für das Durchdringen von Mauern

Abgesehen von den oben erwähnten Vorschriften über die Lage des Hohlraums gibt es eine Reihe weiterer Einschränkungen für das Bohren und Ausheben von Wänden. Bei tragenden Wänden ist die horizontale Verlegung verboten (bzw. Stark eingeschränkt), die vertikale Verlegung ist jedoch ohne Zerstörung der Bewehrung zulässig. Zunächst einmal gilt dies für monolithische Plattenbauten. In diesen Häusern kann man ohne Estrich keine elektrischen Leitungen durch den Boden verlegen. Dieses Verbot gilt auch für Obergrenzen. Vertiefungen in horizontalen Fugen und unter Innenwandpaneelen sind untersagt. Bei Platten mit monolithischer Struktur darf nur eine Rille in den Putz geschnitten werden, um die Festigkeit nicht zu beeinträchtigen.

Wandbohrungen ohne professionelle Ausrüstung

Für die Verlegung von Drähten gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können sichtbar verlegt werden oder in speziell angefertigten Rillen. Tüllen. Versteckt werden. Im ersten Fall ist dies mit weniger Aufwand verbunden, aber das Ergebnis ist, dass die Drähte sichtbar und nicht vor möglichen Schäden geschützt sind. Im zweiten Fall sind sie sicher in der Wanddicke verborgen, und es ist notwendig, eine Aussparung für die Drähte vorzusehen.

Wie dies ohne Einstechmesser möglich ist

Wenn Sie kein spezielles Gerät haben, gibt es andere Möglichkeiten, die Wandverkabelung ohne Staub zu verlegen. Verwendung einer Vielzahl von verfügbaren Tools. Zum Einstechen nehmen Sie diese Werkzeuge:

  • Hammer mit Meißel. Dies ist eine gängige Option.
  • Ein sauberes Loch kann mit einem Bohrer hergestellt werden.
  • Der Pflasterstein ist leicht zu verarbeiten, auch auf Betonwänden.
  • Ein Winkelschleifer mit einem Rotationsschleifer sorgt für saubere Rillen.

In Ermangelung eines solchen Werkzeugs können Sie einen Tüllenschneider selbst herstellen. Es handelt sich um eine Stahlkonstruktion mit zwei Griffen, an denen ein kleiner Stahlring mit einer geschärften Kante in einem Winkel befestigt ist. Die Arbeit erfolgt, indem man die Oberfläche so stark wie möglich ankratzt. Oft löst die Verwendung der aufgeführten Werkzeuge das Problem, wie man den Porenbeton für elektrische Leitungen umverdrahtet.

Graben durch Wände für die Verkabelung: Befolgen Sie die Anweisungen

Es ist ein großer Fehler, die Verlegung von Stromkabeln in der Wand willkürlich vorzunehmen. Manche Handwerker, die keine Erfahrung haben, beginnen mit der Planung nach dem Prinzip „das wird man schon sehen, das kriegen wir schon hin“, und stoßen dann auf Schwierigkeiten, die in der Planungsphase hätten vermieden werden können.

Die Planung des Projekts ist der erste und notwendige Schritt, um mit der Arbeit auf den horizontalen und vertikalen Ebenen zu beginnen.

eine, wand, ohne, durchbohrt

Für einfache Verdrahtungen ist eine detaillierte Zeichnung nach allen GOSTs nicht erforderlich. Es genügt eine schematische Zeichnung, die jedoch nach dem Lineal angefertigt wird und alle Längenmaße enthält.

Bei der Abgrenzung des Raums für die künftige Verkabelung sind zwei Hauptfaktoren zu berücksichtigen

  • Beachten Sie die in den einschlägigen Vorschriften festgelegten Erlaubnisse und Verbote.
  • Berücksichtigung von Bequemlichkeit, Ergonomie und Praktikabilität, um in anderen Phasen der Renovierung und Nutzung keine Probleme zu verursachen.

Die Regeln: Was und wo Sie schrauben dürfen

Das wichtigste Dokument, das die Einrichtung von Rillen (auch als Schlaglöcher bekannt) regelt, ist SNiP 3.05.06-85.

Die in SNiP enthaltenen Regeln lassen sich in wenigen Absätzen zusammenfassen:

  • Die maximale Tiefe des Ausschnitts darf 25 mm und seine Breite 30 mm nicht überschreiten. Die Länge des Kabels vom Verteilerkasten bis zur Verwendungsstelle (Lampe, Steckdose, Schalter) darf 3 m nicht überschreiten.
  • Nicht mehr als 1 Biegung des Drahtes, die 90° betragen muss, ist zulässig. Mehr Schleifen und Kurven erhöhen das Brandrisiko.
  • Gas- und Heizungsleitungen müssen mindestens 40 cm von der Furche entfernt sein.
  • Führen Sie keine Drähte in eine Eckfuge an der Verbindung von horizontalen und vertikalen Platten ein. Ein Kanal muss mindestens 150 mm von den Boden- oder Deckenplatten entfernt sein.
  • Alle Furchen für die Verlegung von Kabeln (sowie Heizungs- und Wasserrohren) müssen vertikal oder horizontal verlegt werden. Die schräge Verlegung von Kabeln ist nicht zulässig! Die einzigen Ausnahmen sind schräge Wände im Dachgeschoss.

Tools: Übersicht und Tipps

Die eigentliche Entfernung von Wänden, Böden oder Decken kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Dazu können verschiedene Werkzeuge verwendet werden, entweder durch die Muskelkraft des Bedieners oder durch Elektrizität.

Meißel und Hammer

Das einfachste Werkzeug (oder besser gesagt, sogar ein Satz) vom Typ Schlagzeug. Der Meißel wird an der Stelle angesetzt, an der der Kanal verlaufen soll, danach wird die Materialschicht. Putz, Ziegel, Porenbeton. Mit mehreren Hammerschlägen abgetragen.