Wie man eine Rundschleifmaschine mit einer Abrichtmaschine mit den eigenen Händen macht. Die Vorteile von selbstgebauten Maschinen

eine, einer, abrichtmaschine, eigenen, händen

Juwelen-Review

Kostenlose technische Bibliothek: ▪ Alle Artikel A-Y ▪ Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik ▪ Neuigkeiten aus Wissenschaft und Technik ▪ Zeitschriften, Bücher, Sammlungen ▪ Artikelarchiv und.Suche ▪ Schaltpläne, Bedienungsanleitungen ▪ Elektronische Verzeichnisse ▪ Bedienungsanleitungen ▪ Abstimmungen ▪ Ihre Geschichten aus dem Leben ▪ In aller Ruhe ▪ Zufällige Artikel ▪ Standortbewertungen

Handbuch: ▪ Großes Lexikon für Kinder und Erwachsene ▪ Biografien großer Wissenschaftler ▪ Wichtige wissenschaftliche Entdeckungen ▪ Naturwissenschaftliches Kinderlabor ▪ Berufsbilder ▪ Werkstatt zu Hause ▪ Leben bemerkenswerter Physiker ▪ Fabriktechnik zu Hause ▪ Rätsel, Rebusse, Trickfragen ▪ Werkzeuge und Mechanismen für die Landwirtschaft ▪ Die Kunst des Audios ▪ Die Kunst des Videos ▪ Die Geschichte der Technik, der Technologie, der Gegenstände um uns herum ▪ Und hier kam der Erfinder (TRIZ) ▪ Vorlesungsnotizen, Spickzettel ▪ Geflügelte Worte, phraseologische Ausdrücke ▪ Personenverkehr: Land, Wasser, Luft ▪ Reiselustige. Touristische Tipps ▪ Modellbau ▪ Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften ▪ Physikalische Experimente ▪ Chemische Experimente ▪ Grundlagen der Lebenssicherheit ▪ Grundlagen der Ersten Hilfe ▪ Gesundheit und Sicherheit ▪ Radioelektronik und Elektrotechnik ▪ Für den Bauherrn, zum Heimwerker ▪ Standardarbeitsanweisungen (TOI) ▪ Naturwunder ▪ Spionagematerial ▪ Elektriker im Haus ▪ Spektakuläre Tricks und ihre Hinweise

Technische Dokumentation: ▪ Schaltpläne und Bedienungsanleitungen ▪ Bücher, Zeitschriften, Sammlungen ▪ Nachschlagewerke ▪ Parameter von Funkkomponenten ▪ Firmware ▪ Bedienungsanleitungen ▪ Enzyklopädie der Funkelektronik und Elektrotechnik

Kostenloses Artikelarchiv (150.000 Artikel im Archiv)

Alphabetischer Index der Artikel in Büchern und Zeitschriften

Boni:▪ Ihre Geschichten ▪ Rätsel für Erwachsene und Kinder ▪ Wussten Sie, dass. ▪ Visuelle Täuschungen ▪ Lustige Tricks ▪ Vivasan-Katalog ▪ Palindrome ▪ Rubiks Würfel bauen ▪ Foren ▪ Site map

Gestaltung und Unterstützung: Alexander Kuznetsov

Technische Unterstützung: Mikhail Bulakh

Bei der Verwendung der Website-Materialien ist ein Link zu http://www obligatorisch.Das Diagramm.Com.Ua

Holzbearbeitungswebstuhl und Kreissäge

Ich möchte zunächst über mein Hobby sprechen. Ich liebe es, Dinge mit meinen eigenen Händen zu machen, Dinge zu schaffen, die im Haus gebraucht werden, die den Komfort verbessern und das Haus dekorieren. Ich arbeite besonders gerne mit Holz. Zimmerei, Tischlerei. Der Wunsch, einen „Assistenten“ in der Hand zu haben, der die Arbeit beschleunigt und ihre Qualität verbessert, war die Hauptmotivation für die Entwicklung der vorgestellten Tischlereimaschinen. Man könnte sagen, Mini-Holzbearbeitungskomplexe.

Meine praktische, wenn auch nur kurze Erfahrung mit der Arbeit an Industriemaschinen, sowohl in der Holzbearbeitung als auch in der Metallverarbeitung, war bei der Konstruktion und dem Bau dieses Minikomplexes sehr nützlich. Es ist nun möglich, eine Vielzahl von Werkstücken zu bearbeiten, wie z. B. Sägen (sowohl längs als auch quer), Hobeln, Schleifen und Polieren, Drehen und Bohren (es ist schwer, alles aufzuzählen) an Holzprodukten und teilweise sogar an Metall.

Der Minikomplex besteht aus zwei im Allgemeinen unabhängigen Maschinen (abgesehen von der Tatsache, dass die erste als Basis oder Stütze für die zweite dient). Die erste ist eine Kreissäge mit einem elektrischen Glätter. Die zweite ist eine Drehbank und eine Bohrmaschine.

Heute werden wir über die erste sprechen Betrachten Sie sein Gerät im Detail Aber zunächst einmal stelle ich fest, dass es sozusagen unter der Einheit Schema (Blätter und Kreissäge haben einen gemeinsamen Antrieb und sind auf einer einzigen Arbeitswelle montiert. Rotor) konzipiert ist. Diese Lösung ermöglichte es mir, die Konstruktion einfacher und fertigungsgerechter zu gestalten, was sich natürlich auf die rationelle Platzierung der wichtigsten Einheiten und Baugruppen auswirkte. Diese Maschine besteht sowohl aus industriell gefertigten als auch aus importierten Teilen und natürlich aus selbst hergestellten Teilen. Es gibt sogar ungewöhnliche Teile, wie das Gestell, der tragende Teil der Maschine, der nichts anderes ist als die „Beine“ einer alten Nähmaschine. Und er fügte sich praktisch ohne Änderungen in das Gesamtkonzept ein, genauer gesagt wurde die Breite des Hobeltisches auf das entsprechende Maß angepasst. Die Hauptteile des Rahmens (Querträger und Abstandshalter) bestehen aus Kanälen und Kanaldistanzstücken.

Dreiblattrotor mit doppelseitigen (zweischneidigen) Fräsblättern, Kreissägeblätter mit hartlegierten Schneiden, verschiedene Arten von Zubehör ermöglichen eine hohe Qualität der Schnittholzprodukte zu erhalten. Im Hobelmodus beträgt die Breite der zu hobelnden Fläche 260 mm und die Schnitttiefe bis zu 2 mm.

Tische (Aufnahme und Entnahme) der Abrichtmaschine und Bedienfeld (im Vordergrund)

Hobel- und Kreissägemaschine (zum Vergrößern bitte anklicken): 1. Gestell (von einer Fußnähmaschine, geschmiedeter Stahlkanal 50x50x50, 4 St.2. Klappbarer Unterrahmen; 3. Zusätzlicher Rahmenträger zur Abstützung des Hubtisches der Abrichtmaschine (Winkel 50×50, 2 Stk.4. Wanne (Duraluminiumblech s1,5); 5. Längstraverse (gewalzte Rinne, 2 Stk.6. Abstandshalter unter dem Tisch (ein gerollter Kanal). 4 Stk.); 7. Kreissäge (Ø300×32); 8. Steuerpult; 9. Untergestell zum Anheben des Kreissägetischs (Winkel); 10. Hebemechanismus für den Kreissägetisch (Wagenheber); 11. Quertsarga (gerollter Kanal). 2 Stk.12. Hobel; 13. Angetriebene Riemenscheibe; 14. Keilriemen (2 Stk.).15. Antriebsriemenscheibe des Keilriemengetriebes; 16. Elektromotor (N=3kW, n=1500 U/min, U=380 V); 17. Querstrebe (Stahlprofil, 4 Stk.18. Der ausziehbare Hobeltisch; 19. Der Aufnahmetisch der Hobelmaschine; 20. Der Hebetisch der „Kreissäge“; 21. Die Führung der Plandrehvorrichtung (Rohr Ø17); 22. Das Gehäuse der Arbeitswellenlagerung (2 St.)

Rotor (oder Maschinenwelle). Das wichtigste, komplexeste und kritischste Detail der Maschine. Auch bei der Tischlerei und der Kreissäge ist sie üblich. Ich habe sie nach den Zeichnungen in dem Artikel „Klein, aber oho“ angefertigt (oder besser gesagt eine Drechselbank und eine Fräse bestellt). Sägewerk;. Sägemehlsammler;. Sägemehlsammler;. Sägemehlsammler;. Sägemehlsammler. Grodno in der Zeitschrift „Modelst-Konstruktor“ 1 von 2003. Da dieser Teil aber sehr wichtig ist und die Veröffentlichung schon lange zurückliegt, gebe ich noch einmal die Zeichnung des Rotors wieder, zumal ich einige Änderungen daran vorgenommen habe, z.B. Die Blätter verlängert, und dementsprechend den Rotor, die Sitze (Zapfen) für andere Lager usw.Д.

Ich habe eine Kreissäge aus einer Handkreissäge gemacht. Ich habe !. Diy-Gemeinschaft auf DRIVE2

Ich mache Bienenstöcke.Dafür ist die Kreissäge gemacht. Zur Anpassung an die Größe der Bienenstockteile.

Also nahm ich die beiden Kopfteile vom Bett. Poliert.1.5 cm. Dicke.

Die Hauptsache war, dass sie eine ebene Fläche hatten.

Bestimmt, wo die Säge montiert werden soll. (Dies geschieht „auf dem Kopf“).Ich habe die Säge mit Führungen und Klammern befestigt.Gesägt, so dass es mit dem Spaltkeil zusammensinkt. Die Schiene wird zusammen mit der Tischplatte gebohrt.

Ein Tischgestell aus Fichtenholzbrettern hergestellt. Eine Tischplatte mit einer Säge darauf befestigen.Ein Probesägen zeigte, dass es besser wäre, die Schutzfolie zu entfernen. Es hallt nach.

Dann stellte sich heraus, dass die Säge vibriert, wenn man mit einem Minimum des Sägeblattes sägt. Wenn er ganz herausgezogen war, gab es keine Vibrationen.So einfach ist das. Die Säge wiegt fast 6 Kilo. Die dünne 2mm-Schiene ist nicht für die Belastung ausgelegt.

Siehe auch  Wie man einen Handgrubber mit den eigenen Händen herstellt. Modell-Übersicht

Die Lösung war einfach.Die Säge selbst hatte Halterungen für das Sägen über Kopf.

Befestigte sie an den regulären 2 Klammern an einem Brett, an das das gleiche Brett senkrecht geschraubt wurde.

Kurz gesagt, der Schlitten ist nun gleichzeitig aufgehängt und auf dem Träger montiert.Nichts wackelt oder vibriert. Genau das, was ich brauche!

Die Führung (ein Stück Aluminium aus der UdSSR) wird mit zwei Schraubzwingen befestigt. Ich habe einige Ideen und Material für die Zukunft, aber für den Moment ist es in Ordnung.

Zum Plandrehen der identischen Werkstücke und zum Schneiden von Nuten habe ich einen Plandrehschieber angefertigt.

Sperrholz 7 ml. Dicke.Drei Schienen, eine in der Mitte und zwei an den Seiten. (Ich denke daran, in Zukunft weitere Wagen hinzuzufügen).

Ich habe Lithol auf die Reibstellen aufgetragen. Die Kutsche gleitet wie Eis.

Meine erste Erfahrung. Aber es erwies sich als sehr praktisch!Die Arbeit ging sehr schnell. Die Genauigkeit ist großartig. Die Hauptsache ist, dass sie sofort eingestellt wird.

Die Bienen sind heute geflogen.Morgen wird die Kreissäge wieder brummen. Jede Menge Arbeit.

Wichtig!Sicherheit im Blick.Neue Finger werden erst im nächsten Leben wachsen

Für diejenigen, die zu faul sind, das Mausrad zu verbiegen, schauen Sie sich das Video zu den Fotos in diesem Beitrag an.

Der Zweck einer Abrichtmaschine

Die Arbeit mit Holz kann nicht nur ein angenehmes Hobby sein, sondern auch eine Möglichkeit, alle notwendigen Einrichtungsgegenstände zu beschaffen. Mit spezialisierten Werkzeugen unterscheiden sich die selbstgemachten Möbel in Qualität und Aussehen kaum von den fabrikgefertigten Pendants. Ein Tischler ist eines dieser Werkzeuge und gibt Ihnen die Möglichkeit, die Oberfläche des Holzes perfekt zu hobeln, es zum Verleimen, Lackieren oder Dekorieren vorzubereiten.

Der Abrichthobel oder die Abrichtmaschine ist ein Werkzeug zur Bearbeitung von Lang- und Breitholz. Die Bearbeitung erfolgt durch Abtragen einer dünnen (1-2 mm) Materialschicht mit Hilfe einer rotierenden Welle, in der scharfe, gehärtete Metallklingen angebracht sind.

Die Hobelmaschine funktioniert wie eine Hobelmaschine, mit dem Unterschied, dass die Hobelmaschine fixiert ist, während das zu hobelnde Material in Bewegung ist. Die größere Länge der Leuchte ermöglicht die Verschönerung breiter, flacher Oberflächen

Auswahl des Zubehörs für die Abrichtmaschine

Messerschutz an Hobelwalzen.

Es ist nicht nötig, eine neue Hobelmaschine zu zerlegen, um eine elektrische Hobelmaschine zu montieren. Eine Hobelmaschine, die bereits für den vorgesehenen Zweck verwendet wurde, ist gut geeignet. Ein Nachteil einiger aktueller Modelle besteht darin, dass sich das Kunststoffgehäuse mit der Zeit lockern, rissig werden und abplatzen kann. Es wird unsicher, mit einem solchen Hobel zu arbeiten, aber er erfüllt voll und ganz die Anforderungen an einen Hobel. Alles was Sie tun müssen, ist die Hobelmaschine umzudrehen und in der vorbereiteten Werkbank zu befestigen.

Die Wahl des richtigen Hobelmaschinenmodells ist eine der wichtigsten Überlegungen beim Bau einer Maschine. Die meisten Modelle haben eine Schnittbreite von 82 mm, was für den Hausgebrauch ausreichend ist. Teurere und leistungsfähigere Hobel haben einen 100- oder 110-mm-Schaft. Im letzteren Fall ermöglichen diese Merkmale das Durchtreiben von Brettern und Bohlen bis zu einer Breite von 10 cm, ohne Öffnungen zu hinterlassen.

Achten Sie auf die Zusatzfunktionen eines Elektrohobels: Einige Modelle sind bereits ab Werk mit speziellen Aufsätzen ausgestattet, mit denen Sie das Gerät in eine vollwertige Hobelmaschine verwandeln können. Der Hobel kann mit der Grundplatte nach oben eingespannt werden und die federbelastete Schutzvorrichtung sorgt für einen sicheren Betrieb.

Wenn Sie ein Material mit einer Breite von mehr als 110 mm bearbeiten müssen, wäre es unpraktisch, dies mit einer elektrischen Hobelmaschine zu tun, da Sie das Brett mehrmals bearbeiten müssen, was die Zeit verlängert und die Genauigkeit der Arbeit verringert. In diesem Fall lohnt es sich, eine leistungsstarke Abrichtmaschine zu bauen, deren Hauptbestandteile eine separate Welle und ein leistungsstarker Elektromotor sind. Obwohl die Kosten für den Schaft oft mehr als die Hälfte des Preises aller Materialien ausmachen, bedeutet ein solches Werkzeug in Ihrem Arsenal, dass Sie in Ihren Holzbearbeitungsmöglichkeiten nicht mehr eingeschränkt sind.

Diagramm des Hobelgetriebes einer Abrichthobelmaschine.

Die Hobelbreite einer ausgewachsenen, mit einer Welle ausgestatteten Hobelmaschine reicht von 25 cm bis 85 cm und mehr, wobei zu beachten ist, dass eine Vergrößerung dieses Parameters zu einem Anstieg der Leistungsaufnahme des Motors führt.

Die optimale Motorleistung hängt von mehreren Parametern ab:

Der Zusammenhang ist einfach: Je wichtiger die aufgeführten Parameter sind, desto größer muss die Motorleistung sein. Für Heimwerkermaschinen haben sich Motoren mit einer Leistung von 1 m³ bewährt.5-2 kW. Die Wellendrehzahl solcher Maschinen beträgt 4-4.5 Tausend. Es wird empfohlen, eine Klebepistole als Befestigungsmittel zu verwenden, mit Umdrehungen pro Minute und einer Materialbreite von 25-40 cm.

Mögliche Varianten von kleinen, handgefertigten Kreissägen

Für die Konstruktion des kleinen Sägeblattes gelten die gleichen Regeln wie für den Winkelschleifer. In diesem Fall lohnt es sich jedoch, den Rahmen und nicht den Sägebock als Stütze zu verwenden. Ein kleiner Tisch mit einem festen Werkzeug sollte darauf aufgestellt werden.

Bei der Herstellung des Werkzeugs ist es sinnvoll, die Höhe der Struktur zu wählen, auf der das zu sägende Material liegen soll. Wenn es zu hoch oder zu niedrig angebracht ist, besteht die Gefahr von Beschwerden.

Wenn Sie eine sehr kleine Säge herstellen wollen, können Sie PVC-Rohr verwenden. Ein Kinderspielzeug kann für den Motor verwendet werden. Eine Klebepistole kann als Verbindungsstück verwendet werden. Die Kreissäge kann mit Netzstrom oder Batterien betrieben werden.

Wichtig! Um die Maschine in sich geschlossen zu machen, muss ein spezielles Fach für die Batterien in die Maschine eingebaut werden.

Wie man eine Hobelmaschine mit einer Hobelmaschine mit den eigenen Händen macht

Oft wird das Holz gehobelt. Hobeln. Das Verfahren mit einem geradlinigen Holzvorschub in der Schnittzone, wenn die Schnittebene, die Schnittfläche und die bearbeitete Fläche zusammenfallen. Die Hobelmaschine hat eine Welle mit Messern, die auf der Basis installiert ist und sich um ihre eigene Achse bewegt.

Bei all dem führt das Werkstück eine Hin- und Herbewegung aus. Die beliebte Hobelmaschine. Diese Holzbearbeitungsmaschine wurde in den letzten Jahren von Hand benutzt.

Industrielle Modelle solcher Geräte haben einen ziemlich hohen Preis, aber machen und hausgemachte Hobel, die auch bei der Verarbeitung von Holz verwendet werden.

Vor der Herstellung eines hausgemachten Hobelmaschine sollte Zeichnungen machen und verstehen die grundlegenden Elemente, die in das System gehen wird. Die Hobelmaschine besteht aus den folgenden Hauptteilen:

  • Bett;
  • Welle mit Flügeln;
  • Rolle;
  • Des Elektromotors, von dem die Rotation geliefert wird;
  • Mehrere Tabellen;
  • Hartnäckiger Grat.

Die geschaffene Zeichnung der hausgemachten Hobelmaschine enthält unbedingt die Information darüber, in welchem Abstand der Elektromotor mit der Walze und der Welle mit den Messern eingestellt ist. Die Schaltung bestimmt, wie die Anzahl der Ausgangsumdrehungen reduziert wird und die Leistung.

Die Basis für die Maschine ist der Grundrahmen. Es besteht die Möglichkeit, sie selbst herzustellen, wobei die folgenden Punkte zu berücksichtigen sind:

  • Für die Herstellung des Sockels der selbstgebauten Hobelmaschine ist ein Metallprofil am besten geeignet. Es ist leicht, einfach zu demontieren.
  • Für die Zeichnung ist zu beachten, dass die Struktur die Last verteilen und stabil sein muss.
  • Was bleibt für unseren Kunden zu tun, die Elemente sind fest verankert. Der auf dem Bett installierte Mechanismus stellt eine erhebliche Belastung für das zu bearbeitende Material dar.
  • Befestigen Sie die Teile durch Schweißen oder Schrauben aneinander. Wenn Sie eine selbstgebaute Tischlerei mobil und transportabel machen wollen, müssen Sie die Schraubverbindung wählen. Das Schweißen ist zuverlässiger, aber die Konstruktion kann nicht demontiert werden.
Siehe auch  Wie man den Deckel eines Metallfasses abschneidet. Verwenden Sie einen Schraubstock und eine Metallsäge

Es ist zu beachten, dass die Hobelmaschine eben aufgestellt werden muss. Deshalb ist die Verbindung aller Teile streng eben.

Hausgemachte fouganok, sowie die industrielle Version der Ausführung, hat eine Trommel Klingen auf, die in Rotation führt die Entfernung von Holz von der Oberfläche des Werkstücks. Zu den besonderen Merkmalen der Installation dieses Elements gehören:

  • Die Trommel ist ein Mechanismus, der aus 2-h-Lagern, Schaufeln und einer zentralen Welle besteht, die auf die Rotation übertragen wird.
  • Es ist fast unmöglich, Klingen zu Hause herzustellen, da man dazu eine Drehbank und eine Vertikalfräse benötigt.
  • Die Trommel ist über Lager mit speziellen Halterungen am Maschinenbett befestigt.
  • Der Mechanismus mit den Schaufeln muss fest mit der Basis verbunden sein, da die gesamte Last auf diesen Knotenpunkt konzentriert ist.
  • An der Basis der Abtriebswelle ist eine Riemenscheibe installiert. Bei all dem gibt es eine Möglichkeit, es ohne die Hilfe anderer zu schaffen. Das Profil dieses Elements muss an das Profil des Gurtes angepasst werden.

Einige Zeichnungen haben ein Schema, in dem die erforderlichen Blätter auf der Achse in der Mitte des Bettes eingestellt sind.

Kreissäge mit den eigenen Händen ! Teil 1 Herstellung des Vorschubtisches einer Abrichthobelmaschine

Die Konstruktion besteht aus zwei Tischen, die sich auf gegenüberliegenden Seiten der Trommel befinden. Die Komplexität ihrer Herstellung liegt in der Tatsache, dass der Befestigungsmechanismus die Oberfläche aggressiv fixieren muss.

Eine selbstgebaute Hobelmaschine muss eine glatte Tischoberfläche haben. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Holz fest angedrückt wird.

Wenn zwischen Tisch und Werkstück Reibung entsteht, wird die Bearbeitung stark beeinträchtigt.

Außerdem ist zu beachten, dass der Tisch mit der Messertrommel auf einer Ebene liegen muss. In diesem Fall muss die Höhe eingestellt werden, weshalb ein spezieller Mechanismus eingebaut wird. Unabhängig davon natürlich einen ähnlichen Verstellmechanismus mit der Schraubverbindung herstellen.

Ein weiterer grundlegender Punkt ist die Tatsache, dass der Tisch die Breite und Länge haben muss, die für die Zuführung der Werkstücke erforderlich ist. Es ist möglich, zu Hause einen Klappmechanismus zu bauen.

Das Schneidewerkzeug wird von einem elektronischen Motor gedreht. Beachten Sie bei der Beratung zum Einbau eines Elektromotors die folgenden Punkte:

  • Es ist wichtig, den richtigen Motortyp und dessen Leistung zu wählen. Ein selbst gebauter Hobel kann eine ungewöhnlich dicke Materialschicht in einem einzigen Durchgang abtragen. Für den Hausgebrauch eignet sich ein Elektromotor mit einer Leistung von über 1 kW. Modelle, die mit 220 V betrieben werden, sind in den letzten Jahren sehr beliebt.
  • Die Maschine funktioniert korrekt, wenn die Riemenscheibe des Elektromotors in der gleichen Ebene wie die Trommelscheibe liegt. Es ist nicht möglich, dies selbst zu tun, sondern man muss Messwerkzeuge und eine Wasserwaage verwenden.
  • Es ist wichtig, dass der Querschnitt der Riemenscheiben stimmt. Durch den Durchmesserunterschied verringert sich die Anzahl der Umdrehungen pro Abtriebswelle, was die Zugkraft deutlich erhöht.
  • Es wird erwartet, dass der Riemen perfekt gespannt ist. Bitte beachten Sie, dass sie in einer bestimmten Länge hergestellt werden und einer bestimmten Norm entsprechen. Deshalb wird der Abstand zwischen den Riemenscheiben sorgfältig gemessen.
  • Es wird empfohlen, auf der selbstgebauten Hobelmaschine einen Landeplatz für den Elektromotor einzurichten, mit der Möglichkeit, seine Position zu verändern. Dadurch kann der Riemen nachgespannt werden, wenn seine Länge aufgrund von Verschleiß zugenommen hat.

Hobelmaschine, Kreissäge mit Hebemechanismus in den Händen

Verstärkte Aufmerksamkeit wird der Sicherheit der selbstgebauten Hobelmaschine gewidmet. Der Motor der Maschine darf nicht über das Bett geerdet werden, da Sie unter Umständen einen Stromschlag bekommen können.

Die letzte Vorrichtung, ebenfalls selbst gebaut, ist der Festanschlag. Sie wird verwendet, um eine geradlinige Bewegung des Werkstücks entlang des Tisches zu gewährleisten.

Der Prozess des Baus einer selbstgebauten Hobelmaschine

Hobelmaschinen sind ein wesentlicher Bestandteil eines vollständigen Holzbearbeitungsprozesses. Werksmäßig hergestellte Produkte sind teuer, so dass selbstgebaute Hobelmaschinen für den Hausgebrauch ausreichen.

Der Zweck dieses Werkzeugs ist die Längsausrichtung des Werkstücks aus Holz oder Spanplatten (lackierte oder verleimte Materialien können die Schneidelemente des Geräts abstumpfen). Nach dem Hobeln auf der Hobelmaschine ist die bearbeitete Seite des Werkstücks glatt und eben, was für das anschließende Kalibrieren auf der Hobel- oder Fräsmaschine des Traktors notwendig ist.

Konstruktion der Konturbearbeitungsmaschine

Die Industrieversionen zeichnen sich durch ihre Größe und ihr beträchtliches Gewicht aus, was die Unterdrückung von Vibrationen gewährleistet, die von schnell rotierenden Maschinenteilen (bis zu 12000 U/min) ausgehen. Die Gesamtlänge der Arbeitsfläche eines solchen Geräts beträgt 2-2,5 m. Tischbreite, die die maximale Breite des zu bearbeitenden Werkstücks bestimmt: 400-600 mm.

Die einfacheren Hobelmaschinen, die zu Hause selbst hergestellt werden können, haben ein geringeres Gewicht, eine geringere Größe und eine geringere Drehgeschwindigkeit der Welle (max. 6000 U/min). Die Gesamtlänge der Tischplatten bei dieser Maschine beträgt 1-1,5 m bei einer Breite von 200-300 mm.

Grundeinheiten des Abrichthobels

  • Stand. Massives Element für strukturelle Steifigkeit, Späneabfuhr, Platzierung des Antriebs.
  • Arbeitstische (Einlauf und Auslauf).
  • Einstelllineal. Für schräges Hobeln.
  • Welle mit Schneidelementen (Klingen).
  • Elektrischer Antrieb. Ermöglicht die Rotation der Welle durch Riemen und Riemenscheiben.
  • Schutz durch Zahnstange und Ritzel oder Lüfter.

Sie können Ihre Hobelmaschine auch mit einer Werkstückzuführung und einem Absaugsystem für Späne ausstatten.

Eine Tischlerei selbst bauen

Bevor man mit dem Bau einer Maschine beginnen kann, braucht man drei Dinge: den Entwurf, die Materialien und die Werkzeuge. Sie sind alle miteinander verknüpft, denn das Projekt hängt davon ab, welche Materialien und Werkzeuge zur Verfügung stehen. Wenn Sie keinen Schweißer haben und nicht über die nötige Erfahrung verfügen, macht es keinen Sinn, ein Projekt in Erwägung zu ziehen, das eine geschweißte Konstruktion beinhaltet.

Metallkonstruktion kann auch mit Schraubverbindungen montiert werden. Diese Option hat den Vorteil, dass eine gegliederte Hobelmaschine bei Bedarf leicht demontiert werden kann.

Die Holzkonstruktion ist die bequemste Option für den Tischler, aber sie ist der Metallkonstruktion in Bezug auf die Steifigkeit und die Lebensdauer einiger Elemente der Maschine unterlegen. Außerdem lassen sich bestimmte Komponenten nicht aus Holz herstellen.

Einige Zubehörteile müssen gekauft oder bestellt werden. Dies sind Teile wie:

  • Welle mit Klingen, Befestigungskeile, Lagersatz, Zange;
  • Einen Elektromotor;
  • Umlenkrollen;
  • Gürtel;
  • Startvorrichtung.

Für die Konstruktion ist es notwendig, die Funktionen des Geräts zu definieren. Die folgenden Optionen sind möglich:

  • Hobelmaschine. Vorrichtung zum einseitigen Hobeln eines Werkstücks ohne Lehren.
  • Doppeltwirkende Maschine mit Kreissäge- und Hobelfunktion.
  • Multitasking-Maschine. Diese Einheiten können zum Sägen, Hobeln, Schlitzen und Fräsen verwendet werden, wie z. B. Eine Hobelmaschine.

Die Hobelmaschine ist am einfachsten herzustellen, da sie weniger Werkzeuge, Materialien und Fertigkeiten erfordert.

eine, einer, abrichtmaschine, eigenen, händen

Rahmenkonstruktion

Der Hauptbestandteil einer Hobelmaschine, in dem der Arbeitstisch, die Welle mit den Messern und das Schublineal untergebracht sind. Eine Antriebseinheit wird in den Bettkörper eingebaut, und die Späneabfuhr wird realisiert. Für die Festigkeit der Struktur ist ein geeignetes Material erforderlich.

  • Für den oberen Teil, in dem sich die Arbeitsplatten befinden, genügt eine Rinne mit einer Höhe von 100 mm und einer Wandstärke von 5 mm;
  • Beine und Fußplatte können aus Metallwinkel (50 mm) hergestellt werden;
  • Die Konstruktion wird durch Schweißen oder Schrauben befestigt.
Siehe auch  Welche Ausrüstung ist für den T26e5 Patriot geeignet?.

Welle mit Schaufeln

Dieses Gerät muss als komplette Einheit gekauft werden. Das Set sollte enthalten:

Die Materialqualität und Ausgewogenheit dieser werksseitig hergestellten Komponenten ist der von selbst hergestellten Komponenten weit überlegen.

Diese Einheit kann mit Zeichnungen und Details an einen Drechsler geliefert werden. Es ist von Vorteil, wenn der Wender Zugang zu einer Auswuchtvorrichtung hat.

Arbeitstische

Industrielle Hobelmaschinen haben massive, geformte Arbeitsplatten mit Verstärkungsrippen, die eine Verformung während des Gebrauchs verhindern. Das ist mit eigenen Händen nicht zu schaffen. Deshalb ist es am besten, wenn Sie für Ihren Hobeltisch Plattenmaterial verwenden. Im Idealfall sollte es sich um eine gleichmäßige 10 mm dicke Metallplatte handeln, notfalls auch um ein Stück Sperrholz.

Das Sperrholz muss dick genug sein (mindestens 10 mm) und die Oberfläche muss eben sein. Es ist wünschenswert, geschliffenes wasserfestes Sperrholz zu verwenden, ohne kleine Unebenheiten oder ausgefallene Äste. Um die Lebensdauer einer Sperrholzarbeitsplatte zu verlängern, können Sie eigenhändig ein verzinktes Metallblech auf der Arbeitsplatte anbringen.

Wie man eine Kreissäge mit den eigenen Händen macht: Zeichnungen, Konstruktion, Montage

Die Kreissäge ist ein Spezialgerät, das zum Schneiden von Holz, Laminat, einigen Arten von Wandplatten, Plattenmaterialien wie Sperrholz, OSB, Spanplatten.

Bei einer Reihe von Bau- und Schreinerarbeiten kann ein stationäres Sägewerk die Zeit erheblich verkürzen und die Qualität der Ergebnisse verbessern. Wenn es keine Möglichkeit gibt, ein werkseitig hergestelltes Modell zu kaufen, können Sie eine Kreissäge selbst zusammenbauen.

Für den Selbstbau benötigen Sie die gebräuchlichsten Klempnerwerkzeuge und Fähigkeiten, um mit ihnen zu arbeiten. Je mehr Materialien und Teile Sie benötigen, desto billiger wird das Projekt sein.

Konstruktion einer stationären Kreissäge

Die stationäre Kreissäge ist für ein ausreichend hohes Arbeitsaufkommen vorgesehen. Der Aufbau der realisierten Variante in zwei Ansichten ist im folgenden Schema dargestellt. Sie zeigt auch die Hauptabmessungen der Maschine, die als Grundlage für die Selbstmontage empfohlen werden.

Die Zahlen in der Zeichnung entsprechen den folgenden Strukturelementen des Behelfsgeräts:

  • 1. Rahmen (Basis);
  • 2. Seitenwand;
  • 3. Startvorrichtung;
  • 4. Mechanismus zur Höhenverstellung des Tisches, 13. Tischanschläge;
  • 5, 6 und 7 sind die beiden Hälften des Sägetisches mit der Basis;
  • 8. Elektromotor;
  • 9. Montageplatte für den Motor;
  • 10. Bolzen (M10);
  • 11. Säge;
  • 12. Welle;
  • 14 und 16. Angetriebene und getriebene Riemenscheiben;
  • 15. Gürtel;
  • 17. Schalter.
eine, einer, abrichtmaschine, eigenen, händen

Beratung! Zur Verbesserung der persönlichen Sicherheit bei der Arbeit mit der selbstgebauten Maschine müssen die drehenden Teile unter dem Tisch mit Abdeckungen versehen werden. Wenn das Gerät nicht benutzt wird, muss eine Schutzabdeckung über die Scheibe gelegt werden.

Es ist besser, den Starter an einer sichtbaren Stelle auf der Platte (aus dielektrischem Material) anzubringen, so dass er frei zugänglich ist. Es wird außerdem empfohlen, die Maschine mit einem Notausschalter auszustatten. Es ist praktisch, wenn es ein großes Format ist.

Sie können die Maschine an Ihre Bedürfnisse anpassen und sie zu einer Hobelmaschine oder einem Hobel machen.

Spannen Sie einfach die Schneidwalze mit den Messern auf den vorhandenen Dorn und machen Sie einen Ausschnitt im Tisch für die entsprechende Größe.

Dies erweitert die Funktionalität der erstellten Maschine: zum Fasen, Abschrägen und Vierteln von Holzwerkstücken.

Wenn auf einer Behelfsmaschine regelmäßig Schreinerarbeiten ausgeführt werden sollen, ist es ratsam, sie mit einem Mehrfachschiebetisch auszustatten. Sie müssen in verschiedenen Winkeln befestigt werden. Um produktiv zu sein, kann die Motordrehzahl kontrolliert werden und die Blätter können bei Bedarf schnell gewechselt werden.

Auswahl der Materialien und Teile

Beim Bau einer Eigenbau-Kreissäge muss ein optimales Verhältnis zwischen Funktion, Betriebssicherheit und Produktionskosten gefunden werden. Um dies zu erreichen, müssen die richtigen Materialien und Teile mit den richtigen Eigenschaften ausgewählt werden. Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, verwenden Sie altes oder unbenutztes Material aus bestehenden Anlagen.

Materialien für die Herstellung des Sockels und des Tisches

Für den Sockel (Rahmen) können Sie Rinnen oder Metallwinkel verwenden (die Größe reicht von 25×25 mm bis 50×50 mm). Wenn Sie diese Materialien nicht auf Lager haben, ist es am wirtschaftlichsten, sie auf einem Schrottplatz zu kaufen. Die Beine der Maschine sind aus Wasserrohr oder Metallprofilrohren gefertigt.

Beratung! Verwenden Sie Elektroschweißen, um die Rahmenteile miteinander zu verbinden, da sich Schraubverbindungen aufgrund von Vibrationen lockern können.

Beim Zusammenbau des Rahmens müssen außerdem Abstandshalter in den Ecken angeschweißt werden, um dem Rahmen Steifigkeit zu verleihen. Zur Erleichterung des Transports kann die Maschine mit stabilen Rädern (mit Metallfelge) ausgestattet werden, die mit einem Feststellmechanismus versehen sind. Je stabiler das Gerät ist, desto stabiler muss es sein, um Verletzungen zu vermeiden.

Die wichtigsten Anforderungen an den Tisch für die Kreissäge: Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung (Vibrationen, Stöße), die Fähigkeit, Werkstücke mit einem Gewicht von mehr als 50 kg ohne Durchbiegung zu tragen und die Glätte der Oberfläche. Bleche aus den folgenden Materialien zeichnen sich durch diese Eigenschaften aus:

Wenn wasserfestes Sperrholz verwendet wird, muss es zuvor mit verzinktem Blech verkleidet werden. Die Verwendung von Span- oder OSB-Platten wird nicht empfohlen, da diese Materialien nicht vibrationsbeständig sind.

Wichtig! Die Robustheit des Tisches ist von großer praktischer Bedeutung. Wenn es durch das Biegen reißt oder kippt, kann sich das Sägeblatt verklemmen. Dies würde nicht nur das Werkstück beschädigen, sondern könnte auch zu Verletzungen führen.

Für verschiedene Anwendungen (z. B. Das Spalten von Baumstämmen in Bretter) sollte der Tisch mit einer Seitenstütze ausgestattet sein. Sie erfüllt die gleiche Funktion wie die Führungsschiene für Handkreissägen: Sie sorgt für einen glatten Schnitt des Holzes. Es können immer noch Stämme mit unterschiedlichen Abmessungen produziert werden.

Der Führungsanschlag muss streng parallel zur Scheibe gehalten werden, um ein Verklemmen der Scheibe zu vermeiden. Er kann aus einer Holzstange oder einem Metallwinkel hergestellt werden.

eine, einer, abrichtmaschine, eigenen, händen

Im ersten Fall sollte nur Hartholz verwendet werden. Um den Arbeitsspalt einstellen zu können, muss der Anschlag abnehmbar sein.

Sie kann mit Klammern oder in speziellen, parallel zueinander verlaufenden Rillen (Schrauben) auf der Arbeitsplatte befestigt werden.

Auswahl von Motor und Anlasser

Am einfachsten ist es, einen einphasigen Elektromotor für diese Behelfskreissäge zu verwenden. Die Leistung muss an die zu übertragende Last angepasst werden. Indirekt kann auf den Durchmesser des einzubauenden Blattes verwiesen werden:

  • Bei einer Länge von 350 mm benötigen Sie einen 1000-Watt-Elektromotor, um die Maschine richtig zu betreiben;
  • Ein Motor von 500 W reicht für einen Scheibendurchmesser von 170 mm aus.