Wie man eine Minibohrmaschine aus einem Motor baut. Leistungs- und Steuerelemente

Wie man einen Minibohrer mit den eigenen Händen herstellt: der effektivste Weg

Die Mini-Bohrmaschine ist ein vielseitiger Handwerker-Helfer für kleine Reparaturen im Haushalt. Es wird auch für die Reparatur verschiedener Arten von Digital- und Computertechnik oder Elektronik verwendet. Sie können sie auf dem Markt oder in einem Elektrogeschäft finden, aber sie können teuer sein.

Wenn Sie also keinen Minibohrer zur Hand haben und keine Zeit oder Lust haben, Ihr eigenes Geld für den Kauf eines solchen Geräts auszugeben, können Sie den Rat erfahrener Handwerker befolgen und das Gerät zu Hause mit den vorhandenen Werkzeugen und Materialien selbst bauen.

Benötigte Materialien

Bevor wir uns den verschiedenen Bauweisen einer selbstgebauten Minibohrmaschine zuwenden, sollten wir uns vergegenwärtigen, aus welchen Komponenten dieses Werkzeug besteht.

  • Der Antrieb ist das Herzstück eines jeden Werkzeugs. Er kann entweder mechanisch oder elektrisch in Form eines Elektromotors sein. In diesem Fall empfehlen die Meister aufgrund der Sicherheitsvorschriften, für die Minibohrmaschine ein Gerät mit geringer Leistung und einer Betriebsspannung von bis zu 12 Volt zu verwenden.
  • Klemmen der Kartusche. Wenn Sie möchten, können Sie ein Universalbohrfutter finden, das sowohl für einen Bohrer als auch für einen elektrischen Schraubendreher geeignet ist. Spannzangenmechanismen zum Beispiel sind billig und bestehen aus einem Spannfutter und auswechselbaren Bohrern, die durch vorstehende Schrauben im Futter gehalten werden.
  • Eine Miniaturbatterie oder ein Netzteil für den Betrieb unserer Minibohrmaschine. Wenn möglich, ist es besser, eine Maschine mit einstellbarer Versorgungsspannung zu verwenden, damit Sie die Geschwindigkeit der Welle ändern können.

Siehe! Es gibt manuelle und elektrische Versionen von Minibohrmaschinen, bei denen einzelne Komponenten (wie das Netzteil oder das Gehäuse) weggelassen wurden.

Idee für einen Antitranspirator

Und die letzte Variante der selbstgebauten Minibohrmaschine, die wir den Lesern von Sam Electric vorstellen möchten. Mit Kassettenmotor und Antitranspirationsbehälter. Dieses Modell hat den Vorteil, dass es mit einer separaten Ein-/Aus-Taste bedient wird und ein praktisches Gehäuse hat. Ein solches selbstgebautes Gerät wird mit einem normalen Netzteil betrieben, das Sie je nach den Eigenschaften des Motors auswählen müssen.

Sie müssen also zunächst die folgenden Materialien vorbereiten:

  • Motor von einem Kassettenrekorder;
  • Eine geeignete Spannzange mit einem Bohrer;
  • Antitranspirant verwendet;
  • Rca-Buchse für den Stromanschluss und ein Gegenstück dazu;
  • Stromversorgung;
  • Ein Schalter aus einem alten tragbaren Stift.
eine, minibohrmaschine, einem, motor, baut

Als erstes muss man eine Minibohrmaschine nach der eingangs gegebenen Anleitung herstellen: die Spannzange auf die Welle stecken und mit Schrauben befestigen. Setzen Sie dann das Motorgehäuse in das Antitranspirant ein. Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind die Abmessungen perfekt für den Einbau des Teils. Wenn der Motor im Gehäuse lose ist, sichern Sie ihn mit Klebeband und Heißkleber.

Dann bohren Sie ein Loch in die obere Abdeckung für den Ausgang der Spannzange oder des Bohrers selbst. Gleichzeitig müssen Sie ein Loch in den Boden für den Stromanschluss machen. Schneiden Sie mit einem Teppichmesser ein Fenster für einen Schalter aus und löten Sie dann alle Schaltkreiselemente in Reihe und montieren Sie sie an einem geeigneten Ort.

Der Vorteil dieser Variante einer selbstgebauten Minibohrmaschine liegt in der bequemen Bedienung, der geringen Größe und dem stilvollen Aussehen. Wir empfehlen, diese Variante zu Hause zu machen, denn sie ist die bequemste, sicherste und gleichzeitig günstigste.

Beispiele zur Inspiration

Oben haben wir 3 der beliebtesten Optionen für einen selbstgebauten Mikrobohrer zum Bohren von Leiterplatten aufgeführt. In den Foren haben wir ein paar weitere Ideen gefunden, die Sie vielleicht dazu inspirieren, Ihr eigenes einzigartiges, selbstgebautes Gerät zu bauen.

Also, für Ihre Aufmerksamkeit Foto Ideen von Teilen zu einem Mini-Bohrer mit Ihren eigenen Händen zu Hause zu schaffen:

Das ist also alles, was wir Ihnen über den Bau Ihrer eigenen Mini-Bohrmaschine erzählen müssen. Wie Sie sehen, gibt es keinen Grund zur Aufregung und es gibt unendlich viele Ideen für die Montage. Wir hoffen, dass Sie unsere Fotobeispiele und Videoanleitungen nützlich und interessant fanden. Du kannst deinen eigenen Mikrobohrer auch aus einem alten DVD-Laufwerk, einem elektrischen Schraubenzieher, einem elektrischen Rasierapparat oder sogar einem Waschmaschinenmotor herstellen!

Einfacher Bohrer aus handlichen Werkzeugen Wie man eine Mikromaschine aus einer Spule herstellt? Ein Überblick über verschiedene Konstruktionsideen

Zur Herstellung von Bohrungen an Miniaturwerkstücken werden üblicherweise Graviergeräte, die so genannten „Dremel“, verwendet. Der Name stammt von dem bekanntesten Hersteller. Es handelt sich um ein praktisches Handwerkzeug, das jedoch in der Regel sehr teuer ist (vor allem die hochwertigen Markenprodukte).

Das häufigste Einsatzgebiet ist der Hobby-Modellbau und die Herstellung von Leiterplatten. Im Allgemeinen ist das industrielle Modell für solche Aufgaben überflüssig: einige seiner Merkmale werden nicht benötigt. Deshalb stellen Handwerker ihre Werkzeuge oft mit ihren eigenen Händen her.

  • Der Elektromotor, natürlich. Spannungsversorgung vorzugsweise nicht über 12 Volt: zumindest aus Sicherheitsgründen.
  • Stromkasten. Wenn möglich mit einem Spannungsregler (um die Anzahl der Wellenumdrehungen zu ändern).
  • Gehäuse (die primitivsten Entwürfe kommen ohne sie aus).
  • Und das zweitwichtigste Detail (nach dem Motor) ist ein Bohrfutter für die Bohrmaschine.

Alles außer dem Elektromotor kann selbst hergestellt werden. Obwohl die Kosten für andere Komponenten so niedrig sind, dass man sich darauf beschränken kann, das Elektrowerkzeug aus vorgefertigten Einheiten zusammenzubauen.

Hier einige der bewährten Varianten

Handgefertigter Mini-Bohrer

Alle selbstgebauten Mini-Bohrmaschinen, die Sie selbst herstellen können, lassen sich in elektrische (durch einen Elektromotor angetriebene) und manuelle Mini-Bohrmaschinen (manuell gedreht) unterteilen. Die erste Option hat aufgrund des autonomen Betriebs erhebliche Vorteile, aber gleichzeitig benötigen Sie sowohl einen Motor als auch eine Stromquelle dafür. Die zweite Variante der Minibohrmaschine benötigt weder Strom noch einen Elektromotor und ist daher viel einfacher mit allen notwendigen Materialien herzustellen. Wenn Sie sich entschieden haben, welcher Typ zu Ihnen passt, können Sie damit beginnen, ihn herzustellen.

Elektrisch

Bitte beachten Sie gleich, dass es sich um eine Miniaturversion des klassischen Bohrers handelt und die Arbeiten, die Sie mit dem Minibohrer ausführen können, daher auf Kunststoff, Leiterplatten, Sperrholz und Weichholz beschränkt sind. Es funktioniert nicht auf Stahl oder Beton, daher ist die Leistung relativ gering.

Was Sie für den elektrischen Mini-Bohrer benötigen?

Jeder von uns kann zu Hause eine große Anzahl von Handwerkzeugen finden, die nicht mehr verwendet werden, aber sie können noch verwendet werden, um eine Mini-Bohrmaschine zu erstellen.

Um ein solches Werkzeug selbst zusammenzubauen, benötigen Sie:

  • Der kleine Motor ist das wichtigste Bauteil, denn seine Eigenschaften haben einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit der Minibohrmaschine. Am besten geeignet sind Motoren aus alten Haartrocknern. Sie haben eine ausreichende Leistung und eine Geschwindigkeit von 1000 bis 1800 Umdrehungen pro Minute, und Haartrockner selbst sind oft Schrott, selbst wenn sie einen funktionierenden Motor haben. Ein Mixer- oder Rührwerksmotor eignet sich ebenfalls gut (er kann als Chassis aufbewahrt werden), Motoren von Kassettenrekordern und Kinderspielzeug sind weniger leistungsstark, eignen sich aber gut für die Minibohrmaschine.
  • Stromversorgung. Je nach Gerät kann der Motor entweder über eine 220-V-Wechselstromversorgung oder eine 6-V-Gleichstromversorgung mit Unterspannung versorgt werden. Im ersten Fall genügt es, das Gerät über das Netzkabel an eine Steckdose anzuschließen. Wenn der Motor mit Gleichstrom mit einer Nennspannung von 3, 6, 12 V betrieben wird, benötigen Sie ein Netzteil mit Umschaltung auf ein entsprechendes Niveau oder mehrere Batterien.
  • Bohrfutter. Für den Minibohrer eignet sich das Bohrfutter eines defekten Akkuschraubers oder einer kleinen Bohrmaschine. Aber nicht jeder kann sich diesen Luxus leisten, deshalb ist die universelle Option die Spannzange. Ein Teil zum Einspannen von runden Elementen oder selbstgebauten Hülsen aus Metallrohr mit Schraubzwingen.

Ein wichtiger Parameter für die Spannzange ist der Innendurchmesser. Er muss genau auf den Durchmesser der Motorwelle abgestimmt sein. Wenn die Spannzange einen kleineren Durchmesser hat, passt sie nicht auf die Welle, und wenn sie zu groß ist, wackelt sie und beeinträchtigt den Bohrvorgang. Bevor Sie ein bestimmtes Modell kaufen, sollten Sie den Schaft messen. Normalerweise 1,5 oder 2,3 mm, aber das kann variieren.

  • Gehäuse. Die Hauptfunktion des Gehäuses ist es, sowohl das Gerät selbst vor Verstopfung und äußeren Einflüssen zu schützen, als auch den Menschen, indem es den elektrischen Teil des Minibohrers von den Händen isoliert. Kunststoffteile wie Deodorantflaschen, Wasserrohre aus Kunststoff, alte Laternenrahmen usw. Eignen sich am besten für die Verwendung als Minibohrkörper. Die Frage der Isolierung ist vor allem für Maschinen mit 220 V relevant. Wird die Bohrmaschine mit einer sicheren Niederspannung von bis zu 42 V AC und 110 V DC betrieben, kann das Gehäuse aus Metallrohren, Spraydosen usw. Bestehen.Д. Abb. 3: Nadelkörper-Variante
  • Anschlussdrähte. Je nach Belastung wählen, aber isolierte Marken mit kleinem Querschnitt können wegen der geringen Stromstärke des Motors gewählt werden. Zum Löten benötigen Sie Lötzinn und einen Lötkolben oder eine Stecknuss. Die zweite Option ist in Situationen nützlich, in denen Sie den Minibohrer zurückentwickeln müssen.
  • Bohrer und andere Düsen. Passen in die Spannzange, wenn Sie wollen, können Sie den Bohrer durch einen Fräser ersetzen, etc.Д. Wählen Sie entsprechend dem Durchmesser der Spannzangenbohrung.

Die meisten Teile können Sie zu Hause finden, aber wenn Sie das Spannfutter nicht finden können, sollten Sie eine Spannzange kaufen oder eine Buchse von Ihrem Drechsler bekommen. Löten Sie den Bohrer nicht direkt an die Welle, wie manche „Handwerker“ raten. Eine solche Befestigung könnte leicht versagen, lange bevor der Minibohrer zum ersten Mal fertig ist.

Siehe auch  So schneiden Sie eine Sockelleiste mit einer Bohrmaschine. Eine einfache und wirksame Methode

Montage der elektrischen Minibohrmaschine.

Wählen Sie einen trockenen Ort für die Montage, damit in dieser Phase keine Feuchtigkeit in das Gerät eindringen kann. Wasser oder Kondenswasser kann Ihre Bohrmaschine beschädigen, wenn sie eingeschaltet ist, oder Sie können einen elektrischen Schlag bekommen. Der gesamte Prozess ist grob in mehrere Schritte unterteilt, die, wenn sie befolgt werden, einen Minibohrer mit sehr ähnlichen Parametern wie die werkseitig hergestellten produzieren:

  • Löten Sie zwei Leiter an die Klemmen des Elektromotors (wenn Sie sie nicht von einem früheren Produkt übrig gelassen haben). Bei Gleichstrommodellen ist es wichtig, die Polarität des Anschlusses zu beachten, daher ist es besser, die Drähte der Einfachheit halber mit unterschiedlichen Farben zu markieren. Abb. 4: Löten Sie den Draht an den Motor
  • Löten Sie einen Knopf an den Motorstart. Nicht zwingend erforderlich, aber sicher praktisch, wenn Sie den Minibohrer lange Zeit benutzen wollen. Abb. 5: Druckknopf für elektrische Bohrmaschine
  • Spannen Sie den Bohrer je nach Ausführung des Spannfutters in die Spannzange oder Hülse ein, er muss so fest eingespannt sein, dass er sich nicht von Hand drehen lässt. Abbildung. 6: Einsetzen des Bohrers
  • Montieren Sie das zusammengebaute Futter auf die Motorwelle und achten Sie dabei auf die größtmögliche Tiefe. Achten Sie aber darauf, dass das Futter selbst beim Drehen nicht das Motorgehäuse berührt; es muss mindestens 2 bis 3 mm Abstand zwischen beiden haben. Bei höheren Drehzahlen kann es sich lösen und am Motorgehäuse hängen bleiben, was schließlich zum Bruch des Motors führen kann. Abbildung. 7: Schieben Sie das Spannfutter auf den Motor
  • Schrauben Sie das Spannfutter auf die Welle. Beachten Sie, dass das Anziehen abwechselnd mit der gleichen Anzahl von Umdrehungen jeder Schraube erfolgen muss. Wenn Sie während des Anziehens feststellen, dass sich eine oder mehrere der Schrauben nicht mehr festziehen lassen, lassen Sie die vorherigen Schrauben los, um sie auszugleichen. Wenn der Kopf nicht richtig auf den Schaft ausgerichtet ist, können sich der Bohrer und der Minibohrer selbst beim Bohren lösen. Abbildung. 8: Reihenfolge des Festziehens der Patrone
  • Schließen Sie den Mini-Bohrer an das Stromnetz oder den Akku an und probieren Sie ihn aus. Abbildung. 9: Stromversorgung anschließen

Das zweite Leben eines alten Kassettenrekorders

Wie Sie verstehen, wird die erste Version dieser selbstgebauten Minibohrmaschine aus einem längst vergessenen CD-Brenner hergestellt. Alles, was Sie von einem ehemaligen Bestseller brauchen, ist ein Motor, der das Spannfutter mit dem Werkzeug dreht. Da das Gerät mit 6 Volt betrieben wird, müssen Sie sich zusätzlich nach einem Netzteil oder einigen Batterien umsehen. Sie können einen USB-Adapter verwenden, aber die Leistung ist etwas geringer. Darüber hinaus müssen Sie die Spannzange selbst zu kaufen (zum Verkauf in jedem Radio-Shop oder auf dem Markt, im Internet auf AliExpress, der Preis ist klein) und finden Sie einen geeigneten Körper für Selbst-Machen, obwohl es nicht notwendig ist, können Sie das Werkzeug direkt für den Motor halten.

Um Ihre eigene Mini-Motorbohrmaschine zu Hause zu bauen, müssen Sie also Folgendes tun:

  • Löten Sie zwei flexible Drähte an die Kontakte des Geräts, wie auf dem Bild gezeigt.
  • Einsetzen eines Bohrers mit der richtigen Größe in die Spannzange.
  • 3. Setzen Sie das fertige Stück auf die Motorwelle und befestigen Sie das Futter mit Schrauben. Bitte beachten Sie, dass das Loch in der Spannzange genau unter den Durchmesser der Welle passen muss, der normalerweise 1,5 oder 2,3 mm beträgt. Andernfalls hätten Sie Schwierigkeiten, die Vibrationen einer selbstgebauten kleinen Bohrmaschine zu beseitigen. Wenn das Loch in der Spannzange größer war als die Motorwelle, können Sie versuchen, ein paar Lagen Tesafilm, dickes Papier, Polyethylen oder anderes Material zu umwickeln. Dies gleicht den Spalt aus und reduziert die Vibrationen.
  • Ziehen Sie alle 4 Schrauben an der Düse sorgfältig fest, schließen Sie dann die Kabel an eine Stromquelle an und testen Sie das fertige Gerät. Für eine einfache Bedienung ist es ratsam, eine Taste oder einen Schalter in die Stromlücke einzufügen.

Das ist die gesamte Technik für den Zusammenbau des Geräts mit Ihren eigenen Händen. Wie Sie sehen, ist es selbst für einen unerfahrenen Elektriker nicht schwer, aus einem Motor eine Mikromotorbohrmaschine zu bauen. Der einzige Nachteil eines solchen Geräts ist die geringe Stärke des dünnen Bohrers. Wenn du die Löcher nicht im rechten Winkel bohrst, bricht es sofort. Sei also vorsichtig und kaufe dir ein paar Bohrer, um damit zu üben.

Eine sehr wichtige Sache, die Sie wissen sollten. Um den Bohrer in die andere Richtung drehen zu lassen, vertauschen Sie einfach die Drähte! Eine interessante Videoanleitung zur Herstellung eines einfachen Bohrers ist unten zu sehen:

Manuelle Minibohrmaschine oder eine Bohrmaschine von Archimedes mit seinen Händen

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Tag. Heute hat unser Held beschlossen, eine Mini-Handbohrmaschine oder einfach gesagt einen Archimedes-Bohrer zusammenzubauen. Nach Meinung des Autors ist dieser Bohrer sehr gut geeignet, um kleine und präzise Löcher ohne Gewindeschneiden herzustellen. Wenn Sie sich für den Herstellungsprozess und den Test interessieren, lesen Sie den folgenden Artikel.Und so hat der Autor für dieses Werkzeug ein kleines Futter genommen. Darin wird er den Bohrer weiter einspannen.Außerdem braucht er einen 66-mm-Vierkant aus Stahl.Da unser Held kein fertiges Quadrat zur Hand hatte, beschloss er, es selbst aus einem Blatt mit geeigneter Dicke herzustellen.Und das ist es, was er bekommen hat.Da der Federteller sehr stählern ist, beschließt der Autor, ihn ein wenig laufen zu lassen. Er erhitzt ihn und wartet, bis das Quadrat vollständig abgekühlt ist.Sobald der Vierkant abgekühlt war, spannte der Autor eine Kante des Vierkants in einen Schraubstock, setzte den Griff mit dem Vierkantloch auf die andere Kante und begann, den Griff im Uhrzeigersinn zu drehen. Auf diese Weise wird ein Gewinde in den Vierkant gebohrt.

Dann fertigte er auf der Drehbank den Griff aus einem Rundstab an, mit dessen Hilfe sich das Spannfutter drehen lässt.Der Autor hat fast die gesamte Länge des Lochs in den Griff gebohrt, so dass der Vierkant ungehindert hineingehen kann.Nur die letzten 5-7 mm des Lochs im Griff wurden vom Autor mit einem Bohrer mit kleinerem Durchmesser hergestellt.

Der Autor hat dann mit einer Feile das runde Loch in ein eckiges Loch verwandelt. (Die Seite, auf der das Loch einen kleineren Durchmesser hat.)

Dann erhitzte er die Kante des Griffs mit dem quadratischen Loch und hämmerte den Griff auf das Gewinde.

Dann hat er diesem Griff ein schöneres Aussehen gegeben und ihn gekürzt.

Außerdem hat er eine Kante des Quadrats für das Lager aufgeraut.Und die zweite Kante für das Spannfutter.Das Futter hat einen Kegel im Inneren, um ihn nicht auf dem Vierkant erraten zu müssen, erhitzt der Autor einfach den Rand des Vierkants und drückt ihn in das Futter. Um eine Überhitzung des Futters zu vermeiden, hat der Autor es schnell in Öl getaucht.

Nachdem das Futter eingesetzt war, setzte der Autor den Griff und das Lager an seinen Platz.Der Autor hat einen Holzpfropfen auf das Lager gesetzt.Und nun wird der Autor den Bohrer in das Bohrfutter einspannen und das fertige Werkzeug an verschiedenen Materialien testen.Der Baum.Kunststoffe.

Wie Sie sehen können, hat das Werkzeug des Autors den Test auf allen oben genannten Materialien bestanden, und der Autor hat keine besonderen Anstrengungen prlalivshe. Außerdem, so der Autor, ist der Bohrer bei der Arbeit mit diesem Bohrer leicht zu spüren, was eine Garantie für seine lange Lebensdauer ist.Ich danke Ihnen allen für Ihre Zeit. Bis bald.

Erhalten Sie eine neue Auswahl an handgefertigten Produkten in Ihrem Posteingang. Kein Spam, nur nützliche Ideen!

Mit dem Ausfüllen des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten einverstanden

Werden Sie Autor der Website, veröffentlichen Sie Ihre eigenen Artikel und Beschreibungen von selbst hergestellten Werkzeugen gegen Bezahlung pro Text. Lesen Sie hier mehr.

Fahrgestellvarianten für den Minibohrer

Wenn Sie bei Aliexpress oder einer ähnlichen Quelle nach einer Spannzange suchen müssen, um ein Bohrfutter für eine Minibohrmaschine herzustellen, ist es mit dem Körper viel einfacher. Der meiste weggeworfene Müll eignet sich für seine Herstellung. Ziehen Sie einige Optionen in Betracht:

  • Antitranspirant-Flasche. Einige Kunststoffbehälter sind ideal für die Größe des Motors eines Kassettenrekorders oder CD-Spielers geeignet. Wenn der Motor etwas größer ist, kann er mit etwas Kraftaufwand eingesetzt werden. In den Deckel der Antitranspirantflasche muss ein Loch für den Auslass der Bohrpatrone geschnitten werden. Für mehr Komfort können Sie an der Unterseite eine Steckdose für das Netzteil und an der Seite eine Einschalttaste installieren. Dadurch kann der Bohrer getrennt vom Gerät gelagert werden.
  • Elektrische Steckdose. Weniger zufriedenstellende Alternative: Es ist nicht möglich, ein Loch in einen so harten Kunststoff zu machen, daher muss der Abzug mit Klebstoff am Gehäuse befestigt werden. Eine Seifenblasenschale kann als Rückwand verwendet werden.
  • Ein Röhrchen von geeigneter Größe. Jedes Material. Metall, Kunststoff oder Gummi. Ist geeignet. Nicht so ästhetisch ansprechend wie die oben genannten Optionen. Beachten Sie, dass bei der Befestigung der Motoreinheit am Fahrgestell kein Spiel vorhanden sein darf, da sonst das Wasser aus der Bohrmaschine laufen könnte. Kaltverschweißung oder Sekundenkleber können zur zusätzlichen Fixierung verwendet werden.

Wie man eine Minibohrmaschine aus einem alten Druckermotor baut

Für Bohrarbeiten an Miniaturwerkstücken werden üblicherweise Graviergeräte, die so genannten Dremel, verwendet. Der Name leitet sich von dem bekanntesten Hersteller ab. Es ist ein praktisches Handwerkszeug, aber es kostet in der Regel viel (vor allem bei hochwertigen Markenprodukten).

Siehe auch  Wie man eine Kettensäge in einer Minute schärft. Maschinen mit "manuellem Antrieb"

Die häufigsten Anwendungen sind der Hobby-Modellbau und die Herstellung von Leiterplatten. In der Regel ist das industrielle Modell für diese Arbeit überflüssig: einige seiner Merkmale werden nicht benötigt. Heimwerker stellen das Werkzeug daher oft mit ihren eigenen Händen her.

Materialien

Welche Materialien werden für den Bau eines eigenen Minibohrers benötigt?? Um eine Minibohrmaschine selbst zu bauen, brauchst du zunächst die zwei wichtigsten Teile: den Motor eines alten Elektrogeräts und die Spannzange.

Diy-Tauchsäge. Was es ist, Schritt für Schritt Anleitung

Der mechanische Tischler kann auf fast jedem Flohmarkt gekauft werden. Dort ist auch der Elektromotor zu finden. Als letzte Möglichkeit können diese Teile in einem Online-Shop bestellt werden.

Wichtig! Ein Online-Kauf des Bohrfutters ist vorteilhaft, weil es mit einem Satz verschiedener Minibohrer geliefert wird. Die Auswahl von Bohrern, Schleif- und Sägeblättern nach Wellendurchmesser entfällt beim Eigenbau.

Für den Körper gibt es viele Möglichkeiten, ihn aus überschüssigen Materialien herzustellen. Für eine zuverlässige Isolierung der stromführenden Teile ist eine Schrumpfverpackung unerlässlich.

Ein Gleichrichter mit Spannungsregler ist erforderlich, wenn die Maschine mit Netzstrom betrieben werden soll. Außerdem werden ein Mikroschalter, ein Netzkabel und ein Lötkolben benötigt. Eine duroplastische Klebepistole ist ein Muss. Zur starren Befestigung von Teilen anstelle des Kondensators kann ein Verbundwerkstoff. Kaltverschweißung. Verwendet werden.

Kostengünstige Option ohne Gehäuse

Die wirtschaftlichste Minibohrmaschine ist ein herkömmlicher Elektromotor, an den ein Aggregat über eine Verkabelung ohne Gehäuse angeschlossen wird. Ein 12-Volt-Motor benötigt eine Stromversorgung, die aus einem 30-Watt-Transformator und einer Gleichrichterbrücke, z. B. Einer 1N1007-Diode, besteht.

eine, minibohrmaschine, einem, motor, baut

Zum Schutz des Motors vor den pulsierenden Schwingungen der Wicklung in der gleichgerichteten Spannung wird ein einfacher Kondensator, bis zu 25 V mit einer kapazitiven Charakteristik von 1000 Mikrofarad in die Schaltung aufgenommen.

Die Schaltung arbeitet zuverlässig, aber die Spannung fällt mit zunehmender Belastung, z.B. Beim Bohren durch zähes Material, ab und hört auf zu rotieren. Die Spannung kann durch Hinzufügen eines Reglers KR142EN8B oder L7812CV stabilisiert werden

Wenn Sie die Antriebseinheit haben, bauen oder kaufen Sie den Sockel. Sogar ein Kugelschreiber kann die Aufgabe übernehmen, Miniaturlöcher zu Hause zu bohren, mit Kleber, um den Bohrer zu fixieren. Auch die Buchse kann durch die zuvor vorgeschlagene Spannzange oder Schraubklemme ersetzt werden.

Was zu machen ist

Im Internet finden Sie eine Menge Videomaterial für den Bau von Mini-Geräten. Die beliebtesten Ausführungen für Minibohrer sind folgende:

  • Md aus einer Steckdose.
  • Das volle Äquivalent zu einem fabrikneuen Dremel.
  • Zahnbürstenbohrer.
  • Md von einem Drucker.
  • Kostengünstige Alternative ohne Gehäuse.
  • Einem alten Kassettenrekorder ein zweites Leben geben.
  • Idee mit Antitranspirant.

Cbm aus einer Steckdose

Eine Antenne für digitales Fernsehen mit den eigenen Händen

Jede Wohnung hat eine Glühbirnenfassung. Sie können damit ein Gehäuse rekonstruieren. Standard-Fassungen und.Gehäuse für Mignon-Glühbirnen finden Sie. Beide sind für Selbstpflüge geeignet. Sie hängt vom Außendurchmesser des Motors ab.

Die Herstellung erfolgt wie folgt:

  • Entfernen Sie den Kern der Armaturen.
  • Schrauben Sie die hintere Abdeckung ab.
  • Der Motor wird in das Gehäuse eingesetzt und die Seitenflächen werden mit Heißkleber oder durch Kaltschweißen beschichtet.
  • Schaftdicke an die Größe der Bohrung in der Spannzange anpassen.
  • Kleben Sie die Kunststoffabdeckung des Kunststoffbehälters auf die Vorderseite des Gehäuses. Schneiden Sie eine Öffnung in die Abdeckung, durch die die Motorwelle passt.
  • Die Patrone wird mit einer Kreuzschraube am Schaft befestigt.
  • Führen Sie die Motorkabel durch das Loch im Schraubdeckel und schließen Sie sie an die Ausgangsklemmen des Gleichrichters an.
  • Wenn ein Mikroschalter in der hinteren Abdeckung angebracht werden kann, lässt sich das Kernbohrgerät bequem bedienen.

Hinweis! Der Gleichrichterregler ändert die Stromstärke und die Spannung und erhöht oder verringert dadurch die Drehgeschwindigkeit der Funktionseinheit. Es darf nicht vergessen werden, dass beim Überschreiten der zulässigen Stromwerte die Gefahr besteht, den Motor zu „verbrennen“.

eine, minibohrmaschine, einem, motor, baut

Das vollständige Analogon zu einem handelsüblichen Dremel

Der Minibohrer wird oft als Dremel bezeichnet. Der führende Hersteller dieser Art von Elektrowerkzeug. Es ist fast unmöglich, ein vollständig selbst gebautes Modell eines Dremels herzustellen.

Bei der Auswahl der Ersatzteile kommt es ganz auf den Meister an. Eine selbstgebaute Bohrmaschine zu Hause ist niemals dasselbe wie eine professionelle CBM. Mit ein wenig Fleiß kann man in diesem Bereich jedoch einige Erfolge erzielen.

Tipp. Kopieren Sie nicht blindlings ein industriell gefertigtes Modell. Mit einem Bausatz sind Sie besser dran.

Ein Bohrer aus einer Zahnbürste

Diejenigen, die elektrische Zahnbürsten benutzen, wissen, wie schnell die Bürstenköpfe kaputt gehen, und neue Bürsten sind im Handel nicht zu bekommen. Wenn Sie so etwas im Haushalt haben, ist es eine gute Möglichkeit, eine Minibohrmaschine zu bauen.

Der schwierige Teil besteht darin, den Wandler zu entfernen und die Hülse auf die Motorwelle zu setzen. Das Gerät wird mit einer Batterie oder einem wiederaufladbaren 18650er Akku betrieben. Ein solches Gerät hat keine große Anzahl von Umdrehungen der Motorwelle. Aber die MD eignet sich gut als Gravurwerkzeug.

Ein Dynamo aus einem Druckerlaufwerk

Ein alter Drucker ist ein hervorragender „Lieferant“ von Teilen für den Bau einer Minibohrmaschine. Entfernen Sie den Motor und das Netzteil aus dem Gerät. Wenn die Motorwelle zu dick ist, muss sie auf einer Schärfmaschine geschliffen werden. Der Motor wird eingeschaltet und an das Schleifmittel herangeführt. Durch regelmäßiges Messen des Durchmessers wird der gedrehte Schaft an die Spannzangenöffnung angepasst. Nach dem Einbau des Gehäuses, der Montage des Spannfutters und der Installation des Endschalters wird das Gerät an das Netzteil angeschlossen. Dann wird das richtige Zubehör montiert und die Arbeit kann beginnen.

Mini-Bohrmaschine aus einem Motor mit seinen Händen

Und die letzte Variante der selbstgebauten Minibohrmaschine, die wir den Lesern von Sam Electric vorstellen möchten. Mit dem Kassettenmotor und der Antitranspirantflasche. Dieses Modell hat den Vorteil, dass es mit einer separaten Ein/Aus-Taste gesteuert werden kann und ein handliches Gehäuse hat. Ein solches selbstgebautes Gerät wird mit einem normalen Netzteil betrieben, das entsprechend den Eigenschaften des Motors ausgewählt werden muss.

Daher müssen Sie zunächst die folgenden Materialien vorbereiten:

  • Motor von einem Kassettenrekorder;
  • Eine geeignete Spannzange mit einem Bohrer;
  • Antitranspirant verwendet;
  • Rca-Buchse für den Stromanschluss und ein Gegenstück dazu;
  • Stromversorgung;
  • Ein Wechsel von einem alten tragbaren Telefon.

Als Erstes müssen Sie einen Minibohrer nach der eingangs gegebenen Anleitung herstellen: Setzen Sie die Spannzange auf die Welle und befestigen Sie sie mit Schrauben. Außerdem wird das Motorgehäuse in das Antitranspirant eingebaut. Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind die Abmessungen perfekt für den Einbau des Teils. Wenn der Motor im Gehäuse lose ist, sichern Sie ihn mit Klebeband und Heißkleber.

eine, minibohrmaschine, einem, motor, baut

Danach müssen Sie ein Loch in den oberen Deckel für die Spannzange oder den Bohrer selbst bohren. Gleichzeitig wird im Boden ein Loch für den Stromanschluss gebohrt. Schneiden Sie außerdem mit einem Teppichmesser ein Fenster für den Schutzschalter aus und löten Sie alle Schaltkreise nacheinander ein, um sie an einem geeigneten Ort zu platzieren.

Der Vorteil dieser Version einer hausgemachten Minibohrmaschine ist die einfache Bedienung, die geringe Größe und das elegante Aussehen. Wir empfehlen, diese Variante zu Hause zu machen, denn sie ist am bequemsten, sichersten und gleichzeitig erschwinglich.

Handgefertigter Mini-Bohrer

Der Minibohrer kann zum Bohren von Löchern in die Textolite-Platten für die Zuleitung von Radioelementen verwendet werden. Ich persönlich habe den Minibohrer für diesen Zweck gebaut, aber Sie können ihn auch für andere Zwecke verwenden.Der Elektromotor für eine solche Minibohrmaschine kann aus einem alten Drucker (nur nicht aus einem Stepper) oder einem Kassettenrekorder ausgebaut werden.

Dann nehmen wir einen Niederspannungsmotor, der dem Spritzen-Durchmesser entspricht. Wenn Sie einen Bohrmotor haben, können Sie ihn auch auf den Bohrer schrauben. Motor in die Spritze einsetzen. Und befestigen Sie es mit Heißkleber.

Dann sägen wir ein rechteckiges Loch für den Schalter, der unsere Bohrmaschine ein- und ausschalten wird.

Kleben Sie das Batteriefach mit Heißkleber an das Ende der Spritze. Ein Batteriefach mit vier AA-Batterien liefert insgesamt sechs Volt Strom für den Motor.

Da wir eine Billigbohrmaschine haben und Sie wahrscheinlich kein spezielles Bohrfutter haben, nehmen Sie die Anschlussklemme vom Anschlussblock. Sie können es in jedem Elektrogeschäft finden.

Stecken Sie die Klemme auf die Motorwelle und ziehen Sie sie mit der Schraube fest. Setzen Sie den Bohrer ein und befestigen Sie ihn ebenfalls mit einer Schraube. Es funktioniert gut. Der Rundlauf des Bohrers ist minimal.

Ps: Anstelle des Anschlusses der Klemme können Sie eine dicke Isolierung des Drahtes mit dem entsprechenden Durchmesser verwenden. Ziehen Sie es straff über die Welle und auf den Bohrer. Diese Methode sollte jedoch nur als letzter Ausweg verwendet werden, da die Verbindung nicht sehr stark ist.

Mini-Bohrmaschine mit meinen eigenen Händen

Hallo, Habr! Von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass man eine Leiterplatte anfertigen muss. Es scheint nichts Kompliziertes zu sein, die Laserschneidetechnik erlaubt es, alles genau und ästhetisch zu machen, aber die Löcher für die Elemente zu bohren war immer ein Problem. Früher habe ich mir eine Bohrmaschine geliehen, aber jetzt habe ich die Zeit und Lust, mir endlich eine eigene zuzulegen. Ich habe mich in den Geschäften umgesehen und die Preise sind ein wenig erschreckend, ab 1000r. Und darüber. Es scheint nicht viel zu sein, aber als Student hat man nicht die Möglichkeit, viel auszugeben. Nun, es ist an der Zeit, in den Vorräten zu stöbern und zu sehen, was es für unseren kleinen Bohrer gibt!

Siehe auch  Wie man einen Drehpflug für eine Motorpinne herstellt. Pflugtypen für Bodenbearbeitungsmaschinen

Hier ist ein Bild einer Kunststoff-CD-Box, die mit dem montierten Bohrer gebohrt wurde.

Natürlich brauchen Sie dafür einen Elektromotor und ein Bohrfutter. Das erste wurde fast sofort gefunden. Es war ein alter 9-Volt-Motor, offenbar von einem Kassettenrekorder. Ich konnte die Patrone nicht finden, also musste ich sie kaufen. Preis von 290 Rubel. Für diesen Betrag erhalten wir eine Kassette mit sieben austauschbaren Spannzangen.

Der Fall Ich habe eine leere Flasche (oder wie auch immer man es nennen will) gefunden?) aus einem Kugeldeodorant. Vorausschauend zu sagen, dass seine Größe perfekt war, und der Motor war ein Millimeter zu einem Millimeter, und hatte nicht einmal zu befestigen. Jetzt haben wir die Rohmaterialien.

Der nächste Schritt ist das Anbringen eines Lochs im Deckel für das Bohrfutter und den Bohrer.

Hier ist ein perfekter Motoreinlass im zukünftigen Gehäuse der Bohrmaschine.

An diesem könnte man anhalten, den Motor an die Stromversorgung anschließen und in eine Steckdose drehen, um den Bohrvorgang zu starten, aber ich wollte alles etwas kultureller gestalten, nämlich: eine Buchse für den Stromanschluss, natürlich den Schalter direkt an der Bohrmaschine, naja, und als zusätzliche Dekoration eine kleine LED.

Ich habe RCA für den Stromanschluss verwendet. Aber ich rate davon ab, die Kordel ist zu schmeichelhaft, obwohl ich vielleicht so eine bekommen habe. Der erste verwendete Stecker brach während der Montage und Prüfung ab. Also habe ich die zweite sofort mit improvisierten Mitteln verstärkt. Der Schalter wurde in einem chinesischen Adapter gefunden.

Da mich der Prozess ein wenig mitgerissen hat, habe ich keine Fotos vom Schneiden der Löcher für den Schalter, die LED und die Stromversorgung gemacht, aber ich denke, dass versierte Hubrachants bereits wissen, wie man einen Kartonschneider benutzt.

Nun, hier ist das Endergebnis:

Der zusammengebaute Minibohrer bohrt ohne Probleme, bohrt durch Kunststoff, Holz und natürlich Textolite, für das er eigentlich gemacht wurde.

Das war’s, der Sitzungsabend wurde um ca. 700-1000. Aber das Gefühl, mit einem Werkzeug zu arbeiten mmm.! Es ist unmöglich, sie zu kaufen! Und schließlich ein weiteres „Hallo“ an die Hubra.

Wie man einen Minibohrer mit den eigenen Händen herstellt?

Bei der Lösung verschiedener Probleme im Haushalt und im Hobbybereich ist es oft praktisch, den Minibohrer zu benutzen. Ein solches Gerät spart eine Menge Zeit beim Bohren von Löchern mit einer Ahle oder anderen handlichen Werkzeugen und birgt ein viel geringeres Risiko, dass ein Teil kaputt geht. Und die Arbeitsergebnisse sind unvergleichlich besser, mit einer glatten zylindrischen Oberfläche. Der größte Stolperstein bei der Arbeit mit einem solchen Gerät sind die hohen Kosten für ein Qualitätsmodell, so dass sich viele fragen, wie sie eine Minibohrmaschine mit ihren eigenen Händen herstellen können.

Eine Minibohrmaschine mit den eigenen Händen

Alle selbstgebauten Mini-Bohrmaschinen lassen sich in elektrische (mit einem Elektromotor angetriebene) und handgehaltene Mini-Bohrmaschinen (mit Handantrieb) unterteilen. Die erste Option hat erhebliche Vorteile auf Kosten des autonomen Betriebs, aber gleichzeitig benötigen Sie sowohl den Motor als auch eine Stromquelle dafür. Die zweite Version der Minibohrmaschine benötigt weder Strom noch einen Elektromotor, so dass sie viel einfacher herzustellen ist, wenn Sie alle notwendigen Materialien haben. Wenn Sie sich entschieden haben, welcher Typ am besten zu Ihnen passt, können Sie mit der Herstellung beginnen.

Elektrisch

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine kleinere Version eines klassischen Bohrers handelt und die Arbeiten, die mit dem Minibohrer ausgeführt werden können, auf Kunststoff, Leiterplatten, Sperrholz und Weichholz beschränkt sind. Er funktioniert nicht auf Stahl oder Beton, weshalb seine Leistung relativ gering ist.

Was Sie für eine elektrische Minibohrmaschine benötigen?

Jeder von uns hat zu Hause eine große Anzahl von Handheld-Geräten, die nicht mehr benutzt werden, aber sie können immer noch verwendet werden, um eine Mini-Bohrmaschine zu bauen.

Um ein solches Werkzeug selbst zu bauen, benötigen Sie:

  • Ein kleiner Motor ist das wichtigste Bauteil, denn seine Parameter wirken sich direkt auf die Fähigkeiten der Minibohrmaschine aus. Am besten geeignet sind Motoren aus alten Haartrocknern. Sie haben eine ausreichende Leistung und eine Drehzahl von 1000 bis 1800 Umdrehungen pro Minute, und Haartrockner selbst werden oft auf den Müll geworfen, selbst wenn der Motor noch funktioniert. Die Motoren von Mixern und Mixern (sie können wegen ihrer Gehäuse aufbewahrt werden), Kassettenspielern und Kinderspielzeug sind weniger leistungsstark, können aber mit dem Minibohrer verwendet werden.
  • Stromversorgung. Je nach Gerätetyp kann der Motor entweder mit 220 V AC oder 6 V DC Unterspannung betrieben werden. Im ersten Fall brauchen Sie das Gerät nur über das Netzkabel anzuschließen. Wenn der Motor mit Gleichstrom (3, 6 oder 12 Volt) betrieben wird, benötigen Sie ein Netzteil, um die Spannung auf ein geeignetes Niveau umzuwandeln, oder einige Batterien.
  • Bohrfutter. Als Bohrfutter für den Minibohrer bietet sich das native Element eines defekten Elektroschraubers oder einer kleinen Bohrmaschine an. Nicht jeder kann sich diesen Luxus leisten, daher ist eine Spannzange. Entweder ein Stück zum Einspannen von runden Elementen oder eine selbstgebaute Hülse aus Metallrohr mit Schraubbefestigung. Ein sehr guter Allrounder.

Der wichtigste Faktor bei der Spannzange ist der Innendurchmesser. Er muss genau dem Durchmesser der Motorwelle entsprechen. Wenn die Spannzange einen zu kleinen Durchmesser hat, passt sie einfach nicht auf die Welle, wenn sie zu groß ist, ist sie locker, was den Bohrvorgang beeinträchtigt. Messen Sie daher vor dem Kauf eines bestimmten Modells den Schaft. Normalerweise 1,5 oder 2,3 mm, aber dies kann variieren.

  • Gehäuse. Die Hauptfunktion des Gehäuses besteht darin, sowohl das Gerät selbst vor Verstopfung und äußeren Einflüssen zu schützen, als auch Menschen zu schützen, indem der elektrische Teil des Minibohrers von den Händen isoliert wird. Kunststoffteile wie Deoflaschen aus Kunststoff, Wasserrohre aus Kunststoff, alte Laternengestelle und vieles mehr eignen sich bestens für die Verwendung als Minibohrer. Die Frage der Isolierung ist besonders wichtig für Geräte, die mit einer Netzspannung von 220 V betrieben werden. Wird die Bohrmaschine mit einer sicheren Niederspannung von bis zu 42 V AC und 110 V DC betrieben, kann das Gehäuse aus Metallrohren, Zylindern usw. Bestehen.Д. Abb. 3: Gehäusevariante aus einer Spritze
  • Anschlussdrähte. Je nach Belastung ausgewählt, aber in Verbindung mit der geringen Stromstärke des Motors können Sie isolierte Marken mit einem kleinen Querschnitt wählen. Zum Anlöten benötigen Sie Lötzinn und einen Lötkolben oder einen Stecker/Buchse-Adapter. Die zweite Option ist in Situationen nützlich, in denen Sie den Minibohrer umkehren müssen.
  • Bohrer und andere Bits. Passen in die Spannzange, können vom Bohrer zum Fräser gewechselt werden, usw.Д. Wählen Sie den Durchmesser der Spannzangenbohrung.

Die meisten Teile können Sie zu Hause finden, aber wenn Sie das Spannfutter nicht finden können, ist es besser, eine Spannzange oder Buchse von einem Drechsler zu verwenden. Löten Sie den Bohrer nicht direkt an die Welle, wie manche „Handwerker“ raten. Solche Befestigungen können leicht versagen, lange bevor der Minibohrer seine erste Arbeit erledigt hat.

Montage der elektrischen Minibohrmaschine.

Wählen Sie einen trockenen Ort für die Montage, damit in dieser Phase keine Feuchtigkeit in die Maschine eindringen kann. Wasser oder Kondenswasser kann Ihre Bohrmaschine beim Einschalten beschädigen oder Ihnen einen elektrischen Schlag versetzen. Der gesamte Prozess ist bedingt in mehrere Stufen unterteilt, bei deren Einhaltung Sie eine Minibohrmaschine erhalten, die sich in den Parametern nicht wesentlich von den Fabrikprodukten unterscheidet:

  • Löten Sie zwei Drähte an die Kontakte des Elektromotors (wenn Sie sie nicht vom vorherigen Produkt übrig gelassen haben). Bei Gleichstrommodellen ist es wichtig, die Polarität des Anschlusses zu beachten, weshalb es besser ist, die Leiter der Einfachheit halber mit unterschiedlichen Farben zu kennzeichnen. Abb. 4: Löten Sie die Kabel an den Motor
  • Löten Sie einen Druckknopf an den Schaltkreis des Motorstarters. Dies ist keine obligatorische Option, aber sehr praktisch, wenn Sie den Minibohrer über einen längeren Zeitraum verwenden möchten. Abbildung. 5: Taste für elektrische Bohrmaschine
  • Spannen Sie den Bohrer entweder in der Spannzange oder in der Hülse ein. Je nach Ausführung des Bohrfutters muss er so eingespannt sein, dass er sich nicht von Hand drehen lässt. Abb. 6: den Bohrer einsetzen
  • Setzen Sie das montierte Futter auf die Motorwelle und achten Sie darauf, dass es so tief wie möglich sitzt. Achten Sie aber darauf, dass das Futter selbst das Motorgehäuse beim Drehen nicht berührt, es muss ein Spalt von mindestens 2. 3 mm dazwischen sein. Bei höheren Geschwindigkeiten kann es sich lösen und am Motorgehäuse hängen bleiben, was mit der Zeit zum Bruch des Motors führen kann. Abb. 7: Montieren Sie das Spannfutter auf den Motor
  • Befestigen Sie die Patrone mit den Schrauben am Schaft. Beachten Sie, dass jede Schraube nacheinander mit der gleichen Anzahl von Umdrehungen angezogen werden muss. Wenn Sie beim Verriegeln feststellen, dass sich eine oder mehrere der Schrauben nicht mehr festziehen lassen, lösen Sie die vorherigen Schrauben, um sie auszurichten. Wenn der Kopf im Verhältnis zum Schaft versetzt ist, lösen sich der Bohrer und der Minibohrer selbst beim Bohren. Abb. 8: Verfahren zum Festziehen der Kartusche
  • Minibohrmaschine einsatzbereit machen, das Gerät an das Stromnetz oder den Akku anschließen und versuchen zu starten. Abbildung. 9: Anschließen des Netzteils