Wie man ein Bohrfutter ohne Schraubenschlüssel öffnet. Wie man den Bohrer aus einem beschädigten Bohrfutter entfernt

Wie man ein Bohrfutter ohne Schraubenschlüssel abschraubt

Grüße an alle in einem anderen Artikel! Manchmal wird der Benutzer mit unangenehmen Momenten konfrontiert, wenn er dieses oder jenes Gerät benutzt. Heute möchte ich auf eine dieser Möglichkeiten eingehen. In diesem Text habe ich mich entschlossen, einige Tipps zu geben, wie man den Bohrer aus dem Bohrer herausbekommt, wenn man es nicht schafft. Die Gründe für die Unfähigkeit, diese scheinbar unkomplizierte Aufgabe zu erfüllen, können sehr unterschiedlich sein. Hier habe ich die wichtigsten Aspekte zu diesem Thema beschrieben und drei Hauptbereiche hervorgehoben, die meiner Meinung nach offengelegt werden müssen:

  • Ersetzen des Bohrers in einem normal funktionierenden Bohrfutter;
  • Herausziehen des Bohrers ohne Schraubenschlüssel;
  • Entfernen eines Bohrers, der sich durch einen Fehler verklemmt hat.

Betrachten Sie jeden dieser Punkte einzeln.

Entfernen des Bohrfutters aus der Bohrmaschine. Anleitung für Schnellspannfutter und Schnellspannfutter

Bohrfutter in der einen oder anderen Variante. Normale Bohrmaschine, Schlagbohrmaschine, Mikrobohrer (Bohrer). Kennt fast jeder. Wenn es richtig funktioniert, denken die Benutzer nicht darüber nach, wie es funktioniert und in welche Teile es zerlegt wird. Aber im Falle einer Panne müssen Sie herausfinden, wie sie heißt und wie man sie ausbaut, um sie zu ersetzen oder zu reparieren.

Wir sprechen hier nicht von der üblichen „wissenschaftlichen Methode“, sondern verweisen auf die Empfehlung „Wenn das alles nicht hilft, lesen Sie zuerst das Handbuch“.

Der Aufbau einer Bohrmaschine und die verschiedenen Arten von Bohrfuttern für sie

Das häufigste ist das Zahnbackenfutter. Ein in die Bohrung des Spannfutters eingesetzter Zahnschlüssel wird zum Festziehen verwendet. Die Zähne der Ratsche greifen in die Verzahnung des Futters ein und durch Drehen der Ratsche werden die Backen des Futters entriegelt oder verstärkt.

Es wird auch als Spannbohrfutter bezeichnet und gilt als einer der ältesten Bohrerspannmechanismen, die derzeit verwendet werden.

Als nächstes folgen die Schnellspannfutter. Mit einer Hülse, zwei Hülsen, Sicherungsring. Sie verwenden kegelförmige Spannzangen, die aus drei oder mehr Teilen bestehen. Bei der Bewegung entlang der Achse der Spannzange drückt die Hülse die Blütenblätter zusammen und fixiert den Bohrer in ihnen.

Das Bohrfutter ist eine separate Einheit, die über eine Welle mit dem Grundmechanismus der Bohrmaschine verbunden ist. Sie werden durch ein Gewinde oder einen Werkzeugkegel (Morsekegel) verbunden.

Die Angabe, welche Art von Halterung verwendet wird, finden Sie in der Bedienungsanleitung und/oder auf dem Bohrer.

Zum Beispiel die Bezeichnung 1,5-15M13x1,2. Die ersten beiden Ziffern geben den zulässigen Durchmesser des Schaftes des Bohrers (oder eines anderen in das Futter eingesetzten Werkzeugs) an, M13. Durchmesser des Gewindes (metrisch), das das Futter mit der Welle verbindet, und 1,2. Schrittweite dieses Gewindes.

Wenn die Bezeichnung wie 1,5-15 UNF 1/2″ aussieht, handelt es sich um ein Zollgewinde. Bei inländischen Bohrern werden metrische Gewinde verwendet, bei importierten (natürlich nicht allen). Zöllige.

Da die verschiedenen Unternehmen unterschiedliche Kennzeichnungssysteme für ihre Produkte verwenden, ist es sinnvoll, diesen Unterschied zu berücksichtigen. Bei einem Makita-Elektroschrauber würde die Kennzeichnung also lauten: BDF456. B ist vorhanden, d.H. Das Bohrfutter ist am Konus befestigt, D steht für die Art des Werkzeugs, den Bohrer, und F für die zusätzlichen Optionen, in diesem Fall einen elektrischen Schraubenzieher.

So entfernen Sie das Schnellwechselfutter von einer Gewindebohrmaschine

Ein Merkmal der Gewindeverbindung des Futters mit der Welle ist das Linksgewinde der Befestigungsschraube. Sie ist so konstruiert, dass die Welle beim Drehen des Bohrers und beim „Hineinbeißen“ in das Material gleichzeitig die Futteraufnahme festzieht. Die Antwort auf die Frage, wie das Bohrfutter entfernt werden kann, ist daher einfach: Das Futter muss im Uhrzeigersinn gedreht werden, während der Körper des Futters im Uhrzeigersinn festgehalten wird.

  • In der Regel reicht ein einfaches Drehen nicht aus. Sie müssen die Verbindung so anklopfen, dass sich das zu fest angezogene Gewinde etwas lockert, damit sich die Verbindung frei drehen lässt.
  • Weitere Einzelheiten zum Entfernen des selbstspannenden Bohrfutters vom Bohrer finden Sie im Video.
  • Da sich im Inneren des Futters eine Halteschraube befindet, muss diese zugänglich sein. Öffnen Sie dazu die Backen des Spannfutters so weit wie möglich und führen Sie den Schraubendreher ein. Drehen Sie das Spannfutter im Uhrzeigersinn und schrauben Sie es aus seinem Sitz heraus. Es ist nicht möglich, die Art des Flacheisens auf Anhieb zu erkennen. Daher ist es zunächst erforderlich, das Innere des Futters zu beleuchten und dann zwei oder drei verschiedene Schraubendrehereinsätze auszuprobieren.
  • Nach dem Entfernen der Schraube kann die Patrone leicht aus dem Schaft herausgeschraubt werden.
Siehe auch  Wie man eine festsitzende Mutter auf einem Winkelschleifer abschraubt. Sicherheitshinweise

Einige Modelle verfügen nicht über eine Befestigungsschraube. Das Spannfutter wird dann einfach abgeschraubt, erfordert aber mehr Kraft. Ein Schraubenschlüssel oder ein anderes geeignetes Werkstück muss in die Backen eingespannt werden, und die Welle muss mit einem Maulschlüssel gesichert werden.

Drehen Sie nun die Werkzeuge in verschiedene Richtungen (wie in der Abbildung dargestellt).

Wd40 ist sehr nützlich. Es besprüht sowohl die Welle als auch die Befestigungsschraube im Inneren des Futters. Dies ist besonders nützlich, wenn der Schraubenkopf verstopft ist und nicht erkannt werden kann, ob er einen Schlitz oder einen Kreuzschlitz hat. Nach der Arbeit mit WD40 lassen sich die Verzahnungen leicht reinigen und die Gewinde sind leichter zu verfolgen.

Entfernen des Kegelbohrfutters vom Bohrer

Bei diesen Modellen ist das Abnehmen des Futters noch einfacher als beim Gewindeanschluss. Schmiermittel würde auch helfen, und der grundlegende Algorithmus ist, das Futter zu klopfen und nach jedem Klopfen zu versuchen, es zu drehen. Die Halteschraube (hier ein Rechtsgewinde) muss zuerst entfernt werden.

Wichtig: Arbeiten Sie immer mit dem Bohrer (oder Elektroschrauber) im Schraubstock. Dies erleichtert die Arbeit und befreit die Hände des Bedieners.

In einigen Fällen ist die Patrone so in die Halterung „eingearbeitet“, dass sie bei einem Ausfall nicht entfernt werden kann. Die vorgeschlagenen Entfernungsoptionen reichen vom Erhitzen der Patrone bis zur Rotglut mit einem Schweißbrenner und dem anschließenden Versuch, sie zu entfernen, bis zum Schneiden der Patrone mit einem Winkelschleifer oder einem anderen Schneidwerkzeug. Sie wird dann Stück für Stück von der Welle abgezogen.

Weitere Informationen zum Ausbau des Bohrfutters aus einer Bosch-Bohrmaschine und zum Wiedereinbau nach dem Schmieren finden Sie im Video. So entfernen Sie das Bohrfutter von einer Interskol-Bohrmaschine.

Kann die entnommene Kartusche zur Reparatur zerlegt werden?

Nicht alle Arten von Spannfuttern sind demontierbar, aber Kegelfutter können in der Regel ausprobiert werden.

Es gibt eine interessante Möglichkeit, das Kegelfutter ohne die barbarischen Methoden wie Sägen oder Schneiden mit dem Winkelschleifer zu demontieren.

  • Die Backen klappen nach innen in das Spannfutter.
  • Eine mindestens 15-20 mm dicke Platte aus elastischem Material (Styropor oder Schaumstoff) wird mit einem Brett oder einer dicken Metallplatte (Stange) an die Vorderfläche des Futters gedrückt.
  • Halten Sie die Kernbohrmaschine fest gegen eine Standfläche und schalten Sie in den Schlagmodus. Wenn das Werkzeug nicht über einen solchen Modus verfügt, wird das Bohrfutter zuvor von der Bohrmaschine abgeschraubt (entfernt) und am Drehwerkzeug befestigt. Nach 10 bis 15 Sekunden Einsatz im Schlagbetrieb kann das Futter zur Reparatur ausgebaut werden.

Welche Leistung eine Bohrmaschine für zu Hause haben sollte

Schlagbohrmaschinen haben im Allgemeinen eine Leistung von 250 bis 500 W, Schlagbohrmaschinen von 500 bis 1500 W und Mischbohrmaschinen von 800 bis 2000 W. Wenn Sie die Kernbohrmaschine ausschließlich zum Bohren von kleinen Löchern in Holz und Kunststoff verwenden wollen, ist ein Werkzeug mit mehr als 600 Watt nicht unbedingt erforderlich. Für effizientes Bohren in Ziegeln und Löchern mit einem Durchmesser von mehr als 10 mm muss die Leistung geringer sein

Schlagbohrer. Zum Bohren in relativ weiche Materialien wie Holz, Kunststoff, Gipskarton und dünnes Metall. Geeignet für kleinere Reparaturen an verschiedenen Produkten und zur Befestigung von Gegenständen an Trennwänden aus weichem Material.

Wie man in Holz, Ziegel oder Beton bohrt? Welche Bohrmaschine ist besser für den Hausgebrauch: Schlagbohrmaschine oder schlagfreie Bohrmaschine, Akku-Bohrmaschine oder Akkubohrmaschine, Profi-Bohrmaschine oder Haushaltsbohrmaschine?? Was man sonst noch mit einer Bohrmaschine machen kann? Die Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie in unserem Artikel.

Siehe auch  Wie man eine Wand ohne Stanzmaschine durchbohrt. Meißeln mit Hammer und Meißel

Die Ausstattung von Elektrowerkzeugen mit Batterien ist wegen des hohen Stromverbrauchs nicht praktikabel, und wiederaufladbare Batterien gibt es vor allem für Akkuschrauber. Durch ihr geringes Gewicht sind sie ideal für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen, z. B. Bei der Möbelmontage.

Die übliche Form eines Bohrschraubers ist T- oder L-förmig. Der Arbeitsteil besteht aus einem Stift mit einem Kegelrad am Ende und einem senkrecht dazu stehenden Griff. Das Material der Konstruktion ist in der Regel Kohlenstoffstahl, der sehr langlebig ist. Viele Hersteller härten oder oxidieren Futterschlüssel für zusätzliche Sicherheit. Der Griff kann mit einer Gummibeschichtung versehen werden, damit er sich besser greifen und drehen lässt.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, öffnet, bohrer, einem

Der Bohrfutterschlüssel wird verwendet, wenn ein Werkzeugwechsel erforderlich ist. Lösen Sie das Bohrfutter, um den Bohrer zu entfernen, setzen Sie einen neuen Bohrer ein und sichern Sie ihn.

Der Bohrschlüssel wird in die dafür vorgesehenen Löcher des Werkzeugs eingeführt, wobei der Griff gedreht wird, um das Drehmoment zu lösen. Sie muss auf den Durchmesser des Werkzeugs abgestimmt sein. Die gebräuchlichsten Größen sind 10, 13 und 16 mm. Beim Schlagbohren ist ein fester Griff wichtig, daher ist auf den richtigen Sitz des Werkzeugs zu achten.

Welche Leistung eine Haushaltsbohrmaschine haben sollte

Schlagbohrmaschinen haben im Allgemeinen eine Leistung von 250 bis 500 W, Schlagbohrmaschinen von 500 bis 1500 W und Mischbohrmaschinen von 800 bis 2000 W. Wenn Sie die Kernbohrmaschine ausschließlich zum Bohren von kleinen Löchern in Holz und Kunststoff verwenden wollen, macht es wenig Sinn, ein Gerät mit mehr als 600 Watt zu kaufen. Für effizientes Bohren in Mauerwerk und in Bohrungen mit einem Durchmesser von über 10 mm muss die Leistung höher sein

Schlagbohrer. Zum Bohren von Löchern in relativ weichen Materialien: Holz, Kunststoff, Gipskarton und dünnes Metall. Geeignet für die Befestigung von weichen Wandmaterialien und für kleinere Reparaturen.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, öffnet, bohrer, einem

Wie man ein Loch in Holz, Ziegel oder Beton bohrt? Welche Bohrmaschine ist die beste für Ihr Zuhause: Schlagbohrmaschine oder schlagfreie Bohrmaschine, Akku-Bohrmaschine oder Akku-Bohrmaschine, Profi-Bohrmaschine oder Akku-Bohrmaschine?? Was man sonst noch mit einer Bohrmaschine machen kann? Die Antworten auf all diese Fragen und mehr finden Sie in diesem Artikel.

Es macht keinen Sinn, Elektrowerkzeuge wegen des höheren Verbrauchs mit Batterien auszustatten, und wiederaufladbare Batterien werden hauptsächlich für Akkuschrauber angeboten. Sie sind leicht, so dass sie auch an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden können, insbesondere beim Zusammenbau von Möbeln.

Der Bohrschrauber ist im Allgemeinen T- oder L-förmig. Das Arbeitsteil besteht aus einem Ritzel mit einem Kegelrad an seinem Ende und einem senkrecht dazu angeordneten Griff. Das Material ist in der Regel Kohlenstoffstahl, der sehr langlebig ist. Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, härten oder oxidieren viele Hersteller ihre Spannfutterschlüssel. Der Griff kann gummiert werden, damit er bequem zu greifen und zu drehen ist.

Bohrfutterschlüssel werden verwendet, wenn das Kernbohrgerät gewechselt werden muss. Dies ermöglicht es, das Bohrfutter zu lösen, um den Bohrer zu entfernen, einen neuen einzusetzen und zu verriegeln.

Die Arbeitsspitze des Bohrschraubers wird in die dafür vorgesehenen Löcher des Werkzeugs gesteckt und die Kurbel gedreht, um das Drehmoment zu lösen. Er muss einen geeigneten Durchmesser haben. Die gebräuchlichsten Größen sind 10, 13 und 16 mm. Es ist wichtig, dass Sie die Bohrmaschine gut im Griff haben, wenn Sie sie im Schlagmodus verwenden.

So entfernen Sie den Bohrer, wenn das Bohrfutter unbeschädigt ist

Wenn alles in Ordnung ist, sollte es kein Problem sein, ihn herauszunehmen. Dieser Abschnitt richtet sich also vor allem an Benutzer, die keine Ahnung von Elektrowerkzeugen haben, denn die Bedienung an sich ist elementar. Aber es gibt eine Menge Leute, vielleicht braucht jemand diese Informationen.

In diesem Fall ist ein Spezialschlüssel erforderlich, um das Schlüssellochfutter zu entriegeln, oder eine gerade Hand, um das Gegenstück mit Schnellspanner zu lösen.

Im ersten Fall stecken Sie den entsprechenden Schlüssel in eine der Aussparungen des Spannfutters und beginnen ihn gegen den Uhrzeigersinn zu drehen. Das Entspannen erfolgt durch Einrasten der Zähne an beiden Werkstücken.

Im zweiten Fall muss der Bohrer umgekehrt werden. Halten Sie die Außenseite des Futters mit einer Hand fest und drücken Sie mit der anderen Hand die Starttaste. Wenn Ihre Maschine nicht mit einem Rückwärtsgang ausgestattet ist, ist das nicht gut. Das sollte sie auch nicht sein, denn an solchen Maschinen sind nur Schlüsselfutter angebracht. Wenn dies dennoch passiert, müssen Sie die Achse des Bohrers irgendwie blockieren (z. B. Mit einem Schraubenschlüssel) und das äußere Bohrfutter gegen den Uhrzeigersinn drehen. Im Allgemeinen wäre es besser, ein solches Futter zu entfernen und ein Schlüsselfutter einzusetzen.

Siehe auch  Wie man eine Minibohrmaschine aus einem Motor baut. Leistungs- und Steuerelemente

Wie man ein Bohrfutter öffnet?

Das Bohrfutter ist so konstruiert, dass es den Bohrer oder anderes Zubehör (Baumischmaschine, Schleifmaschine usw.) sicher hält. Д.). Die Verriegelung erfolgt durch drei mechanische „Finger“, die sich über einen Gewindemechanismus treffen und gegenüberstehen.

Es gibt zwei Grundtypen von Futtern:

  • Die schlüssellose Variante. Zum Öffnen fassen Sie den Bolzen mit den Fingern und drücken nach dem Zurückdrehen kurz auf den Hammer des Werkzeugs. Der Bohrer dreht die Welle von selbst, indem er die „Finger“ spaltet, die den Bohrer fixieren. Das Spannfutter ist einfacher zu handhaben, aber in Bezug auf die Sicherheit etwas lockerer.
  • Die Bohrmaschine ist mit einem Schraubenschlüssel ausgestattet. Die Schraubenschlüssel sind T-förmige Geräte mit einem Kegelrad an einem Ende. Die beiden anderen Enden dienen als Griffe zum Drehen. Zum Lösen oder Festziehen des Spannfutters wird der Schlüssel in das Loch im Gehäuse eingeführt und gedreht, während das Gehäuse mit der anderen Hand festgehalten wird.

Ein Schraubenschlüssel ist im Allgemeinen im Lieferumfang des Elektrowerkzeugs enthalten. Es liegt entweder in der Schachtel oder ist mit einer speziellen Halterung am Netzkabel befestigt.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, öffnet, bohrer, einem

Wie man das Bohrfutter öffnet?

Das Bohrfutter ist für die Befestigung einer Kernbohrmaschine oder eines anderen Zubehörs (Baumischmaschine, Schleifmaschine usw.) am Elektrowerkzeug vorgesehen.Д.). Befestigung durch drei mechanische „Finger“, die durch einen Gewindemechanismus verbunden und verlängert werden.

  • Die schlüssellose Variante. Um eine solche Konstruktion zu öffnen, fassen Sie einfach das Gehäuse mit den Fingern an und drücken nach dem Aktivieren der Rückwärtsdrehung kurz den Auslöser des Werkzeugs. Der Bohrer dreht die Welle von selbst, indem er die „Finger“ ausfährt, die den Bohrer halten. Es ist einfacher, mit diesem Futter zu arbeiten, aber es hält das Werkzeug etwas weniger sicher.
  • Sorte mit Schlüssel. Der Schraubenschlüssel ist ein T-förmiges Gerät mit einem Kegelrad an einem Ende. Die beiden anderen Enden dienen als Drehknöpfe. Zum Lösen oder Festziehen der Kartusche wird der Schlüssel in das Loch im Gehäuse eingeführt und gedreht, während das Gehäuse mit der anderen Hand festgehalten wird.

Ein Schraubenschlüssel ist normalerweise im Lieferumfang des Elektrowerkzeugs enthalten. Sie befindet sich im Gehäuse oder ist mit einem speziellen Verschluss am Netzkabel befestigt.

Wie zu verwenden

Die Bohrmaschine ist ein sehr leistungsfähiges Werkzeug und gilt als Gefahrenquelle, daher müssen bei ihrer Verwendung einfache Regeln beachtet werden.

  • Das Werkstück, in das Sie das Loch bohren wollen, muss in einen Schraubstock eingespannt werden. Versuchen Sie niemals, ihn mit den Händen zu halten, Sie könnten sich verletzen.
  • Spannen Sie das Schneidewerkzeug oder das Zubehör fest in das Spannfutter ein und prüfen Sie, ob es sicher im Spannfutter sitzt, bevor Sie das Werkzeug einschalten.
  • Bei der Bearbeitung besonders harter Materialien muss der Bohrer mit beiden Händen gehalten und ein konstanter Druck ausgeübt werden, um die Bohrwirkung zu erhöhen.
  • Üben Sie nicht zu viel Druck aus, damit sich das Elektrowerkzeug nicht im Loch verklemmt, insbesondere wenn Sie Löcher mit großen Durchmessern bohren. Der Druck muss reduziert werden, wenn das Schneidewerkzeug auf der Rückseite des Werkstücks herauskommt.
  • Tragen Sie immer Handschuhe und eine Schutzbrille.
  • Ändern Sie die Betriebsarten oder Zubehörteile erst, wenn der Drehtisch vollständig zum Stillstand gekommen ist.
  • Verwenden Sie nur eine Bürste, um Metallspäne und andere Bohrabfälle zu entfernen.

Das vergrößerte Standbild zeigt perfekt die winzigen Splitter, die ungeschützte Hände verletzen können.