Wie man ein Bohrfutter ohne Schraubenschlüssel abschraubt. Das Wesentliche beim Öffnen mit einem Schraubenschlüssel

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, abschraubt

So schrauben Sie das Bohrfutter eines Elektroschraubers ab: So schrauben Sie das Bohrfutter ohne Schraubenschlüssel ab

Das Futter kann komplett auseinanderfallen und unbrauchbar werden. Die Backen darin können ihren Zweck nicht mehr erfüllen, der Bohrer kann nicht mehr eingespannt werden. Oder es kann spielfrei werden. Die Unzuverlässigkeit des Elements macht es unmöglich, das Bit fest zu halten. Bei der Arbeit werden ständig Bohrer herausgeschleudert.

Das Futter hat ein Innengewinde oder einen speziellen Konus zur Befestigung auf der Welle. Das Element ist strukturell in drei Typen unterteilt:

Die Schnellspannfutter sind am beliebtesten: Das Bit wird durch die manuelle Drehung der Hülse des Elektroschraubers festgehalten. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Typen besteht darin, dass in einem Fall die Bits mit der Hand befestigt werden, im anderen Fall kommt man nicht ohne einen Schraubenschlüssel aus. Handklemmen sparen eine Menge Zeit, da der Benutzer keinen Schraubenschlüssel auswählen muss. Der Hauptzweck des Spannfutters besteht darin, einen engen Kontakt zwischen dem Arbeitseinsatz und den übrigen mechanischen Teilen des Werkzeugs zu gewährleisten. Der „Schlüsseltyp“ kann dies besser, weshalb er als zuverlässiger angesehen wird.

Schnellspanner

Das Futter ist nicht mit einer Klemmfunktion beim Einschrauben des Futters ausgestattet. Der Bit wird nicht so sicher darin gehalten wie bei der selbstklemmenden Ausführung. Ein Schnellspannfutter besteht aus:

Der Schnellspann-Typ wird in zwei weitere Typen unterteilt:

Wenn der Benutzer den ersten Typ erwirbt, muss sich in der Schachtel mit dem Schraubendreher eine spezielle Verriegelung befinden, damit das Zubehör ohne Verdrehen des Futters gewechselt werden kann. Die Doppelklemmung ermöglicht das Einsetzen von Bohrern ohne Zubehör, was beim häufigen Wechsel von Bohrern von Vorteil ist. Das Bit wird entfernt, indem ein Spannring mit der Hand festgehalten und der andere gedreht wird.

Selbstklemmend

Dies unterscheidet sich deutlich vom Schnellspanntyp. Der Grund dafür ist eine interessante Funktion, die es ermöglicht, das Bit während der Drehung des Elektroschraubers zusätzlich zu klemmen. Selbstklemmende und schnellklemmende Typen lassen sich durch ein charakteristisches Klickgeräusch beim Lösen oder Anziehen der Backen unterscheiden.

Wie man das Bohrfutter ohne Schlüssel abschraubt

Grüße an alle in einem anderen Artikel! Bei der Bedienung des einen oder anderen Geräts kommt es immer wieder zu unangenehmen Momenten. Ich werde nun auf eines dieser Themen eingehen. In dieser Frage Text habe ich beschlossen, einige Tipps zu geben, wie man den Bohrer aus dem Bohrer zu entfernen, wenn Sie es nicht tun können. Die Gründe für das Versäumnis, diese im Grunde unkomplizierte Sache zu tun, werden vielfältig sein. Im Folgenden habe ich die wichtigsten Nuancen des Themas umrissen und drei Hauptbereiche hervorgehoben, die meiner Meinung nach offengelegt werden sollten:

  • Auswechseln des Bohrers in einem ordnungsgemäß funktionierenden Bohrfutter;
  • Das Herausziehen des Bohrers ohne Schraubenschlüssel;
  • Das Herausziehen eines Bohrers, der aufgrund einer Beschädigung oder eines anderen Schadens stecken geblieben ist.

Schauen wir uns jedes dieser Ereignisse einzeln an.

Wie man den Bohrer entfernt, wenn das Bohrfutter gut ist

Wenn das, was unser Kunde noch zu tun hat, brauchbar ist, sollte es keine Probleme geben, es herauszubekommen. Daher ist der Mythos in diesem Abschnitt schnell auf völlig uninformiert in alles Elektrowerkzeug Benutzer gewidmet, weil der Betrieb selbst ist einfach. Es gibt sowieso viele Leute, vielleicht kann jemand von diesen Informationen profitieren.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, abschraubt

Read Wo man den Motor für die Minibohrmaschine bekommt

In diesem Fall wird ein spezieller Schraubenschlüssel benötigt

Zum Lösen des Hauptfutters oder eine gerade Hand zum Lösen des Schnellspannfutters.

Stecken Sie zunächst den Schlüssel in eine der Aussparungen des Spannfutters und beginnen Sie, ihn im Uhrzeigersinn zu drehen. Die Bewegung wird durch die Nutzung der vorhandenen Zacken an beiden Objekten erreicht.

Die Säge muss umgekehrt (invertiert) werden. Halten Sie die äußere Futterschale mit einer Hand und drücken Sie mit der anderen die Starttaste. Wenn Ihre Maschine nicht mit einem Rückwärtsgang ausgestattet ist, ist das nicht so toll. Sie brauchen eigentlich keinen zu haben, denn auf solchen Maschinen sind nur die Hauptkassetten installiert. Wenn Sie dies dennoch tun, sollten Sie den Kern des Bohrers in irgendeiner Weise fixieren (z.B. Mit einem Schraubenschlüssel) und den äußeren Bohrfutterkörper gegen den Uhrzeigersinn drehen. Im Allgemeinen ist es besser, das Handspannfutter wegzulegen und das Hauptspannfutter einzulegen.

Verlieren Sie den Schraubenschlüssel nicht.

Der Schlüssel zum Bohrfutter. Wenn Sie einen YouTube-Kanal haben, können Sie sich problemlos registrieren.

Siehe auch  Wie man mit einer Stichsäge Spanplatten ohne Ausbrüche schneidet. Von Hand oder auf Bestellung?

Methoden zur Gewährleistung eines festen Einspannens des Bohrers im Bohrfutter.

Wenn Ihnen etwas nicht gefällt, öffnen Sie die Schachtel mit all Ihren Bohrern und überprüfen Sie natürlich die Schäfte Ihrer Bohrer.

Read Elektrische Bohrmaschine Welches ist die richtige Wahl?

So wechseln Sie den Bohrer im Bohrer ohne Schraubenschlüssel

Wie aus dem Untertitel hervorgeht, geht es hier um die Hauptbohrfutter.

Die häufigste Methode ist die Einführung eines Kreuzschlitzschraubendrehers oder eines anderen Nagels mit geeignetem Querschnitt, der in mindestens eine der vorhandenen Vertiefungen des Futters eingeführt wird, wodurch die erste Hälfte des Futters befestigt wird. Die andere Hälfte kann von Hand gedreht werden. In der Regel ist es recht einfach, auf diese Weise ein Abschrauben zu erreichen.

Wenn das nicht funktioniert, verwenden Sie einen Schraubenschlüssel oder einen Schraubstock statt der Hand. Mit ihnen kann man die nötige Kraft aufbringen, die meist ausreicht, um die Kurve zu kriegen.Wenn es aufgrund dieser Schritte trotzdem nicht geklappt hat, versuchen Sie, was im folgenden Abschnitt beschrieben ist.

Wie man den Bohrer aus einem verbogenen Bohrfutter entfernt

Wir werden hier auch über Fälle sprechen, in denen der Bohrer selbst beschädigt ist.

Diese Schäden treten in der Regel in Form von gebrochenen Nocken oder beschädigten Gewinden auf. Es kann auch passieren, dass der Bohrer beschädigt wird, z.B. Durch Drehen zwischen den Nocken. Dies führt zu Spänen, die eine normale Drehung verhindern, weil sie in verschiedenen Spalten stecken bleiben, was die Drehung verhindert.

Es muss zunächst versucht werden, die Nocken zu lösen. Verwenden Sie immer 2 Drehmomentschlüssel oder einen Schlüssel zusammen mit einem Schraubstock.

Wie man ein Bohrfutter öffnet?

Das Bohrfutter ist so konstruiert, dass es den Bohrer oder anderes Zubehör (Baumischmaschine, Schleifmaschine usw.) festhält. Д.). Es wird von drei mechanischen „Fingern“ gehalten, die durch einen Gewindemechanismus zusammen- und auseinandergeschoben werden.

Es gibt zwei Grundtypen von Futtern:

  • Schlüssellose Vielfalt. Um diese Konstruktion zu öffnen, fassen Sie einfach das Gehäuse mit den Fingerspitzen und drücken nach einer Gegendrehung kurz auf den Hammer des Werkzeugs. Der Bohrer dreht die Welle selbst, indem er die „Finger“ bewegt, die den Bohrer sichern. Dieses Futter ist einfacher zu handhaben, hält das Werkzeug aber etwas weniger sicher.
  • Variante mit Schlüsselbetätigung. Der Schlüssel ist eine T-förmige Vorrichtung, an deren einem Ende ein Kegelrad angebracht ist. Die beiden anderen Enden dienen als Griff zum Drehen. Zum Auf- oder Zuschrauben des Futters wird der Schlüssel in das Loch im Gehäuse gesteckt und gedreht, während man mit der anderen Hand das Gehäuse festhält.

Ein Schraubenschlüssel ist normalerweise im Lieferumfang des Elektrowerkzeugs enthalten. Es liegt entweder in der Schachtel oder ist mit einer speziellen Halterung am Netzkabel befestigt.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, abschraubt

Was ist zu tun, wenn der Schlüssel verloren geht??

Fehlt der Schlüssel, kann der Bohrer schwer zu entfernen sein. Der einfachste Weg ist, das Problem mit roher Gewalt zu lösen. Teile des Futters werden mit der rechten und linken Hand gehalten und in entgegengesetzte Richtungen gedreht. Wenn das Bohrfutter jedoch zu fest sitzt oder der Bohrer zu lange benutzt wurde, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Gewinde herausdrehen lassen.

Teile des Elektrowerkzeugs werden während des Betriebs heiß und das Metall dehnt sich aus. Dies führt zu einer Blockierung. Um das Loslassen des Spannfutters zu erleichtern, warten Sie, bis das Werkzeug vollständig abgekühlt ist.

Um den ausgeübten Druck zu verstärken, werden verschiedene Werkzeuge oder hausgemachte Befestigungen verwendet. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Erfahrene Handwerker lösen die Befestigung des Spannfutters mit ein paar Schlägen mit der rechten Handfläche. Halten Sie den Bohrer mit der linken Hand, wobei die Bohrerspitze von Ihnen weg zeigt. Der Nachteil dieser Methode ist, dass man sich die Handfläche verletzen kann, wenn man nicht daran gewöhnt ist. Und es ist unmöglich, mit einem zu fest angezogenen Mechanismus zurechtzukommen (geschweige denn, dass er klemmt oder gerissen ist).

Empfohlen: Was tun, um das Beschlagen der Brille beim Tragen einer Maske zu verhindern: 7 Wege, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden

  • Wählen Sie einen Metallschaft, dessen Durchmesser es erlaubt, ihn in das Loch der Patrone einzuführen. Dazu kann ein Nagel, ein alter Bohrer oder ein Stift verwendet werden. Das Wichtigste ist, dass das Metall stark genug ist, um sich unter der aufgebrachten Kraft nicht zu verbiegen. Stecken Sie den Schraubendreher in den Schlitz des Spannfutters und benutzen Sie ihn als Hebel. Es genügt, das Gewinde leicht zu lockern, und Sie können den Bohrer herausziehen, indem Sie den Mechanismus von Hand abschrauben.
  • Das Spannfutter wird in einen Schraubstock eingespannt oder mit einem Gasschlüssel festgehalten. Stecken Sie die Welle in das Loch und schrauben Sie den Mechanismus mit Muskelkraft auf oder zu.

Die zweite Methode kann helfen, wenn das Futter mit Spänen verstopft ist. Dann wird der Körper in einen Schraubstock eingespannt und der Hebel mit einem Hammer leicht angeschlagen. Durch Vibrationen verschieben sich Teile und der Mechanismus lockert sich.

Die Effektivität der beschriebenen Folk-Methoden ist deutlich geringer als bei der Verwendung eines fabrikneuen Revolvers. Es ist jedoch möglich, den Verriegelungsmechanismus mit dieser Methode ein- oder zweimal festzuziehen oder zu lösen. Nach Beendigung der Arbeiten muss ein neuer Schlüssel in der Werkstatt beschafft werden.

Siehe auch  Wie man Feinsteinzeug mit einem Winkelschleifer schneidet, ohne dass es absplittert. Wie man Fliesen mit einem Winkelschleifer sägt, ohne sie abzusplittern

Wie man einen Schlüssel nicht verliert?

Um zu vermeiden, dass Sie mit leeren Händen dastehen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arbeitsbereich richtig organisieren. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie Ihren Schlüssel nicht bei jedem Werkzeugwechsel verlieren.

Es ist besser, den Schlüssel mit einem großen, bunten Schlüsselring zu versehen. Auf diese Weise geht er nicht im Durcheinander auf der Werkbank verloren oder wird in der Tasche der Arbeitskleidung vergessen.

Der einfachste Weg, sich gegen Verlust zu versichern, ist in der eigenen Werkstatt. Richten Sie einen festen Platz für die Drehscheibe ein und bewahren Sie sie dort immer auf. Es ist wichtig, dass Sie es an einem Ort aufbewahren, an dem es griffbereit ist:

  • Viele Hersteller statten ihre Werkzeuge mit einer Öse zur Befestigung des Drehrings aus. Sie wird entweder unter dem Griff oder in der Nähe der Gabel angebracht. Sie können sicher sein, dass Sie einen Schlüssel nicht verlieren, wenn Sie ihn in die Öffnung stecken. Der einzige Nachteil ist, dass der Verschluss mit der Zeit abgenutzt wird und reißt.
  • Eine Öse für den Schlüssel ist aus Isolierband gefertigt. Es ist mit dem Netzkabel verbunden. Der Befestigungspunkt befindet sich normalerweise etwa 50-60 cm vom Griff entfernt. Auf diese Weise ist das Drehgelenk bei der Arbeit nicht im Weg und immer in Reichweite.
  • Befestigen Sie einen Ring am Schlüssel, damit er an einem Haken in der Nähe der Werkbank aufgehängt werden kann.

Wenn möglich, sollte man sich mit einem zusätzlichen Schraubenschlüssel eindecken. Es wird in einer Kiste in der Werkstatt aufbewahrt, die nicht am Arbeitsplatz steht. Wenn der Hauptschlüssel verloren geht, ist der Ersatzschlüssel immer zur Hand, um die Situation zu sichern.

Wenn während der Arbeit festgestellt wird, dass sich der Drehteller aus dem Klemmmechanismus gelöst hat, keine Panik. Das Futter kann mit herkömmlichen Methoden gelöst werden, der Bohrer kann entfernt oder gewechselt werden und die Arbeit kann beendet werden.

So entfernen Sie den Bohrer, wenn das Bohrfutter unbeschädigt ist

Wenn alles in Ordnung ist, sollte es keine Probleme mit dem Extrahieren geben. Dieser Abschnitt richtet sich also eher an Anwender, die keine Ahnung von Elektrowerkzeugen haben, denn die Bedienung an sich ist elementar. Aber es gibt so viele Menschen, dass vielleicht auch jemand diese Informationen braucht.

Zum Lösen des „Schlüssellochfutters“ wird ein Schraubenschlüssel benötigt, zum Lösen des Schnellspannfutters eine gerade Hand.

Im ersten Fall stecken Sie den Schlüssel in eine der Vertiefungen des Spannfutters und beginnen, ihn gegen den Uhrzeigersinn zu drehen. Das Lösen erfolgt mit Hilfe der Zähne an beiden Objekten.

Die zweite Möglichkeit ist, den Bohrer in den Rückwärtsgang zu schalten. Halten Sie die äußere Futterschale mit einer Hand und drücken Sie mit der anderen die Starttaste. Wenn Ihre Maschine nicht mit einem Rückwärtsgang ausgestattet ist, ist das nicht gut. Das sollte es auch nicht sein, denn mit dieser Maschine werden nur Schlüsselfutter verwendet. Sollte dies dennoch passieren, müssen Sie die Achse des Bohrers irgendwie arretieren (z. B. Mit einem Schraubenschlüssel) und den äußeren Futterkörper gegen den Uhrzeigersinn drehen. Im Allgemeinen ist es besser, dieses Futter zu entfernen und einen Schraubenschlüssel zu verwenden.

Befestigungsvorrichtung. Nicht brennbare Patrone

Das Bohrfutter ist die Vorrichtung, in der der Bohrer befestigt ist. Das Spannfutter selbst wird auf die Spindel des Werkzeugs geschraubt. Die meisten Bohrer sind mit einem Nockenbohrfutter ausgestattet. Bei dieser Konstruktion handelt es sich um einen Hohlzylinder mit „Fingern“ aus Metall im Inneren. Durch Drehen des Einstellrings, der sich an der Außenseite des Geräts befindet, laufen die „Finger“ auf der inneren konischen Fläche zusammen oder auseinander. In dieser „Faust“ können sowohl Kernbohrer mit Rundschaft als auch mit Sechskantschaft eingespannt werden.

Der Komfort und die einfache Handhabung machen das nockengesteuerte Gerät sehr beliebt. Aber es ist nicht ohne Nachteile. Einer davon ist, dass es schwierig ist, mit kleinen Bohrern zu arbeiten. Ein kurzes Werkstück kann einfach hineinfallen. Sie kann durch waagerechtes Aufstellen des Bohrers eingespannt werden, darf aber während des Betriebs nicht zu stark gedrückt werden. Wenn ein anderer Bohrer eingesetzt ist, kann er durch Drehen der Bohrerspitze in die entsprechende Richtung entfernt werden. Es ist nicht immer möglich, dies von Hand zu tun, und für diesen Zweck gibt es einen speziellen Schraubenschlüssel, der wie ein Hebel wirkt und die Kraft erhöht. Übrigens ist es auch nicht empfehlenswert, den Bohrer ohne Schraubenschlüssel festzuziehen. Je größer der Durchmesser des Bohrers, desto sicherer muss die Befestigung sein.

Achten Sie beim Kauf der Befestigungsvorrichtung darauf, dass diese gummiert ist, damit Sie sich beim Befestigen des Werkzeugs nicht die Hände verletzen können.

Der Schnellverschluss, der am zweithäufigsten verwendete Verschluss, kann ohne Schraubenschlüssel bedient werden. Sie müssen nur den Bohrer einsetzen und den Hebel drehen, und das geht oft mit einer Hand. Die Bohrerhalterung dieses Futtertyps reicht für die meisten Arbeiten aus, ist aber in Bezug auf die Zuverlässigkeit der klassischen Version unterlegen und kostet mehr. Der Hauptvorteil des Schnellwechselfutters ist die Schnelligkeit des Bohrerwechsels und die Sicherheit des Prozesses, da es keine Zähne hat, die die Hände verletzen können. Auch das Fehlen eines Spezialschlüssels ist ein großer Vorteil! Erfahrene Bauherren wissen, wie leicht er verloren gehen kann, und sehr oft sieht man den Schlüssel mit Klebeband oder Klebeband an einem Draht befestigt.

Siehe auch  Wechseln eines Bohrfutters in einer Makita-Bohrmaschine. Mögliche Probleme mit dem Bohrfutter bei der Verwendung einer Bohrmaschine

Die Bequemlichkeit kommt nicht hinzu, aber Sie können sicher sein, dass Sie nicht überall auf der Baustelle nach einem Schraubenschlüssel suchen müssen. Auswechseln eines Bohrers in einem elektrischen Schraubenzieher? Das Schema ist absolut identisch. Die Spannzangen der meisten Bohrer sind die gleichen wie die eines Schraubendrehers. Natürlich kann das letztgenannte Werkzeug eine Qualitätsbohrmaschine nicht vollwertig ersetzen, schon allein deshalb, weil das Befestigungselement nicht für Bohrer mit größerem Durchmesser ausgelegt ist und die Geschwindigkeiten eines Elektroschraubers tendenziell niedriger sind als die eines Bohrers.

Wie man den Bohrer aus einem beschädigten Bohrfutter nimmt

Dazu gehören auch Fälle, in denen der Bohrer selbst beschädigt ist.

bohrfutter, ohne, schraubenschlüssel, abschraubt

Die Beschädigung äußert sich in der Regel durch einen gebrochenen Nocken oder ein beschädigtes Gewinde. Es kann auch passieren, dass der Bohrer beschädigt wird, z. B. Durch Abrutschen zwischen den Backen. Es entstehen Späne, die eine Drehung verhindern, weil sie in verschiedene Spalten gepresst werden, die eine Drehung verhindern.

Sie können also zunächst versuchen, die Nocken zu lösen. Dies ist mit zwei Drehmomentschlüsseln oder einem Schlüssel in Kombination mit einem Schraubstock möglich.

Im ersten Fall wird jeder Teil des Bohrfutters mit einem Schraubenschlüssel festgehalten und dann der Bohrer herausgedreht. Bei der zweiten Variante wird ein Teil nicht mehr mit einem Schraubenschlüssel, sondern mit einem Schraubstock befestigt. Da eine ausreichend große Kraft erzeugt wird, ist die Arretierung relativ einfach.

Wenn kein Maulschlüssel zur Verfügung steht, kann man auch ein Teil in einen Schraubstock spannen und mit einem Hammer leichte tangentiale Schläge auf das andere Teil ausführen. Die Entspannung wird durch die erzeugte Vibration bewirkt.

Wenn die bisherigen Methoden nicht helfen, weil sich z. B. Das Gewinde an den Nocken gelöst hat, müssen Sie zu folgendem Schritt greifen.

Zuerst muss das Bohrfutter von der Bohrmaschine abgeschraubt werden. Wie das geht, habe ich bereits auf dieser Seite beschrieben. Dann wird sie in einen Schraubstock eingespannt und der Bohrer von innen mit einem Bohrer mit geeignetem Durchmesser herausgeschlagen, der durch das Loch, in das die Spindel eingesetzt ist, eingeführt wird.

Das ist alles. Dies sind die grundlegenden Lösungen, die Sie anwenden können, wenn Sie den Bohrer aus dem Bohrer entfernen müssen. Wie Sie sehen können, ist alles sehr einfach. In besonderen Fällen müssen Sie natürlich andere Werkzeuge verwenden, aber die von mir beschriebenen Werkzeuge stehen den meisten Heimwerkern zur Verfügung. Ich hoffe, dass mein Rat Ihnen helfen wird. Ich wünsche Ihnen, dass Sie nie wieder auf solche Probleme stoßen. Wir sehen uns später!

Die beiden gängigsten Arten von Bohrfuttern, die von Heimwerkern verwendet werden, sind die Keilspannfutter (Zahnkranzfutter) und die Schnellspannfutter (Schnellspannköpfe). In diesem Artikel werden wir versuchen, die Eigenschaften dieser besonderen Spannfutter zu analysieren und alle wichtigen Nuancen und Schwierigkeiten bei der Arbeit mit ihnen umfassend zu behandeln.

Die gebräuchlichsten Bohrfutter für Haushaltsbohrmaschinen und.Schraubendreher sind Zahnkranzbohrfutter und Schnellspannfutter

Wie zu verwenden

Die Bohrmaschine gehört zu den sehr leistungsfähigen Werkzeugen und gilt als Gefahrenquelle, daher sollten Sie bei ihrer Verwendung einige einfache Regeln beachten.

  • Spannen Sie das Werkstück, in das Sie das Loch bohren wollen, in einen Schraubstock ein. Versuchen Sie niemals, ihn mit den Händen zu halten, denn Sie könnten sich verletzen.
  • Spannen Sie das Schneidewerkzeug oder die Werkzeuge fest in das Spannfutter ein und prüfen Sie, ob es hält, bevor Sie das Werkzeug einschalten.
  • Bei besonders harten Materialien muss der Kernbohrer mit beiden Händen gehalten werden, und es muss ein konstanter Druck ausgeübt werden, um die Bohrwirkung zu maximieren.
  • Üben Sie nicht zu viel Druck aus, damit sich das Schneidewerkzeug nicht im Loch verklemmt, insbesondere wenn Sie Löcher mit großem Durchmesser bohren. Reduzieren Sie den Druck, wenn das Schneidewerkzeug auf der anderen Seite des Werkstücks herauskommt.
  • Tragen Sie immer Handschuhe und eine Schutzbrille.
  • Das Umschalten der Betriebsart und das Wechseln des Zubehörs darf nur dann erfolgen, wenn Sie sich nicht mehr drehen.
  • Entfernen Sie Metallspäne und andere Bohrabfälle nur mit einer Bürste.

Das vergrößerte Standbild zeigt perfekt die kleinsten Splitter, die die ungeschützten Hände des Fliesenlegers verletzen können.