Welche Arten von Motoren werden in Akkuschraubern verwendet?. Schraubenziehertypen nach Anschluss

Welcher Akkuschrauber ist besser: 12, 14 oder 18 Volt??

Es gibt einige Merkmale eines Schraubendrehers, denen nur wenige Menschen Beachtung schenken. Und bürstenlose Motoren, die den Profis ebenbürtig sind. In diesem Artikel erfahren Sie, welcher 12-, 14- oder 18-Volt-Elektroschrauber besser ist und warum.

Bei der Auswahl eines zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Elektroschraubers sind einige wichtige Merkmale zu beachten.

Typen von Motoren

Die in Elektroschraubern verwendeten Motoren werden in 2 Typen unterteilt. Bürstenbehaftet und bürstenlos. Die bürstenbehaftete Variante (Kollektor) verfügt über Bürsten zur Entnahme des elektrischen Stroms. Der Vorteil eines solchen Motors ist sein niedriger Preis. Der Nachteil ist der geringe Wirkungsgrad.

Bürstenlose (Inverter-) Motoren haben mehr positive Eigenschaften:

  • Lange Lebensdauer.
  • Toleranz gegenüber gelegentlichen Überlastungen.
  • Großer Geschwindigkeitsbereich.
  • Bis zu 30 % höherer Wirkungsgrad als bei einem Bürstenmotor.
  • Keine Reduzierung der Drehzahl bei Belastung des Futters.
  • Keine Funkenbildung, kann also in feuergefährdeten Bereichen verwendet werden.

Der große Nachteil dieser Motoren ist ihr hoher Preis, weshalb sie eher in einem professionellen Umfeld eingesetzt werden.

Wert des Drehmoments

Das Mindestdrehmoment für einen Schraubendreher beträgt 6 Nm. Inländische Versionen haben einen Wert von 8 bis 23 Nm. Semiprofessionelle Werkzeuge sind mit Drehmomenten zwischen 80 und 110 Nm erhältlich. Profi-Maschinen haben ein höheres Anlaufdrehmoment von 110 Nm bis 200 Nm.

Einige Schlagschrauber mit einem Drehmoment von 120-140 Nm können auch als Eispickel für das Winterangeln verwendet werden.

Schraubendreher-Typen:

Batteriebetrieben, Spannfutter für Bits, Drehmoment 1.2 Nm, max. 180 U/min, Lithium-Ionen-Akku-Typ (Li-Ion), Kapazität 1.3 Ah, Spannung 3.6 V, Tragetasche. Gewicht 0.35 kg.

Akkubetriebenes Schnellspannfutter, 30 Nm Drehmoment, max. Drehzahl 1700 U/min, Batterietyp Lithium-Ionen (Li-Ion), Spannung 12 V, Arbeitsbereichbeleuchtung, Gewicht 1.1kg.

Batterie für elektrischen Schraubenzieher

Hauptwerkzeug Batterie für elektrischen Schraubenzieher

Akkubetriebene Elektrowerkzeuge sind sehr gefragt, da sie die Möglichkeit bieten, über einen längeren Zeitraum ohne Netzstrom zu arbeiten. Im Betrieb erfordern diese Geräte keine zusätzliche Verlegung von Steckdosenleisten und Überspannungsschutzgeräten im Raum und stellen daher keine ständige Belästigung dar.

Eine Vielzahl von Batterien für Elektrowerkzeuge

Viele Menschen fragen sich, welcher Akku der beste für ihr Akkuwerkzeug ist. Die einzige Möglichkeit, diese Frage zu beantworten, besteht darin, die Vor- und Nachteile der einzelnen Batterietypen zu vergleichen.

Batteriearten

Eine Batterie für einen elektrischen Schraubendreher (Akku) ist ein Element des Geräts, das die für den Betrieb erforderliche Energiereserve speichert. Die richtige Wahl dieser wichtigen Komponente beeinflusst die zukünftige Leistung und die technischen Eigenschaften des Geräts.

Batterieprodukte werden heute in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Kinderspielzeug und Hygienegeräten bis hin zu Laptops und Automobilen.

Es gibt verschiedene Batterietypen und.Untertypen, aber nur die folgenden Batterien werden üblicherweise für Elektrowerkzeuge verwendet:

  • Nickel-Cadmium-Batterien (Ni-Cd);
  • Nickel-Metallhydrid-Zellen (Ni-MH);
  • Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion);
  • Lithium-Polymer-Batterien (Li-Pol).

Jeder dieser Akkutypen hat seine eigenen positiven und negativen Seiten, nach denen Sie ein Elektrowerkzeug auswählen müssen.

Wichtig! Die wichtigen technischen Daten der Batterie können mit einem Universalmultimeter bei der ersten Verwendung und bei der späteren Nutzung gemessen werden.

Nickel-Cadmium-Batteriezellen

Das Aussehen der Nickel-Cadmium-Behälter, aus denen eine Schraubendreherbatterie besteht

Nickel-Cadmium-Batterien sind der beliebteste Batterietyp in Elektroschraubern und wurden vor mehr als einem Jahrhundert entwickelt. Die Batterie ist wegen ihrer ausreichenden Energiekapazität und hohen Zuverlässigkeit bei niedrigen Kosten weit verbreitet.

Nickel-Cadmium-Batterien für elektrische Schraubendreher haben gegenüber anderen Typen folgende Vorteile:

  • Der richtige Umgang mit der Batterie kann ihre Lebensdauer um bis zu 3 bis 4 Jahre verlängern;
  • Der Ni-Cd-Akku kann bei niedrigen Temperaturen ohne nennenswerten Ladungsverlust eingesetzt werden, so dass das Gerät auch im Winter im Freien betrieben werden kann;
  • Anspruchslos auch unter den extremsten Bedingungen, zuverlässig;
  • Eine Batterie kann bis zu 1000 Mal entladen und wieder aufgeladen werden;
  • Ausgezeichnete Tragfähigkeit;
  • Ausgefallene Komponenten können mit einer Reihe von Maßnahmen wiederbelebt werden;
  • Eine solche Batterie kann lange Zeit im entladenen Zustand bleiben, ohne ihre grundlegenden Eigenschaften zu verlieren. Das Gerät kann bis zur vollständigen Entladung des Akkus verwendet werden, erst dann kann es wieder aufgeladen werden. Die Kapazität des Akkus nimmt nicht ab.

Nickel-Cadmium-Batterien haben zwar ihre Stärken, sind aber auch nicht ohne Schwächen:

  • Hohe Toxizität der in den Batterien verwendeten Stoffe (Dosen), was zu Problemen bei der Entsorgung der verbrauchten Zellen führt;
  • Das Gewicht ist im Vergleich zu anderen Batterietypen relativ hoch;
  • Eine hohe Selbstentladungsrate, die zu einem Kapazitätsverlust und einer allgemeinen Verringerung der Spannung führt;
  • Der Memory-Effekt ist ein Phänomen, das auftritt, wenn eine Batteriezelle nicht vollständig entladen ist und die Batterie sich diesen Wert merkt, wenn sie zum Aufladen eingesteckt wird, und sich an diesem Punkt in der Zukunft abschaltet, nicht bevor sie vollständig entladen ist.

Aufgrund des Memory-Effekts in Nickel-Cadmium-Batterien sind regelmäßige Nachbehandlungen, das so genannte „Memory-Flashing“, erforderlich.

Das Wesen der Methode besteht darin, dass die akkumulierenden Komponenten einer höheren Spannung als der Nennspannung ausgesetzt werden. Diese Verfahren ermöglichen es, den Memory-Effekt zu korrigieren und die verlorene Kapazität des Akkus zu erhöhen.

Schematische Darstellung des Memory-Effekts in Nickel-Cadmium-Batterien

Interessant zu wissen. Viele europäische Länder haben die Verwendung von Nickel-Cadmium-Batterien in verschiedenen Ausrüstungen und Geräten verboten, um die Umwelt in ihrem Hoheitsgebiet zu schützen.

Nickel-Metallhydrid-Batterien

Innerer Aufbau von Ni-MH-Batterien in Form eines Zylinders

Ni-MH-Batterien wurden entwickelt, um die gravierenden Nachteile von Ni-Cd-Batterien zu beseitigen, und bieten folgende Vorteile

  • Schlechter Gedächtniseffekt;
  • Praktisch ungiftig;
  • Hohe kapazitive Eigenschaften;
  • Geringes Gewicht und geringe Abmessungen;
  • Können die Batteriekomponenten regeneriert werden;
  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigungen.

Neben den vielen Vorteilen haben Nickel-Metallhydrid-Batterien aber auch erhebliche Nachteile

  • Lange Ladezeiten bis zur vollen Markierung;
  • Werkzeuge mit diesen batterien sollten nicht bei umgebungstemperaturen unter null Grad betrieben werden;
  • Relativ hohen Preis;
  • Geringere Anzahl von Ladezyklen (etwa 500-600);
  • Geringere Lebensdauer im Vergleich zu anderen Arten von Batterien für Schraubendreher;
  • Schnell entladen kann;
  • Die Batterie darf nicht vollständig entladen sein.
welche, arten, motoren, werden

Ein Vergleich dieses Batterietyps mit NiCd-Batterien zeigt, dass letztere eine deutlich bessere Leistung bieten.

Siehe auch  Ölwechsel im Getriebe einer Motorhacke. Wie man das Öl im Getriebe einer Bodenfräse wechselt

Lithium-Ionen-Batterien

Der Lithium-Ionen-Akku für einen Makita Elektroschrauber mit einer Kapazität von 3000 mAh bei 18 V

Der Akku für einen Makita Elektroschrauber: Typen, Eigenschaften und Tipps

Seit mehr als 100 Jahren überzeugt die japanische Marke Makita mit einem immer weiter verbesserten Sortiment an hochwertigen Schraubendrehern. Das Sortiment des Herstellers umfasst sowohl wiederaufladbare als auch netzbetriebene Modelle. In diesem Artikel wird erörtert, welcher Schraubendreher der beste ist und warum er besser ist, sowie die Feinheiten von Lithium-Akkuschraubern.

Praktisch jeder in Japan hergestellte elektrische Schraubendreher kann einen Werkzeugsatz vollständig ersetzen. Es eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von klassischen Befestigungssätzen. Dieser elektrische Schraubendreher ist praktisch und funktionell in der Anwendung.

Die 18-Volt-Leistung und das robuste Untersetzungsgetriebe ermöglichen es, auch selbstschneidende Schrauben mit großem Durchmesser zu befestigen, ohne das Risiko einer schlechten Arbeitsqualität oder eines schnellen Ausfalls des Geräts. Der Knopf für die Leistungsregulierung des elektrischen Schraubendrehers befindet sich am gummierten Griff des Geräts, um die Handhabung so bequem und sicher wie möglich zu gestalten.

Zusätzliche Funktionen, wie z.B. Variable Geschwindigkeit und Hintergrundbeleuchtung, ermöglichen es, die gewünschten Tätigkeiten mit diesem Werkzeug schnell und komfortabel auszuführen.

Wenn Sie das neueste Makita-Modell kaufen, kann es bei Bedarf auch als Bohrmaschine verwendet werden.

In diesem Fall ist es jedoch besser, einen Akkuschrauber zu wählen, der mit einem Ladegerät ausgestattet ist und nicht ausschließlich mit einem Netzanschluss arbeitet.

Der Schraubermotor des japanischen Herstellers ist sehr langlebig, überhitzt nicht und hat bei einigen Modellen eine Überhitzungsabschaltung. Bürstenlose Schraubendreher mit auswechselbarem Akku können nicht betrieben werden, wenn das Ladegerät eingesteckt ist. Kann zu Überhitzung und vorzeitigem Geräteausfall führen.

Generell zeichnen sich alle Makita Elektroschrauber aus durch

  • Hohe Funktionalität
  • Erschwinglicher Preis
  • Lange ununterbrochene Betriebszeit
  • Zusätzliche Herstellergarantie
  • Einfach zu benutzen

Es ist schwierig, heute einen Hersteller zu finden, der eine ähnliche Kombination aus Preis und Qualität bietet.

welche, arten, motoren, werden

Japanische Schraubendreher haben, wie jedes andere Werkzeug, ihre Vor- und Nachteile. Die wichtigsten Vorteile sind recht zahlreich.

  • Vielseitigkeit der Nutzung
  • Praktisch völlig autonomer Betrieb
  • Die Kosten für Ersatzteile sind niedriger als bei konkurrierenden Marken
  • Bequemlichkeit in der Anwendung
  • Geringes Gewicht, das die Verwendung eines elektrischen Schraubendrehers ohne Ermüdung der Arme ermöglicht
  • Ergonomisch
  • Speziell entwickelte Taste für sanftes Abbremsen und hartes Bremsen
  • Elegantes und modernes Design
  • Erschwinglicher Preis
  • Die Garantiezeit für das Originalwerkzeug beträgt 3 Jahre

Es gibt auch kleine Nachteile, die aber bei Bedarf schnell behoben werden können.

  • Der Motor kann bei schweren Arbeiten schnell auslaufen. In diesem Fall genügt es, ein speziell verstärktes Getriebe zu kaufen, um diesen Nachteil zu beseitigen.
  • Schwache Leistung eines elektrischen Schraubenziehers oder eine geringe Beleuchtungsstärke. Ein solcher Nachteil lässt sich nur schwer aus eigener Kraft überwinden, kann aber durch den Kauf des richtigen Werkzeugs für diese Aufgabe vermieden werden.

Die Vorteile dieser Werkzeuge sind viel zahlreicher als die Nachteile. So ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Fans von Produkten der Marke Makita jedes Jahr steigt.

Der Hersteller bietet seinen Kunden nun eine breite Palette dieser Werkzeuge an. Sie alle lassen sich bedingt in mehrere große Gruppen einteilen:

  • Schnurlos oder kabellos. Sie unterscheiden sich in ihrer Funktionsweise: entweder direkt netzbetrieben (elektrisch) oder mit einer austauschbaren Batterie (Stand-Alone). Für leichte Anwendungen ist die zweite Option die bessere Wahl. Das kabelgebundene Elektrowerkzeug ist eher für den privaten Dauereinsatz geeignet.
  • Ein riemengetriebenes Werkzeug erleichtert die Arbeit bei großen Aufträgen und verkürzt die Gesamtzeit. Selbstschneidende Schrauben werden in eine spezielle, bewegliche Leiste eingesetzt und beim Einschalten durch den Elektroschrauber angetrieben.
  • Das Kassettenwerkzeug ist das normale Standardwerkzeug, das eher für den Hausgebrauch geeignet ist. Hat nicht die gleiche Funktion wie das Vorgängermodell; jede selbstschneidende Schraube muss einzeln eingedreht werden.
  • Professionelle und private Elektrowerkzeuge. Sie unterscheiden sich in Leistung, Zubehör und Geschwindigkeit. Diese beiden Typen sind mit oder ohne Licht erhältlich.
  • Bürstenloser Elektroschrauber hat einen speziellen bürstenlosen Motor. Bei letzterem können die Intensität und die Geschwindigkeit der Maschine selbst schnell und in einem weiten Bereich verändert werden. Die neue Generation von Haushaltsschraubern ist fast ausschließlich bürstenlos.
  • Impuls- und Schlagwerkzeuge unterscheiden sich durch die Bewegung des Bohrers. Im ersten Fall ist sie stoßweise und intensiver, im zweiten Fall ist sie sanft und gleitend.
  • Klassischer Elektroschrauber und elektrischer Winkelschraubendreher. Die ersteren sind kompakter. Er hat einen langen Griff und ein kurzes Oberteil. Dadurch ist es am besten für die Arbeit in schwer zugänglichen Bereichen geeignet.
  • 12 Volt, 18 Volt, 220 Volt. Dies sind die Bezeichnungen für die Batterieleistung und die Intensität der zum Laden benötigten Spannung. Je höher der Wert, desto leistungsfähiger und langlebiger ist der Elektroschrauber.

Merkmale von Schnellspannfuttern mit Sechskantschaft für Akkuschrauber

Der elektrische Schraubendreher ist eines der beliebtesten und gefragtesten Handwerksgeräte für Handwerker. Der Aufbau des Werkzeugs ist recht einheitlich, aber die verwendeten Spannfutter können stark variieren. Lesen Sie in diesem Artikel mehr darüber, was sie sind und wie Sie zwischen ihnen wählen können.

welche, arten, motoren, werden

Merkmale des Tools

Die Beliebtheit dieses Elektrowerkzeugs ist auf eine Reihe von Vorteilen zurückzuführen, von denen der wichtigste die Vielseitigkeit ist. Es ist möglich, Schrauben, Gewindeschrauben und selbstschneidende Schrauben einzuschrauben (auszuschrauben), wobei eine breite Palette verschiedener Bits verwendet werden kann. Sie können einen Bohrer einsetzen, um ein Loch in Holz und Metall zu bohren. Es gibt auch andere Bits, die den Anwendungsbereich eines Elektroschraubers erweitern. Mobilität ist ein weiterer Vorteil. Ausgestattet mit einem herausnehmbaren Akku kann dieses Elektrowerkzeug dort eingesetzt werden, wo eine herkömmliche Elektrobohrmaschine aufgrund fehlender Stromversorgung nicht mehr verwendet werden kann.

Das Gerät ist mit einer Reihe von Bedienelementen ausgestattet. Die Geschwindigkeit des Meißels oder Bohrers und die Kraft, mit der er auf das Werkzeug einwirkt, können eingestellt werden, ebenso wie die Drehrichtung der Welle. Einige Modelle sind auch mit einer Taschenlampe ausgestattet, so dass sie sich für den Einsatz in Umgebungen ohne künstliche Beleuchtung eignen.

welche, arten, motoren, werden

Spezialisierte Werkstätten und Fabriken verwenden häufig einen Druckluftschrauber. Ihr besonderes Merkmal ist, dass sie durch einen Druckluftstrom angetrieben werden. Erfordert eine Druckgasflasche oder einen Kompressor, der Luft durch einen Schlauch liefert. Ein Vorteil dieses Produkts ist seine hohe Produktivität. Wenn Sie während Ihrer Schicht ständig Schrauben und Muttern an- oder abschrauben müssen, brauchen Sie keinen Schraubenzieher mehr.

Siehe auch  Wie man einen Stamm der Länge nach durchschneidet. Wie man ein Brett gleichmäßig zuschneidet

Das übliche Haushaltsgerät mit austauschbarem Akku, dessen Verfügbarkeit durch die Kapazität des Akkus begrenzt ist, ist sicherlich nicht für die industrielle Nutzung geeignet.

Ein solches Gerät erfordert eine regelmäßige Abkühlung, kurze, aber regelmäßige Pausen. Was jeden Handwerker zu Hause zufrieden stellt, und die meisten Reparaturteams sind mit gewöhnlichen, wenn auch professionellen Schraubendrehern mit abnehmbarem Akku durchaus zufrieden.

Was ist ein Spannfutter??

Das Spannfutter ist eine der wichtigsten Komponenten eines Elektroschraubers. Sie hat das Bohrfutter von ihrem Vorgänger, der herkömmlichen Handbohrmaschine, und diese wiederum von der Standbohrmaschine geerbt. Aufgrund der Anforderungen, die an das neue Werkzeug gestellt werden, wurde dieses Teil einer Reihe von konstruktiven Verbesserungen unterzogen.

Das übliche Bohrfutter, dessen Hauptaufgabe es ist, einen Bohrer im Dauerbetrieb zuverlässig zu halten, hat sich für handgeführte mobile Werkzeuge als wenig geeignet erwiesen. Aufgrund seiner hohen Zuverlässigkeit ist dieser Futtertyp sehr weit verbreitet. Er kann für eine Vielzahl von Schraubendreherbits verwendet werden, und ein spezieller Schlüssel ermöglicht ein sicheres Anziehen des Futters. Aber der Schraubenschlüssel ist auch der Schwachpunkt der ganzen Konstruktion. Er kann nicht für den schnellen Austausch von Werkzeugen verwendet werden, und der versehentliche Verlust eines Schraubenschlüssels kann die Arbeit für lange Zeit unterbrechen, da es unmöglich ist, den Bohrer oder den Meißel zu entfernen oder einzusetzen.

Das Spannfutter für Elektroschrauber sollte so mobil sein wie das Werkzeug selbst, für den individuellen Einsatz konzipiert. Das Design Thinking ging, wie so oft, immer in die gleiche Richtung, aber in unterschiedliche Richtungen. Infolgedessen haben sich verschiedene Arten von Akkuschraubern herausgebildet, deren gemeinsames Merkmal ihre Funktionalität, Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit ist. Е. Werkzeugwechsel.

Bei einigen Modellen war es noch möglich, ein klassisches Spannfutter mit einem speziellen Einstellschlüssel zu montieren.

Arten von Spannfuttern

Industrieunternehmen haben verschiedene Arten von Spannfuttern für ihre Schraubendreher entwickelt, von denen einige austauschbar sind, während andere hochgradig individualisiert sind. Jede Art hat eine Reihe von Vorteilen, aber keine ist ohne Nachteile. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum es immer noch keinen einzigen universellen Produkttyp gibt, der den Wünschen der Verbraucher und den Möglichkeiten der Hersteller gerecht wird.

Welche Merkmale sind bei der Auswahl eines Akkus wichtig?

Bei der Auswahl einer Ersatzbatterie ist in erster Linie auf die Betriebsspannung der Batterie zu achten. Dies ist die Spannung, die beim Kauf des Elektroschraubers gewählt wird und die sich auch auf das Drehmoment des Elektrowerkzeugs auswirkt. Sondern auch die Mechanik (Getriebe) und der Elektromotor. Es ist daher möglich, dass zwei elektrische Schraubendreher, z. B. Mit 12 Volt, einen Leistungsunterschied aufweisen (dieser Wert steht in einem engen Verhältnis zum Drehmoment).

Außerdem können zwei Werkzeuge (eines für herkömmliche 12 Volt, das andere für 14 Volt) mit demselben Drehmoment betrieben werden. Aber im Allgemeinen hängt die Leistung von der Spannung ab. Je höher die eine, desto höher die andere. Diese Eigenschaft macht die Wahl des Ersatzakkus für einen elektrischen Schraubenzieher einfach. Neue Batteriespannung muss gleich der alten Batteriespannung sein. Wenn er niedriger ist, ist auch das Drehmoment niedriger. Eine größere Kapazität erhöht das Drehmoment, verkürzt aber die Lebensdauer der mechanischen Teile und des Motors. Wie die Steuerschaltung des Elektroschraubers auf eine Spannungserhöhung reagiert, wissen nur die Konstrukteure. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass eines davon scheitert.

Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Batterie zu helfen, sehen Sie sich das folgende Video an.

Die Batteriekapazität bestimmt, wie lange die Batterie zwischen Laden und Entladen hält. Je höher der Wert, desto länger arbeitet der Akkuschrauber. Sie können die geringe Kapazität ausgleichen, indem Sie zwei Batterien kaufen. Eine für den Betrieb, während die andere aufgeladen wird.

Die Stromaufnahmefähigkeit beschreibt die Fähigkeit, unter Last ohne Verlust des Drehmoments zu arbeiten. Lithium-Akkus haben eine geringere Kapazität als NiMH-Akkus (NiCd-Akkus sind schwer zu beschaffen, ihre Produktion ist auf ein Minimum beschränkt und daher ist es nicht sinnvoll, sie bei der Auswahl zu berücksichtigen).

Das Gewicht der Batterien wird durch die Leistungsdichte und die tatsächliche Kapazität bestimmt. Je höher die Energiedichte, desto geringer das Gewicht bei gleicher elektrischer Leistung. Es ist jedoch zu bedenken, dass ein elektrischer Schraubendreher mit Blick auf das Gewicht der Batterien entwickelt wurde, und wenn das Ziel darin besteht, das Gewicht der Batterien zu verringern, könnte dies zu einem Ungleichgewicht führen. Dadurch ist das Werkzeug weniger komfortabel zu bedienen und die Hand ermüdet schneller.

Auch die Bedingungen, unter denen das Werkzeug eingesetzt werden soll, müssen berücksichtigt werden. Nickel-Cadmium-Batterien müssen für die Verwendung im Freien bei kälteren Temperaturen anderweitig beschafft werden. Nickel-Metallhydrid kann unter weniger rauen Bedingungen eingesetzt werden. Lithium-Ionen-Akkus sind nicht für den Betrieb bei Minusgraden geeignet.

Top 5 Schraubendreher Bewertung.

Einen elektrischen Schraubenzieher für den Hausgebrauch

Bei der Auswahl des Akkus muss die Betriebsart berücksichtigt werden. Der professionelle Einsatz unterscheidet sich vom Heimgebrauch durch die intensivere Arbeit, die geringere Toleranz gegenüber erzwungenen Unterbrechungen und die in manchen Fällen erforderliche höhere Leistung des Elektroschraubers. Daher gibt es einen Unterschied bei der Auswahl einer Batterie.

In den meisten Fällen kann sich die Hausarbeit auf das Festziehen von Schrauben (bis zu 10-12 Stück) oder das Bohren einiger Löcher in Abständen von 1-2 Mal pro Monat beschränken. Ein 12-14-Volt-Akku mit einer Kapazität von 1000-1500 mAh ist für solche Arbeiten ausreichend. Es macht wenig Sinn, sich für Lithium-Ionen-Batterien zu entscheiden. Ihre Kapazität nimmt während der Lagerung ab, unabhängig von der Nutzungsintensität. Es ist daher wahrscheinlich, dass sie ihre Lebensdauer bei seltenem Gebrauch nicht abnutzen werden. Und sie sind nicht billig.

Heimwerkeranwendungen sind häuslich, aber die Intensität und andere Parameter machen sie vergleichbar mit professionellen Anwendungen. Für diese Art der Anwendung wird der Elektroschrauber daher am besten nach ähnlichen Kriterien wie für den industriellen Einsatz ausgewählt.

Siehe auch  Welche Kettensäge ist besser für eine Husqvarna oder STIHL. Allgemeine Merkmale

Niemand hält Sie davon ab, sich für ein leistungsstarkes Elektrowerkzeug für den Haushalt zu entscheiden. Aber Sie müssen daran denken, für alles zu bezahlen.

Ein elektrischer Schraubendreher für den professionellen Einsatz

Für professionelle Anwendungen sollten Sie sich beim Kauf eines neuen Elektroschraubers für einen 18-Volt-Akku entscheiden.

Sie sollten zwei Batterien mit einer Kapazität von 2 Ah und mehr kaufen, um sie zu ersetzen. Wenn Sie in einer Werkstatt oder anderen Räumlichkeiten arbeiten, sind Lithium-Ionen-Batterien eine gute Wahl. Hochintensive Nutzung bringt das Beste in Ihnen zum Vorschein. Sollen jedoch lange Schrauben in schwere Materialien getrieben werden, ist ein Nickel-Metallhydrid-Akku mit höherer Stromleistung vorzuziehen. Für die Verwendung im Freien ist das gleiche zu wählen.

Arten und Merkmale von Schraubendrehern für Reparaturarbeiten

Ein gutes Handwerkzeug wird immer benötigt, um Möbel zusammenzubauen oder ein paar Löcher für ein Regal zu bohren. Der multifunktionale Elektroschrauber. Ein unentbehrlicher Helfer für die Hausarbeit. So wählen Sie den richtigen Schraubendreher für verschiedene Anwendungen.

Es ist wichtig, dass Sie sich im Voraus entscheiden, ob Sie einen kabellosen oder einen netzbetriebenen Akkuschrauber benötigen? Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Bewegungsfreiheit und hoher Komfort sind Eigenschaften von Akkuschraubern. Keine Notwendigkeit, eine Steckdose in der Nähe zu suchen, keine Sorge, dass sich das Kabel in der Leiter verfangen könnte. Aber Akkuschrauber haben eine begrenzte Lebensdauer, arbeiten nicht gerne bei kaltem Wetter und erfordern eine gewisse Wartung: zumindest das rechtzeitige Aufladen des Akkus.

Für ein komfortables Arbeiten lohnt es sich, einen Akkuschrauber mit einer Akkukapazität von 1,5-2 Ah zu wählen. Die Ladung reicht für ein paar Stunden Dauerbetrieb unter Last. Die Betriebsspannung ist ein Hinweis auf die Leistung: Je höher die Spannung, desto mehr kann der Akkuschrauber drehen, solange noch Strom vorhanden ist. Wir empfehlen Akku-Modelle mit bis zu 14 V für leichte Heimwerkerarbeiten rund ums Haus und Modelle mit Akkus unter 18 V für Bauarbeiten.

Nickel-Cadmium (Ni-Cd)

Frostbeständig und hohe Stromausbeute, aber mit Memory-Effekt, hoher Selbstentladung bei Nichtgebrauch und speziellem Recycling wegen möglicher Umweltschäden. Geeignet für kältere nördliche Umgebungen.

Lithium-Ionen (Li-Ion)

Eine modernere Alternative. Sie haben eine geringe Selbstentladung, eine hohe spezifische Kapazität und viele Lade-/Entladezyklen. Kein Memory-Effekt: Li-Ion-Akkus können jederzeit wieder aufgeladen werden, ohne dass ein Kapazitätsverlust zu befürchten ist. Es schrumpft bei Kälte schneller, ist aber umweltfreundlich und für die meisten Menschen die richtige Wahl.

Optionale Batterie

Ermöglicht einen schnellen Batteriewechsel und die Fortsetzung des Betriebs, wenn die Hauptbatterie leer ist. Außerdem wird der herausnehmbare Akku bequem in einer separaten Dockingstation aufgeladen. Modelle mit zwei Batterien sollten konsultiert werden.

Die Akkuschrauber, die mit dem 220-V-Netz betrieben werden, bieten den Vorteil, dass Sie sich keine Gedanken über Leistungsstufen oder Wattzahlen machen müssen. Gleichzeitig benötigen Sie eine Steckdose in der Nähe oder ein geeignetes Verlängerungskabel, um ohne Unannehmlichkeiten arbeiten zu können. Und zusätzliche Kabel sind bekannt dafür, dass sie im Weg sind.

Das maximale Drehmoment gibt an, wie viel Last der Akkuschrauber im Grenzbereich bewältigen kann. Modelle mit Drehmomenten bis zu 20 Nm sind für einfache Heimwerkerarbeiten mit kurzen Schrauben geeignet. Die Schraubendreher mit 20 bis 40 Nm Drehmoment sind auch für lange Schrauben und feste Materialien universell geeignet. Für ernsthafte Bau- oder Renovierungsarbeiten ist ein leistungsstarker Elektroschrauber mit einem Drehmoment von mehr als 40 Nm die richtige Wahl.

Überlegen Sie sich, welche Arbeitsszenarien Sie suchen: einfache Schraubarbeiten oder gelegentlich langweilige? Die Schlagschrauber mit Bohrfunktion ermöglichen ein präzises Bohren in Holz und Metall mit dem entsprechenden Bohrer. Schraubendreher mit einer Bohrfunktion, die ähnlich wie eine Schlagbohrmaschine funktioniert, sind für harte Betonwände gut geeignet. Zusätzliche Impulse helfen dem Werkzeug, die höheren Kräfte zu bewältigen.

Schraubendreher mit 1 Gang haben ein festes Übersetzungsverhältnis. Einige Modelle können elektronisch gesteuert werden, um die Geschwindigkeit zu kontrollieren. Modelle mit 2-3 Gängen ermöglichen eine einstellbare Getriebedrehung. Eine niedrige Drehzahl eignet sich für präzise Arbeiten in einem Elektroschrauber, während eine hohe Drehzahl für effizientes Bohren in einer Bohrmaschine gewählt werden kann.

Schnellspann-Futter

Schraubendreher mit diesem Futtertyp können durch Anziehen des Mechanismus von Hand festgezogen werden. Das Dreibackenfutter ist mit dem meisten Zubehör kompatibel und im Durchmesser verstellbar. Ausgewählte Modelle bieten einen maximalen Futterdurchmesser von 13 mm, der ideal für die Aufnahme großer Bohrer ist.

Sechskant-Futter

Die leistungsstärksten Akkubohrer und.Schrauber. Geeignet für hohe Beanspruchung und kompatibel mit Standard-Sechskant-Bits und Bits.

Der integrierte Scheinwerfer hilft Ihnen bei der Arbeit in einer dunklen Ecke, in der es keine Steckdosen und nicht genügend natürliches Licht gibt. Wiederaufladbare elektrische Schraubendreher sind ideal für diese Art von Schraubarbeiten.

Auswahl je nach Anwendung

Um zu entscheiden, welcher Akkuschrauber der richtige für Ihre Bedürfnisse ist, müssen Sie entscheiden, wo, für welchen Zweck und wie oft Sie ihn verwenden wollen.

Gelegentlicher häuslicher Gebrauch

Wenn Sie einen Schraubendreher für Reparaturen im Haushalt, die Montage von Möbeln und andere kleine Arbeiten im Haushalt benötigen, ist der 12-Volt-Akkuschrauber mit 1 Kapazität ebenfalls ausreichend.5. 2.0 Ah. Was den Typ betrifft, so hängt es davon ab, wie wichtig Gewicht und Ladegeschwindigkeit sind. Wenn Sie einen leichten und schnell aufladbaren Akkuschrauber suchen, ist der Lithium-Ionen-Akkutyp die richtige Wahl, aber wenn die Lebensdauer des Akkus wichtiger ist, ist NiCd die richtige Wahl.

Für regelmäßige Reparaturarbeiten und industrielle Anwendungen

Ihre Produktionsanwendung erfordert eine Hochleistungsbatterie mit einer Hochspannung von 18. 36 V, einer Batteriekapazität von 4.0-5.0 Ah. Der Typ sollte je nach Material und Einsatzbedingungen ausgewählt werden. Wenn der Elektroschrauber im Freien, bei Minusgraden und bei harten Materialien eingesetzt werden soll, ist ein Nickel-Cadmium-Akku erforderlich. Wenn Sie jedoch in Innenräumen mit Befestigungselementen und Materialien mittlerer Dichte arbeiten, wird sich der Lithium-Ionen-Akku schneller amortisieren.