Was ist der Unterschied zwischen einem elektrischen Schraubenzieher und einer elektrischen Bohrmaschine?. Das Spannfutter eines elektrischen Schraubendrehers

Der Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem elektrischen Schraubenzieher

Auf dem heutigen Markt für Elektrowerkzeuge gibt es verschiedene Optionen, die Bau-, Renovierungs- und andere Arbeiten erheblich erleichtern. Wenn es darum geht, Schraubendreher und Bohrmaschinen zu vergleichen, sehen viele Menschen einfach keinen Unterschied zwischen ihnen. Zweifellos sind sie verständlich: Die beiden Elektrowerkzeuge sehen sich sehr ähnlich, und mehr noch, sie können die gleiche Funktion erfüllen. Viele Handwerker verwenden zum Beispiel einen Schraubenzieher als Bohrer, d. H. Sie benutzen einen speziellen Bohrer, um ein Loch zu bohren (der Hauptzweck des Bohrers). Es gibt jedoch einen bedeutenden Unterschied zwischen den beiden fraglichen Geräten. In diesem Artikel werden wir zunächst die Unterschiede zwischen den beiden besprechen.

Ein elektrischer Schraubenzieher wird zum Anziehen und Lösen von Schrauben und Bolzen mit kleinen Abmessungen benötigt. Ein Elektrowerkzeug verfügt über einen eingebauten Mechanismus, der die Drehung des Spannfutters stoppt, wenn der Widerstand gegen diese Drehung sein Maximum erreicht. Dies ist ein wichtiger Punkt, denn er verhindert, dass der Schraubendreherkopf beschädigt wird. Beachten Sie übrigens, dass der oben genannte Mechanismus einstellbar ist. Bislang gibt es zwei Haupttypen von Geräten: Schraubendreher, die mit dem Stromnetz betrieben werden, und Modelle, die mit Batterien arbeiten. Natürlich variiert auch der Preis eines Elektrowerkzeugs.

Dewalt Akku-Elektroschrauber

Zum Bohren von Löchern auf verschiedenen Oberflächen wird ein Bohrer benötigt. Es wird häufig im Baugewerbe, bei der Dekoration, in der Schreinerei und bei Montagearbeiten verwendet. Interessant ist, dass das erste elektrische Bohrgerät Mitte des 19. Jahrhunderts aufkam und seither ständig verbessert wurde. Die moderne Bohrmaschine hat zwei Betriebsarten: eine herkömmliche Bohrmaschine und eine Schlagbohrmaschine. Wenn im ersten Fall alles mehr oder weniger klar ist. Der Bohrer ist für das Bohren von normalen Löchern in der Wand und in Oberflächen aus Holz notwendig., dann sollten wir im zweiten Fall etwas mehr Klarheit schaffen. Der Schlagmodus wird beim Bohren in Stein oder Beton, d. H. In härteren Oberflächen, verwendet.

Bosch Schlagbohrmaschine

Der Unterschied zwischen einer Schlagbohrmaschine und einem Schraubenzieher. Warum sie gebraucht werden? Was es ist?

Ein besonderes Kriterium für die Bewertung der Männlichkeit des Hausherrn wird gewöhnlich in seiner Fähigkeit gesehen, einen Nagel (oder auf moderne Weise eine Schraube) in eine Wand zu schlagen. Ohne diese elementare Fähigkeit kann man weder ein Regal aufhängen, noch ein Zimmer mit einem Gemälde dekorieren, noch Gardinenstangen anbringen.

Schnelleres und müheloseres Arbeiten ist mit einem Elektroschrauber gefragt, und am häufigsten wird der Schlagschrauber gelobt, aber nicht jeder weiß, was er ist und warum.

Was sie sind und wofür sie verwendet werden?

Ein elektrischer Schlagschrauber ist ein spezielles Elektrowerkzeug, mit dem man am effektivsten durch Wände bohren kann, um Schrauben und andere Befestigungselemente einzuschrauben. Im Gegensatz zu den hammerlosen Modellen wird bei diesem relativen Neuling auf dem heimischen Markt ein Loch nicht nur durch die Rotation selbst, sondern auch mit Hilfe eines gezielten Schlags gebohrt. Letztere sind in der Regel nicht dauerhaft. Der entsprechende Modus wird nach Belieben oder automatisch eingeschaltet, wenn der Bohrer auf ein Hindernis von besonderer Härte trifft. Ein bisschen wie ein kleiner Presslufthammer.

Ein elektrischer Schlagschrauber ist an sich schon komplexer und „intelligenter“, und daher sollte eine gewisse Vielseitigkeit nicht überraschen. Das bedeutet, dass das Gerät oft vollständig mit verschiedenen Anbaugeräten kompatibel ist und sein potenzielles Einsatzspektrum deutlich erhöht wird. So kann beispielsweise anstelle einer Bohrmaschine eine Kreissäge oder ein Mixeraufsatz angebracht werden.

Siehe auch  Entfernen des Bohrfutters aus einer dwt-Bohrmaschine. Die Bohrfutteraufnahme auf der Spindel der elektrischen Bohrmaschine

Es muss zwischen einem elektrischen Schlagschrauber und einer elektrischen Bohrmaschine unterschieden werden. Letztere sind auf die Herstellung von Löchern ausgerichtet und wirken in Längsrichtung, während ein elektrischer Schlagschrauber in Längsrichtung wirkt, was das Drehmoment deutlich erhöht.

Logischerweise ist ein solches Werkzeug etwas teurer als hammerlose Modelle, aber seine Anschaffung ist auch im privaten Bereich oft gerechtfertigt. Die tragenden Außenwände von Hochhäusern zeichnen sich in der Regel durch höchste Festigkeit aus, die nur ein elektrischer Schlagschrauber überwinden kann.

Er wird auch von Fachleuten geschätzt, die tagtäglich in Wände oder verschiedene Teile bohren. Ihrer Meinung nach verursacht der Bohrer eines Schlagschraubers in der Regel keine nennenswerten Schäden an den Befestigungselementen, was deren Langlebigkeit erhöht. Diese Eigenschaft ist besonders wertvoll, wenn man bedenkt, dass dasselbe Werkzeug häufig auch für die Möbelmontage verwendet wird.

Die Klassifizierungen von Schlagschraubern sind nicht so breit gefächert, können aber dennoch viele unerfahrene Benutzer verwirren. Der verwirrendste Teil der logischen Einteilung in Bohrer, Schraubendreher und Schraubenzieher ist eigentlich ganz einfach: Der Mechanismus ist im Grunde bei allen Werkzeugen gleich, und die genaue Bezeichnung hängt vom Aufsatz ab.

So ist eine Bohrmaschine in der Regel mit einem Bohrer zum Bohren von Löchern ausgestattet, aber auch ein Elektroschrauber und ein Akkuschrauber können Befestigungselemente verschrauben. Einige Modelle sind so konzipiert, dass sich die Aufsätze leicht austauschen lassen, so dass sie komplexe zusammengesetzte Namen wie „Elektroschrauber-Bohrmaschine“ tragen können, aber wenn eine solche Vielseitigkeit nicht gegeben ist, wird das Gerät mit dem genauesten Begriff bezeichnet.

Oft werden Anfänger auch durch die Tatsache verwirrt, dass das Gerät angeblich elektrisch und pneumatisch ist. Elektrische Modelle sind am weitesten verbreitet, vor allem in Privathaushalten, während pneumatische Modelle nur sehr selten zu finden sind und in Privathaushalten sicher nicht gefragt sind, sondern vor allem in Tankstellen und Reifenwerkstätten.

Da der elektrische Schraubendreher mit Strom arbeitet, ist es unmöglich, nicht zu spezifizieren, dass es als ein Netzwerk sein kann, und Batterie. Ersteres eignet sich gut für kleine Reparaturen zu Hause oder die tägliche Arbeit in einer gut ausgestatteten Werkstatt, da es leichter ist und der Handwerker nicht ständig daran denken muss, den Akku aufzuladen.

Auf dem Bau oder im Außenbereich, wo keine funktionierende Steckdose zur Verfügung steht, ist die kabellose Variante jedoch die einzige Alternative.

Unterscheidungsmerkmale

Bei der Entscheidung, ob ein Schlagschrauber oder ein Akkuschrauber gewählt werden soll, muss man zunächst die Unterschiede zwischen den beiden Modellen kennen.

unterschied, zwischen, einem, elektrischen, schraubenzieher, einer

Viele Kunden, die die Leistung des Impaktors bereits bewertet haben, sagen, dass er die bessere Maschine ist. Und so möchten sie ihre Meinung begründen.

  • Das Drehmoment des Impaktors erhöht sich durch den gerichteten Aufprall auf einen Bereich von 80-250 N/m, so dass auch die schwierigsten Hindernisse durchbrochen werden können. Bemerkenswerterweise ist es dabei nicht einmal notwendig, den Körper fest gegen die Wand zu drücken. Das Werkzeug gräbt sich ohne nennenswerten Druck in die Wand.
  • Die Ermüdung der Handgelenke und der Hände ist wesentlich geringer, ohne dass eine ständige körperliche Anstrengung für die Bedienung des Werkzeugs erforderlich ist, so dass Sie mehr aus Ihrer Produktivität herausholen können.
  • In Anbetracht der Tatsache, dass selbst eine massive Wand dem Ansturm eines solchen Werkzeugs nicht standhalten kann, werden die Befestigungselemente in der Regel nicht verformt, so dass sie in Zukunft ohne zusätzlichen Aufwand entfernt werden können. Viele Modelle verfügen sogar über eine Umkehrfunktion, mit der sich alte Befestigungen von Wänden entfernen lassen, auch solche, die sich durch jahrelangen Gebrauch verzogen haben.
  • Der Elektroschrauber arbeitet nicht nur mit Schrauben, sondern auch mit Muttern und erreicht ein möglichst festes Anzugsdrehmoment. „Eine clevere Maschine schaltet in der Regel automatisch vom No-Shock- in den Shock-Modus um, wenn sie feststellt, dass sich die Mutter zu einem bestimmten Zeitpunkt zu fest dreht.

Leider hat auch diese Lösung gewisse Nachteile, die es ihr nicht erlauben, die hammerlosen Modelle vollständig zu verdrängen. So wird z.B. Eine beeindruckende Schraubgeschwindigkeit nur im Nicht-Schlagbetrieb erreicht; schaltet man in den Schlagbetrieb, wird die Geschwindigkeit drastisch reduziert.

Siehe auch  Wie man die Glieder einer Kettensägekette zählt. Wie man eine korrekte Niete mit einer elektrischen Bohrmaschine herstellt?

Nicht alle Futter sind für dieses Werkzeug geeignet. Sechskantfutter sind unbedingt erforderlich. Die meisten Modelle verfügen nicht über eine Begrenzungshülse, so dass der Grad des Anziehens vom Bediener sorgfältig überwacht werden muss, da es sonst zu Schäden an der Wand oder an Teilen kommt. Schließlich kann ein solches Aggregat bei hohen Drehzahlen ohrenbetäubenden Baulärm erzeugen, so dass bei der ständigen Arbeit mit ihm die Verwendung von Schutzausrüstung obligatorisch ist.

Was ist der Unterschied?

Beide sind für den beruflichen und privaten Gebrauch unerlässlich.

Bei der Beantwortung der Frage, was der Unterschied zwischen einem elektrischen Schraubendreher und einem Akkubohrer ist, ist zu beachten, dass ein elektrischer Schraubendreher einen bestimmten Zweck hat. Das Eindrehen und Herausdrehen von Schrauben, Schrauben und selbstschneidenden Schrauben.

Es ist ideal für die Montage und Demontage von verschiedenen Bauarbeiten, Möbeln, Holzarbeiten, Gipskartonplatten, usw.

Seine Konstruktion ermöglicht es ihnen, dies schnell und präzise zu tun.

Ein Akkubohrer ist auch ein ideales Werkzeug für schnelle und präzise Bohrarbeiten.

Beide Werkzeuge sind für die Aufgaben geeignet, für die sie entwickelt wurden.

Mit dem Aufkommen leistungsfähiger Akku-Bohrmaschinen mit Elektroschrauberfunktionen und eines Elektroschraubers mit Bohrfunktion wird der Unterschied zwischen den beiden jedoch immer geringer.

Wichtig ist, dass in der Regel ein Drehmoment von ca. 9-10 Newtonmetern und eine Drehzahl von 500 U/min zum Anziehen ausreichen.

Ein Akkubohrer benötigt ein Drehmoment von bis zu 20 Nm und eine Mindestdrehzahl von 1500 U/min.

Bei der Auswahl des richtigen Werkzeugs müssen folgende Punkte berücksichtigt werden

  • Batterietyp und Verfügbarkeit einer Ersatzbatterie
  • Stufenlos regelbare Drehzahl für Bohr- und Schraubvorgänge
  • Informationen über das Drehmoment, das den Zweck des Werkzeugs bestimmt
  • Die Möglichkeit, das optimale Drehmoment einzustellen.

Bei professionellen Anwendungen können die Schraubendreher über längere Zeiträume im Dauerbetrieb eingesetzt werden. Sie unterliegen einem geringeren Verschleiß.

Das Video zeigt einen Vergleich zwischen einem Schlagschrauber und einem hammerlosen Schraubenzieher:

Beachten Sie den Fehler? Markieren Sie es und drücken Sie StrgEnter, um uns zu informieren.

Arten von Bohrern und Schraubendrehern

Vielseitigkeit der Schraubendreher

Die Werkzeuge für die Montage / Demontage von selbstschneidenden Schrauben gibt es in verschiedenen Formen. Je nach den verschiedenen Kriterien werden sie in Typen unterteilt.

  • Der netzbetriebene Elektroschrauber hat ein Kabel mit einem Stecker; er wird an eine 220-V-Steckdose angeschlossen; er ist nicht von der Betriebsdauer abhängig. Es wiegt wenig, ist vergleichsweise preiswert und kann lange Zeit verwendet werden. Aber es ist nutzlos, wenn kein Stromnetz vorhanden ist.
  • Akkuschrauber arbeitet mit Batterien, einfach zu bedienen, nicht an das Stromnetz gebunden. Aber er wiegt mehr und kostet mehr als sein Vorgänger. Erfordert regelmäßiges Aufladen.
  • Einheimische Modelle sind relativ billig, haben aber eine geringe Leistung und wenig Ausstattung. Seltene Nutzung; erfordert lange Arbeitspausen.
  • Professionelle Versionen sind leistungsfähiger. Sie können eine ganze Schicht lang ununterbrochen arbeiten. Sie sind mit verschleißarmen Teilen ausgestattet und sind teurer.

Die Geräte werden auch nach ihrer Verwendung unterschieden. Ein elektrischer Schraubenzieher kann gleichzeitig mit einem Kabel und einer Batterie gekauft werden. Es sind Versionen für 6-Punkt-Bohrer und Schleifaufsätze erhältlich. Es sind Versionen mit Schlagfunktion und pneumatischem Antrieb erhältlich.

Angebot an Bohrern

Moderne Bohrmaschinen sind nicht nur mit Standardbohrkronen ausgestattet: Als Schneiden werden auch Bohrspitzen, Diamantbohrkronen und andere Aufsatzvarianten verwendet. Alle Bits können auf 2 Arten befestigt werden: selbstklemmend und schraubend.

  • Selbstspannende Werkzeuge sind mit einem Bohrfutter ausgestattet, das den Bohrer mit wenigen Handgriffen einspannt. Bei den meisten Anwendungen erleichtert diese Konstruktion die Bedienung und beschleunigt die Arbeit.
  • Die zweite Variante zur Befestigung des Bohrers ist ein Schlüsselloch: Der Bohrer ist an einem Ende mit einer Zahnscheibe und am anderen Ende mit einem T-Griff versehen. Diese Ausführung wird nur noch selten, außer bei älteren, größeren Bohrern, für Arbeiten in besonders hartem Material verwendet.
Siehe auch  Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer - was ist zu wählen?. Unterschiede zwischen einer Schlagbohrmaschine und einem Bohrhammer

Sonderausstattungen in modernen Drehbohrmaschinen. Schlag- und Impulsschrauber werden zum tiefen „Bohren“ in Beton verwendet. Bei Arbeiten in Bergwerken werden pneumatische Modelle verwendet. Auch in folgenden Ausführungen erhältlich: Bohrer, Diamantbohrer, Winkelbohrer, Mischer.

Block: 3/5 | Anzahl der Zeichen: 2233

unterschied, zwischen, einem, elektrischen, schraubenzieher, einer

Wann ein elektrischer Schraubenzieher vorzuziehen ist

Eine Bohrmaschine eignet sich am besten für Situationen, in denen Sie für eine kurze Zeit mit verschiedenen Bits oder Bits arbeiten wollen. Wählen Sie einen sauberen elektrischen Schraubenzieher oder eine Bohrmaschine, wenn Sie viel arbeiten müssen. Jeder Typ hat seine eigenen spezifischen Anforderungen für die Durchführung der Arbeiten.

Der Kauf eines Universalwerkzeugs schont das Budget und ermöglicht es Ihnen, eine breite Palette von Arbeiten auszuführen. Verschiedene Werkzeuge in einer Maschine.

Im Modellranking 2020 stehen Metabo, Interskol und Makita an der Spitze der Liste. Auch ein Schraubenzieher von Windsor oder einer anderen weniger bekannten Marke hält lange. Das ist Geschmackssache. Der beste Akkubohrer. Makita und Interskol. Es gibt keinen besseren Weg, ein Werkzeug wie einen Mini-Elektroschrauber zu kaufen, denn Sie müssen sich nicht zwischen den Marken DeWALT und Bosch entscheiden.

Die besten Akkubohrer haben gute Batterien und ermöglichen stundenlanges Arbeiten (z. B. Der Pobeda). Das Drehmoment von 30 Nm ist für den Hausgebrauch ausreichend.

Was die Wahl der Funktionalität betrifft, so ist es besser, eine Bohrmaschine anstelle eines elektrischen Schraubenziehers zu wählen, wenn man nicht jeden Tag mit Werkzeugen arbeitet und verschiedene Bits und Brecher benötigt.

Der Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem elektrischen Schraubenzieher?

Hallo zusammen! Im heutigen Artikel werde ich Ihnen den Unterschied zwischen einer Bohrmaschine und einem elektrischen Schraubenzieher erklären, denn nicht jeder versteht den Unterschied zwischen ihnen und weiß am Ende nicht, welchen er wählen soll.

Definieren Sie zunächst die Begriffe. Nach der Terminologie der Hersteller bezeichnen sie die Schraubendreher wie in Abbildung 1 dargestellt. Es handelt sich um Kraftschrauber mit einstellbarer Geschwindigkeit, mit Rückwärtsgang und mit einer Vorrichtung, die das Abreißen des Bits verhindert.

Abbildung 1

Und der Hersteller bezeichnet Bohrmaschinen als die in Abbildung 2 gezeigte Maschine und die in Abbildung 3 und 4 gezeigten Geräte, die im Volksmund als Bohrer, Schraubendreher (kabellos oder schnurlos) oder einfach als Schraubendreher bezeichnet werden.

Abbildung 2 Abbildung 3 Abbildung 4

Um Verwirrung zu vermeiden, werden wir in diesem Artikel den einzelnen Einheiten diese Namen zuweisen:

Ich möchte darauf hinweisen, dass es schwierig ist, zwischen den beiden letztgenannten Typen zu wählen, denn mit einem gewöhnlichen elektrischen Schraubenzieher scheint alles klar zu sein. Aber beschreiben Sie doch alle drei Geräte.

Elektrischer Schraubenzieher

Ein elektrischer Schraubendreher kann nur zum Schrauben verwendet werden, da er nur eine Sechskantaufnahme für den Bit hat. Es gibt zwar auch Bohrer mit sechskantigen Aufsätzen, aber diese sind meist nur in kleinen Durchmessern und nicht überall erhältlich.

Daraus kann man schließen, dass dieses Werkzeug nur zum Verschrauben von Schrauben gekauft werden kann. Denken Sie jedoch daran, dass es an das Netzwerk gebunden ist, was bedeutet, dass Sie nicht unabhängig davon arbeiten können.

Dieses Werkzeug wird am besten in einer Montagewerkstatt verwendet, wo Schrauben oder selbstbohrende Schrauben an einem bestimmten Arbeitsplatz eingeschlagen werden müssen.

Die Unterschiede zwischen einer Bohrmaschine und einem elektrischen Schraubenzieher

Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand. Fachleute sollten verschiedene Werkzeuge kaufen. Auf häuslicher Ebene für den gelegentlichen Gebrauch kann die gleiche Sache zu tun oder, zweckmäßiger, kaufen eine Bohrmaschine. Elektroschrauber.

unterschied, zwischen, einem, elektrischen, schraubenzieher, einer