Was ist besser: Kettensäge oder Elektrosäge?. Elektrische Kettensäge oder Kettensäge – welche ist die richtige für den Einsatz auf dem Land?

Welche Kettensäge oder Elektrosäge ist besser??

Die Vorstellung, dass eine Kettensäge ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Hausbesitzer oder Hobbylandwirt ist, bedarf keines Beweises mehr. Eine gute Kettensäge gehört zu den Werkzeugen, die man immer zur Hand haben sollte. Es wird zum Schneiden von Ästen im Garten verwendet, um die Kronen von Bäumen oder Sträuchern zu formen, es ist unentbehrlich für Reparatur- und Bauarbeiten: das Aufsetzen des Dachstuhls, das Errichten von Pergolen, Veranden, ganz zu schweigen von der Vorbereitung von Brennholz für Öfen, Kamine oder sogar einen Grill. Sägeblätter und Bügelsägen gehören der Vergangenheit an, und so ist die Frage, welche Kettensäge man wählen soll. Die elektrische oder die Kettensäge. Auch heute noch aktuell-?

Grundlegende Auswahlkriterien:

Der Hauptunterschied zwischen Benzin- und Elektrorasenmähern besteht darin, dass der Benzinmotor autark ist, während der Elektromotor an das Stromnetz gebunden ist. Sein Aktionsradius ist durch die Länge des Stromkabels begrenzt. Es ist also auch für den unerfahrenen Anwender klar, dass man nur mit einer Kettensäge tief in den Wald gehen kann, um einen Baum zu fällen. Eine elektrische Kettensäge ist auch ein unnützes Spielzeug auf einer Baustelle ohne Strom oder zum Fällen von Bäumen in einem abgelegenen Garten. Aber das sind alles Extreme, und wenn es keine Probleme mit der Elektrizität gibt und die geplanten Arbeiten in der Nähe des Hauses durchgeführt werden, warum nicht eine leichte und geräuscharme Elektrosäge wählen, die auch nicht raucht und nach Rauch stinkt?

Die Frage, welcher Sägeantrieb der richtige für Sie ist, ist immer relevant. Es lohnt sich also, einen Blick auf Ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten zu werfen, um den richtigen Antrieb zu finden. Versuchen Sie, sich einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben und Tätigkeiten zu verschaffen, die Sie mit der Säge ausführen wollen. Welche Intensität der Nutzung des Instruments ist vorgesehen?? Ob es sich um eine intermittierende oder tägliche Nutzung handelt? Sind Sie in der Lage, Wartungsarbeiten rechtzeitig auszuführen?? Haben Sie genug Geld, um ständig teures Benzin zu kaufen?? Und schließlich. Welcher Preis ist für Sie persönlich angemessen??Nach der Beantwortung all dieser Fragen liegt es an Ihnen, sich für Ihr Werkzeug zu entscheiden. Hier sind jedoch fünf wichtige Merkmale, die Sie vergleichen sollten.

Kraft und Leistung

Die Motorleistung ist einer der wichtigsten Parameter. Die Schnittbreite des Rasenmähers, das Schnittgewicht, die Robustheit und die Überlastbarkeit sowie die Kosten spielen eine wichtige Rolle bei der Wahl der Betriebsart des Rasenmähers.

Die Motorleistung des Benzinrasenmähers kann mehr als 10 Liter betragen. С. (mindestens 1,5 Liter). С.), was ihm ein hohes Leistungsniveau verleiht. Sie sind in größeren Größen erhältlich und haben einen größeren Mähradius als elektrische Modelle.

besser, kettensäge, oder, elektrosäge

Sein Betrieb wird nur durch die Benzinmenge und die Notwendigkeit von Pausen zur Kühlung des Motors eingeschränkt. Deshalb ist ein Benzinrasenmäher langlebig und effizient. Sie sind ideal für große Flächen (über 100 m2) oder sehr vernachlässigte Flächen mit dichtem Unkraut, hohem Gras und Unkraut. Für einen kleinen, gepflegten Rasen ist es jedoch nicht sinnvoll, ein Gerät mit einem sehr starken Motor zu kaufen.

Die maximale Leistungsabgabe des Elektrorasenmähers beträgt 3 kW (die minimale Leistungsabgabe beträgt 900 W). Die geringere Mähbreite und die größere Mähhöhe führen zu einem breiteren und weniger ausladenden Rasen. Е. Geringere Leistung als Benzinmodelle. Wenn der Rasen schwierig oder sehr vernachlässigt ist, dauert das Mähen mit einem Elektromäher doppelt so lange (es sei denn, die Netzspannung fällt aus). Aber für einen kleinen, relativ flachen Rasen ist das mehr als genug Leistung.

Siehe auch  Welche Werkzeuge werden zum Schneiden von Innengewinden verwendet?. Werkzeuge zum Gewindeschneiden

Die Antriebsleistung des batterieelektrischen Rasenmähers hängt von der Batteriespannung ab. Und die Batteriekapazität ist ein Indikator dafür, wie lange der Rasenmäher die Arbeit erledigen kann. Die Mähbreite, d.H. Die Leistung der Maschine, wird durch die zulässige Belastung des Motors bestimmt. Bei gleicher Batteriespannung ist eine größere Arbeitsbreite weniger effektiv beim Schneiden von hohem oder dichtem Gras. Sie müssen also zwischen Mäheffizienz und Leistung wählen. Das kabellose Modell ist also die richtige Wahl, wenn ein kleiner Rasen gemäht werden muss.

Die Motorleistung und die Leistung des Rasenmähers sind daher nur in Bezug auf das tatsächliche „Einsatzgebiet“ wichtig. Ihre Wahl wird auch von anderen Merkmalen abhängen.

Wie eine Kettensäge aufgebaut ist

Das Schlüsselelement dieser Baureihe ist der Zweitakt-Verbrennungsmotor. Er funktioniert mit einem Kraftstoffgemisch aus Benzin und speziellem Motoröl. Der Kraftstoff muss vor dem Befüllen des Tanks gemischt werden. Es ist wichtig, keine reinen Fünfundneunzig- oder Neunzig-Sekunden-Motoren in die Benzinsäge zu stecken. Dann geht der Motor fast sofort kaputt und der Austausch ist praktisch dasselbe wie der Kauf eines neuen Werkzeugs.

Da der Verbrennungsmotor der Hauptbestandteil der Kettensäge ist, gibt es weitere wichtige Komponenten, die mit ihm verbunden sind:

  • Reifen. Auf ihm läuft die Kette.
  • Ölpumpe. Versorgt die Kette automatisch mit einem Schmiermittel, um sie funktionsfähig zu halten.
  • Bremse. Dient zum schnellen Anhalten der Kette.
  • Das Antriebskettenrad ist das Teil, das die Kraft vom Motor aufnimmt und die Kette antreibt.
  • Fliehkraftkupplung.

Um die Kettensäge zu starten, ist der Motor mit einem Handstarter ausgestattet. Dies ist eine ältere, aber zuverlässigere Art, Verbrennungsmotoren zu starten. Um es zu benutzen, müssen Sie die Schnur mehrmals schnell und kräftig herausziehen. Benzinmotoren erzeugen aufgrund ihrer hohen Leistung ein relativ hohes Maß an Vibrationen. Viele Kettensägen verfügen über einen vibrationsdämpfenden Griffschutz, um die Folgen dieses Problems zu minimieren.

Metallketten werden als Schneidezubehör verwendet und sind durch ihre Teilung. Den Abstand zwischen den Gliedern. Gekennzeichnet (genauer gesagt, gibt das Merkmal den Abstand in Zoll zwischen drei Kettengliedern geteilt durch zwei an). Die folgenden sind üblich:

  • 0,325 und 0,375 Zoll. Ketten für Haushaltsmodelle von Kettensägen und elektrischen Sägen. Geringe Vibration, vergleichsweise geringe Leistung.
  • 0,404″-Ketten für professionelle Benzinmotoren. Hohe Vibration, hohe Leistung.

Die Ketten variieren in der Dicke von 1,3 bis 1,6 mm. Je dicker die Ausrüstung, desto härter ist die Kettensäge im Einsatz.

  • Sägekette.
  • Führungsschiene.
  • Trägheitsbremse für Ketten.
  • Zündung.
  • Hinterer Griff.
  • Kraftstofftank.
  • Startergriff.
  • Öltank.
  • Vorderer Griff.

Vorbereitung und Wartung von Sägen

Sägen

Sowohl Benzin- als auch Elektro-Motorsägen haben den gleichen Werkzeugsatz. Die Länge der Schiene kann jedoch variieren, ebenso wie die Anzahl der Zähne auf der Kette. Motorsägen sind mit 35-40 cm langen Führungsschienen ausgestattet. Führungsschiene für Kettensäge. 35-100 cm. Modelle mit langer Stange sind für Forstarbeiten mit leistungsstarken Benzinmotoren geeignet.

Beim Vergleich von Sägen mit gleicher Leistung, wie die von uns ausgewählten FUBAG-Modelle, ist die Führungsschienenlänge identisch.

Bevor Sie beginnen

Die Zubereitung des Benzingemischs ist für den Betrieb der Kettensäge, wie oben erwähnt, unerlässlich. Der Tank reicht nur für 30 bis 40 Minuten, danach muss er nachgetankt werden. Um die Kettensäge zu starten, verwenden Sie die Handkurbel. Der Startvorgang ist einfach, aber hier brauchen Sie ein wenig Übung.

Siehe auch  Welche Mühle ist besser?. Modelle überprüfen

Zugegeben, moderne Kettensägen sind mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, die das Starten erleichtern. Bei FUBAG-Modellen heißt es EASY START.

Dienst

Bei der Arbeit mit jeder Art von Kettensäge ist es notwendig, die Kette regelmäßig nachzuspannen. Wenn die Säge über eine automatische Kettenspannung verfügt, nimmt dies nur ein Minimum an Zeit in Anspruch. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Gas- oder Elektromodell handelt.

Bei der Wartung Ihrer Kettensäge müssen Sie nur daran denken, Öl in den Schmierstoffbehälter nachzufüllen. Um es über den Winter zu konservieren, muss es nur an einem trockenen Ort gelagert werden. Er nimmt nicht viel Platz weg, so dass Sie ihn nicht nur in der Garage, sondern auch im Haus aufbewahren können.

Bei einer Kettensäge ist es komplizierter. Zunächst einmal ist es. Vorbereitung der Säge für den ersten Start. Und später. Ölwechsel, Tanken, Reinigen und Auswechseln des Luftfilters, Kontrolle der Zündkerze. Auch die Vorbereitung für die Lagerung im Winter erfordert mehr Zeit. Es gibt auch Standortbeschränkungen. Sie müssen es in einem Nicht-Wohngebiet lagern, um Benzingeruch zu vermeiden.

besser, kettensäge, oder, elektrosäge

Welche Säge ist besser und wirtschaftlicher: Benzin oder Elektro?

Die Kraftstoffpreise steigen ins Unermessliche. Zu sagen, dass Benzin heutzutage ein Luxus ist, ist so, als würde man sagen, dass der Himmel blau ist. Unbestreitbare Tatsache.

Eine elektrische Kettensäge kostet weniger „Energie“, da wir nur Strom für den Betrieb benötigen. Es braucht keinen regelmäßigen Benzinvorrat und muss kein Öl kaufen.

Außerdem muss man sich bei einer elektrischen Kettensäge nicht um den ständigen Austausch von Teilen und Reparaturen kümmern. Kaufen und verwenden.

Die benzinbetriebene Säge scheint wirtschaftlich zu sein, wenn Arbeiten in großem Umfang durchgeführt werden müssen. Wir sparen Zeit und einen Teil des Geldes mit schnellen, leistungsstarken Tools. Und man kann eine Säge. Auch mit kleinen Reparaturen. Kaufen und sie jahrelang voll nutzen, was bei elektrischen Modellen nicht der Fall ist.

Schwierigkeit der Wartung und Nutzung

Vorbereitung auf die Arbeit und Wartung

Elektrische Sägen sind einfacher für die Arbeit vorzubereiten. Einfach die Sägeeinheit montieren, Öl auffüllen und das Kraftpaket anschließen. Die meisten hochwertigen Elektrosägen verfügen über Schnellspannhilfen, mit denen sich die Kette in wenigen Minuten spannen oder wechseln lässt.

Schnellspanner.

Kettensägen sind komplizierter. Semiprofessionelle und professionelle Sägen sind mit konventionellen Mutterklemmen ausgestattet, die nicht ohne Schraubenschlüssel entfernt werden können. Und die Kette wird mit einem Schraubendreher oder einem speziellen Inbusschlüssel gespannt. Es dauert zwar etwas länger, aber die Einstellungen halten garantiert.

Regulärer Kettenspanner.

Die Zubereitung der Kraftstoffmischung für eine Kettensäge dauert nur wenige Minuten. Spezielle Messbehälter ermöglichen es, Benzin und Öl in einem bestimmten Verhältnis und in beliebiger Menge zu mischen. In der Regel reicht eine Füllung für 40 bis 50 Minuten. Der Komfort einer elektrischen Kettensäge am Morgen für 2.3 Liter Kraftstoff, damit haben Sie genug für einen ganzen Arbeitstag. Lagern Sie die Kraftstoffmischung nicht mehrere Tage im Voraus, da sie bei zu langer Lagerung verdirbt.

Benutzerfreundlichkeit

Elektrische Kettensägen benötigen keinen Kraftstoff. Um mit dem Schneiden zu beginnen, müssen Sie nur den Stecker einstecken und die Ein-/Aus-Taste drücken.

Doch während Kettensägen gut ausbalanciert und leicht zu greifen sind, sind elektrische Sägen komplizierter. Abgesehen von der Tatsache, dass das Kabel recht greifbar ist, sind sie auch in zwei verschiedenen Motortypen erhältlich. Längs und quer.

Längssägen unterscheiden sich durch die Ausrichtung der Drehachse der Motorwelle entlang der Führungsschiene. Sie sind klein in der Breite, aber ziemlich lang. Obwohl sie perfekt ausbalanciert sind, schränkt das Kabel ihre Mobilität ein.

besser, kettensäge, oder, elektrosäge

Kappsägen sind kurz, aber die linke Seite des Motorgehäuses ist unausgewogen und erfordert vom Bediener eine gewisse Anstrengung, um die Führungsschiene in der Schnittlinie zu halten. Die Anstrengung ist gering, erhöht aber die Ermüdung bei längerer Arbeit. Das Kabel ist bei diesen Sägen weniger störend.

Siehe auch  Wie man eine Schneeräumschnecke selbst herstellt. Wie lange muss die Grundierung vor dem Streichen der Wände trocknen??

Sicherheit

Kettensägen sind in Bezug auf die Sicherheit besser als Elektrosägen, da sie kein Stromkabel haben, um das man sich sorgen müsste. Elektrische Kettensägen sollten nicht bei Nässe, Regen oder in feuchten Räumen betrieben werden.

Bezüglich der durch das Schneidwerkzeug verursachten Verletzungen. Die Maschinen sind identisch und können nur bei unsachgemäßer Bedienung zu Verletzungen führen.

Ein Hebel zum sofortigen Anhalten der Kette im Falle eines Rückschlags. Sowohl Elektro- als auch Benzinkettensägen sind damit ausgestattet.

Letztendlich ist es schwer zu sagen, was besser ist als eine Elektro- oder Kettensäge. Es kommt auf die Anwendung und die Einsatzbedingungen an. Nach der Verbreitung und Beliebtheit der Werkzeuge zu urteilen, haben beide Arten von Kettensägen ihre Lebensberechtigung und bewältigen ihre Aufgaben perfekt. Es ist wichtig, Qualitätswerkzeuge zu kaufen und keine billigen Imitationen.

Benzin-Kettensägen

Was eine Kettensäge ihrem Besitzer ermöglicht? Sie bietet eine breite Palette von Möglichkeiten. Je nach Größe der mit der Kette ausgestatteten Führungsschiene kann dieses Werkzeug zum Schneiden von Bäumen unterschiedlicher Größe, zum Spalten von Brettern, für grobe Sägearbeiten und für schnelle Schnitte, bei denen es nicht auf größere Präzision ankommt, verwendet werden.

Der große Vorteil des benzinbetriebenen Geräts ist seine Mobilität, die es dem Bediener ermöglicht, überall problemlos hinzugehen. Dieses Instrument hat jedoch eine wichtige Einschränkung. Bei Arbeiten in der Höhe, z. B. Auf dem Dach eines neuen Hauses, sollten Sie die Säge nur verwenden, solange Benzin im Tank ist. Sobald er leer ist, muss man hinunterklettern, um ihn wieder aufzufüllen.

Bei einer Kettensäge ist zu beachten, dass sie nicht mit reinem Benzin, sondern mit einem speziellen Öl in einem bestimmten Verhältnis befüllt werden muss. Die Nichteinhaltung einer dieser Bedingungen kann zu schnellem Motorverschleiß und Werkzeugausfall führen.

Benzinbetriebene Sägen

Welche Möglichkeiten die Kettensäge ihrem Besitzer bietet? Es hat eine ganze Reihe von Funktionen. Je nach Größe der Schiene, an der die Kette befestigt ist, eignet sich dieses Werkzeug ideal zum Sägen von Bäumen unterschiedlicher Größe, zum Lösen von Brettern, für grobe Sägearbeiten oder für schnelle Schnitte, bei denen eine größere Präzision nicht erforderlich ist.

Der Hauptvorteil des benzinbetriebenen Geräts ist seine Mobilität, die es dem Bediener ermöglicht, problemlos überall zu sein. Dieses Instrument hat jedoch eine wesentliche Einschränkung. Wenn Sie in der Höhe arbeiten, z. B. Auf dem Dach eines neuen Hauses, können Sie die Säge nur verwenden, solange Benzin im Tank ist. Sobald er leer ist, müssen Sie nach unten gehen, um ihn wieder aufzufüllen.

Bei einer Kettensäge ist zu beachten, dass sie nicht mit reinem Benzin, sondern mit einem speziellen Öl in einem bestimmten Verhältnis befüllt werden muss. Die Nichteinhaltung einer dieser Bedingungen kann zu schnellem Motorverschleiß und Werkzeugausfall führen.