Überprüfung von Rotor und Stator eines Winkelschleifers. Fehlfunktionen des Rotors

Prüfen Sie den Stator und den Rotor von Elektrowerkzeugen auf Kurzschlüsse zwischen den Windungen

Es dauert nicht lange, um den Stator und den Rotor mit einem Multimeter auf Kurzschlüsse zu überprüfen. Längere Zeit für die Demontage des Motors. Winkelschleifer, Bohrmaschine, Rotor. Jedes Werkzeug kann repariert werden, indem der Fehler identifiziert wird. Am besten ist es, den Test in mehrere wesentliche Phasen aufzuteilen und langsam nacheinander durchzuführen.

Um den Stator und den Rotor auf Kurzschlüsse zu überprüfen, demontieren Sie den Motor des Haushaltsgeräts. Schauen wir uns an, wie man diesen Vorgang zur Fehlersuche bei einem Winkelschleifer durchführt.

    Entfernen Sie die Schutzabdeckung, indem Sie eine Schraube an der Klammer lösen;

  • Lösen Sie die 4 Schrauben und trennen Sie das Getriebe und den Motor vom Griff des Winkelschleifers;
  • Dann die 4 Schrauben auf der Getriebeseite abschrauben und das Getriebe zusammen mit dem Motorrotor abnehmen;
  • Wir lassen den Stator im Gehäuse, verbunden mit der ON/OFF-Taste.

Nachdem die für die Prüfung erforderlichen Teile demontiert und abgeklemmt wurden, werden sie äußerlich untersucht und auf einen Kurzschluss zwischen den Wicklungen geprüft.

überprüfung, rotor, stator, eines, winkelschleifers

Warum ist der Rotor die häufigste Ursache für Probleme?

Während des Betriebs wird der Rotor am stärksten belastet, d. H:

Bei unsachgemäßem Gebrauch oder über einen längeren Zeitraum hinweg kann der Anker, auch Rotor genannt, defekt sein und muss repariert oder komplett ausgetauscht werden. Bevor Sie jedoch prüfen, ob dieses Teil defekt ist, müssen Sie bestätigen, dass es defekt ist.

Warum funktioniert der Rotor am häufigsten nicht??

Während der Nutzung ist der Rotor der stärksten Belastung ausgesetzt, nämlich

Bei unsachgemäßem Betrieb oder über einen längeren Zeitraum kann der Anker, auch Rotor genannt, defekt sein und muss repariert oder komplett ausgetauscht werden. Doch bevor Sie sicher sein können, dass es sich um ein defektes Teil handelt, müssen Sie zunächst herausfinden, ob es defekt ist oder nicht.

Glühbirne

Wenn Sie kein Multimeter haben, können Sie den Stromkreis des Rotors mit einer 12-V-Glühbirne testen. Schließen Sie zunächst die beiden Kabel an die Glühbirne selbst an. Die Stromquelle ist eine gewöhnliche Batterie, an deren Enden Sie die Enden einer Unterbrechung in einem der mit der Glühbirne verbundenen Drähte anschließen müssen. Ein solches „Amateurgerät“ wird anstelle eines Multimeters verwendet, wobei die Drahtenden an die Lamellen angelegt werden, ohne sich gegenseitig zu berühren. Schwenken Sie die Armatur vorsichtig, um die Helligkeit der Glühbirne zu überprüfen. Wenn sie ohne Blinken leuchtet, ist die Wicklung nicht unterbrochen.

Der Kernbruch kann geprüft werden, indem ein Ende mit dem Kollektor und das andere Ende mit dem Kern oder der Welle verbunden wird. Wenn das Licht aufleuchtet, liegt ein Wicklungsausfall gegen Masse vor.

Wie man die Statorwicklung eines Winkelschleifers zu Hause auf verschiedene Weise überprüft

Es gibt viele verschiedene elektrische Geräte, mit denen Sie eine Diagnose des Stators erstellen können. Es gibt jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Werkzeugen für den Heimgebrauch. Einige davon sind in den folgenden Videos zu sehen.

Anker/Rotor und Stator mit Multimeter/Tester prüfen

Im folgenden Video wird ein Multimeter, oder besser bekannt als Tester, als Werkzeug zur Diagnose von Rotor und Stator eines elektrischen Antriebs verwendet. Zur Messung verschiedener elektrischer Parameter: Widerstand, Strom, Spannung. Zur Erkennung von Fehlern in Form von Drahtbrüchen, Wicklungsdurchbrüchen gegen Erde wird der „Ohmmeter“-Modus verwendet, d.H. Es wird ein bestimmter Widerstandswert eingestellt, der mit dem des zu prüfenden Stromkreises vergleichbar ist. In diesem Fall mit einer Grenze von 200 Ohm.

Siehe auch  Aufziehen der Feder eines Kettensägenanlassers. Ein Kettensägenstarter

Ein Durchschlag des Stators gegen Masse wird durch Berühren des Statorkörpers und eines Endes der Wicklung mit den Fühlern festgestellt. Das Vorhandensein eines beliebigen Widerstandswerts auf dem Indikator zeigt das Vorhandensein eines Defekts in Form eines Durchbruchs der Wicklung zum Gehäuse an. Bei der Diagnose eines Wicklungsbruchs zeigt das Messgerät nicht an, ob die Fühlerlehren auf die Wicklungsanschlüsse ausgerichtet sind.

Kompliziertere Manipulationen sollten bei der Überprüfung der Rotorwicklungen des Stellantriebs vorgenommen werden. Ein Windungsbruch kann an jeder Verbindung zu einer einzelnen Kollektorlamelle auftreten. Daher ist es notwendig, den Widerstand zwischen allen Lamellen des Kollektors zu prüfen, indem man sie nacheinander mit Fühlerlehren berührt. Wenn es keinen Bruch gibt, hat der Widerstand in allen Fällen den gleichen kleinen Wert. Jede Unregelmäßigkeit sollte auf eine Panne hindeuten. Die Durchdringung des Wicklungskörpers kann mit Hilfe von Sonden gegen den Kollektor und einen Satz Elektroblech geprüft werden. Die Skala des Indikators sollte nicht auf diese Aktion reagieren.

Es ist jedoch nicht möglich, mit einem Multimeter festzustellen, ob ein Fehler zwischen den Windungen vorliegt. Hier kommt ein so genannter Kurzschlussanzeiger (SKI) zum Einsatz. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den folgenden Informationen.

Bei einem Inter-Turn-Fehler wird die Anzeige

Das Prinzip des Fehlerortungsgeräts wird im folgenden Video gezeigt. Das Gerät induziert ein Magnetfeld in der zu prüfenden Spule. Wenn die Wicklung kurzgeschlossen ist, verursacht der Kurzschlussstrom einen erhöhten Widerstand gegen das vom Gerät erzeugte elektromagnetische Feld. Stellen Sie den Gashebel so ein, dass ein Lichtsignal (Kontrollleuchte wechselt die Farbe von grün auf rot) oder ein Signalton ertönt. Neben der grundsätzlichen Anwendung zeigt der Autor, wie man feststellen kann, wo die Wicklungsdrähte mit den Kollektorlamellen verbunden sind, wenn es keine visuell erkennbaren Kontakte gibt.

Eine Makita, ohne Instrumente

Bei einem der Makita-Modelle im folgenden Video war während des Betriebs Rauch zu sehen. Ein sicheres Zeichen für einen verbrannten Rotor oder Stator. Um die Ursachen zu ermitteln, hat der Autor den Winkelschleifer komplett zerlegt, so dass eine gute äußere Prüfung der Komponenten des Winkelschleifers möglich ist, die im Verdacht stehen, defekt zu sein. Während der Rotor keine Anzeichen von Rauch zeigte, waren auf dem Stator mehrere Stellen mit verbranntem Isolierlack deutlich sichtbar.

Wichtig: Nach der Sichtprüfung muss das Gerät erneut mit Instrumenten überprüft werden, an denen keine äußeren Mängel festgestellt werden. In diesem Fall erkennt das Multimeter zum Beispiel Unterbrechungen in der Wicklung des Rotors

Es genügte übrigens, den Stator von außen zu prüfen, da das Multimeter nicht in der Lage war, den Defekt des Windungsschlusses zu erkennen.

Übrigens war eine Sichtprüfung des Stators ausreichend, da das Multimeter einen fehlerhaften Windungsschluss nicht feststellen konnte.

überprüfung, rotor, stator, eines, winkelschleifers

Multi-Meter-Automatik: Schnelle und präzise Messungen

Multimeter, die in dem folgenden Video bequem in Betrieb vorgestellt wird und ermöglicht es Ihnen, Messungen ohne unnötige Aufregung zu nehmen, wenn das Gerät, das nicht über diese Option „springt“ Messwerte. Zeigt, wie man den Messfehler in Bezug auf den Widerstand des Messtasters bestimmt. Ein Näherungswert für den Wicklungswiderstand im fehlerfreien Zustand wird angegeben.

überprüfung, rotor, stator, eines, winkelschleifers

Kontrolle von Asynchronmotoren

Neben den Kommutatormotoren sind Asynchronmotoren auch in einigen Waschmaschinenmodellen oder in Kühlschrankkompressoren zu finden. Diese werden sehr viel häufiger in Kompressoren, Pumpen, verschiedenen Maschinen und anderen Geräten verwendet. Trotz ihrer hohen Zuverlässigkeit sind auch diese Motoren fehler- und störungsanfällig. Die Rolle des Ankers wird bei diesen Konstruktionen von den Statorwicklungen übernommen, weshalb die Sichtprüfung mit ihnen beginnen sollte.

Die Wicklungen funktionieren oft nicht mehr, wenn sie trocken werden oder wenn es Brüche in den Wicklungen gibt. Daher sollte der Isolationswiderstand mit einem Megohmmeter überprüft werden, wenn der Motor sehr lange nicht betrieben wurde. Wenn kein Megohmmeter zur Verfügung steht, ist es ratsam, die Maschine auszubauen und die Statorwicklungen einige Tage lang trocknen zu lassen, um Schäden zu vermeiden.

Siehe auch  Fliesen schneiden mit einem Winkelschleifer. Die einfache Lösung: Fliesen mit einem Winkelschleifer schneiden

Es ist möglich, dass die Ursache des Fehlers nicht im Motor selbst liegt, sondern mit anderen Faktoren zusammenhängt. Daher ist es ratsam, vor der Reparatur des Geräts selbst die Spannungsversorgung, die Magnetstarter, die Anschlusskabel und die Thermorelais zu überprüfen. Wenn ein Kondensator in der Schaltung vorhanden ist, sollte auch dieser überprüft werden. Wenn alle oben genannten Punkte in Ordnung sind, kann der Motor für eine erste Inspektion demontiert werden. Die Prüfung sollte bei vollständig abgeschalteter Stromversorgung durchgeführt werden. Unbeabsichtigtes oder irrtümliches Einschalten der Maschine muss verhindert werden.

Bei der Inspektion werden neben anderen Teilen auch die Statorwicklungen besonders sorgfältig geprüft. Sie müssen intakt und frei von abstehenden oder gebrochenen Drähten sein

Besonderes Augenmerk sollte auf schwarze Flecken gelegt werden, die auf ein mögliches Durchbrennen der Drähte hinweisen. In gutem Zustand sollten die Leiter eine dunkelrote Farbe haben

Eine Schwärzung entsteht, wenn der Isolierlack, der auf die Oberfläche der Drähte aufgetragen wird, ausgebrannt ist. Bei der Inspektion kann ein vollständiger oder teilweiser Durchbrand der Wicklung und ein Windungsschluss festgestellt werden. Bei teilweisem Durchbrennen läuft der Motor und erhitzt sich schnell. Daher muss die komplette Wicklung auf jeden Fall neu gewickelt werden.

Wenn die äußere Inspektion nicht schlüssig ist, sollte eine weitere Diagnose mit Hilfe von Messgeräten durchgeführt werden. Meistens wird zu diesem Zweck ein Multimeter verwendet, um die Unversehrtheit der Wicklung festzustellen und festzustellen, ob ein Erdschluss vorliegt oder nicht.

Bei 220-V-Motoren sollten die Start- und die Laufwicklung geprüft werden. Der Widerstand der Anlasserwicklung muss das 1,5-fache des Widerstands der Arbeitswicklung betragen. Bei 380-V-Motoren mit Stern- oder Dreieckschaltung ist der Stromkreis zu zerlegen und jede Wicklung nacheinander zu prüfen. Der Widerstand jeder Wicklung sollte identisch sein und um nicht mehr als 5 % abweichen. Alle Wicklungen müssen auch gegeneinander und gegen das Gehäuse geprüft werden. Wenn der Widerstand nicht unendlich ist, deutet dies auf einen Durchschlag der Wicklung gegen Masse oder zwischen den Wicklungen hin. In diesem Fall ist es notwendig, sie vollständig zurückzuspulen.

Prüfen Sie den Isolationswiderstand der Motorwicklungen gesondert. Ist dies nicht der Fall, benötigen Sie ein Messgerät mit 1000 Volt, das an eine separate Stromquelle angeschlossen ist. Bei der Messung berührt ein Draht des Geräts das Motorgehäuse an einer unlackierten Stelle und der andere Draht wird nacheinander an jede Wicklungsklemme angeschlossen. Wenn der Isolationswiderstand weniger als 0,5 MΩ beträgt, muss der Motor getrocknet werden

Achten Sie bei der Durchführung von Messungen darauf, dass Sie keine der Messleitungen berühren. Das zu messende Gerät muss stromlos sein, die Dauer der Messung muss mindestens 2-3 Minuten betragen

Am schwierigsten ist es, das Vorhandensein eines Inter-Turn-Fehlers zu erkennen. Es kann nicht durch eine visuelle Inspektion entdeckt werden. Für Drehstrommotoren werden spezielle Induktivitätsmessgeräte verwendet, die normalerweise für alle Wicklungen den gleichen Wert anzeigen. Im Falle eines Fehlers ist die Induktivität einer solchen Wicklung die niedrigste.

Während der Nutzung eines Geräts treten von Zeit zu Zeit Brüche unterschiedlicher Art auf, die eine ordnungsgemäße Reparatur erfordern. Elektromotoren, die heute weit verbreitet sind, bilden da keine Ausnahme. Diese Einheiten können aufgrund von Inter-Turn-Fehlern ausfallen. Der Kondensator wird viel häufiger in Kompressoren, Pumpen und anderen Maschinen verwendet. Deshalb versuchen Experten, den Kurzschluss rechtzeitig zu erkennen, um die Ursache der Störung qualitativ zu beseitigen.

Ursachen und Symptome einer Fehlfunktion

Die wichtigsten Faktoren, die das Versagen des Stators beeinflussen, sind die folgenden:

  • Die Netzspannung ist nicht immer stabil, sie kann schwanken;
  • Während des Betriebs des Elektrowerkzeugs kann etwas Flüssigkeit, z. B. Wasser, in den Stator gelangen;
  • Bei der Verarbeitung bestimmter Materialien (Beton, Holz usw.) entsteht viel Staub, vor dem die Statorwicklung nur schwer geschützt werden kann;
  • Dauerhafter Betrieb des Winkelschleifers unter Überlastbedingungen, wodurch das Elektrowerkzeug überhitzt wird;
  • Halten Sie den Winkelschleifer während des Betriebs nicht an, indem Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen.
Siehe auch  Wie man Benzin und Rasenmäheröl mischt. Einsatz eines Rasentrimmers im Garten

408-105 Stator für Hitachi G18SE3 und HAMMER Winkelschleifer. 220volt Foto

Die folgenden Anzeichen sind charakteristisch für Statorfehler:

  • Ein anhaltender Brandgeruch der Isolierung der Wicklung auftritt;
  • Die Temperatur der Gehäuseteile des Winkelschleifers merklich ansteigt;
  • Der Antrieb des Winkelschleifers ist lauter als normal;
  • Ist es durchaus möglich, dass Rauch entsteht;
  • Die Spindel beginnt sich langsamer zu drehen oder bleibt sogar ganz stehen;
  • Das andere Extrem, das dem vorherigen Fall entgegengesetzt ist, ist ebenfalls möglich. Die Spindel läuft mit höherer Drehzahl und geht aus dem Takt.
überprüfung, rotor, stator, eines, winkelschleifers

Kontrolle mit dem Kurzschlussanzeiger

Ein Wicklungsbruch oder Kurzschluss in der Wicklung kann mit Hilfe des Kurzschlussanzeigers (IC) erkannt werden. Auch bekannt als Kurzschlussanzeiger oder Wicklungsfehleranzeiger für elektrische Maschinen.

  • In den Wicklungsdrähten der Stromversorgungseinheit ein anhaltender Geruch nach durchgebrannter Isolierung auftritt;
  • Gehäuse mit LCD-Display, Steckdosen für den Anschluss von Zubehör;
  • Der Anschlussdrähte;
  • Großer induktiver Sensor;
  • Eines kleinen Induktionssensors.

Die Funktion des Messgeräts beruht auf der Induktion einer impulsartigen Antriebskraft in der zu prüfenden Wicklung. Wenn kurzgeschlossene Spulen vorhanden sind, wird ein Magnetfeldimpuls des durch sie fließenden Kurzschlussstroms aufgezeichnet.

Verfahren zur Überprüfung des Stators eines Winkelschleifers mit dem IDWI-Gerät

  • Prüfen Sie den Abbiegeanzeiger. Überprüfen Sie, dass keine äußeren Schäden aufgetreten sind und dass die Anschlüsse und Sensoren intakt sind.
  • Anschließen der Stromversorgung.
  • Drücken Sie die Einschalttaste und prüfen Sie, ob das Gerät in Ordnung ist.
  • Wenn der Wicklungsfehleranzeiger in der Kälte gestanden hat, lassen Sie ihn mindestens 2 Stunden lang bei Raumtemperatur stehen.
  • Schalten Sie die Stromzufuhr zum Winkelschleifer aus.
  • Wählen Sie die große oder kleine Sonde entsprechend der Statorgröße.
  • Wenn die Nennspannung pro Spule des Winkelschleifers nicht auf dem Datenblatt der Maschine angegeben ist, muss sie nach folgender Formel ermittelt werden Teilen Sie die Nennspannung der gesamten Spule durch die Anzahl der Spulen.
  • Einschalten des Geräts.
  • Stellen Sie den Wert der Stoßspannungsprüfung am Messgerät auf einen Wert ein, der größer ist als der berechnete Wert.
  • Halten Sie die Sonde an die Oberfläche der Wicklung und prüfen Sie nach einer Wartezeit von 3-4 Sekunden nacheinander alle Wicklungsschlitze. Wenn ein Kurzschluss erkannt wird, piept das Gerät und auf dem Display erscheint die entsprechende Aufschrift.
  • Wenn keine kurzgeschlossenen Wicklungen gefunden werden, stellen Sie die nächsthöhere Amplitude am Gerät ein und überprüfen Sie den Sicherheitsabstand der Wicklungsisolierung.
  • Schalten Sie das Gerät aus.

Analysator für die Prüfung von Ankern und Statoren von elektrischen Maschinen

Ein weiteres Gerät, das zur Überprüfung des Stators eines Winkelschleifers verwendet werden kann, ist der Anker- und Statorprüfer PUNS 5. Das Gerät verfügt über akustische und optische Alarme und kann Wicklungskurzschlüsse und offene Stromkreise erkennen sowie den Isolationswiderstand der Spulen messen.

Das Gerät arbeitet in zwei Modi. „Anker“ und „Stator“. Ändern des Testmodus mit dem Wahlschalter. Das Gerät ist mit einer praktischen Halterung zur Befestigung und Sicherung des zu prüfenden Motors ausgestattet. Sie besteht aus zwei am Schaft befestigten Beinen. Die Schaufeln bewegen sich frei auf der Welle, so dass Sie den Abstand zwischen den Schaufeln ändern und verschiedene Motorgrößen prüfen können. Dies wird mit zwei Fühlerlehren durchgeführt. Offene oder kurze Stromkreise in der Statorwicklung werden durch spezielle rote LEDs und ein akustisches Signal angezeigt. Weitere Informationen über das Prüfverfahren finden Sie in der Bedienungsanleitung des Geräts.