So schneiden Sie einen Deckensockel im 45-Grad-Winkel. Sockelleiste innen

So schneiden Sie einen Deckensockel im 45-Grad-Winkel?

Es gibt keinerlei Schwierigkeiten bei der Befestigung einer Hohlkehle (so heißt das Element): Praktisch alle Produktvarianten werden mit einem zuverlässigen Kleber befestigt.

schneiden, einen, deckensockel, 45-grad-winkel

Selbst unerfahrene Tischler haben kein Problem mit der Montage von Deckensockelleisten. Sie haben etwas anderes im Kopf: wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet? Praktisch jeder noch so kompliziert geformte Raum ist mit einer Ecke ausgestattet.

Die einzelnen Teile der Sockelleiste müssen in den Innenecken schön und gleichmäßig zusammenpassen. Vor allem dort, wo der Raum schwer zu fügen ist, muss an den äußeren Ecken viel gearbeitet werden. Versuchen wir herauszufinden, was in jeder dieser Situationen zu tun ist und wie man mit den verfügbaren Werkzeugen das richtige Stück schneidet.

Materialien für Sockelleisten und Schneideverfahren

Versuchen wir zunächst herauszufinden, aus welchem Material Sockelleisten hergestellt werden können und welches Material am besten zu schneiden ist.

Im Angebot finden Sie heute Produkte aus Schaumstoff (PVC), Holz, Polystyrolschaum und Polyurethan.

Die vielleicht billigsten Sockelleisten werden aus expandiertem Polystyrol hergestellt, einem zerbrechlichen, weichen und spröden Material.

Auch die Finger der Hand können Eindrücke, Falten und Fehler verursachen. Es ist schwierig, eine schöne, gleichmäßige Ecke einer PVC-Sockelleiste zu schneiden.

Unerfahrene Handwerker können aus diesem Grund auf der Strecke bleiben. Außerdem hat dieses Polymer hohe elektrostatische Eigenschaften, was seine Fähigkeit erklärt, Staub zu sammeln.

Am besten schneiden Sie diese Sockelleiste mit einer Bügelsäge oder einem scharfen Baumesser zu.

Styroporprodukte sind ebenfalls preiswert, obwohl dieses Material eine robustere Variante des traditionellen Styropors ist.

Kann auch mit einem scharfen Werkzeug geschnitten werden.

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol sind etwas teurer, etwas dichter und schwieriger zu schneiden. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie zerbröckeln und brechen, ist jedoch wesentlich geringer.

Sie sind daher einfacher und schneller zu schneiden. Eine Bügelsäge oder ein scharfes Messer sind für diesen Zweck sehr nützlich.

Polyurethan-Sockelleisten für Decken sind derzeit wahrscheinlich eine der teuersten.

Aber sie sind ihren Preis wert: Sie sind feuchtigkeitsbeständig, ziemlich stark und solide und ziemlich elastisch.

Eine Sockelleiste über einer Küchenarbeitsplatte kann sich verziehen oder sogar leicht reißen.

Sie lassen sich mit einem Spezialmesser perfekt schneiden, ohne zu zerbröseln. Aber diese Produkte sind sehr empfindlich gegenüber Temperaturunterschieden.

Deckenleisten aus Holz sind eher schwere und dicke, harte und robuste Produkte.

Sie lassen sich gut mit einer speziellen feinzahnigen Bügelsäge bearbeiten. Sie können auch eine robuste Metallklinge verwenden. Wie schneidet man also eine Sockelleiste richtig zu??

Vorgefertigte Ecken

Übrigens hat jeder Handwerker die Möglichkeit, sich nicht mit dem exakten Schneiden und Einpassen von Ecken beschäftigen zu müssen.

Sie können im Baumarkt ein vorgefertigtes Eckstück kaufen, das leicht an die vorbereiteten Sockelleistenkanten angepasst werden kann.

Einfach die gewünschte Länge abmessen und im rechten Winkel abschneiden.

Alle Fehler und Unvollkommenheiten können durch dieses besondere Element verdeckt werden. Dies ist jedoch nicht immer eine praktische Methode, da die Standardmaße dieser Werksecken erheblich von den Maßen der Sockelleiste selbst abweichen können.

Solche Ecken fallen durch ihre Unverhältnismäßigkeit auf, und es sieht nicht sehr ordentlich aus. Aber wenn das Aussehen des Raumes und die Größe der Werkstücke diese Methode zulassen, sollte sie nicht vernachlässigt werden.

Für diejenigen, die eine der oben genannten Methoden der Sockelleistenbearbeitung anwenden müssen, sind die folgenden Tipps jedoch hilfreich.

So schneiden Sie eine Sockelleiste ohne Gehrungsschneider

Die Inneneinrichtung erfordert häufig den Einsatz von Spezialwerkzeugen und.Geräten, um die Arbeit zu beschleunigen und ihre Qualität zu verbessern. Es ist nicht immer möglich, das richtige Werkzeug zur Hand zu haben, aber das sollte den Arbeitsfortschritt nicht behindern. In diesem Blog-Beitrag erfahren Sie, wie Sie eine Deckenleiste ohne Tischler zuschneiden können, und zwar richtig und zügig.

Sockelleisten ohne Tischler zuschneiden. Praktische Tipps

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol und anderen sicheren Polymeren sind in modernen Innenräumen fast unverzichtbar. Eine Sockelleiste (Leiste oder Kehle) verleiht einem Raum ein fertiges Aussehen, wertet ihn auf und macht ihn ästhetisch ansprechend.

Diese Produkte sind von rein praktischem Wert: Sie kaschieren Fugen zwischen Wänden und Deckenplatten und beseitigen Unebenheiten in den Ecken des Raums. Matteo-Sockelleiste (Deutschland) oder Kindekor (Russland). Aktuelles Design, Haltbarkeit, Funktionalität, Korrosions- und Temperaturbeständigkeit.

Der Einbau eines Deckensockels ist nicht möglich, ohne eine Platte zuzuschneiden. Normalerweise wird im 45°- oder 90°-Winkel geschnitten. Wenn Sie mit einem Tischler ausgestattet sind, wird die Aufgabe einfacher. Das Werkzeug hilft, den Trimmer schnell und perfekt gleichmäßig zu trimmen. Aber wir können das Gerät nicht immer im Voraus kaufen: In einer solchen Situation müssen wir auf improvisierte Materialien und Ressourcen zurückgreifen.

So schneiden Sie eine Sockelleistenecke ohne Stemmeisen? Die Abfolge der Vorgänge ist wie folgt:

  • Legen Sie die Sockelleiste links von der Ecke an die Decke und führen Sie die Trimmerschnur.
  • Legen Sie die Sockelleiste rechts von der Ecke an und führen Sie die Trimmerlinie
  • An der Stelle, an der sich die Linien kreuzen, machen Sie eine Markierung auf der Sockelleiste und führen eine Trimmerlinie von der Markierung zur unteren Ecke der Leiste. Dies wird die Zierlinie für das Produkt sein.

Für die innere Ecke ist der Algorithmus etwas anders:

schneiden, einen, deckensockel, 45-grad-winkel
  • Wir legen ein Baguette nach rechts aus einer Ecke, wir führen eine Linie für einen Trimmer an einer Decke mit einem Bleistift entlang eines Sockels.
  • Fügen Sie das Feld links von einer Ecke an, zeichnen Sie ein Segment bis zum Schnittpunkt mit der ersten.
  • Markieren Sie auf der Sockelleiste den Schnittpunkt der Segmente und die Stelle, an der sich die Zimmerecke befindet.
  • Verbinden Sie die Markierungen mit einer Linie und schneiden Sie mit einem scharfen Messer entlang dieser Linie (der Schnitt wird ins Innere der Sockelleiste geführt).
  • Wir prüfen die Verbindungen auf der Stelle, wir korrigieren (wenn nötig), wir kleben.
Siehe auch  So schneiden Sie die äußere Ecke eines Deckensockels. Welches Werkzeug ist erforderlich?

Neben dem Tischler benötigen Sie einen Universalkleber für Deckenleisten, ein Montagemesser, einen Bleistift, ein Lineal, einen Pinsel für den Kleber, Dichtungsmasse zum Abkleben der Fugen (falls vorhanden) und ein Schmirgeltuch.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Sockelleiste ohne Tischler zuschneiden können, und Sie können mit dem Verkleben der Sockelleiste ohne Tischler beginnen.

Allgemeine Empfehlungen für die Montage von Sockelleisten

Die Sockelleisten werden in der Regel in der letzten Phase der Arbeiten aufgeklebt, nachdem die Deckenverkleidung und die Wandverkleidung angebracht worden sind. Es ist wichtig, den letzten Schritt langsam, fachkundig und sorgfältig auszuführen, um den Gesamteindruck einer erfolgreichen Reparatur nicht zu zerstören.

Sie wissen bereits, wie Sie Deckenplatten ohne Tischler verleimen können. Hier sind ein paar allgemeine Tipps:

  • Beginnen Sie mit der Montage der Sockelleiste an der Wand gegenüber dem Eingang. So lassen sich Ungenauigkeiten vermeiden;
  • Legen Sie zunächst die Sockelleisten auf dem Boden um den Raum herum aus, um zu sehen, ob Sie genug Material haben;
  • Versuchen Sie, die werkseitigen Kanten der Sockelleisten so eng wie möglich zu halten: Sie werden perfekt passen und keine Lücken hinterlassen;
  • Bereiten Sie Materialien und Werkzeuge vor.

Wir verkaufen alle Arten von Sockelleisten von führenden nationalen und europäischen Herstellern. „Sockelleiste Großhandel“. Ist offizieller Vertriebspartner von Kindecor und Matteo, daher sind unsere Preise für PVC-Sockelleisten und Deckenleisten die günstigsten auf dem Markt.

Sockelleisten online oder per Telefon bestellen. Alle Besucher können sich im kostenlosen Chat über Preise, Merkmale und Parameter unserer Produkte beraten lassen.

Anleitung zum Verbinden von Deckensockelleisten in Ecken ohne Tischler

Bei den meisten Deckenausbauprojekten ist ein hochwertiger und harmonischer Deckenabschluss ohne die Anbringung spezieller Sockelleisten nicht möglich. Diese erfüllen nicht nur ihre Hauptfunktion (Verbergen von Fugen und hässlichen Fugen), sondern sind auch ein wichtiges ästhetisches Element, da sie ein wichtiges und stets ins Auge fallendes Dekorationselement darstellen.

Da die meisten derzeit erhältlichen Sockelleisten in Standardlängen von 2 Metern hergestellt werden, ist eine Verbindung bei der Montage solcher Konstruktionen unerlässlich. Die Serie ist eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Phasen des Projekts. Der Gesamteindruck der Decke und des Innenraums hängt wirklich davon ab, wie sauber, reibungslos und diskret die Verbindung hergestellt wird.

Wenn Sie solche Teile intelligent und rationell mit Ihren eigenen Händen montieren können, werden Sie mit einem perfekt flachen Deckensockel ohne sichtbare Nähte und Fugen belohnt (ein hervorragendes Beispiel für eine solche Konstruktion sehen Sie auf dem Foto). In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Sockelleiste in den Ecken mit Ihren eigenen Händen richtig verbinden.

Die beliebte Methode

Die gebräuchlichste und gängigste Methode, mit der Sie Sockelleisten schnell und einfach zusammenfügen können, basiert auf der Verwendung eines Tischlers. Wie dieses Werkzeug aussieht, können Sie auf dem Foto sehen. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Sockelleiste sauber und perfekt an ebene Deckenecken anzupassen. Bitte denken Sie daran, dass Sie Teile nur dann mit einem Verbinder verbinden sollten, wenn Sie perfekt ebene Ecken haben.

In allen anderen Situationen ist sie nicht anwendbar. Bevor Sie beginnen, sollten Sie alle Winkel des Raumes sorgfältig und genau mit einem speziellen Werkzeug (z. B. Einem Winkelmesser) messen und entscheiden, ob diese Art der Verkleidung für Sie geeignet ist.

Wenn die Ecken des Raumes gerade sind, können Sie diese Technik sicher anwenden. In diesem Fall besteht jede Verbindung aus zwei Teilen, einem rechts und einem links. Beide Teile sollten in einem bestimmten Winkel geschnitten werden, damit eine gleichmäßige und unauffällige Verbindung entsteht, die nicht auffällt. Um dies sauber und fachmännisch zu tun, halten Sie sich an die folgende Arbeitsanweisung:

  • Positionieren Sie die linke Seite des Profils an der Seite der Spannvorrichtung mit der gewünschten Neigung. Führen Sie die Spezialbügelsäge in die Schlitze der Stichsäge ein und führen Sie den Schnitt gleichmäßig und vorsichtig aus.
  • Bringen Sie die rechte Seite des Streifens im gleichen Neigungswinkel an und schneiden Sie den nicht benötigten Teil der Konstruktion auf die gleiche Weise ab.
  • Vor dem Zusammenfügen und Verkleben der Streifen sollten Sie sorgfältig und akribisch prüfen, ob der Zuschnitt korrekt ist. Es ist besser, zweimal zu überprüfen, ob Sie den richtigen Winkel an jedem Abschnitt des Profils erstellt haben. Wenn du alles richtig gemacht hast, kannst du die Bretter zusammenkleben.

Diese Methode des Beschneidens ist recht bequem, aber mit einer Reihe von Besonderheiten verbunden. Zunächst einmal muss klar sein, dass dies nur in Räumen möglich ist, in denen die 90-Grad-Ecken absolut eben und gut verarbeitet sind.

Eine einfache und effiziente Methode

Die traditionelle Methode zum Verbinden von Deckensockelleisten in Ecken besteht darin, einen Tischler zu verwenden. Die Erfahrung von Fachleuten zeigt jedoch, dass es eine andere Methode gibt, mit der sich Sockelleisten einfach und präzise ohne einen Tischler verbinden lassen. Diese Technologie wird in dem folgenden Video ausführlich demonstriert.

Es ist sehr wichtig, die Sockelleiste bei diesen Arbeiten flach und korrekt zu verlegen, damit sie genau und sauber zugeschnitten werden kann. Wenn Sie es selbst machen, können Sie einen Brieföffner oder ein Bastelmesser mit einer ausreichend scharfen Klinge verwenden. Zuerst müssen Sie die Ecke richtig beschneiden, dann können Sie die richtige Länge erreichen.

Diese Methode des Abschneidens ohne Meißel ist durchaus üblich, vor allem wenn man bedenkt, dass in unserem Land nicht alle Gebäude und Konstruktionen absolut perfekte Neunzig-Grad-Winkel haben. In den meisten Fällen müssen Sie also eine Sockelleiste ohne einen Tischler verbinden.

Die beiden oben genannten Methoden haben ihre eigenen spezifischen Merkmale und Funktionsprinzipien. Für welche Methode Sie sich entscheiden, hängt von der Größe des Raums ab, den Sie fertigstellen möchten.

Alle drei Techniken, die ich beschrieben habe, funktionieren. Die Wahl hängt davon ab, welche Werkzeuge Sie haben und welche Fähigkeiten Sie besitzen. Wenn Sie nach dem Anschauen des Videos noch weitere Fragen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren stellen, ich kann Ihnen helfen.

Siehe auch  Wie schneidet man einen Deckensockel für eine Innenecke zu?. Eckstücke für Sockelleisten

Wenn Sie unsicher sind, gibt es sowohl für Boden- als auch für Deckensockelleisten Fugen, die nicht beschnitten werden müssen.

Drei nützliche Möglichkeiten, eine Sockelleiste zu trimmen

Die Anweisungen für das Zuschneiden von Fußboden- und Deckenleisten sind im Wesentlichen gleich. Doch während eine gebogene Ecke am Boden ausgeglichen werden kann, ist sie an der Decke ein Problem, weshalb wir uns hier mehr auf das Zuschneiden von Deckensockelleisten konzentrieren.

Die klassische Stichsäge

Ein klassisches Quadrat ist eine U-förmige Basis mit Schlitzen an den gegenüberliegenden Seiten. Legen Sie einfach ein passendes Holzstück in den Grundstock und sägen Sie es mit einer Bügelsäge durch die Schlitze in den Seiten ab. Die Idee ist nicht neu, das Werkzeug ist mehrere hundert Jahre alt, aber trotz seiner Einfachheit weiß nicht jeder, wie man die Ecke eines Deckensockels mit einem Whiteboard-Werkzeug richtig abschneidet.

Nicht jeder weiß, wie man eine Deckenleiste in einer Ecke mit einem normalen Diagonalhobel schneidet.

Tipp: Verwenden Sie beim Schneiden von Deckenleisten die Seite des Werkzeugs, die Ihnen am nächsten ist, und bei Sockelleisten die Seite des Werkzeugs, die am weitesten von Ihnen entfernt ist. Es ist kein Dogma, aber es ist viel einfacher, damit zu arbeiten.

Es ist einfacher, mit Sockelleisten zu arbeiten, da die Sockelleiste eben ist und Sie die Leisten leichter ausrichten können. Beim Zuschneiden von Deckenplatten wird häufig ein Fehler gemacht. Sie werden einfach nicht richtig in das Werkzeug eingesetzt. Hier ist eine einfache, aber wichtige Regel.

Wichtig: Die Kante der Deckenleiste, die die Wand berührt, muss auf die Oberkante der Schablone ausgerichtet sein, und der Teil der Sockelleiste, der an die Decke grenzt, muss auf die Unterseite der Schablone gelegt werden.

Der Winkel, wie Sie wissen, 2 Seiten, so dass weniger als irrtümlich gewöhnen Sie sich an Latte, die auf der rechten Seite des Winkels montiert werden, um in der Box auf der rechten Seite, und die Latte, die auf der linken Seite befestigt ist, in die Box auf der linken Seite gesetzt werden. Weitere Einzelheiten über die Anwendung der Classic Jigsaw finden Sie im Video in diesem Artikel.

Wie man Innen- und Außenecken von Deckenplatten beschneidet.

Neben der klassischen U-förmigen Stichsäge sind zwei weitere Typen erhältlich. Das professionelle Modell und die schwenkbare Stichsäge. Die professionelle Version wird ausschließlich von Handwerkern verwendet. Das Gerät ist ziemlich sperrig, aber es lässt sich in jedem Winkel drehen und hat eine Säge, die in der gewünschten Position fixiert werden kann.

Professionelle Säge mit Verriegelungsmechanismus für Bügelsäge und Werkstücke.

Eine „schwenkbare Vorrichtung“ könnte auch als „Taschensäge“ bezeichnet werden. Der einzige Vorteil ist, dass der Winkel des Hebels genau festgelegt werden kann. Einerseits ist es einfach, damit zu arbeiten. Einfach den Winkel einstellen, auf die Sockelleiste legen und abschneiden. Aber es ist gewöhnungsbedürftig, und wenn Sie keine Erfahrung mit der Bügelsäge haben, ist es keine gute Idee, ein rotierendes Werkzeug zu kaufen.

Tipp: Bei der Suche nach einem klassischen U-Bügel sollten Sie in erster Linie chinesische Produkte vermeiden. Und zweitens: Versuchen Sie, ein Modell zu kaufen, bei dem das Teil im Inneren starr befestigt werden kann; eines dieser Modelle ist auf dem folgenden Foto zu sehen.

Eine Einstechzange, die das Werkstück festhalten kann, ist viel einfacher zu verwenden.

Beschneiden mit einer Schablone

Meistens müssen sowohl die Decken- als auch die Bodensockelleisten auf 45° zugeschnitten werden. Wenn Sie kein spezielles Werkzeug zur Hand haben, können Sie eine improvisierte Schablone auf ein Stück Notizbuchpapier zeichnen. Aus der Schulgeometrie wissen wir, dass die Diagonale eines jeden Quadrats im Verhältnis zur Grundfläche einen Winkel von 45º hat.

Sie können den 45º-Winkel einstellen, indem Sie die Sockelleiste an der Diagonale des Quadrats befestigen.

Als Nächstes musst du ein Quadrat zeichnen und 2 Diagonalen darin einzeichnen, das sind die richtigen 45º. Sie müssen nur noch die Sockelleiste auf dem Quadrat befestigen und sie richtig anzeichnen. Aber man braucht ein gutes Auge und eine ruhige Hand, um eine Sockelleiste ohne Führungsschienen zu schneiden.

Angewandte Methode universal

45°-Bearbeitung ist eine gängige Option, aber was ist, wenn Sie einen anderen Winkel benötigen und nur eine Bügelsäge und einen Bleistift haben?? Es stellt sich heraus, dass es eine sehr einfache Lösung für diese Situation gibt. Außerdem ist diese Methode vielseitig und eignet sich sowohl für Außen- als auch für Innenecken.

Außerdem kann ich Ihnen versichern, dass diese Ecken, die optisch gerade zu sein scheinen, in Wirklichkeit eine Abweichung von ein paar Grad aufweisen. Man kauft sich also ein gutes Werkzeug, schneidet einen präzisen 45°-Schnitt, und beim Zusammenfügen „springt“ die Lücke zwischen den Sockelleisten heraus. Dieses Problem wird hier vermieden. Und nun betrachten wir als Beispiel, wie man den Deckensockel in der inneren Ecke ausschneidet.

Du nimmst eine Leiste, legst sie auf eine Seite der Ecke und zeichnest mit ihrer Hilfe 2 Linien an Wand und Decke.

Tipp: Damit die Linien unauffällig sind, können sie nicht mit einem Bleistift, sondern z. B. Mit einem Nagel oder einer Messerspitze gezogen werden.

Wichtige Details

Wenn Sie Ihr Bestes versucht haben, aber eine kleine Lücke an der Verbindungsstelle immer noch „herauskam“, machen Sie sich keine Sorgen. Bei Holzleisten kann der Spalt leicht mit Möbelwachs aufgefüllt werden. Sockelleisten aus Polyurethan, expandiertem Polystyrol, Kunststoff oder Gips können mit Kitt abgedichtet werden. Natürlich muss die Farbe der Komposition mit der Farbe der Sockelleiste übereinstimmen.

Verwenden Sie eine Sockelleistenverbindung mit einer dekorativen Ecke

Wenn die Wände perfekt vorbereitet sind und die Außen- und Innenecken einen Winkel von 90° aufweisen, können spezielle Zierelemente für die Verbindung der Sockelleisten verwendet werden. Vorteile dieser Methode:

  • Einfache Montage: Sie müssen sich die Technik des Sockelleistenschneidens nicht selbst beibringen“;
  • Zeitersparnis: Zum Verbinden der Elemente einfach rechtwinklig abschneiden und das dekorative Teil anbringen.
Siehe auch  So schneiden Sie einen Winkel auf das Bordsteinband. Vorarbeiten

Die Zierteile selbst sind dazu bestimmt, die Sockelleisten zu verbinden:

Dies ist die einzige Möglichkeit bei der Anbringung von Kunststoffsockelleisten, die nicht fugenlos besäumt werden können.

Schnitttechnik

Das Produkt wird entlang des Umfangs eines rechteckigen Raums angebracht. Kann auf rechte Winkel zurechtgeschnitten werden. Daher werden wir uns ansehen, wie man die Sockelleiste im 45-Grad-Winkel schneidet.

Schneiden mit der Kappsäge

Was ist ein Tischler?? Es handelt sich um ein spezielles Tablett aus Holz, Aluminium oder Kunststoff, das mit Rillen versehen ist, um die Säge im gewünschten Winkel zu führen.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Anleitung zur Verwendung eines solchen Tischlerwerkzeugs:

  • Vorbereiten von. Nehmen Sie das Werkstück und legen Sie es in die Schale. Richten Sie es in der Position aus, in der es an der Decke angebracht werden soll.
  • Schneiden. Führen Sie das Schneidwerkzeug mit der anderen Hand in die Nut ein. Das kann ein Messer oder eine Metallsäge sein. Und schneiden Sie ruhig. Das Gerät lässt Sie die Stelle, an der Sie schneiden wollen, nicht verfehlen.

Denken Sie daran: Eine Metallklinge ist auch zum Schneiden von Styropor geeignet.

  • Bearbeitung. Holzsockelleisten müssen unter Umständen gefeilt werden, um die Schnittkanten zu glätten. Kunststoff oder Schaumstoff kann mit einem Messer korrigiert werden, sofern es scharf genug ist.

Tipp: Üben Sie beim Schneiden keinen Druck auf das Werkstück aus. Styropor kann zerbröckeln und Holz kann sogar splittern.

So einfach und unkompliziert ist es, eine Kraftzange zu benutzen

Schneiden ohne Meißel

Wenn Sie nicht über ein solches Gerät verfügen und es nicht für den einmaligen Gebrauch kaufen wollen, können Sie die folgenden Methoden anwenden, um die Sockelleiste in einem Winkel von 45 Grad zu schneiden.

  • Die erste Methode besteht darin, dieses praktische DIY-Tischlerwerkzeug selbst herzustellen. Schlagen Sie dazu das am häufigsten verwendete Holztablett ein. Messen Sie dann die Schnittlinien mit einem Winkelmesser oder einem Schulwinkel aus. Schneiden Sie eine Kerbe ein und wir haben ein einfaches Gerät.
  • Der zweite Weg. Der Zuschnitt einer schrägen Sockelleiste ist sogar noch einfacher. Es ist besonders einfach zu verwenden, wenn die Raumecken nicht gerade sind.

Wir brauchen kein Tablett. Zwei 90-Grad-Bretter und eine Pappschablone mit einer eingezeichneten Linie zur Orientierung sind ausreichend.

Markieren Sie die zukünftigen Fugen direkt auf dem Produkt, an der Wand und an der Decke. Wir passen die Sockelleiste so an, wie wir sie verlegen wollen, und schneiden sie entlang der Markierungen zu.

Der einfachste Weg zum Schneiden ohne Spezialwerkzeug

Bitte denken Sie daran: Halten Sie das Werkzeug beim Schneiden senkrecht, um einen rechten Winkel zu erzielen.

Einige nützliche Tipps zur Erleichterung der Arbeit und der Vorbereitung

Weitere Informationen über das Werkzeug zum Beschneiden. In diesem Abschnitt wird auch beschrieben, wie man Sockelleistensegmente in Ecken auf sehr praktische Weise verbindet.

Auswahl eines Eckformwerkzeugs

Die wirtschaftlichste Option ist der Kauf einer einfachen Gehrungssäge aus Kunststoff. Er besteht aus einem Kunststoffblock mit acht Bedienschlitzen. Mit dieser Art von Vorrichtung können nur zwei Arbeitsgänge durchgeführt werden: 45-Grad-, 90-Grad- und 22,5-Grad-Fräsen. Ein 90-Grad-Winkel ist z. B. Nützlich, wenn Sie eine Buchse in der Mitte der Leiste schneiden wollen.

Einige Anbaugeräte werden komplett mit einem Exzenterhalter geliefert. Dies ist vorzuziehen, da es einfacher zu bearbeiten ist, die Sockelleiste eingespannt ist und sich beim Schneiden nicht bewegt. Dementsprechend sind Unvollkommenheiten, wenn überhaupt, minimal, und die Anpassung der Ecke wird nicht schwierig sein.

Womit kann man Sockelleisten aus Kunststoff zuschneiden: der einfache Kunststoffverbinder

Wenn Sie Ihr eigenes Haus renovieren, ist es vielleicht sinnvoll, sich ein ernsthafteres Werkzeug anzuschaffen. Eine rotierende, einseitige Elektrozange. Er ist für einen Schnittwinkel von 15, 22.5, 30, 36, 45 und 90 Grad. Dieses Gerät ist mit 2 Drahtklammern für horizontales und vertikales Spannen und einem Stopper ausgestattet, der verhindert, dass Sie die Werkstücke auf eine Länge kürzen. Die Bügelsäge wird in diesem Fall integriert. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie man eine Deckenleiste zuschneidet, hilft Ihnen das folgende Video weiter.

So schneiden Sie eine Sockelleiste in einer Ecke zu: der rotierende Diagonalhobel

Die Anleitung zum Schneiden einer Deckenleiste enthält eine detaillierte Beschreibung der rotierenden Stichsäge und Informationen zu ihrer Verwendung.

Dies wird sich bei Ihrer Arbeit als nützlich erweisen

Wie Sie feststellen werden, haben wir die Markierungen mit Abdeckband erwähnt. Dies ist die bequemste Art, die Rohlinge zu markieren, da ein Bleistift auf der Bodenleiste nicht immer sichtbar ist und die Striche von der Decke manchmal schwer zu reduzieren sind. Die hellen Klebebandstreifen sind gut sichtbar und werden, wenn sie nicht mehr benötigt werden, mit einer Handbewegung entfernt. Nach dem Entfernen solcher Markierungen gibt es keine Kleberückstände.

Manchmal ist es notwendig, Leisten mit einem sehr großen Muster zu beschneiden. Wie man die Ecken verbindet, damit sie schön werden:

schneiden, einen, deckensockel, 45-grad-winkel
  • Aus einem langen Streifen, der entsprechend der Anzahl der Ecken in Stücke geschnitten wird, muss jedes Stück ein Element des Musters enthalten. Auf beiden Seiten des Musters sollten 5 cm Sockelleistenlänge vorhanden sein.
  • Messen Sie die entstandenen Rohlinge aus, suchen Sie ihren Mittelpunkt und schneiden Sie entlang der Mittellinie.
  • Schneiden Sie die Ecken wie gewohnt zu, aber denken Sie daran, dass die Mitte der Schnittteile bis zu den Ecken reichen muss.

Wie werden die Ecken eines Deckensockels verbunden, wenn die Oberfläche ein großes Muster aufweist?