So schneiden Sie einen Deckensockel an der Außenecke. Schneiden von Deckensockeln mit einem Balken

Wie man einen Deckensockel in Ecken schneidet

Die Oberfläche der Decke hat einen großen Einfluss auf das Aussehen des Raumes. Weil wir versuchen, alles perfekt zu machen, oder zumindest so gut wie möglich. Den letzten Schliff geben die Deckenstucke. Sie verleihen der Oberfläche ein einheitliches und gleichmäßiges Aussehen. Montieren Sie die Sockelleisten einfach mit einem speziellen Weißleim auf glatten Oberflächen, aber es gibt Probleme beim Verzieren der Ecken. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Deckenleisten richtig ausrichten, können Sie eine Menge Material ruinieren. Wir sagen Ihnen, wie und was in den Ecken zu schneiden ist.

Die allerersten Sockelleisten an einer Decke wurden aus Gips hergestellt. Sie wurden in spezielle Formen gegossen und dann an die Decke geklebt. Diese werden als Formleisten bezeichnet. Heute sieht man sie nicht mehr so oft: Sie kosten viel, unterscheiden sich aber äußerlich kaum von billigeren Varianten. Und der Name ist fast verschwunden.

Die gängigsten Deckensockel bestehen heute aus Polyurethan oder Polystyrol. Sie sind preiswert, sehen gut aus, sind einfach zu installieren und haben eine große Auswahl an Profilen und Mustern. Die Breiten können von 5 mm bis 250 mm betragen. Sie können in fast jeder Einrichtung und in jedem Stil verwendet werden. Die Ausnahme sind Holzhäuser mit einer passenden Innenausstattung. Am häufigsten werden hier Holzprodukte verwendet. Der Stil diktiert seine eigenen Bedingungen.

Teil eines Sortiments in einem Fachgeschäft

Es gibt auch eine ähnliche Ausführung aus Kunststoff. Es wird hauptsächlich in Badezimmern installiert. Aber auch in feuchten Räumen können Sie Polyurethanstreifen sicher verlegen. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit.

Sockelleistenecken aus allen Materialien müssen nach einer der unten beschriebenen Methoden zugeschnitten werden. Einzige Ausnahme sind Sockelleisten aus Kunststoff: Eine solche Ecke kann nur mit vorgefertigten Ecken gebildet werden.

Wie schneidet man eine Deckenleiste richtig zu?

Im Wohnungsbau müssen wir meistens in einem Winkel von 45 Grad schneiden. Eckschnitte an Deckensockelleisten können mit verschiedenen Methoden ausgeführt werden.

Wie man mit einem Tischler Ecken an einem Deckensockel ausschneidet

Diese Methode ist am einfachsten und am zuverlässigsten. Mit der Fräsmaschine kann das Stück so präzise wie möglich geschnitten werden.

Vor der Durchführung der Arbeiten muss das Element korrekt gekennzeichnet werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Markieren Sie mit einem Bleistift einen Winkel von 90 oder 45 Grad auf der Sockelleiste. Anschließend wird es in den Tischler eingelegt und entlang der markierten Linie geschnitten.
  • Legen Sie das Element in Position und markieren Sie die Außenkante. Auch auf der gegenüberliegenden Seite wird eine Hohlkehle angebracht, die ebenfalls die Kante markiert. Die Stelle, an der sich die Markierungen treffen, ist die Außenkante, und das Ende der Wand ist die Innenkante. Markieren Sie den inneren und äußeren Rand des Artikels und schneiden Sie dann das Baguette aus.

Wichtig! Je härter das Material, desto schärfer und stabiler muss das Schneidwerkzeug sein. Ein normales Messer ist auch für Schaumstoffprodukte geeignet

Für den Zuschnitt einer Sockelleiste in Holzecken wird eine elektrische Säge oder eine Stichsäge benötigt.

Wie man eine Innenecke eines Deckensockels herstellt

Am häufigsten werden in der Wohnung Innenecken behandelt. Es ist ganz einfach, den Schnitt zu machen.

  • Das Material wird zunächst am Wand- und Deckenanschluss in der Position angebracht, in der es später befestigt werden soll. Markieren Sie die gewünschte Länge auf dem Produkt.
  • Die Deckenleiste wird in der gleichen Position in eine Vorrichtung eingelegt, d. H. Der der Decke zugewandte Teil der Platte muss nach oben zeigen, der der Wand zugewandte Teil muss an der Wand anliegen. Die Kanten der Produkte richten sich an der äußersten 45-Grad-Eckmarkierung aus.
  • Klappen Sie die Klinge in einem Winkel von 45 Grad auf und entfernen Sie das überflüssige Stück. Das Messer muss scharf sein und sollte idealerweise mit einer Bewegung geschnitten werden. Das zweite Stück wird auf die gleiche Weise zubereitet, allerdings von der anderen Seite.

Wichtig! Schneiden Sie das Laminat von der Vorderseite aus, um einen sauberen Schnitt zu erhalten

Wie man eine Außenecke an einem Deckensockel herstellt

Sie müssen sich mit Außenecken befassen, wenn der Raum Nischen, Erker, vorspringende Kästen oder Säulen hat. Auch hier sollte der Deckensockel im 45-Grad-Winkel geschnitten werden.

  • Der einzige wirkliche Unterschied zwischen den beiden Fällen ist die korrekte Messung. Legen Sie die Sockelleiste entlang der Fuge und markieren Sie die Innenseite.
  • Führen Sie das Werkstück so in die Aussparung ein, wie Sie es anprobieren, d. H. Mit dem Deckenteil nach oben. Die Kante der Sockelleiste wird so positioniert, dass die Markierung auf der Innenseite mit dem Schlitz übereinstimmt, der äußere Teil der Sockelleiste jedoch leicht über die Kante hinausragt.
  • Eine Bügelsäge wird in die Nut eingeführt und die Ecke wird abgeschnitten. Das zweite Stück wird auf die gleiche Weise vorbereitet, jedoch spiegelbildlich.

Zum Schneiden eines massiven Baguettes, z. B. Eines Holzbaguettes, verwenden Sie am besten eine Stichsäge.

So schneiden Sie eine Sockelleistenecke ohne Tischler zu

Manchmal kann man beim Besäumen sogar auf die Abrichtmaschine verzichten. In manchen Fällen ist diese Methode sogar noch effizienter, da die Stichsäge für eine hohe Ebenheit der Wände und Decken ausgelegt ist. In der Praxis ist dies nicht immer der Fall.

  • Das Element wird so platziert, dass seine Kante an der Verbindungsstelle der beiden Wände aufliegt. Markieren Sie die Position mit einem Bleistift. Machen Sie das Gleiche mit der Sockelleiste auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Verbinden Sie die Schnittpunkte an der Verbindung zwischen Wand und Decke und bilden Sie eine Diagonale. Kennzeichnen Sie es dann auf dem Produkt selbst. Dies ist die Markierung für den Schnitt.
  • Schneiden Sie mit einer Klinge entlang der markierten Linie. Beim Verfugen eine perfekte Überlappung. Die gleiche Technik kann auch für das Schneiden von Material für Außenecken verwendet werden.

Zierecken für Sockelleisten

Das Schneiden breiter Varianten ist viel unkomfortabler. Das Produkt lässt sich nur schwer in ein so kompaktes Werkzeug wie eine Gehrungssäge einpassen, und die komplizierte Topographie kann dadurch beeinträchtigt werden.

Für diese Modelle sind spezielle Sockelleistenecken erhältlich. Dies ist nur bei Produkten aus PVC, Schaumstoff oder Polyurethan der Fall. Die Elemente haben das gleiche Design und lassen sich leicht in der Größe anpassen, da ein leichtes Material wie Schaumstoff einfach zu schneiden ist.

Siehe auch  Wie man eine hydraulische Presse zu Hause baut. Wie macht man

Die Technik ist sehr einfach: Eine Ecke wird an der Fuge befestigt, und daran werden Fragmente von Deckensockelleisten angebracht.

Ein paar Worte zu Werkzeugen und Materialien

Sockelleisten werden heute entweder aus Holz oder aus PVC (Polyvinylchlorid. Also Kunststoff) hergestellt. Bei Deckenfliesen ist die Liste etwas länger:

Das Angebot an Deckensockelleisten ist wesentlich breiter als bei Fußböden.

  • Sockelleisten aus Polyurethan sind flexibel und passen sich Radien und anderen gekrümmten Oberflächen an, müssen aber dennoch zugeschnitten werden, um in enge Ecken zu passen;
  • Sockelleisten sind die einfachste und preiswerteste Variante, denn sie sind preiswert und sehr leicht zu schneiden;
  • Pvc. Das Prinzip ist das gleiche wie bei Fußbodenleisten, aber die Auswahl ist viel größer;
  • Holz. Ähnlich wie Dielenböden, allerdings gibt es auch breitere Modelle;
  • Gips. Mit dem Aufkommen von Polyurethan- und Kunststoffschaum sind Gipsdeckenleisten zweitrangig geworden, erstens weil sie schwer und zweitens weil sie spröde sind. Aber der Fairness halber sollte man erwähnen.

Da es unmöglich ist, eine Sockelleiste und ihr Gegenstück am Boden ohne ein gutes Werkzeug richtig zuzuschneiden, werden wir auf dieses Thema näher eingehen.

Das beste und nahezu perfekte Werkzeug für den Zuschnitt aller Sockelleisten und mehr ist die Gehrungssäge. Das Hochgeschwindigkeitsmesser sorgt für glatte und präzise Schnitte, und die Basis dieser Geräte kann in jeden beliebigen Winkel geschwenkt werden. Das einzige Problem sind die hohen Kosten für dieses Werkzeug.

Eine Laubsäge ist ein nahezu perfektes Werkzeug für den Zuschnitt von Sockelleisten, und nicht nur von Sockelleisten.

Eine Schärfsäge gilt als eines der besten Handwerkzeuge für den präzisen Zuschnitt kleinerer Laminate. Das ist im Prinzip richtig, aber ich sage Ihnen ganz ehrlich, es ist nicht einfach, eine wirklich gute Säge zu finden, selbst bei dem heutigen Angebot. Wenn Sie sich für den Kauf eines solchen Werkzeugs entscheiden, verwenden Sie eine Säge mit feinem Zahn.

Eine Kreissäge ist praktisch bei der Arbeit mit einer Stichsäge.

Theoretisch lassen sich Schaumstoff und Polyurethan mit jedem scharfen und stabilen Messer schneiden. Aber Sie brauchen eine ruhige Hand und zumindest ein wenig Erfahrung im Schneiden von Styropor. Außerdem ist es sehr schwierig, breite, abgeschrägte Bretter mit einem Messer zu schneiden.

Ohne Erfahrung ist es sehr schwierig, mit einer Bügelsäge einen sauberen Schnitt zu machen.

Wenn ich keinen Trimmer habe, verwende ich nur eine Metallsäge. Es eignet sich zum Schneiden aller Materialien von Styropor bis Holz. Übrigens, die Frage wird oft gestellt, was die Kunststoff-Sockelleisten für den Boden zu schneiden, so nehmen Sie eine Bügelsäge für Metall und Sie werden nicht schief gehen.

Für das Beschneiden von Sockelleisten ist eine Metallbügelsäge eines der besten Werkzeuge.

Wie schneidet man eine Ecke einer Sockelleiste richtig ab?

In den meisten Haushalten ist es in der Regel erforderlich, einen 45-Grad-Schnitt zu machen. Schneiden von Ecken an Deckenleisten mit verschiedenen Methoden.

Wie man mit einem Tischler Ecken an einer Sockelleiste schneidet

Diese Methode ist am einfachsten und am zuverlässigsten. Mit dem Zapfenloch können Sie so präzise wie möglich schneiden.

Markieren Sie die Sockelleiste vor der Ausführung der Arbeiten ordnungsgemäß. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.

  • Markieren Sie mit einem Bleistift einen Winkel von 90 oder 45 Grad auf der Sockelleiste. Das Stück wird dann in den Tischler eingelegt und entlang der markierten Linie geschnitten.
  • Bringen Sie die Sockelleiste in Position und markieren Sie die Außenkante der Sockelleiste. Auf der gegenüberliegenden Seite wird ebenfalls eine Hohlkehle angebracht und die Kante markiert. Die Stelle, an der sich die Markierungen kreuzen, ist die Außenkante, und das Ende der Wand ist die Innenkante. Sie markieren die Innen- und Außenkante des Produkts und schneiden dann die Leiste zu.

Wichtig! Je härter das Material, desto schärfer und härter muss das Schneidwerkzeug sein. Ein gewöhnliches Messer eignet sich auch gut für Sockelleistenprodukte

Für den Zuschnitt von Deckenplatten in Holzecken wird eine elektrische Säge oder eine Stichsäge benötigt.

Wie man eine Innenecke eines Deckensockels herstellt

Üblich sind eher die inneren Ecken des Hauses. Es ist ganz einfach, den Schnitt zu machen.

  • Zunächst wird das Material an der Fuge zwischen Wand und Decke in der Position angebracht, in der es befestigt werden soll. Markieren Sie die gewünschte Länge auf dem Stück.
  • Die Deckenleiste wird in der gleichen Position in die Vorrichtung eingelegt, d. H. Der Teil der Leiste, der an der Decke befestigt werden soll, muss nach oben zeigen, und der Teil, der zur Wand zeigt, muss an der Wand anliegen. Die Kante des Stücks ist mit der äußersten Markierung der Ecke von 45 Grad ausgerichtet.
  • Klappen Sie die Klinge in einem 45-Grad-Winkel auf und entfernen Sie das überschüssige Fragment. Das Messer muss scharf sein, und der Schnitt sollte idealerweise in einer einzigen Bewegung ausgeführt werden. Bereiten Sie das zweite Stück auf die gleiche Weise vor, jedoch von der anderen Seite.

Wichtig! Das Laminat sollte von der rechten Seite geschnitten werden, um einen schönen gleichmäßigen Schnitt zu erhalten

Wie man eine Außenecke an einem Deckensockel herstellt

Außenecken werden behandelt, wenn der Raum Nischen, Erker, vorspringende Kästen oder Säulen hat. Auch hier müssen die Sockelleisten auf 45 Grad zugeschnitten werden.

  • Der einzige Unterschied zwischen den beiden Fällen besteht in der korrekten Messung. Die Sockelleiste wird an der Fuge positioniert und die Messung wird an der Innenseite vorgenommen.
  • Führen Sie das Produkt so in das Zapfenloch ein, wie Sie es anprobiert haben, d. H. Mit der Oberkante nach oben. Positionieren Sie die Kante der Sockelleiste so, dass die innere Kantenmarkierung mit dem Schnitt übereinstimmt, und achten Sie darauf, dass die Sockelleiste etwas über die Kante hinausragt.
  • Führen Sie eine Metallsäge in den Schlitz ein und schneiden Sie. Bereiten Sie das zweite Stück auf die gleiche Weise vor, aber spiegelbildlich.

Zum Schneiden eines massiven Baguettes, z. B. Aus Holz, ist es besser, eine Stichsäge zu verwenden.

Wie man eine Deckenleiste ohne Tischler anfertigt

Manchmal kann man beim Besäumen sogar auf eine Abrichtmaschine verzichten. In einigen Fällen ist diese Methode sogar noch effizienter, da der Sockel für eine sehr gleichmäßige Wand- und Deckenfläche ausgelegt ist. Dies ist nicht immer der Fall.

  • Positionieren Sie die Sockelleiste so, dass ihre Kante die Fuge zwischen den beiden Wänden berührt. Markieren Sie die Position mit einem Bleistift. Machen Sie das Gleiche mit der Sockelleiste auf der gegenüberliegenden Seite.
  • An der Verbindungsstelle von Wand und Decke die Schnittpunkte verbinden und die Diagonale verlegen. Sie wird dann auf dem Werkstück markiert. Dies ist die Markierung für den Schnitt.
  • Schneiden Sie mit dem Messer entlang der markierten Linie. Beim Zusammenfügen der Sockelleiste wird diese perfekt ausgerichtet. Die gleiche Technik kann für den Zuschnitt des Materials für die Außenecken verwendet werden.

Dekorative Ecken für Deckensockel

Das Schneiden breiter Varianten ist viel unkomfortabler. Das Werkstück lässt sich nur schwer in ein so kompaktes Werkzeug wie eine Gehrungssäge einpassen, und komplizierte Prägungen können dadurch beeinträchtigt werden.

Siehe auch  Wie man einen Fuß in eine Nähmaschine setzt Bruder. Wie man mit einer Nähmaschine anfängt?

Für solche Modelle werden spezielle Halterungen hergestellt. Dies ist nur bei PVC-, Schaumstoff- oder Polyurethanprodukten zu finden. Die Elemente haben das gleiche Design und sind in der Größe leicht anpassbar, da ein leichtes Material wie Styropor leicht zu schneiden ist.

Die Technik ist sehr einfach: Ein Eckstück wird an der Fuge befestigt und die Deckensockelstücke werden daran angebracht.

Wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet

Die Sockelleiste erfüllt nicht nur eine dekorative Funktion, sie trennt die Wände optisch von der Decke, sondern kann auch Fugen zwischen verschiedenen Decken- und Wandverkleidungsmaterialien verbergen. Nicht bei jeder Innenraumgestaltung kommt eine Sockelleiste zum Einsatz, doch meist wirkt das Gesamtbild des Raumes ohne sie unvollständig. Das Anbringen der Sockelleiste ist einfach. Praktisch alle Arten von Leisten werden an die Decke geklebt. Aber die Frage, wie man einen Deckensockel in den Zimmerecken zuschneidet, kann viele verwirren. Schließlich gibt es selbst in den einfachsten Räumen Innenecken, in denen die Sockelleisten genau und ansprechend verbunden werden müssen. Und bei komplizierteren Raumkonfigurationen müssen Sie auch die Sockelleisten miteinander verbinden, so dass eine Außenecke entsteht. In diesem Artikel werden wir verschiedene Möglichkeiten betrachten, wie man den Deckensockel mit und ohne Hilfe von Handwerkzeugen schneiden kann.

  • Wie man die Ecke einer Deckenleiste mit einem Drahtschneider abschneidet
  • Zuschneiden einer Deckenleiste durch Anzeichnen der Decke
  • Zuschnitt einer Deckenleiste mit Hilfe einer Schablone
  • Ein improvisiertes abgeschrägtes Tablett mit den eigenen Händen

Zunächst müssen wir herausfinden, wie wir den Deckensockel zuschneiden können, denn die Antwort hängt vom Material der Sockelleiste ab. Derzeit sind Deckenleisten aus PVC, Polystyrolschaum, Polyurethan und Holz erhältlich.

Pvc-Deckenplatten sind am billigsten. Sie lassen sich leicht verbeulen und zerknittern und können nicht repariert werden, so dass sie entsorgt werden müssen. Ihr Nachteil ist auch die elektrostatische Anziehungskraft. Die Fähigkeit, Staub anzuziehen. Sie können mit einem scharfen Baumesser oder einer Bügelsäge geschnitten werden.

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol sind ebenfalls preisgünstig. Dieses Material ist sehr spröde und zerbröselt leicht beim Schneiden. Verwenden Sie daher ein scharfes Messer oder eine Metallsäge, um das Styropor ohne zu viel Druck zu schneiden.

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol sind etwas teurer, dichter und schwieriger zu schneiden als Polystyrolplatten. Sie neigen jedoch weniger zum Bröckeln und sind daher leichter und schneller zu verarbeiten. Es kann mit einem Universalmesser und einer Metallsäge geschnitten werden.

Sockelleisten aus Polyurethan sind zur Zeit die teuersten. Sie sind robust, flexibel und wasserdicht; sie lassen sich leicht mit einem Baumesser schneiden und bröckeln nicht. Der Nachteil von Sockelleisten aus Polyurethan ist ihre Anfälligkeit für Temperaturunterschiede. Über einem Gasherd zum Beispiel wird sich eine Sockelleiste aus Polyurethan verziehen und leicht reißen. Wenn Sie versuchen, die Sockelleisten zu trimmen oder zu schneiden, können sie sich verziehen oder auf andere Weise verformt werden.

Deckensockelleisten aus Holz sind schwere Produkte, die nur mit einer Bügelsäge, vorzugsweise mit feiner, häufiger Zahnung, zugeschnitten werden können. Sie können auch einen Metallstreifen verwenden.

Bevor wir mit der Auflistung der Möglichkeiten zum Schneiden eines Deckensockels fortfahren, möchte ich darauf hinweisen, dass es eine Möglichkeit gibt, den Sockel nicht mit besonderer Präzision zu schneiden. Es werden spezielle Sockelleistenecken verkauft, in die die Kanten eingesetzt werden. In diesem Fall genügt es, die Sockelleiste in einem Winkel von 90° zuzuschneiden, und das Eckelement verdeckt alle Unebenheiten. Dies ist nicht immer der Fall, da die Eckstücke größer sind als die Sockelleisten selbst und die Ecken des Raumes hervorstechen werden. Das kann manchmal unangenehm aussehen. Wenn die Raumgestaltung jedoch die Verwendung von abgewinkelten Sockelleisten zulässt, ist es sinnvoll, die. Die folgende Anleitung ist für diejenigen hilfreich, die sich dennoch entscheiden, die Sockelleisten im rechten Winkel zuzuschneiden.

Zuschneiden einer Deckenecke mit einer Führungszange

Das Stemmeisen ist ein einfaches Tischlerwerkzeug, mit dem Sie das Werkstück im gewünschten Winkel schneiden können. Er besteht meist aus Kunststoff, Holz oder Metall und ist mit vertikalen Schlitzen versehen, die das Schneiden in einem Winkel von 90° und 45° ermöglichen. Es sind auch kompliziertere Ketten erhältlich. Für 90-, 60- und 45-Grad-Winkel. Für professionellere Arbeiten wird eine Sockelschreinerei mit einem Schwenkmechanismus verwendet, bei der die Säge in jedem beliebigen Winkel zum Werkstück befestigt werden kann.

schneiden, einen, deckensockel, außenecke, einem

Schneiden einer Deckensockelleiste mit einer Stichsäge. Innenecke:

  • Halten Sie die Sockelleiste an die Decke, messen Sie die erforderliche Länge.
  • Schieben Sie dann die Sockelleiste in die Aussparung, so dass ihre Position mit der Position der Sockelleiste an der Decke übereinstimmt.
  • Die Sockelleiste muss gegen die hintere Wand der Schreinerei gepresst werden.
  • Sockelleiste mit der linken Hand festhalten.
  • Wir wählen eine Sägeposition mit einem 45-Grad-Winkel, wobei sich das Sägeblatt so nah wie möglich an der linken Hand befindet.
  • Schneiden Sie das Werkstück, ohne übermäßigen Druck auf die Säge auszuüben.
  • Der nächste Schritt ist der Zuschnitt der Sockelleiste. Positionieren Sie es auch gegen die gegenüberliegende Wand der Bügelsäge.
  • Drücken und halten Sie die Sockelleiste mit der rechten Hand.
  • Positionieren Sie die Bügelsäge so, dass der Winkel 45 Grad beträgt und der Griff der Bügelsäge nahe an der rechten Hand ist.
  • Schneiden der Sockelleisten.

Fügen Sie nun die zugeschnittenen Sockelleisten zusammen und überprüfen Sie die Schnittgenauigkeit. Zur genaueren Orientierung wird auch gesagt, dass man für eine Innenecke mit dem Schneiden am vorderen Teil der Sockelleiste beginnen muss. Wenn Sie Sockelleisten aus Holz zuschneiden, müssen diese eventuell mit einer Feile angepasst werden.

So schneiden Sie eine Sockelleiste mit einem Drahtschneider zu. Die äußere Ecke:

  • Um Maßfehler zu vermeiden, ist es besser, zunächst die innere Ecke zu markieren und dann die äußere Ecke zu schneiden. Andernfalls ist es möglich, dass der Streifen nicht lang genug ist.
  • Befestigen Sie die Sockelleiste an der Decke und markieren Sie ihre Maße.
  • Positionieren Sie die Deckensockelverkleidung und drücken Sie sie gegen die nächstgelegene Wand.
  • Halten Sie die Säge mit der linken Hand und wählen Sie einen Winkel von 45 Grad, wenn sich der Griff nahe an der linken Hand befindet.
  • Schneiden Sie das Stück ab.
  • Das Gegenmesser gegen die nächstgelegene Wand halten, mit der rechten Hand festhalten.
  • Stellen Sie die Bügelsäge in einem 45-Grad-Winkel auf, so dass sich der Griff in der Nähe der rechten Hand befindet.
  • Schneiden Sie das Stück zu und schneiden Sie eine Ecke ab.

Wie man Ecken stumpf verbindet

Außenecken sind viel seltener als Innenecken, aber es ist dennoch wünschenswert zu wissen, wie man Deckenleisten in Außenecken verbindet. Schneiden ist einfach. Machen Sie zunächst eine Markierung am Anfang eines solchen Winkels. Drücken Sie dazu die Leiste gemäß der Markierung an die Wand und markieren Sie mit einem Bleistift die Kante der Ecke, an der Sie die äußere Ecke abschneiden wollen. Dann kann der eigentliche Prozess der Herstellung der äußeren Ecke des Filetstücks beginnen.

Decken und Wände in Wohnräumen sind nicht immer genau gerade. Beim Zusammenfügen der Verkleidungsteile können sich Risse bilden. Für das Zusammenfügen und Verkleben der Deckenleisten in den Ecken müssen bestimmte Empfehlungen beachtet werden:

  • Probieren Sie die Teile an, bevor Sie sie aufkleben, um sicherzustellen, dass sie richtig zugeschnitten und zusammengefügt sind.
  • Beginnen Sie immer mit den Eckelementen. Es ist ratsam, bei der Berechnung der geraden Stücke 10-15 Zentimeter zu lassen, damit der Schnitt gegebenenfalls korrigiert werden kann.
  • Kleber auf die Außen- und Innenseite des Raumes auftragen. Tragen Sie keine dicke Schicht Kleber auf, da sonst überschüssiger Zement entfernt werden muss. Die Stange wird dann in Position gebracht und leicht nach unten gedrückt. Aushärtung nach 3 bis 5 Sekunden.
Siehe auch  Wie man eine Leiste an der Decke richtig zuschneidet. Tipps von Fachleuten für den Zuschnitt eines Deckensockels

Falls noch Klebstoffreste vorhanden sind, entfernen Sie diese mit einem feuchten Tuch oder Schwamm.

Einen detaillierten Überblick über den Zuschnitt der Sockelleisten-Außenecke ohne Tischler wird im folgenden Video gezeigt.

schneiden, einen, deckensockel, außenecke, einem

Die zweite Methode. Ohne zusätzliche Werkzeuge

Bei Innenecken ist es am einfachsten, eine perfekte Verbindung zu erzielen, indem man auf der Decke markiert. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man eine schöne, gleichmäßige Ecke schneidet.

Das Endergebnis ist ein gleichmäßiger 45°-Winkel, indem die Trimmerlinie vom Kreuzungspunkt bis zur Kante des Werkstücks verläuft. Beachten Sie, dass die oben beschriebene Methode der Markierung nur funktioniert, wenn die Ecken vollkommen eben sind.

Anfertigung der Außenecke eines Deckensockels

Wenn wir renovieren, müssen wir uns zuerst die Decke ansehen. Wie schön die Inneneinrichtung auch sein mag, ihr Wert wird drastisch sinken, wenn die Fugen zwischen den Verkleidungen nicht perfekt gerade sind. In diesem Artikel werden wir Ihnen eine Anleitung für den Deckensockel geben. Wie man den Winkel der Verbindung perfekt flach macht.

Wenn Sie eine Wand oder eine Decke fertig beschnitten haben, können Sie unschöne Übergänge zwischen den beiden vermeiden. Aus diesem Grund werden an den Verbindungsstellen der beiden Materialien Hohlkehlen verwendet. Beim Einbau ist es wichtig, dass die Gelenke gerade und sauber sind. Artikel über das richtige Kleben und Spachteln eines Deckensockels.

Professionelle Hobelmaschine mit rotierender Bügelsäge Vor langer Zeit erfanden die Zimmerleute diesen speziellen kleinen Kasten mit Schlitzen. Die Hobelmaschine. In der Vielfalt der Reparaturwerkzeuge ist es leicht an seinem unverwechselbaren Aussehen zu erkennen. Dies ist die bequemste und unverzichtbares Gerät bei der Lösung der Frage, wie man Ecken schneiden Decke Sockel.

Die Stichsäge sieht normalerweise aus wie ein Tablett mit vertikalen Löchern für eine Bügelsäge. Er kann aus Holz, Metall oder Kunststoff hergestellt werden. Dieses Werkzeug ist das älteste und einfachste Schreinerwerkzeug, um Holzteile im 90- und 45-Grad-Winkel zu schneiden. Es gibt Typen eines solchen Geräts und für die professionelle Arbeit, mit einem Drehmechanismus, in dem das Schneidewerkzeug gedreht und in jeder Position arretiert werden kann.

Wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet Deckenecken können in Innen- und Außenecken unterteilt werden, und die Methode, sie zu verbinden, ist etwas anders.

Falls erforderlich, kann ein Verbinder von Hand hergestellt werden. Hierfür können Sie 3 gleich große Sperrholzstreifen oder Bretter verwenden. Zunächst müssen sie in Form eines umgekehrten „U“ verlegt und die Ecken markiert werden. Dann werden Sägeschnitte an der Unterseite der Stichsägekerben entsprechend den Maßen vorgenommen und die Bretter zusammengeschraubt.

  • Richtig messen.
  • Schieben Sie dann die Sockelleiste so in die Aussparung, dass sie genau parallel zu der Position an der Decke liegt.
  • Die Sockelleiste muss fest gegen die gegenüberliegende Seite des Rahmens gedrückt werden. Halten Sie ihn und drücken Sie mit der linken Hand.
  • Setzen Sie die Bügelsäge in einem 45-Grad-Winkel in das vorgesehene Loch und schneiden Sie das Stück.

Beim Schneiden von weichen Materialien (PVC, geschäumtes Polystyrol) eine Metallsäge oder ein normales Baumesser verwenden. Dann wird Ihre Arbeit sauber und mit geraden Kanten sein. Beginnen Sie mit dem Schneiden von vorne, um einen genauen Schnitt zu erhalten.

  • Messen Sie die Länge der Sockelleiste von der nächstgelegenen Wand bis zur Außenecke und ziehen Sie auf der Unterseite mit einem Bleistift eine Linie, um die richtige Länge zu markieren. Beachten Sie, dass die Kante (ihr oberer Teil) leicht nach außen ragen muss.
  • Positionieren Sie die Sockelleiste in der Tischlerei und schneiden Sie sie zu.
  • Der angrenzende Streifen sollte ebenfalls mit einer Marge gemessen und spiegelbildlich zum ersten Stück abgeschnitten werden.

Probieren Sie die Sockelleiste an. Die Verbindung muss vollkommen gerade sein. Wenn dies nicht der Fall ist und die Fugen sich wölben, können Sie die Kanten mit einem normalen Messer nachschneiden, bis die perfekte Verbindung erreicht ist.

Überprüfen Sie die sogar gemeinsame Das Video in diesem Artikel, sind alle Nuancen gut beschrieben:

Die zweite Methode. Ganz ohne Werkzeug

schneiden, einen, deckensockel, außenecke, einem

Die einfachste Art, eine perfekte Verbindung herzustellen, ist die Verwendung der inneren Ecke durch Anzeichnen an der Decke. Ein weiteres Beispiel dafür, wie man eine schöne, gleichmäßige Ecke schneidet.

Das Endergebnis ist ein gleichmäßiger 45-Grad-Winkel, wenn Sie eine Trimmerlinie vom Schnittpunkt zur Kante des Werkstücks führen. Diese Methode zum Zuschneiden einer Sockelleiste ist für jedermann zugänglich, ohne dass Spezialwerkzeug benötigt wird.

Bei guter Augen- und Handgenauigkeit kann eine selbstgemachte Schablone verwendet werden, die einer Nachahmung einer Stichsäge ähnelt. Nehmen Sie dazu ein dünnes Brett oder eine schwere Sperrholzplatte und zeichnen Sie den Grundriss als horizontales Rechteck. Markieren Sie mit Hilfe eines Winkelmessers 45 Grad auf der rechten und linken Seite des Rechtecks. Zeichne Linien, die die gegenüberliegenden Kanten verbinden.

Nun können Sie das Problem des Zuschnitts des Deckensockels mit Hilfe dieses Schemas lösen. Die Schritte sind einfach und ähnlich wie bei der ersten Option oben. Nur die Deckenteile müssen nicht eingefügt werden, sondern überlappen die Zeichnung und richten die Bügelsäge an der Markierung des Grundrisses aus.

Spezielles Zubehör für die Verbindung Bei der Verlegung von Deckensockelleisten können Sie die Frage, wie Sie die Ecke der Seite schneiden, umgehen. In einer Situation, in der Sie nichts ausschneiden wollen, können Sie, wenn Sie eine Frau sind und eher Schönheit als Tischlerarbeiten mögen, einen anderen Weg gehen. Suchen Sie sich im Geschäft eine Sockelleiste mit passendem Muster für Ihren Deckenabschluss, um die Fugen zu verdecken. Das spart Zeit und Mühe.

Beschreibung von Verfahren zum Verkleben von Deckensockelleisten (Leisten) an der Decke. Klebeverfahren mit Klebstoff, Spachtelmasse und Dichtungsmittel. Wie man perfekte Deckenecken macht.

Die Ausführung der Decke hat einen großen Einfluss auf das Aussehen des Raumes. Deshalb versuchen sie, alles perfekt zu machen, oder zumindest sehr nahe daran. Der letzte Schliff erfolgt durch eine Sockelleiste. Sie verleihen der Oberfläche ein nahtloses, fertiges Aussehen. Die Leisten werden auf ebenen Flächen einfach durch Auftragen eines speziellen Weißleims angebracht, aber es gibt Probleme bei der Dekoration der Ecken. Wenn Sie nicht wissen, wie man eine Deckenleiste richtig quadriert, verschenken Sie eine Menge Material. Wie und womit man es in den Ecken schneidet und wir sagen es Ihnen.