So schneiden Sie eine Leiste im 45-Grad-Winkel. Innere Bodendiele

Wie schneidet man eine Deckenleiste im 45-Grad-Winkel?

Der werkseitig montierte Verbinder ist eine Aluminium-, Kunststoff- oder Holzschale mit einer 45 0- oder 90 0-Aussparung. Ein solches Gerät wird selten im Haushalt verwendet und ist daher nicht üblich. Aber nur wenige wissen, wie man eine Deckenleiste ohne Tischler zuschneidet. Deshalb hier ein paar einfache Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, die Deckenleisten in den Ecken des Raumes genau zu verbinden.

Bei der Renovierung einer Wohnung ist der Einbau einer neuen Decke oft notwendig, um eine fertige Gestaltungsidee zu verwirklichen. Eine Decke kann mit einer Sockelleiste abgeschlossen und dekoriert werden. Die Baguettes werden an den Rand des Raumes geklebt, genagelt oder geschraubt und ihre Position in den Ecken der Fugen zwischen den Wänden und der Decke vorher markiert. Crossrails für die Decke. Es ist oft hart und solide Bars (obwohl es elastische Silikon), so dass sie schön in den Ecken der Räumlichkeiten zwischen sich selbst angedockt werden müssen, und ohne eine Ebene zu tun, ist es schwierig, aber möglich.

Sockelleisten für Deckenecken werden aus PVC, Polystyrolschaum (PP), Polyurethan (PU), Polystyrol (PS), Polystyrolschaum (PP), Holz oder Metall hergestellt:

  • Styropor-Zierleisten sind zerbrechlich, aber für unbelastete Deckenkonstruktionen spielt das keine Rolle. Pp-Sockelleisten sind in verschiedenen Breiten erhältlich, die Standardlänge beträgt 1 Meter und die Oberfläche ist mit verschiedenen Mustern versehen;
  • Styropor ist ein dichtes Material, das leicht zu montieren ist, und die Kanten der Vorhangschiene bröckeln nicht, wenn sie geschnitten werden;
  • Aluminium oder Holz sind am schwierigsten zu verbinden. Man braucht eine große Genauigkeit, die ohne eine Stichsäge schwer zu erreichen ist. Zum Beschneiden der Ecken solcher Vorhangschienen wird empfohlen, eine Metallklinge zu verwenden, um den richtigen Winkel des Beschneidens zu berechnen und folgende Techniken anzuwenden.

Pvc ist leicht zerknittert und kann nicht mehr repariert werden. Erfordert Sorgfalt und minimalen Druck bei der Bearbeitung

Kann mit einer Tischlerschere oder einer Metallsäge geschnitten werden

Schaumstoffplanken sind spröde und zerbröseln leicht. Es wird empfohlen, PP-Sockelleisten mit einem sehr scharfen Cutter oder einem speziellen Werkzeug, einem elektrischen Nichrom-Cutter, zu schneiden

Kann mit einer Tischler- oder Metallsäge geschnitten werden, wobei ein heißer Draht in Klemmen eingespannt wird

Kann mit einer handelsüblichen Handsäge oder mit Spezialwerkzeugen (elektrische Gehrungssäge, feinzahnige Holzsäge, Metallbandsäge) zugeschnitten werden und ist teurer als geschäumte Sockelleisten aus PP, PP ODER PVC

So schneiden Sie eine Sockelleiste im 45-Grad-Winkel?

Ein Deckensockel oder eine Leiste ist ein Teil der endgültigen Dekoration eines Raumes, der die Decke von der Wand trennt. Neben seiner dekorativen Funktion ist er auch sehr funktionell, da er die Fugen zwischen der Tapete und der Decke verdeckt. Es gibt keine andere Möglichkeit, die Ränder der Tapete zu beschneiden, und wie Sie wissen, löst sie sich an den Rändern ab. Eckleisten können bei der Verwendung von Feilen ein Problem darstellen. Fehler können zu überhöhten Materialkosten führen, und diese unförmigen Sockelleisten sehen auch unschön aus. Hier ein kurzer Überblick über einige einfache Techniken, um Deckenfußleisten in einem Winkel von 45 Grad abzufeilen.

Grundlegende Regeln

Um Deckenplatten in einem 45-Grad-Winkel zu verrunden, müssen Sie die Seiten bestimmen. Ein häufiger Fehler ist, dass die Seiten der Ablage einfach falsch platziert werden. Die bewährte Methode, um die richtige Seite zu finden, besteht darin, das Material an Ort und Stelle anzubringen. Hier wird gezeigt, wie man die Sockelleisten zuschneidet. Trotz seiner scheinbaren Einfachheit ist dieser Vorgang sehr zeitaufwendig, denn nach dem Anbringen der Sockelleiste muss man über sie hinweg zu der Stelle gehen, an der die Leisten gesägt werden. Um zu vermeiden, dass sich die Sockelleiste verzieht oder beschädigt wird, insbesondere wenn sie aus expandiertem Polystyrol oder einem ähnlichen Material besteht, muss sie in der Regel am Boden zugeschnitten werden.

Dann müssen Sie alles wieder an die Decke heben, um es endgültig einzubauen und zu montieren, und dasselbe mit dem anderen Teil tun.

Die Fugen zwischen den beiden Sockelleisten in den Ecken müssen ein ästhetisches Aussehen haben, deshalb sollten sie sehr sorgfältig abgeschnitten oder abgesägt werden. Eine Metallbügelsäge ist gut dafür geeignet. In manchen Fällen ein scharfes Messer. Wenn die Sägearbeiten korrekt ausgeführt wurden, können Sie kleine Unebenheiten mit Spachtel oder Dichtungsmasse ausbessern.

Erforderliche Werkzeuge

Wenn Sie mit einer Sockelleiste beginnen, brauchen Sie das richtige Werkzeug für diese Aufgabe:

  • Ein Schreibwarenmesser für Sockelleistenschaum;
  • Eine Metallsäge;
  • Maßband;
  • Ein Tischlerquadrat oder ein einfaches Schulhofquadrat;
  • Zange;
  • Einen Bleistift;
  • Eine stabile und ausreichend hohe Trittleiter.

Vergewissern Sie sich, dass auf dem Boden genügend Platz vorhanden ist, damit die Sockelleisten bequem zugeschnitten werden können. Das Gerät wird am besten auf dem Boden aufgestellt, da ein Tisch oder eine tragbare Werkbank möglicherweise nicht lang genug ist, um die abzusägenden Sockelleisten sicher zu halten.

Methoden

Neben dem Sägen mit einer Tischlersäge, bei der die Winkel genau festgelegt sind (90, 45, manchmal 60 Grad), gibt es noch andere Methoden. Die teurere Variante ist die Verwendung einer schwenkbaren Gehrungssäge oder einer Kreissäge. Es ist nicht schwer, mit einem solchen Werkzeug eine Ecke zu schneiden, da es sich leicht einstellen und justieren lässt. Das Schneiden erfolgt entweder manuell oder mit einer Kreissäge.

Der Kauf einer solchen Ausrüstung für die Fertigstellung eines Zimmers, eines Badezimmers oder sogar einer Wohnung ist kaum gerechtfertigt, eine andere Sache. Professionelle Arbeit, in diesem Fall ist es natürlich besser, nicht zu sparen.

Um ein Brett zu Hause zu sägen, kann man auch mit einer kostengünstigeren Methode auskommen, z. B. Mit einer selbstgebauten Sperrholzschreinerei. Es ist wichtig, die Ecken auszumessen und Schnitte zu machen, die später für den Zuschnitt der Sockelleisten verwendet werden.

Um die Seiten der Sockelleiste nicht zu verwechseln und richtig zu sägen, ist es anfangs besser, sie mit einem Drahtschneider bis zur Decke zusammenzusetzen, nach und nach entwickelt sich die Geschicklichkeit und Sie können auf wiederholte Auf- und Abbewegungen verzichten.

Es ist auch möglich, eine Art Schablone für einen Tischler auf Karton zu erstellen. In diesem Fall muss die abzusägende Fußleiste auf die Schablone gelegt und mit einem Bleistift angezeichnet werden. Um die gewünschte Ecke auszusägen, ist es besser, sie an einen bequemeren Ort zu verlegen. Außerdem ist es wichtig, das Layout nicht zu zerstören.

Siehe auch  So schneiden Sie ein Profilrohr gleichmäßig mit einem Winkelschleifer. Wie schneidet man ein Gussrohr?

Es gibt Möglichkeiten, Ecken ohne einen Tischler zu sägen. Dies ist umso wichtiger, als Ecken nicht immer perfekt sind und ein Standardwinkel von 45 Grad ein falscher Winkel sein kann. Um eine Ecke auf diese Weise zu gestalten, muss ein Stück Sockelleiste direkt an der Decke angebracht werden, und zwar genau so, wie sie montiert werden soll. Markieren Sie mit einem Bleistift die Breite der Verkleidung an der Decke. Wenn sich die Sockelleiste auf der anderen Seite der Ecke befindet, müssen Sie auch die Breite an der Decke markieren.

So entstehen zwei sich kreuzende Holzstücke. Befestigen Sie anschließend die Sockelleisten an der Decke und markieren Sie denselben Punkt auf ihnen.

Durch die Messung „an Ort und Stelle“ können sowohl Innen- als auch Außenecken ohne größere Verluste abgeschnitten werden, wobei letztere zwar nicht üblich sind, sich aber in der Ausführung erheblich unterscheiden.

Siehe unten, wie man eine Sockelleiste im 45-Grad-Winkel schneidet.

Richtig beschnittene Deckensockelleisten in Ecken zu Hause ohne Tischler: Übersicht Video

Deckensockel sind kurze dekorative Abschlüsse zwischen der Decke und den angrenzenden Wänden.

Sie sind sehr praktisch, um die Fugen an den Wänden und der Decke abzudecken, vor allem, wenn sie eine andere Struktur haben und nicht zu genau ausgeführt sind.

Seine Anwesenheit macht die Raumgestaltung ausgeprägter und vollständiger.

Oft wird gefragt: Wie kann ich einen Raum mit einer Sockelleiste elegant und ordentlich dekorieren??

Dies gilt vor allem dann, wenn der Hauseigentümer es vorzieht, mit eigenen Händen zu renovieren.

Sockelleiste. Leiste

Um dies richtig zu tun, ist es wichtig, die bestehenden Richtlinien und Regeln für die Dekoration strikt einzuhalten. Und dann ist das Ergebnis ebenso erfreulich.

Es gibt keine Schwierigkeiten bei der Befestigung eines Filetstücks (wie dieses Element genannt wird): Tatsächlich werden alle Arten von Produkten mit einem zuverlässigen Klebstoff befestigt.

schneiden, eine, leiste, 45-grad-winkel, innere

Selbst unerfahrene Tischler haben keine Schwierigkeiten, Sockelleisten aufzuhängen. Sie sind mit einem ganz anderen Problem konfrontiert: wie schneidet man eine Sockelleiste richtig zu? Praktisch jeder Raum, egal wie kompliziert er gestaltet ist, hat Ecken.

Und in diesen Innenecken müssen die einzelnen Elemente der Sockelleiste schön und gleichmäßig zusammenpassen. Vor allem, wenn der Raum schwierig zu gestalten ist, ist es notwendig, die Außenecken zu schneiden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie jede dieser Situationen lösen und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln beseitigen können.

Sockelleistenmaterialien und Schneideverfahren

Zunächst einmal sollten wir herausfinden, woraus eine Sockelleiste bestehen kann und aus welchem Material sie am besten geschnitten wird.

Heutzutage gibt es Deckenplatten aus Schaumstoff (PVC), Holz, Polystyrolschaum und Polyurethan.

Vielleicht sind einige der billigsten Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol hergestellt, einem spröden, weichen und brüchigen Material.

Auch die Finger der Hand können Vertiefungen, Falten und Defekte verursachen. Es ist ziemlich schwierig, eine schöne und quadratische Ecke in eine PVC-Sockelleiste zu schneiden.

Unerfahrene Handwerker können aus diesem Grund große Mengen des gekauften Materials wegwerfen. Außerdem hat dieses Polymer hohe elektrostatische Eigenschaften, was seine Fähigkeit erklärt, Staub zu sammeln.

Am besten schneiden Sie diese Sockelleisten mit einer Bügelsäge oder einem scharfen Baumesser zu.

Styroporprodukte sind ebenfalls preiswert, obwohl sie das stärkere Äquivalent zu herkömmlichem Styropor sind.

Kann auch mit einem scharfen Werkzeug bearbeitet werden.

Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol sind etwas teurer, etwas dichter und schwieriger zu schneiden. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie zerbröckeln und zerbrechen, ist deutlich geringer.

Deshalb ist es bequemer und einfacher, sie zu schneiden. Zu diesem Zweck können Sie eine Bügelsäge oder ein scharfes Messer verwenden.

Polyurethan-Sockelleisten für Decken sind derzeit wahrscheinlich eine der teuersten.

Aber sie sind ihren Preis wert: Sie sind feuchtigkeitsbeständig, ziemlich stark und haltbar und elastisch genug.

Über dem Küchenherd angebracht, kann sich die Fußleiste verziehen und sogar leicht reißen.

Sie lassen sich mit einem Spezialmesser perfekt schneiden und bilden keine Krümel. Aber diese Produkte sind sehr empfindlich gegenüber Temperaturunterschieden.

Deckensockelleisten aus Holz sind ziemlich schwere, harte und solide Produkte.

Diese lassen sich sehr gut mit einer speziellen feinzahnigen Bügelsäge bearbeiten. Es kann auch eine robuste Metallklinge verwendet werden. Wie schneidet man also eine Sockelleiste richtig zu??

Vorgefertigte Ecken

Beachten Sie, dass jeder Handwerker die Möglichkeit hat, sich nicht mit dem präzisen Schneiden und Einpassen von Ecken zu beschäftigen.

Anleitung für die Montage einer Deckenleiste Ecke

In der Anleitung zum Verkleben einer Sockelleiste und zum Schneiden einer Ecke gibt es vier wichtige Abschnitte.

  • Anbringen von Sockelleisten in einer Innenecke, die einen Winkel von 90o aufweist.
  • Beschneiden der Enden für die äußeren Ecken.
  • Anbringen von Baguettes in spitzen und stumpfen Ecken.
  • Befestigung der Deckenleiste in den Ecken.

Abschneiden des Baguetteendes im 45-Grad-Winkel für die Innenecke

Die Verbindung der Hohlkehlen in einer Ecke nahe 90o ist nicht schwierig, da das rechte und das linke Ende in einem 45o-Winkel geschnitten werden. Hierfür können Sie verschiedene Werkzeuge verwenden: eine Gehrungssäge oder eine Zeichnung auf einer Werkbank oder auf Papier. Gehen Sie wie folgt vor, Schritt für Schritt:

Das rechte Baguette wird an der Wand ausgerichtet, dann unter der linken Hand umgedreht und mit dem Gesicht nach oben an die gegenüberliegende Wand des Stuhls gelegt, so dass die Ebene, die mit der Wand in Berührung kommt, gegen die Seite der Vorrichtung gedrückt wird und die andere auf dem Sockel liegt;

  • Mit der linken Hand das Baguette fest auf das Werkzeug drücken;
  • Verwenden Sie die Schlitze, um mit der rechten Hand einen 45°-Winkel zu schneiden. Sie können eine Metallbügelsäge oder ein Bügelsägeblatt verwenden. Wir haben oben gesehen, wie man die verschiedenen Materialien zuschneidet;
  • Schleifen Sie den Schnitt mit Schleifpapier, da es nicht immer möglich ist, exakt zu schneiden;
  • Das linke Baguette wird auf die gleiche Weise geschnitten, aber alles wird spiegelverkehrt gemacht;

Überprüfen Sie die Qualität des Schnittes, indem Sie die rechte und linke Krawatte in der Ecke andocken. Wenn die Lücke minimal ist, wird ein Baguette an der Wand befestigt. Sie kann mit Kleber oder selbstschneidenden Schrauben befestigt werden, wenn die Sockelleiste schwer ist (Gips, Holz).

Trimmen der Enden für eine äußere Ecke

In einer Wohnung ist es nicht immer möglich, eine Außenecke zu finden. Dennoch lohnt es sich, in solchen Situationen zu wissen, wie man eine Ecke auf einem Deckensockel mit Hilfe von Geräten ausführt.

Der Arbeitsschritt ist derselbe wie bei der Innenecke. Der einzige Unterschied besteht darin, dass bei der inneren Ecke die Unterseite des Brettes länger ist als die Oberseite; bei der äußeren Ecke ist dagegen die Oberseite länger.

Denken Sie auch daran, dass die äußere Ecke leicht rund sein kann. In diesem Fall wird die Verbindung gestiftet. Sobald der Kleber getrocknet ist, werden sie entfernt und der Spalt mit Dichtungsmasse abgedichtet.

Siehe auch  Wie man eine Zimmertür zu Hause ablängt?

Um zu Hause Meister gepostet Video, das eine Lektion, wie man mit einer Stichsäge arbeiten gibt helfen.

Ecken schneiden ohne Kanten

Die meisten modernen Wohnungen sind nicht rechtwinklig, was den Einsatz spezieller Vorrichtungen zum Abschneiden der Enden ausschließt. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine Sockelleiste an scharfen oder stumpfen Ecken von Hand zusammenfügen. Die Technik des Berechnens und Feilens der Baguette-Enden für die Innen- und Außenecke ist unterschiedlich.

Innere Ecke. Um die Hohlkehlen in einer Ecke mit einer großen Abweichung von 90o zu beiden Seiten des Arbeitsgangs schön zu verbinden, wird in der folgenden Reihenfolge vorgegangen:

  • Die Bretter sind an den Enden rechtwinklig geschnitten, so dass es keinen Einfluss von Fremdkörpern gibt;
  • Der linke Riegel wird an Wand und Decke angebracht. Zeichnen Sie die Umrisse mit einem Bleistift ein, nachdem Sie sie gefunden haben. Die Linien müssen an der angrenzenden Wand anliegen.

Die rechte Krawatte ist in ähnlicher Weise gekennzeichnet;

Der Eckwinkel wird so fest wie möglich an die angrenzende Wand gepresst, und der Schnittpunkt der Linien wird mit einem Bleistift oder Messer markiert;

Die rechte Krawatte wird entfernt und eine Linie zwischen ihrer unteren Ecke und der Markierung gezogen, die die Stelle des Schnittes sein wird;

  • Die rechte Krawatte wird entlang der vorgeschnittenen Linie abgeschnitten;
  • Die Ecke der linken Krawatte wird auf die gleiche Weise abgeschnitten;
  • Die Ecken werden mit Schmirgelpapier abgeschliffen;
  • Prüfen Sie die abgeschnittenen Enden durch einen Test;. Markieren Sie die rechte Ecke. Dazu wird die Fußleiste in der Ecke zusammengefügt. Wenn keine oder nur eine minimale Lücke vorhanden ist, werden die Sockelleisten an die Wand geklebt.

Äußere Ecke. Die Verbindung der äußeren Ecke erfolgt nach dem gleichen Verfahren wie die der inneren Ecke:

  • Die Baguettes werden abwechselnd auf beide Seiten der Wand gelegt. Ihre Konturen sind an der Decke und an der Wand eingezeichnet;
  • Die sich schneidenden Konturlinien werden oben und unten auf der gepressten Sockelleiste markiert;
  • Anhand der Markierungen wird eine fiktive Linie für den Trimmer des Schnittes gezogen;
  • Das Endstück wird schräg abgeschnitten;
  • Ein ähnlicher Vorgang wird an einer anderen Sockelleiste durchgeführt;
  • Die Kreuzung wird gerade ausprobiert;
  • Die Enden sind geschliffen;
  • Die Sockelleiste ist an der Wand befestigt.

Zuschneiden einer Deckensockelecke mit Hilfe eines Utility-Planners

Wie oben beschrieben, kann das Beschneiden einer Ecke sowohl mit einem speziellen Werkzeug. Dem Tischler. Als auch ohne dieses durchgeführt werden. In beiden Fällen benötigen Sie dieselben Utensilien: eine Bügelsäge, ein Kartonmesser, eine Winkellehre und einen Bleistift, eine Trittleiter.

Welches ist das beste Werkzeug zum Trimmen?

In diesem Artikel wird beschrieben, wie man mit der einfachsten Fügevorrichtung arbeitet, wie die auf der linken Seite des Fotos. Die Sockelleisten können in einem Winkel von 45 und 90 Grad geschnitten werden, was das erforderliche Minimum darstellt. Und auf der rechten Seite des Bildes die rotierende Stichsäge. Die Konstruktion ist komplexer, hat eine eingebaute Säge und ermöglicht es, das Material in verschiedenen Winkeln zu schneiden. Natürlich ist es einfacher zu bedienen und bietet mehr Trimmoptionen.

Wenn Sie jedoch kein Privathaus besitzen, in dem Sie gelegentlich zimmern müssen, ist es besser, sich für die einfachste Option zu entscheiden. Im Vergleich dazu kostet ein normaler Sockeltischler 100-350 und kann nach der Renovierung auf den Balkon geworfen oder weggeschmissen werden. Ein schwenkbares Modell kann ab fünfzehnhundert Dollar kosten, und es muss dann irgendwo unter den richtigen Bedingungen gelagert werden.

Wie und was schneidet man Sockelleisten aus Kunststoff: die Standard- und die schwenkbare Stichsäge

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, eine Sockelleiste anzubringen. Hier ist ein Video, das zeigt, wie man eine Sockelleiste mit einer Kappsäge zuschneidet. Hier finden Sie auch einige hilfreiche Tipps zum Schneiden mit einer Gehrungssäge.

Bitte beachten Sie: Die Sockelleisten müssen sorgfältig ausgemessen werden, bevor die ersten Schnitte vorgenommen werden. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige Kosten.

Beginn des Beschneidens: innere Ecke

Nehmen Sie die Deckenleiste, die auf der linken Seite positioniert wird, und legen Sie sie in eine Ecke, so dass sie mit dem Ende fest an die gegenüberliegende Wand gedrückt wird, und korrigieren Sie gegebenenfalls die Länge des Stücks. Wir markieren auf jeden Fall die Seite, die nach unten zeigt.

Jetzt geht es an die Stichsäge: Die Deckenleiste wird mit der Unterseite zu Ihnen hin in die Geräteschräge nach rechts gelegt. Positionieren Sie die Bügelsäge von rechts nach links. Jetzt können Sie die Ecke sägen. Im Diagramm ist dies die linke Seite des Bildes. Schneiden Sie die rechte Leiste auf die gleiche Weise zu.

Schneiden einer Deckenleiste in der Ecke: Positionierung des Baguettes in der Tischlerei

Beschneiden einer äußeren Ecke einer Deckenleiste

Hier arbeiten wir nach dem gleichen Plan wie beim Schneiden einer Innenecke: an die Wand halten. Die Länge überprüfen. Den Scheitelpunkt der Wandecke an der Unterkante der Leiste markieren. Zum Tischler gehen.

schneiden, eine, leiste, 45-grad-winkel, innere

Um eine Außenecke zu beschneiden, bringen Sie die Deckenleisten auf die gleiche Weise wie bei der Innenecke an. Dies gilt nur für den Scheitelpunkt der Ecke, der auf dem Baguette liegt. Sie muss übereinstimmen: mit dem linken Ausschnitt für den linken Deckensockel bzw. Dem rechten Ausschnitt für den rechten Deckensockel.

So schneiden Sie eine Deckensockelecke: Die richtige Position der Sockelleiste

Bitte beachten Sie: In diesem Artikel werden die einzelnen Schritte von der linken Seite aus beschrieben. Aber das ist nicht wirklich wichtig

Sie können von beiden Seiten aus arbeiten.

Beschneiden einer Deckensimsecke mit einem großen Muster

Manchmal kann das Muster auf der Sockelleiste sehr groß sein, und es kommt gerade an den Fugen in den Ecken. In diesem Fall müssen wir uns überlegen, wie wir eine Ecke des Deckensockels abschneiden und die Seiten verbinden können, ohne die Gesamtkomposition zu stören. Das ist wirklich nichts Besonderes:

  • Schneiden Sie die gemusterte Fläche in einem Abstand von 5 cm aus der Deckenleiste aus. Auf beiden Seiten.
  • Teilen Sie den erhaltenen Abschnitt in zwei Hälften.
  • Markieren Sie nun eine Stelle und schneiden Sie sie wie oben beschrieben zu.

Wenn es kleinere Fehler in den Fugen gibt, kaschieren Sie diese mit Spachtelmasse, sobald die Leiste an der Wand angebracht wurde und der Kleber getrocknet ist.

Wie wird eine Sockelleiste in den Ecken verbunden, wenn sie breit ist und ein großes Muster hat?

Sockelleisten in Innenecken zuschneiden: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Beginnen Sie mit der Montage der Sockelleisten in einer Ecke. Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, wählen Sie einen Teil des Raums, in dem etwas stehen soll. Natürlich klappt es beim ersten Mal nicht immer, aber trotzdem ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen. Um eine Sockelleistenecke sauber zu schneiden, arbeiten Sie ohne Eile. Eins absägen, prüfen, einbauen. Weiter zum nächsten. Fügen Sie die Sockelleisten zusammen, nachdem Sie zwei benachbarte Ecken miteinander verbunden haben. Sie sollten es aber auch nicht zu lange aufschieben.

Siehe auch  Kann man mit einer Bohrmaschine durch eine Betonwand bohren?. Auf Bohrmaschine und Bohrhammer kann verzichtet werden

Das Beschneiden einer Sockelleiste in den Ecken erfordert einiges an Geschick. Aber mit ein paar Fugen können Sie auch komplexe Ecken schön dekorieren

Wie schneidet man eine Sockelleiste mit dem Tischler zu?? Stellen Sie das Gerät vor sich auf, vorzugsweise auf einen Tisch, es kann aber auch auf den Boden gestellt werden

Es ist egal, in welche Richtung man es dreht, es ist symmetrisch. Sie setzen eine Leiste in das Profil und drehen sie so, dass sie an der Wand steht

Wenn Sie eine Sockelleiste mit der Stichsäge sägen, ist die Wand, die am weitesten von Ihnen entfernt ist, die „Wand“. Noch einmal: Drücken Sie die Sockelleiste in der Position, in der sie montiert werden soll, fest gegen die Rückwand. Führen Sie eine Bügelsäge in die erforderlichen Schlitze ein. Sie können nun mit dem Sägen beginnen.

Der erste Joint im Raum

Die erste Sockelleiste muss so nah wie möglich an der Kante geschnitten werden. Schreiner haben ihren eigenen Jargon und sie sagen „schneiden“ die Ecke

Es ist egal, wie Sie es nennen, wichtig ist nur, dass Sie das Brett so in der Stichsäge positionieren, dass der Schnitt am Anfang erfolgt. Mit der Sägelinie und dem Trimmer schneiden wir eine Sockelleiste auf eine kurze Strecke zu, vielleicht 1-2 cm für den Anfang

Es ist schwieriger, ein kleineres Stück zu schneiden, sparen Sie also für später, wenn Sie geschickter sind.

Bringen Sie die Sockelleiste an der hinteren Wand an, so dass sie nach innen zeigt. Auf diese Weise lässt sich leichter überprüfen, ob Sie richtig geschnitten/gesägt haben

So machen Sie die Ecke der Sockelleiste:

  • Legen Sie die Sockelleiste in den Verbinder und drücken Sie sie gegen die gegenüberliegende Wand. Bringen Sie das Gerät in die Installationsposition. So wie es an der Wand stehen soll.
  • Führen Sie die Bügelsäge in die erforderlichen Schlitze ein (siehe Abbildung unten).
  • Setzen Sie die Leiste so ein, dass sie etwas über die Führungslinie des Trimmers hinausragt.
  • Abgeschnitten.
  • Nehmen Sie ein zweites Stück der Sockelleiste und wiederholen Sie den Vorgang, wobei Sie die Position der Säge auf der Stichsäge umdrehen. Setzen Sie den Block von der anderen Seite ein. Seien Sie hier vorsichtig, sonst müssen Sie es vielleicht ein paar Mal wiederholen, weil die Verbindung nicht richtig passt.

Wie man eine Sockelleiste mit der Stichsäge zuschneidet: für eine Verbindung zwischen innen und außen

schneiden, eine, leiste, 45-grad-winkel, innere

Wir haben zwei Stücke zugeschnitten, die in die innere Ecke passen. Um eine perfekte Verbindung herzustellen, probieren Sie es an Ort und Stelle an. Es sind wahrscheinlich einige Unvollkommenheiten zu finden. Nehmen Sie Schleifpapier mit mittlerer Körnung und entfernen Sie alles, was die Fugenbildung behindert. Dann erzielen wir mit einer feinen Körnung eine dichte Verbindung ohne Lücken und Abstände.

So feilen Sie eine Ecke einer Sockelleiste auf den erforderlichen Abstand

Die zweite und alle anderen Ecken der Sockelleisten müssen in einem bestimmten Abstand ausgeführt werden. Wenn die nächste Ecke wieder eine Innenecke ist und der Abstand zu ihr kürzer ist als die Länge des Streifens, verwenden Sie das gleiche Stück, das bereits eine Kerbe hat. Messen Sie mit einem Maßband von Ecke zu Ecke. Anschließend wird dieser Abstand mit demselben Maßband auf der Latte markiert. Richten Sie den Anfang des Maßbandes auf den Vorsprung aus, messen Sie den gewünschten Abstand und markieren Sie den Schnitt mit einem Bleistift. Sie ist der Ausgangspunkt für den Schnitt.

Sie wissen, wie weit Sie schneiden müssen

Eine Sockelleiste mit einer Markierung wird in eine Tischlerei gelegt, die richtige Sägerichtung wird gewählt. Die Linie kann mit einem Bügelsägeblatt oder einer Kerbe in der Stichsäge ausgerichtet werden. Das ist für alle bequem. Schneiden Sie es ab. Dieses Stück sollte an Ort und Stelle „anprobiert“ werden. Wenn beide Lamellen zu gegenüberliegenden Wänden zeigen oder nur 1 mm Abstand zwischen ihnen besteht, ist dies in Ordnung. Es ist möglich, eine zweite Lamelle aus einem neuen Stück zu schneiden, um eine Designverbindung herzustellen. Auch hier werden wir die Unvollkommenheiten mit Schleifpapier entfernen.

Wenn die Länge der Wand länger ist als die Sockelleiste, können Sie eine neue Sockelleiste zuschneiden. Wir werden die zweite Ecke darauf schneiden

Es ist wichtig, dass Sie nicht den Fehler machen, in welche Richtung Sie schneiden. Positionieren Sie die beiden Latten entlang der Wand, markieren Sie die Verbindungsstelle auf einer der beiden Latten und machen Sie einen geraden Schnitt

Außerdem ist der Tischler mit Schlitzen versehen, um einen geraden Schnitt zu machen. Es wird also kein Problem geben.

Zusammensetzung und Eigenschaften des Materials

Um zu verstehen, wie man eine Sockelleiste zuschneidet, muss man ihre Struktur verstehen. Dies hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Werkzeugs und der richtigen Schneidetechnik.

  • Styropor. Preis und Haltbarkeit dieses Materials sind die niedrigsten. Da es sich aber um eine dekorative Deckendekoration handelt, ist Haltbarkeit nicht unbedingt erforderlich.
  • Sockelleisten aus expandiertem Polystyrol sind dichter. Gleichmäßiger die Kanten sind glatter als bei herkömmlichem Schaumstoff. Das gebräuchlichste Messer wird zum Schneiden des Materials verwendet.

Tipp: Schärfen Sie Ihr Messer, bevor Sie es benutzen. Dadurch werden gezackte Kanten beim Schneiden vermieden.

Tipp: Je flacher und häufiger das Sägeblatt, desto gleichmäßiger sind die Kanten. Auch eine Metallklinge kann verwendet werden.

Verwendung eines normalen Sägeblattes

Weitere Vorschläge für den Einbau

Wenn Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen die Abbildung in diesem Artikel, diese zu beantworten.

Wenn Sie die Ratschläge sorgfältig befolgen und das Material berücksichtigen, mit dem Sie arbeiten, können Sie Ihrer Decke Schönheit und Originalität verleihen. Wählen Sie die Methode, die Ihnen gefällt, und machen Sie weiter! Es ist ein Kinderspiel (lesen Sie auch über die Vorteile von PVC-Sockelleisten).

Dieser Winkel in den geometrischen Aufgabenstellungen ist häufig anzutreffen, so dass es wichtig ist, zu verstehen, was er ist und wie man ihn aufbaut. Der einfachste Weg, einen 45-Grad-Winkel ohne spezielle Hilfsmittel (ähnlich einem Winkelmesser) zu ermitteln, ist die Verwendung eines linierten Papiers in einem Kasten.