So schneiden Sie eine Holzsockelleiste in die Ecken. Deckensockel – Leiste

Wie man einen Deckensockel in den Ecken schneidet

Die Ausführung der Decke hat großen Einfluss auf das Erscheinungsbild des Raumes. Deshalb versuchen sie, alles perfekt zu machen, oder zumindest so gut wie möglich. Der letzte Schliff bei der Registrierung dient dem Deckensockel. Sie verleihen der Ziellinie ein nahtloses, einheitliches Aussehen. Die Sockel selbst sind auf einer ebenen Fläche einfach zu montieren: mit einem speziellen Weißleim, aber es gibt Probleme bei der Gestaltung der Ecken. Wenn man nicht weiß, wie man die Ecke des Deckensockels richtig ausführt, geht eine Menge Material verloren. Wir sagen Ihnen, wie und was in den Ecken zu schneiden ist.

Die ersten Sockelbretter an der Decke wurden aus Gips hergestellt. Sie wurden in spezielle Formen gegossen, dann wurde der Mörtel auf die Decke aufgetragen. Solche Verzierungen wurden Sockel genannt. Heute sieht man sie nicht mehr oft: Sie kosten viel, und oberflächlich betrachtet unterscheiden sie sich nicht von billigeren Varianten. Und der Name ist fast verloren.

Die beliebtesten Deckenleisten sind heute solche aus Polyurethan oder Polystyrol. Sie sind preiswert, sehen gut aus, lassen sich leicht installieren und sind in einer Vielzahl von Profilen und Designs erhältlich. Die Breite kann von 5 mm bis 250 mm betragen. Sie werden praktisch in jedem Raum und in jedem Stil verwendet. Ausnahme: Holzhäuser mit passender Innenausstattung. Am häufigsten werden hier Holzprodukte verwendet. Der Stil diktiert die Begriffe.

Ein Teil des Sortiments im Fachgeschäft

Es gibt auch eine ähnliche Ausführung aus Kunststoff. Sie wird hauptsächlich in Badezimmern installiert. Aber auch in feuchten Räumen können Sie Polyurethanstreifen sicher verlegen. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit.

Das Nageln einer Sockelleiste in den Ecken eines beliebigen Materials sollte mit einer der unten beschriebenen Methoden erfolgen. Eine Ausnahme bilden lediglich Sockelleisten aus Kunststoff: Eine solche Ecke kann nur mit vorgefertigten Ecken dekoriert werden.

Grundlegende Arten von Sockelleisten

Ältere Sockelleisten wurden überwiegend aus Holz gefertigt und galten als Holzprodukte. Aber jetzt kann man in Baumärkten solche Dekorelemente finden, die sowohl aus Metall, als auch aus Kunststoff und anderen Materialien hergestellt werden.

Die Sockelleiste aus Holz ist ein Klassiker. Es ist ein Naturprodukt, da es aus Massivholz hergestellt wird. Dieser Typ zeichnet sich durch hohe Solidität und Langlebigkeit aus. Sockelleisten, die zu Sowjetzeiten angebracht wurden, leisten in einigen Wohnungen und Häusern noch immer treue Dienste. Heute werden sie hauptsächlich aus Kiefer hergestellt, aber es gibt auch Produkte aus Nussbaum, Eiche, Esche und anderen Holzarten. Dies führt jedoch zu höheren Preisen, da sich nicht jeder diese Art von Sockelleisten leisten kann.

Aus diesem Grund sind furnierte Sockelleisten auf den Markt gekommen: ihre Preise sind viel niedriger. Äußerlich sind sie jedoch kaum von Produkten aus teurem Holz zu unterscheiden. Ihr oberer Teil, der eine dekorative Rolle spielt, besteht nämlich aus einer dünnen Schicht teuren Holzes. Ohne ein gewisses Maß an Wissen und Erfahrung ist eine furnierte Sockelleiste von einer gewöhnlichen Holzsockelleiste fast nicht zu unterscheiden.

Sockelleisten aus Holz lassen sich leicht mit einer Metallsäge schneiden

Kunststoffsockelleisten aus PVC sind heutzutage besonders beliebt. Es hat die herkömmlichen Holzprodukte teilweise vom Markt verdrängt, weil es eine Reihe von Vorteilen bietet:

  • Sieht schön und ordentlich aus. Kann natürliche Holzprodukte imitieren;
  • Leicht zu installieren, flexibel und sehr leicht zu schneiden;
  • Kann als Kabelkanal für die Verkabelung dienen;
  • Es wird nicht von Wasser angegriffen, es verrottet nicht und es bildet keinen Schimmel;
  • Sind im Vergleich zu Holz- oder Furnierprodukten kostengünstig.

Pvc-Sockelleisten werden aus PVC hergestellt, das unter hohem Druck in spezielle Formen gepresst wird. Nach dem Aushärten der Masse erhält man ein reines Kunststoffprodukt.

Es gibt verschiedene Arten von Kunststoffsockelleisten. Sie können für Teppichböden (sie sind speziell in Form eines L geformt und fixieren das Material) oder für Linoleum verwendet werden. Es gibt auch universelle Produkte, die auf jedem Bodenbelag angebracht werden können. Sie können auch nach ihrer Steifigkeit klassifiziert werden.

schneiden, eine, holzsockelleiste, ecken
Typ Beschreibung
Starre Sie haben die Form einer gewöhnlichen Holzsockelleiste und können sowohl am Boden als auch unter der Decke angebracht werden. Das Produkt basiert auf Standard-PVC, das den Sockelleisten alle Eigenschaften verleiht, die dem Produkt eigen sind. Festigkeit, Steifigkeit, eine Vielzahl von Farben und eine moderate Flexibilität. Wenn das Produkt jedoch einem hohen Druck ausgesetzt wird, kann es leicht brechen.
Weich Diese Art von Sockelleiste ähnelt in ihrem Aussehen einer flexiblen Leiste, die entlang der Wand verlegt wird, ohne dass ein Beschnitt erforderlich ist, was die Montage wesentlich einfacher macht als bei starren Sockelleisten. Sie werden ebenfalls aus PVC hergestellt, erfreuen sich aber aufgrund ihres schlichten Aussehens nicht der gleichen Beliebtheit wie starre Sockelleisten. Ihr Hauptvorteil besteht darin, dass sie in Räumen mit unebenen Wänden verwendet werden können; sie werden mit einem speziellen Klebstoff auf Polyurethanbasis oder mit Spachtelmasse verklebt.

Wie und was schneidet man eine Deckenleistenecke??

Wenn man nicht weiß, wie man an den richtigen Stellen spart, kann es schwierig sein, es beim ersten Mal richtig zu machen. Ich hoffe, meine Erklärungen können Ihnen dabei helfen.

Siehe auch  Wie man eine Welle für eine Kreissäge mit den eigenen Händen herstellt. Entscheiden Sie, was Sie tun möchten

Zum Arbeiten brauchen wir einen Hobel, ein scharfes Messer oder eine Bügelsäge.

Normalerweise schneidet man die Ecken bei 90 und 45 Grad.

Ich schlage vor, dass Sie eine Schablone für das Ausschneiden der Ecken aus den Deckenplatten anfertigen.

Es ist sehr wichtig, dass die Sockelleiste in die Leiste eingesetzt wird, da sie an der Decke angebracht wird.

Einfach ausgedrückt müssen wir der Ober- und Unterseite unseres Deckensockels besondere Aufmerksamkeit widmen.

Hier ist ein Bild, das zeigt, wie man am besten Ecken schneidet.

Und hier ein weiterer interessanter Artikel. Sie werden es hilfreich finden.

Wie man eine Deckenleiste ohne Tischler zuschneidet

Oft ist kein Werkzeug zur Hand, und die Ecken unserer Wohnungen sind selten gerade. In diesem Fall können Sie sich mit improvisierten Mitteln behelfen.

Erstellen Sie mit Kordel oder schwerem Papier eine Schablone, die die äußere oder innere Ecke der Wand deutlich wiederholt.

Wenn die Sockelleiste innen hohl ist, ist es unrealistisch, sie mit den Händen aufrecht zu halten. Sie müssen eine Ecke aus vorhandenen Materialien finden oder bauen, in die die Sockelleiste eingefügt werden kann, wie auf den Bildern oben.

Es macht nichts, wenn der Winkel nicht perfekt ist. Können Sie einfach zwei Bretter herstellen. Es ist wichtig, dass sie die Sockelleiste sicher in einer Position halten können.

schneiden, eine, holzsockelleiste, ecken

Legen Sie dann eine Ecke auf die Schablone, so dass das Ende der Ecke genau über der Ecke der Schablone liegt. Legen Sie die Sockelleiste in die Ecke und schneiden Sie sie nach der unten stehenden Schablone ab.

Anders als bei einem Tischler kann das Säge- oder Messersägeblatt nur in unsere Ecke geführt werden, daher ist besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit geboten.

Zum Thema Einfädeln einer Deckenleiste ohne Tischler können Sie sich viele weitere Varianten ausdenken, aber das Wesentliche ist dasselbe.

Wie man den Winkel der Sockelleiste größer oder kleiner als 90° macht

Nicht alle Ecken sind genau 90 Grad. Wenn die Abweichung gering ist, können die Lücken mit Schleifpapier entfernt werden. In anderen Fällen müssen Sie die Markierung und den Zuschnitt mit Blick auf einen bestimmten Grad vornehmen. Die Hauptaufgabe besteht in diesem Fall darin, die Stelle auf dem Boden zu finden, an der die beiden Sockelleisten zusammenkommen.

Beginnen wir damit, zu erklären, wie man eine Außenecke richtig schneidet, wenn sie nicht 90 Grad beträgt. Wir nehmen die Sockelleiste und kleben sie von einer ihrer Seiten an die Ecke und drücken sie fest gegen die Wand, so wie sie stehen soll. Zeichnen Sie entlang der Unterkante der Sockelleiste mit einem Bleistift eine Trimmerlinie auf den Boden. Legen Sie die Sockelleiste auf die andere Seite der Ecke und verfahren Sie genauso. Der Schnittpunkt der beiden Linien wird der Verbindungspunkt der beiden Sockelleisten sein.

Wie man eine Sockelleiste verbindet, wenn der Winkel weniger oder mehr als 90 Grad beträgt

Bringen Sie nun die Sockelleiste wieder an und richten Sie sie so aus, wie sie angebracht werden soll. Wir machen zwei Markierungen: oben an der Kurve selbst, unten an der Stelle, an der sich die gezeichneten Geraden schneiden. Jetzt kommt die wichtige Aufgabe, an diesen Markierungen eine Fase zu machen. Wenn Sie eine Gehrungssäge oder eine Gehrungssäge mit verstellbarer Neigung haben, positionieren Sie diese und schneiden Sie. Wenn nicht, schneiden wir sie vorsichtig mit einer Bügelsäge durch. Um Verwechslungen zu vermeiden, kann mit einem Bleistift eine Trimmerlinie gezeichnet werden, entlang derer die Säge getrimmt werden soll. Markieren und schneiden Sie das zweite Stück auf die gleiche Weise. Bearbeiten Sie eine Sockelleistenfuge mit Schleifpapier.

Nur wenige Profis schleifen die Fugen mit Schleifpapier. Das kostet Zeit und zusätzliche Arbeit. Aber wenn Sie die Sockelleisten in den Ecken Ihres Hauses mit Ihren eigenen Händen zusammenfügen, möchten Sie, dass alles schön ist. Dafür gibt es diesen manuellen Abschluss.

Der Zuschnitt einer maßgefertigten Innenecke ist nicht anders. Legen Sie eine Sockelleiste in die Ecke und ziehen Sie eine gerade Linie bis zum Boden. Tun Sie dies auf der anderen Seite. Tragen Sie den Kreuzungspunkt zu den Latten.

Trimmen in einem Winkel mit einem Winkelmesser

Verwenden eines Winkelmessers zum Trimmen in einem Winkel. Es handelt sich um ein einfach zu bedienendes Messwerkzeug, das zum Messen von Ecken oder zum Anbringen von notwendigen Markierungen an bestimmten Details bestimmt ist. Legen Sie einen Winkelmesser auf das Stück, markieren Sie die Ecke und zeichnen Sie die Stelle mit einem Bleistift ein. Mit dieser Markierung ist es einfach, das Werkstück im gewünschten Winkel zu schneiden.

Verwendung der Vorlage

Wenn Sie kein Winkelmesser, keine Gehrungslehre oder vorgefertigte Eckstücke haben, müssen Sie sich eine geeignete Schablone besorgen. Natürlich muss die Schablone den richtigen Winkel haben. Legen Sie es auf das Werkstück und markieren Sie das Werkstück mit einem Bleistift. Dies ist eine der einfachsten Methoden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Beschneiden „in situ“

In der Praxis müssen Wände, Böden und Decken nicht immer perfekt eben sein. Meistens sind sie leicht ungleichmäßig. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, die Werkstücke auf exakte Winkel zuzuschneiden. Sie werden ohnehin nicht perfekt passen.

Stattdessen ist es manchmal praktisch, dieselbe Sockelleiste an Ort und Stelle zuzuschneiden. Das bedeutet, dass Sie zunächst eine Sockelleiste an die Wand kleben, die Ecke beschneiden und dann die andere Leiste darunter beschneiden.

Siehe auch  Wie schneidet man einen Deckensockel für eine Innenecke zu?. Schneiden ohne Meißel

Natürlich ist es kaum möglich, das Werkstück perfekt zu schneiden. Sollte dennoch einmal eine kleine Lücke in einer Ecke entstehen, kann diese mit Spachtelmasse oder Gips gefüllt werden. Keine große Sache.

So schneiden Sie eine Holzsockelleiste in die Ecken

Bauen Sie Ihr eigenes Haus Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in

So schneiden Sie eine Sockelleiste in den Ecken für eine saubere Verbindung

Bei Renovierungsprojekten sind Sockelleisten dekorative Elemente, die der Innenraumgestaltung den letzten Schliff geben. Sie dienen auch dazu, Fugenmängel zwischen verschiedenen Oberflächen zu überdecken. Die korrekte Verklebung von Decken- und Fußbodenleisten ist keine schwierige, aber eine anspruchsvolle Aufgabe.

Die Frage ihrer Installation ist daher besonders wichtig.

Pvc-Schaum, Kunststoff, erhältlich mit und ohne Kabelkanäle.Die Leisten werden aus verschiedenen Holzarten hergestellt, aus einem Stück oder laminiert; die Montage einer Holzsockelleiste unterscheidet sich nicht von der Montage von Kunststoffsockelleisten.Metall, Stahl und Aluminium, mit Kabelkanälen und flachen.Kunststoff- oder Metallprodukte werden mit verschiedenen Verbindungsstücken und Endstücken geliefert, die leicht für die Montage verwendet werden können. Deshalb stellt sich die Frage, wie man Kunststoffsockelleisten an den Fugen schneiden kann, fast nie. Bei Holzprodukten gibt es keine dieser Verbindungselemente. Sie müssen so beschnitten werden, dass eine saubere Verbindung entsteht.

Wichtig. Sockelleisten aus Holz müssen mindestens einen Tag lang in dem Raum gelagert werden, für den sie bestimmt sind, bevor sie angebracht werden. Wie jedes Holzprodukt muss es sich an die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit der Umgebung anpassen.Für diese Aufgabe benötigen wir Folgendes:

Zange; feinverzahnte Metallsäge; Schleifpapier.Schauen wir uns an, wie der Beschneidungsprozess abläuft.

Um die Sockelleisten beim Abrunden von Ecken zu verbinden, stellt sich die Frage, wie die Sockelleiste im 45-Grad-Winkel geschnitten werden kann? Es ist sehr einfach, aber es ist ratsam, ein spezielles Gerät, eine Abrichtmaschine, zu haben.

Ganz gleich, ob Sie professionelle Metallwerkzeuge oder einfachere Kunststoff- oder Holzversionen kaufen, sie alle können Ihnen helfen, die Arbeit ohne allzu viel Mühe selbst zu erledigen.

Der Preis für ein professionelles Gerät ist gerechtfertigt, wenn Sie solche Arbeiten häufig durchführen müssen. Für kleinere Mengen können Sie sich für eine einfachere und billigere Lösung entscheiden.

Wichtig. Die Wandhöhe der Maschine muss mit der Höhe der zu schneidenden Stange übereinstimmen, um einen geraden Schnitt zu erhalten.Vorrichtung zum Schneiden von Formteilen; Pfeile zeigen die Schlitze für die Arbeit nach der Anleitung.

Bereiten wir zwei Flussstücke für die Verbindung vor; nehmen wir das erste Stück, legen wir es von rechts nach links in die Vorrichtung ein, so dass es auf dem Boden wie auf dem Boden liegt und sich gegen die gegenüberliegende Wand des Geräts wie an der Wand lehnt; sägen wir vom linken Ende aus, indem wir die Säge durch das Loch Nummer 1 führen; sägen wir das zweite Stück auf der rechten Seite genau in der Ausrichtung des Bodens und der Wand; sägen wir vom rechten Ende aus, indem wir die Säge durch das Loch Nummer 2 führen.

schneiden, eine, holzsockelleiste, ecken

Bereiten Sie zwei Sockelleistenstücke für die Verbindung vor; nehmen Sie das erste Stück und führen Sie es von rechts nach links in das Werkzeug ein, so dass es auf dem Sockel liegt. Wie auf dem Boden und an die Wand gelehnt auf der anderen Seite des Werkzeugs; wir sahen es von der linken Seite, indem wir die Säge durch den Schlitz bei Nr. 2 führten; das zweite Stück wird von links nach rechts in das Werkzeug eingeführt, wobei die korrekte Ausrichtung auf Boden und Wand beibehalten wird; wir sahen es von der rechten Seite, indem wir die Säge durch den Schlitz bei Nr. 1 führten.Tipp. Es ist ratsam, entlang der Wandfugen in einem Winkel von 45 Grad zu schneiden, damit die Fugen praktisch unsichtbar sind. Die zu beschneidenden Stäbe werden von beiden Seiten in das Werkzeug eingeführt, als ob sie an der Wand lehnen würden; der Beschnitt erfolgt durch einen technologischen Spalt. Zuerst schneidet man einen ab, dann schiebt man den zweiten zu, wobei man den ersten vom Schlitz wegschiebt, und schneidet dann den zweiten ab.Wir haben herausgefunden, wie man eine Sockelleiste zuschneidet. Wie du siehst, ist das gar nicht so kompliziert.

Die Deckenfeilung wird an der Seite des Werkzeugs angebracht, die der bearbeitenden Person am nächsten liegt.Wir wollen nun herausfinden, wie man eine Sockelleiste zuschneidet und dass sich dieser Vorgang grundlegend von dem eines Bodenbelags unterscheidet.

Die wichtigste Regel ist, dass Deckenleisten auf der Seite geschnitten werden müssen, die der Person, die mit dem Werkzeug arbeitet, am nächsten ist. Die Seite der Sockelleiste, die bis zur Decke reichen soll, befindet sich an der Basis des Werkzeugs.

Anleitung zum Schneiden der inneren Ecken eines Deckensockels:

Bereiten wir zwei Kantenstücke für die Verbindung vor; nehmen Sie das erste Stück, drehen Sie es um und legen Sie es von rechts nach links in die Schablone, so dass es auf dem Boden der Schablone wie an der Decke liegt und sich an die nächstgelegene Wand lehnt wie an der Wand; machen Sie den Sägeschnitt vom linken Ende aus, indem Sie die Säge durch den Schlitz Nr. 2 führen; legen Sie das zweite Stück von links nach rechts in die Schablone ein, wobei Sie die genaue Ausrichtung beibehalten; sägen Sie es vom rechten Ende aus, durch den Schlitz Nr. 1.

Siehe auch  So montieren Sie die Kupplung am STIHL 180.

Wir werden zwei Stücke eines Streifens zum Verbinden vorbereiten; wir nehmen das erste Stück, wir legen es von rechts nach links in die Vorrichtung, so dass es auf dem Boden der Maschine liegt, wie an der Decke, und sich gegen die nahe Wand der Vorrichtung lehnt, wie gegen die Wand; wir sägen es vom linken Ende, durch den Schlitz Nummer 1; das zweite Stück legen wir von links nach rechts in die Vorrichtung, genau in der Ausrichtung; wir schneiden es vom rechten Ende, durch einen Schlitz Nummer 2.

So schneiden Sie eine Sockelleistenecke zu

Die erworbenen Sockelleisten müssen auf den Umfang des Raumes zugeschnitten werden. Um den Vorgang zu beschleunigen und zu vereinfachen, können Sie eine Skizze auf einem Blatt Papier anfertigen, in der Sie alle äußeren und inneren Ecken notieren.

Zuschneiden der Sockelleiste für die Innenecken

Obwohl Räume oft rechteckig sind, haben sie keine 90-Grad-Ecken. Eine Ecke wie diese ist ein Traum für jeden Bauherrn und Renovierer. Wenn Sie das Glück haben, einen rechten Winkel zu haben, können Sie die Sockelleisten wie folgt zuschneiden:

    Führen Sie eine Holz- oder Kunststoffklinge in den Verbinder ein;

Wenn Sie Pech haben und Ihre Ecken nicht 90 Grad sind, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

    Machen Sie eine kleine Kerbe in den Boden. Ein Bleistift oder ein abwaschbarer Marker ist dafür gut geeignet. Auf der einen und auf der anderen Seite der Ecke müssen Sie die künftige Sockelleistenbegrenzung einzeichnen. Sie werden einen Diamanten in der Ecke erstellen. Seine Diagonale ist die Linie für den Sägeschnitt.

Zum Schluss muss in die entstandene Fuge ein Dübel eingesetzt werden, um eine saubere Innenecke der Sockelleiste für den Boden zu bilden. Wenn es sich um Holz handelt, sollte die Fuge mit Spachtelmasse abgedichtet und für weitere Anstriche vorbereitet werden.

Formgebung der Außenecken von Sockelleisten

Wenn Sie eine klassische 90-Grad-Außenecke haben, ist das Verfahren zum Formen der Ecke dasselbe wie für die Innenecke. Denken Sie beim Schneiden daran, welche Seite der Sockelleiste Sie haben. Nachdem Sie die Verbindung hergestellt haben, müssen Sie die Enden mit der Endkappe verschließen. Wenn Ihnen beim Schneiden kleine Fehler unterlaufen, können Sie diese leicht mit Kitt ausbessern und anschließend mit einem Stopfen abdecken.

Wenn Sie unregelmäßige Ecken haben, müssen Sie die Sockelleiste in den folgenden Schritten zuschneiden:

Schneiden von Sockelleisten an unregelmäßigen Ecken

Moderne Designlösungen in der Raumgestaltung beinhalten oft die Verwendung von originellen Formen. In solchen Fällen ist es ziemlich schwierig, eine Sockelleiste in nicht standardisierten Ecken anzubringen. Weil sie oft gleichzeitig innen und außen sind. Manchmal sind die Ecken vollständig abgerundet. Aus diesem Grund sind die oben beschriebenen Verbindungsmethoden nicht geeignet.

Wenn es sich um eine runde Ecke handelt, müssen Sie die Sockelleiste in 4-5 Stücke schneiden. Legen Sie die gesamte Ecke mit Hilfe von Fugenkappen vorsichtig in kleinen Stücken aus. Vergessen Sie nicht, sie mit Klebstoff oder Kitt zu fixieren. Auf diese Weise erhalten Sie eine sauber abgerundete Ecke.

Wenn Sie eine Innen-Außen-Ecke im Raum haben, sollten Sie die folgenden Schritte unternehmen:

    Legen Sie die Sockelleiste auf eine Seite und markieren Sie die Kanten auf dem Boden.

Wie man Ecken schön aussehen lässt

Nach dem Anbringen der Sockelleisten müssen alle Unebenheiten in den Ecken mit Spachtelmasse abgedichtet werden. Für Holzsockelleisten können Sie einen Wachsstift oder eine spezielle Holzkittmasse verwenden. Nachdem die Reparaturmasse getrocknet ist, tragen wir einen dekorativen Deckanstrich auf.

Bevor Sie die Kunststoffsockelleisten zuschneiden, messen Sie den Abstand und ziehen Sie auf jeder Seite 2-3 mm ab, um sicherzustellen, dass die Sockelleisten gut in die Fugen passen

Aber die Reparaturindustrie steht nicht still, und heute muss man sich nicht mehr mit dem Schneiden und Anpassen des Profils an den Fugen herumschlagen. Für Sockelleisten aus Polyurethan, Polystyrol und Kunststoff ist ein spezieller Dekorationsstopfen erhältlich, der die Ecken und Fugen verdeckt.

Polyurethan-Eckstücke für Deckensockel können nicht nur Fugen verbergen, sondern auch das Innere des Raumes spürbar verändern. Für Sockelleisten aus Kunststoff werden standardmäßig vorgefertigte Eckstücke und passende Leisten angeboten, die im eingebauten Zustand fast unsichtbar sind.

Wir haben im Detail erzählt, wie man eine Diagonale Tischler und eine kleine Säge zu verwenden, um ein Profil zu schneiden, haben wir mehrere Möglichkeiten, wie man eine Decke schneiden Leisten, Video und die Foto-Materialien in dem Artikel gesammelt, visuell veranschaulichen alle Phasen des Prozesses. Bevor Sie mit der Montage der Sockelleisten beginnen, bereiten Sie den Untergrund vor und stellen Sie sicher, dass er eben, staubfrei und trocken ist. Prüfen Sie nach dem Schneiden der Ecken immer, ob sie gut sitzen, und schleifen Sie sie gegebenenfalls nach oder verwenden Sie ein Schleifwerkzeug, um sie nachzubearbeiten. Wenn Sie sich an das Sprichwort halten: „Zweimal messen, einmal schneiden“, können Sie sicher sein, dass die Sockelleiste sauber und ohne Lücken oder Spachtelmasse an den Kanten montiert wird.