So schneiden Sie eine Ecke an einer Holzsockelleiste. Polystyrol

schneiden, eine, ecke, einer

Sockelleiste. Wie man die Ecken einer Sockelleiste schneidet

Auf den ersten Blick scheint die Montage von Sockelleisten gar nicht so kompliziert zu sein. Aber leider ist es noch lange nicht so weit. In Wirklichkeit können während der Renovierung Probleme ganz anderer Art auftreten, die Sie davon abhalten, die Renovierung selbst durchzuführen. Die Fuge eines Deckensockels in den Ecken kann eine dieser Schwierigkeiten sein. Viele Wohnungseigentümer, die sich für eine Reparatur entschieden haben, rätselten über die Art und Weise, wie der Deckensockel installiert werden sollte. Es ist jedoch nicht akzeptabel, sie einfach in einem Winkel von 45° zu schneiden. Nur Fachhandwerker können mit Ratschlägen und Tipps helfen, dieses Problem zu lösen.

Werkzeuge für das Beschneiden einer Deckensimsecke

Zunächst muss entschieden werden, was gekürzt werden soll. Wenn es sich um ein leichtes Material handelt, z. B. Polyurethanschaum, usw.Д., Wenn Sie einen Bordstein nicht mit einer Metallkante schneiden können, reicht ein Teppichmesser oder ein gut geschärftes Messer aus. Das universellste Werkzeug zum Schneiden von Sockelleisten aus allen Materialien ist jedoch eine Metallsäge. Es schneidet fast alles, reibungslos und schnell.

Für leichtere Materialien und weniger stabile Strukturen kann ein gewöhnliches Konstruktionsmesser verwendet werden, wobei es darauf ankommt, ein Modell mit einer scharfen Klinge zu wählen.

Ein Lineal und eine Kreide oder ein Bleistift sind ebenfalls nützlich, und wenn Sie eine Sockelleiste von Hand zuschneiden, ist ein Ecklineal unerlässlich.

Ecken mit der Stichsäge vorbereiten

Bauherren, Zimmerleute und Renovierer sind mit diesem Werkzeug vertraut.

Ein Mörser ist ein Spezialwerkzeug aus Holz mit Schlitzen in Form eines umgekehrten „U“, mit dem Sie ein Brett oder eine Fußleiste in einem Winkel von 45 oder 90 Grad schneiden können.

Zusätzlich zu diesem Gerät benötigen Sie einen Kartonschneider, eine Metallsäge und einen Schleifstein, wenn Sie mit Holzleisten arbeiten.

Die Vorbereitung der Ecken muss ohne übermäßigen Kraftaufwand erfolgen, um die Sockelleisten nicht zu beschädigen.

Erfahrene Handwerker empfehlen die folgenden Schneidverfahren:

  • Legen Sie die Seite, die mit der Decke in Berührung kommt, auf den Boden der Wandfräse, und halten Sie den unteren Teil an die rechte Wand.
  • Die angrenzende Ecke wird auf die gleiche Weise vorbereitet, aber die Sockelleiste wird an der linken Wand / Fuge befestigt.
  • Legen Sie die abgeschnittenen Stücke an eine Ecke und schneiden Sie die Unebenheiten mit einem Teppichmesser ab, falls eine große Lücke entsteht.
  • Sollte zwischen den vorbereiteten Sockelleisten ein kleiner Spalt vorhanden sein, entfernen Sie diesen nach der Befestigung aller Elemente mit Hilfe von Kitt.

Eine Analyse des Zuschnitts eines Deckensockels wäre unvollständig, wenn man die Aufmerksamkeit der Leser nicht auf einen wichtigen Punkt lenken würde. Im Fachhandel sind spezielle Eckstücke erhältlich, die eine perfekte Verbindung zwischen Sockelleiste und Decke gewährleisten.

Schneiden Sie die Sockelleisten einfach rechtwinklig zu und passen Sie sie dann in die Sockelleistenfuge ein. Diese Lösung ist jedoch in der Praxis nicht immer anwendbar.

Oft sieht die Fuge ungünstig aus, hebt sich zu sehr ab und stört das Aussehen des Raumes.

Der größte Nachteil der Vorbereitung von Sockelleisten mit Hilfe der Sockelschleifmaschine ist die Tatsache, dass diese Methode nur für Räume geeignet ist, in denen der Winkel zwischen den Wänden 90 Grad beträgt.

Unregelmäßigkeiten oder Unebenheiten in der Fußleiste erschweren Ihnen die Arbeit. Noch ein Tipp von den Experten.

Wenn Sie keine Erfahrung mit der Vorbereitung von Sockelleistenecken haben, üben Sie an Resten oder unbrauchbarem Material, bevor Sie diese Aufgabe angehen.

Wie man eine Sockelleistenecke größer oder kleiner als 90° macht

Nicht alle Ecken sind genau 90 Grad. Wenn die Abweichung gering ist, können die Lücken mit Schleifpapier entfernt werden. In anderen Fällen müssen Sie messen und zuschneiden, um den tatsächlichen Grad zu bestimmen. Die Hauptaufgabe besteht in diesem Fall darin, den Punkt auf dem Boden zu finden, an dem sich die beiden Sockelleisten treffen.

Wir beginnen mit der Erklärung, wie man die Außenecke richtig beschneidet, wenn sie nicht 90 Grad beträgt. Nehmen Sie den Streifen, legen Sie ihn von einer Seite in die Ecke, drücken Sie ihn fest an die Wand. So sollte er stehen. Zeichnen Sie entlang der Unterkante der Sockelleiste mit einem Bleistift eine Trimmerlinie auf den Boden. Bringen Sie den Streifen auf der anderen Seite der Ecke an und verfahren Sie genauso. Der Punkt, an dem sich die beiden Linien treffen, ist der Verbindungspunkt der beiden Sockelleisten.

Siehe auch  Wie Sie Bosch-Geräte auf ihre Originalität prüfen. Was ist der Unterschied zwischen den Waschmaschinenmodellen von Bosch??

Wie wird eine Sockelleiste verbunden, wenn der Winkel weniger oder mehr als 90 Grad beträgt?

Bringen Sie nun die Sockelleiste wieder an und richten Sie sie so aus, wie sie angebracht werden soll. Machen Sie zwei Markierungen: oben, direkt auf der Kurve, und unten, wo sich die gezeichneten Geraden schneiden werden. Nun die wichtige Aufgabe: Wir müssen an diesen Markierungen einen Schnitt machen. Wenn Sie eine Gehrungssäge oder eine Gehrungssäge mit einstellbarer Neigung haben, stellen Sie diese ein und schneiden Sie. Wenn nicht, schneiden wir vorsichtig mit einer Bügelsäge. Um Verwechslungen zu vermeiden, können Sie mit einem Bleistift eine Trimmerlinie zeichnen, entlang der Sie sägen wollen. Markieren und schneiden Sie den zweiten Teil auf dieselbe Weise ab. Bearbeiten Sie die Sockelleistenfuge mit Schleifpapier.

Nur wenige Profis schleifen die Fugen mit Schleifpapier. Das kostet Zeit und zusätzliche Arbeit. Aber wenn Sie in den Ecken Ihres Hauses mit Ihren eigenen Händen Sockelleisten anbringen, wollen Sie einfach nur, dass alles schön ist. Dafür ist diese Handarmatur gedacht.

Das Gleiche gilt für maßgefertigte Innenecken. Legen Sie eine Sockelleiste in die Ecke, ziehen Sie eine gerade Linie zum Boden. Von der anderen Seite aus. Führen Sie den Kreuzungspunkt bis zu den Sockelleisten.

So schneiden Sie eine Deckenleiste richtig zu

Deckensockelleisten haben nicht nur eine dekorative Funktion, sie trennen die Wände optisch von der Decke und können Fugen zwischen verschiedenen Decken- und Wandverkleidungsmaterialien verdecken. Nicht jede Innenraumgestaltung verlangt nach Sockelleisten, aber oft würde das Gesamtbild eines Raumes ohne sie unvollständig erscheinen. Die Anbringung dieses Elements. Der Stollen. Ist nicht kompliziert; praktisch alle Arten von Sockelleisten werden geklebt. Aber die Frage, wie man eine Sockelleiste in den Zimmerecken richtig zuschneidet, mag viele Menschen vor ein Rätsel stellen. Denn selbst in den einfachsten Räumen gibt es Innenecken, an denen die Sockelleisten genau und schön angedockt werden müssen. Und bei komplexeren Raumkonfigurationen müssen Sie auch die Sockelleisten miteinander verbinden, so dass eine Außenecke entsteht. In diesem Artikel sehen wir uns die verschiedenen Möglichkeiten an, wie Sie die Deckenleiste schneiden können, sowohl mit als auch ohne Werkzeug.

  • Schneiden einer Deckenecke mit einer Tischlerlehre
  • Schneiden einer Deckensockelecke durch Anzeichnen des Schnitts an der Decke
  • Zuschneiden einer Deckenleiste mit einer Stichsägeschablone
  • Ein improvisierter Hocker mit den eigenen Händen

Zunächst sollten wir uns mit der Frage beschäftigen, wie man einen Deckensockel zuschneidet. Die Antwort darauf hängt von dem Material ab, aus dem die Hohlkehle hergestellt wird. Derzeit sind PVC, Polystyrol (Polystyrolschaum), Polyurethan und Holz erhältlich.

Pvc-Sockelleisten sind die billigsten. Es können leicht Dellen und Falten entstehen, die nicht mehr repariert werden können, so dass das Produkt entsorgt werden muss. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie elektrostatisch sind, d.H. Sie können Staub anziehen. Sie können mit einem scharfen Baumesser oder einer Bügelsäge geschnitten werden.

Auch Sockelleisten aus Polystyrolschaum sind preiswert. Da dieses Material sehr spröde ist und bei der Verarbeitung leicht zerbröckelt, muss das Polystyrol mit einem scharfen Messer oder einer Metallsäge geschnitten werden, ohne zu viel Druck auszuüben.

Sockelleisten aus extrudiertem Polystyrol sind etwas teurer als Polystyrolplatten, dichter und schwerer zu schneiden. Sie bröckeln jedoch weniger leicht und sind daher einfacher und schneller zu verarbeiten. Kann mit einem Baumesser und einer Metallsäge geschnitten werden.

Sockelleisten aus Polyurethan sind zur Zeit die teuersten. Sie sind stark, flexibel und wasserdicht; sie lassen sich leicht mit einem Bastelmesser schneiden und bröckeln nicht. Ein Nachteil von Sockelleisten aus Polyurethan ist ihre Abhängigkeit von Temperaturunterschieden. Über einem Gaskochfeld beispielsweise wird sich eine Sockelleiste aus Polyurethan leicht verziehen und Risse bekommen. Wenn Sie versuchen, eine solche Sockelleiste zu trimmen oder zu beschneiden, könnte sie sich verziehen oder anderweitig verformen.

schneiden, eine, ecke, einer

Sockelleisten aus Holz sind schwere Produkte, die nur mit einer Bügelsäge, vorzugsweise mit feinen, dichten Zinken, zugeschnitten werden können. Es kann auch eine Metallklinge verwendet werden.

Bevor wir mit der Auflistung der Möglichkeiten zum Schneiden einer Sockelleiste beginnen, möchte ich darauf hinweisen, dass es möglich ist, die Sockelleiste nicht besonders präzise zu schneiden. Es sind spezielle Sockelleistenecken erhältlich, in die die Kanten der Sockelleisten passen. In diesem Fall reicht es aus, die Sockelblende in einem Winkel von 90° zuzuschneiden, und das Eckelement wird alle Unvollkommenheiten verdecken. Diese Methode wird jedoch nicht immer angewandt, da die Eckstücke etwas größer sind als die Sockelleisten selbst, so dass die Ecken des Raumes hervorstehen. Das kann manchmal ungeschickt aussehen. Wenn die Raumgestaltung jedoch die Verwendung von Eckelementen für Deckensockelleisten zulässt, lohnt es sich, diese zu verwenden. Die folgende Anleitung ist nützlich, wenn Sie sich entschieden haben, die Sockelleisten rechtwinklig zu schneiden.

Schneiden einer Deckenleiste mit einer Kettensäge

Die Zange ist ein einfaches Tischlerwerkzeug, mit dem Sie das Werkstück im gewünschten Winkel schneiden können. Am gebräuchlichsten ist ein Tablett aus Kunststoff, Holz oder Metall mit vertikalen Schlitzen zum Schneiden von 90°- und 45°-Winkeln. Es gibt auch komplexere Ausführungen. Für 90˚-, 60˚- und 45˚-Schnitt. Für professionellere Anwendungen wird eine Brettsäge mit einem Schwenkmechanismus verwendet, bei dem das Sägeblatt in jedem beliebigen Winkel zum Werkstück fixiert werden kann.

Siehe auch  Welches ist der beste elektrische Bürsten- oder bürstenlose Schraubenzieher?. Die besten bürstenlosen Schraubendreher

So schneiden Sie eine Sockelleiste mit einem Drahtschneider zu. Innenecke:

schneiden, eine, ecke, einer
  • Befestigen Sie dann die Sockelleiste an der Decke und messen Sie die erforderliche Länge ab.
  • Setzen Sie dann die Sockelleiste so in die Stichsäge ein, dass die Position mit der Position der Sockelleiste an der Decke übereinstimmt.
  • Die Sockelleiste muss gegen die hintere Wand der Tischlerplatte gedrückt werden.
  • Halten Sie die Sockelleiste mit der linken Hand.
  • Wählen Sie die Sägeposition im Winkel von 45 Grad, wobei der Griff der Bügelsäge in der Nähe der linken Hand liegen sollte.
  • Schneiden Sie das Werkstück, ohne zu viel Druck auf die Säge auszuüben.
  • Der nächste Schritt ist der Zuschnitt der Sockelleiste. Legen Sie ihn ebenfalls an die gegenüberliegende Wand des Tischlers.
  • Mit der rechten Hand nach unten drücken und halten.
  • Halten Sie den Winkel der Bügelsäge im 45-Grad-Winkel, so dass der Griff der Bügelsäge nahe an Ihrer rechten Hand liegt.
  • Schneiden Sie die Sockelleiste zu.

Setzen Sie nun die zugeschnittenen Sockelleisten zusammen und überprüfen Sie die Schnittgenauigkeit. Zur genaueren Orientierung wird auch gesagt, dass man für eine Innenecke mit dem Schneiden am vorderen Teil der Sockelleiste beginnen sollte. Wenn Sie die Holzleisten zugeschnitten haben, müssen sie eventuell mit einer Feile angepasst werden.

So schneiden Sie eine Sockelleiste mit einer Brettersäge zu. Außenecke:

  • Um Maßfehler zu vermeiden, ist es am besten, zuerst die innere Ecke zu markieren und dann die äußere Ecke zu schneiden. Sonst könnten wir die Länge der Sockelleiste übersehen.
  • Befestigen Sie die Leiste an der Decke und zeichnen Sie die Maße an.
  • Bringen Sie die Deckensockelverkleidung an und drücken Sie sie an die nächstgelegene Wand.
  • Halten Sie es mit der linken Hand und wählen Sie dann die Sägeposition in einem Winkel von 45 Grad, wenn der Griff nahe an der linken Hand ist.
  • Schneiden Sie das Werkstück.
  • Legen Sie die Sockelleiste an die nächstgelegene Wand und halten Sie sie mit der rechten Hand fest.
  • Stellen Sie die Bügelsäge in einem 45-Grad-Winkel auf, so dass sich der Griff in der Nähe Ihrer rechten Hand befindet.
  • Schneiden Sie den Schiefer ab und winkeln Sie ihn an.

Wie man eine Türverkleidung verbindet

Sie wissen, wie man den Winkel an der Sockelleiste sauber macht, aber das ist noch nicht alles. Normalerweise gibt es in dem Raum Türen. Sie müssen übrigens angebracht werden, bevor die Sockelleisten montiert werden können. Außerdem müssen Sie die Sockelleisten und die Türverkleidung richtig anschließen. Wenn man sie nur flach schneidet, ist sie rau. Für Kunststoff sind Endkappen erhältlich. Nicht die eleganteste Lösung, aber immer noch völlig akzeptabel. Auch die hölzernen können durch schräges Einschneiden des „Gesichts“ beschnitten werden. Es ist auch nicht großartig, aber es ist immerhin etwas. Aber was ist mit den Sockelleisten Fibreboard, weil die Fase auf ihnen nicht darstellbar ist?? Es gibt eine Möglichkeit, eine saubere Verbindung zu den Pfosten herzustellen. Wir müssen zwei 45-Grad-Schnitte machen (siehe Foto). Siehe Foto unten).

Wie kann man eine Verbindung zwischen einer Sockelleiste und einem Türpfosten korrekt ausbilden?

Wenn die Kante nicht gerade ist, schneiden Sie sie zunächst vollkommen rechtwinklig ab. Machen Sie einen 45-Grad-Winkelschnitt gegen die ausgerichtete Kante. Das kleine abgeschnittene Stück ist für die Umrahmung des Pfostens sehr nützlich. Der zweite Schnitt erfolgt im 90-Grad-Winkel zum ersten, aber wenn wir eine Senkrechte vom Winkel abziehen, erhalten wir auch 45°.

So stellen Sie eine saubere Verbindung zu einem Türrahmen her

Nehmen wir nun das erste zugeschnittene Stück und legen es auf die lange Seite des soeben durchgeführten Schnitts. Es entsteht ein schön abgerundeter Schnitt. Wenn eine Sockelleiste abgeschrägt oder ausgeklinkt ist, passt sie perfekt. Bei einer Sockelleiste in Holzoptik können Sie nicht sicher sein, dass die Linien perfekt aufeinander abgestimmt sind. Jedenfalls ist diese Verbindung zwischen der Sockelleiste und der Türverkleidung viel ästhetischer.

Siehe auch  Wie man die Kupplung einer Kettensäge wieder zusammenbaut. Kettensäge. Wie man die Kupplung abschraubt.

Wie man eine Außenecke eines Deckensockels herstellt

Wenn wir eine neue Reparatur beurteilen, richten wir unseren Blick unwillkürlich zuerst auf die Decke. Ganz gleich, wie schön die Innenausstattung auch sein mag, ihre Wertschätzung durch die schiefen Fugen der Verkleidung wird drastisch sinken. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Winkel der Verbindungsstelle perfekt flach machen.

Nach der Fertigstellung von Wänden und Decken bleiben unschöne Übergänge zwischen ihnen ungewollt bestehen. Deshalb werden am Übergang zwischen den beiden Materialien Hohlkehlen verwendet. Beim Einbau ist darauf zu achten, dass die Verbindungen flach und sauber sind. Ein aktueller Artikel: Richtiges Kleben und Spachteln von Deckensockelleisten.

schneiden, eine, ecke, einer

Wie man einen Deckensockel richtig zuschneidet Deckenecken können in Innen- und Außenecken unterteilt werden, die Methode, sie zu verbinden, ist leicht unterschiedlich.

Falls erforderlich, können Sie selbst eine Stemmmaschine herstellen. Sie können 3 Stück Sperrholz oder Bretter mit gleichen Abmessungen verwenden. Legen Sie sie zunächst in Form eines umgedrehten „U“ aus und markieren Sie die Ecken. Dann werden Sägeschnitte entlang der gezeigten Linien fast bis zum Boden gemacht und die Bretter zusammengeschraubt.

  • Richtig messen.
  • Dann schieben Sie die Sockelleiste so in die Aussparung, dass ihre Position genau mit der an der Decke übereinstimmt.
  • Die Sockelleiste muss fest gegen die gegenüberliegende Seite der Stichsäge gedrückt werden. Halten Sie ihn und drücken Sie mit der linken Hand.
  • Setzen Sie die Bügelsäge in einem 45-Grad-Winkel in das vorgesehene Loch und schneiden Sie das Stück.

Verwenden Sie zum Schneiden von weichen Materialien (PVC, Styropor) eine Metallsäge oder ein normales Baumesser. Dann wird Ihre Arbeit sauber und mit geraden Kanten sein. Für einen präzisen Schnitt beginnen Sie an der Vorderkante.

  • Messen Sie die Länge der Sockelleiste von der nächstgelegenen Wand bis zur Außenecke, lassen Sie die Trimmlinie auf der Unterseite mit einem Bleistift stehen und markieren Sie die gewünschte Länge. Beachten Sie, dass die Kante (ihr oberer Teil) leicht nach außen ragen muss.
  • Die Sockelleiste in das Gerät schieben und zuschneiden.
  • Der angrenzende Streifen sollte ebenfalls auf einen Überschuss gemessen und spiegelbildlich zum ersten Stück zugeschnitten werden.

Probieren Sie die Sockelleiste an. Die Verbindung der Teile muss perfekt eben sein. Wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist und die Fugen überstehen, können Sie die Kanten mit einem normalen Messer nachschneiden, bis die perfekte Verbindung erreicht ist.

Die zweite Sockelleiste spiegelt die erste und wird an der rechten Seite der Tischlerleiste angebracht. Ansonsten ist das Verfahren dasselbe wie beim ersten Streifen. Dieser wird im gleichen Winkel von der anderen Seite geschnitten.

Hier erfahren Sie, wie Sie das richtige Werkzeug für die Sockelleisten auswählen, wie Sie mit einem Schreiner arbeiten und wann Sie direkt unter der Decke schneiden können. Bitte kontaktieren Sie mich innerhalb von 24 Stunden, wenn Sie etwas klären möchten!

Kleine Tricks

Das Stemmeisen steht nicht immer zur Verfügung, ist aber für gerade Schnitte sehr nützlich. Aber manchmal braucht man keins, wenn man ein Blatt Papier zur Hand hat.

Es ist möglich, einen Papierschneider herzustellen. Dazu müssen Sie nur eine einfache Markierung wie diese auf das Papier zeichnen:

Und das Ergebnis ist gut genug, um anstelle eines Werkzeugs verwendet zu werden.

Um sich beim Sägen nicht zu verheddern, müssen Sie daran denken:

  • Die rechte Seite wird aus der linken Seite ausgeschnitten und auf die rechte Seite der Stichsäge gelegt
  • Die linke Seite wird daher in den Tischler auf der linken Seite gelegt und die rechte Seite abgesägt

Für den Einsatz an Decken oder Wänden gibt es genau die gleichen Eckbeschläge wie für den Boden. An den Eckverbindungen müssen Sie überhaupt nichts tun.

Solche Verbindungen sehen auch schön aus, und es ist viel weniger Arbeit zu tun. Aber gerade zusammengesetzte Elemente eines Dekors sehen doch genauer und als Ganzes interessanter aus. Deshalb ist es besser, sich ein bisschen Mühe zu geben, aber alles so zu machen, wie es echte Handwerker tun.