So schneiden Sie die Ecken einer Sockelleiste an einer Decke zu. Sie schneiden einen Deckensockel mit ihren eigenen Händen zurecht

Wie man eine Deckenleiste in Ecken schneidet

Die Ausführung der Decke hat einen großen Einfluss auf das Aussehen des Raumes. Versuchen Sie daher, alles perfekt zu machen, oder zumindest so gut wie möglich. Der letzte Schliff erfolgt mit einer Sockelleiste. Sie verleihen der Ziellinie ein fertiges und integriertes Aussehen. Montieren Sie die Sockelleisten einfach auf einer geraden Fläche mit speziellem Weißleim, aber die Verarbeitung von Ecken ist schwierig. Wenn man nicht weiß, wie man eine Deckensockelecke richtig anfertigt, wird viel Material verschwendet. Wir sagen Ihnen, wie und was in den Ecken zu schneiden ist.

Die allerersten Deckensockelleisten wurden aus Gips hergestellt. Sie wurden in speziellen Formen gegossen und dann an die Decke geklebt. So genannte Formleisten. Heutzutage sieht man sie nicht mehr oft: Sie sind teuer, aber sie sehen nicht anders aus als die billigeren Varianten. Und der Name ist fast verloren.

Die gängigsten Deckensockel sind heute aus Polyurethan oder Polystyrol. Sie sind preiswert, sehen gut aus, sind einfach zu installieren und haben eine große Auswahl an Profilen und Mustern. Die Breite kann zwischen 5 mm und 250 mm betragen. Sie eignen sich für fast jeden Raum und jeden Stil. Die Ausnahme sind Holzhäuser mit passender Innenausstattung. Hier werden am häufigsten Holzprodukte verwendet. Der Stil bestimmt die Begriffe.

Ein Teil des Sortiments in einem Fachgeschäft

schneiden, ecken, einer, sockelleiste, decke

Es gibt auch ähnliche Ausführungen aus Kunststoff. Es wird hauptsächlich in Badezimmern installiert. Aber auch in feuchten Räumen können Sie Polyurethanstreifen sicher verlegen. Sie haben keine Angst vor Feuchtigkeit.

Schneiden Sie den Deckensockel in den Ecken eines beliebigen Materials nach einer der unten beschriebenen Methoden zu. Eine Ausnahme bilden lediglich Sockelleisten aus Kunststoff: Eine solche Ecke kann nur mit vorgefertigten Ecken gebildet werden.

So schneiden Sie eine Deckensockelecke zu

Nicht jeder weiß, wie man die Ecke einer Sockelleiste bei der Renovierung eines Raumes abschneidet, aber es muss gemacht werden. Deckensockelleisten dienen nicht nur dazu, alle Unvollkommenheiten in den Ecken zwischen Decke und Wand zu verbergen, sondern auch dazu, den Raum äußerlich ansprechend zu gestalten, und damit Ihr Zimmer fertig aussieht. Aber es ist wichtig zu wissen, wie man die richtigen Ecken von Deckensockeln macht.

schneiden, ecken, einer, sockelleiste, decke

Arten von Deckensockelleisten

Deckensockelleisten oder Leisten werden aus Materialien wie Polystyrol, Polyurethan oder PVC hergestellt. Pvc-Sockelleisten sind die beste Qualität und am längsten haltbar. Ein Nachteil ist jedoch, dass sie davon abhängig sind, dass der Raum atypisch ist. Dies würde verhindern, dass die Sockelleiste Risse bekommt, wenn sie z. B. In der Küche steht.

Produkte aus Polystyrol und Polystyrolschaum unterscheiden sich nicht von solchen aus Polyurethan, aber sie brechen sehr schnell. Preisgünstige Produkte werden aus PVC hergestellt, haben aber den Nachteil, dass sich Dellen nicht entfernen lassen und dass sie elektrostatisch aufgeladen sind. Die derzeitige Produktion von Sockelleisten variiert erheblich in ihrer Form, sie können unterschiedlich breit und lang sein und es kann vorkommen, dass sie eine Prägung haben oder nicht.

Eine Sockelleiste wird meist mit Leim befestigt. Wenn die Wände in Ihrer Wohnung niedrig sind, sind schmalere Stücke besser geeignet; sind die Wände hoch, können Sie ruhig Stücke mit größerer Breite wählen. Deckenleisten haben jetzt auch spezielle Beschläge, mit denen sie leicht zu montieren sind und bei denen man die Ecken nicht mehr selbst schneiden muss. Wenn Sie sich dafür entscheiden, keine speziellen Ecken zu verwenden, sondern sie selbst zu verbinden, wird es Schwierigkeiten mit der Korrektheit der geschnittenen Ecken geben.

Siehe auch  So starten Sie die STIHL Kettensäge MS 180.

Vorbereitende Arbeiten

Um die Fugen der Raumecken gleichmäßig zu gestalten, benötigen wir Werkzeuge wie eine Hobelsäge, eine Metallsäge, ein Schreibwarenmesser. Schneiden Sie zunächst die innere Ecke aus. Tragen Sie das Produkt für die Decke an der notwendigen Stelle auf, an der Sie kleben werden, und nehmen Sie ein Maß. Dann wird die obere Sockelleiste, die an die Decke geklebt wird, über die Unterseite des Stuhls gelegt, so dass die Unterseite gegen die Wand des Stuhls gedrückt wird. Schneiden Sie das Stück mit einer Metallsäge oder einem sehr scharfen Messer in einem Winkel von fünfundvierzig Grad entlang des Würzschnittes. Schneiden Sie dann die zweite Sockelleiste auf die gleiche Weise zu, wobei Sie eine weitere fünfundvierzig Grad Kerbe verwenden. Bringen Sie dann die beiden Sockelleisten an und prüfen Sie, ob die Ecken fluchten, andernfalls können Sie sie mit einem Messer korrigieren.

Erstellen Sie nun die inneren und äußeren Ecken der Sockelleisten. Am besten probieren Sie es zuerst auf Resten aus, um keine Fehler zu machen. Um die äußere Ecke der Sockelleiste richtig abzuschneiden, müssen Sie sie an der Unterseite des Sockelfräsers mit der Seite positionieren, die Sie an die Decke kleben werden. Um die äußeren Ecken der Sockelleisten zu schneiden, müssen Sie eine weitere fünfundvierzig Grad lange Kerbe verwenden.

Wie man eine Sockelleiste zuschneidet, wenn man keine Tischlerwerkstatt hat

Wenn Sie keinen Tischler zur Hand haben und das Produkt an die Decke kleben und gerade Ecken schneiden müssen, müssen Sie die Wand anzeichnen. Wenn Sie die Wand markieren, können Sie die Aufgabe bewältigen. Schneiden Sie die Sockelleiste in einem Winkel von neunzig Grad zu und bringen Sie sie so an, wie Sie sie befestigen wollen. Ziehen Sie von oben eine Trimmlinie und markieren Sie dann die gleiche Stelle mit der zweiten Sockelleiste. Entfernen Sie das Produkt und sehen Sie zwei sich schneidende Linien auf der Oberseite, übertragen Sie den Schnittpunkt auf die Sockelleisten, eine nach der anderen. Legen Sie die Sockelleiste an der Ecke an und ziehen Sie eine Linie von der Markierung bis zur anderen Kante des Produkts, entlang dieser Linie werden Sie die Sockelleiste zuschneiden. Machen Sie dasselbe mit der anderen Leiste und befestigen Sie die Sockelleisten zusammen, wobei Sie eventuelle Unebenheiten mit einem Messer ausbessern.

Praktische Lösungen für die Zubereitung von Baguettes ohne Stechbeitel

Eine andere Methode des Trimmens besteht darin, eine Struktur aus Pappe und einem Holzstab zu bauen. Erster Schritt: Biegen Sie das Brett in den Winkel, den Sie in der Ecke des Raumes gemessen haben. Drücken Sie dann die Pappe gegen das Holz, aus dem die Ecke geschnitten werden soll, und markieren Sie ein Stück Trimmerband, mit dem das Holz geschnitten werden soll. Dies wird Ihre Schablone sein. Zum Schneiden der Hohlkehle legen Sie eine Holzschablone auf das Brett und schneiden mit dem Block den gewünschten Winkel.

Die letzte vorgeschlagene Option für das Schneiden der Hohlkehle ohne Abrichtmaschine ist die genaueste und einfachste, aber etwas kostspielig. Es handelt sich um den Kauf spezieller Beschläge, die vorgefertigte Innen- und Außenecken enthalten, um ungenaue Schnitte abzudecken. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass das Aussehen der Deckenlamellen viele Varianten hat, so dass die Ecken des Sets möglicherweise nicht zu Ihrem Dachvorsprung passen. Sie können in jedem Eisenwarengeschäft einen Bausatz für Sockelleisten und Ecken kaufen. Die Hersteller liefern solche Bausätze normalerweise zusammen mit ihren Deckenleisten.

Siehe auch  Wie man mit einer Oberfräse eine Nut in ein Brett fräst.

Aktuelles Angebot auf dem Baumarkt. Kindecor Sockelleiste aus Polystyrolschaum, hergestellt im Extrusionsverfahren. Daher haben die Deckenleisten der russischen Firma „Kindekor“ nicht die Nachteile von Polyurethan-Leisten. Die Kosten für Gesimse sind viel niedriger als bei Schaumstoff oder anderen Analoga.

Aber in alten Häusern mit einem „schwimmenden“ Ecken solcher Sätze sind unwahrscheinlich, nützlich zu sein. In dem Satz finden Sie nur die Ecken bei 45 0. 60 0 и 90 0. Wie man Abhilfe schaffen kann? Schneiden Sie den Rand des Baguettes ungefähr ein. In einem Winkel von ca. 45 0. Und dann in mehreren Versuchen die Ecke an Ort und Stelle auf den gewünschten Wert trimmen.

Schneiden Sie das Baguette und formen Sie die äußere Ecke nach dieser Methode:

  • Drücken Sie die Sockelleiste auf der rechten Seite der Ecke an, so dass die Leiste mindestens in der Breite über die Ecke hinausragt;
  • Markieren Sie die Trimmlinie an der Decke mit einem Bleistift;
  • Schieben Sie die Sockelleiste auf die linke Seite der Ecke, so dass die Leiste mindestens um ihre eigene Breite über die Ecke herausragt;
  • Zeichnen Sie mit einem Bleistift eine Trimmerlinie an der Decke an und markieren Sie den Schnittpunkt der beiden Linien;
  • Kopieren Sie die Markierung auf die Latte, verbinden Sie die Punkte mit einer Linie und schneiden Sie das Baguette entlang dieser Linie aus;
  • Prüfen Sie die Ebenheit der Schnittkanten, indem Sie die vorbereiteten Leisten gegen die Außenecke drücken;
  • Bevor Sie Deckenleisten ohne Tischler montieren, korrigieren Sie eventuelle Unregelmäßigkeiten (Absplitterungen, Lücken, Fluchtungsfehler) an den Oberflächen der Sockelleisten.

Styropor

Im Großen und Ganzen ist expandiertes Polystyrol eine Art von Polystyrolschaum, der eine größere Sicherheitsmarge aufweist. Die Kosten für Produkte aus extrudiertem Polystyrolschaum sind im Vergleich zu Kunststoffschaum etwas höher, aber auch die Haltbarkeit solcher Sockelleisten ist viel höher. Das Brechen eines solchen Teils ist bereits problematisch.

Zum Schneiden der Styropor-Sockelleisten wird ein scharfes Werkzeug wie ein Universalmesser oder eine Metallsäge benötigt. Aufgrund der hohen Haltbarkeit ist es viel einfacher, mit solchen Produkten zu arbeiten. Sie brechen praktisch nicht und verformen sich nicht während der Arbeit. Sie werden weniger Abfall produzieren.

Ein paar Tricks

Es ist nicht immer möglich, einen Stuhl zu haben, aber er ist sehr nützlich für einen geraden Schnitt. Aber manchmal braucht man keins, wenn man ein Blatt Papier zur Hand hat.

Es ist möglich, eine Papierschreinerei zu bauen. Sie müssen nur eine einfache Markierung wie diese auf das Papier zeichnen:

Und die resultierende Vorlage ist gut genug, um sie anstelle eines Werkzeugs zu verwenden.

schneiden, ecken, einer, sockelleiste, decke

Damit Sie beim Sägen nicht durcheinander kommen, müssen Sie daran denken:

  • Die rechte Seite wird von der linken Seite abgeschnitten und auf der rechten Seite in die Stichsäge gelegt
  • Die linke Seite wird in die Stichsäge auf der linken Seite eingelegt, die rechte Seite wird abgesägt

Für die Verwendung an Decken oder Wänden gibt es genau die gleichen Eckbeschläge wie für den Bodenbelag. So müssen Sie an den Eckverbindungen nichts mehr tun.

Diese Gelenke sehen auch gut aus, und Sie haben viel weniger Arbeit. Aber die genau miteinander verbundenen Elemente des Dekors sehen immer noch genauer und allgemein interessanter aus. Deshalb ist es besser, es so zu machen, wie es die echten Handwerker machen.

Siehe auch  Wie ist das Verhältnis von Benzin zu Öl bei einer Kettensäge?. Öl-Benzin-Verhältnis für Partner-Kettensägen, insbesondere Partner 350

Welche Tools können verwendet werden??

Die Zweckmäßigkeit der Verwendung verschiedener Werkzeuge hängt von dem für die Sockelleisten verwendeten Material ab.

Tabelle. 1. Materialtypen und spezielle Anwendungen.

Art des Materials Material Materialeigenschaften, Anforderungen Werkzeug
Polyvinylchlorid (PVC) PVC-Sockelleisten sind dafür berüchtigt, dass sie leicht durch Druck beschädigt werden und ihr ursprüngliches Aussehen nicht wiedererlangen können, da sie nicht elastisch sind. Deshalb dürfen die Sockelleisten beim Zuschneiden nicht gedrückt werden. Schneiden mit einem Baumesser oder einer Metallsäge. Eine Klinge oder ein scharfes Küchenmesser ist ebenfalls geeignet.
Styropor Sockelleisten sind auch nicht sehr hart, aber sie sind besser als ihre PVC-Gegenstücke. Es bröckelt leicht. Es können die gleichen Werkzeuge wie für PVC verwendet werden
Holz Sie sind haltbarer und ästhetisch ansprechender als ihre polymeren Gegenstücke, allerdings zu einem höheren Preis. Holz lässt sich am besten mit einer Bügelsäge schneiden, eventuell auch Metall, obwohl die Gefahr besteht, dass die Zähne des Sägeblattes durch Holzspäne verstopft werden. Am besten eignet sich eine fein gezahnte Bügelsäge.

Werkzeugsatz zum Schneiden von Deckensockelleisten

Bei der Lösung des Problems, wie man einen Deckensockel in den Ecken zuschneidet, werden die Arbeitswerkzeuge je nach dem Material, aus dem der Sockel besteht, ausgewählt, da jedes von ihnen seine eigenen Besonderheiten hat:

  • Pvc-Sockelleisten sind mechanisch überhaupt nicht widerstandsfähig. Schon leichter Druck verursacht irreparable Schäden. Daher ist beim Schneiden keine große Kraft erforderlich. Pvc-Sockelleisten werden mit einem Universalmesser, einem scharfkantigen Baumesser oder einer Metallsäge zugeschnitten.
  • Die EPS-Sockelleiste ist auch nicht besonders widerstandsfähig, aber im Vergleich zu PVC ist sie von höherer Qualität und bröckelt leicht. Das Zuschneiden von Deckensockelleisten aus geschäumtem Polystyrol erfolgt mit scharfen Instrumenten, genau wie bei PVC.
  • Sockelleisten aus Holz sind haltbarer und haben ein ästhetisch ansprechendes Aussehen. Die Kosten für solche Produkte sind jedoch relativ hoch. Beim Schneiden von Holzsockelleisten sollte eine fein gezahnte Holzfeile verwendet werden, da sich die Zähne einer Metallsäge mit Sägespänen zusetzen können.

Wie man eine Sockelleiste richtig zuschneidet. Wichtige Details

Die für das Zuschneiden einer Deckenleiste erforderlichen Messungen sollten auf besondere Weise vorgenommen werden. Um eine Innenecke zu bestimmen und zu markieren, muss die Länge von der Ecke selbst aus gemessen werden. Bei der Markierung einer Außenecke ist zu berücksichtigen, dass die Sockelleiste um die Breite ihrer Breite in den Raum ragt.

Es ist nicht ratsam, die Sockelleisten anzuschrauben, bevor sie genau geprüft und die Gegensockelleiste zugeschnitten wurde. Erst wenn die Gegenleisten in der Ecke perfekt zusammenpassen, können sie eingepasst und befestigt werden. Wenn Sie mit Polyurethan- oder Holzsockelleisten arbeiten, können Sie Unebenheiten und Fehler mit einer Feile oder einem Feilgerät ausbessern. Für die Montage eines EPS-Produkts benötigen Sie ein scharfes Messer.

Wenn nach dem Nacharbeiten der Sockelleisten ein kleiner Spalt verbleibt, müssen Sie nicht verzweifeln; er lässt sich leicht mit einer einfachen Spachtelmasse füllen. Das genaue und saubere Zuschneiden einer Deckenleiste ist nicht schwer. Aber um zumindest eine kleine Fertigkeit zu erwerben, sollten Sie vorher an kleinen Rohlingen üben.