Rasenmähen mit einem elektrischen Trimmer. Mähen mit einer Freischneiderlinie, Anleitung

Mähen mit einem elektrischen Trimmer

Im Vergleich zu einer Freischneidevorrichtung hat ein Trimmermesser folgende Vorteile. Die Kenntnis dieser Vorteile ist der erste Schritt zur Entscheidung über den Kauf und die Verwendung von Metallschneidemessern. Berücksichtigen Sie alle Vorteile der Trimmerscheiben:

  • Fähigkeit, mit einer Vielzahl von Pflanzen fertig zu werden, im Gegensatz zu Angelschnüren. Es kann sich um totes Holz, langes und dickstämmiges Gras und sogar kleine Pflanzen handeln. Der Trimmer hat Schwierigkeiten beim Schneiden von mittelgroßem Gras und ist nicht in der Lage, dickstämmiges Gras zu schneiden. Entweder verheddert sich der Faden im Gras oder das Trimmerseil nutzt sich schnell ab, was überhaupt nicht rationell ist
  • Hohe Geschwindigkeit der Ergebnisse. Im Gegensatz zur Angelschnur schneidet die Scheibe das Gras in einem Durchgang (bei guter Schärfung), ohne dass es zu einem „Hängenbleiben“ kommt, so dass das Mähen mit einer Metallscheibe schneller geht als mit der Schnur
  • Im Gegensatz zu Filamenten verschleißen die Scheiben nicht. Schneidmesser oder Radteile können stumpf werden, was jedoch durch Schärfen behoben werden kann. Wie man eine Metall-Trimmerscheibe schärft, siehe unten. Bei längerem Gebrauch neigen die Metallscheiben zur Abnutzung, können aber mindestens 3 bis 5 Jahre halten
  • Im Gegensatz zu einer Angelschnur, aufgrund der Konstruktion des Gurtzeugs
einem, elektrischen, trimmer, mähen

Die fraglichen Trimmer haben auch Nachteile. Der erste Nachteil ist, dass das Gerät mit einer Scheibe nicht funktionieren kann, wenn das Gras in der Nähe von Hindernissen in Form von Bäumen, Gebäuden, Felsen, Bänken usw. Gemäht wird.П. Wenn die Scheibe auf ein Hindernis trifft, wird der Antrieb gebremst, was einen Nachteil hat:

  • Der Motor ist überhitzt
  • Schneidende Teile der Bandscheibe sind beschädigt und stumpf geworden
  • Übertragungssystem. Biegsame und starre Wellen (Getriebe). Ausfall

Wenn Sie dichtes Gras auf dem Feld mähen wollen, kommen Sie um einen Rasentrimmer mit Metallklinge nicht herum. Der Seitenast eines Trimmers wird zum Mähen von Rasenflächen in der Nähe von Hindernissen verwendet.

Das ist interessant!Stahlscheiben dürfen aus Sicherheitsgründen nicht an Trimmern mit gebogenem Ausleger verwendet werden. Wenn die Scheibe auf ein Hindernis stößt, kommt es zu einem Rückschlag und das Schneidwerk kann über die Beine des Bedieners stolpern. Der Bediener riskiert dadurch schwere Verletzungen.

Wie man wählt

Um herauszufinden, welche Benzin-Grasschere die beste ist, müssen Sie vor allem wissen, wofür Sie sie verwenden möchten.

Wenn Sie zum Beispiel eine große Rasenfläche pflegen wollen, ist es besser, ein hochwertiges Modell mit einer großen Leistung zu wählen

Es ist auch wichtig, die Art des Grases zu berücksichtigen, einschließlich der Dicke des Halms

Der Motortyp des Geräts hat einen direkten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und den Kraftstoffverbrauch (je stärker der Motor, desto größer ist die Reichweite des Geräts und desto mehr Kraftstoff wird verbraucht).

einem, elektrischen, trimmer, mähen

Bei der Wahl eines Gartentrimmers ist neben der Beherrschung der Leistungsmerkmale auf folgende Besonderheiten zu achten: geringes Gewicht, Bedienungskomfort (lange Zeit in der Hand haltend, einschließlich Schultergurt), einfache Lagerung und Transport.

Für Männer ist jede Modifikation akzeptabel (einfach, für die Größe geeignet), aber wenn eine Frau oder eine ältere Person mit dem Gerät arbeitet, ist das Gewicht von größter Bedeutung.

Es kann auch nützlich sein zu wissen, was die besten Modelle von Rasentrimmern für elektrisches Gras sind

Wenn Sie einen Aufsitz-Grasschneider verwenden, sollten Sie ihn regelmäßig bewegen und gut halten. Daher wird die Art des Griffs als ein wichtiger Auswahlfaktor angesehen. Die meisten Geräte sind mit einem mechanischen Leitungsvorschubsystem ausgestattet. Sie haben einen ähnlichen Griff. Bei diesem Modell haben Sie die Möglichkeit, das Gerät mit 2 Griffen zu bedienen. Dies ist sehr praktisch beim Trimmen großer Flächen.

Bei der Auswahl eines Benzin-Grasschneiders ist es wichtig, die Gerätetypen zu berücksichtigen:

Der professionelle Typ zeichnet sich durch fortschrittliche industrielle Eigenschaften aus. Die Hauptmerkmale des Geräts sind ein komplettes Set mit einem robusten Motor, einer Leistung von bis zu 3 PS, einer schraubenförmigen Klinge und einer vibrationsdämpfenden Konstruktion

Siehe auch  Installation eines Softstarters an einem Winkelschleifer.

Der Motor muss während des Betriebs aufmerksam beobachtet werden, um eine Überlastung und einen Ausfall des Motors zu vermeiden. Der Mechanismus muss nach jedem Gebrauch aufwändig gewartet werden, d. H. Er muss gereinigt und von Grünzeug befreit werden

Sehen Sie sich auch unseren Online-Katalog der besten Aufsitzrasenmäher-Modelle an.

Das Mehrzweckmodell hat eine Motorleistung von 1-3 PS. Das Schneideteil wird als Messer oder Nylonschnur dargestellt. Der multifunktionale Trimmer führt nicht nur den Kampf gegen den Bewuchs von Flächen, sondern ermöglicht auch die Herstellung eines gleichmäßigen Rasens.

Es handelt sich auch um eine Variante des Mähers, die für Arbeiten von großem Umfang konzipiert ist, z. B. Für die Entfernung von dicken Büschen und kleinen Bäumen. Das Gerät hat einen hohen Preis. Deshalb lohnt sich die Anschaffung ausschließlich für die tägliche Verrichtung großer Arbeitsmengen. Ohne Unterbrechung kann der Mechanismus mehrere Stunden lang laufen.

Es könnte auch nützlich sein zu erfahren, wie man Pfingstrosen vor Ameisen schützen kann.

einem, elektrischen, trimmer, mähen

Handrasenmäher (Rasentrimmer)

Der häufigste Rasenmäher im Garten. Wo es nicht möglich ist, mit einem Kreiselmäher zu mähen, hilft ein Rasentrimmer. Von Hand betrieben. Das Gras wird mit einer Schnittlinie geschnitten. Die zu mähende Fläche ist durch die Länge des Stromkabels begrenzt. Arbeitsbreite bis zu 40 cm. Pluspunkte: Wendigkeit, niedriger Preis und geringes Gewicht. Die Nachteile dieses Mähertyps sind die fehlende Möglichkeit, die Schnitthöhe zu verstellen und das Fehlen eines Grasfangkorbs. Elektro- und Freischneider sind im Wesentlichen motorisierte Rasentrimmer, die den jungen Wuchs bewältigen können. Der einzige Unterschied besteht darin, dass anstelle einer Schnur eine Metallklinge verwendet werden kann. Die Rasenfläche wird mit diesem Rasenmäher möglicherweise nicht gleichmäßig geschnitten. Es ist ratsam, frisch geschnittenes Gras sofort zu entfernen, um die Bildung von Stoppeln und Schimmel zu vermeiden.

Der Elektrorasenmäher, der über das Stromnetz betrieben wird, ist ideal für einen vier bis sechs Hektar großen Garten, der mit Bäumen, Blumen, Sträuchern usw. Bepflanzt ist. Er ist praktisch zum Mähen von Gras rund ums Haus oder entlang der Bordsteinkante oder zum Mähen von Wegen. Sein umweltfreundlicher Motor erzeugt keine Abgase und Sie können sogar Unkraut in Innenräumen entfernen. In jedem Gewächshaus oder Wintergarten.

Das Kabel der Grasschneidemaschine begrenzt den Schneidradius, der jedoch mit einem Standard-Verlängerungskabel erweitert werden kann. Wenn Ihnen diese Länge nicht ausreicht oder die Netzbedingungen für einen Elektromotor ungünstig sind, können Sie eine akkubetriebene Variante von Elektrowerkzeugen kaufen. Den Rasentrimmer. Er arbeitet autonom und verfügt über einen eingebauten Akku, der eine halbe Stunde oder eine Stunde intensiver Arbeit aushält. Lange genug, um Bäume im Garten zu mähen. Der Motor des Unkrauttrimmers kann entweder oben oder unten am Gerät angebracht werden. Oben montierte Rasentrimmer arbeiten gut auf holprigem und unebenem Boden. Sie sind außerdem perfekt ausbalanciert und können mit hohem und nassem Gras umgehen. Keine Kurzschlüsse. Der Ein-Schulter-Gurt, der auf die Schulter geschoben wird, erhöht den Arbeitskomfort. Ein niedrig montierter Aufsitz-Rasentrimmer sollte nur für nasses Gras und für flache Flächen verwendet werden. Unten montierte Rasentrimmer sind häufig batteriebetrieben.

Drehrichtung

Wenn Sie wissen wollen, wie man mit einem Mehrzweck-Fadentrimmer richtig mäht, gibt es spezielle Techniken, die zu einem perfekten Ergebnis führen. In den meisten Fällen wird der Fehler begangen, nicht auf die Drehrichtung zu achten. So wie eine Kreissäge Sägespäne auswirft, wirft ein Rasentrimmer Rückstände aus. Wenn er sich gegen den Uhrzeigersinn dreht, wirft er den Abfall von der linken Seite und schneidet den Abfall von der rechten Seite.

Die Feinheiten der Arbeit mit einer Angelschnur. Die Praxis

Wenn Sie also auf einem Weg oder entlang einer Bordsteinkante gehen, halten Sie sich rechts und positionieren Sie den Kopf des Geräts so, dass es das Gras nach links schneiden und schieben kann. Wenn Sie in die entgegengesetzte Richtung fahren, blockiert der Schutt den Weg des Trimmers.

Richtiges Schneiden von jungem Gras

Damit die Maschine optimal funktioniert und die Garantiezeit um ein Vielfaches übersteigt, sollten Sie den Rasen richtig mähen und dabei folgende Empfehlungen befolgen.

  • Senken Sie die Haspel der Maschine nicht bis zu den Wurzeln des Unkrauts ab. Ein Mindestabstand von 5 cm zum Boden.
  • Wenn Sie höheres Gras mähen, schneiden Sie zuerst den oberen Teil des Grases. Wenn Sie das Gras nahe an der Wurzel mähen, ohne den oberen Teil der Stängel zu entfernen, kann sich das Seil verheddern und die Trommel stoppen, bevor sie zum Anhalten gezwungen wird.
  • Mähen Sie nicht gegen den Lauf der Trommel.
  • Wenn das Gras als Zierde in der Nähe eines Zauns oder einer Mauer verwendet werden soll, darf der Zylinder des Unkrautstechers nicht zu weit hinten angesetzt werden. Dadurch wird der Motor vor Überlastung geschützt.
  • Alle 15 Minuten, die der Elektrotrimmer in Betrieb ist, sollte der Motor abkühlen können. Mindestens 20 Minuten sind notwendig.
Siehe auch  Wie viel Öl man dem Benzin für den Rasenmäher beifügt. Die Folgen eines falschen Verhältnisses

Benzinbetriebene Trimmer hingegen haben ein großzügiges Zeitfenster: 50 Minuten für die Arbeit und 20 Minuten für eine Pause.

Wie man einen Benzintrimmer benutzt Lernen Sie, wie man das Gerät startet

Bevor Sie mit dem Gerät arbeiten, nehmen Sie es zunächst in Betrieb. Wie man den Rasenmäher startet, siehe im Detail. Vor dem Start muss das Gerät auf einer ebenen Fläche abgestellt werden, damit sich die an der Welle befestigte Scheibe nicht verfangen kann. Starten Sie dann den Motor des Rasenmähers:

  • Pumpen Sie vor dem Starten das Benzin in das Anlassersystem. Drücken Sie dazu 4-5 Mal auf den Zünder (weiche Halbkugel am Vergaser)
  • Stellen Sie dann den Vergaserschalter auf OFF. Der Schalter ist für das Öffnen und Schließen der Drossel verantwortlich. Wenn Sie den Schalter auf „OFF“ stellen, wird das Kraftstoffgemisch für den Anlasser fetter
  • Am Griff neben dem Gaspedal befindet sich ein Schalter. Dieser ist für das Ein- und Ausschalten der Zündung zuständig. Vor dem Start muss der Zündschalter auf „1“ gestellt werden
  • Der Anlasser kann nun gestartet werden. Halten Sie die Maschine mit einer Hand und ziehen Sie mit der anderen Hand am Startergriff. Wenn der Motor des Unkrautstechers nicht sofort anspringt, müssen Sie nicht verzweifeln. Versuchen Sie nicht, den Motor zu starten, bevor der Motor gestartet ist. Normalerweise 2 bis 3 Wiederholungsversuche durchführen
  • Wenn der Motor nach 5 Wiederholungen nicht anspringt, wiederholen Sie das Anlassen und starten Sie dann erneut
  • Sobald der Motor anspringt, stellen Sie den Choke-Schalter auf „ON“. Dies bedeutet, dass das Kraftstoff-Luft-Gemisch in den Zylinder gelangt
  • Lassen Sie die Maschine 15-30 Sekunden im Leerlauf laufen, bis der Motor warmgelaufen ist, und beginnen Sie dann mit dem Mähen

Für den Kaltstart gelten die obigen Hinweise zum Starten des Motors von Kettensägen und Trimmern. Wenn Sie während der Arbeit mit dem Werkzeug eine Pause einlegen, brauchen Sie beim Wiederanlassen des kalten Motors das Gaspedal nicht zu schließen. Schalten Sie einfach die Zündung ein und ziehen Sie den Anlassergriff.

Dies ist interessant!Wenn Sie einen neuen Rasenmäher haben, denken Sie daran, ihn nicht mit Vollgas laufen zu lassen, bevor er den Einfahrtest bestanden hat

Dies ist sehr wichtig, denn sonst verschleißen die Motorteile und fallen schnell aus

Die richtige Art, langes Gras mit einem Trimmer zu schneiden

Hochgewachsenes Gras sollte idealerweise mit einem leistungsstarken Trimmer und einem dicken Besenstrich gemäht werden. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass die Böden, auf denen Unkraut wächst, nicht immer eben sind und dass die Grundstückseigentümer oft alle möglichen Sträucher, Abfälle, Steine usw. Haben. Um teure Geräte nicht zu ruinieren, ist es besser, in zwei Stufen zu mähen. Das bedeutet, dass Sie zuerst die Halmspitzen schneiden, die Fläche prüfen, um zu sehen, welche Bereiche schwierig sind, und dann Ihren Benzinmäher für den gesamten Schnitt verwenden.

Wenn Sie Gras für die Heugewinnung vorbereiten und den Zustand des Bodens mehr oder weniger gut kennen, können Sie Ihre Arbeit genauer vorhersagen. Jedes Mähgerät kann auch mit hohem Wachstum fertig werden. Das Wichtigste ist, nichts zu überstürzen und sorgfältig über den Prozess nachzudenken, wie wir in dem praktischen Video zeigen.

  • Überlasten Sie die Maschine nicht;
  • Wenn sich das Gras verheddert, schalten Sie die Maschine sofort aus;
  • Mähen Sie kein nasses Gras, auch nicht mit einem benzinbetriebenen Trimmer.

Kaufen Sie Rasentrimmerrollen, Messer und Scheiben. Sie können sie immer hier kaufen, im KosiKasa Shop.

Wie man mit einem Trimmer mäht

Rasentrimmer sollten gut in der Hand liegen. Viele Menschen bevorzugen ein relativ leichtes Werkzeug, das als „handgehaltenes“ Werkzeug verwendet werden kann. Ansonsten muss er auf einem bequemen Tragegurt oder Rucksack gut ausbalanciert sein, denn ohne ihn kann man mit einem Rasentrimmer nicht richtig mähen. Das Gerät mit Fahrradgriff ist sehr handlich, es ist einfach, den Mähkopf beim Mähen auf einer konstanten Höhe zu halten, und die Spitze des Schneidwerkzeugs befindet sich im richtigen Abstand zum Boden. Um die Lebensdauer des Trimmermessers zu verlängern, sollten Sie nicht zu nahe an Zäune, Bordsteine, Mauerwerk und andere harte Gegenstände herankommen. Berühren Sie den Zusatzkopf auch nicht unnötig.

Siehe auch  Wie man die Spule von einem Patriot-Grasschneider entfernt. Haspel mit zwei funktionierenden Ranken

Allgemeine Grundsätze des Rasentrimmers

In der Regel dreht sich das Schneidewerkzeug gegen den Uhrzeigersinn, so dass Sie mit dem Trimmer wie mit einem Kipp-Lite-Trimmer arbeiten können, indem Sie 1-2 Hübe von rechts nach links mit einem schrittweisen Vorschub von 15-30 cm ausführen. Das Schnittgut wird dann auf dem Rasen auf der linken Seite abgelegt. Da die Trimmerlinie am besten mit der Spitze getrimmt wird, werden die Abtastgeschwindigkeit und der Griff durch Ausprobieren gewählt. Bei einer schnellen Verbindung erfolgt der Schnitt über die gesamte Länge des Schneidwerks, wodurch der Motor überlastet wird und sich das Gras oft um den Schneidkopf wickelt.

einem, elektrischen, trimmer, mähen

Ein glatter Rasen

Wenn die Fläche groß und flach und das Gras weich genug ist, ist es bequemer, imaginäre Quadrate zu mähen, indem man die Fläche gedanklich in sie einteilt. Nach dem Vormähen des Grases um den ersten herum arbeiten Sie in einer sich verjüngenden Spirale im Uhrzeigersinn weiter, bis die Fläche vollständig gemäht ist. Gehen Sie dann zum nächsten Feld weiter. Das mit dieser Methode gemähte Gras bleibt immer auf der gemähten Fläche auf der linken Seite. Um die Vegetation bis zur Wurzel zu schneiden, sollten Sie den Schnittbereich in einem Winkel von 30° halten, wobei die Spitze der Schnur den Boden fast berührt.

Es ist natürlich besser, ebene Rasenflächen mit einem Rasenmäher zu mähen, der einen gleichmäßigeren Schnitt ermöglicht und das Schnittgut in einer speziellen Grasfangbox auffängt. Dieser Rasenmäher wird in diesem Artikel beschrieben.

Hohes Gras

In diesem Fall ist es günstiger, in beide Richtungen zu mähen. Erster Durchgang. Schneiden Sie von links nach rechts die Oberseite des Grases und dann, indem Sie das Werkzeug auf die gewünschte Höhe absenken, die Unterseite in der entgegengesetzten Richtung. Das Gras wird auch auf der linken Seite der gemähten Fläche geschnitten. Wenn das Unkraut zu hoch ist, müssen Sie mehrmals von oben nach unten schneiden, um die Gefahr zu verringern, dass sich das Gras in der Schneidwalze verfängt, was jedoch zu einem höheren Schnurverbrauch führt.

Behandlung der Hügelseite

Der Hang wird ebenfalls nach dem Prinzip „Grasschnitt nach links“ bewirtschaftet, wobei die Richtung so gewählt wird, dass die Spitze nach rechts liegt. Wenn sie das Ende des Geländes erreicht haben, kehren sie zu ihrem Ausgangspunkt zurück, klettern eine Schwungbreite höher und mähen die nächste Bahn.

Bäume und Sträucher

An Orten, an denen es viele solcher Hindernisse gibt, ist der Rasentrimmer unverzichtbar, da ein herkömmlicher Rasenmäher nicht das Volumen hat, um das Gras zu schneiden, und ein Rasenmäher zu groß ist. Am besten für. Schnur für einen Trimmer. Bevor Sie mit der Kultivierung dieser Fläche beginnen, müssen Sie jeden Baum oder Strauch an allen Seiten beschneiden. Um sie nicht zu beschädigen, halten Sie den Rasentrimmer mit dem Messerschutz nahe an ihnen, wobei Sie Ihren Kopf leicht zum Boden neigen und sich von links nach rechts bewegen.

Beschneiden

Blumenbeete, Rasenflächen und Wege an den Rändern lassen sich bequem mit einem Elektrotrimmer mit niedrigerem Motor schneiden, da die Schnittebene vertikal eingestellt werden kann. Damit der Trimmerfaden noch besser schneidet, ist es ratsam, eine Rille von etwa 4×4 cm zu graben. Die Trimmerleine schneidet dann das Gras unterhalb des Bodens, ohne die Oberfläche zu berühren. Das Ergebnis ist ein sehr sauberer, makelloser, aufrechter Schnitt.