Kann ich im Regen mit einem Trimmer mähen?. Warum sollte man nasses Gras nicht mit einem Trimmer mähen?

Ist es möglich, nach einem Regenguss mit einem elektrischen Rasenmäher zu mähen??

Rasenflächen mit Elektromotoren dürfen wegen der Gefahr von Stromschlägen nicht bei oder nach Regen gemäht werden.

Die Verwendung eines elektrischen Rasenmähers oder Rasentrimmers zum Mähen von nassem Gras oder in feuchter Umgebung wird nicht empfohlen. Wenn Feuchtigkeit in das Innere des Geräts gelangt, kann sie einen Kurzschluss verursachen. Es besteht ein hohes Risiko eines Stromschlags.

Arbeitsweise

Um das Gesamtsystem Rasentrimmer zu differenzieren, ist es sinnvoll, das Produkt in 3 Komponenten aufzuteilen: den Motor, die Antriebskomponenten und das Steuerungskonzept.

Benzin-Grasscheren sind schwer und umständlich zu bedienen, daher müssen die Hersteller sehr vorsichtig mit ihnen umgehen. Um die Hände zu entlasten, ist ein Schultergurt vorhanden. Die Hände des Benutzers werden durch den Fahrradgriff geführt. Der Ausleger kann in der Höhe verstellt werden, was sehr bequem ist. Bei dieser Version des Geräts befindet sich der Motor hinter dem Benutzer, und das Schneideteil wird einfach auf die gewünschte Höhe ausgerichtet.

Die Gas- und Kupplungshebel gelten als die wichtigsten Bedienelemente. Sie befinden sich am rechten Griff und sind mit der Kupplung verbunden.

Hier sehen Sie, wie der Interskol Benzin-Grasschneider aussieht und wie Sie ihn verwenden können.

Das Funktionsprinzip aller Benzin-Grasschneider ist ähnlich (die verschiedenen Arten von Grasschneidern werden im Folgenden beschrieben). An einem Ende des Rasentrimmers befindet sich der Arbeitsteil in Form eines Propellerblatts und einer Angelschnur. Am anderen Ende befindet sich ein Kraftstofftank mit Öl und Kontrollknöpfen. Für den Betrieb eines Benzin-Grasschneiders wird die Kraftstoff- und Ölzusammensetzung verwendet. Wenn das Gerät mit Benzin befüllt ist, wird die Starttaste auf dem Bedienfeld gedrückt, und auf die gleiche Weise aktiviert der Rasentrimmer das Schneidelement.

Im Video: Benzin-Rasentrimmer

Der Rasentrimmer verfügt über eine praktische Grasschneidefunktion, die das Starten des Motors mit einem speziellen Federstarter beinhaltet. Zahlreiche Versionen des Geräts ermöglichen den Wechsel der Düse, was sich positiv auf die effektive Arbeit des Geräts auswirkt, insbesondere für Besitzer von Grundstücken mit hohem Bewuchs.

Als wichtiges Element des Geräts gilt ein Anti-Vibrationssystem, das die Belastung der Schulter- und Handgelenke reduziert. Es ist sehr schlecht, wenn es keine solche Funktion im Gerät gibt, weil die Arbeit eine Person schnell müde wird, und die Gliedmaßen werden wund sein. Aber was ist die beste Benzin-Trimmer für das Gras, und auf welche Parameter, um es zu wählen, werden diese Informationen helfen Ihnen zu verstehen.

Aspekte der Arbeit mit einer Angelschnur. Praktisch

Wer schon einmal versucht hat, bei Tau oder Nieselregen zu mähen, hat festgestellt, dass das Gras an der Spindel hängen bleibt und der Mähkopf in Haufen auf dem Rasen verstreut wird. Wenn sie nicht rechtzeitig aufgeräumt werden, neigt der Rasen dazu, dort aufzubrechen, wo nasses Gras fällt. Das Schnittgut beginnt zu faulen und der Rasen wird krank. So entsteht die unschöne Durchbiegung.

Entscheiden Sie also selbst, liebe Leserinnen und Leser, ob Sie mit Rasentrimmer und Rasenmäher nasses Gras mähen können, wenn nicht sogar trotz dieser Jagd, um den Rasen noch vor dem Einbruch der Kälte in Ordnung zu bringen.

Die Gestaltung einer Landschaft (oder auch einer Gartenanlage in der Stadt) ist ein sehr komplexes Unterfangen. Vor allem, wenn der Rasen ständig gepflegt wird. Viele Menschen haben Fragen dazu, wie man nasses Gras mit einem Trimmer mäht, zum Beispiel.

Kann ein elektrischer Rasenmäher nasses Gras mähen??

Das Mähen mit einem kabellosen Rasenmäher oder einem Aufsitztrimmer ist sehr praktisch, aber ist es sicher, dies während oder nach einem Regensturm zu tun?? Lassen Sie uns herausfinden, ob es zulässig ist, elektrische Leitungen zum Mähen von nassem Gras zu verwenden.

Die Hersteller von batteriebetriebenen Geräten empfehlen, diese nicht bei Nässe zu verwenden. Mähen von nassem Rasen oder direkt im Regen ist ein Risiko für Leib und Leben. Und das Mähen ist bei diesem Wetter schwieriger. Schauen wir uns einige von ihnen an.

Erstens: Schweres und nasses Gras führt dazu, dass der Grasfangkorb nicht mehr zu handhaben ist. Dies erhöht die körperliche Belastung des Benutzers beim Entleeren. Zweitens bleibt während des Mulchvorgangs Gras an den Klingen und der Unterseite des Mähwerks hängen, was zu einer ungleichmäßigen Verteilung des Grases auf dem Rasen führt. Anstatt zu düngen, verrottet der Rasenschnitt, was zu Lücken im grünen Rasen führt.

Nasse Rasenflächen sind auch weicher, weil der Boden darunter aufgeweicht ist. In einer solchen Situation ist es sehr leicht, die Grasnarbe beim Mähen zu beschädigen, vor allem, wenn der Radantrieb zur Unterstützung beim Klettern angeschlossen werden muss.

Ein weiteres Problem ist nasses Gras, das an den Messern und dem Deck haftet, was die Belastung des Motors erhöht und verhindert, dass er sich frei drehen kann. Dies kann zur Überhitzung und Überlastung des Motors führen und einen schnellen Ausfall der Maschine verursachen. Nasses Gras verstopft auch die Löcher, durch die die verschiedenen Wellen, z. B. Das Messer, laufen. Durch die hohe Drehzahl wird das feuchte Gras erhitzt, was ebenfalls Folgen hat, wie das Schmelzen der Gummi- und Kunststoffteile in der Nähe der Welle.

Siehe auch  Welche Werkzeuge werden für Spanndecken benötigt?. Wann wird der Beton vergossen??

Und natürlich der Hauptgrund, nicht mit einem elektrischen Rasenmäher zu mähen, wenn es nass ist oder regnet. Die Gefahr eines Stromschlages. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der Motor auf der Ober- oder Unterseite befindet. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags. Bei einer niedrigeren Positionierung kann Wasser aus dem Rasen eindringen, bei einer höheren Positionierung aus dem Niederschlag. Ganz gleich, wie gut Ihr Mäher gegen Feuchtigkeit geschützt ist. In jedem Fall unterliegt das Gerät einer natürlichen Abnutzung durch den Gebrauch und ist mechanischen Einflüssen ausgesetzt. Wie z. B. Dem Fallenlassen des Geräts selbst oder dem Fallenlassen von Gegenständen auf das Gerät.

Heute gibt es elektrische Rasenmäher von vielen Marken. Einige der beliebtesten sind Karcher-Modelle, wie das LMO 18-33 Batterie-Set.

Die Akkus in den Karcher-Elektromähern sind stoßfest und verfügen zudem über den Wasserschutz IPX5, d.H. Sie vertragen direktes Strahlwasser. Ein spezielles Batteriefach schützt die Batterie und die Batteriepole vor Wasser und Schmutz. Intelligentes Batteriemanagement verhindert eine Überhitzung des Geräts und sorgt für eine längere Lebensdauer. Trotzdem empfiehlt der Hersteller nicht, das Gerät bei Regen oder auf nassem Gras zu benutzen.

Grundlegende Störungen der Ausrüstung

Jedes Gerät fällt zum ungünstigsten Zeitpunkt aus. Rasenpflegegeräte sind da keine Ausnahme. Im Folgenden werden die häufigsten Ursachen für Mähwerksausfälle genannt:

  • Der Motor ist defekt. Es ist notwendig, den Kraftstoff im Tank, die Funktionstüchtigkeit der Zündkerzen, die Sauberkeit der Filter zu prüfen.
  • Ein verstopfter Vergaser. Dichtung zwischen Vergaser und Motor prüfen, Kraftstoffschlauch ausblasen.
  • Störung des Schalldämpfers. Reinigen Sie das Zündkerzengitter.
  • Beschädigtes Getriebe. Prüfen Sie die Zahnräder und Lager.
  • Anlasser versagt. Seilspannung prüfen.
  • Problem mit dem Luftfilter. Wenn eine Grasschneidemaschine ohne Filter nicht anspringt, muss sie durch eine neue ersetzt werden.

Wichtig! Wenn Sie Ihre Kettensäge gut im Auge behalten, vorbeugende Inspektionen durchführen und Komponenten austauschen, wird die Hebeschiene sehr lange halten, ohne dass Reparaturen erforderlich sind.

Trimmer elektrichesky für das Gras ist leichter seine Benzin Verwandten angeordnet, daher, und die Probleme, die er hatte weniger, aber es gibt noch:

  • Das Stromkabel ist defekt;
  • Eine defekte Steckdose vorhanden ist;
  • Der Stecker beschädigt ist;
  • Es gibt ein Problem mit dem Steuerknopf;
  • Der Stator des Motors ist durchgebrannt;
  • Die Verbindung zum Stecker unterbrochen ist.

Mit einem Schraubenzieher und einem Multimeter können die oben genannten Probleme aufgespürt werden, aber in den meisten Fällen wird ein Schweißbrenner benötigt, um sie zu beheben.

Solange die Sicherheitsvorschriften beachtet werden, wie z. B. Das Mähen von feuchtem Gras mit elektrisch betriebenen Geräten und das Mähen von nassem Rasen mit einem Benzinmäher, um die Pflanzen nicht zu beschädigen, werden die Geräte lange genug halten.

Kann ich nasses Gras mit einem Trimmer mähen?

Es ist nicht schwer, einen systematischen Zeitplan für die Rasenpflege einzuhalten, wenn Sie dauerhaft in einem Privathaus wohnen. Auch wenn das Gras nass ist, kann es einen Tag später, nachdem es abgetrocknet ist, mit einem Rasenmäher oder Trimmer gemäht werden. Naturrasen im Garten ist wesentlich schwieriger zu pflegen. Besuche am Wochenende und Mähen an diesen Tagen. Und was tun, wenn es regnet??

Die Folgen des Mähens

Alle Folgen können wie folgt kategorisiert werden:

  • Sicherheit des Bedieners;
  • Verschleiß und Abnutzung des Werkzeugs;
  • Mähkomfort;
  • Den Zustand der Vegetation;
  • Den Zustand der Stecklinge.

Bedienersicherheit

Dieser Aspekt ist besonders wichtig, wenn ein elektrischer Rasentrimmer oder ein elektrischer Rasenmäher verwendet wird. Die hohe Luftfeuchtigkeit führt zu einem erhöhten Risiko eines Stromschlags.

Hohe Gummistiefel helfen bis zu einem gewissen Grad, aber wenn das Gras sehr nass ist, kann man auch durch ein nasses Hemd oder eine nasse Hose einen Stromschlag bekommen.

Aufgrund der hohen Leitfähigkeit verbinden die Wasserwege an den Stiefeln die Kleidung mit dem Boden. Sie dürfen keinen elektrischen (netzbetriebenen) Rasenmäher oder Rasentrimmer zum Mähen von nassem Gras verwenden. Das ist tödlich.

Die Arbeit mit benzin- oder batteriebetriebenen Geräten ist jedoch sicher, da sie nicht an das 220-V-Netz angeschlossen sind, so dass es selbst bei leitfähigen Kontakten nicht zu einem Stromschlag kommt.

kann, regen, einem, trimmer

Abnutzung und Beschädigung des Werkzeugs

Unabhängig von der Art des Geräts, das Sie zum Mähen von nassem Gras verwenden, ist ein Teil stark betroffen. Das Lager, das das Abtriebsende der Antriebswelle hält und mit einer Gummistopfbuchse (Staubkappe) abgedichtet ist.

Dieser Schutz ist wirksam gegen Staub und kleine Grasreste, aber Wassertröpfchen dringen leicht durch die Verbindung zwischen der Stopfbuchse und der Welle und vermischen sich mit dem Lagerfett, was den Lagerverschleiß drastisch erhöht. Dieser Vorgang findet auch bei Benzin-Trimmern (Benzin-Rasenmähern) und Rasenmähern statt, da die Konstruktion des Getriebes bzw. Des Abtriebslagers gleich ist.

kann, regen, einem, trimmer

Bis zu einem gewissen Grad können die nachteiligen Auswirkungen von Wasser auf das Lager durch Reinigung und Schmierung nach jedem Gebrauch kompensiert werden. Entfernen Sie dazu das Messer oder Schneidewerkzeug, ziehen Sie dann die Stopfbuchse heraus und entfernen Sie das alte Fett.

Siehe auch  Wie Sie Ihre Handkreissäge in eine stationäre Kreissäge umwandeln. Merkmale und Leistung

Spülen Sie das Lager mit Dieselkraftstoff oder Waschbenzin und füllen Sie es mit dem vom Maschinenhersteller empfohlenen neuen Schmierfett, dann setzen Sie die Stopfbuchse wieder ein.

Wenn Sie einen elektrischen oder batteriebetriebenen Trimmer oder Rasenmäher desselben Typs verwenden, können die Lager verschleißen und einen Kurzschluss verursachen.

Weil Feuchtigkeitstropfen in kleine Risse eindringen und elektrische Pfade bilden können, die die Netzkontakte oder Steuerkreise des Geräts kurzschließen können.

Wenn der Steuerkreis geschlossen ist, können Sie den Mäher erst ausschalten, wenn das Stromnetz unterbrochen oder die Batterie entladen ist, und es ist nicht sicher, die Maschine, deren Messer sich mit hoher Geschwindigkeit dreht, unbeaufsichtigt zu lassen.

Bildet sich dagegen eine stromführende Leiterbahn zwischen den Kontakten, über die die Versorgungsspannung zum Motor geführt wird, so kommt es zu einem Kurzschluss der Maschine, aber die Sicherungen schützen die Steuerung vor Schäden. Viel schlimmer ist es, wenn dieselbe Schiene auf eine Sicherung oder ein Motorsteuerungssystem trifft. In diesem Fall brennen die meisten elektrischen und elektronischen Komponenten durch.

Komfort beim Mähen

Trockenes Gras ist am angenehmsten zu schneiden, da alle Grashalme und Schnüre gut geschnitten werden können und der Vorgang mühelos ist.

Außerdem kann vertrockneter Grasschnitt leicht im Schwad positioniert werden, so dass er beim späteren Mähen nicht stört.

Mulchgras wird mit einem Trimmer viel schlechter geschnitten. Wenn Sie also für die Heugewinnung mehrmals mähen müssen, verwenden Sie nur scharfe Schneidwerkzeuge, d. H. Messer oder Scheiben.

Auch die gemähte Vegetation liegt gut im Schwad, aber die Fahrgeschwindigkeit des Rasentrimmers oder Rasenmähers muss merklich langsamer sein, was die Mähzeit verlängert und den Vorgang etwas erschwert.

Beim Mähen von nassem Gras fliegt das Schnittgut hin und her, bleibt an anderen Pflanzen oder anderen glatten Oberflächen hängen und ist daher sehr schwer zu mähen.

Wenn Sie einen beliebigen Rasenmäher verwenden wollen, sollten Sie Folgendes beachten: Zerkleinerte Teile der nassen Vegetation setzen sich schnell an den Wänden des Mähers fest und verstopfen die Auslassöffnung, woraufhin der Mäher das Gras nicht mehr schneiden kann.

Man muss also alle 2-3 Minuten anhalten und die Maschine reinigen, um sie wieder zum Laufen zu bringen.

Rasentrimmer haben diesen Nachteil nicht, aber beide Grashalme und das klebrige Schnittgut können aufgrund der übermäßig flexiblen Stämme nicht effektiv geschnitten werden.

Das Gras wird zerkleinert und in verschiedene Richtungen geschleudert, so dass der Vorgang erheblich mehr Aufwand erfordert und ein viel schlechteres Ergebnis erzielt wird.

Auch beim Einsatz von Traktor und Anbaumäher oder Freischneider ist der Arbeitskomfort bei Regen spürbar eingeschränkt, weil vom Himmel fallende Wassertropfen Spuren auf den Scheiben hinterlassen und die Sicht beeinträchtigen.

Der Zustand der Vegetation

Bei der Rodung von Flächen für die Anpflanzung anderer Pflanzen oder für andere Anwendungen, bei denen es nicht um die Heuernte geht, ist die Wirkung des Schneidewerkzeugs auf die Vegetation unerheblich; die Fläche muss dennoch vollständig von Vegetation befreit werden.

Wenn Sie planen, die Grünfläche zu mähen oder Heu zu machen, ist dies eine der wichtigsten Einstellungen.

kann, regen, einem, trimmer

Denn eine starke Beschädigung der Halme führt zu einem langsameren Wachstum des Grases und kann sogar zu Krankheiten führen. Daher muss das Mähen mit großer Sorgfalt erfolgen.

Da beim Mähen des Rasens und bei der Heugewinnung die saftigsten Pflanzen geschnitten werden müssen, ist dies nur sicher, wenn ihre äußere Oberfläche völlig trocken ist.

Es ist notwendig, einige Stunden (bei klarem Wetter) oder Tage (bei bewölktem Himmel) nach Regen oder Nebel zu warten und erst zu mähen, wenn die Vegetation so weit wie möglich abgetrocknet ist.

Wie man den Rasentrimmer einstellt, wie man mäht, was man berechnet.

Was IST ZU TUN, WENN DIE GRABUNGSFLÄCHE MIT GRAS BEWACHSEN IST?

Die einfachste Lösung ist, den Herbst abzuwarten, wenn das Gras zumindest trocken ist und man es verbrennen kann (mit äußerster Vorsicht und Rücksicht auf die örtliche Bevölkerung, falls es eine solche in der Nähe gibt). Ein solcher Ratschlag wird jedoch nur einige Ausgräber zufrieden stellen, und zwar nur einen sehr kleinen Teil von ihnen. Die meisten werden die Website sofort und jetzt erkunden wollen. Doch dann stellt sich die Frage, was mit dem Gras geschehen soll?

Tipp einsWenn das Gras nicht zu dicht ist, können Sie es mit der kleinen Sechs-Zoll-Spule versuchen, über deren Nützlichkeit wir Sie schon oft informiert haben. Aber sobald das Gerät auf dem Boden ist, müssen Sie sicherstellen, dass das Gras es erlaubt, direkt über den Boden zu gleiten. Die Erkennungstiefe dieser Spule ist bereits gering, und wenn Sie sie über dem Boden schweben lassen, wird es nur eine Illusion der Suche sein.

Ein Metalldetektor und eine Gras-Sense. Sie sollten nicht ohne ein Schaumstoff-Atemgerät mähen. Gräser wie Wegerich, Johanniskraut und andere Heilkräuter erzeugen beim Mähen ein ganz bestimmtes Aerosol. Es reizt die Kehle furchtbar.Diese Methode der Suche im Gras kann jedoch nur selten funktionieren. Meist wächst das Gras so dicht, dass jede Suchspule machtlos ist. Aus eigener Erfahrung: So etwas hat noch nie funktioniert: Wenn das Gras zu dicht ist, kommt keine Spule, nicht einmal ein kleines Wiesel, wie es auf der Baustelle genannt wird, da durch.

Tipp Nummer zweiDieser Rat könnte als „Hilfe von außen“ bezeichnet werden. Es hat Fälle gegeben, in denen Baggerführer Vereinbarungen mit Schäfern getroffen haben, um eine Kuhherde zu einer bestimmten Stelle zu treiben. Einen Tag später konnte diese Seite bereits durchsucht werden.Eine noch einfachere Möglichkeit ist der Anruf bei lokalen Mähern. Sie mähen den Rasen schnell und gekonnt. Meist zu einem sehr günstigen Preis. Minus zwei. Erstens muss das Gras anschließend entfernt werden, denn selbst wenn es gemäht wird, bildet es ein unnötiges Polster und stiehlt ein paar Zentimeter Tiefe. Zweitens könnten sich die Mäher als zu aufdringlich erweisen und man muss den Rest des Tages mit ihnen verbringen.

Siehe auch  Kann ich das Kabel der Fußbodenheizung kürzen?. Kann der Fußbodenheizungssensor gekürzt werden??

Tipp dreiDeshalb ziehen es viele Schürfer vor, das Gras selbst zu mähen. Einige tragen sogar Grassensen mit sich. Das Gute daran ist, dass das Können eines Rasenmähers. Wie man so schön sagt. Mit der Muttermilch eingeflößt oder im Laufe des Lebens anerzogen wird. Was, wenn Sie nicht mähen können?? Ein gewöhnlicher Akku-Rasenmäher wird in den Händen einer ungeübten Person zu einem sehr gefährlichen Instrument der Selbstverletzung.Um Ihre Gesundheit. Und die der Menschen in Ihrer Umgebung. Zu schützen, wird erfahrenen Menschen empfohlen, die Errungenschaften des wissenschaftlichen und technischen Fortschritts zu nutzen, nämlich: Rasenmäher oder Rasentrimmer. Beide Geräte eignen sich hervorragend zum Schneiden von Gras, aber nicht alle sind für einen Schatzsucher geeignet.Zunächst einmal können sowohl Rasenmäher als auch Rasentrimmer elektrisch oder mit Benzin betrieben werden. Es ist klar, dass alle elektrischen Modelle sofort abgelehnt werden, weil nicht alle Standorte über Steckdosen verfügen. Um ehrlich zu sein, sind sie nirgends zu finden. Es gibt natürlich auch Modelle, die mit Batterien betrieben werden, aber die halten nicht lange. Und dann muss man irgendwo eine Steckdose finden. Wir bleiben also bei den benzinbetriebenen Modellen.Manche Leute denken aus irgendeinem Grund, dass ein Rasentrimmer und ein Rasenmäher dasselbe sind. Ganz und gar nicht. Der Rasenmäher ist ein Wagen, den der Mäher vor sich herschiebt. Rasentrimmer. Im Wesentlichen derselbe Rasenmäher, nur mechanisiert und modernisiert. Es hat einen Griff zum Festhalten und einen Mähmechanismus, der mäht.Was soll ich wählen. Den Benzin-Rasentrimmer oder den Benzin-Rasenmäher?? Wir haben uns mit dieser Frage nicht an die Schatzsucher gewandt, die nur wenig Erfahrung mit diesen Geräten haben, sondern an die Besitzer großer Kleingärten und haben ihnen das Problem in allgemeiner Form erklärt. Und das haben sie uns auch gesagt.Rasenmäher sind größer, schwerer und benötigen mehr Platz beim Transport. Er kann auf einem flachen Rasen mit einem Neigungswinkel von höchstens zehn Grad verwendet werden. Einer seiner unbestrittenen Vorteile ist die Tatsache, dass er einen Sack zum Auffangen des Grases hat. Es ist einfacher zu bedienen. Man schiebt einfach den Wagen und muss sich um nichts kümmern.Es funktioniert nicht mit einem Trimmer. Er muss über dem Boden eingeschlagen werden, und je flacher und näher am Boden er eingeschlagen wird, desto besser wird die Suche sein. Danach müssen wir den Rasen säubern. Warum, haben wir bereits oben erwähnt.Zu den Vorteilen der Grasschneidemaschine gehören die kompakte Größe und die Fähigkeit, auf jeder Oberfläche zu arbeiten, sowohl in Hanglage als auch in der Ebene. Der Rasentrimmer arbeitet bis zu den Resten von Fundamenten, Gebäuden, freistehenden Bäumen. Der Rasentrimmer wurde also von Experten für die Bedingungen auf dem Feld empfohlen, die, wie Sie wissen, völlig unvorhersehbar sein können.Es ist nur zu beachten, dass die Effizienz dieses Geräts von der Motorleistung und der Dicke der Schnur abhängt. Da das Gras auf den Feldern gigantische Ausmaße annehmen kann, müssen Sie das Maximum nehmen: eine Schnur für den Trimmer mit einem Durchmesser von mehr als zwei Millimetern (einige Rasentrimmer sind mit einer 3,3 mm Schnur ausgestattet; nehmen Sie diese, wenn Sie können).Es gibt übrigens auch spezielle Rasentrimmermesser. Die Hersteller empfehlen sie für das Mähen von besonders zugewachsenen Flächen. Im Prinzip ist ein solches Messer das Beste für einen Schatzsucher, aber man muss extrem vorsichtig mit seiner Verwendung sein: jeder Stein, Metall-Konstruktion, ragt aus dem Boden, und das Messer wird das Ende sein. Eine Angelschnur vielleicht, aber die lässt sich leicht und kostengünstig austauschen, aber für Klingen ist nicht genug Geld da. Das Auswechseln der Fadenspule eines Trimmers oder der einzelnen Fäden (je nach Modell) ist eine Wissenschaft für sich, aber laut Fachleuten nicht sehr schwierig. Eine Person, die den Metalldetektor beherrscht, wird dieses Verfahren leicht beherrschen.

Tipp Nummer vier. Und das Wichtigste: All diese Manipulationen mit Gras, Trimmern und Rasenmähern dürfen nur dann vorgenommen werden, wenn Sie absolut sicher sind, dass das Land keinen Eigentümer hat und nicht als fremdes Land genutzt wird. Der Landwirt wird sich kaum darüber freuen, wenn Unbekannte das Gras auf seinem Land mähen, das er für die Fütterung des Viehs verwenden wollte.