Entfernen eines Schnellspannfutters aus einer Bohrmaschine. Aufbau und Eigenschaften eines Zahnkranzfutters

Wie man ein Schnellspannfutter richtig aus einer Bohrmaschine entfernt

Hausangestellte verwenden häufig zwei Arten von Bohrfuttern für elektrische Bohrmaschinen: Schnellspann- und Schnellspannfutter. Das Bohrfutter ist eine der wichtigsten Komponenten einer Bohrmaschine. Er überträgt die Drehbewegung des Elektromotors auf das Elektrowerkzeug. Und auch die Klemme sichert den Bohrer, so dass während des Bohrvorgangs höchste Genauigkeit und sicherer Halt gewährleistet sind und ein schneller Wechsel des Bohrfutters auf der Bohrmaschine möglich ist.

Das Gerät kann bei längerem Gebrauch störanfällig sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie das Bohrfutter vor Beginn der Arbeit aus der Bohrmaschine nehmen und wechseln können. Mit diesem Wissen ist auch ein Anfänger nicht aufgeschmissen. Sollte plötzlich ein Problem mit dem Schnellspannfutter auftreten, kann der Benutzer es abschrauben und austauschen.

Wo wird ein Schnellwechselfutter am besten eingesetzt?

Ein wichtiger Teil der Bohrmaschine ist das Bohrfutter. Es spannt den Bohrer mit dem richtigen Durchmesser und sorgt für die richtige Drehbewegung des Bohrers. Es gibt verschiedene Arten und Varianten von Bohrfuttern, je nachdem, wie der Bohrer eingespannt wird. Mit einem Spezialschlüssel (bei Hochleistungswerkzeugen) und einem Schnellspannfutter. Es gibt eine enorme Anzahl von Bohrerherstellern.

Das Schnellspannbohrfutter kommt erst seit kurzem zum Einsatz, bisher war diese Art von Elektro- und Handwerkzeugen mit einem Kurvenbohrfutter ausgestattet

Bei häufigem Gebrauch muss jedes Elektrowerkzeug regelmäßig gewartet (vorbeugende Wartung) und repariert werden, unabhängig davon:

Mit dieser Art von Spannfutter kann der benötigte Bohrer in zwei Sekunden eingespannt werden, ohne dass zusätzliche Elektrowerkzeuge benötigt werden. Durch Drehen des Kopfes mit einer Hand wird das Bohrfutter gedreht und der Bohrerschlitz vergrößert, so dass Sie den unerwünschten Bohrer herausnehmen und den passenden einsetzen können.

Ein Schnellspannfutter eignet sich besonders für den Einsatz in der Bauindustrie und in Haushaltsgeräten.

Drehen Sie dann durch Drehen des Bohrfutters den Bohrerzylinder erneut und sichern Sie den zu verwendenden Bohrer. Wenn Bohrer häufig gewechselt werden, kann das Spannfutter versagen und der Bohrer kann sich verdrehen, was den Vorgang erschwert. In diesem Fall muss das Spannfutter ausgetauscht werden.

Entfernen des Schnellspannfutters aus einer Gewindebohrmaschine

Die Besonderheit der Gewindeverbindung zwischen Spannfutter und Welle ist das Linksgewinde der Befestigungsschraube. So wird beim Drehen des Bohrers und beim „Hineinbeißen“ in das Material durch die Welle gleichzeitig das Bohrfutter angezogen. Folglich ist die Lösung für das Entfernen des selbstspannenden Bohrfutters aus diesem Bohrertyp einfach: Drehen Sie das Bohrfutter, das das Gehäuse festhält, im Uhrzeigersinn.

In der Regel reicht ein einfaches Drehen nicht aus, und ein Klopfen auf die Verbindung führt dazu, dass sich das Schraubengewinde leicht lockert, so dass das Gewinde zu stark angezogen wird und sich die Verbindung frei drehen lässt.

entfernen, eines, schnellspannfutters, einer

Weitere Details zum Entfernen des Handspannfutters vom Kernbohrgerät finden Sie im Video.

  • Da sich im Inneren des Spannfutters eine Halteschraube befindet, muss diese leicht zugänglich sein. Dazu müssen die Backen des Spannfutters weit gespreizt und ein Schraubendreher eingeführt werden. Im Uhrzeigersinn aus dem Sitz herausnehmen. Es ist nicht möglich, die Art des Flacheisens auf Anhieb zu bestimmen, daher ist es notwendig, das Innere des Spannfutters zu beleuchten und zunächst zwei oder drei verschiedene Schraubendrehereinsätze auszuprobieren.
  • Nach dem Entfernen der Schraube kann das Futter leicht von der Welle abgeschraubt werden.
Siehe auch  Wie man laminierte Spanplatten mit einer Kreissäge ohne Ausbrüche sägt. Grundregeln für das Schneiden von laminierten Spanplatten

Einige Modelle verfügen nicht über eine Befestigungsschraube. Das Futter wird dann einfach weggedreht, erfordert aber mehr Kraft. Es ist erforderlich, einen Schraubenschlüssel oder ein anderes geeignetes Werkstück in die Backen einzuführen und die Welle mit einem Maulschlüssel zu fixieren.

Drehen Sie dann die Werkzeuge in verschiedene Richtungen (wie auf dem Foto gezeigt).

Wd40 ist sehr nützlich. Es besprüht sowohl die Welle als auch die Befestigungsschraube im Inneren des Futters. Dies ist besonders nützlich, wenn der Schraubenkopf verstopft ist und sein Typ (Kreuzschlitz, gerader Schlitz) nicht erkannt werden kann. Nach der Behandlung mit WD40 lassen sich die Verzahnungen leicht reinigen und das Gewinde geht besser.

So entfernen Sie ein Futter mit Gewindeanschluss

Unter Haustechnikern stellt sich häufig die Frage, wie das Bohrfutter von der Bohrmaschine entfernt werden kann, die mit einem Schraubendreher daran befestigt ist. Bei der Demontage einer solchen Schelle ist zu beachten, dass sie mit einem nicht genormten Linksgewinde montiert ist.

entfernen, eines, schnellspannfutters, einer

Das Gewindeelement der Klemmeinheit befindet sich auf der Innenseite der Klemmeinheit. Daher müssen Sie zunächst die Breite der Backen maximieren, um Zugang zur Befestigungsschraube der Klemmeinheit zu erhalten, die mit einem normalen Kreuzschlitzschraubendreher entfernt werden kann. Bei Bohrmaschinen ohne einen solchen Schraubendreher wird das Bohrfutter einfach von der Welle gedreht, ohne die oben beschriebene Vorarbeit zu leisten.

Der Kopf des Schraubendrehers kann ein Kreuzschlitzschraubendreher, ein gerader Schraubendreher, ein Innensechskant oder sogar ein „Stern“-Einsatz sein

entfernen, eines, schnellspannfutters, einer

Die Linksgewindeschraube, mit der das Bohrfutter am Bohrer befestigt ist, kann mit der Zeit verschleißen. Die folgenden Schritte können unternommen werden, um die Zuverlässigkeit einer solchen Verbindung wiederherzustellen:

Dadurch wird die Befestigungsvorrichtung des Bohrers nicht beschädigt, sondern die Spannvorrichtung kann genauer und zuverlässiger befestigt werden.

Das Auswechseln eines Schraubfutters in einer Bohrmaschine kann auch mit einem 14-mm-Schlüssel durchgeführt werden, was den Vorgang erheblich erleichtert. Um zu verhindern, dass Sie bei der Demontage dieses Futtertyps einen Fehler machen, können Sie zunächst das theoretische Material zu diesem Thema lesen und das Video ansehen.

Austausch und Demontage des Bohrfutters einer Bohrmaschine

Es ist nicht schwer, ein abgenutztes Bohrfutter zu ersetzen. Besorgen Sie sich einfach das passende Spannfutter, entfernen Sie das alte Futter und setzen Sie das neue Futter auf den Bohrer. Dabei sollten Sie bedenken, dass sowohl in einem normalen als auch in einem Minibohrer zwei Arten von Spannfuttern eingesetzt werden können:

Bohrfutter mit Gewinde werden auf die gleiche Weise wie oben beschrieben entfernt und befestigt. Beim Auswechseln eines solchen Geräts reicht es nicht aus, zu wissen, dass es sich um ein Schraubgerät handelt, sondern es ist auch wichtig, die dauerhaften Markierungen auf dem Gerät zu beachten. Diese Futter können wie folgt gekennzeichnet werden:

Das Intervall 1,5-13 in diesen Bezeichnungen gibt den Mindest- und Höchstdurchmesser des zu montierenden Schneidwerkzeugs an. Die Regeln für den Austausch eines Bohrfutters an einer Bohrmaschine setzen voraus, dass das neue Bohrfutter genau so beschriftet sein muss wie das alte.

Die Frage, wie man das Kegelbohrfutter der Bohrmaschine ersetzen kann, ist etwas einfacher. Auch auf diesem Gerätetyp können verschiedene Kennzeichnungen angebracht werden, nämlich:

Zum Wechseln dieses Futtertyps in einer Bohrmaschine wird das Futter einfach mit der entsprechenden Markierung versehen und der konische Teil des Futters in die Kegelbohrung der Bohrmaschine eingesetzt. Der Buchstabe „B“ steht für den konischen Futtertyp und die Zahl für den Durchmesser des unteren Teils der Passbohrung.

Siehe auch  Wie sich eine Schlagbohrmaschine von einer herkömmlichen Bohrmaschine unterscheidet. Der Unterschied zwischen dem Mechanismus

Das Abnehmen des Kernbohrfutters ist so einfach wie das Aufsetzen. Dazu muss die Spannvorrichtung einfach mit einem normalen Hammer aus dem Bohrersitz herausgeschlagen werden. Weitere Einzelheiten zur Montage und Demontage des Kernrohrs einer elektrischen Bohrmaschine entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Installationsvideo.

Bei sowjetischen Bohrern wird das Kegelfutter einfach herausgeschlagen, die Konstruktion des Getriebes erlaubt eine solche grobe Handhabung. Zum Entfernen des Futters moderner Spannzangen benötigen Sie einen Abzieher oder ein Spezialwerkzeug

Entfernen des Bohrfutters aus einem elektrischen Schraubenzieher oder einer Bohrmaschine? Dieses Verfahren sollte regelmäßig zur Wartung (Reinigung und Schmierung aller Innenteile) und auch für kleinere Reparaturen durchgeführt werden. Dadurch wird die Lebensdauer des Futters erheblich verlängert.

Bei der Demontage des Futters ist zu beachten, um welche Art von Futter es sich handelt. Alle Demontagearbeiten müssen sehr sorgfältig und unter Beachtung der Anleitung oder eines Videos durchgeführt werden, um keine der Bestandteile zu beschädigen. Wenn alle Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Kernbohrfutter durchgeführt wurden, bauen Sie es in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen.

Wenn die Komponenten stark abgenutzt sind und nicht mehr repariert werden können, ist es besser, das komplette Gerät auszutauschen. Das ist viel billiger als eine Reparatur.

Probleme mit dem Spannfuttermechanismus

In einer modernen Bohrmaschine, z. B. Von Interskol oder Makita, werden der Bohrer oder andere Zubehörteile durch ein Kurvenfutter gehalten: 3 oder 4 Nocken halten das Schneidwerkzeug sicher fest und können nur entlang der Achse der Bohrerwelle bewegt werden. Das Schnellspannfutter kann manuell eingestellt werden; die komplexeren Konstruktionen, die in modernen Bohrern verwendet werden, können mit einem Schraubenschlüssel eingestellt werden.

Das Auslaufen des verklemmten Bits kann während des Betriebs auftreten, die Ursache ist der Verschleiß der Nocken bei längerem Gebrauch. Reparieren Sie das Werkzeug wie folgt: Ziehen Sie das Gerät von der Welle ab; die gleichen Maßnahmen sind erforderlich, wenn der Bohrer klemmt, da er nur nach einer vollständigen Demontage des Futterteils des Produkts entfernt werden kann.

Es kann auch vorkommen, dass sich das Futter im Verhältnis zum Werkzeugschaft dreht. Dies kann durch eine beschädigte Gewindebefestigung der Einheit oder durch einen zu niedrigen Sitzkegel verursacht werden. Der Ausweg ist, das Futter durch ein gleichwertiges, funktionstüchtiges zu ersetzen.

Aufbau einer Bohrmaschine und Arten von Bohrfuttern

Das Spannfutter ist ein Sitzpunkt. Sie hält das Hauptarbeitsmittel des Werkzeugs. Bohrer, Schnecke, Schraubendreher. Es gibt spezielle Bits für Schleif- oder Polierarbeiten. Sie sind an einem runden oder mehrkantigen Zinken befestigt, der sich ebenfalls im Gerät befindet.

Je nach den Konstruktionsmerkmalen werden die folgenden Produkttypen unterschieden:

Warum das Futter demontieren?

Das Bohrfutter muss eine hohe Genauigkeit beim Bohren gewährleisten können. Doch schon nach kurzer Zeit nutzen sich die Sitzflächen ab. Dies kann dazu führen, dass das Futter.

Das bedeutet, dass sich der Wirkungsbereich der Bohrvorrichtung während des Betriebs in verschiedene Richtungen verschiebt. Die Entstehung des Lochs weist gewisse Abweichungen in Bezug auf Lage und Durchmesser auf. Durch die Abnutzung der Backen sitzen die Bohrer nicht mehr richtig, so dass sie unter Last stehen bleiben. Die Lösung besteht darin, das verschlissene Element durch ein neues zu ersetzen.

Mögliche Probleme mit Bohrfuttern: Ursachen, Beschreibungen und Lösungen

Die Bohrmaschine muss korrekt bedient werden, um Probleme zu vermeiden. Der Bohrer ist ein Universalwerkzeug und kann zum Bohren in Holz und Metall, Kunststoff und Fliesen, Stein und Glas, Beton und Ziegel verwendet werden. Eine Schlagbohrmaschine mittlerer Leistung wird im Allgemeinen im Haushalt verwendet. Das SDS-Futter wurde von BOSH entwickelt. Das SDS-Futter ist nicht sehr genau, aber ideal zum Bohren in Beton, Stein, Ziegeln. Das heißt, die Baustoffe, bei denen das Bohren mit einem Schlaggerät erfolgen muss.

Siehe auch  Entfernen des Betriebsartenschalters an einer Makita 2450. Wie man die Bohrkrone aus dem Spannfutter des Hammers herausbekommt

Für präziseres Bohren in Metall und Holz gibt es einen speziellen Bohreradapter für ein Kurvenschnellspannfutter oder ein Schnellspannbohrfutter. Der Bohrer kann nicht für Fräsarbeiten verwendet werden. Das Bohrfutter ist nicht für seitliche Belastung ausgelegt und wird in kurzer Zeit versagen. Ist von größter Bedeutung:

Wissen, wie man die richtige Geschwindigkeit, den richtigen Vorschub und die richtige Betriebsart in Abhängigkeit vom Werkstückmaterial auswählt. All diese Faktoren haben einen direkten Einfluss auf die zuverlässige Funktion des Bohrfutters.

Werkstück löst sich

Chuck kann wegfliegen? Dieses Problem tritt auch bei neueren Bohrmaschinen mit einem Spannfutter mit konischen Backen häufig auf, wenn ein tiefes Loch gebohrt wird. Heben Sie den Bohrer an, um den Span freizugeben, und in diesem Moment fällt das Bohrfutter vom Kegel. Die Situation kann durch Erhöhung der Dichtigkeit der Konusverbindung behoben werden. Erwärmen Sie dazu das Bohrfutter in Öl oder im Backofen auf ca. 110 Grad und setzen Sie es auf den kalten Dorn des Bohrers.

Klemmbacken verklemmt

Die Bohrmaschine wird immer in einer schmutzigen Umgebung betrieben. Staub, Schmutz, Hobelspäne, Sägemehl und andere kleine Verunreinigungen. Wenn Schutt in das Futter eindringt, kann er die Schraubverbindungen, insbesondere die Nocken, blockieren. Es gibt nur ein Mittel. Sie müssen das Futter zerlegen und die beweglichen Teile reinigen und waschen. Alle beweglichen Teile müssen vor der Montage mit Lithiumfett geschmiert werden. Besonders viel Abfall landet beim Bohren auf Tischlerplatten im Bohrfutter. In diesem Fall könnten Sie das Futter mit einem halben kleinen Gummiball schützen.

Auslauf

Der Rundlauf des Futters kann verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel ist der Morsekegelsitz abgenutzt. Dies kann mit Farbe überprüft werden. Eine gleichmäßige Schicht wird auf den Konus aufgetragen, das Spannfutter wird eingesetzt. Dann wird das Futter entfernt und die Markierung, die es auf dem Kegel hinterlassen hat, untersucht. Ein weiterer Grund könnte sein, dass die Backen ungleichmäßig abgenutzt sind. In diesem Fall müssen sie ersetzt werden. Häufiger jedoch wird ein gebrochenes Futter durch ein neues ersetzt.

entfernen, eines, schnellspannfutters, einer

Eine Haushaltsbohrmaschine kann in den richtigen Händen wahre Wunder bewirken. Zum Bohren in harte und weiche Materialien. Das Bohrfutter ist ein wichtiger Bestandteil einer Bohrmaschine. Das Bohrfutter sichert den Bohrer und gewährleistet die Bohrgenauigkeit. Deshalb ist es wichtig, dass der Heimwerker in der Lage ist, kleine Reparaturen und den Austausch dieses Teils der Maschine selbst durchzuführen.