Entfernen des Spannfutters aus einem Bosch-Elektroschrauber. Entfernen eines Bohrfutters aus einer Bosch-Bohrmaschine: Wie man ein Bohrfutter aus einer Bosch-Bohrmaschine entfernt?

Entfernen des Spannfutters aus einem elektrischen Schraubenzieher

Ein elektrischer Schraubendreher ist eines der beliebtesten Elektrowerkzeuge, das sowohl von Profis als auch von Hobbyisten verwendet wird. Es ist unerlässlich für Bau- und Dekorationsarbeiten im Haus und auf der Baustelle. Mit ihm können Sie Schrauben, Bolzen, Schrauben und Stiftköpfe heraus- und hineindrehen. Eine große Auswahl an verschiedenen Bits ist verfügbar. Wenn ein Bohrer eingesetzt wird, kann er zum Bohren in Metall oder Holz verwendet werden. Um zu wissen, wie man das Spannfutter eines Elektroschraubers zerlegt, muss man wissen, wie man ihn wartet und repariert. Regelmäßige Reinigung verlängert die Lebensdauer des Werkzeugs.

Alle Modelle, einschließlich Zubr, Interskol, Kalibr, DEKO, DeWALT, haben das gleiche Design und die verwendeten Spannfutter können sich unterscheiden. Das klassische Spannfutter ist ein hohler Metallzylinder. Er hat einen Ring mit einer Einstellhülse. Die direkt auf die Welle passt. Ein Spannfutter hat ein Innengewinde oder einen speziellen Konus zur Befestigung auf einer Welle.

Futter-Design

Es sind Spannfutter vorgesehen:

Ein Schnellspannfutter ist einfach gemacht. Auf der Stahlspindel befindet sich eine gerändelte Stahlhülse, die eine geriffelte Oberfläche hat, so dass sie leicht gehalten werden kann. Kein Schraubenschlüssel zum Festziehen erforderlich. Die Konstruktion dieses Futtertyps beinhaltet eine allmähliche Lockerung des Futters.

Die Schnellspannversion ist verschleißfest, zuverlässig und sicher in der Anwendung. Aber sie werden mit der Zeit unbrauchbar, wenn sie intensiv genutzt werden. Klemmbacken, die den Bohrer in Position halten. Steckschlüsseleinsätze mit Rundschaft mit großem Durchmesser. Sie können sich verdrehen und lassen sich nur schwer festziehen. Ein solches Produkt muss ersetzt werden. Der einzige Nachteil dieser Art von Produkten ist ihr höherer Preis im Vergleich zu Schlüsselhüllen.

Das Schlüsselloch-Futter gilt als solider. Das Einspannen erfolgt mit Hilfe eines Schraubenschlüssels. Der Bohrer wird fest in ihm gehalten. Wird häufig in professionellen Geräten verwendet, da es für schwere Bits mit großen Durchmessern geeignet ist.

Selbstklemmendes Futter. Das technisch perfekte Produkt ohne Spezialschlüssel. Kein Kraftaufwand zum Festziehen erforderlich. Einfach die Schiebehülse aufdrehen und einschrauben. Einige Schraubendreher haben ein Spannfutter mit einer Drehhülse, andere haben zwei. Die letztgenannte Option ist besonders praktisch, wenn die Arbeitsbits häufig gewechselt werden müssen. Wenn Sie zum Beispiel erst bohren und dann Schrauben eindrehen wollen, müssen Sie den Bohrer schnell entfernen und durch den Bit ersetzen und umgekehrt.

Produkte mit einer Steckdose passen zusammen mit Werkzeugverriegelungen. Der Bitstopper dient als zweites Befestigungselement. Das Werkstück kann mit einer Hand eingelegt werden. Wenn kein Verriegelungsmechanismus vorhanden ist, können doppelhülsige Spannfutter verwendet werden. Hier kann das Werkstück mit beiden Händen eingelegt werden.

Die äußeren Teile des selbstspannenden Futters sind aus Kunststoff, die Hauptteile des Körpers sind aus Werkzeugstahl gefertigt.

Für Bits gibt es einen speziellen Bithalter. Das Bit-Futter. Dieser wird hauptsächlich zum Einsetzen von Bits und zum Drehen oder Lösen von Schrauben verwendet:

Die Hersteller produzieren ein abgewinkeltes Spannfutter, das das Drehmoment auf den Bit überträgt. Die Bitposition kann mit einer speziellen Kurbel eingestellt werden. Das abgewinkelte Spannfutter ist für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen konzipiert.

Bevor Sie die Patrone herausnehmen, müssen Sie festlegen, wie sie gesichert werden soll

Methoden zur Befestigung des Futters

Meistens werden Spannfutter auf diese Weise an der Welle befestigt:

Der Morsekegel ist eine der einfachsten und praktischsten Methoden, die seit dem 19. Jahrhundert verwendet werden. Die Ebene der Welle wird in eine kegelförmige Form mit folgenden Parametern bearbeitet. Ein ähnlicher Kegel befindet sich in der Mitte des Futters. Wenn sie zusammengefügt werden, werden die Teile schnell und fest miteinander verbunden.

Die folgende Methode verfügt über ein Gewinde, das an der Kante des Arbeitsschafts des Elektrowerkzeugs eingeschnitten wird.

entfernen, spannfutters, einem, eines, bohrfutters, einer

Eine Sicherungsschraube dient zur zusätzlichen Befestigung einer Drehpatrone am Schaft. Die Schraube hat in der Regel einen Kreuzschlitz-Schraubendreherkopf und ein Linksgewinde. Die Backen müssen so weit wie möglich abgeschraubt werden, damit man das Futter sehen kann.

Ausbau und Wechsel des Futters

Wenn Sie das Futter austauschen möchten, müssen Sie sich zunächst überlegen, wie Sie es befestigen. Um den Vorgang mit minimalem Aufwand durchzuführen, empfehlen Fachleute, den Elektroschrauber im täglichen Gebrauch nicht zu überlasten. Wenn Sie das Werkzeug fünfzehn Minuten lang ununterbrochen laufen lassen, können die rotierenden Teile überhitzen und sich in der Fassung festsetzen. Dann ist es schwieriger, die Patrone zu ersetzen. Die Experten empfehlen die im Folgenden beschriebenen, bewährten Methoden zum Entfernen der Patronen:

  • Lösen Sie die Schraubbefestigung mit einem L-förmigen Inbusschlüssel, den Sie sicher zur Hand haben. Den Sechskant (Größe 10 mm) mit der kurzen Kante in das Spannfutter einführen und fest in die Nocken drücken. Danach die Maschine starten und sofort mit niedriger Drehzahl ausschalten, damit die lose Kante leicht auf den Tisch aufschlägt und das Gewinde gelockert wird, so dass das Futter abgeschraubt werden kann.
  • Wenn das Futter mit einer Halteschraube auf dem Gewinde gehalten wird, dann
  • Drehen Sie die Schraube mit dem Linksgewinde im Uhrzeigersinn heraus.
  • Führen Sie den Sechskant in die Nocken ein, und drehen Sie das lose Ende mit der Hand oder einem Hammer schnell gegen den Uhrzeigersinn. Das Spannfutter kann nun abgeschraubt werden.
  • Wenn beide Methoden fehlschlagen:
  • Nehmen Sie die Welle, auf der sich das Getriebe und das Spannfutter befinden, aus dem geöffneten Gehäuse heraus. Verwenden Sie eine Rohrzange, um das Futter zu entfernen.
  • Zum Ausbau und Wechsel eines Morsekegelfutters benötigen Sie einen Hammer, mit dem Sie den Schaft aus dem Gehäusesitz lösen können.
Siehe auch  Nennen Sie die Unterschiede zwischen dem Elektroschrauber gsr und gsb. Schlagbohrmaschine oder schlagfreie Bohrmaschine?

Möglichkeiten der Sicherung

Es gibt verschiedene Methoden, um das Element sicher am Werkstück zu befestigen. Die am häufigsten genannten Optionen sind folgende:

  • Geben Sie „Cone Morse“ ein. Diese Methode gilt als die beliebteste und bekannteste und wird seit dem 19. Jahrhundert angewandt. Schleifen Sie den Schaft so, dass er innen in den Konus passt. Dies bietet eine sichere und solide Basis für das Futter.
  • Schraubbefestigung. Bei dieser Variante haben Schaft und Futter ein spezielles Gewinde und können somit verschraubt, aber nicht verdreht werden.
  • Halteschraube. Das Teil wird für eine sicherere Befestigung verwendet. Der Schraubenkopf hat die Form eines Kreuzes und das Gewinde ist links geschnitten. Die Backen des Spannfutters müssen demontiert werden, damit die Schraube zu sehen ist.

Anzeichen für ein Versagen des Futters

Abweichungen im normalen Betrieb des Elektrowerkzeugkopfes sind nicht schwer zu bemerken:

  • Zylinder sitzt nicht fest auf der Welle.
  • Der Bohrer fängt an, einen bedeutenden Anteil zu spielen.
  • Die Backen können sich nicht verklemmen oder lassen sich nicht vollständig herausziehen.
  • Futter rotiert.
  • Der Bohrer kann nicht eingespannt oder herausgezogen werden.

Sobald dieses Symptom auftritt, wird die Arbeit mit einem elektrischen Schraubenzieher kompliziert und sogar gefährlich.

Wie man ein Bohrfutter wechselt?

Der Kernbohrer klemmt oder versagt während des Betriebs gelegentlich im Spannfutter. Aus diesem Grund muss sie demontiert, repariert oder durch eine neue ersetzt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Bohrfutter Ihres Bohrers wechseln können.

Futtertypen

Alle Bohrfutter sind austauschbar, so dass ein Futter immer durch ein anderes ersetzt werden kann. (achten Sie nur darauf, dass die Gewinde in der Hülse übereinstimmen). Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Art von Futter Sie verwenden möchten:

  • Einteiliges Spannfutter (universal). Dieses Futter besteht aus einem Nocken (Blütenblatt) mit einem Gewinde im Boden, das in einer Einstellhülse sitzt. Dieser wiederum ist mit einem gezahnten Segment (Rundschlitz) versehen, in das der Schraubenschlüssel eingeführt wird und die Nocken angezogen/gelöst werden. So wird das Werkzeug je nach Drehrichtung des Schlüssels gespannt oder gelöst.
  • Das Schnellwechselfutter. Die Aufnahme des Schnellspannfutters hat kein Schlüsselloch und wird durch Rundlauf im Gewinde der Blütenblätter eingestellt. Durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn werden die Backen bewegt, durch Drehen im Uhrzeigersinn werden sie nach hinten bewegt. Die Einstellung erfolgt manuell, ohne Werkzeug.

Erforderliche Werkzeuge für den Kartuschenwechsel

Die folgenden Werkzeuge werden zum Wechseln des Bohrfutters verwendet:

  • Einen Schlitzschraubendreher und einen Kreuzschlitzschraubendreher;
  • Lithiumfett;
  • Tragen Sie ein Rostschutzmittel wie z. B. Wd-40 auf;
  • Schraubstock;
  • Zange oder Innensechskant;
  • Schraubenschlüssel (für Schlüssellochpatrone).

Austausch des Futters

Das Verfahren zum Auswechseln des Mehrzweckspannfutters ist wie folgt

  • Zuerst müssen Sie die Nocken mit einem Schraubenschlüssel öffnen, um ein Loch zu schaffen, in das ein Kreuzschlitzschraubendreher eingeführt werden kann. Schrauben Sie dann die Befestigungsschraube mit einem Schraubenzieher heraus. Beachten Sie, dass die Schraube ein Linksgewinde hat, drehen Sie sie also im Uhrzeigersinn heraus. Wenn die Schraube rostig ist und sich nicht lösen lässt, geben Sie etwas WD-40 hinein und warten Sie 2-3 Minuten. Die Schraube sollte sich dann leicht herausdrehen lassen.
entfernen, spannfutters, einem, eines, bohrfutters, einer
  • Der nächste Schritt ist der Ausbau des Futters. Dazu muss die Bohrmaschine auf die Tischkante gelegt werden, so dass das Bohrfutter vollständig herunterhängen kann. Dann wird das Gehäuse der Bohrmaschine abgeschraubt und der Deckel entfernt. Mit einer Hand auf das Ritzel und den Kühlwagen drücken und mit der anderen Hand einen Schraubenschlüssel in die Verzahnung stecken und das Element durch eine plötzliche Abwärtsbewegung „abziehen“. Sie kann dann leicht von Hand gegen den Uhrzeigersinn abgeschraubt werden.
  • Fetten Sie die Welle vor dem Einbau des neuen Teils mit Lithiumfett ein. Beachten Sie, dass die Gewindesteigung des neuen Futters die gleiche sein muss wie die des alten Futters. Andernfalls passt er einfach nicht auf die Welle. Schrauben Sie das neue Teil ab, um die Lappen vollständig zu trennen. Danach schrauben Sie die Patrone von Hand auf den bereits mit Lithiumfett geschmierten Schaft. Setzen Sie das Kunststoffgehäuse des Bohrers wieder auf und ziehen Sie alle Schrauben mit einem Schraubendreher oder einem elektrischen Schraubenzieher fest.
  • Der letzte Schritt ist der Einbau der Befestigungsschraube. Bestreichen Sie den Schaft mit Lithol, damit er sich beim nächsten Mal leichter abschrauben lässt. Ziehen Sie die Schraube gegen den Uhrzeigersinn, aber nicht bis zum Anschlag an. Überprüfen Sie dann die korrekte Funktion des Geräts, indem Sie den Bohrer einsetzen und den Bohrer laufen lassen.
Siehe auch  So entfernen Sie den Deckel eines Bosch-Akkus. Wie man eine wartungsfreie Batterie auflädt

Ersetzen Sie das Schnellwechselfutter

Das Schnellspannfutter ist fast identisch mit einem schlüssellosen Futter, der einzige Unterschied ist das Fehlen eines Schlüssellochs. Entfernen des Bohrfutters aus der Bohrmaschine, wenn es sich um ein Mehrfachspannfutter handelt? Die folgenden Schritte sind bei dieser Anwendung hilfreich:

  • Schrauben Sie das Gehäuse der Bohrmaschine mit einem elektrischen Schraubendreher oder einem Kreuzschlitzschraubendreher auf und entfernen Sie die Abdeckung. Spannen Sie dann die Bohrmaschine fest in einen Schraubstock ein, so dass sich die Ritzelwelle nicht drehen kann und nur das Bohrfutter frei bleibt. Einige Modelle haben Schlitze im Gehäuse zur Kühlung der Zahnräder. Es ist möglich, das Ritzel mit einem Schlitzschraubendreher im Schlitz zu befestigen, so dass kein Schraubstock benötigt wird.
  • Schrauben Sie die Kausche mit einer Hand ab, bis die Nocken vollständig ausgefahren sind. Nehmen Sie dann einen Kreuzschlitzschraubendreher und schrauben Sie die linke Gewindeschraube ab, wie Sie es mit dem Nockenfutter gemacht haben.
  • Da das Schnellspannfutter kein Schlüsselloch hat, kann es auf eine grundlegend andere Art und Weise herausgeschraubt werden. Einen längeren, schwereren Sechskant oder eine Zange mit einem Ende in das Werkstück einführen. Das zweite Werkzeug ist nützlicher, weil es die Schraubenkraft erhöht (zwei Griffe an der Zange). Benutzen Sie die vordere Kupplung, um die Klemmbacken zu spannen, damit das Werkzeug fest sitzt. Dann in einer scharfen Bewegung gegen den Uhrzeigersinn das Spannfutter abziehen. Schrauben Sie die Buchse ab und entfernen Sie die Zange. Das Futter kann dann mit einer Hand leicht abgeschraubt werden.
  • Fetten Sie vor dem Auswechseln des Spannfutters die Welle und den Befestigungsbolzen mit Lithiumfett ein, damit die nächste Überholung des Elektrowerkzeugs einfacher wird. Schrauben Sie das neue Spannfutter von Hand ein und ziehen Sie es fest an. Schrauben Sie dann die Befestigungsschraube wieder in ihren Schlitz. Das Schnellspannfutter ist wieder eingesetzt. Prüfen Sie nach dem Einbau eines neuen Teils unbedingt dessen Funktion, indem Sie den Bohrer einspannen und mit maximaler Drehzahl bohren. Dieser Vorgang sollte nach jedem Kartuschenwechsel oder jeder Revision durchgeführt werden.

Hochwertige Videoaufzeichnung: Top 5 High-Definition-DVRs Verkehrsvideo mit maximaler Bildschärfe. 5 preiswerte SLR-Festobjektive Wählen Sie ein preiswertes Objektiv als Ersatz oder Ergänzung für Ihr Kit-Objektiv. Der Thron für die Kleinen: Die 5 besten Hochstühle Ein unverzichtbares Möbelstück für die Beikostzeit des Babys. Anti-Krisen-Upgrade: Zusammenstellung eines Gaming-PCs für 500 (zweite Jahreshälfte 2017) Ein Computer mit einem Sechs-Kern-Prozessor und einer Gaming-Grafikkarte. Für nur 500 Dollar. Kino vor dem heimischen Sofa: Top 5 TVs mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale Fünf moderne UltraHD-Fernseher mit einer Spannweite von 2 Metern und noch mehr.

Entfernen des Spannfutters eines elektrischen Vortex-Schraubendrehers. Moreremonta

Manchmal ist es notwendig, dass der Besitzer eines Schraubendrehers das Futter aus dem Elektrowerkzeug entfernt. Dies kann durch eine Vielzahl von Umständen verursacht werden:

Für diesen Vorgang sind keine besonderen Werkzeuge oder Fähigkeiten erforderlich. Dabei sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten, die Demontageaktionen erschweren. Die meisten selbstzentrierenden Dreibackenfutter für Schraubendreher sind Schnellspannfuttern. Das heißt, sie unterscheiden sich in mehreren Punkten von den herkömmlichen (Schlüsseltypen):

  • Die Baugruppe hat eine Kunststoffoberfläche, die schon durch minimale mechanische Belastung durch Metallwerkzeuge zerstört werden kann.
  • Das Bohrfutter liegt sehr eng am Bohrerkörper an, mit einem kleinen Spielraum, der es unmöglich macht, die Spindel mit einer Rohrzange oder einem Schraubstock zu fixieren.
entfernen, spannfutters, einem, eines, bohrfutters, einer

Ein weiterer Faktor, der eine möglichst einfache Demontage erschweren kann, ist die relative Kraftlosigkeit des Schraubendrehers (im Vergleich zu einer Bohrmaschine).

Der erste obligatorische Schritt! Abschrauben der Befestigungsschraube

Der erste notwendige Schritt zum Entfernen eines Spannfutters aus den meisten Haushaltsschraubendrehern besteht darin, die Halteschraube zu entfernen, die sich am Ende der Spindel zwischen den Nocken befindet. Dieser Verschluss soll verhindern, dass sich der Schnellspanner bei der Arbeit mit der Last im Rückwärtsgang (gegen den Uhrzeigersinn) „losschraubt“.

Z. B. Beim Lösen alter Befestigungen, um das Drehmoment zu erhöhen. Das Futter kann stehen bleiben und wird mit dem Bit im Werkstück fixiert und die Spindel dreht sich gegen den Uhrzeigersinn und schraubt sich aus den Anzugspunkten des Schraubendrehers heraus.

Um solche Situationen zu vermeiden, verwenden die Hersteller eine Prüfschraube mit einem „Linksgewinde“. Sie sollte zuerst wie folgt entfernt werden

  • Öffnen Sie die Nocken so, dass die Spitze eines Schraubendrehers frei zwischen ihnen hindurchgehen kann.
  • Lösen Sie die Schraube, indem Sie sie nach rechts drehen, da sie ein „Linksgewinde“ hat.

Achtung! Die Nuten auf den Schraubenköpfen können verschiedene Größen und Formen haben (gerade oder kreuzförmig). Daher sind Schraubendreher mit verschiedenen Bits erforderlich.

Abschrauben des Schnellspannfutters von der Spindel des Schraubendrehers Nachdem die Halteschraube mit „Linksgewinde“ aus dem Ende der Spindel entfernt wurde, kann das Schnellspannfutter vom Schraubendreher abgenommen werden.

Da das Spiel zwischen der Buchse und dem Gehäuse nur wenige Millimeter beträgt, ist es nicht möglich, die Spindel mit einem Schraubstock oder einer Rohrzange zu arretieren. Es gibt verschiedene andere Möglichkeiten, das Futter zu entfernen.

Halten Sie das Spannfutter mit der Hand

Am einfachsten ist es, wenn Sie die Patrone mit der Hand halten. Gehen Sie dazu wie folgt vor

  • Tragen Sie einen Arbeitshandschuh an der Hand, die das Spannfutter hält.
  • Stellen Sie den Drehmomentregler auf die maximale Einstellung oder stellen Sie den Schraubendreher auf Bohrmodus.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Spannfutter von der Stirnseite der Spindel abgeschraubt ist.
  • Bringen Sie die Spannbacken auf minimales Spiel.
  • Halten Sie das Spannfutter mit einer Hand, geschützt durch einen Handschuh, und drehen Sie den Schraubendreher in umgekehrter Richtung (gegen den Uhrzeigersinn). Während sich die Backen spreizen, beschleunigt der Motor, und sobald sie vollständig geöffnet sind, kommt es zu einer hämmernden Bewegung, die die Verschraubung bewegen kann. Das Spannfutter kann leicht abgeschraubt werden.
Siehe auch  Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer - was ist zu wählen?. Unterschiede zwischen einer Schlagbohrmaschine und einem Bohrhammer

Achtung! Diese Methode ist nicht sicher! Er darf nicht verwendet werden, wenn mindestens ein Punkt bestätigt wird:

  • Fehlen von Schutzhandschuhen.
  • Die Nennleistung des Schraubendrehers beträgt mehr als 500 W.
  • Unsicher über die eigene Stärke.
  • Mangelnde körperliche Fitness (Jugendliche, Frauen, alte Menschen).

Wenn diese Methode aus den oben genannten Verbotsgründen nicht geeignet ist oder sich als nicht erfolgreich erweist, muss Folgendes angewendet werden.

Mit L-förmigem Werkzeug

Diese Methode ist einfach und sicher und daher die erste Wahl. Gehen Sie in der folgenden Reihenfolge vor:

  • Überprüfen Sie, ob der Gewindestift aus dem Spindelende entfernt wurde.
  • Spannen Sie das L-förmige Werkzeug in die Backen. Am besten mit einem Sechskantschlüssel.
  • Drehmomentkontrolle auf Maximum stellen oder in den Bohrmodus wechseln.
  • Drehrichtung der Spindel auf rückwärts (gegen den Uhrzeigersinn) umschalten.
  • Starten Sie den Motor und lassen Sie ihn mit maximaler Drehzahl laufen.
  • Bringen Sie das L-förmige rotierende Werkzeug, das zwischen den Backen befestigt ist, an den harten Anschlag. Z. B. Mit einem Schraubstock oder einem Gymnastikgewicht.
  • In dem Moment, in dem das feste L-förmige Werkzeug angeschlagen wird, wird das Spannfutter schnell von der Spindel abgeschraubt.

Vorsicht! Das Futter kann sehr schnell, in weniger als einer Sekunde, abgeschraubt werden. Achten Sie deshalb darauf, dass es aus einer Mindesthöhe fällt, d.H. Der Anschlag, an dem das L-förmige Werkzeug anschlägt, sollte so nah wie möglich am Boden sein.

Diese Methode ist auch bei der zweiten Alternative möglich:

  • Nach dem Lösen der Schraube und dem Anbringen eines Facettenschlüssels (Drei-, Vier-, Fünf- oder Sechskantschlüssel) zwischen den Nocken, halten Sie den Schraubendreher in einer Hand und schlagen Sie mit der anderen Hand mit einem Hammer (Klöppel) auf die Schulter des hervorstehenden Werkzeugs, so dass es sich gegen den Uhrzeigersinn dreht.
  • Nachdem das Futter „herausgezogen“ wurde, kann es noch von Hand abgeschraubt werden.

Diese Art des Herausschraubens ist besonders effektiv, wenn keine Netzspannung vorhanden ist (Netzschrauber), der Akku leer ist oder das Elektrowerkzeug defekt ist.

Entfernen des Spannfutters aus dem abisolierten Schraubendreher

Bei allen oben genannten Methoden muss das Spannfutter vom kompletten Schlüssel abgenommen werden. Es könnte aber auch sein, dass das Elektrowerkzeug demontiert wurde. Das Spannfutter wird zusammen mit dem Getriebe aus dem Schlüssel entfernt.

Dann kann die Nockenbaugruppe auf zwei Arten entfernt werden:

  • Klemmen Sie das Getriebe zwischen die Backen des Schraubstocks und verwenden Sie weiche Abstandshalter (z. B. Aus Holz), um eine Beschädigung des Gehäuses zu vermeiden. Spannen Sie das L-förmige Werkzeug in die Spannbacken und versuchen Sie, das Futter mit einem Hammer „auszubrechen“.
  • Wählen Sie einen Steckschlüssel so, dass er fest auf die drei Stehbolzen des Getriebes passt (Größe 9 ist ein guter Anfang).

Was ist zu tun, wenn das Futter nicht zerlegt werden kann?

Führen Sie eine Schraube mit einem Durchmesser von ca. 1 cm in die Schlagbohrmaschine oder das Drehwerkzeug ein. Positionieren Sie das Teil, fächern Sie die Backen auf und führen Sie den gesamten Vorgang auf dem Boden oder auf einem Tisch durch. Verwenden Sie ein Stück Gummi als Stoßdämpfer. Die von dem Stift und der Hülse getragen wird. Schalten Sie das Gerät für einige Sekunden ein. Montieren Sie den Akkuschrauber nach der Reparatur. Legen Sie alles an seinen Platz und stören Sie nicht die Einstellung der Nocken, die bei längerem Gebrauch zum Scheuern und Verformen neigen.

Eines der häufigsten Probleme ist ein klemmendes Spannfutter, das gelöst werden muss. Vor dem Befestigen sollte die Innenfläche des Werkzeugs und der Nocken mit WD-40 gut geschmiert werden, lassen Sie es für 10-15 Minuten. Anschließend wird das Teil über die Dichtung mit einem Hammer aufgeschlagen. Wenn dies nicht hilft, wird der untere Teil der Baugruppe mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel festgeklemmt und der andere Teil vorsichtig verdreht.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Metallspäne und andere kleine Verunreinigungen im Inneren des Mechanismus stecken bleiben. Dies kann durch Erhitzen des Futters mit einem Fön oder durch Halten über ein Feuer und anschließendes Auftragen einer großzügigen Menge Fett behoben werden.

Die meisten Schraubendreher-Modelle werden auf die gleiche Weise zerlegt