Entfernen des selbstspannenden Bohrfutters aus einer Bohrmaschine. Chuck entfernt: Was jetzt zu tun ist

Entfernen des Bohrfutters aus einer Bohrmaschine eines Herstellers (4)

Eine Bohrmaschine ist ein Bauwerkzeug, das je nach Aufsatz mehrere Funktionen hat. Das Bohrfutter kann zum Bohren von Löchern mit beliebigem Durchmesser in verschiedenen Materialien, zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben und als Rührwerk zum Mischen von Baustoffen verwendet werden. Es gibt sie als Winkelfutter und Standardfutter, kabellos und pneumatisch. Sie werden häufig im Bauwesen, bei Reparaturen und im Haushalt eingesetzt.

Aufbau eines Kernbohrers und verschiedene Arten von Bohrkronen

Bevor wir herausfinden, wie man ein Bohrfutter aus einer Bohrmaschine entfernt, sollten wir herausfinden, was sie sind. Dies bestimmt den Algorithmus für das Vorgehen.

Am bekanntesten ist das Zahnringfutter. Zur Sicherung wird ein spezieller Zahnschlüssel verwendet, der in die Bohrung des Spannfutters eingeführt wird. Die Zähne des Schlüssels greifen in die Verzahnung des Spannfutters ein, und durch Drehen des Schlüssels werden die Spannbacken des Spannfutters verstärkt oder gelockert.

Es wird auch als Bohrfutter bezeichnet und ist eines der ältesten Spannfutter, die derzeit verwendet werden.

Als nächstes folgen die Schnellspannfutter. Mit einer, zwei Hülsen, Sicherungsring. Sie verwenden kegelförmige Spannzangen, die aus drei oder mehr Teilen bestehen. Bei der Bewegung entlang der Achse der Spannzange zieht die Hülse die Laschen fest und fixiert den Bohrer darin.

Die Hülsen können aus Metall oder Kunststoff, fest oder verstärkt, mit oder ohne automatische Verriegelung hergestellt werden.

entfernen, bohrfutters, einer, bohrmaschine, entfernt

Das Bohrfutter ist eine separate Einheit, die über eine Welle mit dem Hauptgetriebe der Bohrmaschine verbunden ist. Die Verbindung wird durch ein Gewinde oder einen Werkzeugkonus (Morsekonus) hergestellt.

Die Art des Anschlusses finden Sie in der Bedienungsanleitung und/oder auf dem Gehäuse des Bohrers. Zum Beispiel die Bezeichnung 1,5-15M13x1,2. Die ersten beiden Ziffern geben den zulässigen Durchmesser des Bohrer- (oder sonstigen Werkzeug-) Schafts an, M13 den (metrischen) Gewindedurchmesser, der das Futter mit dem Schaft verbindet, und 1,2 die Steigung dieses Gewindes. Wenn die Bezeichnung wie 1,5-15 UNF 1/2″ aussieht, handelt es sich um ein Zollgewinde. Inländische Bohrer haben ein metrisches Gewinde, ausländische (natürlich nicht alle) ein Zollgewinde.

Wird für die Verbindung des Schaftes mit dem Futter ein Konus verwendet, ist der Buchstabe B in der Kennzeichnung vorhanden (z.B. B10. Werkzeugkonus, Schaftdurchmesser 10 mm).

Da die verschiedenen Unternehmen ihre Produkte unterschiedlich kennzeichnen, ist es sinnvoll, diesen Unterschied zu berücksichtigen. Bei einem Makita-Elektroschrauber würde die Kennzeichnung zum Beispiel so aussehen: BDF456. B ist vorhanden, d. H. Das Bohrfutter ist am Konus befestigt, D ist der Werkzeugtyp, der Bohrer, und F ist eine zusätzliche Funktion, in diesem Fall ein elektrischer Schraubenzieher.

Schauen wir uns die Modelle der wichtigsten Hersteller auf dem Markt an. Bosh, Makita, Interskol. Welche Spannfutter sie verwenden und wie man diese Spannfutter ausbaut.

Herausnehmen des Bohrfutters aus der Bohrmaschine

Zunächst einmal zum Schnellspannfutter. Zum Abnehmen einfach den oberen Ring herunterdrücken und den unteren Ring drehen, bis er einrastet. Die Entfernung des Futters wird normalerweise auf dem Futter selbst angezeigt.

Wie Sie auf dem Foto sehen können, ist der Bohrer mit einem Splint versehen, um den Bohrer zu halten. Unten liegt das Dreibackenfutter bereit zum Austausch.

Sobald der obere Ring mit der Markierung befestigt ist, drehen Sie den unteren Ring mit der Schnur, bis er einrastet. Die Einheit ist dann leicht in Richtung der Wellenachse abnehmbar. Das Nockenfutter wird zunächst in die geöffnete Position gebracht. Ist dies nicht der Fall, genügt es, den unteren Teil gegenüber dem oberen Ring zu drehen, bis er einrastet.

Siehe auch  Wie man eine Schleifscheibe für eine Bohrmaschine herstellt.

Setzen Sie das Futter auf die Welle, greifen Sie den oberen Ring und drehen Sie den unteren Teil des Futters, bis es einrastet.

Die Abbildung zeigt deutlich die Schnittstelle zwischen der Schnellspannvorrichtung und dem Futter selbst. Zum Entfernen des Futters selbst benötigen Sie einen Schraubendreher oder einen Innensechskantschlüssel.

Hier sehen Sie, wie die Backen des Spannfutters in ihre Endposition abgesenkt werden. Und ganz unten in der Buchse ist die axiale Schraube für den Schlitzschraubendreher zu sehen. Diese Schraube muss herausgedreht werden, um das auf der Welle befestigte Futter zu entfernen. Hier ist ein Futter, das fest mit der Welle verbunden ist

entfernen, bohrfutters, einer, bohrmaschine, entfernt

In diesem Fall wird ein Kreuzschlitzschraubendreher benötigt, um ihn zu entfernen. Es ist erwähnenswert, dass oft Inbusschrauben vorhanden sind.

Ausbau des Schraubfutters

Die Frage, wie man das Bohrfutter von der Bohrmaschine entfernt, die mit einem Gewinde daran befestigt ist, stellt sich bei Heimwerkern häufig. Achten Sie beim Ausbau eines solchen Futters darauf, dass es mit einem nicht genormten Linksgewinde befestigt ist.

Der Gewindeteil des Futters befindet sich auf der Innenseite des Futters, so dass Sie zunächst die Backen so weit wie möglich aufweiten müssen, um Zugang zur Feststellschraube zu erhalten, die mit einem gewöhnlichen Kreuzschlitzschraubendreher herausgedreht werden kann. Bei Bohrmaschinen ohne eine solche Schraube wird das Bohrfutter ohne die oben beschriebenen Vorarbeiten einfach vom Schaft gedreht.

Der Kopf der Befestigungsschraube kann ein Kreuzschlitz, ein gerader Schraubenkopf, ein Innensechskant oder sogar eine Sternschraube sein

Die Linksgewindeschraube, mit der das Bohrfutter am Bohrer befestigt ist, kann mit der Zeit verschleißen. Die folgenden Schritte können unternommen werden, um die Sicherheit einer solchen Verbindung wiederherzustellen:

Dadurch wird die Befestigungsvorrichtung der Bohrmaschine nicht beschädigt, sondern die Spanneinheit kann genauer und sicherer auf der Bohrmaschine befestigt werden.

Das Bohrfutter kann auch durch einen 14-mm-Schlüssel ersetzt werden, was die Arbeit erheblich erleichtert. Um Fehler bei der Demontage dieses Futtertyps zu vermeiden, können Sie zunächst das theoretische Material zu diesem Thema lesen und das entsprechende Video ansehen.

Austausch und Demontage des Bohrfutters einer Bohrmaschine

Es ist nicht kompliziert, ein abgenutztes Bohrfutter zu ersetzen. Dazu kaufen Sie einfach das passende Futter, entfernen das alte Futter und setzen das neue Futter auf Ihre Bohrmaschine. Beachten Sie, dass es sowohl für Standard- als auch für Minibohrer zwei Arten von Spannfuttern gibt:

Spannfutter, bei denen ein Gewinde zur Befestigung des Bohrers verwendet wird, werden entfernt und auf die oben beschriebene Weise befestigt. Beim Austausch eines solchen Geräts reicht es nicht aus, zu wissen, dass es sich um ein Gerät mit Gewinde handelt, sondern es ist auch wichtig, die obligatorischen Kennzeichnungen zu beachten. Diese Futter können wie folgt gekennzeichnet werden:

Der Bereich 1,5-13 in diesen Symbolen gibt den Mindest- und Höchstdurchmesser des einzubauenden Schneidwerkzeugs an. Die Regeln für das Auswechseln eines Bohrfutters in einer Bohrmaschine setzen voraus, dass das neue Futter mit dem alten identisch beschriftet sein muss.

Die Frage, wie man ein Kegelbohrfutter an einer Kernbohrmaschine auswechselt, ist etwas einfacher. Auch auf diesem Gerätetyp können verschiedene Kennzeichnungen angebracht werden, nämlich:

Um ein solches Futter in einer Bohrmaschine auszutauschen, muss man nur ein Futter mit einer entsprechenden Indexierung nehmen und dessen Aufnahmeteil in die Kegelbohrung der Bohrvorrichtung einsetzen. Zur einfachen Orientierung: Der Buchstabe „B“ auf der Vorderseite des Futters bedeutet, dass es sich um ein Kegelfutter handelt, und die Zahl gibt den Durchmesser des unteren Teils des Futtersitzes an.

Siehe auch  Was ist der Unterschied zwischen einem elektrischen Schraubenzieher und einer elektrischen Bohrmaschine?. Das Spannfutter eines elektrischen Schraubendrehers

Der Ausbau des Kegelbohrfutters aus der Bohrmaschine ist so einfach wie der Einbau. Dazu wird die Spannvorrichtung einfach mit einem handelsüblichen Hammer aus dem Bohrloch geschlagen. Die Details des Ein- und Ausbaus des Kegelbohrfutters einer elektrischen Bohrmaschine können Sie sich auch in dem entsprechenden Video ansehen.

Bei sowjetischen Bohrern wird das Bohrfutter mit Kegelbefestigung leicht herausgeschlagen, die Konstruktion des Getriebes lässt eine solche grobe Handhabung zu. Zum Entfernen des Futters moderner Bohrfutter benötigen Sie einen Abzieher oder ein Spezialwerkzeug

So zerlegen Sie das Bohrfutter eines elektrischen Schraubendrehers oder einer Bohrmaschine? Das Futter sollte in regelmäßigen Abständen zur Wartung (Reinigung und Schmierung aller internen Komponenten) und für kleinere Reparaturen zerlegt werden. Dadurch wird die Lebensdauer des Futters erheblich verlängert.

Wenn Sie das Futter zerlegen, müssen Sie wissen, um welchen Typ es sich handelt. Wenn Sie die Anleitung oder ein Video befolgen, müssen Sie bei der Demontage und Montage sehr vorsichtig vorgehen, um keine Teile des Futters zu beschädigen. Nachdem alle Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Bohrfutter durchgeführt wurden, bauen Sie es in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen.

Wenn Komponenten stark abgenutzt sind und nicht mehr repariert werden können, ist es besser, die gesamte Einheit zu ersetzen. Und zwar zu geringeren Kosten als bei einer Reparatur.

Probleme mit dem Spannfuttermechanismus

In einer modernen Bohrmaschine, z. B. Von Interskol oder Makita, wird der Bohrer oder anderes Zubehör durch ein kurvenförmiges Futter gehalten: 3 oder 4 Nocken halten das Schneidwerkzeug sicher fest und können sich nur entlang der Bohrerwelle bewegen. Das Schnellspannfutter kann manuell eingestellt werden, die komplexeren Modelle moderner Bohrmaschinen können mit einem Schraubenschlüssel eingestellt werden.

entfernen, bohrfutters, einer, bohrmaschine, entfernt

Wenn Sie während des Betriebs ein Verklemmen des Futters feststellen, liegt das daran, dass die Nocken nach längerem Gebrauch abgenutzt sind. Das Werkzeug wird auf folgende Weise repariert: Entfernen Sie das Gerät von der Welle, die gleichen Maßnahmen sind erforderlich, wenn der Bohrer klemmt, da er nur nach vollständiger Demontage des Futterteils des Produkts entfernt werden kann.

Es kann auch vorkommen, dass sich das Futter im Verhältnis zum Werkzeugschaft dreht. Die Ursache für dieses Verhalten ist eine Beschädigung des Gewindeteils der Gerätebefestigung oder ein Durchhängen des Sitzkonus. Der Ausweg ist der Austausch des Futters gegen ein gleichwertiges Futter in gutem Zustand.

Bohrfutter und verschiedene Arten von Bohrfuttern

Das Spannfutter ist der Sitz. Sie hält den Hauptbohrer, den Bohrer oder den Schraubenzieher. Es gibt spezielle Werkzeuge zum Schleifen oder Entgraten der Oberfläche. Sie werden in einem runden oder polygonalen Zapfen gehalten, der ebenfalls in das Gerät eingesetzt wird.

Je nach den Konstruktionsmerkmalen gibt es die folgenden Typen:

Warum müssen Sie das Spannfutter ausbauen?

Die Spannvorrichtung muss eine hohe Bohrgenauigkeit gewährleisten. Doch schon nach kurzer Zeit nutzen sich die Sitze ab. Dies führt dazu, dass das Spannfutter.

Das bedeutet, dass sich der Arbeitsbereich des Bohrers während des Betriebs zu verschiedenen Seiten bewegt. Die Bildung des Lochs weist eine gewisse Variation in Position und Durchmesser auf. Verschlissene Nocken machen es unmöglich, die Bohrer richtig zu verriegeln, so dass sie unter Last stehen bleiben. Die Lösung besteht darin, das verschlissene Element durch ein neues zu ersetzen.

So schrauben Sie ein Bohrfutter mit Gewindeanschluss von einer Bohrmaschine ab

Futter, die mit einem Gewinde am Werkzeugschaft befestigt sind, werden in der Regel zusätzlich mit einer Linksgewindeschraube gesichert. Deshalb muss zuerst das Bohrfutter durch Herausdrehen der Schraube entfernt werden. Um die Schraube zu erreichen, müssen die Spannbacken so weit wie möglich nach innen geschoben werden, wie auf dem Foto zu sehen.

Auf der Unterseite des Futters sollte der Kopf des Kreuzschlitzschraubendrehers oder der Sternschraube in der Mitte sichtbar sein. Linksdrehende Schrauben werden verwendet, um zu verhindern, dass sich die Schraube beim Bohren löst. Aus diesem Grund muss der Schraubendreher im Uhrzeigersinn gedreht werden, um ihn zu lösen. Es darf keine Schraube vorhanden sein. Dann wird sofort der zweite Schritt ausgeführt. Das Abschrauben des Futters.

Siehe auch  Bosch 2 26 Bohrhammer, wie man eine Fälschung erkennt. Bosch Bohrhammer Reparatur 2 26

So schrauben Sie das Bohrfutter vom Schaft einer Bohrmaschine oder eines Elektroschraubers ab

Um das Futter aus dem Werkzeug zu entfernen, müssen Sie die Welle fixieren, das Futter am Futterkörper anfassen und im Uhrzeigersinn drehen, von der Seite der Nocken aus gesehen. Die Hauptsache ist, dass man das Spannfutter löst, dann lässt es sich leichter abschrauben.

Ich hatte Glück, denn die runde Basis des Futters hatte Fasen, die ich mit einem Schraubenschlüssel gut greifen konnte. Das Futter, das ich als Ersatz gekauft habe, hatte keine solchen Fasen.

Nach dem Abschrauben des Spannfutters und kräftigen Hammerschlägen, auch ohne den Schaft zu arretieren, wie auf dem Foto zu sehen, rastete das Futter ruckartig ein. Aber es war eng, und dafür gab es einen Grund. Ich musste sie mit leichten Hammerschlägen auf den Schraubenschlüssel weiter anziehen.

Als ich in das Futter schaute, konnte ich die Halteschraube nicht sehen, weil das Loch im Kopf für den Ritzelbohrer mit Schlamm verstopft war, der einfach entfernt werden musste. Beim Herausschrauben der Patrone habe ich also gleichzeitig das Gewinde der Befestigungsschraube abgebrochen, und es ist merkwürdig, dass sie nicht abgebrochen ist.

Wenn Sie keine Fasen am Boden des Futters finden, müssen Sie eine Sechskantstange oder.Schraube M10-12 mit Sechskantkopf in die Backen des Futters einspannen, einen Schraubenschlüssel ansetzen und mit einem Hammer darauf schlagen. Lässt sich das Bohrfutter auf diese Weise nicht abschrauben, muss der Kernbohrer demontiert, der Schaft mit dem Bohrfutter entfernt, das Bohrfutter in einen Schraubstock eingespannt und verdreht werden. Sie können anstelle der Maulschlüssel eine Rohrzange verwenden, indem Sie den äußeren Teil des Spannfutters anfassen.

So schrauben Sie das Bohrfutter auf den Schaft der Bohrmaschine oder des Akkuschraubers

Es war unmöglich, einen neuen mit einem Linksgewinde zu finden, da diese nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Ich schraubte ihn wieder in den Bohrerschaft, er griff ohne Probleme und hielt zu meiner Überraschung fest.

Um das Anziehen und spätere Lösen zu erleichtern, beschloss ich, mit einer Metallsäge einen Schlitz in den Schraubenkopf für einen Schlitzschraubendreher zu schneiden. Um die bereits beschädigten Gewinde nicht zu beschädigen, habe ich ein Stück Leder um das Gewinde gewickelt, bevor ich die Schraube in den Schraubstock spannte.

Ein ähnliches Schnellspannbohrfutter wurde im Voraus gekauft. Die Montage an der Bohrmaschine war kein Problem. Dreht sich im Uhrzeigersinn, wie eine normale Mutter auf einer Schraube. Setzen Sie das Bohrfutter leicht in das Gewinde der Welle ein und schalten Sie den Bohrer ein, indem Sie den Körper des Bohrfutters festhalten. Wenn das Bohrfutter bis zum Anschlag eingeschraubt ist, lassen Sie es los und schalten die Bohrmaschine aus.

Spannen Sie das Futter aus und ziehen Sie die Sicherungsschraube an. Der Bohrer ist repariert und wieder einsatzbereit. Eine Probebohrung zeigte, dass der Bohrer wie ein neuer funktioniert, das Bohrfutter sitzt fest, der Bohrer wird leicht und sicher eingespannt.