Entfernen des Bohrfutters aus einer dwt-Bohrmaschine. Die Bohrfutteraufnahme auf der Spindel der elektrischen Bohrmaschine

Wie man das Bohrfutter aus der Bohrmaschine entfernt, wie man es abschraubt oder demontiert

Alle Schraubenschlüssel sind in etwa gleich aufgebaut. Sie bestehen aus den folgenden Funktionseinheiten:

Jeder Mäher besteht aus fünf Hauptfunktionseinheiten

Alle Komponenten befinden sich in einem soliden und ästhetisch raffinierten Gehäuse mit einem gummierten Griff, Kontroll- und Einstellknöpfen und einer Buchse für die Batterie (wenn der Schraubendreher nur für 220 V ausgelegt ist, hat er keine Batterie).

Der Schraubendreher hat ein gut aussehendes, ergonomisches Gehäuse mit allen notwendigen Bedienelementen

Der Schraubenzieher kann piepsen, wenn die Starttaste nicht ganz heruntergedrückt ist. Dies ist ein normales Phänomen von Gleichstrommotoren beim Anfahren und bei niedrigen Drehzahlen.

Warum und wie man die Ratsche einstellt

Die Ratsche am Schraubendreher ist eine Kupplung, die dazu dient, die Drehkraft des Spannfutters zu begrenzen. Ein umlaufender Ring mit einer Nummer kennzeichnet die Ratsche. Einige Benutzer verstehen die Bedeutung der Kupplung nicht und lassen sie unangetastet. Die Tiefe des Schraubendrehers kann mit der Ratsche eingestellt werden. Wenn das Material zu weich ist, kann die flache Seite des Befestigungselements leicht versenkt werden und durchdringen. Wenn kleine Befestigungselemente verwendet werden, kann das sehr hohe Drehmoment diese zerstören. Die Ratsche verhindert, dass der Schraubendreher den Schlitz abschert und die Bits verschleißt. Um den richtigen Wert für den Einstellring zu finden, müssen Sie mehrere Stufen durchlaufen, beginnend mit der niedrigsten Einstellung.

Jede Zahl auf der Ratsche entspricht einem bestimmten Drehmoment. Je höher die Zahl, desto höher das Drehmoment und umgekehrt

Wenn der Schraubendreher eine Bohrfunktion hat, ist das letzte Symbol auf dem Sockel das Bohrersymbol. In dieser Position wird das maximale Drehmoment aufgebracht.

Häufige Fehler des Schraubenziehers

Da alle modernen Schraubendreher ein Standard-Maschinenlayout haben, ist auch dies ein typisches Problem. Die wichtigsten Fehler in diesem Tool sind:

  • Eine defekte Batterie;
  • Abnutzung und Verschleiß der Bürsten;
  • Bruch des Knopfes;
  • Chuck run-out;
  • Keine Reaktion auf den Versuch, das Gerät ein- oder auszuschalten;
  • Intermittierender Betrieb.

Alle diese Fehler können selbst behoben werden, wenn Sie Erfahrung im Umgang mit Mess- und Lötgeräten haben. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise ganze Baugruppen ersetzen, da nicht alle Komponenten separat erhältlich sind. Wenn Ihnen die Reparatur eines Getriebes oder Motors zu kompliziert ist, können Sie diese Elemente komplett ersetzen oder in eine Werkstatt bringen.

Art der Spannzangenbefestigung

Es gibt drei grundsätzliche Arten der Patronenbefestigung am Schaft:

Morsekegel, gekennzeichnet durch den Buchstaben „B“ und eine Zahl, die seine Größe angibt. Seit kurzem nur noch in der Werkzeugmaschinenindustrie verfügbar, aber dennoch zuverlässig genug.

Gewindeverschraubungen. Kennzeichnung durch die Gewindebezeichnung in Zoll oder metrischen Einheiten. Die Gewinde sind entgegen der Drehrichtung ausgerichtet, so dass sich das Futter während des Betriebs nicht lösen und verdrehen kann.

Markierung auf dem Spannfutter. Der Buchstabe „Z“ auf dem oberen Ring und der Wert in Zoll auf dem mittleren Ring.

Das Schraubfutter wird am häufigsten in Haushaltswerkzeugen verwendet, da diese Vorrichtungen relativ robust und leicht zu entfernen sind. Außerdem lässt es sich in häuslicher Umgebung viel leichter entfernen.

Siehe auch  Wie man mit einer Oberfräse eine Nut in ein Brett fräst.

Gesonderte Aufmerksamkeit muss auch den Schnellspannfuttern gewidmet werden, die sich in den letzten Jahren weit verbreitet haben. Diese Art von Vorrichtung wird im Allgemeinen an Universal-Schlagbohrmaschinen und Bohrhämmern angebracht. Für schnellen Werkzeugwechsel. In diesem Fall wird das Spannfutter mit einer geschlitzten Wellenhalterung kombiniert.

So entfernen Sie das Schnellwechselfutter von einer Gewindebohrmaschine

Die Verschraubung des Futters mit der Welle ist durch das Linksgewinde der Halteschraube gekennzeichnet. Der Bohrfutterschaft muss gleichzeitig angezogen werden, während sich der Bohrer dreht und in das Material eintaucht. Daher ist die Antwort auf die Frage, wie man das selbstspannende Bohrfutter aus diesem Bohrertyp entfernen kann, einfach: Das Futter muss im Uhrzeigersinn gedreht werden, während der Futterkörper im Uhrzeigersinn festgehalten wird.

In der Regel reicht ein einfaches Drehen nicht aus, sondern man muss auf die Verbindung klopfen, damit sich das zu fest angezogene Gewinde ein wenig lockert, damit man die Verbindung frei drehen kann.

Im Video sehen Sie genauer, wie Sie das selbstspannende Bohrfutter von der Bohrmaschine entfernen können.

  • Da sich im Inneren des Futters eine Befestigungsschraube befindet, muss diese zugänglich sein. Öffnen Sie dazu die Spannbacken des Spannfutters so weit wie möglich und führen Sie einen Schraubendreher ein. Im Uhrzeigersinn wird sie aus ihrem Sitz herausgeschraubt. Es ist nicht möglich, die Art der Abflachung auf Anhieb zu erkennen, also müssen Sie zunächst das Innere des Futters beleuchten und wahrscheinlich zwei oder drei verschiedene Schraubendreherbits ausprobieren.
  • Nach dem Entfernen der Schraube lässt sich die Patrone leicht vom Schaft abschrauben.

Einige Modelle verfügen nicht über eine Halteschraube. Das Futter wird dann einfach abgeschraubt, aber mit etwas mehr Kraftaufwand. Spannen Sie einen Schraubenschlüssel oder ein anderes geeignetes Werkstück in die Backen ein und verwenden Sie einen Maulschlüssel, um die Welle zu befestigen.

Drehen Sie dann das Werkzeug in alle Richtungen (wie auf dem Foto gezeigt).

Wd40 ist sehr hilfreich. Sowohl die Welle als auch die Befestigungsschraube im Inneren des Futters werden damit besprüht. Dies ist besonders nützlich, wenn der Schraubenkopf blockiert ist und Sie nicht feststellen können, ob es sich um einen gepunkteten oder geraden Schnitt handelt. Nach der Behandlung mit WD40 sind die Verzahnungen leicht zu reinigen und die Gewinde funktionieren besser.

entfernen, bohrfutters, einer, elektrischen, bohrmaschine

Methoden zum Greifen

Es gibt verschiedene Methoden, um das Element sicher am Werkstück zu befestigen. Die folgenden Varianten sind die häufigsten:

  • Morsekegel Typ. Diese Methode gilt als die beliebteste und bekannteste und wird seit dem 19. Schärfen Sie den Schaft so, dass er den Daten des Konus auf der Innenseite entspricht. Das Futter ist dann ordnungsgemäß und sicher befestigt.
  • Befestigung mit Gewinde. Eine Variante geht davon aus, dass die Welle und das Futter ein spezielles Gewinde haben, so dass es nur notwendig ist, die beiden Elemente zusammenzuschrauben, um sie zu sichern.
  • Feststellschraube. Das Teil wird für einen sichereren Sitz verwendet. Der Schraubenkopf ist kreuzförmig und das Gewinde ist nach links gerichtet. Sie müssen die Spannbacken auseinander nehmen, damit Sie die Schraube sehen können.

Ausbauen des Morsekegelfutters

In diesem Fall benötigen Sie einen Meißel und einen Hammer. Ein U-förmiger Abzieher mit keilförmigen Füßen im Grundriss kann als Spannfutterabzieher verwendet werden. Er muss so positioniert werden, dass die Konusachse zwischen den Zinken verläuft, dann vorsichtig zwischen Spannfutter und Bohrer einschlagen. Der Abzieher sollte das Futter aus dem Konus drücken, wenn er hineingetrieben wird.

Hier finden Sie Dreibackenfutter in verschiedenen Ausführungen und Morsekegel in verschiedenen Größen.

Siehe auch  Welche Bohrmaschine ist besser als Makita oder Bosch?. Welche Kreissäge ist besser zu kaufen?

Als Abzieher kann ein Schraubenschlüssel oder eine andere Vorrichtung verwendet werden, die es ermöglicht, in axialer Richtung auf das Futter einzuwirken.

Es ist darauf hinzuweisen, dass alle Arbeiten, die mit dem Ausbau von Spannfuttern, insbesondere von solchen mit Morsekegel, verbunden sind, mit äußerster Sorgfalt durchgeführt werden müssen. Weil übermäßige Eile zu einer Beschädigung des Bohrkörpers oder zu Verletzungen führen kann.

Entfernen Sie das Schraubfutter

Bei Bohrern mit Rücklauffunktion wird das Bohrfutter zusätzlich mit einer durch die offenen Nocken sichtbaren Sicherungsschraube gesichert.

Der Schraubenkopf kann ein Kreuzschlitz-, Inbus- oder sogar ein „Stern“-Schlüssel sein. Halten Sie den richtigen Schraubendreher, Schraubenschlüssel oder Bit bereit. Verwenden Sie Werkzeuge mit vollständigen Schlitzen und einer exakten Passform.

Messen Sie das Maß der Passfedernut auf der Welle des Bohrers. Sie beträgt wahrscheinlich 14 mm für ein mittelgroßes Werkzeug oder 17 mm für ein leistungsfähigeres Werkzeug.

Bereiten Sie einen Maulschlüssel mit schlanken Backen vor. Sie können einen passenden Schlüssel aus dem Fahrradreparaturset nehmen oder die Kanten eines herkömmlichen Schlüssels mit einer Schmirgelscheibe abschleifen.

Halten Sie den Schaft des Bohrers mit einem Schraubenschlüssel fest und versuchen Sie, die Schraube mit dem Schraubendreher im Uhrzeigersinn herauszudrehen (Linksgewinde).

Wenn das Gewinde nicht „geht“, spannen Sie das Bohrfutter der elektrischen Bohrmaschine in einen Schraubstock und schlagen Sie den Schraubenkopf mehrmals mit einem Hammer durch eine Stahlstange.

Das Gewinde wird nun verformbar und die Schraube löst sich.

Dann schrauben Sie die Patrone selbst gegen den Uhrzeigersinn (Rechtsgewinde) mit zwei Schlüsseln ab. Einem mit Stecknuss und einem mit Steckschlüssel.

Dies kann zu Schwierigkeiten führen. Versuchen Sie, die Hebelwirkung zu erhöhen, indem Sie einen Inbusschlüssel in das Spannfutter einspannen.

entfernen, bohrfutters, einer, elektrischen, bohrmaschine

Als letzten Ausweg benutzen Sie den Schraubstock und positionieren den Bohrer darin wie auf dem Foto unten gezeigt.

Schieben Sie das Spannfutter aus seiner Position, indem Sie auf den mit dem Vierkantkopf gesicherten Bund schlagen.

Zu festsitzende Futter können auf diese Weise herausgeschraubt werden.

Nach der Reinigung setzen Sie die Patrone in umgekehrter Drehrichtung ein, wobei Sie die unterschiedlichen Gewinderichtungen beachten müssen.

Geben Sie einen Tropfen Farbe auf das Gewinde, bevor Sie die Befestigungsschraube anziehen.

entfernen, bohrfutters, einer, elektrischen, bohrmaschine

Probleme mit dem Spannfuttermechanismus

In einer modernen Bohrmaschine, z. B. Von Interskol oder Makita, wird ein Kurvenbohrfutter verwendet, um den Bohrer oder anderes Zubehör zu halten: 3 oder 4 Nocken halten den Bohrer sicher und können nur entlang der Achse der Bohrerwelle bewegt werden. Das Schnellspannfutter kann manuell eingestellt werden, komplexere Typen in modernen Maschinen können mit einem Schraubenschlüssel eingestellt werden.

Ein Auslaufen des Bits im Futter kann während des Gebrauchs durch übermäßigen Verschleiß der Backen nach längerem Gebrauch auftreten. Das Werkzeug kann auf folgende Weise repariert werden: Entfernen Sie das Gerät von der Welle; die gleichen Maßnahmen sind erforderlich, wenn der Bohrer klemmt, da er nur nach vollständiger Demontage des Futterteils des Produkts entfernt werden kann.

Es kann auch folgender Fehler auftreten: Das Futter dreht sich im Verhältnis zum Werkzeugschaft. Der Grund dafür ist, dass das verschraubte Befestigungsteil des Geräts beschädigt ist oder der Sitzkonus sich gesenkt hat. Der Ausweg ist der Austausch des Futters gegen ein gleichwertiges, korrekt funktionierendes.

Mögliche Probleme mit dem Bohrfutter bei der Verwendung einer Bohrmaschine: Ursachen, Beschreibungen und Lösungen

Man muss wissen, wie man die Bohrmaschine richtig bedient, um Probleme zu vermeiden. Der Bohrer ist ein Allzweckwerkzeug; er kann zum Bohren von Holz und Metall, Kunststoff und Fliesen, Stein und Glas, Beton und Ziegeln verwendet werden. Eine mittelgroße Schlagbohrmaschine wird im Allgemeinen in Privathaushalten verwendet. Er ist mit einem von BOSH erfundenen SDS-Futter ausgestattet. Das SDS-Futter ist nicht besonders präzise, eignet sich aber ideal zum Bohren in Beton, Stein und Ziegel. Das bedeutet für Baumaterialien, die Schlagbohren erfordern.

Siehe auch  Entfernen eines Spannfutters aus einem DeWALT Bohrhammer. Welches Schlagwerk wird bei drehenden Hämmern verwendet??

Für präziseres Bohren in Metall und Holz verfügt er über einen speziellen Adapter zum Anbringen eines Kurvenschlüsselfutters oder eines Schnellspannfutters. Der Bohrer darf nicht zum Fräsen verwendet werden. Das Bohrfutter ist nicht für den seitlichen Einsatz ausgelegt und wird in kurzer Zeit kaputt gehen. Die Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung:

Wissen, wie man die richtige Geschwindigkeit, den richtigen Vorschub und die richtige Betriebsart je nach dem zu bohrenden Material auswählt. Alle diese Faktoren haben einen direkten Einfluss auf die sichere Funktion des Bohrfutters.

Das Teil fliegt weg

Chuck fliegt weg? Ein solches Problem ist nicht ungewöhnlich, selbst bei neueren Bohrern mit einem konischen Backenfutter, wenn ein tiefes Loch gebohrt wird. Heben Sie den Bohrer an, um die Späne freizugeben, dann fliegt das Bohrfutter vom Kegel. Korrigieren Sie dies, indem Sie die Dichtigkeit der Kegelbohrung erhöhen. Erwärmen Sie dazu das Futter in Öl oder im Backofen auf ca. 110 Grad und setzen Sie es auf den kalten Dorn des Bohrers.

Die Klemmbacken sind verklemmt

Die Bohrmaschine wird immer unter schmutzigen Bedingungen betrieben. Dabei handelt es sich um Staub, Schmutz, Späne, Feilspäne und andere feine Verunreinigungen. Wenn diese Ablagerungen in das Futter gelangen, können sie ein Verklemmen der Gewinde verursachen, insbesondere an den Nocken. Es gibt nur ein Mittel. Demontage des Futters, Reinigung und Spülung der beweglichen Teile ist erforderlich. Schmieren Sie alle beweglichen Teile vor der Montage mit Lithiumfett. Vor allem beim Bohren in Decken geht viel Abfall in das Bohrfutter. Hier kann man überlegen, ob man das Futter mit einem halben Gummiball schützt.

Auslauf

Der Rundlauf des Futters kann verschiedene Ursachen haben. Zum Beispiel ist der Morsekegel abgenutzt. Dies kann mit Farbe überprüft werden. Eine gleichmäßige Schicht auf den Konus auftragen, das Spannfutter anbringen. Dann wird das Futter entfernt und die Verschleißspur auf dem Konus untersucht. Ein weiterer Grund könnte sein, dass die Backen ungleichmäßig abgenutzt sind. In diesem Fall müssen sie ersetzt werden. Häufiger jedoch wird ein gebrochenes Futter durch ein neues ersetzt.

Die Haushaltsbohrmaschine wirkt in den richtigen Händen wahre Wunder. Es kann zum Bohren in harte und weiche Materialien verwendet werden. Das Bohrfutter ist ein wichtiger Bestandteil einer Bohrmaschine. Er sorgt dafür, dass der Bohrer sicher befestigt ist und die Bohrung genau ist. Es ist daher sehr wichtig, dass der Heimwerker in der Lage ist, kleine Reparaturen und den Austausch dieses Teils selbst durchzuführen.