Bau eines elektrischen 18-Volt-Schraubers mit Netzanschluss. Verwendung eines Laptop-Ladegeräts

Wie man einen netzbetriebenen elektrischen Schraubenzieher baut

Um einen elektrischen Schraubenzieher umzubauen, muss man sich kurz mit der elektrischen Schaltung des Werkzeugs vertraut machen. Das Werkzeug wird von einem Elektromotor angetrieben. Je nach Leistung und Geräteklasse kann die Spannung 12, 14 oder 18 Volt betragen. Der Elektromotor wird von einer Batterie mit geeigneter Spannung gespeist.

Der Motor überträgt das Drehmoment über ein mechanisches Getriebe auf das Spannfutter. Die Motordrehzahl wird entweder über ein Getriebesystem oder über einen elektronischen Drehzahlregler in Verbindung mit einer Einschalttaste eingestellt.

Fachkraft für Reparatur, Wartung von Elektro- und Industrieelektronik.

Wichtig! Die Hauptschwierigkeit bei der Umstellung eines Elektroschraubers auf 220 Volt besteht darin, dass er sehr viel Strom benötigt. Nickel-Cadmium- oder Lithium-Batterien geben es ohne Probleme

Aber nicht jedes Kraftwerk kann die benötigte Leistung liefern.

Welchen Strom braucht das Netzteil und wie viel Strom verbraucht ein Akkuschrauber??

Um die benötigte Wattzahl des Netzteils zu berechnen, multiplizieren Sie die Stromaufnahme des Elektromotors des Werkzeugs mit der Spannung. Zum Beispiel wird das Gerät von einer 12-Volt-Batterie gespeist. Der Strom, den ein Elektromotor zum Betrieb benötigt, beträgt 10 Ampere. Das sind 120 Watt. Dies ist jedoch der Mindestwert.

Um einen normalen Betrieb unter Last zu gewährleisten, z. B. Beim Eindrehen einer Schraube in hartes Holz, muss das Netzteil einen Spielraum von 30-40 % haben. Andernfalls würde der Akkuschrauber unter der Last nicht richtig funktionieren oder der Akku würde zerstört werden.

Die vom Akku aufgenommene Stromstärke kann zwischen 7-10 A bei Haushaltsschraubern und 30-40 A bei professionellen Modellen liegen. Die Spannung des Akkupacks kann je nach Modell 12 V, 14 V oder 18 V betragen.

Die erforderliche Spannung, Leistung und Batteriekapazität sind in der Regel auf dem Etikett des Geräts oder in der technischen Dokumentation angegeben.

Wenn Ihr Werkzeug eine Betriebsspannung von 12 V hat, haben Sie mehr Möglichkeiten der Stromversorgung, zum Beispiel können Sie es an ein Computernetzteil anschließen. Es ist durchaus möglich, eine alte 300W für einen kleinen Preis zu kaufen. Und Sie haben noch jede Menge Energie übrig. Dies hat folgende Vorteile: Es ist leicht umzubauen und es ist relativ einfach, ein Computernetzteil mit einer Leistung von 300 W oder mehr zu finden.

eines, elektrischen, verwendung, laptop-ladegeräts

Die Parameter des Geräts sind auf einem Aufkleber an der Wand angegeben. Ein Beispiel: Die Eingangsspannung beträgt 220 V und die Ausgangsspannung von 12 V ergibt einen Strom von 25 A. Wir erhalten eine Leistung von 300 W.

Falls gewünscht, kann ein 12V-Netzteil verwendet werden:

  • Led-Treiber;
  • Ein elektronischer Transformator zur Versorgung von Niederspannungs-Halogenlampen;
  • Autoladegerät.

Wenn das Werkzeug für eine andere Spannung, z. B. 14 V oder 18 V, ausgelegt ist, gibt es nur wenige Stromversorgungsoptionen. Für Werkzeuge, die mit 14V und einem maximalen Strom von bis zu 25A betrieben werden, ist das Universalnetzteil AIDA BS 14 PRO erhältlich. Es gibt auch ein Netzteil für 18V, das für eine Stromstärke von bis zu 20A ausgelegt ist, AIDA BS-18 PRO.

Sie können Ihr eigenes Netzteil für die erforderliche Spannung herstellen. Dies erfordert jedoch einige Kenntnisse der Elektronik. Für ein Diagramm einer solchen PSU klicken Sie hier. Es gibt Stromversorgungssysteme, die anstelle von Batterien installiert werden können.

eines, elektrischen, verwendung, laptop-ladegeräts

Beim Anschluss der Stromversorgung vom Ladegerät an den Schraubendreher muss ein Leitungsquerschnitt von mehr als 2,5 mm² verwendet werden. Andernfalls wird der Draht sehr heiß, was zu geschmolzenen Isolatoren und Kurzschlüssen führen kann.

Auch die Länge der Leitung bestimmt den Spannungsabfall. Je länger die Leitung ist, desto größer ist der Spannungsabfall. Wenn die Kabellänge nicht stimmt, kann der elektrische Schraubendreher nicht „ziehen“, der Schraubendreher kann nicht in Hartholz eindringen, usw. П.

Siehe auch  Wie man einen hydraulischen Wagenheber mit eigenen Händen repariert. Ölwechsel und Grundierung

Der Spannungsabfall wird auch von der Qualität der Kabelverbindungen beeinflusst. Zusammengedrehte Drähte haben einen hohen Übergangswiderstand, der den Spannungsverlust erheblich beeinflusst.

Je länger das Kabel ist, desto größer ist der Spannungsabfall.

Wichtig! Der Akkuschrauber darf nicht mit einem Kabel mit geringem Querschnitt an die Kraftstation angeschlossen werden. Das Werkzeug selbst könnte zerstört werden und es besteht Brandgefahr

Auswahl eines Netzteils für einen Akkuschrauber

Um diese Aufgabe zu erfüllen, gibt es mehrere Teile. Die Verwendung eines Laptop-Ladegeräts zum Beispiel ist einfach und unauffällig. Wenn Sie einen alten Netzadapter von Ihrem Notebook zu Hause haben, können Sie diesen verwenden. Das zweite Gerät ist ein Netzteil aus einem Computer. Diese Option erfordert ein gewisses Maß an Wissen und Können im Umgang mit dem Lötkolben. Eine weitere Möglichkeit, einen Elektroschrauber in ein kabelgebundenes Gerät umzuwandeln, ist die Verwendung des richtigen Inverterschweißgeräts. Im folgenden Abschnitt wird detailliert beschrieben, wie Sie alle drei Optionen umsetzen können.

Tipp: Achten Sie auf die Parameter des Geräts. Um effizient zu bohren, muss die Drehzahl pro Minute mindestens 1300 U/min betragen. Der Bosch GSR 1440-LI und der Makita DF347DWE verfügen zum Beispiel über diese Funktion.

Erforderliche Materialien und Werkzeuge

Die dritte Variante mag den meisten Menschen kompliziert erscheinen, da es viel einfacher ist, ein neues Gerät zu kaufen und es noch ein paar Jahre lang zu nutzen. Der alte elektrische Schraubenzieher hält zwar länger, aber man muss ihn umbauen. Die Herstellung ist recht einfach, und es werden die folgenden Werkzeuge und Materialien benötigt:

  • Das Batterieladegerät, das früher ein wichtiges Batterieladegerät war.
  • Mehradriges elektrisches Kabel.
  • Die Batterie eines defekten Akkuschraubers.

Sie benötigen einen Lötkolben, Säure, Lötzinn und Isolierband.

Alle diese Details machen den Akkuschrauber für den Anschluss an 220 Volt tauglich.

Anschluss des Schraubendrehers an das Batterieladegerät

Achtung! Das Kabel sollte nicht länger als 1 m sein und einen Mindestquerschnitt von 2,5 kV bei Niederspannung haben. Mm.

Verwenden Sie Krokodilklemmen, um zwei Drähte an die Klemmen des Batterieladegeräts zu löten oder zu klemmen.

Führen Sie den Draht in das Gehäuse ein und ziehen Sie ihn in der Bohrung fest

Löten Sie das Kabel an die Batteriepole

Setzen Sie die Batterieabdeckung wieder ein

Einbau des kompletten Kraftpakets in das alte Batteriegehäuse

Warnung! Ein geschlossenes Gehäuse erlaubt keine ausreichende Kühlung der Kraftstation. Es ist ratsam, Löcher in die Wände des Gehäuses zu machen. Benutzen Sie das Gerät nicht länger als 15 Minuten ohne Unterbrechung.

    Zerlegen Sie die alte Batterie und entfernen Sie defekte Teile.

Alte Komponenten aus dem Gehäuse entfernen

Schließlich muss die Batterie ersetzt werden

Behelfsmäßige Energieversorgung

Warnung! Beachten Sie die elektrische Sicherheit. Löt- und Verdrahtungsarbeiten im spannungslosen Zustand durchführen.

    Demontieren Sie das Gehäuse der alten Batterie, entfernen Sie die leeren Batterien.

Sie müssen zuerst die Batterien aus dem Batteriegehäuse entfernen

Sie müssen nur die Batterie wieder zusammenbauen

Anschluss an ein externes Netzgerät

Warnung! Bei der Nacharbeit muss das Schraubendrehergehäuse demontiert und in die elektrische Schaltung eingegriffen werden. Prägen Sie sich die Reihenfolge der Demontage ein, um alle Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenzubauen.

    Nehmen Sie den Schraubenzieher auseinander und suchen Sie die Stromkabel des Motors im Inneren. Stecken Sie den Stecker des Netzteils in das Gehäuse und löten Sie die Kabel an den Stecker. Sichern Sie die Kabel mit Schmelzkleber.

Suchen Sie die Kabel für die Stromversorgung des Schraubendrehers

Anschluss an ein Computernetzteil

    Finden oder kaufen Sie ein Netzteil für einen Computer mit mindestens 300 Watt.

Sie benötigen ein Computer-Netzteil

eines, elektrischen, verwendung, laptop-ladegeräts

Nehmen Sie nun den Schraubendreher auseinander und suchen Sie die Stromkabel

Verbinden Sie dann den Schraubendreher mit dem Netzgerät

Wie man den Schraubenzieher mit Strom versorgt und ihn gleichzeitig autonom hält

Wenn der Handwerker in einem Gebäude arbeitet, das keinen Strom hat, und die Batterien bereits schlecht geworden sind, gibt es Möglichkeiten, den Schraubenzieher mit Strom zu versorgen:

  • Ersetzen Sie die alten Batteriebänke durch neue;
  • Schließen Sie den Schraubendreher an die Autobatterie an;
  • Schließen Sie das Gerät an eine andere Batterie an, z. B. An eine unterbrechungsfreie Stromversorgung.
Siehe auch  Wie man einen Akkuschrauber in einen Akkuschrauber verwandelt. Stromversorgung für einen elektrischen Schraubenzieher

Ersatz von alten Batterien

Warnung! Achten Sie beim Auswechseln der Batterien auf die richtige Polarität.

Das Batteriefach muss geöffnet werden

Neue Batterien müssen aneinander angelötet und die Batterie zusammengebaut werden

Achtung! Eine umgebaute Batterie darf nur mit einem speziell zugelassenen Ladegerät geladen werden.

Anschließen an eine Autobatterie

Die obere Abdeckung muss vom Werkzeug abgenommen werden

Anschluss an eine externe Batterie

    Kaufen oder finden Sie eine externe Batterie, z. B. Aus einer nicht benötigten unterbrechungsfreien Stromversorgung.

Das Kabel wird an die Pole der alten Batterie angeschlossen

Akkubetriebene Werkzeuge halten um ein Vielfaches länger als die Batterien, mit denen sie betrieben werden. Es wäre unklug, einen Schraubenzieher wegzuwerfen, der gebrochene Teile hat. Die richtige Person kann das Gerät reparieren und es an eine andere Stromquelle anschließen und ihm so neues Leben einhauchen.

Hallo! Mein Name ist Maxim. Ich bin 42 Jahre alt. Durch Bildung. Elektroingenieur, im Geiste. It-Spezialist.

Welche Werkzeuge und Materialien Sie für den Umbau benötigen

Um ein kabelloses Werkzeug in ein kabelloses Elektrowerkzeug umzuwandeln, müssen Sie einige Werkzeuge und Materialien vorbereiten

  • Zange;
  • Mehrere Schraubendreher in verschiedenen Größen
  • Drahtschneider;
  • Lötkolben;
  • Baumesser;
  • Klebeband für die Isolierung.

Um Ihren Schraubendreher auf Netzstrom umzustellen, benötigen Sie außerdem ein Konvertergehäuse. Die Hülle eines alten Akkupacks eignet sich für diese Aufgabe. Sie muss nur leicht modifiziert werden.

Optionen für die Stromversorgung

Um einen Akkuschrauber in einen 220-V-Netzschrauber zu verwandeln, müssen Sie berücksichtigen, dass die Ausgangsspannung des Geräts viel niedriger ist, nämlich zwischen 12 und 18 V. Um das Werkzeug umzubauen, benötigen Sie einen Adapter oder Konverter.

Für die Umwandlung eines kabellosen Geräts in ein netzbetriebenes gibt es verschiedene Stromversorgungsoptionen:

  • Impulse. Diese Stromversorgung arbeitet in einem Wechselrichtersystem. Sie richtet den Eingangsstrom zunächst gleich, wandelt ihn dann in Hochfrequenzimpulse um und überträgt ihn entweder direkt oder über einen Transformator an das Werkzeug. Die Vorteile eines schaltenden Netzelements sind seine geringe Größe, sein hoher Wirkungsgrad von 98 % und sein Kurzschlussschutz. Der Nachteil von Schaltnetzteilen ist ihre geringe Ausgangsleistung
  • Transformator. Ein solches Netzteil besteht aus mehreren Teilen. Abwärtstransformator, Gleichrichter, Regler und Kondensator. Manchmal sind eine Sicherung und ein Hochpassfilter enthalten, die Störungen eliminieren. Transformatoren sind zwar leistungsstark und kostengünstig, aber ineffizient und sperrig

Hinweis! Bei Verwendung eines Transformators ist zu berücksichtigen, dass ein Teil der Ausgangsspannung vom Regler entnommen wird. Dementsprechend sollte der maximale Stromwert etwas höher sein als erforderlich.

Welche Art von Stromversorgung ist zu wählen?

Die erste Frage, die sich bei der Umstellung eines kabellosen Elektrowerkzeugs auf Netzstrom stellt, ist die Frage, womit das Elektrowerkzeug betrieben werden soll. Für die Auswahl eines Netzteils für einen Elektroschrauber sollten Sie die folgenden Angaben machen:

  • Versorgungsspannung (je nach Elektrowerkzeugmodell, in den meisten Fällen 12 bis 18 V);
  • Leerlaufstrom. 1.2 А;
  • Stromaufnahme bei mittlerer Beanspruchung (Bohren in leichten Materialien, Herausdrehen von Schrauben, Einschrauben von Schrauben in nicht feste Materialien). 3.6 А;
  • Stromaufnahme im Maximalbetrieb (Bohren in harten Materialien, selbstschneidende Schrauben bis zum Stillstand) bis zu 12 A.

Außerdem muss die Stromversorgung in der Lage sein, einen kurzzeitigen Einschaltstrom von bis zu 2 A für den Elektromotor zu bewältigen.5 Leerlaufstrom.

Typ des SchraubendrehersStromversorgungsspannung, VBBatterietypgrößtes Drehmoment, Nm
DEKO 12V DKCD12FU 12 Li-Ion 28
Bosch GSR 120-LI 12 Li-Ion 30
Megamaster 144Li 14,4 Li-Ion 20
Edon AD-18C 18 Li-Ion 28
DEKO 20V DKCD20FU 20 Li-Ion 42

Mit Macht

Ein elektrischer Schraubendreher muss ein hohes Drehmoment erzeugen, daher benötigt er recht viel Strom (selbst bei einem relativ hohen Wirkungsgrad), aber er muss nicht voll ausgelastet werden. Um den Leistungsbedarf zu ermitteln, kann es ratsam sein, die Anwendungsbedingungen zu berücksichtigen, unter denen das Elektrowerkzeug normalerweise eingesetzt wird. Wenn ein Akkuschrauber nicht mit maximaler Leistung betrieben wird, können Sie eine Stromquelle mit einer Leistung von 60-70 Watt wählen. Wenn das Elektrowerkzeug alles leisten soll, wofür es konzipiert wurde, kann eine Versorgungsspannung von 200 Watt oder mehr erforderlich sein.

Nach Typ (gepulst oder Transformator)

Für den Betrieb eines Elektroschraubers ist ein stabilisiertes Netzteil empfehlenswert. Es gibt einen sehr geringen Spannungsabfall über der Last. Das bedeutet, dass das Elektrowerkzeug auch unter Last sein höchstes Drehmoment entwickeln kann. Auch hier sind Schaltnetzteile konkurrenzlos. Denn ein herkömmliches Trafonetzteil hat selbst im mittleren Betrieb eine Verlustleistung von bis zu 10-15 Watt. Diese Leistung muss so abgeleitet werden, dass die Steuertransistoren nicht überhitzt werden. Dies erfordert einen großen und unhandlichen Kühlkörper. Ein solches Netzteil enthält auch einen schweren Transformator, leistungsstarke Dioden auf Kühlkörpern und einen großen Glättungskondensator. Für 200 Watt wäre ein solches Netzteil in Bezug auf Größe und Gewicht ziemlich unhandlich.

Siehe auch  Einstellen des Vergasers bei einer STIHL 250 Kettensäge. Einstellen des Vergasers einer beliebigen Kettensäge mit den eigenen Händen

Ein Universalnetzteil kann erworben werden. Es gibt Geräte, die speziell für die Netzversorgung von Schraubendrehern ausgelegt sind. Sie unterscheiden sich prinzipiell nicht, aber spezielle Netzteile haben eine Spannung, die der Standardleistung des Elektrowerkzeugs entspricht, und eine Stromstärke, die für den Betrieb unter härtesten Bedingungen ausreicht.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein Schaltnetzteil aus einem Desktop-Computer umzubauen. Er kann genug Strom aufnehmen, um einen elektrischen Schraubenzieher zu betreiben, aber Sie müssen den Block auf die benötigte Spannung einstellen. Ein solcher Umbau von Stromversorgungsschaltungen erfordert ein gewisses Geschick und hängt von der Konstruktion der Stromversorgung ab. Prozessbeschreibungen für Geräte, die auf verschiedenen Schaltkreisen basieren, finden Sie im Netz.

Elektrowerkzeuge, die mit 18- oder 20-Volt-Batterien betrieben werden, können mit 19-Volt-Laptops betrieben werden. Diese sind jedoch für eine Stromstärke von 3.Ein 6-A-Netzteil, daher kann es nicht mit seiner maximalen Leistung genutzt werden. Entweder brennt die selbstrückstellende Sicherung oder der Thermoschutzschalter durch, oder die Stromversorgung fällt aus.

Im Internet finden Sie Empfehlungen, wie Sie das Ladegerät für einen Akkuschrauber mit Strom versorgen können. Diese Idee ist nicht gut. Das Batterieladegerät ist so konzipiert, dass es die Batterie mit einem relativ niedrigen Strom über einen langen Zeitraum auflädt. Dann sollte eine geladene Batterie ihre Energie ziemlich schnell abgeben. Die Ströme sind hoch. Ein Anlasser mit einem Elektrowerkzeug lässt also bestenfalls den Elektroschrauber im Leerlauf laufen.

Eine Stabilisierung ist aber nicht immer notwendig. Schließlich sinkt auch die Spannung normaler, vor allem nicht neuer Batterien unter der Last erheblich. Wenn Sie also keinen Regler benötigen, können Sie sich auch mit Trafokraftwerken befassen. Sie verlieren zwar an Gewicht und Abmessungen gegenüber PC-Pulsern für solche Leistungen, aber die traditionellen Netzteile sind einfacher, zuverlässiger und wartungsfreundlicher. Und das kann man mit einem geeigneten Transformator selbst machen. Und wenn Sie nur unter stationären Bedingungen arbeiten wollen, ist die Tragbarkeit Ihres Geräts nicht von Bedeutung.

eines, elektrischen, verwendung, laptop-ladegeräts

Wie man einen elektrischen Akkuschrauber mit eigenen Händen in einen Akkuschrauber umwandelt?

Das Aufkommen preiswerter, leichter Schraubwerkzeuge hat viele Montageaufgaben schnell verändert. Aber das schnelle (nach 3-4 Jahren) Versagen der Batterien hat die Menschen gezwungen, darüber nachzudenken, wie man den Akkuschrauber im Netzwerk mit ihren eigenen Händen zu konvertieren.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Eine neue Akkueinheit kaufen, die Akkus selbst kaufen, die Stromversorgung auf 220 V Haushaltsstrom umstellen. Jede Lösung hat ihre Vor- und Nachteile. Es ist zu überlegen, welche Lösung optimal ist, um die Lebensdauer eines unverzichtbaren Werkzeugs zu Hause und am Arbeitsplatz zu verlängern.

Merkmale eines Elektroschraubers

Einen elektrischen Schraubenzieher und seine Hauptbestandteile: 1. Spannfutter; 2. Drehmomentregler; 3. Drehrichtungsschalter; 4. Start- und Stopptaste des Elektromotors; 5. Gehäuse des Batterieblocks; 6. Drehfrequenzschalter der Motorwelle; 7. Batteriehalterung mit Werkzeug

Informationen zum Produkt. Das Aufkommen des konventionellen Batterieladegeräts für die schnelle Verschraubung wurde durch das Aufkommen kompakter zylindrischer Batterien begünstigt. Das erste Beispiel wurde 1982 vorgestellt. Das erste Beispiel wurde auf der Dresdner Messe in der DDR präsentiert. Dies ist ein interessantes Stück Ausrüstung, das man sich ansehen und bewundern kann. Der Preis war ein Problem. Sie kostet bis zu 500 DM. Damals war man der Meinung, dass nicht jeder Nutzer es wagen würde, ein solches Gerät für den Dauereinsatz zu kaufen.