Auswechseln des Kurbelwellendichtrings bei einer Kettensäge. Was schief läuft?

Ausbau des Kurbelwellendichtrings: Wie man den Kurbelwellendichtring richtig austauscht

Es ist kein Geheimnis, dass jedes Autoteil ein Verfallsdatum hat. Übrigens: Kugelgelenke sollten ausgetauscht werden, sobald die eine oder andere Einheit versagt. Jeder Autofahrer weiß, dass es Teile gibt, die in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden sollten, und andere, die noch sehr lange verwendet werden können.

In diesem Artikel geht es um den vorderen Wellendichtring der Kurbelwelle, der zur ersten Gruppe der Teile gehört, die systematisch ausgetauscht werden müssen. Es ist wichtig klarzustellen, dass der primäre Begriff „Wellendichtung“ heute nicht mehr ganz zutreffend und korrekt ist. Heutzutage ist es üblich, einen Begriff wie „Gummipanzerkragen“ zu verwenden. Wie Sie wissen, geht das Konzept der Öldichtung auf die Zeit zurück, als Filzdichtungen noch mit Öl geschmiert wurden. In diesem Artikel werden wir versuchen zu verstehen, unter welchen Umständen Sie den Öldichtring ersetzen müssen und wie Sie dies schnell und präzise tun können.

Wann und warum die vordere Ölverschraubung der Kurbelwelle ausgetauscht werden sollte

Die Stopfbuchse selbst befindet sich im Ölpumpendeckel selbst. Im Einzelnen befindet sich der Wellendichtring an der Spitze der Kurbelwelle. Um ihn zu sehen, müssen Sie die Zahnriemenabdeckung entfernen. Nachdem Sie die Abdeckung entfernt haben, suchen Sie die Unterseite der Kurbelwellenriemenscheibe. Unter dieser Riemenscheibe sollten Sie nach dem vorderen Öldichtring suchen.

Nun wollen wir uns ansehen, unter welchen Umständen Sie den vorderen Kurbelwellendichtring austauschen müssen. Verzichten Sie nicht auf den Austausch des Wellendichtrings, wenn Sie feststellen, dass er alle Arten von Rissen, abgetrennten Löchern oder Defekten aufweist. Sie sollten auch einen Austausch der Packung in Erwägung ziehen, wenn Sie feststellen, dass die Stopfbuchspackung verölt ist, d.H. Öl austritt.

Da die Undichtigkeit der Stopfbuchse das häufigste Problem ist, das dem Fahrzeughalter viele Schwierigkeiten bereitet, wollen wir dieses Problem im Detail betrachten. Ein undichter Öldichtring ist in der Regel ein Ärgernis, da er den Motor verschmutzt und den ganzen Staub einfängt. Außerdem kann Öl Gummi angreifen und eine undichte vordere Packung kann einen Zahnriemen unbrauchbar machen.

Was sind die Ursachen für einen Ölaustritt durch den Öldichtring?? Bei Fahrzeugen mit hoher Laufleistung (über 100.000 km) kann die Stopfbuchspackung in der Regel undicht werden. Warum ist sie in einem solchen Fall undicht?? Es ist bekannt, dass die Kurbelwelle ein gewisses Laufspiel hat, was zum Bruch der Innenfläche der Packung führen kann. Der Wellendichtring sollte im Idealfall dicht an der Kurbelwelle anliegen, aber da die Innenfläche des Wellendichtrings durch das Schaukeln der Kurbelwelle bricht und an Elastizität verliert, kann er nicht mehr dicht an der Dichtfläche anliegen.

Es kann auch schlaff oder trocken werden, wenn das Fahrzeug lange Zeit unbehandelt bleibt. Sie kann dann einfach nicht mehr gegen die Dichtfläche drücken. Die Stopfbuchspackung kann auch durch den direkten Einfluss von minderwertigem Öl ihre Elastizität verlieren, was zu Korrosion führen kann.

Wenn sie undicht ist, könnte es sich um ein schlechtes Produkt oder eine fehlerhafte Installation handeln. Ein unsachgemäßer Einbau kann zur Beschädigung der Stopfbuchsabdeckung führen (ungleichmäßiger Einbau). In der Regel wird er mit einem ausreichend großen Abstandshalter in Position gebracht und dann mit einem Hammer leicht eingeschlagen, um ihn in seine Position zu zwingen.

Es ist ratsam zu beachten, dass die Stopfbuchspackung nicht immer schuld ist, wenn sie undicht ist und sofort ersetzt werden muss. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es mehrere andere Ursachen gibt, die nichts mit der Stopfbuchspackung zu tun haben und bei denen Öl aus der Stopfbuchspackung austritt. Wenn der Motor ausfällt und die Gase im Kurbelgehäuse unter Druck stehen, können sie die Packung herausdrücken und einen Riss bilden, durch den Öl ausfließen kann.

Wenn Sie außerdem feststellen, dass Öl durch den Wellendichtring austritt, müssen Sie das Kurbelgehäuseentlüftungssystem überprüfen. Es könnte verunreinigt sein. Öl kann auch durch den Öldichtring austreten, wenn die Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung stark gequetscht sind. Wenn ja, prüfen Sie alle Schläuche im System auf Knicke und beheben Sie das Problem, wenn möglich.

Wenn Sie die vordere Öldichtung vor kurzem ersetzt haben, sie aber immer noch undicht ist, ist es unwahrscheinlich, dass eine Öldichtung falsch eingebaut wurde. Es kommt häufig vor, dass der innere Rand des Gummibandes verbogen wird und Öl ausläuft, wenn es nicht korrekt installiert ist. Manchmal, wenn man ein verschmutztes Kurbelgehäuse sieht, weil das austretende Öl den ganzen Staub mit sich führt und auf der Oberfläche liegen bleibt, denken die Autofahrer fälschlicherweise, dass die Öldichtung undicht ist. Die Dichtung der Ölpumpe, die sich in der Nähe des Öldichtrings befindet, ist sehr wahrscheinlich undicht.

Das schwerwiegendste Problem, bei dem Öl ausläuft, ist ein gerissener Zahnriemen. Bei den meisten Motoren sind die Ventile verbogen, wenn dieses Problem auftritt. In diesem Fall kommen Sie um kostspielige Reparaturen nicht herum: Sie müssen den Zahnriemen und die Zylinderkopfdichtung ersetzen, die Ventile austauschen und anschließend läppen, die Oberfläche des Zylinderkopfs schleifen (und die Oberfläche ist in 99 % der Fälle uneben, was die Zuverlässigkeit beeinträchtigt).

Siehe auch  Trimmen einer Festplatte mit fehlerhaften Sektoren. Was ist ein schlechter Sektor??

Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass dieses Versagen zu Schäden an den Kolben führt, da diese in Kontakt mit den Ventilen sind und diese beschädigt werden. Kleine, unbedeutende Verbiegungen können die Kolben nicht wirklich beschädigen, aber sie können auch in kleinen Schlaglöchern arbeiten. Es kann aber auch vorkommen, dass der Ventilkolben durchschlägt. Sie müssen das Stopfbuchsensystem komplett neu aufbauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Frontpackung richtig ersetzen.

Austausch des vorderen Kurbelwellendichtrings

Jeder Austausch erfolgt in der Regel in zwei Schritten. Ausbau des alten Teils und Einbau eines neuen. Der vordere Kurbelwellendichtring ist keine Ausnahme. Doch bevor Sie einen verschlissenen Öldichtring entfernen können, benötigen Sie die richtigen Werkzeuge und Geräte. Sie benötigen also alle Werkzeuge, die Sie zum Entfernen des Zahnradantriebs, des Zylinderkopfdeckels, der hinteren und unteren Zahnradabdeckung, eines Hammers und eines Schraubendrehers benötigen.

Beschreibung und Funktion des Kurbelwellendichtrings

Damit der Antriebsstrang richtig funktioniert, muss er richtig geschmiert werden. Aus diesem Grund gibt es ein Schmiersystem mit Hochdrucköl. Es schmiert alle Reibungsflächen des Motors, indem es unter Druck herausspritzt. Das Fett kann auch durch Schwerkraft fließen. Bei Anwendungen im Antriebsstrang wird in der Regel ein hybrides Schmiersystem verwendet. Die Hälfte des Öls wird verspritzt, die andere Hälfte fließt durch die Schwerkraft.

Aber das Fett reduziert nicht nur die Reibung zwischen den Oberflächen, sondern beseitigt auch Verschleißprodukte, schützt die Komponenten des Motors vor Schäden und verhindert deren Überhitzung. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nun auf die Kurbelwelle, die aus dem Motor herausragt. Um ein Auslaufen des Öls zu verhindern, wird die Drehöffnung mit einer Dichtung abgedichtet.

Diese Aufgabe übernimmt der Wellendichtring der Kurbelwelle. Es werden zwei Packungen verwendet:

Das Dichtungsmittel kann aus Silikon oder Gummi bestehen. Warum diese Materialien verwendet werden? Sie sind beständig gegen höhere Temperaturen und werden durch Fett nicht beeinträchtigt.

Dies bedeutet, dass die Dichtung nicht durch Überhitzung beschädigt wird. Wenn ein Motor mit hohen Drehzahlen betrieben wird, erhitzt er sich auf maximale Temperaturen. Dies führt zu größeren Teilen. Die Dichtung ist so gefertigt, dass sie perfekt zum Durchmesser der Kurbelwelle passt.

Sie befindet sich am Zylinderblock, wo die Kurbelwelle nach außen ragt. Der Austrittsbereich der Kurbelwelle am Motor kann je nach Fahrzeug unterschiedlich sein.

Wenn Sie z. B. Einen Pkw mit Hinterradantrieb haben, bei dem das Triebwerk in Längsrichtung angeordnet ist und die Steuerkette eingebaut ist, befindet sich die Dichtung im Kurbelwellenschild hinter dem Axiallager.

Bei Fahrzeugen mit Vorderradantrieb, quer eingebautem Motor und Zahnriemen befindet sich die Dichtung im Zylinderblock. Das liegt daran, dass diese Motoren keinen Kurbelwellenschutz haben.

Öldichtungen des Hinterachsgetriebes austauschen

Die Leckage dieser Öldichtungen an den Ausgängen des Ritzels (Schaft) und der Antriebswelle (Achswelle) deutet auf den Verlust von Getriebeöl im Getriebe hin. In Anbetracht der Belastung des Geräts und der hohen Kosten für die Zahnräder muss das Problem so schnell wie möglich behoben werden.

auswechseln, kurbelwellendichtrings, einer, läuft

Aber tauschen Sie die Dichtungen nicht sofort aus. Die Ursache für das Leck kann ein übermäßiger Druck im Getriebegehäuse sein, der auf eine Verschmutzung des Entlüftungsventils zurückzuführen ist, das die überschüssige Luft aus dem Gehäusehohlraum ableitet.

Reinigen Sie die Entlüftungsschraube einfach durch Drehen der Kappe. Sie ist leicht zu ertasten und liegt oben auf dem Getriebegehäuse. Wenn sie während des Betriebs nicht aufhört zu lecken, sollte die Stopfbuchse ausgetauscht werden.

Vor dem Auswechseln der Stopfbuchspackung muss die Antriebswelle vom Getriebeflansch getrennt und zur Seite geschoben werden. Falls erforderlich, schrauben Sie die Außenlager- und Kupplungsbaugruppe und den Gelenkwellenschutzstreifen (Stütze) ab.

Schrauben Sie die Schaftmutter ab, entfernen Sie den Splint (falls werksseitig vorhanden) und sichern Sie die Räder vorher mit der Feststellbremse. Nehmen Sie den Flansch mit dem Spritzring ab und entfernen Sie die Stopfbuchspackung. Dies kann in der Regel mit einem Schlitzschraubendreher geschehen.

Beim Austausch des Wellendichtrings ist das gleiche Verfahren wie beim Austausch des hinteren Kurbelwellenwellendichtrings durch einen Nachrüstsatz anzuwenden.

Vor dem Einbau des Getriebeflansches ist die Oberfläche des Flansches, die mit der Lippe des Wellendichtrings in Berührung kommt, zu prüfen. Wenn der Flansch eine ausgeprägte Rille aufweist, die auf Verschleiß zurückzuführen ist, ersetzen Sie das Teil durch ein neues.

Beim Anziehen der Schaftmutter ist es wichtig, das vom Hersteller angegebene Anzugsdrehmoment zu beachten. Eine unzureichende Kraft führt zu Spiel in den Lagern des Antriebsritzels, und eine übermäßige Stoßbelastung der Ritzelzähne kann zu Getriebeschäden führen. Eine zu fest angezogene Mutter erhöht die Reibungskraft in den Lagern, wodurch diese überhitzen und allmählich verschleißen.

Die Arbeiten zum Austausch der hinteren Getriebehalbachsen werden bei abhängiger und unabhängiger Hinterradaufhängung unterschiedlich durchgeführt. Im ersten Fall müssen Sie die Achshälfte ausbauen und die in den Hinterachsträger (im Fachjargon „Stopfbuchse“ genannt) eingepressten Simmerringe ersetzen. Wenn es sich um eine Einzelradaufhängung handelt, kann es erforderlich sein, diese teilweise zu demontieren, um den nötigen Freiraum für den Ausbau des CV-Gelenks aus dem Getriebegehäuse zu schaffen. Achten Sie außerdem auf die Drehrichtung der Halbachse, die durch den Pfeil auf dem Wellendichtring angezeigt wird. Sie ist verbunden mit einer unterschiedlichen Ausführung einer Ölnut von Öldichtungen, gegenüberliegend für die linke und rechte Halbachse.

Sehr geehrte Kunden, schicken Sie uns Ihre Fragen und Anfragen zu Lagern und Komponenten per Post oder rufen Sie uns an:

Siehe auch  Wie man ein Viertel mit einer Handfräse auswählt. Wie wählt man ein Viertel in einem Brett aus?

Austausch des Kurbelwellendichtrings: vorne und hinten

Für den Austausch des Kurbelwellendichtrings bei einem CVA-Motor sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich. Sie benötigen eine Garage mit einer Grube oder einem Aufzug und geeignetes Werkzeug. Beachten Sie, dass der Austausch bei Fahrzeugen mit Vorderrad- und Hinterradantrieb nicht identisch ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, zusätzliche Informationen über eine bestimmte Marke und ein bestimmtes Modell im Reparatur- und Wartungshandbuch für das jeweilige Fahrzeug zu finden.

Nachstehend sind die grundlegenden Vorgänge aufgeführt

  • Zunächst das Getriebe ausbauen;
  • Dann kann die Kupplung entfernt werden;
  • Dann muss der undichte Wellendichtring entfernt werden;
  • Als nächstes wird der Stopfbuchsensitz gereinigt;
  • Jetzt können Sie mit dem Einbau des neuen Zahnriemens fortfahren;
  • Dann in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen;

Auch der Austausch des vorderen Kurbelwellendichtrings ist eine langwierige Angelegenheit. Die allgemeine Liste der Arbeiten umfasst die folgenden Schritte:

  • Demontieren Sie die Riemenscheiben;
  • Als nächstes muss der Zahnriemenschutz entfernt werden;
  • Der nächste Schritt ist der Ausbau des Zahnriemens;
  • Jetzt kann die Antriebsriemenscheibe entfernt werden;
  • Den vorderen Kurbelwellen-Öldichtring entfernen und das neue Teil montieren;

Beim Austausch der PSKV oder PSKV ist besonders darauf zu achten, dass die neue Packung korrekt eingebaut wird. Beachten Sie, dass dies von außen vielleicht nicht sichtbar ist, aber die Innenseite dazu neigt, sich zu verziehen. Die Folge ist, dass die neue Dichtung wieder ausläuft und der Wagen für einen erneuten Austausch wieder zerlegt werden muss. Denken Sie auch daran, dass der Wiedereinbau eines fast unbenutzten Wellendichtrings nicht empfohlen wird. Wenn beim vorherigen Einbau ein Knick entstanden ist, kann dieser beim Austausch der Stopfbuchse immer noch eine Verformung verursachen und zu Leckagen zwischen der Packung und den Sitzflächen der Kurbelwelle führen.

Zweite Methode

Bei der zweiten Methode zum Auswechseln des Kurbelwellendichtrings VAZ 2109 muss die gesamte Ölpumpe ausgebaut werden. Der Austausch der Dichtung ist in diesem Fall sehr bequem, nimmt aber viel mehr Zeit in Anspruch. Danach die 3 Schrauben der Motorwanne, direkt unter dem Pumpendeckel, abschrauben. Dann werden die Deckelverschlüsse abgeschraubt. Die Ölpumpe wird vorsichtig ausgebaut. Nachdem die alte Stopfbuchspackung entfernt und eingepresst wurde, wird die Lauffläche mit Öl geschmiert und die Packung in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut. Die Schwierigkeit liegt in der Installation der Ölpumpe an Ort und Stelle.

Es muss richtig ausgerichtet sein, damit das Element seine Aufgabe ordnungsgemäß erfüllen kann und nicht verformt wird. Wie Sie sehen können, auf einem VAZ 2109 Ersatz der Kurbelwelle Öldichtung, mit Ihren eigenen Händen durchgeführt, ist es recht verständlich und nicht sehr schwierige Arbeit. Wird ein größeres Axialspiel der Welle als normal festgestellt, deutet dies auf einen Verschleiß der Wellenhalbringe hin. Sie sollten sofort ersetzt werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Wechseln des Wellendichtrings

Zunächst einmal müssen Sie den Zugang dazu ermöglichen. Die Anordnung der Bauteile und Baugruppen in der Motorhaube erfordert in der Regel zusätzliche Demontagearbeiten. Es kann auch notwendig sein, den Motor anzuheben oder abzusenken. Beurteilen Sie in diesem Zusammenhang die Zugänglichkeit des Reparaturbereichs für Werkzeuge und bereiten Sie ggf. Die erforderlichen Werkzeuge für den Ausbau des Motors vor.

Bei Arbeiten am Stößel genügt es, eine feste Unterlage unter den Motor zu legen. Wählen Sie die Größe des Wagenhebers so, dass Sie den Motor, der sich auf den Wagenheber stützt, absenken oder anheben können, indem Sie die Höhe der „Klauen“ des Hubmechanismus verändern.

Ein Hebezug, ein mobiler Block oder ein Wagenheber, der auf einem Brett quer über die Grube positioniert ist, kann ebenfalls für Grubenreparaturen verwendet werden.

Bevor Sie den Motor anheben, müssen Sie natürlich die Stützen lösen, die Sie später der Einfachheit halber ganz entfernen können. In der Regel reicht es aus, eine Stütze zu entfernen. Achten Sie bei Arbeiten am Motor darauf, dass Sie Schläuche, Leitungen, Kabel usw. Nicht beschädigen.Д.

Je nachdem, ob der Motor längs oder quer eingebaut ist, gibt es Unterschiede bei den Demontageverfahren.

Wenn der Motor in Längsrichtung eingebaut ist, müssen Sie

  • Den Kurbelgehäuseschutz und die zwischen dem Schutz und dem vorderen Stoßfänger angebrachten Kunststoffschützer entfernen
  • Die Kühlflüssigkeit ablassen;
  • Den Diffusor des Kühlerlüfters ausbauen, indem Sie die Buchse mit den Stromkabeln abziehen;
  • Den Kühler ausbauen, indem die Kühlerrohre abgezogen werden.

Es kann erforderlich sein, den Kühler der Klimaanlage und den Ladeluftkühler auszubauen (im Falle eines Dieselmotors). Achten Sie bei der Demontage der Rohre der Klimaanlage darauf, dass die Gummidichtungen nicht beschädigt werden (sie sind in der Regel grün), und seien Sie bei der Demontage vorsichtig. Wenden Sie bei Aluminiumrohren keine Gewalt an, damit sie nicht an den Schweißnähten abbrechen.

auswechseln, kurbelwellendichtrings, einer, läuft

Entlüftung der Klimaanlage durch Drücken auf das Ventil, das durch einen Kunststoffstopfen geschützt ist und sich normalerweise an einer zugänglichen Stelle befindet. Drücken Sie das Ventil mit einem L-förmigen Gegenstand. Achten Sie darauf, dass Ihre Hände und Augen nicht mit Gas bespritzt werden. Selbst wenn Sie das Gerät ohne Handschuhe halten, besteht die Gefahr von Erfrierungen an Ihren Fingern.

Für die Querträgerschaft ist lediglich der Zugang zur Kurbelwellenriemenscheibe erforderlich, indem die Kunststoff-Staubschutzabdeckung zwischen Flügelverkleidung und Schild sowie das Schild selbst entfernt werden. In einigen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, das vordere Federbein und den Achsschenkel auszubauen. Achten Sie darauf, dass der ausgebaute Bremssattel nicht an der Bremsleitung hängt. Sorgen Sie vorher für eine geeignete Abstützung oder einen Drahthaken.

Siehe auch  Wie man einen Metabo von einer Nachahmung unterscheidet.

Die Mutter/Schraube, mit der die Kurbelwellenriemenscheibe befestigt ist, lässt sich am besten abschrauben, indem das Bremspedal betätigt und der fünfte Gang eingelegt wird. Wenn Sie die Stütze entfernen müssen, können Sie auch die Nabenmutter am rechten Rad abschrauben, bis der Bremssattel entfernt ist. Auch die Mutter der Riemenscheibe kann mit einem guten Blasebalg abgeschraubt werden.

Ausbau der Riemenscheibe

Entfernen Sie die Kurbelwellenriemenscheibe, nachdem Sie zuvor alle Riemen gelöst und entfernt haben. Service und Klimaanlage. Bei bestimmten Motoren muss auch der Riemen der Servolenkung entfernt werden, der eine separate Riemenscheibe hat, die zusammen mit der Haupt-Mehrrippenriemenscheibe montiert wird.

Die weiteren Schritte hängen davon ab, ob der Zahnriemen- oder Kettenantrieb.

Entfernen des Simmerrings

Bei einem Kettenantrieb ist der vordere Öldichtring zugänglich. Der alte kann entfernt und der neue eingepresst werden.

  • Entfernen Sie den Steuergehäusedeckel. Diese sind in der Regel aus Kunststoff;
  • Entfernen Sie die Steuerräder, nachdem Sie die Ausrichtungsmarkierungen überprüft haben;
  • Durch Lösen oder Entfernen (je nach Ausführung) des Spanners den Zahnriemen abnehmen;
  • Lösen Sie die Befestigungsschrauben der Abschirmung (hinterer Teil der Metallabdeckung);
  • Entfernen Sie die Blende;
  • Den vorderen Kurbelwellendichtring austauschen.

Um die Stopfbuchse korrekt zu montieren, müssen Sie zunächst einen Durchbruch vorbereiten, dessen Außendurchmesser klein ist im Vergleich zum Sitz für die Stopfbuchse im vorderen Motordeckel.

Einpressen der Welle

Beim Einpressen ist Folgendes zu beachten:

  • Schmieren Sie die Reibungsflächen zwischen dem Wellendichtring und der Kurbelwelle mit Motoröl;
  • Vermeiden Sie den Kontakt des Dorns mit der Lauffläche der Stopfbuchse;
  • Die Achse der Stopfbuchse und der Kurbelwelle müssen übereinstimmen;
  • Verformen Sie die Stopfbuchse nicht, indem Sie sie mit übermäßigem Kraftaufwand fest hineindrücken;
  • Die Ventilkappe nicht verdrehen und die Feder nicht herausspringen lassen.

Der Stopfbuchsendeckel hat einen Flansch an der Seite des Deckels, an dem er anliegt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Stopfbuchse gerade hineinpasst. Wenn Sie sich entschlossen haben, die Dichtung zu ersetzen, nachdem Sie die Motorhaube abgenommen haben, ziehen Sie nicht alle Schrauben so weit wie möglich auf einmal an. Wenn die Motorhaube keine Fixierbuchsen hat, ist durch vorsichtiges Anziehen aller Schrauben ein ordnungsgemäßer Sitz der Druckpackung gewährleistet.

Einige der oben aufgeführten Demontagearbeiten müssen nicht durchgeführt werden. Wird nur in Betracht gezogen, wenn die Anordnung im Motorraum für den Austausch der Öldichtungen so ungünstig wie möglich ist. Ein erfahrener Kfz-Mechaniker kann sie oft in wenigen Stunden auswechseln, so dass der Aufwand überschaubar ist.

Sehr geehrte Kunden, schicken Sie uns Ihre Fragen und Anfragen zu Lagern und Komponenten per Post oder rufen Sie uns an:

So sieht die Stopfbuchspackung aus?

Diese Dichtungselemente werden aus Silikon oder Fluorkautschuk hergestellt. Diese Materialien wurden nicht zufällig ausgewählt: Sie sind beständig gegen hohe Temperaturen und Schmiermittel. Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung des Bauteils durch Überhitzung aufgrund von Reibung vermieden. Das Bauteil ist im Wesentlichen ein Ring. Das Maß entspricht dem Durchmesser der Motorkurbelwelle.

Die Dichtung befindet sich am Motorblock an der Stelle, an der die Kurbelwelle aus dem Motorblock austritt. Diese Position kann je nach Fahrzeug und Motormodell variieren. Bei den klassischen VAZ mit Hinterradantrieb, bei denen der Motor in Längsrichtung angeordnet ist und die Steuerkette angetrieben wird, befindet sich der Wellendichtring im Kurbelwellengehäuse hinter dem Axiallager. Bei Fahrzeugen mit Vorderradantrieb ist der Motor quer eingebaut, und der Steuermechanismus basiert häufig auf einem Riemen. Der Wellendichtring ist bei diesen Motoren im Zylinderblock eingebaut, da die Kurbelwellenschilde bei diesen Motoren fehlen.

Demontieren Sie das Getriebe zusammen mit dem Kupplungsgehäuse. Das Einzige, was an Ort und Stelle bleiben sollte, ist das Schwungrad des Motors. Vor dem Ausbau des Getriebes muss das Öl abgelassen und die CVTs ausgebaut werden.

Entfernen Sie die 6 Schrauben, mit denen das Schwungrad am Motor befestigt ist. Um ein Verdrehen zu verhindern, können Sie die Schraube, mit der das Getriebe befestigt ist, an ihren alten Platz schrauben und einen Schraubendreher ansetzen, dessen Ende an den Zähnen des Schwungrads anliegen sollte.

Nachdem die Schrauben entfernt wurden, entfernen Sie die Halteplatte und nehmen erst dann das Schwungrad ab.

Demontieren Sie die hintere Kupplungsabdeckung und entfernen Sie alle Schrauben, mit denen die hintere Motorabdeckung befestigt ist. Hier kommt der Wellendichtring der Kurbelwelle ins Spiel.

Entfernen Sie die alte Dichtung mit einem Schraubendreher und ölen Sie die neue Dichtung. Anschließend wird ein neuer Simmerring mit einem Dorn mit einem Durchmesser von 99 Millimetern eingepresst.

auswechseln, kurbelwellendichtrings, einer, läuft

Bauen Sie die Baugruppen in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen und achten Sie darauf, die Dichtung der hinteren Abdeckung zu ersetzen.

Damit ist der Austausch des Kurbelwellendichtrings abgeschlossen. Wie Sie bereits verstanden haben, können Sie dies selbst und ohne Spezialwerkzeug tun.