Ausbau der Ölpumpe an einer Kettensäge. Ölpumpenreparatur an einer Kettensäge.

Ausbau der Ölpumpe an einer Kettensäge?

Die Kettensägen-Ölpumpe ist für die rechtzeitige Schmierung des Kettensägenkopfes ausgelegt. Plungerpumpen sind die am häufigsten verwendeten Pumpen in modernen Maschinen. Zu ihren Vorteilen gehören geringe Größe, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

  • Woraus eine Ölpumpe besteht und wie sie funktioniert?
  • Arten von Plungerpumpen
  • Einstellen des Kettenölflusses an einer Kettensäge?
  • Grundlegende Fehlfunktionen und Reparatur
  • Austausch der Ölpumpe bei einer chinesischen Partnersäge
  • Wie reinigen?

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Risiko eines Öllecks während der Benutzung der Kettensäge zu verringern, sollten Sie sie regelmäßig warten. Während dieses Vorgangs müssen alle Schläuche und Dichtungen auf undichte Stellen überprüft werden. Wird dies festgestellt, müssen die Kupplungen nachgezogen werden.

Prüfen Sie immer die Qualität des Öls, das Sie tanken. Es muss von guter Qualität sein und unter strikter Einhaltung der im Produktpass angegebenen Eigenschaften verwendet werden. Verwenden Sie niemals Altöl, da die Struktur des Öls nicht homogen ist. Auch die Ölpumpe muss in regelmäßigen Abständen gespült werden. Dadurch wird verhindert, dass sich Ablagerungen in den Arbeitskanälen festsetzen.

Darüber hinaus kann eine schlechte Schmierung zu Schäden an der Kette führen, deren Ersatz sehr teuer werden kann.

ausbau, ölpumpe, einer, kettensäge

Nach den Sägearbeiten ist es unbedingt erforderlich, das Sägemehl von den Spänen zu reinigen. Wenn Sie die Kettensäge über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, stellen Sie sie aufrecht hin. So kann sich die Ölflüssigkeit gleichmäßig in allen Kanälen des Werkzeugs verteilen. Durch diese gleichmäßige Verteilung werden Vakuumpfropfen vermieden, die zu Fehlfunktionen der Ölpumpe führen können.

ausbau, ölpumpe, einer, kettensäge

Ssc-Typen

Es gibt verschiedene Arten und Ausführungen von SSCs. Die beiden häufigsten SSC-Typen für mobile Maschinen sind „inline“ und „parallel“.

Dss „in line“ Typ. Bei diesen Systemen fördert eine Pumpe das Fett zu einem Verteiler, der das Fett in aufeinanderfolgende Spender abgibt, die für jedes geschmierte Bauteil eine vorher festgelegte Menge an Fett dosieren. Von den Dosieranlagen wird der Schmierstoff über Förderleitungen zu den Endschmierstellen geleitet. Die Besonderheit dieses Systems besteht darin, dass das gesamte System nicht funktioniert, wenn eine der Leitungen oder der letzte Schmiernippel verstopft ist. Der Bediener wird auf einen Fehler im System aufmerksam gemacht.

Ccc vom Typ „parallel“. Bei „parallelen“ Systemen versorgt die Pumpe mehrere Nippel in einer einzigen Versorgungsleitung, die jeweils mit einem Schmiernippel verbunden ist. Press-Schmiernippel arbeiten gleichzeitig und unabhängig voneinander. Jeder Schmiernippel bedient nur eine Schmierstelle und lässt sich präzise auf eine definierte Schmierstoffmenge einstellen. Die Besonderheit dieses Systems besteht darin, dass nur der Druck in der Hauptleitung überwacht wird, und wenn eine der Abzweigungen oder Einheiten nicht mit Schmiermittel versorgt wird, funktioniert der Rest des Systems normal, und der Bediener bemerkt den Fehler nicht, aber die Einheit, die nicht mit Schmiermittel versorgt wird, kann ausfallen.

Fehler und Lösungen

Ölpumpenprobleme lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen. Eine. Keine Ölversorgung; die andere. Leckage. Je nach Art des Problems und des Hauptsymptoms“ ist das richtige Vorgehen unterschiedlich.

Keine Ölversorgung

Wenn keine Ölzufuhr zum Sägekopf besteht und Sie keine Leckage feststellen, kann davon ausgegangen werden, dass der Stößel stillsteht. Warum bleibt der Stößel stehen?? Sie kann abgenutzt sein oder die Schraube, mit der sie verbunden ist, ist falsch positioniert. Letztere können sich in einer unnatürlichen Position befinden, was häufig auf eine unsachgemäße Montage der Baugruppe zurückzuführen ist.

Die /-, Sonderzeichen müssen aufeinander abgestimmt sein. Diese Markierungen können natürlich in der richtigen Position ausgerichtet sein, aber die Schraube wird nicht in der richtigen Position stehen. Wie man ein solches Problem behebt? Zerlegen Sie einfach die Pumpe und bauen Sie sie wieder zusammen. Manchmal muss es nur bis zur „-„-Markierung angezogen werden. Die Schraube kann nicht alleine stehen und blockiert daher die Bewegung des Stößels.

Woher wissen Sie, ob der Stößel abgenutzt ist?? Achten Sie auf das Ende, oder besser gesagt auf den Rand dieses Endes, der abgenutzt sein kann. Dann gibt es an dieser Stelle keinen markanten hervorstehenden Teil

Siehe auch  Trimmen einer Festplatte mit fehlerhaften Sektoren. Was ist ein schlechter Sektor??

Diese Stelle wird mit der gesamten Kante etwa eben sein. Wie kann man dieses Problem lösen?? Es gibt zwei Möglichkeiten:

Wenn Sie sich für die zweite Möglichkeit entscheiden, vergessen Sie nicht, die Schulter in der Mitte abzuschleifen. Beachten Sie, dass die Pumpe nach dem Drehen noch funktioniert, aber das Ölvolumen durch Verschieben des Kolbens erhöht wird.

Manchmal gibt es ein weiteres Problem, wenn Öl austritt, aber die Pumpe nicht wie vorgesehen funktioniert. Prüfen Sie dann den Einlass- und Auslassschlauch. Einer von ihnen könnte sich lösen. Wenn es am Einlass passiert, tritt Öl aus, auch wenn die Säge nicht läuft. Wenn der Ausgangsschlauch nicht angeschlossen ist, tritt bei laufendem Motor Öl aus. Dies ist leicht zu beheben, schließen Sie einfach die Schläuche wieder an.

Leck

Es scheint, dass wir die Ursache des Ölaustritts untersucht haben. Ja, das kommt manchmal vor, weil die Schläuche nicht angeschlossen sind. Das hat aber nichts mit der Pumpe selbst zu tun. Schauen wir uns nun die Ursachen für Leckagen an, die mit einer Fehlfunktion der Pumpe zusammenhängen.

Leckage tritt auf, wenn der Gummifaltenbalg nicht mehr wasserdicht ist. Die Dichtung kann stark abgenutzt sein oder nicht richtig montiert sein.

Bevor Sie eine neue Pumpe für Ihre Partner-Kettensäge suchen, weil sie ständig undicht ist, sollten Sie die Teile ausbauen und die Manschette untersuchen, die möglicherweise mit der Manschette zum Ölbehälter hin gerichtet montiert ist. Wenn ja, drehen Sie sie um 180 Grad. Wenn Sie sehen, dass die Dichtung verschlissen ist, ersetzen Sie sie durch eine neue. Natürlich sollten Sie versuchen, das perfekte Halsband zu finden. Wenn Sie keinen finden können, kaufen Sie einen Dichtungsring in einem Klempnerladen.

Wenn Sie danach immer noch Lecks feststellen, prüfen Sie die Wände des Pumpenzylinders, die abgenutzt sein können. In diesem Fall ist es einfacher, eine neue Pumpe zu kaufen.

Ersetzen des Starterkabels

Oftmals muss das Starterkabel aufgrund eines Risses ersetzt werden. Wir wollen herausfinden, wie man sie austauschen kann, ohne ein Servicecenter aufzusuchen.

Stihl Kettensäge 180. Kurbelwellendichtringe wechseln.

Um das Starterseil bei einer STIHL STIHL 180 Kettensäge zu entfernen, ohne den Griffblock abzunehmen, lösen Sie einfach die Halteschrauben und entfernen den Kraftstofftank- und Öleinfülldeckel. Dann den Anlasser durch leichtes Anheben und Drehen aus seinem Sitz nehmen.

ausbau, ölpumpe, einer, kettensäge

Das Starterkabel wird auf eine spezielle Spule aufgewickelt, die im Gehäuse des Teils installiert ist. Zum Wechseln der Bürstenschnur muss die Trommel nicht ausgebaut werden, es genügt, die Bürstenschnur abzunehmen und eine neue anzubringen.

Original STIHL Starterseil mit geeignetem Durchmesser verwenden. Wenn die Schnur dicker ist, verringert sich die Anzahl der auf der Spule aufgewickelten Schnurspulen, was die Lebensdauer des Anlassers verkürzt.

Nachdem die Schnur aufgewickelt ist, führen Sie sie durch das Anlassergehäuse, setzen die Kurbel ein und befestigen sie mit ein paar Knoten hintereinander. Anschließend wird die Funktion des Anlassers überprüft, und wenn alles in Ordnung ist, wird das Teil wieder eingebaut.

Partner p340s kettensäge zerlegung

Für Menschen, die im Baugewerbe oder in der Holzverarbeitung tätig sind oder ein eigenes Haus mit angrenzendem Grundstück besitzen, ist eine schwedische Qualitäts-Kettensäge „Partner 350“ sehr nützlich. Sie ist ein hervorragender Ersatz für andere Werkzeuge zum Schneiden von Holz, wie zum Beispiel Zweihandsägen oder Bügelsägen.

Wie alle anderen Maschinen müssen auch Kettensägen sorgfältig gepflegt und regelmäßig gewartet werden, sonst gehen sie schnell kaputt. In der Zwischenzeit kostet die Beauftragung eines qualifizierten Fachmanns mit der Reparatur Ihrer Kettensäge Geld, das Sie vielleicht aus irgendeinem Grund nicht ausgeben möchten, weil Sie wissen, dass die meisten Störungen und Schäden selbst behoben werden können. Um dies zu tun, müssen Sie die Mechanik der Kettensäge verstehen. Schauen Sie sich das Video an, um eine detaillierte Anleitung für die Reparatur Ihrer Partner 350 Kettensäge zu erhalten.

Siehe auch  Ist es möglich, Porenbeton mit einer normalen Säge zu sägen?. Erhebliche Nachteile der elektrischen Kettensäge für Porenbeton

Konstruktionsmerkmale

  • Diese Kettensäge ist mit einem eintausenddreihundert Watt starken Benzinmotor ausgestattet. Seine Besonderheit ist der erleichterte Start durch ein elektronisches Zündsystem und eine einzigartig konstruierte Kraftstoffpumpe.
  • Der Hersteller hat ein Sicherheitssystem geliefert, das die Kettenumdrehung mit einer Schwungradbremse im Falle von abnormalen Situationen stoppt. Sie ist außerdem mit einer Vorrichtung ausgestattet, die die Kettensägekette automatisch schmiert, ohne dass der Benutzer etwas dafür tun muss.
  • Ein Kraftstoffzünder erleichtert das Starten des Geräts sowohl in der warmen als auch in der kalten Jahreszeit. Die Anlasstrommel kann mit Hilfe eines Laufrades leicht von Staub und Schmutz gereinigt werden.
  • Die Konstrukteure der Kettensäge haben dafür gesorgt, dass der Motor lange läuft, ohne Schaden zu nehmen, und haben ihn mit einem Filter mit CCS-System ausgestattet, der verhindert, dass die meisten Restpartikel in der Umgebungsluft in den Motor gelangen. Dies ermöglicht es den Besitzern der Maschine, aufgrund des geringen Kraftstoffverbrauchs der Maschine Kraftstoff zu sparen.
  • Die Kettensäge ist an den Zylinderwänden verchromt, um die Lebensdauer des Werkzeugs zu verlängern.

Pannen und Störungen an der Kettensäge Partner 350

Die überwiegende Mehrheit der Produktfehler wird durch Probleme mit dem Motor und den zugehörigen Systemen verursacht. Um das Aggregat zu reparieren, muss es in der Regel demontiert werden. Um Fehler bei der Demontage zu vermeiden, sehen Sie sich den Aufbau der Kettensäge in der Bedienungsanleitung oder im Video genau an.

Fehler in der Zündanlage

Wenn Ihre Kettensäge nicht anspringt, sollten Sie als Erstes prüfen, ob die Zündkerzen noch funktionieren. Sie geben den Funken ab, der den Kraftstoff entzündet und den Kolben zur Arbeit antreibt.

Um den Zustand des Steckers zu beurteilen, entfernen Sie das Kabel vom Anlasser und schrauben Sie es mit einem geeigneten Schraubenschlüssel aus dem Schlitz. Schauen Sie sich die Zündkerze an: Ihr Aussehen kann Ihnen verraten, was mit Ihrer Kettensäge nicht stimmt:

  • Wenn Sie Ruß auf der Oberfläche der Zündkerze finden, können Sie folgende Hypothesen über mögliche Fehlfunktionen aufstellen: Entweder ist der Vergaser Ihrer Maschine nicht richtig eingestellt, oder Sie geben zu viel Öl in das Benzin, wenn Sie das Kraftstoffgemisch vor der Arbeit vorbereiten, oder Sie haben Öl von schlechter Qualität gekauft. Nach Behebung des Problems die Zündkerze von Kohlenstoffablagerungen reinigen, z. B. Mit einer Nadel oder einem feinkörnigen Schmirgelleinen, und die Elektroden waschen.
  • Wenn Sie bemerken, dass die Zündkerze sichtbare Benzintropfen aufweist, bedeutet dies, dass Sie entweder die Anleitung nicht gelesen und daher die Anweisungen zum Starten der Maschine nicht richtig befolgt haben, oder dass der Vergaser nicht richtig eingestellt ist. Um überschüssiges Benzin aus der Kraftstoffversorgung des Motors zu entfernen, schließen Sie die Benzinzufuhr zum Motor, versuchen Sie dann, die Säge zu starten, und prüfen Sie, was in der Verbrennungskammer noch vorhanden ist. Wenn dort nichts mehr zu finden ist, wischen Sie die Oberfläche der Zündkerze ab, schrauben Sie sie wieder in die Nut und schließen Sie das Starterkabel an. Versuchen Sie dann erneut zu starten.
  • Wenn die Zündkerze zu trocken ist, kann das Benzin wahrscheinlich nicht in den Motor gelangen. Die Zündanlage ist in diesem Fall nicht die Ursache des Problems.
  • Um zu prüfen, ob die Zündkerze einen Funken gibt, müssen Sie den Draht vom Anlasser auf die Zündkerze stecken, die Mutter an der Zündkerze selbst und den Zylinder mit einem Metallgegenstand miteinander verbinden und dann versuchen, den Motor zu starten. Wenn Sie keinen Funken sehen, ist die Zündkerze defekt. Die einzige Lösung besteht darin, die defekte Zündkerze auszutauschen.

Störung des Kraftstoffsystems

Die Folge eines solchen Fehlers ist, dass der Kraftstoff nicht in den Zylinder eindringen und die Kette in Drehung versetzen kann, weshalb die Kettensäge nicht startet. Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Der Kraftstofffilter ist ausgefallen, weil er verstopft ist.
  • Das Entlüftungsrohr (eine vom Hersteller im Tank vorgesehene Öffnung, durch die Luft in den Tank gelangt) ist verstopft.
  • Kein Kraftstoff im Kraftstofftank.
  • Die Membran im Vergaser ist nicht intakt, oder die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung der Vergaserkanäle ist hoch.
  • Der Vergaser ist nicht richtig eingestellt.
Siehe auch  Entfernen eines Schnellspannfutters aus einer Bohrmaschine. Aufbau und Eigenschaften eines Zahnkranzfutters

Um festzustellen, ob die Entlüftungsschraube oder der Filter mit Fremdkörpern verstopft ist, müssen Sie den Kraftstoffschlauch von seinen Befestigungspunkten abnehmen, um zu sehen, ob und wie viel Benzin aus ihm austritt. Wenn Benzin langsam und schwach austritt, reinigen Sie die Entlüftungsschraube mit einem scharfen Gegenstand, z. B. Einer Ahle. Wenn das Problem der Filter ist, nehmen Sie ihn aus dem Tank, in dem der Kraftstoff gelagert wird, und reinigen Sie ihn und ersetzen Sie ihn gegebenenfalls.

Sie stellen fest, dass die Ursache für Ihre Probleme beim Vergaser liegt? Die gute Nachricht: Wenn der Filter Ihres Vergasers verstopft ist, können Sie ihn leicht selbst reinigen. Außerdem können Sie den Vergaser Ihrer Partur 350 Kettensäge leicht selbst einstellen, wenn Sie die Empfehlungen in der Bedienungsanleitung genau befolgen.

Aufbau und Funktionsweise

Die Ölpumpe ist an der Seite des Motorkurbelgehäuses näher am Kettentrieb montiert. Die Pumpe besteht aus einem Kunststoff- oder Metallgehäuse, in dem sich ein Zylinder und ein Plunger befinden.

Die Drehung wird vom Kettenantriebsritzel oder direkt von der Kurbelwellennase des Motors übertragen. Bei Verwendung des Kettenradantriebs arbeitet die Pumpe nur, wenn sich die Kette bewegt. Kein Ölfluss zu den Reibflächen im Leerlauf. Wenn die Pumpe von der Kurbelwelle angetrieben wird, fließt das Öl unabhängig von der Drehzahl kontinuierlich.

Wenn der Motor läuft, wird ein Teil des Motordrehmoments auf die Zündkerze übertragen, die eine Stahlstange ist. Der Teil im Inneren des Zylinders hat eine gefräste Schulter. Im Zylinderkopf befinden sich zwei Löcher, durch die Öl aus dem Vorratsbehälter entnommen und in den Kanal gepresst werden kann. Am Stößelkörper befindet sich außerdem eine abgeschrägte Nut, die mit einem feststehenden Bolzen im Kurbelgehäuse in Kontakt kommt. Die Wechselwirkung zwischen den Teilen bewirkt eine Hin- und Herbewegung des Stößels.

Die Steckerbaugruppe umfasst ein Antriebsritzel aus Metall oder Kunststoff. Bei der Antriebskonstruktion ist eines der Ritzel aus weichem Material gefertigt. Wenn die Einheit klemmt, werden die Zähne abgeschert, wodurch das andere Bauteil vor Schäden geschützt wird.

Durch das Drehen des Teils überlappen sich die Löcher in der Zylinderwand in abwechselnder Reihenfolge. Dies führt zu Druckschwankungen. Niedrigerer Druck drückt Öl in den Zylinderhohlraum und drückt es in die Schmierleitung. Da die Drehzahl der Kurbelwelle 5. 12 Tausend U/min beträgt, läuft der Motor mit 5. 12 Tausend U/min. Auf./min., dann werden die Pulsationen des Schmierstoffflusses geglättet und die Förderung wird ununterbrochen.

Professionelle Sägen verwenden eine Pumpe mit variablem Durchfluss, die sich durch die Zahnform des Antriebsritzels und die zusätzliche Druckfeder unterscheidet. Konstruktionsbedingt kann der Hub des Stößels im Stößelzylinder variiert werden.

Fehlfunktionen der Ölpumpe

Unabhängig vom Hersteller treten bei jedem Kettensägenmodell Fehler im Schmiersystem auf.

Störungen im Schmiersystem können unterschiedlicher Art sein. Daher muss die Ursache des Ölaustritts oder der Ölleckage ermittelt werden, bevor eine Reparatur durchgeführt werden kann. Wenn eine mechanische Beschädigung ausgeschlossen werden kann, lassen sich die folgenden Fehler im Schmiersystem unterscheiden:

  • Undichte Verbindung zwischen der Ölleitung und dem Ölpumpenausgang der Kettensäge;
  • Die Teile des Plungersystems sitzen nicht fest;
  • Nicht übereinstimmende Abmessungen von Einspritzkammer und Stopfen;
  • Mangelnde Dichtheit der Ölleitung zum Einlassanschluss der Ölpumpe.

Wenn die Kettensäge längere Zeit nicht benutzt wurde, ist es einfach, das Öl aus der Kettensäge zu entfernen. Sie benötigen einige Schraubendreher und einen Nagelpistolen-Schlüssel.

Alle Fehler an Kettensägen lassen sich in zwei Hauptgruppen unterteilen: Probleme mit dem Motor und allen seinen Komponenten und Systemen (Zündung, Kraftstoffsystem, Kolben/Zylindergruppe, Auspuffanlage) und Probleme mit anderen Komponenten (Kettenbremse, Schmiersystem, Kupplung, Führungsschiene usw.).).